Haupt Prostatitis

Diät für Pyelonephritis

Pyelonephritis ist eine entzündliche Erkrankung der Nieren, die die Kelch- und Beckenorgane betrifft.

Pyelonephritis kann, wie alle entzündlichen Prozesse, akut mit einem scharfen und signifikanten Fieber, Vergiftungssymptomen und Schmerzen im Lendenbereich und chronisch sein, wenn die Krankheit periodisch, insbesondere wenn die Diät nicht befolgt wird, von der Remissionsphase in die Exazerbationsstufe geht.

Grundregeln der Ernährung

Das Ziel der Diät für Pyelonephritis -

  • Schonung der Nierenfunktion, Schaffung optimaler Bedingungen für ihre Arbeit,
  • Normalisierung des Stoffwechsels nicht nur in den Nieren, sondern auch in anderen inneren Organen,
  • Blutdruck senken
  • Verringerung von Ödemen,
  • maximale Ausscheidung von Salzen, stickstoffhaltigen Substanzen und Giftstoffen aus dem Körper.

Gemäß der Tabelle der medizinischen Tabellen nach Pevzner entspricht die Diät mit Pyelonephritis der Tabelle Nr. 7.

Die allgemeine Charakteristik der Behandlungstabelle Nr. 7 ist eine kleine Einschränkung der Proteine, während Fette und Kohlenhydrate physiologischen Normen entsprechen. Darüber hinaus sollte die Ernährung verstärkt werden.

Die tägliche Menge an essentiellen Nährstoffen:

  • 400-450 Gramm Kohlenhydrate, bis zu 80-90 Gramm davon. Zucker;
  • Proteine ​​- 80 gr., von denen 50-60% Tiere sein sollten;
  • Fette - 90-100 Gramm, von denen 25% pflanzlich sind;
  • freie Flüssigkeit zu 2-3 Litern.

Der tägliche Kaloriengehalt der Tabelle für Pyelonephritis beträgt 2400 - 2700 kcal.

Lebensmittelverarbeitung

Jede Verarbeitung von Lebensmitteln ist erlaubt. Mahlzeiten können gekocht, gebacken, gebraten werden (aber Röstung ist moderat), da es nicht der Verdauungstrakt ist, der bei Pyelonephritis leidet, sondern das Harnsystem. Essen mit Pyelonephritis sollte nicht zerkleinert werden.

Energiemodus

Die Mahlzeit sollte 4 bis 5 Mal am Tag sein, was es Ihnen ermöglicht, einen konstanten Gehalt an Nährstoffen und Vitaminen im Körper aufrechtzuerhalten und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten durch die Nieren zu erleichtern.

Salz Beschränkung

Entzündungen des Nierengewebes bei Pyelonephritis führen zu gestörten Filter- und Ausscheidungsfunktionen. Das heißt, der Entzug toxischer Substanzen aus dem Körper und die Konservierung von nützlichen Substanzen. Natriumionen, deren überschüssige Menge aus dem Körper entfernt werden muss, sind verzögert, was zu Ödemen, hohem Blutdruck und zur Bildung von Nierensteinen führt.

Die Nahrung wird ohne Salz zubereitet, nach dem Ermessen des Arztes erhält der Patient 2-6 gr. Salz zum Selbstsalzen.

Alkoholentwöhnung

Wenn Pyelonephritis streng verboten ist, Alkohol zu trinken, da es eine erhöhte Last auf die Nieren verursacht, wodurch der Ausstoß von stickstoffhaltigen und anderen Stoffwechselprodukten aus dem Körper verlangsamt wird. Darüber hinaus verursacht Alkohol eine Flüssigkeitsretention im Körper, die eine Schwellung verursacht und die Krankheit verschlimmert.

Nahrungsmitteltemperatur

Die Temperatur der Nahrung ist normal, 60-70 Grad. Das Temperaturregime unterliegt keinen Einschränkungen.

Urin Alkalisierungsprodukte

Die saure Umgebung ist günstig für die Entwicklung von pathologischen Mikroorganismen, daher ist es notwendig, große Mengen von Produkten zu konsumieren, die den pH-Wert des Urins auf die alkalische Seite verschieben (Obst, Gemüse, Milch).

Verbotene Produkte für Pyelonephritis

Eine Diät mit Pyelonephritis verbietet alle Produkte, die die Harnwege reizen und das Nervensystem stimulieren.

Da die Ausscheidungsfunktion der Nieren beeinträchtigt ist, begrenzen sie die freie Flüssigkeit.

Verringern Sie auch die Menge an tierischem Protein (Fleisch, Fisch), da Protein Urin oxidiert.

Es ist notwendig, Produkte auszuschließen, die extraktive Substanzen, eine große Menge Oxalsäure, Harnsäure und ätherische Öle enthalten.

Leicht verdauliche Kohlenhydrate werden mit Vorsicht verwendet (sie erzeugen eine saure Umgebung im Urin, die für das Wachstum von Bakterien günstig ist). Mit dem gleichen Zweck begrenzen Leguminosen.

