Haupt Zyste

Kräuter für die Behandlung von Nieren

In der Urolithiasis, Nephritis und sogar in der Onkologie verwendet die traditionelle Medizin Kräuter für die Nieren. In der Natur gibt es eine große Anzahl von Pflanzen, die helfen, Entzündungs- und Infektionskrankheiten der Nieren effektiv zu bewältigen, sowie das Filterorgan von angesammelten Toxinen und Schlacken zu reinigen. Im Gegensatz zu Antibiotika erhöhen natürliche Heilmittel die körpereigenen Abwehrkräfte und haben keine negativen Auswirkungen auf das Immunsystem.

Was müssen Sie wissen, um eine Behandlung zu fördern?

Kräutermedizin für Nierenerkrankungen ist die beste Option, denn neben der heilenden Wirkung auf das Urogenitalsystem haben Heilkräuter eine positive Wirkung auf die allgemeine Gesundheit.

Jedoch, die Person, die auf die Behandlung von Volksmedizin zurückgegriffen hat, müssen Sie geduldig sein. Um das wahre Ergebnis zu sehen, ist es notwendig, mindestens einen Jahr lang medizinische Nierendosen und Dekokte für die Nieren zu verwenden. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass sich der Körper an therapeutische Mittel gewöhnt, denn um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • Behandle die Nieren mit einem einzigen Fitosboro nicht mehr als einen Monat. Als nächstes verwenden Sie das Rezept mit anderen Zutaten.
  • Alle 60 Tage der Behandlung, machen Sie eine Pause von 7-14 Tagen.

Trotz der Tatsache, dass nützliche Kräuter extrem selten Nebenwirkungen haben, ist eine Selbstmedikation nicht wert. Der Patient muss unbedingt den behandelnden Arzt konsultieren und während der Behandlung regelmäßig den Gesundheitszustand überwachen. Um die Reaktion des Körpers auf diese Behandlungsmethode zu überprüfen, müssen Sie mindestens einmal eine Urinanalyse durchführen.

Welche Kräuter helfen bei Nierenleiden?

Wenn eine Person anstelle von Medikamenten pflanzliche Präparate für die Nieren bevorzugt, kann er sie in der Apotheke auf Empfehlung eines Apothekers kaufen oder in der Erntezeit natürliche Rohstoffe selbst beschaffen. Die Hauptaufgabe besteht darin, die heilenden Eigenschaften der Kräuter zu verstehen. Die Liste der Pflanzen, die für Nierenerkrankungen am nützlichsten sind, ist in der Tabelle aufgeführt.

Beste Rezepte

Entzündungshemmend bei Nephritis und anderen Nierenerkrankungen

Wenn eine Person mit Jade konfrontiert wird, wird Bärentraube helfen (der zweite Name des Krauts ist Bärenohren). Um die Medizin vorzubereiten, benötigen Sie:

Wenn Pyelonephritis ist sehr nützlich, Preiselbeeren. Von den Blättern der Pflanze eine Abkochung vorbereiten, 2 EL gießen. l lässt 1 Liter kochendes Wasser. Nachdem das Mittel infundiert wurde, wird es 4-5 mal pro Tag nach den Mahlzeiten 100 ml getrunken. Neben guten Ergebnissen bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Niere gibt folgendes Rezept:

  1. Mischen Sie die Blätter von Brennnessel und Huflattich, Blüten von Schafgarbe und Kraut Johanniskraut, 20, 30, 25 und 25 g jeweils.
  2. Die Mischung durch einen Fleischwolf geben, 1 EL. l in einer Thermoskanne schlafen und 1 EL gießen. kochendes Wasser.
  3. Nach 60-90 Minuten filtriere Flüssigkeit und trinke zweimal täglich 100 ml.

Es ist möglich, Nieren für Glomerulonephritis mit Hilfe von Pflanzensäften zu heilen. Besonders nützlich für Nieren- und Leberselleriesaft. Frisch gepresste Flüssigkeit, die von einem Artikel verbraucht wird. l dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Und bereiten Sie auch eine Abkochung der Grasansammlung vor, die in gleichen Proportionen Kamille, schwarze Johannisbeere und bukovitsy kombiniert. Grüne werden zerdrückt, 1 EL. l Mischung kochendes Wasser gießen und 20 Minuten bestehen. Nehmen Sie das Arzneimittel 50 ml 4 mal täglich ein.

Welche Kräuter helfen, die Nieren zu reinigen?

Das beste Kraut für die Reinigung der Nieren ist Flachs, oder vielmehr, seine Samen. Medikamentpräparationsmethode:

Für die Vorbereitung von Reinigungsbrühe müssen Sie Leinsamen mit abgekochtem Wasser vorfüllen.

  • In einen Metallbehälter 3 TL einlegen. Grassamen, 600 ml kochendes Wasser gießen und auf den Herd stellen.
  • Bestehen Sie 2 Stunden, dann filtern Sie und verwenden Sie 5-6 Male pro Tag in regelmäßigen Abständen von 100 ml.
  • Reinigen Sie die Nieren für 2 Tage.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gutes harntreibendes Gras - Immortelle

Für eine stabile Nierenfunktion muss regelmäßig gereinigt werden. Um dies zu tun, können Sie die Nierensammlung trinken, die in jeder Apotheke verkauft wird oder Mittel unabhängig beschaffen. Perfekte Bewältigung der Aufgabe von Immortelle, die ausgezeichnete diuretische Eigenschaften hat. Um die Infusion vorzubereiten, benötigen Sie:

  1. Gießen Sie 1 EL. l getrocknete Blumen mit kochendem Wasser und bestehen Sie 10 Minuten.
  2. Nimm 30 Minuten. vor den Mahlzeiten dreimal am Tag, 70 ml. Nach dem gleichen Schema ist es sinnvoll, Tee aus Thymian und Oregano zu trinken.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wurzelwurzel wird Steine ​​lindern

Verwenden Sie zur Prävention und Behandlung von Nierensteinen die Hüften. Es wird mit einem Messer fein gehackt, und dann wird 1 Tasse Rohmaterial mit 1,5 Liter Wasser gegossen und gekocht, bis 1/3 der Flüssigkeit ausgekocht ist. Nehmen Sie Medikamente den ganzen Tag für 3-4 EL. l Nach 3 Wochen Behandlung machen sie eine Pause von 10 Tagen und wiederholen dann den Kurs.

Nierenschmerzen Erleichterung

Bei Schmerzen in der Niere müssen Kräuter mit entzündungshemmenden, krampflösenden und schmerzlindernden Eigenschaften getrunken werden. Deshalb, im Falle der renalen Kolik muss man solche Medizin vorbereiten:

  1. Kombiniere Kamille, Salbei und Tausendgüldenkraut in gleichen Anteilen.
  2. Drug Sammlung gießen kochendes Wasser, bestehen 10-15 Minuten. und nimm 1 TL. alle 2 Stunden.
  3. Es wird nicht empfohlen, Kräuter von Schmerzen in den Nieren in Form einer Abkochung für mehr als 2 Monate zu verwenden.

Wenn eine Person Nierenversagen hat, dann muss er eine Infusion von Majoran nehmen. Das Rezept ist:

  1. Die Pflanze wird in einem Mixer und 4 TL gemahlen. Die Mischung wird mit 200 ml kochendem Wasser gegossen.
  2. Kapazität wickeln Sie eine warme Decke für 2-3 Stunden.
  3. Dann filtern und verwenden Sie 200 ml dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für 3 Wochen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Aconite wird vor Krebs schützen

In Kombination mit der Hauptbehandlung helfen Kräuter dabei, Krebs zu überwinden. Die wirksamste Tinktur aus Aconitum. Für seine Vorbereitung werden 20 g einer trockenen Wurzel mit einem Liter Wodka gegossen und bestehen auf einem Monat an einem kühlen dunklen Platz, den Behälter regelmäßig schüttelnd. Verwenden Sie die Tinktur 3 Mal pro Tag, Verdünnen Sie das Medikament in einer kleinen Menge Milch Käse. Die Behandlung beginnt mit dem 1. Tropfen pro Dosis und erhöht die Dosis täglich um einen weiteren Tropfen. Ab dem 11. Tag wird die Dosierung schrittweise auf den 1. Tropfen reduziert.

Wie man Kindern nicht schadet?

Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, verwenden Sie zur Behandlung von Kindern ausschließlich Arzneimittelkräuter.

Es ist wichtig, die Dosierung und Proportionen genau zu beachten und zu verstehen, dass starke Kräuter wie Thymian, Immortelle, Schöllkraut oder Huflattich kontraindiziert sind. Und auch für Kinder sind Kräuter zur Behandlung der Nieren mit ätherischen Ölen - Oregano, Minze usw. - gefährlich, man kann ohne Angst Kamille, Salbei, Schnur und Hagebutte verwenden, aber die Drogensammlung unter 3 Jahren sollte nicht mehr als 2 umfassen x Komponenten.

Kräuter für die Nieren

Unter den Krankheiten, in denen Kräuter für die Nieren verwendet werden können, unterscheiden sich bedingt die Hauptgruppen - infektiös - entzündlich (Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis), immun - entzündlich (Glomerulonephritis) und Nephrolithiasis (Nierensteine).

