Haupt Prostatitis

Was hilft "Furadonin"

"Furadonin", von dem diese bakterizide und bakteriostatische Droge hilft? Das Medikament wird aktiv in der Urologie eingesetzt. Medizin "Furadonin" Gebrauchsanweisung zur Blasenentzündung und Urethritis vorgeschrieben.

Sorten und Zusammensetzung

Produzieren Sie das Medikament in Form von Tabletten, Pulver und Suspension. Das aktive Element des Arzneimittels "Furadonin", das bei Infektionen und Entzündungen der Harnwege hilft, ist Nitrofurantoin. Calciumstearat, Stärke und andere Substanzen tragen zu einer besseren Absorption bei.

Pharmakologie

Mittel "Furadonin", das bei urologischen Erkrankungen hilft, hat antimikrobielle, bakteriostatische und bakterizide Eigenschaften. Das aktive Element unterbricht die Reproduktion von Protein in Bakterien. Das Medikament ist aktiv gegen Escherichia coli, Shigellen, Streptokokken, Staphylokokken-Infektionen und andere gram-positive und negative Bakterien. Die Wirksamkeit des Medikaments zur Behandlung von Harnwegsinfektionen wurde nachgewiesen, und die Resistenz von Bakterien gegenüber dem Medikament entwickelt sich in seltenen Fällen, aber eine Resistenz ist weiterhin möglich.

"Furadonin" - von dem diese Pillen helfen

Das Medikament wird zur Behandlung der folgenden infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Harnwege verschrieben:

Das Medikament wird verschrieben, um Infektionen während der Zystoskopie, Chirurgie in der Urologie, die Einstellung des Katheters zu verhindern.

Medikament "Furadonin": Gebrauchsanweisung

Tabletten trinken nach einer Mahlzeit mit einer großen Flüssigkeitsmenge. Es wird nicht empfohlen, die Medizin zu knacken, weil sie bitter ist. Erwachsenen Patienten werden 3-4 mal täglich 100-150 mg des Arzneimittels verschrieben. Die maximale Tagesdosis beträgt 600 mg, zu einer Zeit können Sie nicht mehr als 300 mg trinken.

Für Infektionen, verwenden Sie 50 mg des Medikaments dreimal täglich. Zur Behandlung von urologischen Beschwerden beträgt der Therapieverlauf 7 bis 10 Tage. In Ermangelung von Verbesserungen wird das Medikament abgebrochen.

Bevor Sie "Furadonin" einnehmen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig studieren. Das Medikament gibt das beste Ergebnis und wirkt in einer sauren Umgebung. Daher wird während der Therapie empfohlen, Proteinfutter zu verwenden.

Gute Hilfe Pillen "Furadonin" von Zystitis. Das Schema der Behandlung beinhaltet die Verwendung von 3-4 Kapseln pro Tag. Vor der Einnahme von Furadonin bei Blasenentzündung sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Medizin "Furadonin" für Kinder

Tabletten "Furadonin" Kinder ernannt auf der Grundlage des Körpergewichts. Die tägliche Dosierung beinhaltet 5-6 mg pro 1 kg des Kindes. Die resultierende Menge des Medikaments muss 4 mal täglich eingenommen werden. Für prophylaktische Zwecke wird das Volumen nach dem Schema 1 mg pro 1 kg Gewicht pro Tag bestimmt.

Kontraindikationen

Mittel "Furadonin" Gebrauchsanweisung verbietet die Verwendung von:

  • chronische Herzinsuffizienz oder Nierenversagen;
  • Zirrhose der Leber;
  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Medikaments "Furadonin", von dem Allergien ausgehen können;
  • chronische Hepatitis;
  • Kleinkinder bis zu 1 Monat;
  • akute Porphyrie
  • während des Stillens;
  • während der Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Die Medizin "Furadonin", Bewertungen und Anweisungen weisen darauf hin, können folgende negative Reaktionen des Körpers verursachen:

  • Myalgie;
  • Asthenie;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Hautausschlag;
  • Übelkeit;
  • Fieber;
  • Arthralgie;
  • Hepatitis;
  • Allergien;
  • Kurzatmigkeit;
  • Eosinophilie;
  • Kopfschmerzen;
  • Erbrechen;
  • periphere Neuropathie;
  • Anaphylaxie;
  • husten;
  • Angioödem;
  • Pankreatitis;
  • Magenschmerzen.

Preis und Analoga

Medikamente mit ähnlicher Zusammensetzung sind nicht verfügbar. Das Synonym ist "Furadonin Avexima", von dem es für identische Indikationen hilft. Entsprechend der therapeutischen Wirkung sind die Analoga des Arzneimittels: "Furamag", "Furagin", "Furazinin". Sie können Furadonin-Tabletten kaufen, die 60 Rubel für 10 Stück zu je 50 mg ohne Rezept kosten.

Meinungen von Patienten und Ärzten

Über die Droge "Furadonin" Bewertungen sind gut. Die Patienten geben ein hohes Ergebnis des Medikaments an. Mit Zystitis hilft Medizin in 2-3 Tagen. Ein positiver Punkt ist der angemessene Preis der Fonds. Allerdings klagen Patienten nach Einnahme von Tabletten häufig über Kopfschmerzen und Übelkeit.

Viele Leute fragen: "Furadonin oder Furagin - was ist besser?". Die Medikamente haben ähnliche Indikationen und Nebenwirkungen. Ärzte sagen eine weichere Wirkung von Analoga. Auf die Frage: "Furadonin" ist ein Antibiotikum oder nicht, Ärzte antworten, dass das Mittel kein Antibiotikum ist.

Gebrauchsanweisungen und Analoga Furadonina

Medizinische Technologien stehen nicht still, und von jeder Krankheit in den Fenstern von Apotheken können Sie Hunderte von Rauschgiften ähnlicher Handlung finden. Sie unterscheiden sich geringfügig in Formulierungen, unterscheiden sich in den Herstellern, haben ein spezielles Empfangsprinzip und können sich in den Preisen deutlich unterscheiden. Aber nur ein Arzt wird in der Lage sein, die Behandlung, die Droge und die Dosierung richtig zu verschreiben, die für Sie mit dieser bestimmten Krankheit richtig ist.

Für die Behandlung von entzündlichen Prozessen des Harnsystems gibt es viele Medikamente, von denen Furadonin ist.

Drug Furadonin

Furadonin Tabletten - ein Medikament aus der Gruppe der Nitrofurane, das eine antimikrobielle Wirkung hat. Dieses Mittel hat eine sedative und bakterizide Eigenschaft, wenn das Harnsystem infiziert ist. Sie töten Bakterien ab und stellen die Mikroflora wieder her, wodurch die Funktionalität des Harnsystems normalisiert wird.

Dieses Medikament ist nicht für die Zerstörung von Viren und Virusinfektionen geeignet, also müssen Sie vor der Einnahme der Tabletten getestet werden, um die Erkrankung des Harnsystems zu bestätigen oder zu leugnen.

Formular freigeben

Das Medikament Furadonin wird in Tablettenform angeboten und ist in Packungen zu 12, 20, 30, 40 und 50 Stück erhältlich. Jede Tablette ist mit einer Hülle überzogen, die sich leicht löst, wenn sie in den Magen gelangt.

Furadonin ist auch in Pulver- oder Suspensionsform erhältlich.

Wie man Prostatitis ohne die Hilfe von Ärzten, zu Hause loswerden?