Die Liste der verbotenen Produkte umfasst:

  • reiche Brühen und Suppen von ihnen (Fleisch, Fisch, Pilze), Wasser nach dem Kochen sollte abgelassen und neu gegossen werden, bringen Fleisch und Fisch zur Reife, auch Bohnensuppen werden nicht empfohlen;
  • Brot und Mehlprodukte mit Salzzusatz;
  • fette Fischsorten sowie geräucherter und gesalzener Fisch, Kaviar, Meeresfrüchte;
  • Fleisch- und Fischkonserven, Würste, Würstchen, insbesondere gebraten oder gegrillt, geräucherte Produkte;
  • fettes Fleisch, gebraten und geschmort ohne Vorsieden;
  • Alle Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Radieschen, Sauerampfer und Spinat sind Quellen von Harnsäure, Gemüse in Dosen (gesalzen, gebeizt, fermentiert);
  • Pilze in irgendeiner Form;
  • Soßen aus Fleisch, Fisch und Pilzen, Pfeffer, Meerrettich, Senf;
  • scharfe und fettige Käse;
  • tierische Fette (Schmalz), Speiseöle;
  • starker Kaffee (natürlich und Instant), starker Tee, Mineralwasser mit Natriumsalzen, Kakao;
  • Schokolade, Kuchen, Gebäck Cremes, saure Sahne mit hohem Fettgehalt.

Zulässige Produkte

Die Liste der Produkte, die für die Pyelonephritis zugelassen sind, umfasst diejenigen, die die Nierenarbeit erleichtern, den Urin alkalisieren, die Ausscheidung toxischer Substanzen aus dem Körper fördern und eine antiallergische Wirkung haben.

Während der Diät erhöhen Patienten mit Pyelonephritis das Volumen der Flüssigkeitsaufnahme, die die Harnwege spült, pathogene Mikroben mechanisch von den Nieren entfernt und den Körper auch von toxischen Substanzen befreit.

Auch sollte die Ernährung mit Vitaminen angereichert sein, deren Gehalt durch frisches Gemüse und Obst gesteigert wird.

Milch und Milchprodukte sind nicht nur eine Quelle für tierisches Fett, sondern verschieben auch den pH-Wert des Urins auf eine alkalische Seite. Da die Pyelonephritis oft von einer Anämie begleitet wird (die Filterfunktion der Nieren ist gestört), sind Produkte, die das Hämoglobin erhöhen, im Menü für Pyelonephritis enthalten.

Die Liste der zugelassenen Produkte umfasst:

  • Getränke: Fruchtgetränke (insbesondere Cranberry), grüner und schwacher Schwarztee, Kräutertees, Kissel, Mineralwasser mit geringem Gehalt an Natriumsalzen, Säfte, Hagebuttenbrühe;
  • Gestern Brot ohne Salz, Hefeteigprodukte (Pfannkuchen, Pfannkuchen);
  • fettarme Sorten von Geflügel, Fleisch und Fisch nach Vorkochen;
  • Milchsuppen, Gemüsebrühe und Getreide;
  • Zucchini - harntreibende Wirkung, Kürbis, Kartoffeln, Gemüse (Dill, Petersilie), Karotten, Rüben, gekochte oder frische Gemüsesalate;
  • Eier (nicht mehr als 1 pro Tag), vorzugsweise gekochtes und gedämpftes Omelett;
  • Milch und Milchprodukte;
  • Makkaroni, vorzugsweise kleine (Fadennudeln);
  • Getreide als Quellen für Mineralstoffe und pflanzliches Eiweiß (Buchweizen, Hafer);
  • ungesalzene Butter aus Gemüse und Sahne;
  • frisches Obst und Gemüse, Kompotte, Gelees, Mousses, Marmeladen, Honig, Eis am Stiel, Melonen und Kürbisse (harntreibende Wirkung);
  • gekochter, gebratener oder gebackener Fisch nach dem Kochen, Aspik, gefüllter Fisch;
  • Tomaten, Sauerrahm, Gemüse, Milchsaucen, Essig in kleiner Menge, Zitronensäure, Vanille, Zimt.

Das Bedürfnis nach Diät

Diäten mit Pyelonephritis erleichtert die Arbeit von Nierenkrankheiten und reduziert die Belastung aller Organe des Harnsystems.

Der Haupteffekt der Behandlungstabelle für die Entzündung der Nieren ist die entzündungshemmende Wirkung, die den Verlauf der Krankheit erleichtert und die Wiederherstellung oder den Beginn der Remission im chronischen Prozess beschleunigt.

Die Restriktion von Salz in Lebensmitteln trägt zur Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper bei, die nicht nur die Harnwege spült, sondern auch die Bildung von Ödemen verhindert.

Die Einhaltung der Behandlungstabelle für Pyelonephritis normalisiert Blutdruck und Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht, das die Verhinderung von Komplikationen der Krankheit ist.

Eine Diät mit Nierenentzündung wirkt zusätzlich desensibilisierend (antiallergisch), was besonders bei der Einnahme von Medikamenten wichtig ist.

Vitaminreiche medizinische Nahrung stärkt das Immunsystem und hilft dem Körper, schnell mit pathogenen Mikroflora fertig zu werden.

Folgen der Nichtbefolgung der Diät

Bei Vernachlässigung der Diät mit Pyelonephritis können sich folgende Komplikationen entwickeln:

  • Perinephritis (Entzündung der die Niere umgebenden Gewebe);
  • Urolithiasis;
  • eitrige Verschmelzung der Niere (Karunkel oder Abszess);
  • Nierenversagen;
  • bakterieller toxischer Schock;
  • Sepsis (als Komplikation der Pyelonephritis bei malignen Verletzungen der Ernährung und des gesamten Behandlungsplans).

Urolithiasis, Pyelonephritis und Gicht - Diäten Nummer 6 und Nummer 7

In dem Artikel über klinische Ernährung nach den Empfehlungen von M. I. Pevzner wurden alle Diäten und allgemeinen Grundsätze einer schonenden Diät entwickelt, die vom Professor und seinen Kollegen aufgelistet wurden.

Therapeutische Diät Nummer 6 ist für Diagnosen vorgeschrieben: Urolithiasis mit der Bildung von Steinen aus Harnsäuresalzen, Gicht. Diäten Nummer 7 haften für akute Pyelonephritis, mit chronischer Nephritis ohne Nierenversagen.

