Haupt Zyste

Ursachen von Nierenprolaps bei Kindern

Gesunde Nieren können sich um 1-2 cm verschieben, was im normalen Bereich liegt. Im normalen Zustand wird die Niere von der Schale getragen, die an den lateralen Teilen der Wirbelsäule und dem Nierenbein befestigt ist. Nephroptose (oder Prolaps der Niere) heißt seine pathologische Verschiebung um mehr als 2 cm.

Der Vorfall der Niere selbst ist nicht gefährlich für die Gesundheit, aber wenn Sie diese Pathologie nicht heilen, ist die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Urolithiasis oder Pyelonephritis sehr hoch. Die Gefahr des Fallenlassens einer Niere besteht nicht in ihrer übermäßigen Beweglichkeit, sondern in einer chronischen Traumatisierung aufgrund der Freisetzung der Niere aus ihrem natürlichen Bett.

Symptome und Stadien der Nephropathie

Wenn die Niere abgesenkt wird, gibt es im ersten Stadium des pathologischen Prozesses nagende Schmerzen im unteren Rücken (die Intensität solcher Schmerzen steigt an, wenn die Person in einer aufrechten Position ist, verschwindet der Schmerz vollständig, wenn sich die Person hinlegt).

Im zweiten Stadium des pathologischen Prozesses wird der Ureter mit einem Gefäßbündel verdreht. Dies provoziert eine Verletzung des Wasserlassens, Schmerzen im Unterleib, in der Leistengegend und im unteren Rückenbereich.

Im dritten Stadium der Nephroptose werden alle Symptome verschlimmert, Blut erscheint im Urin und Nierenödeme treten auf. Eine Komplikation der dritten Stufe des Nierenvorfalls ist Pyelonephritis.

Das Stadium der Nephropathie wird durch Palpation der Nieren in lateraler, horizontaler und vertikaler Position des Körpers bestimmt. Im ersten Stadium der Nephroptose wird der untere Pol der Niere palpiert, im zweiten Stadium wird die ganze Niere palpiert und im dritten Stadium wird die Niere während der Palpation in jede Richtung bewegt. Auch Röntgen in Rückenlage und Stehen.

Etwa 20% der Kinder fühlen keine Symptome, wenn sie eine Niere fallen lassen. Etwa 63% bemerken einen leichten Schmerz im Bereich der Niere, der einer Nephropathie ausgesetzt ist. Der Schmerz tritt nach dem Springen, Laufen oder Sportspielen auf.

Gründe

Die Niere kann sich aufgrund von starker Dünnheit oder Lethargie der Bauchmuskeln sowie aufgrund ständiger körperlicher Anstrengung (z. B. beim Tragen von Gewichten) verschieben. Nierenvorfall bei Kindern kann auftreten:

  • im Falle einer Verletzung des Fixationsapparats der Niere aufgrund eines plötzlichen Gewichtsverlustes während einer Infektionskrankheit (in diesem Fall nimmt die Dicke der Fettkapsel ab, die die Niere an ihrem Platz hält);
  • mit Bauch- oder Lendenwirbelsäulenverletzung (mit Hämatombildung in den Nierengeweben);
  • mit einer genetischen Prädisposition für diese Pathologie.

Bei Mädchen tritt Nephropathie dreimal häufiger auf als bei Jungen.

Behandlung

Es ist möglich, die Niere im Anfangsstadium der Nephropathie mit einem speziellen Verband wieder in ihre normale Position zu bringen, sowie die Bauchmuskeln und den Rücken mit Hilfe von speziellen körperlichen Übungen zu stärken.

Gymnastik mit Auslassung der Nieren ist jedoch bei Adhäsionen in den Nieren kontraindiziert. Bevor Sie also einen Nierenvorfall behandeln, müssen Sie sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen und die Erlaubnis eines Arztes einholen.

Mit fortgeschrittenen Stadien der Nephropathie wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt. Mit dieser Operation wird die Niere in der gewünschten Position fixiert.

Ein Kind mit Nephropathie sollte regelmäßig alle 6 Monate urologischen Untersuchungen unterzogen werden.

Körperliche Betätigung mit Nephroptose

Erhöhen Sie Ihre Niere, um das tägliche Turnen zu unterstützen. Gut beeinflussen die Muskeln, die die Niere in der normalen Position der Übung halten, um die Beine zu heben (aus einer stehenden oder liegenden Position), Übung auf der Presse (Schwungpresse).

Erhöhe das Muskelkorsett deutlich und drücke den Heimtrainer, die Schere und eine Kerze. Regelmäßige medizinische Gymnastik wird nicht nur Nierenprolaps (im Anfangsstadium) heilen, sondern auch dieses Ergebnis für das Leben halten.

Laufen mit dem Wegfall der Nieren ist absolut kontraindiziert. Wenn Nephroptose nicht auf professioneller Ebene Sport treiben oder tanzen kann. Wenn eine Niere abgeworfen wird, sind Kinder in der Hauptgruppe von Sportunterricht befreit.

Wenn bei einem sehr jungen Kind, das keine gymnastischen Übungen machen kann, ein Nierenprolaps festgestellt wird, empfiehlt es sich, mit der Mutter im Pool zu schwimmen. Älteren Kindern wird empfohlen, im Pool schwimmen oder Wassergymnastik zu gehen. Eine therapeutische Massage kann auch vorgeschrieben werden, um die Bauchmuskeln von Kindern zu stärken.

Nephroptose-Prävention

Die Vorbeugung der Nephropathie ist in den Erholungs- und Erholungsaktivitäten. Es ist notwendig, die Krankheiten zu behandeln, die zum Nierenvorfall beitragen.

Prävention von Komplikationen des Nierenvorfalls ist die frühzeitige Diagnose der Krankheit und der sofortige Beginn der konservativen Behandlung. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Untersuchung auf das Vorhandensein von Nephroptose bei Kindern im Vorschulalter und im jüngeren Schulalter gewidmet werden, die die Symptome der Krankheit selbst nicht erkennen können.

Bewegliche Niere bei einem Kind

Nach langjähriger Statistik war die Nephropathie bei Kindern eher selten, aber die traditionelle Medizin führt heute umfangreiche Untersuchungen mit modernen Diagnoseverfahren durch, mit denen eine Diagnose mit hoher Genauigkeit erstellt werden kann. In den letzten Jahren wurde festgestellt, dass der Vorfall der Niere (Nephroptose) in der Kindheit keine so seltene Pathologie ist. Es ist notwendig, die beschriebene Erkrankung unter der Kontrolle eines spezialisierten Spezialisten zu behandeln, Selbstbehandlung kann sich in diesem Fall in eine Anzahl von unerwünschten Folgen für einen kleinen Patienten verwandeln.

Ursachen von Nephropathie bei Kindern

Die Beweglichkeit der Nieren ist eine Pathologie, die durch ihre Verschiebung vom ursprünglichen Ort gekennzeichnet ist. Folgende Faktoren beeinflussen die Entwicklung der Nephropathie:

  • ein starker Wachstumssprung;
  • schwache Rückenmuskeln und Bauchmuskeln;
  • angeborene Anomalien, bei denen keine Rippen vorhanden sind oder sie nicht vollständig entwickelt sind;
  • Vererbung;
  • Trauma;
  • schlanke Verfassung;
  • schneller Gewichtsverlust;
  • Vorerkrankungen: Bronchitis, Rachitis, Mandelentzündung.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ausmaß der Krankheit

Spezialisten teilen Nephroptose vor allem in mehrere Stadien auf, von denen das Krankheitsbild abhängt. So werden 3 Stadien der Nephroptose unterschieden:

  • Die Krankheit, die im 1. Grad auftritt, wird von einer Verschiebung des Organs um 1 Wirbel begleitet. Diese Pathologie benötigt keine medizinische Notfallversorgung, da sie nur auf die renale Mobilität hinweist.
  • Mit dem 2. Grad der Nephroptose gibt es erhöhte Anzeichen von Abnormalität und es gibt Probleme mit der Zirkulation der Niere. In diesem Fall wird die bewegliche Niere um 1,5-2 Wirbel abgesenkt und erfordert eine genaue Überwachung und Korrekturmaßnahmen.
  • Der letzte, dritte Grad der Nephropathie ist durch eine Verschiebung der Niere durch 3 Wirbel und Organdysfunktion gekennzeichnet. Oft bei Jugendlichen diagnostiziert.