  • um den Schmerz zu stoppen
  • normalisieren das Wasserlassen
  • sexuelles Verlangen und die Fähigkeit, Geschlechtsverkehr zu haben

Elena Malysheva wird uns davon erzählen. Die Gesundheit von zerbrochenen Männern kann und sollte wiederhergestellt werden! mit einem rechtzeitigen Verlauf der Behandlung. Weiter lesen "

Gebrauchsanweisung für das Medikament

Hinweise für den Einsatz

Furadonin ist zur Anwendung bei Personen mit entzündlichen Prozessen der Blase und der Harnwege indiziert.

Dieses Medikament wird für die folgenden Krankheiten verschrieben:

Furadonin wird verwendet, um Infektionskrankheiten des Harnsystems zu behandeln und zu verhindern.

Kontraindikationen

Bevor Sie das Medikament verwenden, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, da Furadonin eine Reihe von Kontraindikationen für den Gebrauch hat, die gelesen werden müssen, um Probleme zu vermeiden.

Es ist strengstens verboten, Pillen für Menschen mit folgenden Krankheiten einzunehmen:

  • Nierenerkrankung und chronisches Nierenversagen;
  • Vollständige oder teilweise Abwesenheit von Urin;
  • Herzerkrankungen und chronische Herzinsuffizienz;
  • Zirrhose;
  • Hepatitis;
  • Diabetes mellitus;
  • Überempfindlichkeit gegen Nitrofurantoin;
  • Glukosemangel.

Nebenwirkungen

Einige Patienten, die Furadonin einnehmen, können Nebenwirkungen haben:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Verdauungsstörungen;
  • Durchfall;
  • Sodbrennen;
  • Schwindel;
  • Allergische Reaktion;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Abnahme oder Appetitlosigkeit.

Wenn Sie während der Einnahme ähnliche Symptome haben, müssen Sie sofort Ihren Arzt informieren und die Einnahme des Medikaments abbrechen.

Um den Anteil der Nebenwirkungen zu verhindern oder zumindest zu reduzieren, müssen Sie die Tabletten streng gemäß den Anweisungen einnehmen und die Dosis nicht überschreiten. Es wird auch empfohlen, während der Behandlung mit Furadonin viel Flüssigkeit zu trinken.

Es ist strengstens verboten, Alkohol, auch Bier, während der Behandlung zu trinken. Antibiotika mit Alkohol sind nicht kompatibel und können irreparable Schäden für Ihre Gesundheit verursachen. Wie viele Tage nach den Antibiotika Sie Alkohol trinken können, finden Sie hier.

Furadanin Behandlung

Wie oben beschrieben, wird das Medikament in der Periode der Entzündung des Harnsystems genommen. Es sollte jedoch klar sein, dass bei verschiedenen Krankheiten eine andere Dosis des Arzneimittels vorgeschrieben ist. Deshalb ist es unmöglich, sich selbst zu behandeln, aber Sie müssen sich an einen Spezialisten wenden, damit er eine genaue Diagnose stellen und die richtige Behandlung verschreiben kann.

Furadonin behandelt auf diese Weise:

  • Chronische Zystitis wird für eine sehr lange Zeit behandelt, von einem bis zu drei Monaten (nur ein Arzt kann sicher feststellen.) Furadonin wird 50-100 mg auf einmal eingenommen, vorzugsweise für die Nacht.
  • Bei akuter Zystitis dauert die Behandlung 7-10 Tage. Die empfohlene Rate beträgt 50 mg pro Dosis alle 6 Stunden, also 4 mal täglich.
  • Zur Vorbeugung von bakteriellen Erkrankungen sollte das Arzneimittel einmal täglich vor der Schlafenszeit 100 mg eingenommen werden.

Um die Belastung des Magens durch die Einnahme von Furadonin zu verringern, wird empfohlen, es mit Milch zu trinken oder mit Essen zu nehmen. Sie können keine Pillen auf nüchternen Magen trinken, da ihre Bestandteile die Magenwände schädigen und die saure Umgebung die Wirksamkeit von Furadonin verringert.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass dieses Medikament ausschließlich zur Behandlung von bakteriellen Infektionen verwendet wird. Bei Viruserkrankungen wie Erkältungen kann es nicht verwendet werden.

Furadonin für Kinder

Bei der Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems bei Kindern unterscheidet sich die Dosierung in der Regel nicht von der Behandlung von Erwachsenen. Neugeborene Droge kann nicht verwendet werden.

Er hat einige Altersbeschränkungen, also geben Sie Kindern keine Medikamente, nur wie von einem Arzt verschrieben:

  • Für Kinder unter 12 Jahren wird die Dosierung je nach Gewicht vorgeschrieben. Das sind 5 mg pro Kilogramm Babygewicht, alle 6 Stunden.
  • Kinder ab 12 Jahren müssen 100 mg zweimal täglich für eine Woche einnehmen.
  • Wichtig zu wissen! Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, dann müssen Sie das nächste Mal die übliche Dosis einnehmen und nicht verdoppeln. Im Falle einer Überdosierung können eine Reihe von Nebenwirkungen auftreten.

Wenn Sie die Pillen richtig einnehmen, wird die Erleichterung in 2-3 Tagen der Behandlung kommen. Aber der angegebene Kurs (7 oder 10 Tage) muss genommen werden.

Wenn am Ende der Rezeption die Krankheit nicht zurückgeht, müssen Sie sich einer anderen Behandlung unterziehen, nur mit anderen Medikamenten. Einige Bakterien haben eine Resistenz gegenüber Nitrofurantonin und Medikamente aus einer anderen Gruppe können bei der Bekämpfung von Bakterien, die sich im Harnsystem entwickeln, wirksamer sein.

Furadonin während der Schwangerschaft

Zur Behandlung des Harnsystems gibt es viele Medikamente, die eine antibakterielle Wirkung auf die pathogene Mikroflora der Blase haben.

Wenn die Bakterien gegenüber anderen Antibiotika unempfindlich sind, schreibt der Arzt Furadonin vor. Die Infektion wird sehr süchtig, was bedeutet, dass die Heilungschancen viel höher sind als bei anderen Drogen.

Was tun, wenn eine schwangere Frau Furadonin verschrieben wurde? Vor allem - haben Sie keine Angst und weigern Sie sich nicht, die Droge zu nehmen. Der Arzt, verschreiben Medikamente, sicher sein, Ihre Tests zu überprüfen. Und auf ihrer Grundlage wird ein Behandlungsplan machen.

Während der Stillzeit, bei der Furandonin eingenommen wird, muss das Baby für einige Zeit künstlich ernährt werden, denn mit Muttermilch kann ein für Babys giftiges Medikament in den Körper der Kinder gelangen.

Das Risiko für den Fötus durch Nitrofurantonin ist nicht vollständig geklärt, aber in der Praxis wurden keine Pathologien gefunden.

Furandonin für Erwachsene

Bei Erkrankungen des Harnsystems wird Furandonin verschrieben, unabhängig von Geschlecht und Alter. Menschen über 18 Jahre alt, wird das Medikament in einer Dosierung von 50 oder 100 mg 2-4 mal täglich verschrieben. Es hängt von der Art und Schwere der Bakterienschäden in der Mikroflora und den Kanälen ab. Es ist wichtig, das Medikament mit viel sauberem, nicht kohlensäurehaltigem Wasser zu trinken.

Bei normaler Verträglichkeit kann auch chronische Zystitis geheilt werden. Es wird mehrere Monate dauern, aber Sie werden für immer die Schmerzen und Entzündungen des Harnsystems vergessen.