Das Grundprinzip der Ernährung bei diesen Krankheiten ist der Ausschluss von würzigen Gewürzen, frittierten Lebensmitteln und Hülsenfrüchten aus der Speisekarte, die Einschränkung von Produkten mit einem hohen Gehalt an pflanzlichen Proteinen: alle Arten von Getreide, Mehl und Backen. Die Salzmenge beträgt bis zu 3-6 g pro Tag.

Es wird empfohlen, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken, um eine intensive Reinigung der Nieren und des ganzen Körpers von Giftstoffen zu gewährleisten. Bevorzugter schwacher grüner Tee, Brühe Hüften, Preiselbeeren und Cranberry-Mousses und Fruchtgetränke, Extrakte aus Kräutern zur Reinigung der Nieren.

Urolithiasis - Ursachen des Auftretens.

Steine ​​in der Niere, Blase und Harnleiter können mit Anfälligkeit für diese Krankheit gebildet werden: Wenn Ihre Ernährung von akuten und sauren Lebensmitteln dominiert wird, mit Erkrankungen des Skelettsystems: Osteoporose oder Osteomyelitis, mit einem Mangel an notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen im Körper, mit chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes Trakt: Gastritis, Magengeschwür, Enterokolitis. Wasser mit einer großen Menge an Verunreinigungen und unbehandelt, kann auch die Ursache für die Bildung von Steinen sein.

Im Körper ist alles miteinander verbunden, so dass chronische Erkrankungen des Urogenitalsystems: Pyelonephritis, Zystitis, Prostataadenom und Prostatitis, auch zu einer Nierenverletzung und der Entstehung von Urolithiasis und Gicht führen.

Gicht - Symptome und Ursachen.

Die Hauptursachen der Krankheit sind genetische Veranlagung und Nichteinhaltung der Grundlagen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Die Verwendung von Alkohol und Rauchen, ein Menü bestehend aus frittierten und fetthaltigen Speisen, eine Vorliebe statt gesunder und regelmäßiger Mahlzeiten, Fastfood, Coca-Cola und andere zuckerhaltige kohlensäurehaltige Getränke können eine intensive Entwicklung der Krankheit hervorrufen.

Die gleichen Gründe können sein: Übergewicht, unkontrollierte Medikamente: Diuretika und Aspirin, Herzischämie, Bluthochdruck, Hauterkrankungen: Psoriasis, Ekzeme.

Wenn Gicht die kleinen Gelenke der Gliedmaßen betrifft: die Beine und Hände, sowie die Ellbogen und Knie - all jene Bereiche des Körpers, wo die größte Anzahl von Nervenenden konzentriert sind. Dies ist auf die Ablagerung von Harnsäuresalzen zurückzuführen, die die kleinsten Kristalle bilden.

Symptome der Krankheit sind schwere Gelenkschmerzen, Rötung und Schwellung. Anfälle der Krankheit können nur 1-2 mal pro Jahr wiederholt werden, beginnend mit Kribbeln im Gelenk und einem lokalen Anstieg der Temperatur.

Wenn die ersten Symptome ignoriert werden und die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, schreitet die Krankheit voran: Angriffe werden häufiger und schmerzhafter, die Gelenke beginnen sich zu verformen, ihre Beweglichkeit nimmt ab und die Knochenbrüchigkeit nimmt zu.

Wenn das Ernährungs- und Trinkregime nicht befolgt wird, sammeln sich Harnsäuresalze im Körper an, beeinflussen andere Gelenke und beeinträchtigen die Arbeit der Nieren, des Herzens und des Gehirns, was zu einer allgemeinen Intoxikation des Körpers und dem Auftreten von Nierenversagen führt.

Bei den ersten Gichtsymptomen ist es notwendig, biochemisches Blut und Urin zu verabreichen, die synoviale (intraartikuläre) Flüssigkeit zu analysieren, einen Ultraschall der Nieren und Röntgenstrahlen der Gelenke zu machen

Pyelonephritis - die Hauptsymptome.

Pyelonephritis ist die häufigste entzündliche Erkrankung der Niere durch pathogene Mikroorganismen. Frauen sind diesem Prozess häufiger ausgesetzt als Männer - dies liegt an den strukturellen Merkmalen des Urogenitalsystems und kann eine der Erscheinungsformen von Komplikationen einer unbehandelten Zystitis sein. Aber die Quelle der Infektion kann auch Erkrankungen der Atemwege, Magen-Darm-Trakt, Karies, geschwächte Immunität, Influenza und andere Viruserkrankungen sein.

Symptome der Pyelonephritis: Schmerzen im Unterbauch und im Lendenbereich, Fieber und Schüttelfrost, übermäßiges Schwitzen, Durst, eingeschränkter Harndrang. Es gibt eine allgemeine Schwäche, manchmal mit intensiver Intoxikation des Körpers, aufgrund der Störung der normalen Funktion der Nieren kann Übelkeit oder sogar Erbrechen auftreten. Der Körper versucht somit, sich von angesammelten Toxinen zu befreien.

Es ist besser, sich nicht selbst zu behandeln - je früher die endgültige und korrekte Diagnose gestellt wird, desto erfolgreicher wird die Behandlung. Deshalb, mit diesen Symptomen, erhöhen Sie die Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken - warme Tees und Kräutertees, trinken Sie 2 Pillen von nicht-shpy und einem furadonin, und rufen Sie einen Krankenwagen.

Bei unzureichender Behandlung kann die Krankheit fortschreiten und chronisch werden.

Was sind gefährliche Nierenerkrankungen?