Welche Kräuter behandeln die Nieren? Diejenigen, die aufgrund des Gehalts an aktiven Wirkstoffen eine Reihe von Wirkungen haben: antimikrobiell, krampflösend, harntreibend, blutdrucksenkend, immunmodulierend, Förderung der Entfernung von Zahnstein.

Sicherheitsproblem

Es ist kein Geheimnis, dass nach dem Verständnis vieler Menschen die Definition von "Pflanze" immer noch die sicherste ist. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, insbesondere im Hinblick auf die Behandlung von Nierenerkrankungen. Es sollte berücksichtigt werden, dass diese Organe in einem gesunden Zustand sind und unter einer großen Belastung stehen, was die Beseitigung von Abfällen und Wirkstoffen aus dem Körper sicherstellt. Und scheinbar harmlose Kräuter können giftige Substanzen enthalten, die stark genug sind, um die Nieren zu schädigen. Darüber hinaus können sie nicht nur von der Pflanze selbst produziert werden, sondern sammeln sich auch von außen an, beispielsweise Schwermetalle.

Was Sie beachten sollten:

  • Einige Kräuter können die Wirkung von Arzneimitteln, besonders Johanniskraut, Echinacea, Ginkgo, Knoblauch, Ginseng, Ingwer verbessern oder verringern.
  • Dialysepatienten sollten keine Kräuter mit Spurenelementen verwenden:
  • Es wird nicht empfohlen, Kräuterpräparate und darauf basierende Extrakte nach Nierentransplantation, Entfernung eines der Organe, Dialysetherapie zu nehmen.
  • Vorsicht sollte in Gegenwart von großen Steinen diuretische Kräuter verwendet werden.
  • Es besteht ein hohes Risiko für eine allergische Reaktion.
  • Abkochungen, Infusionen, Extrakte aus Pflanzen sind je nach Anzahl der Wirkstoffe sehr schwer dosierbar. Daher sollte Kräutermedizin bei Schwangeren, Stillenden und Kindern mit Vorsicht angewendet werden.

Prinzipien der pflanzlichen Behandlung

Damit Kräuter die Nieren so behandeln, dass sie eine positive Wirkung haben, sollten mehrere Prinzipien der Kräutermedizin beachtet werden.

Konsistenz - Vorbeugung und Erholungsphase des Krautes nehmen eine führende Position ein, mitten in der Krankheit werden medizinische synthetische Drogen bevorzugt.

Systemischer Einfluss - viele Kräuter wirken tonisch und stärkend. Zum Beispiel, Kräuter, die gut für die Nieren sind, einschließlich positiver Auswirkungen auf die Nebennieren und die Leber. Dies sind Schachtelhalm (erhöht die Produktion von Hormonen), Brennnesselblätter und Knöterich (Normalisierung der Organfunktionen).

Individueller Ansatz - die Wirkung von Heilkräutern auf jeden einzelnen Organismus ist sehr spezifisch. Es sollte Alter, Geschlecht, Merkmale der Verfassung, Ernährung, Trinkregime, Verlauf der Krankheit berücksichtigen.

Dosierung - Um das Verständnis der Dosierung zu erleichtern, wird 1 Esslöffel getrocknete Pflanzenstoffe als eine Dosis genommen (das sind bis zu 5 g leichte Rohstoffe und etwa 8 g Rhizome oder Rinde)

Die Kontinuität der Therapie - wenn die Krankheit eine lange Rezeption erfordert, dann sollte es in Kursen durchgeführt werden. Nach 20-30 Tagen machen Sie eine Pause für ein paar Wochen. Dies vermeidet Sucht und reduzierte pharmakologische Wirkung. Außerdem ist es von Zeit zu Zeit notwendig, die Zusammensetzung der Gebühren so zu ändern, dass sie in der therapeutischen Wirkung ähnlich sind.

Die Qualität von Pflanzenmaterialien - es wird empfohlen, Heilpflanzen und Rohstoffe von ihnen in einer Apotheke zu kaufen, da nur dort eine Garantie ist, dass sie der radiologischen Kontrolle des Staates unterworfen werden. Wie oben erwähnt, sind Pflanzen in der Lage, Schwermetalle, toxische Substanzen und Radionuklide anzusammeln. Auch bei unsachgemäßer Handhabung und Lagerung können Schimmel und Pilze in ihnen entstehen, was die Behandlung nicht nur unwirksam, sondern auch gefährlich macht.

Pyelonephritis

Merkmale der Krankheit erfordern Behandlung von antiseptischen, entzündungshemmenden und diuretischen Mitteln.

Unter ihnen ist die Bärentraube, die wegen der besonderen Form der Blätter auch den Namen "Bärenohren" erhielt. Darüber hinaus wirkt es adstringierend, antiseptisch und entzündungshemmend. Es ist ihre Blätter, die empfohlen werden, als Teil der komplexen Behandlung der akuten Pyelonephritis am dritten Tag nach dem Ausbruch der Krankheit verwendet werden.

Verwenden Sie auch andere Pflanzen, den Inhalt der natürlichen antibakteriellen Medikamente - Phytonzide. Dies sind Preiselbeere, Birke, Orthosiphon, Eukalyptus, Kornblume und Johanniskraut. Ihr Hauptvorteil besteht darin, dass die Wirkstoffe im Urin ausgeschieden werden und somit die höchste Konzentration in den Organen des Harnsystems haben.

Eine gute komplexe entzündungshemmende und antiseptische Wirkung ergibt eine pflanzliche Zusammensetzung auf Multikomponentenbasis: Herzgespann, Flachs, Holunder, Kreuzkümmel, Dill, Wacholder, Süßholz, Löwenzahn, Birke, Himbeere.

Urethritis und Zystitis

Wenn die Krankheit mit Zystitis mit leichter Hämaturie einhergeht, dann ist es gut, einen Aufguss aus Schafgarbe zu trinken, der aus zwei Esslöffeln Rohmaterialien hergestellt wird, die mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt sind. Bestehen Sie für eine Stunde und nehmen Sie kleine Portionen während des Tages.

Heilpflanzen können nicht nur in Form von Abkochungen, Aufgüssen, sondern auch zum Verzehr verwendet werden. Besonders beliebt bei der Vorbeugung von Zystitis ist Cranberry oder Johannisbeersaft, die durch die Anwesenheit von Benzoesäure in den Beeren eine antibakterielle Wirkung haben und indirekt bei brennenden Schneidschmerzen helfen. Es wird nützlich sein, Petersilie, Sellerie, Karotten, Rüben zu essen. Es ist unangemessen, Knoblauch, Zwiebeln, Meerrettich, rote Paprikaschoten und schwarzen Rettich zur Ernährung hinzuzufügen. Obwohl diese Pflanzen reich an Phytonziden sind, wirken sie irritierend auf die Nieren.

Von den diuretischen Kräutern, die führenden Positionen in der Schwere der Wirkung kann Feld Schachtelhalm, Herve wollig (halb gefallen), Bärentraube gegeben werden. Brühe für die Nieren dieser Pflanzen ist recht einfach zu bereiten - das Rohmaterial ist ein Glas mit kochendem Wasser gegossen und bestehen eine halbe Stunde. Nehmen Sie dreimal am Tag.

Um die infektiöse Komponente der Pyelonephritis zu bekämpfen und die Immunität wiederherzustellen, können Sie Tinkturen aus solchen Pflanzenmaterialien verwenden: Rhodiola rosea, Echinacea purpurea, Ginseng, Zamaniha. Bereiten Sie auch Tee aus Holunder vor, der eine harntreibende, antiseptische und immunstimulierende Wirkung hat.

Einige medizinische Präparate enthalten Heilkräuter - Kanephron, Phytolysin, Ciston.

Glomerulonephritis

Bei dieser Krankheit ist die Hauptrichtung der Kräutertherapie entzündungshemmend und antiallergisch. Die Natur der Kräutermedizin ist unterstützend, da es möglich ist, Glomerulonephritis nur mit starken synthetischen Arzneimitteln zu behandeln.

Alle Infusionen und Abkochungen sollten in dem Gesamtvolumen der Flüssigkeit berücksichtigt werden, die für diese Pathologie erlaubt ist, insbesondere wenn die Glomerulonephritis ödematös oder hypertensiv ist.

Anti-entzündliche Kräutermedizin beinhaltet Abkochungen auf der Grundlage der Wegerich, Klette Wurzel. Geeignet als Bestandteile der Sammlung und getrennt Kamillenblüten, Calendula-Blütenstände, Johanniskrautblätter, Sanddornzweige, Schafgarbe, Salbei. Das Rezept des Kochens ist fast das gleiche - 2 Esslöffel Rohstoffe oder eine Mischung wird mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und infundiert.

Kräutermedizin für Glomerulonephritis wird auch als eine symptomatische Behandlung verwendet, um Ödeme, Salzkonzentration und Blutdruck zu reduzieren. Zu diesem Zweck werden Kräuter mit einer harntreibenden Wirkung verwendet. Die Selbstbehandlung mit Heilpflanzen ist jedoch äußerst unerwünscht und erfordert die Teilnahme des behandelnden Arztes.