Furandonin-Analoga

Bis heute hat Furandonin keine Analoga auf der aktiven Hauptkomponente. Aber es gibt viele Medikamente, die eine ähnliche Wirkung bei der Erkrankung des Harnsystems haben.

Einige von ihnen sind:

  • Nephrofit;
  • Flexid;
  • Levomak;
  • Finast;
  • Burrbeis - Homaccord;
  • Aflazin;
  • Flavia;
  • Lekran;
  • Spirulina;
  • Cystinol;
  • Bi-Tol;
  • Nolitsin; Antibiotika es oder nicht, können Sie hier finden.
  • Prostagol;
  • Hepatsef;
  • Furagin;
  • Furacilin.

Bei Anzeichen einer Erkrankung verschreibt der Arzt das Medikament, das für Sie am besten geeignet ist. Bei der Auswahl stößt der Arzt von Ihren Tests, dem Allgemeinzustand des Körpers und dem Vorhandensein chronischer Krankheiten ab.

Unsere Leser empfehlen!

Zur schnellen und zuverlässigen Potenzsteigerung empfehlen unsere Leser ein natürliches Heilmittel, das die Ursachen der erektilen Dysfunktion umfassend beeinflusst. Die Zusammensetzung enthält nur natürliche Inhaltsstoffe mit maximaler Effizienz. Aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe ist das Medikament absolut sicher, hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Weiter lesen "

Furagin oder Furadonin?

Vor dem Hintergrund vieler Analogpräparate hat Furagin einen ziemlich klaren Vorteil - das ist der Preis, etwa 60 Rubel pro Packung à 10 50 mg. Da es von einem inländischen Hersteller produziert wird, ist sein Preis für jeden verfügbar.

Furagin gehört wie Furadonin zu den Arzneimitteln auf Nitrofuranbasis. Wenn wir diese beiden Medikamente vergleichen, haben sie die gleiche Wirkung und die Entwicklung von Nebenwirkungen ist ähnlich. Es wird jedoch in Betracht gezogen, dass Furagin den Körper sanfter beeinflusst und es weniger wahrscheinlich Nebenwirkungen aussetzt.

Sowohl Furadonin als auch Furagin haben sich als ausgezeichnete Mittel zur Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems erwiesen. Obwohl sie viele Nebenwirkungen haben, sind sie extrem selten. In der Regel kann der Körper das eine und das zweite Medikament leicht vertragen.

Produktbewertungen und Preis

Furadonin Preis ca. 120 Rubel pro Packung à 10 Stück. Es kann jedoch je nach Apotheke leicht variieren.

In Bezug auf die Bewertungen der Droge, sind sie meist positive Patienten und Ärzte sagen, dass Furadonin schnell und effektiv bekämpft Bakterien, die Entzündung der Harnwege hervorrufen. Bei richtiger Anwendung können Verbesserungen in der Gesundheit innerhalb weniger Tage nach Beginn der Einnahme des Medikaments festgestellt werden. Nach 7-10 Tagen nimmt die Krankheit insgesamt ab.

Am Ende, als Ergebnis, müssen Sie feststellen, dass zusätzlich zu all den positiven Eigenschaften, dass das Medikament Furadonin hat, hat es eine Reihe von Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen. Um Ihren Körper auf keinen Fall zu schädigen, können Sie sich nicht selbst behandeln.

Bei den ersten Symptomen einer Entzündung des Harnstoffs ist es zwingend erforderlich, eine medizinische Einrichtung zu besuchen, in der ein Spezialist Sie untersuchen, Ihnen Tests senden, eine Entzündung des Harnsystems diagnostizieren und bestätigen oder widerlegen wird. Nur ein Arzt wird in der Lage sein, das Medikament zu verschreiben, das keine negativen Folgen haben wird.

Furadonin: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Beschreibung

Hinweise für den Einsatz

- unkomplizierte Harnwegsinfektionen (akute Zystitis, asymptomatische Bakteriurie, Urethritis, Pyelitis, Pyelonephritis);

- Infektionsprävention bei urologischen Operationen und Untersuchungen (Zystoskopie, Katheterisierung).

Kontraindikationen

- Überempfindlichkeit gegenüber Nitrofurantoin oder Nitrofuranam;

- schwere Nierenfunktionsstörung, Nierenversagen, Oligurie (Kreatin Clearance weniger als 60 ml / min);

- Kinder bis zu 6 Jahren, Schwangerschaft und Stillzeit wegen möglicher hämolytischer Anämie beim Feten oder Neugeborenen aufgrund der Unreife der Erythrozyten-Enzymsysteme;

- Zirrhose, chronische Hepatitis;

- chronische Herzinsuffizienz (NYHA-Klasse III-IV);

Dosierung und Verabreichung

Bewerben drinnen, während der Mahlzeiten, viel Wasser trinken.

Akute unkomplizierte Harnwegsinfektionen: 50 mg viermal täglich für sieben Tage. Schwere Reinfektion: 100 mg viermal täglich für sieben Tage.

Langzeit-Erhaltungstherapie: 50 mg - 100 mg einmal täglich.

Prävention: 50 mg viermal täglich urologische Operationen und Untersuchungen und 3 Tage danach.

Kinder über 6 Jahren

Akute unkomplizierte Harnwegsinfektionen: 3 mg / kg / Tag in vier geteilten Dosen für sieben Tage. Erhaltungstherapie: 1 mg / kg einmal täglich.

Für Kinder unter 25 kg wird die Verwendung eines Medikaments in Form einer Suspension empfohlen.

Nebenwirkungen

- Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Hepatitis, cholestatisches Syndrom, Pankreatitis, pseudomembranöse Enterokolitis.

- Schwindel, Kopfschmerzen, Asthenie, Nystagmus, Schläfrigkeit, periphere Neuropathie.

- interstitielle Veränderungen in der Lunge (interstitielle Pneumonitis, Lungenfibrose), Bronchospasmus, Husten, grippeähnliches Syndrom, Brustschmerzen.

- Leukopenie, Granulozytopenie, Agranulozytose, Thrombozytopenie, hämolytische Anämie, megaloblastische Anämie.

- Lupus-ähnliches Syndrom, Arthralgie, Myalgie, anaphylaktische Reaktionen, Fieber, Eosinophilie, Hautausschlag, Erythema multiforme exsudatives (Stevens-Johnson-Syndrom), exfoliative Dermatitis.

- Superinfektion des Urogenitaltraktes, häufig verursacht durch Pseudomonas aeruginosa.

Überdosierung

Symptome: mit der Einführung von hohen Dosen können Schwindel, Übelkeit, Erbrechen verursachen.

Behandlung: Entfernung des Arzneimittels, Einnahme einer großen Menge Flüssigkeit, um die Ausscheidung des Arzneimittels im Urin zu erhöhen, Hämodialyse, symptomatische Therapie. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Wenn Symptome einer Überdosierung auftreten, stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels und suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Einnahme von Furadonin ist erhöht, wenn es zusammen mit Nahrungsmitteln oder mit Arzneimitteln eingenommen wird, die die Magenentleerung verzögern.

Magnesiumtrisilikat reduziert die Furadoninabsorption.

Probenecid und Sulfinpirazon reduzieren die renale Ausscheidung von Furadonin.

Corboanhydrasehemmer und alkalische Urininhibitoren reduzieren die antibakterielle Aktivität von Furadonin.

Furadonin und antimikrobielle Mittel aus der Gruppe der Fluorchinolone sind antibakterielle Antagonisten.

Furadonin kann die Darmflora unterdrücken, was zu einer Verringerung der Östrogenaufnahme und der Wirksamkeit von Östrogen-haltigen Kontrazeptiva führt. Den Patienten wird empfohlen, nicht-hormonelle Verhütungsmethoden zu verwenden.