Natürlich, wenn alle Organe gesund sind, ist unsere Gesundheit sicher. Aber die Nieren - das Hauptorgan der Reinigung des Körpers und die Verletzung ihrer normalen Funktion kann zur Intoxikation des Körpers führen, das Auftreten von Ödemen unter den Augen und Beinen, Arthritis und Nierenhochdruck, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall provozieren.

Medizinische Ernährung für Nierenerkrankungen.

Therapeutische Diäten Nummer 6 und Nummer 7 nach Pevzner weitgehend die allgemeinen Prinzipien der Ernährung zu vereinen.

In Ihrem Menü können Sie Folgendes einschließen:

- Brot, vorzugsweise Kleie, sowie salzfrei, Kekse - mager. Sie können Pfannkuchen oder Pfannkuchen aus Hefeteig ohne Salz 1-2 mal pro Woche kochen.

- vegetarischer Borschtsch, Gemüsesuppen mit Zusatz von Getreide, Okroschka und Rote-Beete-Suppe, Milchsuppen.

- Fisch, Geflügel und mageres Fleisch: Es wird empfohlen, sie in großen Stücken zu kochen und verschiedene Gerichte zuzubereiten.

- Milch- und Milchprodukte: fettarme Milch und saure Sahne, Hüttenkäse, milder Käse und Kefir, Joghurt.

- gekochtes Ei pro Tag.

- Buchweizen, Haferflocken, Reis, Hirse, Graupen - in Maßen, als Beilage oder in Form von Brei, einmal täglich.

- Eine begrenzte Menge von Getreide und Fleischprodukten in der Speisekarte kann für Gerichte aus Gemüse kompensiert werden: roh, gekocht, gedünstet. Sie können Salate, Vinaigrettes, Gemüsekaviar kochen. Aber ausgenommen Gurken und gebeizt.

- frisches Obst und süße Beeren, getrocknete Früchte.

- Süßigkeiten: Honig, Süßigkeiten ohne Schokolade, Marshmallows, Marmelade.

- aus Fetten: Butter und pflanzliche Öle.

- Von den Getränken empfohlen schwache Tees, Frucht- und Beerensäfte, Kompotte.

- Würzige Gewürze und Gewürze - sie reizen sowohl die Magen- als auch die Nierenwände.

- Starke Pilz-, Fleisch- und Fischbrühen.

- Es wird empfohlen, Pilze in jeglicher Form und aus Hülsenfrüchten, die eine erhöhte Menge an Purinen enthalten, auszuschließen.

- Alkohol, Alkohol therapeutische Tinkturen.

- starker Tee und Kaffee, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke, Schokolade.

- aus Gemüse und Gemüse: Rettich, Radieschen, Zwiebeln und Knoblauch, Blumenkohl, Sauerampfer, Spinat, Sellerie, Paprika.

- Leber, Nieren, Zunge, geräuchertes Fleisch, Wurst, Konserven, Kaviar, würziger und salziger Käse,

- alle frittierten Speisen und Fett, Kuchen und Gebäck sollten auch von Ihrer Diät ausgeschlossen werden.

Mahlzeiten, wie bei allen Diäten, fraktioniert und regelmäßig - 5-6 mal am Tag.

Pflanzliche Heilmittel für Nierenerkrankungen.

Infusion von Schachtelhalm.

Gedämpft 2 EL. l Trockengras 0,5 Liter kochendes Wasser, wickeln und bestehen Sie anderthalb Stunden. Abgießen und in Form von Wärme in einem halben Glas nach einer Mahlzeit oder zwischen den Mahlzeiten, 4 mal am Tag nehmen.

Infusion von Wacholderbeeren gegen Ödeme.

Ein Esslöffel trockener oder Tee - frischer Wacholderbeeren, um 0,5 Liter zu dämpfen. kochendes Wasser, bestehen 30-40 Minuten, trinken und trinken 0,5 Tassen 3-4 mal am Tag, unabhängig von der Mahlzeit.

Kräuter für akute Pyelonephritis.

Bereiten Sie eine entzündungshemmende Sammlung vor, die Folgendes beinhaltet: Hagebutte, Kamillenmittel, Bergsteiger - 2 EL. l., geschreddert Althea Wurzel - 1 EL. l

Dämpfen Sie eine halbe Stunde mit kochendem Wasser eine halbe Stunde lang mit Dampf, nehmen Sie eine halbe Stunde nach dem Essen eine halbe Tasse in Form von Hitze.

Entzündungshemmend und harntreibend - Johannisbeeren.

2-3 Kunst. l trockene Blätter der Johannisbeere oder 3-4 frische Blätter, gießen 2 Tassen kochendes Wasser, Belastung nach 20-30 Minuten. Wenn es frische Johannisbeeren gibt, einen Esslöffel Beeren mit einer Gabel zerdrücken und zu einem warmen Sud geben.

Sie können Heckenrose hinzufügen.

Diese Infusion hilft auch, den Sand zu entfernen und Steine ​​zu lösen, enthält Vitamin C.

Nehmen Sie eine halbe Tasse statt Tee oder zwischen den Mahlzeiten.

Karottensamen - um Sand und Steine ​​aus den Nieren zu entfernen.

Gedämpft 3 EL. l sät 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehe Nacht. Abseihen und nehmen Sie ein halbes Glas 30 Minuten vor den Mahlzeiten, 3-4 mal am Tag, immer warm.

Calendula Blumen, Gras und Blüten von Hypericum, Blätter von Erdbeeren und Johannisbeeren, Schachtelhalm werden gleichermaßen genommen. Zum Beispiel 5 Esslöffel.

2 Esslöffel der Sammlung dampften Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie 30-40 Minuten, Belastung. Trinken Sie tagsüber ein halbes Glas, unabhängig von der Mahlzeit.

Petersilieninfusion - von Ödemen.