Je nach Grad der Erkrankung nehmen Beschwerden von jungen Patienten zu und der Schmerz steigt. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen und eine spezielle Untersuchung zu bestehen. In den meisten Fällen ist Nephroptose rechtsseitig und wird extrem selten auf der linken Seite gefunden. In Einzelfällen gibt es bilaterale.

Symptome und erste Manifestationen

Das Problem der Nephroptose ist das Fehlen von klinischen Manifestationen im Anfangsstadium der Krankheit und daher kann die Krankheit nur durch Röntgenuntersuchung und Palpation entdeckt werden. In den meisten Fällen gibt es jedoch immer noch eine schwache Schmerzsymptomatik an der Stelle der abgesenkten Niere. Das Kind klagt über paroxysmale Schmerzen im Hypochondrium, im unteren Rücken oder Bauch, die bei der geringsten körperlichen Aktivität auftreten.

Das Kind hat einen zunehmenden Appetit und Rückenschmerzen.

Mit der Entwicklung der Nephropathie bei einem Patienten kommt es zu einer Verschlechterung des Appetits, es gibt Schmerzen im unteren Rückenbereich. In der Zukunft steigt der Blutdruck, da Angiotensin, das während des Vasospasmus gebildet wird, ins Blut gelangt. Bei einem Baby und einem Teenager können Sie am Morgen eine ausgeprägte Schwellung unter den Augen bemerken, vor allem nach dem Trinken von viel Flüssigkeit vor dem Schlafengehen. Darüber hinaus kann es zu einer Nierenkolik kommen, und für das 3. Stadium der Erkrankung sind Übelkeit, Erbrechen, erhöhter Blutdruck und Blut im Urin charakteristisch.

Bei der vernachlässigten Form der Nephroptose werden depressive Zustände, Neurasthenie, Atem- und Durchblutungsstörungen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Angstzustände beobachtet. Wenn Sie die Behandlung der Nephropathie nicht beginnen, besteht die Gefahr einer Hirnschädigung vor dem Hintergrund der Ansammlung von Toxinen im Blutplasma.

Diagnose

Die Behandlung einer erniedrigten Niere bei Kindern und Jugendlichen muss notwendigerweise mit einer diagnostischen Untersuchung beginnen. Um eine genaue Diagnose zu stellen, benötigt ein Spezialist die Ergebnisse eines Blut- und Urintests. Der Arzt sammelt Informationen über die Symptome, genetische Veranlagung, Palpation des liegenden und stehenden Kindes. Um die Diagnose zu bestätigen, sollte ein Ausscheidungs-Urogramm durchgeführt werden. Wenn alle notwendigen Daten vorliegen, verschreibt der Arzt eine individuelle Behandlung für den kleinen Patienten.

Wie behandelt man die Nieren?

Therapie für rechtsseitige, linksseitige oder bilaterale Nephropathie bei Kindern erfordert keinen Drogenkonsum. Medikamente werden nur verschrieben, um die schmerzhaften Symptome zu beseitigen, und für die Behandlung einer tieferen Niere werden spezielle Gürtel mit einem Gewicht verwendet. Den Patienten wird empfohlen, den ganzen Tag einen Verband zu tragen und vor dem Schlafengehen auszuziehen. Der orthopädische Gürtel ist wichtig, um richtig zu tragen, wie in den Anweisungen angegeben, sollte es auf dem unteren Rücken befestigt werden, was Ausatmen macht.

Heilgymnastik zeigt eine hohe Wirksamkeit bei Nephroptose bei Jugendlichen und Kleinkindern. Mit Hilfe der körperlichen Aktivität stärkt die Muskeln des Bauches und Rücken, aber es sollte die erhöhten Belastungen, die den Zustand eines kleinen Patienten verschlechtern können aufgeben. Nützliche Übungen mit einer abgesenkten Niere für Kinder und Jugendliche sind wie folgt:

  • Das Kind liegt auf dem Rücken und beugt seine Beine. Es ist notwendig, zu atmen und den Magen so stark wie möglich aufzublasen, und beim Ausatmen - einzuziehen. Wiederholen Sie den Vorgang 5-7 mal.
  • Legen Sie ein Kissen unter die Taille eines kleinen Durchmessers und wechseln Sie bei jedem Ein- und Ausatmen die Beine.
  • Lege dich auf deinen Rücken und strecke deine Arme über deinen Oberkörper und lege deine Beine zusammen. Heben Sie sie hoch und drehen Sie sie wie beim Fahrradfahren. Trainiere ein paar Minuten.
  • Babys werden angewiesen, mit ihren Eltern im Pool zu schwimmen. Älteren Kindern wird empfohlen, im Pool Wasseraerobic zu betreiben. Kontraindiziert bei Nephroptose Laufen, sowie Sport oder Tanzen professionelle Ebene.
Empfehlen Sie Skaten auf dem Bauch mit einem Ball für 20 Minuten.

Um die frühere Position der Niere festzustellen, können Sie alternative Medizin verwenden. Die Leute empfehlen, Nephroptose im Kindesalter mit einem Ball zu behandeln, der 20 Minuten lang auf dem Bauch ruht. Darüber hinaus ist die Brühe weit verbreitet Hafer und Flachs verwendet. Um es zu kochen, koche eine Stunde Haferflocken zum Kochen, dann die Brühe für 2 Stunden ziehen und abseihen. Fügen Sie dem Wasser heilende Flüssigkeit hinzu und nehmen Sie jeden zweiten Tag 30 Minuten lang ein Bad damit. Laut Volksheiler, Hilfe mit Nephroptosis gerösteten Leinsamen, vor dem Rösten mit Puderzucker bestreut.

Im Falle der Unwirksamkeit der therapeutischen Gymnastik und der alternativen Medizin, wenn eine Niere gesenkt wird, erfordert ein kleiner Patient eine Operation. In der Kindheit greifen Ärzte jedoch nur selten zur Operation, aber selbst mit der Unvermeidbarkeit einer Operation ist nichts zu befürchten, da sie eine günstige Prognose hat. Für den Erfolg der Operation ist es notwendig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen und alle seine Empfehlungen zu befolgen.

Prävention

Um Nephroptose nicht behandeln zu müssen, müssen Sie versuchen, diese Krankheit zu verhindern. Dies kann mit Hilfe von Erholungs- und Freizeitaktivitäten geschehen. Es sollte rechtzeitig sein, um verschiedene Krankheiten zu behandeln, die die Beweglichkeit der Niere mit sich bringen. Da Nephroptose häufig bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter auftritt, müssen die Eltern in diesen Zeiten vorbeugende Maßnahmen mit besonderer Verantwortung ergreifen.

Nierenprolaps bei einem Kind

Nierenvorfall bei einem Kind ist eine ziemlich häufige Diagnose in der Pädiatrie. Was ist die Essenz der Nephropathie und wie geht man damit um?

Was ist ein Nierenprolaps?

In der medizinischen Praxis wird das Phänomen des Nierenprolaps Nephroptose genannt. Bei ihm übersteigt die Beweglichkeit der Nieren die physiologische Norm. In Ermangelung von Pathologien kann dieses Organ während des Atmens und Ändern der Position des Körpers vertikal bis zu einem Maximum von 2-3 cm von der Region des Nierenbetts bewegt werden. Sie fällt in die Beckenhöhle. In den Menschen wird solch ein mobiler Körper oft als Wandern bezeichnet.