Furadonin kann den oralen Impfstoff gegen Typhus inaktivieren.

Anwendungsfunktionen

Das Medikament sollte in Gegenwart der ersten Anzeichen einer peripheren Neuropathie (das Auftreten von Parästhesien) abgebrochen werden, weil Die Entwicklung dieser Komplikation kann lebensbedrohlich sein.

Es ist nötig die Behandlung zu beenden, wenn die ungeklärten Symptome der Funktionsstörung der Lungen, der Leber, der hämatologischen und neurologischen Erkrankungen vorhanden sind.

Wenn Anzeichen einer Lungenschädigung auftreten, sollte Furadonin sofort abgesetzt werden. Bei Patienten, die eine Langzeitbehandlung mit Furadonin erhalten, insbesondere bei älteren Patienten, ist eine sorgfältige Überwachung der Lungenfunktion erforderlich.

Eine sorgfältige Überwachung von Patienten, die eine Langzeit-Furadonin-Therapie erhalten, ist erforderlich, um Anzeichen einer Hepatitis zu identifizieren.

Nach der Einnahme von Furadonin kann der Urin gelb oder braun werden. Bei Patienten, die Furadonin erhalten, können bei der Bestimmung der Glucose im Urin falsch positive Reaktionen beobachtet werden.

Die Einnahme von Furadonin sollte abgesetzt werden, wenn Anzeichen von Hämolyse bei Patienten mit Verdacht auf Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel auftreten.

Reaktionen aus dem Magen-Darm-Trakt können minimiert werden, indem das Medikament mit Nahrung, Milch oder durch Senkung der Dosis eingenommen wird.

Schwangerschaft und Stillzeit. Verwenden Sie während der Schwangerschaft furadonina kontraindiziert. Bei Bedarf sollte das Kind während der Stillzeit während der gesamten Behandlungsdauer von der Brust entwöhnt werden.

Verwenden Sie in der Pädiatrie. Nicht empfohlen für Kinder unter 6 Jahren.

Vorsicht bei der Ernennung sollte bei Personen mit Diabetes, Anämie, Elektrolytstörungen, Vitamin B-Mangel beobachtet werden, weil kann die neurotoxische Wirkung des Arzneimittels verstärken.

Furadonin sollte nicht verwendet werden, um Erkrankungen der kortikalen Substanz der Nieren (Glomerulonephritis), eitrige Paranephritis, Prostatitis zu behandeln. Speziell zur Behandlung der Parenchyminfektion einer nicht funktionierenden Niere. Im Falle einer wiederkehrenden oder schweren Infektion sollten die mit der Operation verbundenen Ursachen ausgeschlossen werden.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit beweglichen Maschinen zu arbeiten. Furadonin kann Schwindel und Schläfrigkeit verursachen. Der Patient sollte kein Auto fahren oder mit beweglichen Geräten arbeiten, während er das Medikament einnimmt.

Tabletten Furadonin für Zystitis - Gebrauchsanweisung, Preis

Furadonin ist ein antimikrobielles Medikament zur Behandlung von Blasenentzündungen. Anweisungen für die Verwendung von Tabletten Furadonin zeigt ein ziemlich breites Spektrum des Medikaments und empfiehlt es für die Behandlung von Infektionen des Harnsystems.

Furadonin - eine Beschreibung der Droge

Furadonin ist ein wirksames antimikrobielles Mittel aus der Gruppe der Nitrofurane. Der Wirkstoff ist Nitrofurantoin. Dieses Medikament hat eine ausgeprägte antimikrobielle Aktivität, aber nicht für Antibiotika, sondern für lokale Antiseptika. Der Unterschied zwischen diesen Gruppen ist, dass Antiseptika (einschließlich Furadonin) Bakterien nicht direkt beeinflussen, ihre Wirkung ist auf ihre Umwelt gerichtet.

Die bakteriostatische und bakterizide Aktivität des Wirkstoffs beruht auf der Blockierung der Proteinsynthese in mikrobiellen Zellen und der Beeinträchtigung der Permeabilität der Zellmembran. Als Folge verlieren Bakterien ihre Fähigkeit zu wachsen und sich zu vermehren und sterben schnell. Das Medikament ist gegen eine Vielzahl von Infektionserregern wirksam:

  • Staphylokokken und Streptokokken;
  • Enterobakterien;
  • Salmonellen;
  • protei;
  • Shigella;
  • E. coli;
  • Klebsiella.

Gleichzeitig entwickelt sich die Resistenz (Resistenz) von Bakterien gegenüber Nitrofurantoin sehr selten (nur bei Langzeitanwendung des Medikaments).

Furadonin mit Zystitis vorgeschrieben, um die Krankheitserreger zu bekämpfen. Es kann mit anderen antimikrobiellen Mitteln, einschließlich Antibiotika, kombiniert werden, aber es ist wünschenswert, dies unter der Aufsicht eines Arztes zu tun.

Der Wirkstoff wird im Darm schnell resorbiert, dringt durch histohämatogene Barrieren ein, einschließlich der BHS, Plazentaschranke, wird in die Muttermilch ausgeschieden. Die gleichzeitige Einnahme von Furadonin mit Nahrung erhöht die Bioverfügbarkeit. Die Entfernung des Medikaments erfolgt durch die Nieren - in unveränderter Form und in Form von Metaboliten, die in Leber und Muskeln gebildet werden.

Formen der Freisetzung

Das Medikament wird von mehreren pharmazeutischen Unternehmen produziert, darunter Olainfarm (Lettland) und inländischen Herstellern - Irbit und Borisov Pharma-Anlagen. Antimikrobielles Mittel wird in den folgenden Versionen produziert:

  • Tabletten Furadonin 50 mg;
  • 100 mg Tabletten.

Ein weiteres russisches Analogon ist das Medikament Furadonin Avaksim (50 mg), das ebenfalls zur Behandlung von Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen und Kindern bestimmt ist.

Tabletten in der Filmbeschichtung enthalten zusätzlich zu der spezifizierten Konzentration der aktiven Substanz (Nitrofurantoin) eine Anzahl von Hilfsinhaltsstoffen, einschließlich kolloidalem Silicium, Stärke und Calciumstearat. In der Packung mit dem Medikament können 12, 20, 30, 40 oder 50 Tabletten sein.

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren bei Raumtemperatur und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit der Originalverpackung ist intakt - 4 Jahre. Die Verwendung eines abgelaufenen Medikaments ist inakzeptabel. Es ist auch nicht akzeptabel, mehr als einen Monat nach dem Öffnen der Verpackung zu verwenden.

Hinweise für den Einsatz

Der Hauptzweck von Furadonin ist die Behandlung von Harnwegsinfektionen - Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis, Pyelitis. Es wird auch zur Prävention von infektiösen Komplikationen bei verschiedenen Eingriffen an den Harnorganen, bei Vorhandensein eines Katheters in der Blase, Zytoskopie verwendet.

Das Mittel kann sowohl bei akuten als auch chronischen und wiederkehrenden Entzündungen eingesetzt werden. Wenn die Krankheit gemischter Natur ist (bakteriell und pilzlich, bakteriell und viral), wird das Medikament in die komplexe Therapie einbezogen.

Gebrauchsanweisung

Die Dosierung von Furadonin für Erwachsene hängt von der jeweiligen bei dem Patienten diagnostizierten Krankheit ab. Bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen wird das Medikament 3-4 mal täglich nach der Mahlzeit in einer Tablette (50 mg) oder in einer halben Tablette (100 mg) eingenommen. Die maximale Einzeldosis - 300 mg Wirkstoff, täglich - 600 mg.