Petersilie, Grün und Wurzel sind starke Diuretika. Schneiden Sie die Petersilienwurzel in Ringe und gießen Sie kochendes Wasser über die Nacht mit den Grüns. Am Morgen, belasten Sie und nehmen Sie einen Drittel einer Tasse während des Tages.

Um die Schwellungen unter den Augen zu verringern, können Sie mit dieser Infusion kosmetische Scheiben einweichen und sie für 10 Minuten im Gefrierschrank kühlen. Dann für 10-15 Minuten an den Augenlidern befestigen. Wenn Petersilien-Infusionen regelmäßig das Gesicht abwischen, dann verbessert sich der Hautzustand merklich: Es gibt eine leichte Weißfärbung und Ernährung mit Vitaminen und Spurenelementen.

Befreien Sie sich von den Säcken unter den Augen, um die Kartoffelmaske zu helfen. Reiben Sie die rohen Kartoffeln auf einer feinen Reibe, wickeln Sie diese Masse in eine doppelt gefaltete Bandage ein und tragen Sie sie für 10 Minuten auf die Augenlider auf. Sie können den Saft auspressen. Da es die Haut unter den Augen trocknet, tragen Sie nach einer solchen Maske eine pflegende Creme auf. Feuchtigkeitscreme Augencreme, vorübergehend, bis die Schwellung reduziert ist, ist es besser, nicht zu verwenden. Ein Nährstoff nach 15 Minuten, unbedingt mit einer Serviette abtupfen: Eine überschüssige Schicht kann den normalen Feuchtigkeitsaustausch stören.

Alle Infusionen von Kräutern nehmen Kurse: 10 Tage, dann machen Sie eine Pause für 5-6 Tage, und wiederholen Sie.

Medizinische Ernährung für Urolithiasis

Das Menü und die Diät, mit der Diagnose von Nierensteinen, sollten unter Berücksichtigung der Zusammensetzung der diagnostizierten Steine ​​- Urat, Oxalat oder Phosphat gemacht werden. weiter lesen

Grundlagen der gesunden Ernährung.

Warum ist es so schwierig, sich an die Regeln einer ausgewogenen Ernährung zu halten? Häufige Ursachen: schlechte Angewohnheiten, Geschmacksvorlieben. Weiter lesen.

Medizinische Diät Nummer 5.

Bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege wird die Diät Nr. 5 vorgeschrieben, Empfehlungen für die Zusammenstellung eines Menüs, eine Liste erlaubter und verbotener Speisen und Rezepte für das Geschirr. Weiter lesen.

Diät Nummer 9 - Ernährung für Diabetes.

Die Diät Nummer 9 wurde von Professor Pevzner für Patienten mit Diabetes Typ 1 und 2 entwickelt. Es wird empfohlen, sich strikt an die Diät und die Nahrungsaufnahme zu halten, sowie die richtigen Süßstoffe zu wählen. weiter lesen

Webseiten in sozialen Netzwerken - abonnieren Sie neue Artikel

Die Diät-Menü für Pyelonephritis: Warum ist es wichtig, das Salz und andere Nuancen der therapeutischen Ernährung zu begrenzen

Rezepte sollten einfach und bewährt sein. Experten raten davon ab, exotische Früchte und kochfertige Nahrungsmittel in die Ernährung aufzunehmen, da diese bei schwerer Intoxikation vor dem Hintergrund einer Entzündung in den Nieren zu einer Verschlechterung führen können.

Diät für Pyelonephritis: Aufgaben, Kalorien, Verteilung von BJU

Diät für eine Entzündung des Nierenbeckens sollte vorsichtig sein für die Harnwege und gleichzeitig alle Bedürfnisse des Körpers bereitstellen. Therapeutische Ernährung für Pyelonephritis hat folgende Ziele:

  • Schaffung eines gutartigen Regimes für die Nieren;
  • verbesserter Stoffwechsel;
  • Beseitigung von peripheren Ödemen;
  • Druckstabilisierung;
  • Beschleunigung der Neutralisierung und Beseitigung von Toxinen.

Unter der Liste von Rationen der therapeutischen Ernährung nach Pevzner entspricht die bei Pyelonephritis und Zystitis verwendete Diät der Tabelle Nr. 7. Diese Diät wird Patienten mit Glomerulonephritis, nephrotischem Syndrom mit Nierenentzündung, Urolithiasis verschrieben. Diese Diät ist geeignet für Patienten mit Schwangerschaft Pyelonephritis und arterieller Hypertonie während der Schwangerschaft.

Die Diättabelle Nummer 7 beinhaltet ein kalorienreiches, vitaminreiches Essen. Der tägliche Energiewert von durchschnittlich 2000-2700 kcal. Von diesen sollten nicht mehr als 80 g Proteinnahrungsmittel, 90 g - Fette (70% tierischen Ursprungs), 300 - 350 g Kohlenhydrate, meist langsam sein. Die Menge an reinem Zucker sollte auf vier Teelöffel pro Tag begrenzt werden.

Tabelle Optionen Nummer 7

Je nach Art und Ausmaß der Schädigung des Harnsystems kann der Arzt verschiedene Optionen für die Diättabelle Nummer 7 mit einigen Unterschieden in der Ernährung verschreiben.