Anerkannt als effektive Lösung zur Beseitigung von Schwellungen:

  • Mais-Seide und Schwänze von Kirschen im Verhältnis 1: 1, 2 Teelöffel der Mischung brauen 200 ml kochendes Wasser
  • Die zerstoßenen Samen von Flachs und Fenchel in Kombination mit Birkenblättern und die Wurzeln des Wärters werden mit einem halben Liter kochendem Wasser gegossen und für etwa zwei Stunden stehen gelassen.
  • In der Saison können Sie die Blätter von Erdbeeren, Birken und Leinsamen verwenden. Der Anteil von 1: 2: 3 wird mit kochendem Wasser gebrüht und dann für weitere 5 Minuten gekocht.
  • Wenn Blut im Urin erscheint, werden etwa zwei Esslöffel Brennnessel zur Sammlung hinzugefügt. Diese Pflanze hat hämostatische und vaskuläre stärkende Eigenschaften.

Die Arzneimittelkosten der Fabrikproduktion zeichnen sich durch eine mehrkomponentige Zusammensetzung und ein sorgfältig geprüftes Verhältnis von Heilkräutern aus. Zum Beispiel umfasst die Gras-Sammlung von Ericakavit: 20 Gramm Bärentraube, Preiselbeere, 10 Gramm Knöterichgras, Schachtelhalm, 7 Gramm Hagebutte, Vogelbeere, 5 Gramm Birkenknospen, Heidekraut, Sukzessionsgras und 3 Gramm Kalmus-Rhizome.

Urolithiasis

Heilkräuter sind wirkungslos, wenn die Steine ​​bereits gebildet sind. Wertvoll sind entzündungshemmende, antimikrobielle, krampflösende, harntreibende und beruhigende Wirkungen.

Wenn das Wasserlassen nicht gebrochen ist, sollten Sie keine starken diuretischen Kräuter verwenden. Ihr Zweck ist mit Flüssigkeitsretention und Ödemen gerechtfertigt. Das beste Gras zum Entfernen von Sand und kleinen Steinen aus den Nieren ist das bereits erwähnte Halbgefallene.

Bereiten Sie eine Abkochung von 1 Esslöffel Rohstoffe und ein Glas mit kochendem Wasser vor, müssen Sie dreimal am Tag trinken.

Dank dieser Brühe können Sie die Reinigung der Nieren von Salzen erreichen, stärkt das Immunsystem, reduziert Schwellungen. Aber die Brühe sollte durch einen Strohhalm getrunken werden, da der Zahnschmelz beschädigt werden kann.

Einen besonderen Platz nimmt die Färberei Madder ein. Seine Rhizome enthalten Glykoside, die zur Lockerung von Phosphor- und Harnsäuresteinen, Oxalaten, beitragen. Krapp wirkt auch gegen Keime der Kokkengruppe, als krampflösend und Mittel zur Verbesserung der Peristaltik des Beckens und der Harnwege. Daher sind die Indikationen für die Verwendung auch Gicht, Arthritis, Osteochondrose, Cholezystitis, Wassersucht und Milzerkrankungen.

Eine gute antiseptische, krampflösende und milde harntreibende Wirkung hat eine Sammlung von Kräutern - Johanniskraut, Zitronenmelisse, Linde, Baldrian. Sie normalisieren den Stoffwechsel, helfen bei der Entfernung von Zahnstein, beseitigen die Beschwerden der Urolithiasis.

Nierenkolik

Eine äußerst schmerzhafte Manifestation der Urolithiasis ist ein Anfall von Nierenkolik. Gelegentlich kommt Erleichterung, wenn Sie ein warmes Bad mit der Zugabe von Infusion aus Birkenzweigen nehmen - 100 g, Himbeerblatt - 20 g, Manschettenblatt - 10 g, getrocknete Kräuterkräuter -10 g, gebraut in 5 Liter Wasser.

Bäder mit Kräutertees wirken beruhigend, entlasten das Nervensystem und ermöglichen es Ihnen, den Spasmus zu entfernen. Im Inneren können Sie Aufgüsse oder Abkochungen von Pflanzen mit ausgeprägter krampflösender Wirkung einnehmen:

  • Ammi dental (sein Wirkstoff Visnamin reduziert den Tonus der Harnleiter und der Blase, entspannt das zentrale Nervensystem);
  • Bilsenkraut schwarz, Datura gewöhnlich, Belladonna (Atropin hat eine m-anticholinerge Wirkung und entspannt die Uretera) - sehr begrenzt für extrem starke Schmerzen und nur unter der Aufsicht eines Arztes;
  • Pfefferminze (hat eine beruhigende, krampflösende, antiseptische, analgetische Wirkung).

Wie dem auch sei, Kräuter sind die Medizin im vollen Sinne des Wortes. Also, wie es bei Medikamenten der Fall ist, sollten das Dosierungsschema, die Dosierungen und die Nebenwirkungen und unerwünschten Wechselwirkungen beobachtet werden. Aber die Phytotherapie erlebt gerade eine Wiedergeburt und ihre Vorteile sollten genossen werden.

Nierengras

Hinterlasse einen Kommentar 24.895

Die Rolle der Nieren ist von unschätzbarem Wert: Innerhalb von 24 Stunden filtert das gepaarte Organ etwa 200 Liter Blut und reinigt es von Toxinen. Oft müssen die Nieren selbst gereinigt werden. Kräuter für die Nieren werden helfen, sie effektiv zu entladen, wieder funktionsfähig zu machen, so dass sie ihre Arbeit effizient erledigen können. Darüber hinaus sind Kräuter (einzeln oder als Teil von Kräutertees) eine hervorragende Ergänzung zur Behandlung einer Vielzahl von Nierenerkrankungen. Jedes nützliche Gras wird in einer Apotheke verkauft, es kann unabhängig gesammelt werden.

Merkmale der Kräutermedizin

Healing Kräuter seit Jahrhunderten wurden als Therapie verwendet und gelten als die besten Volksmedizin. Viele Ärzte raten pflanzliche Therapie als eine Hilfe bei der Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden, einschließlich der Harnwege. Darüber hinaus können diuretische Kräuter in einigen Situationen (wenn die Krankheit im Anfangsstadium ist oder um sie zu verhindern) eine würdige Alternative zu synthetischen Diuretika und anderen Arzneimitteln sein.

Der Hauptvorteil von Kräutern ist ihre Unbedenklichkeit (vorausgesetzt, es gibt keine Allergien gegen pflanzliche Bestandteile). Es ist wichtig, pharmazeutische Fito-Packs richtig zu verwenden, um die empfohlenen Dosierungen zu befolgen, um zu wissen, bei welchen Krankheiten es ratsam ist, das eine oder andere Kraut zu verwenden. Die Einhaltung der Empfehlungen wird:

  • befreie den Körper von überschüssiger Flüssigkeit;
  • Heilung vieler Nierenerkrankungen;
  • stärken Sie Organe, die an Beschwerden leiden, und beschleunigen Sie den Heilungsprozess.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Prinzipien der Kräutertherapie

Wie erwähnt, kann Kräutermedizin lange dauern. In der Regel ist es nicht weniger als ein Jahr. Kurse der Therapie sind besser zu wählen und mit Ihrem Arzt zu verhandeln. Solche Kurse dauern (mit einem Unkraut) von einer Woche bis drei. Dann ändere das Gras. Pausen sind nicht weniger wichtig - sie werden alle zwei Monate gemacht und geben dem Körper ein paar Wochen zur Ruhe. Es ist ratsam, sich regelmäßig einer Diagnose zu unterziehen, um zu verfolgen, wie das Leiden auf die Kräutermedizin reagiert.

Welche sind hilfreich?

Kräuter wirken sanft und effektiv, um Entzündungen zu lindern, Krankheiten zu lindern und die Nierenfunktion zu fördern. Wählen Sie für jedes spezielle Problem bestimmte Gruppen von Kräutern. So werden zum Beispiel bei Entzündungen der Nieren Kräuter zur Steinentfernung völlig unbrauchbar. Auf dieser Grundlage können alle Kräuter je nach ihrem Zweck in Gruppen eingeteilt werden, und welche Nierenpathologie sollte geheilt werden:

Entzündungshemmende Kräuter

Entzündliche Erkrankungen der Nieren werden am häufigsten diagnostiziert. Pyelonephritis ist eine gefährliche Krankheit, die mit Nierenversagen und Bluthochdruck behaftet ist. Gute Therapie der Pyelonephritis zielt darauf ab, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. Dafür werden Abkochungen für die Nieren auf der Basis von Schachtelhalm und Bärentraube gemacht. Schwellungen, die oft von Pyelonephritis begleitet werden, behandeln Haferflocken. An zweiter Stelle ist Zystitis, in der der Harnstoff entflammt. Mit dieser Diagnose ist es ratsam, Abkochungen mit Schafgarbe, Bärentraube, Birkenknospen zu nehmen. Zutaten werden zu gleichen Teilen, 5 EL gemischt. l gebraut in einem Liter kochendem Wasser. Trinken Sie den ganzen nächsten Tag.