Die Tabletten werden nach dem Essen mit reichlich Wasser gewaschen, ohne zu kauen, da das Arzneimittel einen bitteren Geschmack hat. Wenn das Arzneimittel prophylaktisch eingenommen wird oder um das Wiederauftreten einer Blasenentzündung zu verhindern, wird eine Einzeldosis individuell in einer Menge von 1-2 mg / kg Körpergewicht ausgewählt.

Furadonin wird Kindern zur Behandlung und Vorbeugung von Harnwegsinfektionen verschrieben. Die Dosierung wird nach Alter und Gewicht des Kindes in einer Menge von 5-7 mg / kg Körpergewicht ausgewählt. Die Tagesdosis, die mit dieser Formel berechnet wird, wird in 3-4 Dosen aufgeteilt.

Wie viel muss man Furadonin einnehmen? Die Dauer des Behandlungsverlaufs ist sehr wichtig, da ansonsten ein hohes Risiko besteht, eine Resistenz des Erregers gegen den Wirkstoff, eine chronische Infektion und den Übergang in die chronische Form zu entwickeln. Daher sollte daran erinnert werden, dass die Mindestbehandlung für Erwachsene und Kinder 7 Tage beträgt. Ein Arzt kann es verlängern, wenn er einen solchen Behandlungsansatz für zweckmäßiger hält.

Die Dauer des Therapieverlaufs hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Die Behandlung von Infektionen bei Erwachsenen und Kindern dauert durchschnittlich 7-10 Tage. Die Dauer der prophylaktischen Verabreichung ist länger und kann 3 bis 12 Monate betragen.

Kontraindikationen

Die Behandlung mit Furadonin ist im Falle einer Überempfindlichkeit gegenüber Nitrofuranam kontraindiziert. Das Medikament ist nicht für chronische Nieren-und Herzinsuffizienz, Hepatitis und Leberzirrhose, Porphyrie, Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase vorgeschrieben. Darüber hinaus wird dieses antimikrobielle Mittel nicht in Gegenwart solcher Komorbiditäten wie Prostatitis, Perinephritis (eitrig), Niederlage der Rinde der Nieren verwendet.

Furadonin während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht angewendet. Es ist auch nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Das Medikament dringt in die Plazentaschranke und die Muttermilch ein und kann so den Körper des Babys erheblich beeinträchtigen. Bei der Behandlung von Zystitis bei schwangeren und stillenden Frauen wird empfohlen, andere Medikamente mit ähnlichen therapeutischen Wirkungen zu verwenden.

Nebenwirkungen

Unter den Nebenwirkungen können die folgenden Manifestationen sein:

  • allergische Reaktionen (Juckreiz, Schüttelfrost, Hautausschlag, Angioödem);
  • Erbrechen, Übelkeit, Durchfall;
  • Oberbauchschmerzen, Anorexie;
  • in Ausnahmefällen die Symptome von Gelbsucht, Hepatitis;
  • Verschlechterung bei Patienten mit Bronchialasthma;
  • Blutkrankheiten;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • erhöhte Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken.

In seltenen Fällen können Hautreaktionen auftreten (Dermatitis, Erythema multiforme). Manchmal ist die Droge vom Auftreten von Drogenfieber oder einer Superinfektion des Urogenitalsystems begleitet. Von Seiten der Atemwege sind Dyspnoe, Husten, verminderte Atemfunktion, die Bildung von Lungeninfiltraten, Asthmaanfälle (mit einer Vorgeschichte dieser Krankheit) möglich.

Wenn alarmierende Symptome auftreten, sollte das Medikament gestoppt werden und einen Arzt konsultieren, um den Verlauf der nachfolgenden Therapie anzupassen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, spezielle Anweisungen

Bevor Sie Furadonin trinken, müssen Sie die Zusammensetzung und die Anweisungen sorgfältig lesen. Einige Hilfsstoffe können ziemlich starke Allergene sein, die Sie im Voraus wissen müssen. Wenn Sie Zweifel an der Sicherheit der Einnahme des Medikaments haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Einige Medikamente während der Einnahme von Furadonin reduzieren seine Wirksamkeit. Dazu gehören Magnesium-Antazida, Medikamente, die die Sekretion von Sekundärurin in den Nierentubuli, Nalidixinsäure reduzieren. Dies kann die toxische Wirkung des antimikrobiellen Mittels und die Schwere der Nebenwirkungen erhöhen. Rezeption Furadonina kann nicht mit Antibiotika Fluoroquinolon-Serie kombiniert werden.

Das Medikament ist unwirksam bei der Behandlung von Prostatitis und Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungssystems - in diesem Fall erreicht es nicht das betroffene Gebiet. Es wird auch nicht für Glomelonephritis und Paranephritis und andere Infektionen der angrenzenden Gewebe und Organe vorgeschrieben.

Furadonin bei Erwachsenen und Kindern kann nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln, die eine toxische Wirkung auf die Nieren haben, verschrieben werden. Bei Patienten mit Niereninsuffizienz, Diabetes mellitus, Anämie, Vitamin B-Mangel oder Elektrolytstörungen kann die Einnahme des Medikaments das Risiko einer peripheren Neuropathie erhöhen.

Tabletten sollten außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren bei Raumtemperatur und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit der Originalverpackung ist intakt - 4 Jahre. Die Verwendung eines abgelaufenen Medikaments ist inakzeptabel. Es ist auch nicht akzeptabel, mehr als einen Monat nach dem Öffnen der Verpackung zu verwenden.

Analoge

Furadonin hat keine direkten strukturellen Analoga, aber es gibt mehrere antibakterielle Medikamente aus der Nitrofuran-Gruppe, die eine ähnliche therapeutische Wirkung haben.

Falls erforderlich, kann der Arzt Furadonin durch solche Mittel wie Furagin, Furamag, Furasrol oder Furazin ersetzen.

Furadonin ist ein kostengünstiges Medikament, dessen Preis in der Apothekenkette vom Hersteller und der Anzahl der Tabletten in der Packung abhängt. Wir geben die durchschnittlichen Kosten des Medikaments:

  1. Tabletten Furadonin 50mg (10 Stück) - ab 50 Rubel;
  2. Tabletten Furadonin Aveksima (10 Stück) - ab 65 Rubel;
  3. Furadonin 50mg (20st) - von 80 Rubel;
  4. Furadonin 100mg (20st) - von 150 Rubel.

Bewertungen von Tabletten Furodonin

Bewertungen der Verwendung von Furadonin-Zystitis sagen über seine Wirksamkeit. Es zeigt Aktivität gegen eine Reihe von Bakterien, die Harnwegsinfektionen verursachen.

Die Resistenz von Krankheitserregern gegen das Medikament entwickelt sich äußerst selten und vor allem bei seiner übermäßig langfristigen Anwendung. Von den Vorteilen sind die geringen Kosten des Arzneimittels und der Mangel an dem Auftreten von Nebenwirkungen, die am häufigsten aus dem Verdauungstrakt (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) stammen, zu bemerken.

Bewertungsnummer 1

Furadonin hilft gut bei Exazerbationen der Blasenentzündung, aber Sie müssen es richtig nehmen. Es ist besser, die Pille ganz zu schlucken, da die Medizin sehr bitter ist und eine ausreichende Menge Wasser trinkt.