  • Tabellennummer 7a. Es ist indiziert für akute, stark fließende Nephritis, in den ersten Tagen der Erkrankung, für chronisches Nierenversagen. Es handelt sich um eine überwiegend vegetarische Ernährung mit einer strikten Proteinbeschränkung und dem vollständigen Ausschluss von Tafelsalz.
  • Tischnummer 7b. Die Diät für Pyelonephritis bei Erwachsenen wird nach Diät Nr. 7a mit Verbesserung des Zustandes oder von den ersten Tagen der leicht fließenden Nierenentzündung verschrieben. Die Ernährung ist durch die Beschränkung auf 50 g Protein pro Tag und den vollständigen Ausschluss von Natriumchlorid gekennzeichnet.
  • Tischnummer 7c. Es ist notwendig für Patienten mit nephrotischem Syndrom, sekundärer Pyelonephritis und Nierenzyste. Diät mit einem Anstieg der Protein, eine Verringerung des Gehalts an fetthaltigen Lebensmitteln und normale Mengen an Kohlenhydraten.
  • Tischnummer 7g. Es muss bei Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz beobachtet werden, die sich einer Hämodialyse unterziehen. Die Ernährung besteht in einer moderaten Einschränkung von pflanzlichem Protein und Kalium, einer starken Einschränkung von Natriumchlorid und Flüssigkeit.

Die richtigen Produkte...

Diät für chronische Pyelonephritis sollte ausgewogen sein, abwechslungsreich und reich an Vitaminen. Die Liste der Nahrungsmittel, die mit Pyelonephritis gegessen werden können, ist wie folgt.

  • Suppen Leichte Gemüsebrühen ohne Salz und Gewürze, Milch-Nudelsuppen, vegetarischer Borschtsch.
  • Garnieren. Buchweizen, brauner Reis, Nudeln aus Hartweizen, Flocken Hercules.
  • Fleisch Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Hähnchenbrust, Flussfisch. Alle Fleischgerichte sind gekocht oder gedämpft.
  • Gemüse. Gurken, Zucchini, Auberginen, Brokkoli, Peking und Rosenkohl, Karotten, Kürbis.
  • Milchprodukte. Fettarme Quarkmasse, Naturjoghurts, Milchprodukte, Käsekuchen.
  • Eier Gedämpfte Omelettes, Aufläufe, Hühnereier und weich gekochte Wachteleier.
  • Früchte. Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Wassermelonen, Melonen, Beeren, Zitrusfrüchte, Kiwi, Avocados.
  • Süßigkeiten Natürliche Marshmallows, trockene Kekse, hausgemachtes Gelee, Fruchtmousses.
  • Öle. Olive, Leinsamen, Sahne in begrenzten Mengen.
  • Getränke. Gereinigtes Wasser, Kräutertees, schwache grüne und weiße Tees, Cranberry- und Preiselbeerfruchtgetränke, Hagebuttengetränk, Kräutertees.

Die Liste der Produkte, die für unkomplizierte Erkrankungen der Nieren zugelassen sind, umfasst Gewürze, ungesalzene Gemüse- oder Sauerrahmsoße, Zitronensaft, Zimt, Vanille.

... und verboten

Experten identifizieren eine Reihe von Lebensmitteln, die für Nierenerkrankungen streng verboten sind, da sie zu erhöhten unangenehmen Symptomen, Verschlechterung führen können. Bei akuter Pyelonephritis sollten die folgenden Produkte nicht gegessen werden.

  • Backen Frisches Weißbrot, Butter und Sahne Kuchen, Fleisch und Gemüse Kuchen mit Salz.
  • Suppen Konzentrierte Brühen, Instant-Suppen, Soljanka, Okroschka.
  • Fleisch Fettes Schweinefleisch, Lamm, Rind, Schmalz, geräucherte und getrocknete Würste.
  • Fisch Gebraten, geräuchert, gesalzen, getrocknet, Kaviar, in Dosen.
  • Gemüse. Bohnen, Erbsen, Linsen, Radieschen, Spinat, Sauerampfer, Pilze. Alles in Dosen, gesalzenes Gemüse. Würzig - Zwiebeln, Lauch, Knoblauch, Chilischote.
  • Milchprodukte. Fetter Käse, Käse, Joghurts mit Zusätzen.
  • Süßigkeiten Schokolade, Süßigkeiten, Kuchen, Marmeladen, Süßwaren Butter Cremes und Pasten.
  • Getränke. Alkohol, süßes Mineralwasser, Chlorid-Mineralwasser, Kaffee, starker Schwarztee, Kakao.

Eine strenge Diät ist in der Phase der Exazerbation wichtig. Wenn eine Remission auftritt, können Sie Ihre Ernährung schrittweise erweitern, fügen Sie mehr Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch und einige Gewürze hinzu.

Tagesration

Für eine bessere Portabilität der Diät-Menü für Pyelonephritis sollte jeder Tag anders sein, ausreichend in Kalorien. Es ist wichtig, neue Lebensmittel auszuprobieren, sie mit dem üblichen Essen zu kombinieren, so dass es keinen Wunsch gibt, "abzubrechen" und das Essen von der Liste der verbotenen zu essen. Beispielmenü ist wie folgt.

  • Frühstück Herkules auf Wasser oder Reis mit dem Zusatz von einem Teelöffel Butter, gekochtes Ei, schwachen schwarzen Tee.
  • Mittagessen Fruchtsalat oder Bratapfel mit Nüssen und Zimt.
  • Mittagessen Schlanke Suppe mit Grütze oder vegetarische Suppe mit saurer Sahne, gebackenes Hähnchen mit Kartoffeln, Obstkompott.
  • Hoher Tee Kissel oder Beerensaft.
  • Abendessen Knödel mit Hüttenkäse ohne Salz oder Makkaroni mit Dampffischkuchen, zoologische Kekse oder ein Stück Marshmallow, Tee.

Berichte von Ärzten über therapeutische Ernährung für Pyelonephritis sind positiv. Strikte Einhaltung der Diät ermöglicht es Ihnen, den Heilungsprozess zu beschleunigen und wiederholte Fälle der Krankheit zu verhindern. Die Pyelonephritis Diät für Kinder unterscheidet sich nicht von der empfohlenen Diät für Erwachsene. Medizinische Behandlung für ein Kind ist ein Arzt unter Berücksichtigung der Krankheit, klinische Manifestationen, der Grad der Nierenfunktionsstörung.