In der richtigen Position des Körpers halten Strukturen wie Faszien und Bänder. Sie bilden das Nierenbett und fasziale Fettkapsel, Fettgewebe zwischen den Nieren und den Nebennieren, regulieren den intraabdominalen Druck (es wird durch das Zwerchfell und die vordere Bauchwand erzeugt),

Ärzte unterscheiden mehrere Stadien des Nierenprolaps. Es gibt drei von ihnen:

  • Die erste Stufe - das abgesenkte Organ kann während der Inhalation durch die Bauchwand untersucht werden. Wenn Sie ausatmen, kommt die Niere wieder unter die Rippenwand und Sie können es nicht mehr fühlen.
  • Das zweite Stadium - die Niere kann bei aufrechter Position des Patienten ein wenig unterhalb der Hypochondriumlinie palpiert werden. Wenn der Patient liegt - die Niere befindet sich im Hypochondrium.
  • Das dritte Stadium - unabhängig von der Position des Körpers, verlässt die Niere das Hypochondrium vollständig. In fortgeschrittenen Fällen ist der Körper in das Becken eingetaucht.

Die Mischung von Nieren kann vertikal und in einem Rotationstyp (bewegt sich in einem Kreis) Pendel oder um den Nierenstiel auftreten. Bei der Umstellung auf schwerere Stadien können die großen Gefäße des Organs (Arterien und Venen) verdreht und herausgezogen werden. Wenn dies geschieht, nimmt der Durchmesser dieser Gefäße ab.

Aufgrund dieser Prozesse ist die Blutversorgung der Nierenstrukturen gestört, Hypoxie tritt auf, der Lymphabfluss ist gestört und der Venendruck steigt. Pathologien in der Lymph- und Hämodynamik sind mit der Entwicklung einer chronischen Pyelonephritis behaftet.

Bei Nephroptose tritt Stadium 3 auf - der Ureter ist verbogen. Dadurch beginnt sich das Nierenbecken in den Nieren zu erweitern und Probleme treten bei der Ausscheidung von Urin auf. Zunächst treten in den Nieren entzündliche Prozesse auf, die dann in Adhäsionen übergehen (Perinephritis tritt auf). Klebestrukturen fixieren das Organ in der falschen Position.

Am häufigsten wird bei Mädchen ein Nierenprolaps diagnostiziert. Hauptsächlich betroffene rechte Niere. Dies wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass die linke Niere einen starken Bandapparat hat. Außerdem ist die rechte Niere normalerweise etwas niedriger. Einige Babys haben eine bilaterale Auslassung, die Ptosis genannt wird.

Symptomatologie

Das klinische Bild kann anderer Natur sein: komplizierte Nephropathie, klinisch manifest und asymptomatisch. Zur gleichen Zeit gibt es häufige Symptome, die bei fast allen Patienten festgestellt werden:

  1. Schmerz Es hat paroxysmalen und stumpfen Charakter, vor allem in der Region von Hypochondrium, Bauch (im Rückenbereich) und unteren Rücken lokalisiert. Die Intensität dieses Symptoms nimmt zu, wenn das Kind sich bewegt, hustet und Sport treibt.
  2. Harninkontinenz bei Nacht und Tag.
  3. Probleme mit Appetit und anderen Darmerkrankungen. Dies ist auf den Fluss von gemeinsamen pathologischen Prozessen im Körper zurückzuführen.
  4. Erhöhter Druck. Tritt als Folge des Eintritts ins Blut von Angiotensin, das in vaskulären Spasmen synthetisiert wird, auf.
  5. Starke Schwellung. Grundsätzlich schwillt der Bereich unter den Augen an. Ödeme werden besonders stark, wenn das Baby viel Flüssigkeit trinkt.
  6. Nierenkolik. Die Prozesse in der Niere sind gestört, starke Krämpfe treten auf.
  7. Übelkeit und Erbrechen. Erscheinen in den extremen Stadien der Krankheit.
  8. Blut und Spuren von Protein im Urin.

Wenn der Zustand des Kindes sehr vernachlässigt wird, erlebt er psycho-emotionale Störungen - Neurasthenie, depressive Zustände, erhöhte Reizbarkeit. Diese Situation ist durch Atemversagen gekennzeichnet.

Bitte beachten Sie: In Ermangelung einer angemessenen Behandlung der Nephropathie beginnen sich toxische Substanzen, die zu einer Schädigung des Gehirns führen können, in der Plasmaflüssigkeit des Blutes des Kindes anzusammeln.

Nierenprolaps bei einem Kind - Ursachen und Wirkungen

Die Ursachen dieses Phänomens sind viele, aber am häufigsten tritt Nephropathie aufgrund von:

  • Nierenerkrankung durch den Einfluss von Infektionen verursacht - Rachitis, Bronchitis, Mandelentzündung. Wenn sie häufig auftreten Wirbelsäulendeformität.
  • Übermäßige körperliche Anstrengung oder Arbeit mit anhebenden Gewichten.
  • Angeborene Anomalien in der Entwicklung des Skeletts. Dies bedeutet eine unzureichende Entwicklung oder das Fehlen der unteren Rippen.
  • Anatomische Merkmale des Kindes. Aufgrund der altersbedingten Ungleichgewichte im Körper entwickelt das Baby Muskelgewebe ungleichmäßig.
  • Schneller und signifikanter Verlust des Körpergewichts, aufgrund dessen die Fettkapsel um die Nieren dünner wird.
  • Prädisposition für die Dehnung des Bindegewebes (z. B. Ehlers-Danlos-Syndrom).
  • Verletzung der Lendengegend mit nachfolgender Schädigung der Bänder und Auftreten von Hämatomen in der pararalen Cellulose.

Kinder mit schlechtem Muskeltonus in der vorderen Bauchwand, mit asthenischem Körperbau und schlecht entwickeltem subkutanem Fett sind anfällig für einen Nierenprolaps.

Der Prozess der Auslassung der Niere hat an sich kein ausgeprägtes klinisches Bild vor Beginn der Veränderungen der Hämodynamik und der Urinausscheidung. Zur gleichen Zeit beginnen pathologische Prozesse der strukturellen Schädigung der Nierengewebe in den Anfangsstadien der Krankheit. Dieses Phänomen kann den Patienten veranlassen:

  1. Pyelonephritis - Entzündung der Nieren;
  2. Myokardinfarkt und Schlaganfall aufgrund von Veränderungen der Blutzirkulation und erhöhtem arteriellen und venösen Druck;
  3. Urolithiasis - Schwierigkeiten beim Wasserlassen stimuliert die Entwicklung von Infektionen in den Nieren, wodurch sich im Nierenbecken Steine ​​bilden können.

Krankheit diagnostizieren

Da die Nephroptose im Anfangsstadium kaum ausgeprägte Symptome aufweist, wird sie fast immer zufällig entdeckt. Für die vollständige Diagnose der Krankheit werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Verlaufsaufnahme - der Patient wird wegen Beschwerden über frühere Verletzungen und Krankheiten befragt;
  • Palpation des Bauches, der Seiten und des Rückens;
  • verschiedene Röntgenuntersuchungen (Röntgenaufnahme der Nieren und Ausscheidungsurographie);
  • Ultraschalluntersuchung der Nieren (liegend und stehend);
  • Labortests von Urin und Blut (sie helfen auch, mögliche Komplikationen zu identifizieren);
  • Renographie (um die Vollständigkeit der Nierenfunktion zu untersuchen);
  • Radioisotopen-Scanning oder Szintigraphie, um die Position der Niere weiter zu klären.

Wie wird die Pathologie behandelt?