Es ist am besten, das Präparat nach der Mahlzeit (in 30-40 Minuten) zu nehmen, sonst erscheint die Übelkeit, es gibt die unangenehmen Empfindungen in der Epistramie oder dem Schwindel. Ich benutze dieses Mittel nur in Notfällen, ich versuche es nicht zu missbrauchen, weil das Medikament die Nieren negativ beeinflusst.

Review Nummer 2

Furadonin Tabletten verschrieb ich für Urethritis. Er nahm die Medizin für 2 Wochen. Die ganze Zeit fühlte ich eine starke Schwäche, mein Kopf funktionierte überhaupt nicht, es war immer irgendwie gehemmt.

Während der Behandlung veränderten sich die Blutwerte, die Anzahl der roten Blutkörperchen sank um das 2-fache, aber der Arzt sagte, dass dies ein vorübergehendes Phänomen ist, und nachdem das Medikament abgesetzt wurde, wird sich der Zustand schnell normalisieren. Im Allgemeinen half das Medikament, behandelte schnell unangenehme Symptome und beschleunigte die Genesung.

Bewertungsnummer 3

Furadonin ist ein zuverlässiges Mittel gegen Zystitis zu einem sehr erschwinglichen Preis. Es hilft sehr gut bei Infektionskrankheiten der Harnwege, entfernt schnell unangenehme Symptome, ist jedoch nicht für jedermann. Ich hatte keine Nebenwirkungen, wenn ich die Pillen nahm, aber meine Tante am zweiten Tag der Behandlung mit Furadonin begann starkes Erbrechen und Schwindel.

Aber sie hatte einige Probleme mit ihren Nieren, vielleicht konnte sie dieses Mittel nicht anwenden. Daher sollte jedes Medikament mit Vorsicht eingenommen werden und vor Beginn der Behandlung mit Ihrem Arzt konsultieren und alle Kontraindikationen berücksichtigen.

Tabletten furadonin von was sie

"Furadonin", von dem diese bakterizide und bakteriostatische Droge hilft? Das Medikament wird aktiv in der Urologie eingesetzt. Medizin "Furadonin" Gebrauchsanweisung zur Blasenentzündung und Urethritis vorgeschrieben.

Sorten und Zusammensetzung

Produzieren Sie das Medikament in Form von Tabletten, Pulver und Suspension. Das aktive Element des Arzneimittels "Furadonin", das bei Infektionen und Entzündungen der Harnwege hilft, ist Nitrofurantoin. Calciumstearat, Stärke und andere Substanzen tragen zu einer besseren Absorption bei.

Pharmakologie

Mittel "Furadonin", das bei urologischen Erkrankungen hilft, hat antimikrobielle, bakteriostatische und bakterizide Eigenschaften. Das aktive Element unterbricht die Reproduktion von Protein in Bakterien. Das Medikament ist aktiv gegen Escherichia coli, Shigellen, Streptokokken, Staphylokokken-Infektionen und andere gram-positive und negative Bakterien. Die Wirksamkeit des Medikaments zur Behandlung von Harnwegsinfektionen wurde nachgewiesen, und die Resistenz von Bakterien gegenüber dem Medikament entwickelt sich in seltenen Fällen, aber eine Resistenz ist weiterhin möglich.

"Furadonin" - von dem diese Pillen helfen

Das Medikament wird zur Behandlung der folgenden infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Harnwege verschrieben:

Das Medikament wird verschrieben, um Infektionen während der Zystoskopie, Chirurgie in der Urologie, die Einstellung des Katheters zu verhindern.

Medikament "Furadonin": Gebrauchsanweisung

Tabletten trinken nach einer Mahlzeit mit einer großen Flüssigkeitsmenge. Es wird nicht empfohlen, die Medizin zu knacken, weil sie bitter ist. Erwachsenen Patienten werden 3-4 mal täglich 100-150 mg des Arzneimittels verschrieben. Die maximale Tagesdosis beträgt 600 mg, zu einer Zeit können Sie nicht mehr als 300 mg trinken.

Für Infektionen, verwenden Sie 50 mg des Medikaments dreimal täglich. Zur Behandlung von urologischen Beschwerden beträgt der Therapieverlauf 7 bis 10 Tage. In Ermangelung von Verbesserungen wird das Medikament abgebrochen.

Bevor Sie "Furadonin" einnehmen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig studieren. Das Medikament gibt das beste Ergebnis und wirkt in einer sauren Umgebung. Daher wird während der Therapie empfohlen, Proteinfutter zu verwenden.

Gute Hilfe Pillen "Furadonin" von Zystitis. Das Schema der Behandlung beinhaltet die Verwendung von 3-4 Kapseln pro Tag. Vor der Einnahme von Furadonin bei Blasenentzündung sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Medizin "Furadonin" für Kinder

Tabletten "Furadonin" Kinder ernannt auf der Grundlage des Körpergewichts. Die tägliche Dosierung beinhaltet 5-6 mg pro 1 kg des Kindes. Die resultierende Menge des Medikaments muss 4 mal täglich eingenommen werden. Für prophylaktische Zwecke wird das Volumen nach dem Schema 1 mg pro 1 kg Gewicht pro Tag bestimmt.

Kontraindikationen

Mittel "Furadonin" Gebrauchsanweisung verbietet die Verwendung von:

  • chronische Herzinsuffizienz oder Nierenversagen;
  • Zirrhose der Leber;
  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Medikaments "Furadonin", von dem Allergien ausgehen können;
  • chronische Hepatitis;
  • Kleinkinder bis zu 1 Monat;
  • akute Porphyrie
  • während des Stillens;
  • während der Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Die Medizin "Furadonin", Bewertungen und Anweisungen weisen darauf hin, können folgende negative Reaktionen des Körpers verursachen:

  • Myalgie;
  • Asthenie;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Hautausschlag;
  • Übelkeit;
  • Fieber;
  • Arthralgie;
  • Hepatitis;
  • Allergien;
  • Kurzatmigkeit;
  • Eosinophilie;
  • Kopfschmerzen;
  • Erbrechen;
  • periphere Neuropathie;
  • Anaphylaxie;
  • husten;
  • Angioödem;
  • Pankreatitis;
  • Magenschmerzen.

Preis und Analoga

Medikamente mit ähnlicher Zusammensetzung sind nicht verfügbar. Das Synonym ist "Furadonin Avexima", von dem es für identische Indikationen hilft. Entsprechend der therapeutischen Wirkung sind die Analoga des Arzneimittels: "Furamag", "Furagin", "Furazinin". Sie können Furadonin-Tabletten kaufen, die 60 Rubel für 10 Stück zu je 50 mg ohne Rezept kosten.

Furadonin von was hilft

Es ist wert zu wissen, dass es ein antimikrobielles Mittel ist, das eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung hat, gegen die selbst solche Mikroben empfindlich sind, die gegenüber der Wirkung anderer Antibiotika nicht empfindlich sind. Deshalb wird es bei der Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Harnwege eingesetzt:

  • Pyelonephritis (Läsion des Beckens, Tassen und Nierenparenchym);
  • Pyelitis (Entzündung der Schleimhaut des Nierenbeckens);
  • Zystitis (Entzündung der Blase);
  • Urethritis (Entzündung der Harnröhre) usw.

Es ist auch ein Medikament zur Prophylaxe bei Zystoskopie, Katheterisierung und urologischen Operationen.

Anwendung Furadonin

Von dem, was Furadonin nicht ernannt hätte, wird empfohlen, während des Essens oral zu trinken und gleichzeitig mit viel Wasser zu trinken.