Bewertungen

Sie gaben mir 4 A4-Blätter mit einer Liste erlaubter und verbotener Lebensmittel und allerlei Ernährungsempfehlungen. Als Ergebnis habe ich, nachdem ich alle Informationen studiert habe, gesagt, dass ich außer der Menge an Salz nichts in der Diät ändern musste, weil alles, was genau geschrieben wurde, meiner dauerhaften Art von Essen entsprach. Sie können fast alles essen und trinken, einschließlich Kaffee, schwachem Tee und Säften. Von den verbotenen Produkten in der Liste waren ehrlich gesagt schädliche, die ich praktisch nicht nutze. Nämlich - geräuchertes Fleisch, Wurst, fermentiertes Gemüse, Schokolade und Alkohol. So ist der Tisch No7 für mich am bequemsten, essbar und erfordert keine zusätzlichen Kosten. Danke an die Ärzte, die uns zu nichts nützten, über die Prinzipien der richtigen Ernährung. Zumindest in Notsituationen hören wir ihnen zu.

Während ich auf dieser medizinischen Diät saß, habe ich auf Salz verzichtet und es durch Zitronensaft ersetzt - in Suppe, Müsli, Fleisch, habe ich überall Zitrone und Grüns hinzugefügt. Während der Zeit, in der ich diese Diät beibehalten habe, und das sind ungefähr sieben Monate, habe ich sicherlich keine Kilo abgenommen, weil ich schwanger war und keine Portionen sah, aber dann half mir diese Diät, den Druck zu kontrollieren, ich hatte praktisch keine Ödeme und kontrollierte auch Protein im Urin (und ich hatte es sehr hoch, es kostete mich mindestens ein paar Tage, um die Diät zu brechen und das Protein sofort stieg.) Daher empfehle ich diese Diät für Menschen mit Bluthochdruck und eingeschränkter Nierenfunktion. Sei nicht krank, sei gesund!

Essen mit Pyelonephritis

Wenn Pyelonephritis in der Regel eine Diät von 7 verschrieben wird. Was ist Diät 7, für Nierenerkrankungen, insbesondere mit Pyelonephritis verschrieben?

Diät 7 mit Pyelonephritis.

Hinweise für Diät Nummer 7 - Pyelonephritis, chronische Pyelonephritis mit Veränderungen in der Urinanalyse. Das Ziel der Diät ist es, den Nieren zu helfen. Diät 7 beseitigt würzige, geräucherte, salzige, frittierte Nahrungsmittel, Extraktstoffe und Konserven. Zunächst wird eine strengere Diät 7a beobachtet. Wenn die Entzündung nachlässt, bewegen sie sich zu Tabelle 7b, dann zu Tabelle 7. Kinder sollten diese Diät während des ersten Jahres nach dem Verschwinden der Anzeichen von Pyelonephritis befolgen.

Die Aufnahme von Salz ist nur bei hohem Blutdruck limitiert.

Was können Sie mit Pyelonephritis essen?

Diät 7 mit Pyelonephritis empfiehlt Produkte, die eine harntreibende Wirkung haben. Die Flüssigkeit wäscht natürlich die Infektion aus, so dass Produkte wie Wassermelone, Melone, Kürbis, Kürbis so oft wie möglich in irgendeiner Form konsumiert werden sollten. Von den Beeren sollten Cranberries, Preiselbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, schwarze Johannisbeeren bevorzugt werden. In der Diät sollte Grüns - Petersilie und Dill sein.

Kürbis enthält neben einer guten harntreibenden Wirkung Eisen, das für die richtige Bildung von hochwertigen roten Blutkörperchen notwendig ist. Daher wird empfohlen, es so oft wie möglich in die Nahrung eines kranken Kindes einzubringen.

Kinder älter als ein Jahr können Milch und fettarmen Hüttenkäse gegeben werden. Sehr nützlich Kefir, saure Sahne (Fettgehalt von nicht mehr als 5%), Joghurt ohne Konservierungsstoffe und Farbstoffe, Sauermilch.

In der Diät sollten getrocknete Aprikosen und getrocknete Früchte sein. Kindern können weiche, weiche Käse, Eier (1 Ei pro Tag) gegeben werden.

Patienten mit Pyelonephritis sind fettarme Sorten von Rindfleisch, Kaninchen, weißem Fleisch Huhn, Truthahn empfohlen. In Diäten für Kinder mit Pyelonephritis können Sie Fluss- und Seefisch - mageres oder mittleres Fett anwenden. Fettarmer Fisch ist sehr nützlich und wird in Stücken, gehackt, püriert, gekocht oder gedünstet.

Getreide und Teigwaren in Form von Puddings, Getreide, Getreide

Sehr nützlich bei Pyelonephritis Honig. Tagespreis - von 1 Tee bis 2 große Löffel, je nach Alter. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass in heißen Getränken gerührter Honig nutzlos wird. Es ist besser, es zu benutzen, wie sie sagen,

Kulinarische Verarbeitung von Speisen mit Pyelonephritis.

Diät 7 mit Pyelonephritis beinhaltet solche Arten der Lebensmittelverarbeitung wie Schmoren, Hacken, Zerkleinern, Rösten nach dem Kochen, Kochen bis zur Weichheit, Maischen, Dämpfen. Starke Brühen (Fisch, Fleisch) können nicht gegeben werden. Um die im Fleisch enthaltenen Extraktstoffe einzuschränken, wird empfohlen, beim Kochen mit kaltem Wasser in kleine Stücke zu schneiden. In diesem Fall werden bis zu 60% der Extraktstoffe entfernt.