Der Prolaps der Niere wird umfassend behandelt. Die folgenden Ereignisse werden verwendet:

  1. Diät
  2. orthopädische Behandlung
  3. Bauchmassage
  4. therapeutische Übungen

Ein Kind essen, wenn eine Niere fehlt

Es sollte die Nieren nicht zusätzlich belasten und ärgern. Das Baby sollte bis zu 6 mal am Tag essen, die Portionen sollten klein sein. Der Löwenanteil der Ernährung besteht aus Obst und Gemüse, gekocht, gebacken oder roh. Sehr nützlich sind Meeresfrüchte. Es ist wichtig, dass das Kind eine ausreichende Menge an normalem Wasser trank - nicht weniger als 1,5 Liter.

Die rote Liste enthält starke Brühen, Gurken, alle Konserven, Hülsenfrüchte, Süßigkeiten, Soda, Süßigkeiten. Wenn ein Patient ein chronisches Nierenversagen entwickelt hat, müssen Sie die täglich verbrauchte Proteinmenge (bis zu 25 Gramm) ständig überwachen. Es gibt viele von ihnen in Getreide, Bohnen und Mehl. Von diesen werden viele Stoffwechselprodukte ausgeschieden, die über die Nieren ausgeschieden werden und diese dadurch belasten.

Es ist auch unmöglich, viel Phosphor und Salz zu verbrauchen. Sie sind in Nüssen und Kakao gefunden. Natriumhaltige Nahrungsmittel sollten ebenfalls begrenzt sein, da sie einen Druckanstieg stimulieren und Flüssigkeit im Körper zurückhalten.

Orthopädie

Um die Muskeln zu erhalten, können Sie spezielle Bandagen tragen. Sie werden morgens getragen und tagsüber getragen. Es ist wichtig, dass ein Spezialist den Gürtel des Kindes aufhebt und die Technik des Anziehens erklärt.

Übung

Sie sind nur in den Anfangsstadien der Dysfunktion wirksam. Sie werden täglich durchgeführt, der Unterricht dauert mindestens eine halbe Stunde. Alle Übungen werden auf dem Rücken liegend ausgeführt. Um es einfacher zu machen, legen Sie ein weiches Handtuchkissen unter den Rücken des Kindes.

  1. Beuge deine Knie. Beim Einatmen den Bauch herausziehen und ausatmen, um ihn einzuziehen. 10-15 Wiederholungen sind getan.
  2. Raising gerade Beine 5 mal pro Stück.
  3. Ziehen Sie das gebeugte Bein in den Bauch, 5 Mal pro Bein.
  4. Übung "Fahrrad" ist ca. 3 Minuten erledigt.
  5. Mischen Sie die Knie mit einem Ball dazwischen. Bis zu 5 Wiederholungen
  6. Während Sie einatmen, heben Sie die ausgestreckten Beine an, während Sie ausatmen, senken Sie sie ab. Bis zu 10 mal.
  7. Heels und Knie zusammen, gerade Beine hochheben. Beim Einatmen - lösen Sie sie auf, beim Ausatmen - kreuzen Sie. Bis zu 10 Wiederholungen

Sie können nicht laufen, strecken, springen und hängen an den horizontalen Balken und parallelen Balken.

Andere Behandlungen für Nephroptose

Eine medikamentöse Behandlung wird nur angewendet, wenn das Kind bereits einige Komplikationen hat. Dazu gehören Nierensteine, Pyelonephritis und arterielle Hypertonie. In Fällen, in denen konservative Behandlungsmethoden einem kleinen Patienten nicht helfen, wird ein chirurgischer Eingriff eingesetzt. Die Hauptindikationen für die Operation:

  • anhaltender Schmerz;
  • wiederkehrende oder chronische Pyelonephritis;
  • orthostatische Hypertonie;
  • Verlust der Fähigkeit jeder körperlichen Aktivität;
  • Hydronephrose.

Der Eingriff ist auf die künstliche Fixierung der Niere gerichtet. Am wahrscheinlichsten wird das Kind einer Operation durch Laparoskopie unterzogen. Dies ist die beste Option, weil die Methode fast traumatisch ist, das Risiko von Komplikationen ist minimal, Blutverlust, auch die Erholungsphase ist einfach.

Fazit

Die Symptome einer Nierenerkrankung bei einem Kind sollten sehr sorgfältig behandelt werden, da sie eine Nephropathie anzeigen können. Diese Krankheit ist sehr gefährlich für das Baby und kann eine Reihe von Komplikationen verursachen, aufgrund derer die Niere nicht lebenslang richtig funktioniert.

Mehrstufige Diagnose und umfassende Behandlung helfen, die Pathologie loszuwerden. Für die rechtzeitige Erkennung von Nierenvorfall, fahren Sie regelmäßig Ihr Baby zu einem Kinderarzt für Tests. Gesundheit!

Ursachen für Kinder Nephroptose bei Kindern und Symptomen

Nephroptose bei Kindern hat ihre eigenen Besonderheiten. Ihre Niere steht also nicht nur zur Palpation zur Verfügung, sondern auch so mobil wie möglich. In einer solchen Situation verlassen die Organe ihren richtigen Platz und erhalten dadurch bleibende Verletzungen. Laut Statistik haben 16% der gesunden Babys eine relativ niedrige Nierenposition, was eine Palpation ohne Probleme ermöglicht. Es sollte angemerkt werden, dass eine übermäßige Mobilität als eine solche Geschwindigkeit angesehen wird, bei der die Bewegungsrate größer ist als die Höhe einer Wirbelsäule. In diesem Artikel werden wir im Detail untersuchen, warum ein Kind an einer solchen Krankheit erkrankt, welche Symptome beobachtet werden.

Die Hauptgründe für die Bildung von Nephroptose bei Kindern

In der modernen Medizin gibt es eine Wahrnehmung, dass eine Krankheit wie Nephropathie in einer kleinen Generation sehr selten beobachtet wird. In den letzten Jahren zeigen Statistiken jedoch völlig widersprüchliche Daten. Durchgeführte Forschungsanalysen haben gezeigt, dass die Exposition gegenüber Krankheiten absolut alle Gruppen der Bevölkerung betrifft, einschließlich Erwachsene und Jugendliche und Kinder. Mädchen leiden häufiger unter dieser Abweichung als Jungen.

Achtung! Laut Statistik wurde Nephroptose in 16,8% der Mädchen und fast 6% der Jungen diagnostiziert.

In der Pathologie der Nieren sind primär die angeborenen Eigenschaften des Organismus, insbesondere seine Strukturen, verantwortlich. Vor allem bei unausreichender Konfiguration von Wirbelnischen, deren Form die Qualität der Fixation des Organs bestimmt, wird eine Erkrankung beobachtet. Wenn ein Kind heranwächst, kommen die besten Bedingungen für eine beginnende Nephroptose. Insbesondere zu diesem Zeitpunkt kann sich die Krankheit signifikant entwickeln. Diese Bedingungen umfassen die folgenden Merkmale:

  • Wenn das Baby einen großen Compliance-Index von Bindegewebe und deren Formationen hat;
  • Mit einer schwachen Entwicklung der Muskeln und des Systems des Kindes;
  • Wenn Kinder unvollkommene Formen der Wirbelsäule haben, die in erster Linie mit den Besonderheiten der Altersdisproportion verbunden ist.

Achtung! In einigen Situationen spielt die Nephroptose der Niere die Deformationsprozesse der Wirbelsäule, die oft parallel zur Krankheit beobachtet werden.