Spice Gebühren für die Reinigung und Erholung von Schmerzen in den Nieren und Zahnstein

Es ist falsch zu sagen, dass Sie mit dieser Therapie Steine ​​loswerden können. Dies ist nicht der Fall, besonders wenn die Steine ​​groß sind. Es ist möglich, Kräutermedizin nur in den Anfangsphasen zu unterstützen - wenn der Prozess der Steinbildung gerade begonnen hat oder kleine Kieselsteine. Darüber hinaus kann die Selbstbehandlung bei Konkretionen gesundheitsschädlich sein. Daher ist es notwendig, vor der Behandlung einen Arzt aufzusuchen. Also, wenn Sand in den Nieren diagnostiziert wird, können Diuretika Gebühren (Bärentraube, Birkenknospen) es waschen, sie werden Stagnation verhindern.

Thymian als Volksheilmittel gegen Schmerzen

Wenn Urolithiasis wirksame Volksmedizin sind Tees, einschließlich Thymian, sowie Karottensamen, wildes Rosenwasser, Erdbeere oder Preiselbeerblätter, Oregano. Wenn die Krankheit verschlimmert wird, sollten Infusionen konzentriert werden: 5 Liter kochendes Wasser pro Liter. l die Pflanzen. Wenn die Remission kommt, kann die Dosierung reduziert werden: ein paar Löffel pro Liter.

Diuretische Pflanzen

Die folgende Liste gilt für gute Diuretika:

  • Mariendistel;
  • Thymian;
  • Kamille;
  • Calendula;
  • Schachtelhalm;
  • Birkensaft;
  • Zitronenmelisse;
  • Johanniskraut;
  • Baldrian Pflanze;
  • Salbei;
  • Oregano und viele andere.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Behandlung von Kindern

Bei der Behandlung von Kindern, insbesondere von Babys unter einem Jahr, ist besondere Vorsicht geboten. Tatsache ist, dass die Körper der Krümel (Magen, Leber) nicht an die vielen Komponenten angepasst sind, die Teil der Heilkräuter sind. Daher müssen Kinder bei der Auswahl von Kräutern selektiv sein, es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren. Der Name des zu verwendenden Krauts oder der Pflanze wird ebenfalls vom Arzt angegeben.

Für die Vorbereitung der üblichen Mittel ist es notwendig, die Dosierung zu reduzieren und sorgfältig zu überwachen, dass das Baby Nebenwirkungen in Form von Allergien (Ausschlag, Juckreiz), Verdauungsstörungen nicht begonnen hat. Kräutermedizin besser mit einer Mindestdosis vorstellen - mit einem halben Teelöffel. Es sollte nicht vergessen werden, dass die Anpassung an eine neue Abkochung oder Infusion eines Kindes mehrere Tage dauert, in denen es besonders vorsichtig ist, Ihr Kind zu beobachten.

Kräuterpräparate zur Reinigung und Heilung der Nieren

Leider gibt es sogar in Leitungswasser (das wir täglich benutzen) viele schädliche Substanzen (Nitrate, Chloride, Sulfate). Sie - die Quelle der Bildung von Sand, Nierensteinen, Leberleiden. Und unsere erste Priorität ist es, dem Körper zu helfen, sich zu reinigen und zu erholen. So gut wie möglich für diese Zwecke und für die Wiederherstellung der Arbeit des Körpers, werden Heilkräuter geeignet sein, aus denen Abkochungen und Tees zubereitet werden.

Kräuterabküsse "waschen" die Nieren und waschen nicht das Kalzium aus ihnen, was bei den meisten pharmazeutischen Präparaten nicht der Fall ist.

Vernachlässigen Sie nicht die vorbeugenden Phytotherapieverfahren für die Nieren, aufgrund der Verfügbarkeit und der einfachen Anwendung von gebrauchsfertigen pflanzlichen Präparaten.

Um den Körper bei Krankheiten zu reinigen und zu verbessern, wird aus Leinsamen, Veilchen, Holunderblüten, Hirtentasche, Bärentraube ein Dekokt auf die Nieren aufgetragen. Jede der Komponenten ist ein großes Diuretikum. Wenn die Geschichte von Bluthochdruck, müssen Sie Herzgespann (getrocknetes Gras) hinzufügen. Die üblichen Gewürze helfen auch, die Knospen zu verbessern und zu reinigen, verwenden Sie Petersilie und Sellerie zur Vorbeugung. Wacholderbeeren haben die gleiche Wirkung - sie sind ausreichend getrocknet, zu Pulver gemahlen und eine Viertelstunde vor dem Essen eingenommen.

Nützlich und harmlos für den Körper bedeutet auf Löwenzahnwurzel basiert. Sie können ständig als vorbeugende Maßnahme verwendet werden. Gießen Sie 1 TL. Wurzeln von Pflanzen (vorzerkleinert) ein Glas mit kochendem Wasser, um eine Gelegenheit zu geben, etwa eine halbe Stunde zu brauen. Trinken Sie ein Drittel von Stschaschki dreimal täglich eine Stunde nach dem Essen. Corn Stigmen werden Bluthochdruck und übermäßige Schwellung lindern. In kochendem Wasser (200 ml) werden Narben (1 Esslöffel l.) Zugegeben, 20 Minuten gekocht. Nach dem Abzug die Brühe eine weitere halbe Stunde lang ziehen lassen und dann abseihen. Akzeptiert bedeutet alle drei Stunden für 2 EL. l

Heilmittel für Entzündungen

Jade-Therapie

Wenn Nephritis die Nierenkapillaren und kleine Arterien betrifft. Der Erreger ist hauptsächlich Streptococcus. Zeichen - Blut im Urin, Bluthochdruck, starke Schwellung. Die Krankheit loszuwerden hilft so gute Werkzeuge:

Bakterielle Entzündung in den Nieren gut entfernt eine Abkochung von Hafer, Huflattich oder Sammlungen von Veilchen, Ringelblume, Hirtentasche.

  • Hafer behandeln Entzündungen. Gedämpfte Haferkörner für 4 Stunden. Nimm 150 g dreimal am Tag. Die Abkochung ist nützlich für die Nieren und für den Verdauungstrakt, einschließlich für die Leber.
  • Heilkönigin, Hirtentasche, Gartenraute, Herzgespann im Verhältnis 1: 1: 2: 2 mischen. Gießen Sie kochendes Wasser über den Kräutertee (Art. L.), lassen Sie es für 4 Stunden stehen, strapazieren Sie, verwenden Sie ½ EL. dreimal am Tag.
  • Hilft Huflattich (30 g), Johanniskraut (25 g), Schafgarbe (25 g), Brennnessel (20 g), die kombinieren, hacken. Spoon die Zutaten in ein Glas mit kochendem Wasser (gießen und bestehen Sie ein paar Stunden). Danach belasten und geben Sie dem Patienten ein Getränk in zwei Dosen einer halben Tasse. So behandelt werden für 25 Tage.
  • Zu gleichen Teilen, violett, Ringelblume, Pappelknospen, Hirtengeldbeutel, hacken, brauen st. l ein Glas kochendes Wasser. Nach einer Stunde, strapazieren und 2 TL nehmen. drei Mal eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kräuterbrühe für Pyelonephritis

Pyelonephritis ist eine Art von Entzündung der Nieren. Es wird normalerweise mit Antibiotika behandelt, aber nützliche Kräuter können eine große Ergänzung zu einem therapeutischen Kurs sein:

Kräuter sind eine gute Alternative zu rücksichtslosen Antibiotika für Entzündungen in den Nieren.

  • Scharf Pflanzenproportionen sollten unter Berücksichtigung der Tatsache berechnet werden, dass es sich bei der Heilpflanze um die Hälfte der Schafgarbe, Budra, Travolga (sie werden in gleichen Mengen genommen) handelt. Immortelle, Rübe - machen 10% der Pflanzensammlung aus. Das gleiche (jeweils 10%) enthält Petersilie und Sellerie (Blätter), Mutter und Machiha (oder Sumpf-Malve). Das Rezept ist einfach: Alle Zutaten fein hacken, gründlich mischen, 2 EL vermessen. l Rohstoffe, schicken Sie eine Thermosflasche und gießen Sie kochendes Wasser. Schließen und bestehen Sie 40 min. Teilen Sie die Infusion in 4 Dosen auf und trinken Sie pro Tag.
  • Chronisch. Behandeln Sie diese Form der Pyelonephritis für eine lange Zeit. Die Blätter von Weidenkraut, Johanniskraut, Althea, Birke, Anfangsbuchstaben, Kräuterheilkunde, Kamille, Kleeblüten, Ringelblume werden in gleichen Mengen genommen. Für einen halben Liter kochendes Wasser messen Sie 2 EL. l Rohstoffe, senden Sie eine Thermoskanne. Die Infusion wird pro Tag in 4 geteilten Dosen für eine halbe Stunde vor dem Essen getrunken. Der Kurs dauert 3 Monate. Bei Bedarf kann es nach 3 Monaten wiederholt werden.
  • Für Kinder. Die Wahl der Medizin für die jüngsten Patienten sollte mit besonderer Sorgfalt angegangen werden, nicht alle Inhaltsstoffe sind für diese Zwecke geeignet. Ein großes Werkzeug für Kinder ist Preiselbeer Heilmittel. Er wird bis zur vollständigen Genesung trinken müssen. Um zu kochen, gieße Kunst. l Blätter der Pflanze mit kochendem Wasser (st.) und lassen für eine halbe Stunde stehen. Nehmen Sie Medikamente für 3 P. / D. auf einer dritten Tasse.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mit Glomerulonephritis