Im Durchschnitt beträgt die Einzeldosis für Erwachsene 0,1-0,15 g, die Häufigkeit der Aufnahme - bis zu 4-mal pro Tag. Die maximale Einzeldosis für Erwachsene - 0,3 g, täglich - 0,6 g. Die Dauer der Behandlung für akute Infektionskrankheiten beträgt 7-10 Tage, prophylaktische Behandlung dauert bis zu 12 Monaten.

Die tägliche Dosis von Furadonin für Kinder wird aus der Dosierung von 5-8 mg pro 1 kg Körpergewicht berechnet, die Häufigkeit der Einnahme ist auch 4 mal pro Tag.

Kontraindikationen

Nicht alle Patienten werden mit Furadonin behandelt; Kontraindikationen für die Verwendung dieses Medikaments sind:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament und andere Nitrofuranam;
  • Nierenversagen;
  • Herzversagen (II, III Grad);
  • Zirrhose der Leber;
  • chronische Hepatitis; Porphyrie;
  • Schwangerschaft (da beim Kind die Gefahr einer hämolytischen Anämie besteht);
  • Stillen;
  • Alter bis zu 1 Monat usw.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Mit allem, was Patienten die Behandlung mit Furadonin gut vertragen, hat er immer noch einen schwerwiegenden Nachteil - Nebenwirkungen. Meistens passiert das:

  • allergische Reaktionen;
  • husten;
  • Brustschmerzen;
  • Kurzatmigkeit;
  • broncho-obstruktives Syndrom;
  • interstitielle Lungenerkrankung;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • pseudomembranöse Enterokolitis;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwäche;
  • Fieber;
  • Nystagmus (unwillkürliche Augenbewegungen), Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • cholestatische Gelbsucht;
  • Hepatitis;
  • Verletzungen des hämatopoetischen Systems (Granulozytopenie, zum Beispiel Thrombozytopenie oder hämolytische Anämie), usw.

Das Hauptsymptom einer Überdosierung von Furadonin ist Erbrechen. Im Falle einer Überdosierung wird die Dialyse wirksam sein und reichlich Trinken empfohlen.

Kompatibilität mit anderen Drogen

Die kombinierte Verwendung mit einigen Arzneimitteln kann unerwartete Wirkungen hervorrufen, beispielsweise eine Verringerung ihrer antibakteriellen Wirkung (Antazida, die Magnesiumtrisilikat, Nalidixinsäure enthalten). Furadonin ist einfach nicht mit einigen Medikamenten (Fluoroquinolone) kompatibel. Es kann nicht mit Arzneimitteln eingenommen werden, die die tubuläre Sekretion blockieren: Durch die Verringerung der Konzentration von Nitrofurantoin im Urin verringern sie die Wirkung von Furadonin und erhöhen dessen Toxizität. Wenn Sie während der Behandlung mit Furadonin nicht aufhören, Alkohol zu trinken, können die Folgen unangenehm sein: Die toxische Wirkung des Medikaments und Alkohols wird deutlich erhöht.

Jetzt verstehst du, von welchen Tabletten Furadonin genommen wird. Vergessen Sie nicht, einen Arzt um Rat zu fragen, bevor Sie dieses Medikament verwenden, da es schwerwiegende Nebenwirkungen hat. Gesundheit!

Wie trinkt man Furadonin?

Die tägliche Dosis dieses Medikaments für Erwachsene beträgt 1 Tonne. einen Tag nach dem Essen trinken Sie viel Wasser.

Der Mindestabstand zwischen den Furadonin-Dosen sollte 4-5 Stunden betragen, während die maximale Tagesdosis nicht mehr als 5-6 Tabletten überschreiten sollte.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer mit diesem Medikament beträgt 7-10 Tage und wird vom behandelnden Arzt absolut für jeden Patienten individuell bestimmt, abhängig von der Schwere der spezifischen entzündlichen Erkrankung des Urogenitalsystems.

Die medikamentöse Dosis Furadonina für die Kinder soll vom behandelnden Arzt für jedes Kind je nach dem Alter und der Schwere des entzündlichen Prozesses individuell ausgewählt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung von Furadonin

  • Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen);
  • Zirrhose der Leber;
  • Überempfindlichkeit (Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber dem Hauptwirkstoff des Arzneimittels);
  • chronische Hepatitis;
  • Alter bis zu 1 Jahr alt;
  • Nieren- oder Herzversagen.

von Blasenentzündung
FURADONIN
Internationaler nicht-proprietärer Name
NITROFURANTOIN

Pharmakotherapeutische Gruppe
Antimikrobielles, Nitrofuran-Derivat

Zusammensetzung
1 magensaftresistente Tablette enthält 100 mg Nitrofurantoin

Pharmakologische Wirkung
Antimikrobielle Droge, ist ein Derivat von Nitrofuran. Es hat eine bakterizide und bakteriostatische Wirkung bei Harnwegsinfektionen, hat ein breites Wirkungsspektrum. Aktiv gegen die meisten Stämme von Escherichia coli, Staphylococcus spp., Streptococcus spp., Salmonella typhi, Salmonella paratyphi A, Salmonella paratyphi B, Shigella sonnei, Proteus, Enterobacter spp.
Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung von Infektionskrankheiten der Harnwege.

Pharmakokinetik
Nach Einnahme des Arzneimittels Furadonin wird der Wirkstoff gut aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Das Vorhandensein von Nahrung im Magen kann den Absorptionsgrad von Nitrofurantoin erhöhen. Der Wirkstoff dringt durch die Plazenta und die in die Muttermilch ausgeschiedene BHS ein. Nitrofurantoin wird in der Leber und im Muskelgewebe metabolisiert und vollständig über die Nieren ausgeschieden (bis zu 50% unverändert).

Hinweise für den Einsatz
Infektiöse und entzündliche Erkrankungen, die durch mikroorganismusempfindliche Mikroorganismen verursacht werden:
Pyelitis;
Pyelonephritis;
Zystitis;
Urethritis;
Prophylaxe für urologische Operationen, Zytoskopie, Katheterisierung.
Dosierungsschema
Die Erwachsenen ernennen ins Innere 100-150 Milligramme 3-4 Male pro Tag. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-8 Tage. In Abwesenheit von Wirkung während dieser Zeit ist eine Fortsetzung der Behandlung unpraktisch.
Maximale Dosen: einzelne 300 mg, täglich 600 mg.
Für Kinder wird das Medikament in der Regel in einer Dosierung von 5-8 mg / kg pro Tag in 3-4 Dosen verschrieben.

Nebenwirkungen
Epigastrische Beschwerden, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Hepatitis, cholestatische Gelbsucht; Husten, Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Lungeninfiltrate, interstitielle Pneumonitis oder Fibrose, Kurzatmigkeit, verminderte Atemfunktion; periphere Neuropathie, Kopfschmerzen, Nystagmus, Schwindel, Schläfrigkeit; Leukopenie, Eosinophilie, Granulozytopenie, Agranulozytose, Thrombozytopenie, hämolytische Anämie, megaloblastische Anämie (Veränderungen sind reversibel); Superinfektion des Urogenitaltraktes, oft verursacht durch Pyocyanstick; Urtikaria, Angioödem, Pruritus, Hautausschlag. Sehr selten - anaphylaktischer Schock, Asthmaanfall (bei Patienten mit Asthma in der Anamnese), Drogenfieber, exfoliative Dermatitis, Erythema multiforme, "grippeähnliche" Symptome, Arthralgie.