Nephropathie der Niere bei einem Kind kann die Übertragung von Keuchhusten, Bronchitis, häufige Katarrh der Atemwege, Kolitis, die zu einer Verformung im Bauch des Gleichgewichts führen führen. Manchmal kann die Ursache der Krankheit Rachitis sein, bei der sich das Skelett des Babys verändert und verbiegt, sowie Hypotonie. In der etymologischen Lehre wird eine spezielle Nische der Erforschung von Verletzungen und allgemeiner Abmagerung gewidmet, die auch die Erkrankung der Organe hervorrufen. Um das Problem des Grades der Beweglichkeit der Niere zu lösen, können zwei Methoden sein:

  • Palpation des Organs, die horizontal, vertikal und lateral ausgeführt wird;
  • Röntgenuntersuchung. Diese Methode beinhaltet die Diagnose in Rückenlage und Stehen.

Grade der Kinder Nephropathic Disease

In der Praxis, vor allem in der Prävention und in der Kindheit, ist das Gilbert Specialized Hospital sehr beliebt und qualifiziert die Krankheit wie folgt:

  • Die erste Stufe. Es ist durch Palpation der unteren Nierenpole gekennzeichnet;
  • Die zweite Stufe. In solchen Situationen ist die wandernde Niere ganz fühlbar.
  • Dritte Stufe. Es ist durch die freie Bewegung des Körpers in jede Richtung gekennzeichnet.

Es ist erwähnenswert, dass die Röntgenuntersuchung in der Lage ist, die Besonderheiten der Deformation der Nierenposition bei einem Kind genau widerzuspiegeln, und daher in Apotheken und Krankenhäusern der Urologie sehr gefragt ist.

Die Hauptsymptome der Krankheit bei Kindern

In der modernen Medizin gibt es drei Möglichkeiten für die Entwicklung solcher Krankheiten wie Nephropathie:

  • Nephropathie, keine symptomatischen Manifestationen;
  • Nierenerkrankung mit einem charakteristischen klinischen Manifest;
  • Nephroptose mit ausgeprägten Komplikationen.

So ist es in der ersten Variante der Krankheit sehr schwer festzustellen, dass das Kind krank ist, da er nichts fühlt: weder Schmerz noch Unbehagen. In der Praxis wird die Krankheit zufällig bei ungefähr 13% der Babys, beispielsweise während einer prophylaktischen medizinischen Untersuchung, nachgewiesen.

Die zweite Variante der Entwicklung einer Nierenerkrankung wird bei 43% der erkrankten Kinder diagnostiziert. In diesem Fall weist das Kind die folgenden Symptome auf:

  • Abdominalsyndrom mit offensichtlichen Schmerzen;
  • Harndrangsyndrom;
  • Neurologische Störungen;
  • Bluthochdruck;
  • Gap in der Entwicklung von ihren Kollegen.

Wenn Bauchschmerzen auftreten, wird die Spannung des Gefäßstiels des Organs beobachtet, die Blutversorgung des Körpers und die Urodynamik sind gestört. Außerdem wird der Schmerz stark erhöht, besonders nach bestimmten körperlichen Übungen. Es ist erwähnenswert, dass Unbehagen von einer dyspeptischen Störung begleitet wird.

Achtung! Um den Schmerzpegel zu reduzieren, kann eine liegende Position sein.

Andere Arten von Syndromen zeichnen sich durch folgende Merkmale und Symptome aus:

  • Dizurysky-Art. Wenn es zum Beispiel eine Verletzung des Rhythmus und der Häufigkeit von Urinemissionen gibt, kann es zu Tag- oder Nachtpeinlichkeiten kommen.
  • Der Harnwegtyp wird als Hämaturie, Leukozyturie, Bakteriurie, Proteinurie usw. diagnostiziert.
  • Neurologisch. In solchen Situationen leidet das Kind an Kopfschmerzen, erhöht die Erregbarkeit, es gibt schnelle Ermüdung, allgemeine Schwäche des Körpers und andere Symptome.

Bei 43% der Säuglinge werden Komplikationen der Nephropathie diagnostiziert, am häufigsten wird die Krankheit chronisch. So lernten wir die Merkmale der Krankheit bei Kindern, die Ursachen ihres Auftretens und die Hauptsymptome, die auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen, kennen.

Nierenprolaps

Nierenprolaps ist ein pathologischer Zustand, der durch die abnormale Beweglichkeit einer oder beider Nieren verursacht wird. Ein anderer Name für Pathologie ist Nephroptose. Die Nieren können sich beim Gehen und Atmen 10-15 mm bewegen. Aber der Offset von mehr als 50 mm ist im Normkonzept nicht enthalten. Der Prolaps der Nieren in unterschiedlichem Grade - eine allgemeine Pathologie.

Grundsätzlich wird der Prolaps der rechten Niere diagnostiziert, mehr als 70% der Fälle - rechtsseitige Nephropathie. Die linke Niere fällt seltener, bei 10% der Patienten. Die Krankheit ist oft asymptomatisch, nicht von Schmerzen begleitet und wird zufällig bei Ultraschall oder Röntgen gefunden. Nur 15% der Patienten mit Nephroptose klagen über starke Schmerzen.

Anatomische und physiologische Merkmale der Nieren

Die Nieren als wichtigstes gepaartes Organ des Harnsystems sind verantwortlich für die Aufrechterhaltung des Körpers in einem stabilen Zustand aufgrund der Reinigung von Blut aus Toxinen und Zersetzungsprodukten. Ebenso wichtig ist ihre Rolle bei der Stabilisierung des Chemikaliengleichgewichts. Das Organ hat eine bohnenförmige Form, die linke Niere dominiert über der rechten Niere.

Die stabile Fixierung der Nieren im Peritonealbereich wird gewährleistet durch:

  • Gefäßstiel, basierend auf der Nierenarterie und Venen, jedoch ist der Stiel in der Lage zu dehnen und bietet keine ordnungsgemäße Fixierung;
  • Fettkapseln, die ausschließlich aus Fettzellen bestehen; ihr Zweck ist es, den Körper vor Verletzungen zu schützen;
  • Faszienniere - Bindegewebsbögen; Faszie verantwortlich für die Lage des Organs in der Schwebe durch Akkretion im Rückpol der Niere und den Übergang zur Zwerchfellfaszie;
  • Nierenbett durch das Zwerchfell, die Muskelschicht der Bauchwände und das Mesenterium gebildet.

Die Fixierungsvorrichtung ist komplex, um das Organ in der anatomisch korrekten Position zu halten, ist das Funktionieren aller seiner Komponenten notwendig. Wenn eine der Komponenten schwächer wird, sinkt die Niere unter ihrem eigenen Gewicht nach unten.

Arten von Pathologie

Der Prolaps der Nieren gliedert sich in 3 Stadien:

  • Stadium 1, oder das Anfangsstadium der Nephroptose - die Verlagerung des Organs geschieht um 20-40 mm, nicht mehr; die abgesenkte Niere kann beim Einatmen oder beim Bewegen von einer liegenden Position in eine vertikale Position unmittelbar unterhalb der Kante des Rippenbogens untersucht werden;
  • Stadium 2 - die gesenkte Niere wird um 40-60 mm nach unten verschoben, aber wenn die horizontale Position eingenommen wird, kehrt das Organ in seine Position zurück; Bandapparat ist stark gedehnt, erste Anzeichen von Krankheit in Form von Schmerz und negativer Dynamik in Urintests beginnen sich aktiv im Stadium 2 zu manifestieren;
  • Stadium 3 - die Nieren können sich bis zu 10 cm in das Becken bewegen; Der Zustand des Patienten verschlechtert sich, das Risiko, funktionelle Defekte und andere Komplikationen zu entwickeln, ist hoch.

Abhängig von der Intensität der pathologischen Mobilität der Nieren gibt es:

  • limitierte Nephroptose - das Organ verschiebt sich aufgrund der Ausdünnung der Fettkapsel, aber der Grad der Bewegung ist durch die Elastizität der Bänder begrenzt;
  • vagales Nierensyndrom - eine Pathologie, bei der sich ein Organ in die Beckenregion bewegen kann; provoziert die Entwicklung der syndrome Kombination von Ausdünnung Fettgewebe und die Verringerung der Elastizität der Bänder.