Bei Glomerulonephritis ist der glomeruläre Apparat der Nieren betroffen. Um die Pathologie zu heilen, verwenden Sie die folgenden Methoden:

  • Blätter Löwenzahn in einen Brei hacken, um 20 g zu machen, und mit 50 g Wodka mischen. Halbtagestinktur ließ sich an einem dunklen Ort nieder und war dann einsatzbereit. Nimm 3p./d. ein paar Teelöffel
  • 25 g Petersiliensamen, 10 g konischen Hopfen, 20 g Weißdorn und die gleiche Menge Leonurus. Mischen Sie, gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser, kochen in einem Wasserbad für eine halbe Stunde und nehmen Sie gemäß Kunst. l vor jeder Mahlzeit.

Die besten Rezepte aus Steinen

  • Bärentraube, Knöterich, Kamille, Mais-Narben kombinieren (jede Zutat in 3 Löffel). Wir messen einen Löffel ab, gießen kochendes Wasser (200 ml sind genug), bestehen auf 6 Stunden und akzeptieren nach ¼ Art. eine Stunde nach jeder Mahlzeit.
  • Rhabarber (Wurzel), Schafgarbe, Immortelle (Blüten) werden mit 4 Litern vermischt. Füllen Sie den Löffel mit kochendem Wasser (200 ml), warten Sie, bis abgekühlt, Filter. Wir trinken zweimal am Tag eine halbe Tasse.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Von polyzystischen

Die polyzystische Krankheit ist eine angeborene Pathologie, bei der sich viele gutartige Zysten an den Organen bilden. Die folgende Abhilfe kann ihre Anzahl verringern. Wir waschen die Klettenblätter und pressen den Saft daraus, den wir zur Aufbewahrung in den Kühlschrank schicken. Nehmen Sie das Medikament nach dem folgenden Schema: der erste und zweite Tag - nach dem tsp / 2 r., Der dritte und vierte - nach dem tsp. / 3 r, den nächsten Tagen - nach Kunst. l./3 p. Nach einem Monat machen wir eine 10-tägige Pause und wiederholen den Kurs. Insgesamt - drei Kurse, nach der Behandlung, überprüfen Sie den Zustand der Nieren auf Ultraschall.

Nierenkrebs

Natürlich, die maligne Neoplasie auf den Nieren nur mit Kräutern loszuwerden, wird nicht funktionieren. Aber Volksmedizin kann eine ausgezeichnete Option für die Aufrechterhaltung der Organe, Immunität, entlasten Entzündungen sein. Bereiten Sie die folgende Tinktur aus der Jungar-Wurzel vor. Ein großer Löffel gemahlener Puder in der Wirbelsäule wird mit einer Flasche Wodka gegossen, darauf bestehen ein paar Wochen. Gleichzeitig ist es wichtig, das Produkt jeden Tag zu schütteln. Nach der Zeit, belasten und nehmen nach dem Schema: am ersten Tag - für 50 ml Wasser 1 Kappe., Die zweite - 2 Kappe. usw. Um die Dosis auf 10 Kapseln zu bringen. und dann innerhalb von 10 Tagen, um eine solche Dosis zu nehmen. Danach werden wir reduzieren: der 11. Tag - 9 Cap., Der 10. Tag - 8 Cap. usw. Wenn Sie zu einem Tropfen kommen, machen Sie einen Monat Pause und wiederholen Sie die Behandlung.

Kräuterbäder

Hervorragend für entzündliche Prozesse in den Nieren haben sich Bäder bewährt. Sie sind auch eine ausgezeichnete Vorbeugung von entzündlichen Zuständen. Um sich vorzubereiten, füllen Sie Birkenblätter, Kamille, Johannisbeeren (Blätter) und Eukalyptus. Sage funktioniert auch großartig in dieser Komposition. Pro Liter kochendes Wasser, fügen Sie 3 EL hinzu. l Zutaten, lass es brauen, abseihen und mit Wasser ins Bad geben. Die Zeit des Verfahrens ist eine Viertelstunde. Nehmen Sie diese Bäder jeden zweiten Tag und vergessen Sie bald Ihr Problem.

Schachtelhalm-Bad

Die heilende Wirkung für die Nieren und die Leber ist das beste Bad mit Schachtelhalm. In seinen Trieben, die tatsächlich für die Herstellung von Bädern verwendet werden, enthält eine große Anzahl von Alkaloiden, Tanninen, harzigen Substanzen, ätherischen Ölen, Säuren. Verwenden Sie 750 g des Hauptbestandteils, der mit kaltem Wasser (2 Liter) gegossen wird. Danach sollten Sie das Produkt für eine halbe Stunde kochen, abseihen und in das gefüllte Bad geben. Solche Verfahren erleichtern den Fluss von Nieren- und Harnbeschwerden.

Kontraindikationen und Projektionen

Kräutermedizin ist ein guter Weg, um Ihre Gesundheit zu unterstützen. Alle oben genannten Zutaten sind antibakteriell, harntreibend, reinigend. Kräuter von Schmerzen in den Nieren werden die Funktionen des gepaarten Organs verbessern, wird den Urinausfluss beschleunigen. Kräuterpräparate verursachen in der Regel keine Nebenwirkungen und haben keine spezifischen Kontraindikationen. In einigen Fällen können bestimmte Inhaltsstoffe allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen, Juckreiz und manchmal auch Angioödem hervorrufen.

Daher sollten Sie sich sorgfältig an die Wahl der Therapie wenden, bevor Sie irgendwelche Mittel anwenden, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten. Und natürlich, verfolgen Sie Ihren Zustand durch Tests und Ultraschall. Denken Sie daran, dass die pflanzliche Therapie der Niere nur in der Kombinationstherapie mit Medikamenten geeignet ist. Volksrezepte sind nur in den Anfangsstadien von Beschwerden wirksam, nur Fito-Sammlungen werden es nicht schaffen, eine vernachlässigte Krankheit loszuwerden.

Welche Kräuter können Sie trinken, um Ihre Nieren zu behandeln?

Die Nieren sind das verletzlichste innere Organ einer Person, das für die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper verantwortlich ist. Wasser, schlechtes Essen, Alkoholkonsum, entzündliche Prozesse im Körper beeinträchtigen ihre Arbeit. Die Entwicklung von Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Zystitis und Urolithiasis ist das Ergebnis der aggressiven Wirkung vieler pathogener Faktoren. Um die Symptome dieser Krankheiten zu lindern, werden synthetische oder natürliche Arzneimittel eingesetzt, um die Entwicklung schwererer Krankheitsbilder zu verhindern. Letztere basieren auf der Verwendung verschiedener Kräuter, Wurzeln und ihrer Derivate.

Navigation (nur Missionsnummern)

0 von 12 Aufgaben abgeschlossen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12

Informationen

Überprüfen Sie den Zustand Ihrer Nieren mit Text.

Sie haben den Test bereits bestanden. Sie können es nicht erneut ausführen.

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Test zu starten.

Sie müssen die folgenden Tests durchführen, um dies zu beginnen:

Ergebnisse

Sie haben 0 von 0 Punkten erzielt (0)

Überschriften

  1. Keine Rubrik 0%

Ihr Gesundheitszustand kann geschätzt werden "auf einer Drei mit einem Minus". Dies spiegelt sich natürlich in den Nieren wider. Denn wenn Sie sich unwohl fühlen, dann sind auch die Nieren als Ausscheidungsorgan an diesem Prozess beteiligt. Passen Sie sofort auf Ihre Gesundheit auf! Ändern Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil, verzichten Sie völlig auf schlechte Angewohnheiten (Alkohol, Rauchen usw.). Begrenzen Sie das Fleisch, beseitigen Sie Gewürze, reduzieren Sie Salz auf ein Minimum. Sei so frisch wie möglich. Trinken Sie täglich Mineralwasser. Zögere nicht die Nieren zu reinigen.

Ihre Nieren machen sich bereits bemerkbar und nicht unbedingt Schmerzen. Dies kann der häufige Harndrang, Schwäche, Kopfschmerzen, Apathie, Energiemangel sein. Wenn Sie keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme haben wollen, passen Sie auf sich auf. Gib schlechte Angewohnheiten auf, passe die richtige Ernährung an (es wird weiter unten besprochen). Produkte ausschließen, die schädlich für die Nieren sind. Trinken Sie viel Flüssigkeit, insbesondere Mineralwasser. Und achten Sie darauf, eine Reinigung zu verbringen!