Kontraindikationen
ausgeprägte Störungen der renalen Ausscheidungsfunktion;
Oligurie;
Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase;
Schwangerschaft;
frühe Kindheit (bis zu 1 Monat);
Überempfindlichkeit gegen Nitrofuran-Derivate.
Spezielle Anweisungen
Das Risiko, eine periphere Neuropathie zu entwickeln, ist bei Patienten mit Anämie, Diabetes mellitus, Elektrolytstörungen, Vitamin-B-Mangel und schwerer Niereninsuffizienz erhöht. Das Medikament sollte nicht zur Behandlung von Erkrankungen der Kortikalis der Nieren, mit eitriger Paranephritis und Prostatitis verschrieben werden. Um das Risiko von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt zu reduzieren, ist es wünschenswert, das Medikament mit Nahrung oder Milch zu verschreiben. Furadonin wird nicht in Kombination mit Arzneimitteln verschrieben, die Nierenfunktionsstörungen verursachen. Bei der Anwendung von Furadonin während der Stillzeit muss das Problem des Stillens gelöst werden.

Drogenwechselwirkung
Bei gleichzeitigem Verschreiben von Furadonin mit Nalidixinsäure (schwarz) kann die antibakterielle Wirkung verringert sein.

Formular freigeben
10 Tabletten, magensaftresistent, 100 mg

Tabletten 50 oder 100 mg Furadonin: Anweisungen, Bewertungen und Preise

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Furadonin gefunden werden. Gebrauchsanweisung wird erklären, in welchen Fällen Sie Injektionen oder Tabletten einnehmen können, was der Medizin hilft, was sind die Indikationen für die Verwendung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Anmerkung zeigt die Form der Freisetzung des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Furadonin lassen, aus denen Sie herausfinden können, ob das Medikament bei der Behandlung von Zystitis und Pyelonephritis bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es vorgeschrieben ist. Das Handbuch listet Furadonin-Analoga auf, die Preise von Medikamenten in Apotheken sowie deren Verwendung während der Schwangerschaft.

Tabletten Furadonin Gebrauchsanweisung gehört zur Gruppe der Nitrofurane. Das Medikament verletzt die Permeabilität der Zellmembran und Proteinsynthese in Bakterien, hat also eine bakterizide, bakteriostatische Wirkung.

Release Form und Zusammensetzung

Das Medikament Furadonin ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung, gelb, flach-zylindrisch in Blistern von 10 Stück, in einer Pappschachtel mit den begleitenden Anweisungen zur Verfügung.

Jede Tablette enthält den aktiven Wirkstoff - Nitrofurantoin, wobei je nach ihrem Gehalt in der Zubereitung Tabletten mit einer Dosierung von 0,05 g, 0,03 g und 0,1 g freigesetzt werden.

Pharmakologische Wirkung

Furadonin - ein Breitbandantibiotikum. Es hat eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung bei Harnwegsinfektionen.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Nitrofurantoin, das gegen Escherichia coli, Klebsiella spp., Enterobacter spp., Proteus spp. Das Medikament ist zur Behandlung von Harnwegsinfektionen vorgesehen.

Was hilft Furadonin?

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten sind:

  • Harnwegsinfekte entzündliche Erkrankungen, die durch Furadonin-sensible Mikroorganismen ausgelöst werden (Urethritis, Pyelonephritis, Zystitis, Pyelitis);
  • Prophylaxe für Zytoskopie, urologische Chirurgie, Katheterisierung.

Bevor Sie mit der Behandlung mit dem Medikament Furadonin beginnen, von was diese Pillen und wie man sie nimmt, sollten Sie von einem Spezialisten lernen.

Gebrauchsanweisung

Furadonin für Erwachsene ist in einer Dosierung von 50-100 mg verschrieben, die Häufigkeit der Anwendung ist 4 mal am Tag. Die Tagesdosis für Kinder beträgt 5-7 mg / kg in 4 Dosen. Behandlungsdauer beträgt 7 Tage.

Bei Bedarf kann die Behandlung noch weitere 3 Tage fortgesetzt werden (nur nach Überwachung der Sterilität des Urins). Bei einer Langzeitbehandlung sollte die Nitrofurantoin-Dosis reduziert werden.

Kontraindikationen

Gemäß den Anweisungen ist Furadonin kontraindiziert in:

  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Zirrhose der Leber;
  • im Alter von 1 Monat;
  • chronische Hepatitis;
  • akute Porphyrie;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Überempfindlichkeit gegen Nitrofurantoin;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit dem Medikament Furadonin bei Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber Nitrofuranen können sich folgende Nebenwirkungen entwickeln:

  • Abnahme des Leukozytenspiegels im Blut, Thrombozytopenie, Agranulozytose, hämolytische Anämie, megaloblastische Anämie;
  • bitterer Geschmack im Mund, trockener Mund, Durst, Übelkeit, Bauchschmerzen, manchmal Erbrechen, Anorexie, cholestatische Gelbsucht, Leberfunktionsstörungen, Durchfall;
  • Quincke Ödem, Urtikaria-Typ Hautausschlag, exfoliative Dermatitis, Juckreiz der Haut, Erythem;
  • Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Husten, die Bildung von Infiltraten im Lungengewebe, Atemversagen, Verschlimmerung von Asthmaanfällen bei Asthmatikern, die Entwicklung von Bronchospasmus;
  • Kopfschmerzen, Nystagmus, Schwindel, Schläfrigkeit, Lethargie, Extremitätentremor, Polyneuropathie.

Darüber hinaus kann ein Patient, der Furadonin Tabletten einnimmt, grippeähnliche Symptome entwickeln - Fieber, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. In der Kindheit ist Furadonin in der frühen Kindheit (bis zu 1 Monat) kontraindiziert.

Für Kinder wird es zur Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet. Furadonin wird Kindern über 1 Monat verschrieben. Weisen Sie eine Dosis von 5-7 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag zu. Jugendliche nach 12 Jahren sollten 100 mg zweimal täglich einnehmen. Die Therapie dauert 5 bis 7 Tage.

Spezielle Anweisungen

Bei der Verwendung von Furadonin bei Menschen mit Anämie, Diabetes, Mangel an Vitamin B im Körper, Elektrolytstörungen erhöht das Risiko einer peripheren Neuropathie. Das Medikament ist nicht für die Behandlung von eitrigen Paranephritis, Erkrankungen der Niere und Prostatitis Kortikalis vorgeschrieben.

Tabletten sollten mit Milch gewaschen oder mit Lebensmitteln eingenommen werden. Es ist notwendig, das Risiko von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt zu reduzieren.

Drogenwechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung von Antazida (enthält Magnesium Trisilikat), sowie Nalidixinsäure, ist die antibakterielle Wirkung des Medikaments reduziert.

Sie können Furadonin nicht mit Antibiotika der Fluorchinolon-Gruppe verwenden. Bei Verwendung von Arzneimitteln, die die tubuläre Sekretion blockieren, wird die antibakterielle Wirkung verringert, indem die Konzentration des Arzneimittels im Urin verringert wird. Es erhöht auch die Toxizität des Arzneimittels.

Analoga von Arzneimitteln Furadonin

Antibakterielle Arzneimittel, die von Nitrofuran abgeleitet sind, umfassen:

Urlaubsbedingungen und Preis

Der durchschnittliche Preis von Furadonin Aveksim (Tabletten 50 mg Nummer 10) in Moskau beträgt 80 Rubel. Verordnung.

Es ist erforderlich, in einem trockenen, vor Licht geschützten und für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur nicht höher als + 25 ° C zu lagern. Haltbarkeit - 4 Jahre.

Weitere Artikel Über Nieren