Gelegentlich gibt es eine erhöhte Aktivität in der Bewegung der Nieren nicht vertikal, sondern rotatorisch - Rotation um die Nierenbeine oder Bewegung von Seite zu Seite (wie die Bewegung des Pendels). Dies ist ein besonders gefährlicher Zustand - die Nierenvenen und -arterien sind verdreht und herausgezogen, was zu einer Verengung ihres Lumens führt. Torsion und Dehnung stören den Blutfluss und die Zirkulation der Lymphflüssigkeit, was zu einem Druckanstieg in den Tubuli führt.

Provokante Faktoren

Die Ursachen für einen Nierenprolaps sind auf äußere und innere Faktoren zurückzuführen. Die Ptosis entwickelt sich mit einem schwachen Bandapparat und ihrer Unfähigkeit, eine optimale Lage der Nieren aufrechtzuerhalten. Die Faktoren, die zur Schwächung der Bänder beitragen, sind vielfältig:

  • die Schwangerschafts- und Geburtszeit provoziert eine starke Dehnung der Bauchmuskulatur, was zu einem Verlust der Nierenunterstützung führt; eine große Menge des Abdomens in der Zeit des Gebärens, wiederholte Schwangerschaften erhöhen das Risiko von Nephroptose;
  • Intensiver verlängerter Husten, ein Symptom von infektiösen und viralen Erkrankungen (Keuchhusten, Tuberkulose, obstruktive Bronchitis) führt zur Wirkung der Zwerchfellmuskeln auf die Peritonealorgane, die sie nach unten verschieben;
  • intensive körperliche Aktivität im Zusammenhang mit Gewichtheben erzeugt erhöhten intraabdominalen Druck und erhöht das Risiko von Verstauchungen, Faszie;
  • Prellungen, Stürze, andere Verletzungen verletzen die Integrität des Bandapparates und verursachen Risse und Risse; Verletzung der Lendengegend verursacht Hämatome, die Druck auf die Nieren ausüben;
  • Gewichtsverlust in kurzer Zeit verursacht eine Verringerung der Dicke der Fettkapsel, als Folge verliert die Niere Unterstützung und bewegt sich nach unten;
  • niedrige motorische Aktivität führt zu einer Abnahme des Drucks in der Bauchhöhle und einer Schwächung der Muskelschicht, als Folge - die Nieren verlassen das Bett, Faszie dehnen;
  • Vererbung - Krankheiten, die mit Muskel- und Bindegewebsschwäche (unvollständige Desmogenese, Dysplasie) bei Blutsverwandten entlang der gleichen Linie verbunden sind, erhöhen das Risiko einer Nephropathie;
  • negative Auswirkungen von Vibration und Schütteln für eine lange Zeit;
  • Schäden an der Fettkapsel, Bandapparat bei chirurgischen Eingriffen;
  • schwer fließende Krankheiten, die Dystrophie verursachen - Krebs, Leberzirrhose;
  • Alter - bei älteren Menschen schwächen die Bauch-, Becken- und Lendenwirbelsäule und verlieren an Elastizität, was zum Wegfall der inneren Organe führt;
  • kongenitale Hypoplasie des Bandapparats aufgrund von genetischen Defekten.

Symptome

Die Symptome des Nierenprolaps neigen dazu, mit fortschreitender Krankheit zuzunehmen. Im Stadium 1 fühlt der Patient keine Beschwerden und Schmerzen und fühlt sich gesund. Aber im Laufe der Zeit verschiebt sich die Niere, was zum Auftreten negativer Symptome führt.

  1. Das Schmerzsyndrom ist das wichtigste klinische Zeichen der Nephropathie. Wenn die Niere weggelassen wird, konzentriert sich der Schmerz im unteren Rückenbereich, die Art ist dumpf und schmerzt. Der Grund für das Auftreten von Schmerzen liegt in der Spannung unter der Wirkung der fibrösen Kapsel, die durch einen Mangel an Blutversorgung der Niere geschwollen ist und viele Nervenverordnungen enthält. Der Schmerz bei der Nephropathie ist in der Rückenlage reduziert, wenn der Blutfluss abnimmt. Im Stadium 2 bekommt das Schmerzsyndrom paroxysmalen Charakter, im Stadium 3 schmerzt der Lende ständig.
  2. Bauch- und Leistenschmerzen sind mit Reizungen benachbarter Nervenfasern verbunden. Die Art des Schmerzes ist akut, brennend, einige verwechselt mit ihren Manifestationen einer akuten Appendizitis. Bei besonders starken Attacken kann der Patient die Fähigkeit verlieren, sich zu bewegen und zu sprechen.
  3. Das Auftreten von Blutverunreinigungen im Urin wird durch Torsion des Gefäßbündels verursacht, bei der die Venen platzen und das Blut unverändert in den Urin gelangt. Urin erhält eine spezifische Farbe "Fleisch-Slop".
  4. Störung in der Funktion des Gastrointestinaltraktes aufgrund einer Verletzung in der Passage von Nervenimpulsen durch Reflexstimulation von Rezeptoren in den Organen des Verdauungstraktes. Patienten haben Appetitlosigkeit, periodisch Übelkeit, Erbrechen. Der Stuhl ist gebrochen - Verstopfung und Durchfall können sich abwechseln.

Da das Fortschreiten des Prolaps eine Vergiftung des Körpers droht. Bei 2-3 Stadien des Krankheitsverlaufs können die Nieren das Blut und Plasma nicht vollständig von Toxinen filtern. Die Konzentration von Schadstoffen im Blut steigt, Urämie entwickelt sich. Der Patient ist geschwächt, schnell müde, kann bei schmerzhaften Attacken die Körpertemperatur erhöhen.

Komplikationen

Viele sind besorgt über die Frage, was ein gefährlicher Nierenprolaps ist. In Ermangelung einer Behandlung führt die Pathologie zur Entwicklung einer Reihe von ernsthaften Komplikationen, am schlimmsten ist Nierenversagen mit einem anhaltenden Verlust der Hauptfunktionen des Organs. Die Folgen einer unbehandelten oder unsachgemäß behandelten Nephropathie führen zur Entwicklung von:

  • venöse Hypertonie der Nierengefäße durch Verlängerung und Verdrehung der Venen und Arterien;
  • Pyelonephritis - akute Entzündung, ausgelöst durch eine unzureichende Nährstoffversorgung der Nieren und nachfolgende Ischämie; durch Sauerstoffmangel werden die Schutzkräfte reduziert und der Körper wird wehrlos gegen pathogene Flora, die aus dem Blutstrom oder aus dem Harntrakt kommt;
  • Hydronephrose - ein Zustand, der mit der Stagnation von Urin in den Nierengeweben verbunden ist; verlängerte Stagnation führt zu atrophischen Veränderungen der Painematoseschicht;
  • Urolithiasis, die sich aufgrund von Salzablagerungen in den Nierengängen entwickelt; Wenn die Menge der Salzablagerungen zunimmt, bilden sich Konkremente, die einen starken Nierenkolikanfall verursachen können.

Verlauf der Pathologie bei Kindern

Nephroptose kommt bei Kindern vor, wird aber in 4,7% der Fälle selten diagnostiziert. Darüber hinaus leiden Mädchen öfter als 8-mal häufiger an einem Nierenvorfall. Der Grund für die übermäßige Beweglichkeit der Nieren bei einem Kind wird durch einen unvollkommenen Bandapparat verursacht. Oft gehen die Nieren bei Kindern mit Skoliose der Wirbelsäule unter. Die Pathologie führt zu anhaltenden Störungen der Hämo- und Urodynamik, erhöht das Risiko von Entzündungsprozessen, Bluthochdruck, Urolithiasis und Nierenversagen.