Ihre Nieren sind in einem guten Zustand. Aber entspann dich nicht, versuche es zu unterstützen. Halten Sie Ausschau nach Nahrungsmitteln, beseitigen Sie Alkohol sowie Produkte, die die Nieren verunreinigen (sie werden weiter unten besprochen). Trinken Sie täglich natürliche Säfte und Mineralwasser. All dies wird sich positiv auf Ihr Aussehen auswirken! Ein paar Mal pro Jahr um die Nieren zu reinigen.

Sie haben ein ausgezeichnetes Ergebnis - Ihre Knospen sind in ausgezeichnetem Zustand! Du hast keine schlechten Angewohnheiten, du führst einen gesunden Lebensstil, beobachtest deine Ernährung, trinkst Mineralwasser. Gut gemacht, weiter so! Nehmen Sie auf jeden Fall die verschiedenen Methoden der Nierenreinigung an. Einmal im Jahr, führen Sie ihre vorbeugende Reinigung durch, und sie dienen Ihnen treu seit vielen Jahren!

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  1. Mit der Antwort
  2. Mit einem Zeichen der Betrachtung

Haben Sie Schmerzen in der Nierengegend?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Bemerken Sie Schwellungen unter Ihren Augen?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Haben Sie Schwellungen in Ihren Armen oder Beinen?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Leiden Sie unter Kopfschmerzen?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Hast du eine Schwäche, begleitet von kaltem Schweiß?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Fühlst du Apathie, Energiemangel, fehlende Bereitschaft etwas zu tun?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Fühlst du schwere Beine?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Hast du einen schnellen Puls?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Hatten Sie Anomalien bei Ihren Urintests?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Hast du trüben oder dunklen Urin?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Haben Sie Fieber, das von Schüttelfrost begleitet wird?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Haben Sie einen schmerzhaften Harndrang?

  • Oft
  • Selten
  • Niemals

Behandlung von Erkrankungen der Nieren und des Urogenitalsystems mit Kräutern

Es gibt viele Namen von Kräutern, aber bevor man auf Kräutermedizin zurückgreift, ist es notwendig zu verstehen, dass:

  1. Infusion oder Abkochung für die Nieren werden für 1 Monat behandelt. Wenn das Ergebnis nicht beobachtet wird, wird die Behandlung von Nierenkräutern fortgesetzt, aber verwenden Sie ein anderes Rezept.
  2. Einmal alle 2 Monate ist eine Pause für 1-2 Wochen.
  3. Etwa 1 Mal pro Monat einen Urintest zu machen. Es zeigt die Reaktion des Körpers auf die angewandte Therapie.

Nebenwirkungen nach phytotherapeutischer Behandlung werden selten beobachtet, sollten aber nicht ausgeschlossen werden. Pflanzen zur Behandlung von Nieren sind unterteilt in:

  • entzündungshemmend;
  • den Körper von Giftstoffen reinigen (Steine ​​entfernen);
  • Linderung von Schmerzen;
  • Verhinderung des Auftretens und der Verbreitung von Krebszellen.

Kräutermedizin ist kein vollständiger Ersatz für traditionelle Behandlungsmethoden, da sie nicht missbraucht werden sollte.

Entzündungshemmende Kräutermedizin

Pyelonephritis ist eine häufige entzündliche Erkrankung der Nieren. Vor diesem Hintergrund entwickelt der Patient Nierenversagen und Bluthochdruck. Um die Flüssigkeit zu entfernen und Schwellungen zu beseitigen, verwenden Sie:

  • Schachtelhalm (wirkt harntreibend);
  • Bärentraube (desinfiziert das Urogenitalsystem);
  • Hafer (reinigt die Nieren, entfernt Sand und kleine Steine).

Die Liste der Kräuter ist groß, es liegt an Ihnen zu entscheiden, welche Pflanze mit einem Spezialisten verwendet werden soll.

Zystitis

Für die Behandlung von Zystitis werden Abkochungen basierend auf:

  • Schafgarbe;
  • Bärentraube;
  • Birkenknospen;
  • Gänseblümchen;
  • Salbeiblätter;
  • Mais-Seide;
  • Johannisbeerblätter und Eukalyptus.

Entzündung ist in der Blase lokalisiert, aber ihre Auswirkungen werden für die Nieren unangenehm sein. Behandelte Schockdosis. Es ist vorbereitet von: 5 EL. l Pflanzen und 1 Liter kochendes Wasser. Die Brühe wird den ganzen Tag über oral eingenommen (durch den Mund) und auch in das Bad gegeben. Es ist notwendig, für 15 Minuten in einem medizinischen Bad zu sein. Um den erzielten positiven Effekt zu festigen, wird 2-3 Mal pro Woche ein Bad genommen, vorzugsweise jeden zweiten Tag.

Ein schneller positiver Effekt wird erreicht, wenn verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen werden:

  • Nesseln, Huflattich, Schafgarbe und Johanniskraut (ungefähr gleich viel) werden in einem kleinen Behälter gemahlen;
  • der entstehende Staub wird in einem Fleischwolf gemahlen;
  • Nimm 1 EL. Löffel Kräutermehl und gießen Sie es mit 1 l Wasser;
  • Bestehen Sie 2-3 Stunden in einer Thermosflasche, Filter;

Die Medizin wird 2 mal am Tag, 1 Glas eingenommen.

Glomerulonephritis

Wenn bei einem Patienten Glomerulonephritis diagnostiziert wurde (das Hauptsymptom der Krankheit ist Schwellung, Fieber, Schüttelfrost, Schwäche), dann hilft Selleriesaft. Es ist in 1 EL verwendet. l dreimal am Tag. Beseitigen Sie die Zeichen der Krankheit auch mit:

  • Abkochung von Kamille, schwarzer Johannisbeere und Preiselbeeren;
  • Pflanzen werden zerkleinert, gemischt, ausgewählt 1 EL. l und gieße es mit 200 ml Wasser;
  • Bestehen Sie mindestens 1 Stunde, aufgeteilt in 4 Portionen, 1 Monat dauern.

Andere Kräuter werden auch für Entzündungen verwendet. Zum Beispiel wird ein medizinisches Bad aus dem Schachtelhalm hergestellt, nachdem der Patient mehrere Male darin liegt, wird eine signifikante Verbesserung der Leber bemerkt.

Schachtelhalmtriebe enthalten Alkaloide, Tannine, Harze, ätherische Öle und Säuren. Um ein Bad vorzubereiten, ist es notwendig, 700-800 g Schachtelhalm mit 2 Liter Wasser zu füllen, 30 Minuten lang zu kochen, zu belasten und in ein bereits gefülltes Bad mit Wasser zu geben. Das Verfahren wird 2 mal pro Woche wiederholt. Ein ähnlicher Effekt wird bei Verwendung von Harnstoff erreicht.

Es ist unmöglich, große Steine ​​mit Hilfe von Heilkräutern aus den Nieren zu entfernen, aber die phytotherapeutische Behandlung erlaubt es, kleine Steine ​​leicht zu bewältigen und ihr weiteres Wachstum zu verhindern.

Reinigungstherapie

Im Kampf mit Sand in den Nieren helfen diuretische Kräuter. Sie sind gut mit Bärentraube und Birkenknospen. Regelmäßiger Konsum von Brühe verhindert mögliche Stagnation in den Nieren, trägt zur ständigen Entfernung von Urin bei.

Urolithiasis wird behandelt mit:

  • Möhrensamen-Infusionen;
  • Abkochung der wilden Rose;
  • Erdbeer- und Preiselbeerinfusionen.

Während der Exazerbation wird die Dosis verdoppelt. Wie oben erwähnt, 5 EL. Wasser auf 1 Liter kochendes Wasser ist genug, um die Symptome der Krankheit zu lindern. In Zeiten der Remission wird die Dosierung von Heilkräutern auf 2 EL reduziert. l die Wassermenge bleibt gleich.

  • Gut gereinigte Nierenleinsamen. Um die Infusion vorzubereiten, benötigen Sie 3 EL. l Samen und 600 ml Wasser. Bestehen Sie auf Samen für 2 Stunden, filtern Sie, nehmen Sie 5 mal pro Tag, 75-100 ml. Komplett gesäuberte Knospen für 2 Tage.
  • Eines der besten Reinigungsmittel für die Nieren ist die Immortelle. Um eine Medizin darauf vorzubereiten, nehmen Sie 1 EL. l trockene Pflanzen und gießen Sie 1 Liter heißes Wasser. Bestehen Sie 10 Minuten und nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Einmal trinken 70 ml der Droge. Eine ähnliche therapeutische Wirkung hat Tee aus Thymian und Oregano.

Wenn es Schmerzen gibt

Viele Kräuter betäuben, weil sie verwendet werden, um den Zustand des Patienten mit Exazerbation von Nierenerkrankungen zu lindern. Eine Mischung aus Salbei, Tausendgüldenkraut und Kamille beeinflusst den Körper besser als jedes Schmerzmittel. Um eine wirksame Medizin zu bekommen, benötigen Sie:

  • Mischen Sie zu gleichen Teilen Salbei, Kamille, Tausendgüldenkraut;
  • gießen Sie 100 ml Wasser, bestehen Sie 15 Minuten, nehmen Sie 1 Teelöffel. bis zu 12 mal am Tag.