Der Verlauf der Krankheit in der Kindheit kann in verschiedenen Formen stattfinden:

  1. Asymptomatische Auslassung wird in 13% der Gesamtzahl der Patienten diagnostiziert und versehentlich - bei der Untersuchung auf andere Krankheiten;
  2. klinisch manifeste Nephroptose wird bei 43% der Patienten festgestellt, das Krankheitsbild umfasst Bauchschmerzen, Harnstau, Zeichen der arteriellen Hypertonie, verzögerte körperliche Entwicklung;
  3. komplizierte Nephropathie ist durch einen belastenden Verlauf gekennzeichnet, das Kind leidet unter starken Schmerzen, Übelkeit und Durchfall; aufgrund der Nierenfunktionsstörung im Urin ist die Konzentration von Protein, Leukozyten kritisch erhöht, Erythrozyten treten auf; Inkontinenz entwickelt sich nicht nur nachts, sondern während des Tages.

Ein Kind mit Verdacht auf Nephroptose wird in den nephrologischen Abteilungen und spezialisierten Zentren einer dringenden umfassenden Untersuchung unterzogen. Die Behandlung für die Bestätigung der Krankheit - eine konservative, Chirurgie für Kinder wird nur in vernachlässigten Fällen ausgeführt.

Diagnose

Die Untersuchung der vermuteten Unterlassung wird von einem Nephrologen durchgeführt. Während der Erstbehandlung erfährt der Arzt Beschwerden über die Art und Häufigkeit von Schmerzen, Störungen beim Wasserlassen. Eine Fingeruntersuchung des vorderen Peritoneums ist erforderlich, direkt unterhalb des Rippenbogens.

Urinanalyse ist eine einfache, aber effektive Studie. Bei Personen mit Nephropathie ändern sich die Hauptindikatoren in eine ungünstige Richtung. Typisch ist eine Proteinurie mit einem signifikanten Proteinanstieg von mehr als 0,5 g / l. Hämaturie begleitet den Krankheitsverlauf bei jedem Patienten mit Stadium 2-Prolaps, die Anzahl der roten Blutkörperchen im Urin erreicht 10 in Sichtweite.

Unter den Methoden der instrumentellen Diagnostik zum Nachweis von Nephroptose wird bevorzugt:

  1. Nieren-Urographie - Untersuchung durch eine Reihe von Röntgenstrahlen mit der Einführung von Kontrast; Urographie ermöglicht es Ihnen, festzustellen, welche Niere ausgelassen wurde, welcher Grad der Pathologie; Der Vorteil der Studie liegt in der Fähigkeit, sowohl vertikal als auch in der Liegeposition des Patienten zu diagnostizieren;
  2. Echographie der Nieren - Mittels Ultraschall kann die Nephropathie in 3 Stadien bestimmt werden, die Bestätigung der Erkrankung im Anfangsstadium ist aufgrund der Position des Patienten beim Ultraschall problematisch.

Therapie

Behandlung von Nierenprolaps auf konservative und chirurgische Weise. Die Wahl der Methode hängt vom Stadium der Auslassung und der Art der Komplikationen ab. Eine konservative Behandlung ist in den Stadien 1-2 indiziert und soll den Bandapparat stärken, der es ermöglicht, die abgestiegene Niere auf natürliche Weise anzuheben. Eine solche Behandlung umfasst:

  • Bandage (orthopädische Therapie) - systematisches Tragen eines breiten Stützkorsetts;
  • therapeutische Körperkultur (Bewegungstherapie) - eine Reihe von Übungen, die regelmäßig am Morgen durchgeführt werden sollten; Die Bewegungstherapie hilft, die Bauchmuskeln zu stärken, so dass die abgesenkten Nieren das Bett erreichen und eine physiologische Position einnehmen können;
  • Die Bauchmassage ist eine wirksame Maßnahme im Anfangsstadium des Prolaps; Massage sollte ein Spezialist sein, achten Sie auf Kurse von mindestens 10 Sitzungen;
  • Spa-Behandlung - ist nützlich für Patienten in jedem Stadium der Krankheit, vor allem mit Hydrotherapie-Methoden (Baden mit Mineralwasser, Trinken von Mineralwasser als Flüssigkeit).

Die chirurgische Behandlung wird selten organisiert, ohne dass ein positives Ergebnis der konservativen Methoden vorliegt. Die Operation im Falle der Auslassung der Niere kann nur nach den strengen Aussagen geschehen:

  • unerträglicher Schmerz, der Behinderung verursacht;
  • der Verlauf der Pathologie mit Komplikationen (Hydronephrose, Nierenversagen), die medikamentöse Therapie schwer zu erreichen sind;
  • innere Blutung aus den Nierengefäßen;
  • mehrere Steine ​​in den Nieren;
  • schwer zu korrigieren arterielle Hypertonie.

Während der Operation werden die folgenden Methoden der Nierenfixierung verwendet:

  • die faserige Kapsel mit einer Naht aus Kergut aufblitzen, gefolgt von der Fixierung der Niere an der unteren Rippe oder Muskelschicht der Lende;
  • Befestigung der Nierenkapsel mit Lappen aus dem Bindegewebe der inneren Peritonealmembran;
  • Befestigen der Niere mit synthetischen Klappen einer Hängemattenform;
  • Befestigung des Organs im Nierenbett mit Muskellappen aus der Oberschenkelmuskulatur des Patienten;
  • laparoskopische Operationen werden als moderne nicht-traumatische Methoden zur Beseitigung einer Krankheit bezeichnet; Der Kapselverschluss der Faserschicht erfolgt mit flexiblen Schläuchen mit festen Instrumenten.

Diät und Lebensstil

Eine wirksame Behandlung der Nephropathie ist ohne Diät nicht möglich. Um den Patienten zu essen sollte vielfältig sein, aber mit Ausnahme von Lebensmitteln, die reich an extraktiven Substanzen (Soßen, reiche Fleischsuppen) sind - das wird die irritierende Wirkung auf die Nieren reduzieren. Ernährung fraktioniert, bis zu 6 Mahlzeiten pro Tag. Die Flüssigkeit sollte vernünftig konsumiert werden - mindestens 1500 ml.

Bei der Entwicklung von Nierenversagen ist es wichtig, die Proteinaufnahme auf 25 g pro Tag zu reduzieren. Besonders schädlich im Übermaß an Proteinen pflanzlichen Ursprungs aufgrund der Gefahr der Überlastung des Körpers mit Schlacken. Die tägliche Überwachung von Phosphor, dessen Überschuss für das Knochengewebe schädlich ist, wird regelmäßig überwacht. Die Salzaufnahme ist ebenfalls reduziert - ein Überschuss an Natrium kann zu Schwellungen führen.

Die Lebensweise von Patienten mit Nephropathie sollte ruhig sein, gemessen werden. Sport, Laufen, Springen, Pferdesport ist verboten. Aber eine ausreichende motorische Aktivität muss unbedingt vorhanden sein - Gehen, Spiele mit geringer Mobilität sind nützlich. Es ist nützlich, spezielle Übungen zu machen, um die Muskeln des Peritoneums zu stärken - "Scheren" (die Beine aus einer liegenden Position überkreuzend), "Fahrrad", untere Rückenbeugungen.

Prävention

Um Nephroptose zu verhindern, ist es wichtig, einfache Regeln zu befolgen:

  • folgen Sie den Prinzipien der guten Ernährung, um die Immunität zu erhalten;
  • Überwachen Sie den Zustand der Bauchmuskeln;
  • Schwangeren wird empfohlen, ab dem 7. Schwangerschaftsmonat Bandagen zu tragen;
  • Personen, die gezwungen sind, im Stehen zu arbeiten, wird empfohlen, in regelmäßigen Abständen eine horizontale oder sitzende Position einzunehmen, zumindest für ein paar Minuten;
  • verhindern Sie Gewichtszunahme;
  • vermeiden Sie Diäten, die kurzfristig einen plötzlichen Gewichtsverlust verursachen.