Die Verwendung von Kräutern für Schmerzen in den Nieren in dieser Zusammensetzung ist bis zu 2 Monate in Folge erlaubt.

Im Falle des Nierenversagens nehmen Sie die Tinktur aus dem Majoran. Dafür:

  1. 4 EL. l getrocknete Pflanzen gießen 2 EL. heißes Wasser.
  2. Diese Mischung wird in einen Topf gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und in Hitze gelegt.
  3. Nach 2-3 Stunden filtrieren, vollständig aufnehmen.
  4. Das Medikament kann mit einer Nierenerkrankung für 3 Wochen getrunken werden. Eine Unterbrechung der Behandlung ist erforderlich. Ohne sie könnte sich der Zustand verschlechtern.

Behandlung von polyzystischen

Um zystische Formationen in beiden Nieren zu bekämpfen, müssen Sie alle verfügbaren Mittel einschließlich Kräuter verwenden. Um die Krankheit zu verbessern, hilft Aconitum Wurzel. Es wird in Form von Tinktur verwendet. Bestehen Sie mehrere Wochen hintereinander auf Wodka (20 g getrocknete Wurzeln und 1 l Wodka). Etwa 1 Mal in 3-4 Tagen wird die Medizin aufgewirbelt. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der Fähigkeit des Patienten ab, das Behandlungsschema einzuhalten:

  • Am ersten Tag wird 1 Tropfen Tinktur in 50 ml Wasser verdünnt und in einem Zug getrunken;
  • am zweiten Tag wird 2 Kalium in den gleichen 50 ml verdünnt und auch trinken.

Erhöhen Sie die Dosis schrittweise auf 10 Tropfen pro 50 ml. Das Arzneimittel in solcher Menge wird innerhalb von 10 Tagen eingenommen. Nach dieser Zeit wird die Behandlung nicht abrupt unterbrochen, sondern sie tun dasselbe wie zuvor, jedoch in umgekehrter Reihenfolge (9,8,7 Tropfen usw.). Nur am 10. Tag abgebrochen. Der gesamte Behandlungsverlauf dauert somit nicht länger als 1 Monat. Am Ende machen sie eine Pause von 1 Monat und nehmen die Medizin wieder ein.

Prävention

Um die Bildung von Nierensteinen zu verhindern, verwenden sie erfolgreich Hagebutten-, Kamillen-, Salbei- und Johannisbeerblätter.

  1. Das beste Heilkraut zur Vorbeugung von Nierenerkrankungen - Hagebuttenwurzel. Es wird in den Staubzustand zermahlen, ein Glas wird mit 100 g gefüllt, mit 1,5 Liter Wasser gefüllt und gekocht, bis mehr als 1/3 der Flüssigkeit verdunstet Sie sollten bis zu 4 Esslöffel Öl pro Tag trinken. Medikamente. Es wird 3 Wochen lang behandelt, danach wird eine zehntägige Pause eingelegt und der Kurs wird fortgesetzt.
  2. Zur Vorbeugung der Bildung von Phosphaten verwenden sie Süßklee, Preiselbeere, Immortelle, Mutterkraut, Krappwurzel. Nimm 1 EL. jede Pflanze wird gemischt, 2 EL genommen. l Mischen und gießen Sie 0,5 Liter. heißes Wasser. Bestehen Sie auf 7-8 Stunden, filtern und nehmen Sie bis zu 5 Mal pro Tag in einer Menge von 60 ml pro Zeit.
  3. Zur Vorbeugung von Entzündungen verwendete Kornblume. Seine Blüten vertragen sich auch perfekt mit chronischer Pyelonephritis. 20 g Blumen gießen 250 ml Wasser, bestehen Sie 15 Minuten, nehmen Sie 50-60 ml vor einer Mahlzeit. Die Behandlung dauert 1 Monat, gefolgt von einer Pause und einer Wiederholung des Kurses.

Kräuter sind der sicherste Weg, Zystitis, Urolithiasis, Pyelonephritis und andere Nierenerkrankungen zu behandeln. Sie sind nützlich für die Nieren und das Urogenitalsystem, lindern Schmerzen und Entzündungen, verhindern die Bildung und Ausbreitung von Krebszellen, reinigen den Körper von Toxinen und Toxinen. Haben Sie keine negativen Auswirkungen auf den Körper, was bei der Verwendung von synthetischen Drogen zu erwarten ist. Aber im Falle der Verwendung von Kräutern müssen Sie vorsichtig sein. Komponenten, die in ihrer Zusammensetzung vorhanden sind, können eine starke allergische Reaktion hervorrufen. Bei Allergikern treten Hautausschläge auf, es kommt zu Juckreiz und in schweren Fällen kommt es zur Bildung von Quincke-Ödemen. Die Vermeidung von Nebenwirkungen hilft bei der Einhaltung der genauen Dosierung und regelmäßigen Rücksprache mit einem Spezialisten.

Kräuterbehandlung für Nierenerkrankungen

Mit Nierenschäden verschreiben Urologen eine Behandlung, die darauf abzielt, die Gesundheit der Organe wiederherzustellen und die Ursache der Krankheit zu beseitigen. Kräuter für Nierenerkrankungen werden je nach Art und Art der Pathologie verordnet, auf die sich die Behandlung bezieht.

Therapeutische Wirkung von Kräutern

In der Volksmedizin werden Kräuter verwendet, deren Wirkung darauf abzielt, die Gesundheit der Organe des Harnsystems wiederherzustellen, Entzündungen zu beseitigen, Ödeme zu beseitigen, Sand und Steine ​​zu entfernen.

Kräuter mit Nierenentzündung haben entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung, die hilft, das Problem zu bewältigen und die klinischen Indikatoren von Urin und Blut zu normalisieren. Solche Kräuter werden bei entzündlichen Erkrankungen verwendet: Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Nephritis. Sie sind auch wirksam bei Blasenentzündung, Urethritis und anderen Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Um die Schwellungen zu beseitigen, wird das Heilkraut des Knöterichs verwendet, das hilft, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, die Salzkonzentration zu reduzieren und die Organe des Harnsystems zu belasten.

Kräuter zur Behandlung von Urolithiasis können die Acidität des Urins verändern, wodurch Steine ​​aus den Nieren und anderen Harnorganen gelöst und entfernt werden. Sie enthalten viele nützliche Vitamine, Mineralien, Makro- und Spurenelemente. Daher wird die Einnahme von Abkochungen aus ihnen und Infusionen helfen, nicht nur mit der Krankheit fertig zu werden, sondern auch lokale und allgemeine Immunität zu verbessern.

Kontraindikationen

Trotz der enormen Vorteile von Kräutern, gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, die vermieden werden sollten. Es wird nicht empfohlen, Kräutertees und Infusionen für Nieren- und Herzversagen zu trinken. Dies kann zu einer Fehlfunktion der Organe führen, was zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führt.

Es wird auch nicht empfohlen, die Behandlung mit Hilfe von Volkskräutermitteln gegen Intoleranz einiger Kräuter zu beginnen, die allergische Reaktionen hervorrufen können: Schwellungen, Hautausschlag, Juckreiz oder andere Nebenwirkungen.

Besonders sorgfältig ist es notwendig, pflanzliche Heilmittel während der Schwangerschaft und Stillzeit zu nehmen, da einige Kräuter in der Lage sind, den Körper von Nährstoffen auszuspülen, die für die Ernährung notwendig sind und das normale Funktionieren der Mutter und des zukünftigen Babys sicherstellen.

Vorsicht bei der Verwendung von Kräutern ist erforderlich und in Verletzung des Flusses von Urin und Urolithiasis. Es ist notwendig, Kräuterpräparate richtig auszuwählen, weil einige Kräuter eine harntreibende Wirkung haben, die Bewegung von großen Steinen und Überlappung des Harnleiters verursachen können. Es droht mit Verschlechterung, Schmerzen, Schneiden und Rupturen des Ureters.

Kräuter mit Urolithiasis

Die Phytotherapie wird als Hilfsstoff verwendet, um Steine ​​aus den Nieren und der Blase zu entfernen. Die Hauptbehandlung besteht aus Medikamenten und Diät, abhängig von der chemischen und organischen Zusammensetzung der Steine. Wenn die Größe der festen Formationen den Durchmesser der Harnleiter übersteigt, sowie wenn es andere Indikationen gibt, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Um den Kalkstein aufzulösen, wird eine Sammlung verwendet: Melisse, Salbei, Knöterichgras und Rhizome der Hüften, auf deren Basis eine Infusion zubereitet wird. Zur Vorbereitung müssen die zerkleinerten Rohstoffe zu gleichen Teilen gemischt und mit kochendem Wasser übergossen werden. 60 g Gras benötigen 500 ml Flüssigkeit. Bestehen Sie eine halbe Stunde darauf. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit 150 ml.

Tee mit Hagebutten, Birkenknospen, Flachs- oder Fenchelsamen und Erdbeergras hilft bei Harnsäurebildung. Für die beste Wirkung wird empfohlen, Petersilie hinzuzufügen, die sich positiv auf die Organe des Harnsystems auswirkt. Um Tee zu machen, benötigen Sie 5 g jeder Pflanze, die Sie mit 0,5 Liter kochendem Wasser füllen und 6 Stunden ruhen lassen müssen. Es wird empfohlen, diesen Tee vor jeder Mahlzeit mit 100-150 ml zu trinken.

Mit Phosphatsteinen ist es notwendig, 500 ml täglicher Infusion von Blättern von Heidelbeere, Klee, Strohblume, Mutterkraut und Krapp zu trinken. Bei der angegebenen Menge Flüssigkeit ist 1 TL erforderlich. jede Art von Gras. Auf solch ein Getränk zu bestehen ist den ganzen Tag notwendig. Tägliches Volumen in 6 Aufnahmen unterteilt.

Um die Nieren und die Harnwege von Oxalaten zu reinigen, können Sie eine Infusion von Wintergrün, Zitronenmelisse, Bärentraube und Kornblume nehmen. Zubereiten, 7 g jedes Typs mischen und mit kochendem Wasser in einem Volumen von 0,5 l füllen. 5-8 Stunden ziehen lassen. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein halbes Glas.

Kräuter in entzündlichen Pathologien

Bei Entzündungen der Nieren und der Blase hilft die regelmäßige Aufnahme von Mais-Seidenbrühe, die Symptome zu bewältigen, die mit Pyelonephritis und anderen entzündlichen Erkrankungen einhergehen. Unter ihnen erhöhte intrarenalen Druck, die Entwicklung von Bluthochdruck verursacht. Auch hilft eine Abkochung der Kornseide, mit der Schwellung fertig zu werden und verbessert den Durchgang des Urins. Um vorzubereiten, müssen Sie 3 EL nehmen. l trockene Rohstoffe, gießen kochendes Wasser in einem Volumen von 0,3 l und dann ein paar Minuten bei schwacher Hitze. Während des Tages wird empfohlen, alle 3-4 Stunden 0,25 Tassen zu nehmen.

Bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Nieren und der Blase gilt das Gras von Guliavice als wirksam. Für die Behandlung ist es notwendig, eine Infusion nach dem folgenden Rezept vorzubereiten: Gießen Sie 10 g Goulivice mit einem Glas Wasser und lassen Sie es abkühlen. Nehmen Sie diese Infusion alle zwei Stunden in kleinen Schlucken. Während des Tages müssen Sie ein Glas Geld trinken.

Wenn die Krankheit in der Niere das Ergebnis von entzündlichen Erkrankungen der unteren Organe des Harnsystems ist, ist es notwendig, 600 ml Infusion von Wildrose, Herzgespann und Potentilla während des Tages zu nehmen. Für seine Vorbereitung benötigen Sie 1 Teil der Sammlung und 30 Teile abgekochtes Wasser, die nach dem Mischen für eine Stunde ziehen lassen.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Nieren ist die pflanzliche Ernte wirksam: 1 Teil Brennnesselblätter, Erdbeeren und Birke und 2 Teile Flachs- oder Fenchelsamen. Für die angegebene Grasmenge benötigen Sie 20 Teile der Flüssigkeit. Nachdem die Mischung kocht, muss sie für eine Stunde infundiert werden. Trinken Sie diese Infusion viermal am Tag.

Kräuter für Nierenkolik

Bei Nierenerkrankungen verschiedener Genese kann die Hauptbehandlung durch Kräutertees und Abkochungen ergänzt werden. Je nach Art des Schmerzsyndroms werden verschiedene Kräuter verwendet. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass mit dem Auftreten von Nierenkolik und Schmerzen in der Lendengegend und Unterbauch, sollten Sie Hilfe von einem Spezialisten suchen.

Bei akuten Schmerzen, die oft auf das Vorhandensein von Steinen in den Nieren und Harnleitern hinweisen, wird eine Infusion von Schöllkraut und eine Kompresse mit Flachs- oder Fenchelsamen verwendet. Zum Kochen müssen Sie 2-3 Esslöffel gießen. l Samen mit heißem Wasser aufgießen und mehrere Stunden ziehen lassen, um eine dicke Aufschlämmung zu erhalten, die dann erhitzt und in Gaze oder Verband gelegt werden muss. Komprimieren Sie die Samen von Flachs oder Fenchel, um das betroffene Gebiet für die Nacht aufzuerlegen. Vor dem Schlafengehen und am Morgen sollten Sie 200 ml Schöllkraut-Abkochung trinken: 1 Teil des Krauts mit 11 Teilen Wasser aufgießen und nach dem Kochen für 10 Minuten auf dem Feuer köcheln lassen.

Zur Linderung von Schmerzen und zur Reinigung der Harnwege und Nierensteine ​​werden Kamille, Pfefferminze und Zitronenmelisse als Infusion verwendet. Einen Teil des Grases und 20 Teile kochendes Wasser mischen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas.

Wenn Sie vermuten, dass das Schmerzsyndrom durch Urolithiasis verursacht wird, bereiten Sie sich einen Sud der Wildrose nach folgendem Rezept zu: Hacken Sie die Hagebuttenwurzel (1 Teil) und gießen Sie 20 Teile Wasser, zum Kochen bringen und auf dem Feuer braten. Nehmen Sie diese Brühe von zwei bis sechs Mal in einem halben Glas.

Wenn ein Patient von Nephritis und anderen entzündlichen Pathologien, die von Schmerzen begleitet sind, gequält wird, ist es notwendig, eine Abkochung von Preiselbeerblättern vorzubereiten. Dieses Medikament wirkt entzündungshemmend, harntreibend und krampflösend. Zum Kochen, ist es notwendig, die Blätter mit Wasser zu füllen und für einige Minuten auf dem Feuer zu kochen. Dieses effektive Werkzeug kann Tee ersetzen.

Um Schmerzen bei Erkrankungen der Niere mit einer Ölkompresse mit Kräutern zu bewältigen. Um es vorzubereiten, erhitzen Sie irgendein Pflanzenöl mit dem Zusatz von Kamille, Schafgarbe und Althea, die folgenden Proportionen beobachtend: pro 100 ml Öl, je 5 g Gras. In diesem Kräuteröl, Gaze, Tuch oder Bandage befeuchten und auf die wunde Stelle für eine Stunde anwenden.

Beruhigen Sie Nierenkolik hilft Abkochung von Karottensamen. Um es vorzubereiten, mischen Sie 50 g Samen und 600 ml Wasser. Die Mischung zum Kochen bringen und etwa eine halbe Stunde unter dem Deckel köcheln lassen. Die Brühe abkühlen lassen. Nehmen Sie 10 ml sechsmal täglich alle 2-3 Stunden ein.

Diuretische Kräuter

Um die Passage des Urins wieder herzustellen, ist es notwendig, eine tägliche Infusion von Preiselbeerblättern, Minze, Brennnessel und Maisseide zu nehmen. Tägliche Portion der Infusion - 0,2 Liter, die in drei oder vier Dosen aufgeteilt sind. Es ist notwendig, Kräuter zu mischen und kochendes Wasser zu gießen, wobei die Proportionen 1: 100 eingehalten werden.

Kranke Nieren, um mit Entzündungen fertig zu werden und den Harngang wieder herzustellen, helfen bei der Infusion der folgenden Sammlung: Schachtelhalm, Birkenblätter und Erdbeeren, Zichorienwurzel, Kreuzkümmel, Dill oder Fenchel. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse. Beim Brauen die Anteile von Kräutern und Wasser 1: 200 beachten. Regelmäßige Einnahme von Infusion wird auch die Abwehrkräfte des Körpers stärken. Sie können die Sammlung nach der Wiederherstellung als prophylaktische Mittel nehmen.

Um den Harnfluss zu verbessern, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und die Schwellung zu lindern, empfehlen wir, dreimal täglich 50 ml Löwenzahn-, Wacholder- und Birkeninfusion zu sich zu nehmen. Zur Vorbereitung benötigen Sie 1 EL. l Löwenzahnwurzel, Wacholderbeeren, Birkenblätter und 400 ml Wasser.

Für Patienten mit eingeschränkter Harnpassage ist eine Infusion von Leinsamen oder Fenchel und Wacholderbeeren geeignet. Zur Zubereitung alle Zutaten im Verhältnis 4: 1 mischen und 1 EL gießen. l zwei Gläser Wasser sammeln. Die resultierende Infusion wurde während des Tages in 4 Dosen aufgeteilt.

Es ist möglich, Erkrankungen des Harnsystems nur mit Hilfe einer Kombinationstherapie, die aus der Einnahme von Kräutern und Medikamenten besteht, zu bewältigen. Welche Kräuter zu nehmen sind, empfiehlt der Arzt aufgrund der Diagnose sowie aufgrund des Allgemeinzustandes des Patienten.

Weitere Artikel Über Nieren