Wenn Sie einen primären Grad der Pathologie haben, sollten Sie regelmäßig zur Prophylaxe untersucht werden, Sonographie durchführen und Urin zur Analyse nehmen. Mit solchen Maßnahmen können Sie den Zustand der Nieren überwachen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern.

Nephroptose bei Kindern

Nephroptose bei Kindern ist nicht so sehr durch die Verfügbarkeit der Nierenpalpation als vielmehr durch ihre übermäßige Beweglichkeit gekennzeichnet, wodurch die Niere ihr natürliches Bett verlässt und eine chronische Traumatisierung erfährt.

Bei 16% der gesunden Kinder ist die Niere niedrig und die Palpation kann verfügbar sein. Übermäßige Beweglichkeit der Nieren wird gegenwärtig als solche betrachtet, bei denen die Mobilität die Körperhöhe eines Lendenwirbels übersteigt.

Ursachen von Nephropathie bei Kindern

Es wird angenommen, dass die Nephropathie bei Kindern eine extrem seltene Krankheit ist. Umfangreiche Studien, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, um Nephroptose bei Kindern mit modernen diagnostischen Methoden zu identifizieren, haben jedoch gezeigt, dass Nephropathie bei Kindern keine seltene Krankheit ist, in allen Altersphasen auftritt und bei Mädchen durchschnittlich 16,4% und bei Mädchen 5,9% beträgt Jungs

Beim Auftreten von Nephroptose sind angeborene anatomische und physiologische Merkmale der Körperstruktur und insbesondere die "Insuffizienz" der paravertebralen Konfiguration der Nierennischen, deren Form eine wichtige Rolle bei der Fixierung der Nieren spielt, von größter Bedeutung.

In Zeiten intensiven Körperwachstums entstehen Bedingungen für eine Zunahme der Nephropathie und eine Zunahme ihres Grades. Solche Bedingungen sind die große Nachgiebigkeit von Bindegewebsformationen, die relative Schwäche des Muskelsystems und die Unvollkommenheit der Form der Wirbelsäule, die mit den Altersproportionen des kindlichen Körpers verbunden ist.

Eine bestimmte Rolle im Prolaps der Niere spielen Wirbelsäulendeformitäten, die oft mit einer Nephropathie einhergehen.

Krankheiten wie Keuchhusten, Bronchitis, häufige Katarrhe der Atemwege, Kolitis, die zu einer Verletzung des intraabdominalen Gleichgewichts führt, sowie Rachitis, die zu einer Deformierung des Skeletts und Muskelhypotonie führen, können zur Nephropathie beitragen.

Ein bestimmter Wert in der Ätiologie der Nephroptose wird dem Trauma zugeschrieben, ebenso wie der Abnahme der Menge an Fettgewebe im Nierenraum bei allgemeiner Abmagerung.

Die Frage nach dem Grad der Beweglichkeit der Niere wird auf zwei Arten gelöst: durch Palpation der Nieren in horizontaler, lateraler und vertikaler Position und durch Röntgen in zwei Positionen - liegend und stehend.

Der Grad der Nephropathie bei Kindern

Die klinische Klassifikation der Hilbert-Nephropathie eignet sich am besten für die praktische Anwendung (besonders bei präventiven Untersuchungen von Kindergruppen), nach der drei Grade des Nierenprolaps unterschieden werden: im ersten Grad ist der untere Pol der Niere tastbar, an der zweiten - die ganze Niere und jede Richtung. Röntgenklassifizierung der Nephroptose Filsakova spiegelt die anatomischen und funktionellen Merkmale der absteigenden Niere bei Kindern genauer wider und verdient eine Präferenz im ambulanten und urologischen Krankenhaus.

Nephrostosis Symptome

Die klinischen Manifestationen der Nephropathie bei Kindern sind eher schlecht. Nach unseren Beobachtungen zeigen Kinder mit gesenkter Niere in 20% der Fälle keine Beschwerden und nur Palpation und radiologische Daten bestätigen die Diagnose.

Bei 63% der Patienten gibt es leichte Schmerzen in den Bereichen, die der erniedrigten Niere entsprechen. Paroxysmaler Schmerz tritt bei erheblicher körperlicher Anstrengung (Sport, Laufen, Springen) im Hypochondrium, in der Bauchseite, im unteren Rückenbereich auf und hat meist einen stechenden Charakter.

Ein selteneres Symptom der Nephropathie bei Kindern ist eine kleine Schwellung unter den Augen, die wir in 23% der Fälle beobachteten. Ödeme sind am Morgen ausgeprägter, besonders nach dem Trinken einer großen Menge Flüssigkeit über Nacht. Dyspeptische, neurasthenische und dysurische Phänomene werden noch seltener beobachtet.

Diagnose von Nephroptose bei Kindern

Die wichtigste und zuverlässigste Methode zur Diagnose von Nephropathie bei Kindern ist die Ausscheidungs- (oder Infusions-) Urographie, die in horizontaler und vertikaler Position durchgeführt wird.

Symptom von Pasternack bei Nephroptose bei Kindern ist in 85% der Fälle positiv. Auf dieser Grundlage haben wir ein leicht modifiziertes Pasternatsky-Symptom vorgeschlagen, das es ermöglicht, eine vorläufige Meinung über die Schwere pathologischer Veränderungen in der absteigenden Niere zu bilden. Das modifizierte Pasternack-Symptom besteht aus Folgendem: Bei Fehlen ausgeprägter morphologischer Veränderungen in der abgesenkten Niere führt das Fixieren im eigenen Bett zum Verschwinden des zuvor positiven Pasternack-Symptoms; mit signifikanter Pyeloektasie, Hydronephrose, dem Vorhandensein von Steinen und perirephralen Adhäsionen bleibt das Pasternack-Symptom positiv.

Wenn eine Niere weggelassen wird, entstehen Bedingungen zum Biegen des Ureters, Überdehnen, Verdrehen oder Zusammendrücken des Nierenstiels und Traumatisieren der Nervenführungen, was urodynamische, hämodynamische, neurogene Störungen in der verdrängten Niere verursacht und zu Komplikationen wie Pyelonephritis, hydrophiler nephrotischer Transformation der Herzschlösser führt. Nieren, pyelonerenaler Reflux, forenale Blutungen, nephrogene Hypertonie und Nierensteine.

Nephrostose-Behandlung

Die Behandlung der Nephropathie bei Kindern sollte pathogenetisch sein, dh einerseits die Form der Wirbelsäule und der paravertebralen Nierennischen korrigieren und andererseits den Muskeltonus der Bauchdecke und den intraabdominalen Druck normalisieren. Zu diesem Zweck empfiehlt es sich, einen speziellen gymnastischen Übungssatz mit dem Tragen eines orthopädischen Apparates (Bauchgürtel) zu kombinieren.

Kinder mit Nephroptose werden mindestens alle 6 Monate in Abständen urologischer Untersuchungen überwacht. Darüber hinaus sollte nach jeder interkurrenten Erkrankung eine Nachuntersuchung von Patienten mit Nephropathie durchgeführt werden.

Prävention von Nephropathie bei Kindern

Die Vorbeugung der Nephropathie und ihrer Komplikationen wird auf die frühzeitige Diagnose der Krankheit, den rechtzeitigen Beginn der konservativen Behandlung, tonische und allgemeine Gesundheitsmaßnahmen sowie auf die Behandlung von Krankheiten, die zur Entwicklung des Nierenvorfalls und seiner Komplikationen beitragen, reduziert.

Die hohe Frequenz der Nephropathie ist bei den Kindern der Vorschule und besonders in der Grundschulzeit registriert. Daher sollte der Beginn von Präventivmaßnahmen diesen Zeiträumen zugeschrieben werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie den Link mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken:

Weitere Artikel Über Nieren