Welche Produkte sind bei Pyelonephritis ausgeschlossen?

Wenn Pyelonephritis verboten: Würze, heiße Soßen, Gurken, Senf, Knoblauch, Meerrettich, Konserven, geräuchertes Fleisch, Pilze, Hülsenfrüchte, Hering, Spinat, Rettich, Sauerampfer, reiche Brühen.

Begrenzt auf saure Sahne und Sahne.

Trinkregime mit Pyelonephritis.

Ein Patient mit akuter Pyelonephritis und im akuten Stadium der chronischen Pyelonephritis muss eine große Menge Flüssigkeit zu sich nehmen, wenn keine Neigung besteht, sie zu verzögern. Empfang von Mineralwasser, süßer, schwach gebrauter Tee, Cranberry- und Preiselbeersaft, frisch gepresste und mit Wasser verdünnte Säfte (besonders Karotte), Kompott, zu Hause zubereitet, werden empfohlen. Mineralwasser wie Borjomi, Narzan, Smirnovskaya, Naftusya. Mineralwasser bei Aufnahme unbedingt erhitzt.

Ausgeschlossen - kohlensäurehaltige Getränke, starker Tee, Kaffee.

Anti-Verstopfung mit Pyelonephritis Diät

Dem regelmäßigen Stuhlgang wird viel Aufmerksamkeit geschenkt, da Darmstörungen das Wasserlassen beeinträchtigen können. In dieser Hinsicht ernennen ballaststoffreiche Lebensmittel - Kartoffeln, Zucchini, Auberginen. Mit einer Tendenz, den Stuhl zu verzögern, gibt Kefir oder Joghurt auf nüchternen Magen eine gute Wirkung, während Verstopfung - Bauchmassage, die Verwendung von Pflaumen, Aprikosen.

Diät für Pyelonephritis: Tischnummer 7

  • Ursachen der Krankheit
  • Anzeichen von Krankheit
  • Was muss begrenzt werden?
  • Was man in der Diät lässt

Pyelonephritis ist ein entzündlicher Prozess in den Nieren, der durch schädliche Bakterien wie Escherichia coli verursacht wird. Es betrifft eine Niere oder beides. Einseitige Pyelonephritis entwickelt sich oft. Diese Krankheit betrifft häufig Frauen und Kinder. Patienten mit Pyelonephritis sind Diät Nummer sieben vorgeschrieben.

Ursachen der Krankheit

Es gibt lokale und allgemeine Faktoren in der Entwicklung der Krankheit.

Allgemein: geringe Immunität, Überlastung, Schwäche nach Krankheit, Stress, Depression, Vitaminmangel und Mikronährstoffmangel.

Lokal - Verletzung des Harnabflusses, der während der Urolithiasis auftritt, mit der Bildung eines Tumors, mit einer Verengung der Harnleiter.

Akute Pyelonephritis entwickelt sich schnell, und wenn Behandlung rechtzeitig begonnen wird, kann es innerhalb von zwei vor drei Wochen vollständig geheilt werden Chronische Pyelonephritis wird durch die unterbehandelte akute Form der Krankheit verursacht, wenn akute Entzündung entfernt wurde, und die Erreger blieben und normalen Harnfluss wurde nicht wiederhergestellt. Die chronische Form wird oft durch Nierenversagen und erhöhten Blutdruck kompliziert.

Anzeichen von Krankheit

Die Krankheit manifestiert sich durch einen starken Temperaturanstieg bis zu 39-40 Grad, Schwäche tritt auf, Schwitzen nimmt zu, es gibt Kopfschmerzen, manchmal Übelkeit und Erbrechen, es gibt Schmerzen im unteren Rücken, gewöhnlich auf der einen oder der anderen Seite.

Meistens gibt es einen dumpfen Schmerz verschiedener Stärken. Wenn die Krankheit in Gegenwart von Urolithiasis auftritt, kann ein Anfall von Nierenkolik auftreten. Wenn die Krankheit ereignislos verläuft, wird der Urinfluss normalerweise nicht gestört.

Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird, wird die akute Pyelonephritis chronisch und der Patient leidet regelmäßig unter Schmerzen in den Lenden der schmerzenden Natur, oft in feuchtem, kühlem Wetter. Episodische Exazerbationen der chronischen Pyelonephritis auftreten.

Der Prozess der Eiterung kann sich entwickeln, was den Zustand des Patienten stark verschlechtern wird. Die Temperatur während des Tages kann normal sein, und am Abend kann es scharf auf 40-41 ° С steigen. Es kann zu schmerzhaftem Wasserlassen kommen, die Notwendigkeit, die Toilette zu besuchen, wobei der Urin dunkel wird, vielleicht sogar mit Blut.

Bei dieser Krankheit ist die richtige Ernährung von großer Bedeutung, da die Belastung erkrankter Nieren reduziert werden muss.

Was muss begrenzt werden?

Unter allen Diäten gibt es eine, die speziell für Patienten, die an dieser Krankheit leiden, verschrieben wird. Es geht um Diät 7 mit Pyelonephritis. Diese Diät hat eine schonende Wirkung auf das Harnsystem. Die Menge an konsumierter Flüssigkeit ist begrenzt, die Salzaufnahme ist auf 4-5 g pro Tag reduziert und, was sehr wichtig ist, die Proteinaufnahme ist reduziert.

Der Grund dafür ist die Tatsache, dass Proteine ​​im menschlichen Körper verschiedene biochemische Reaktionen durchlaufen, was zu hochtoxischen Verbindungen führt, die von den Nieren ausgeschieden werden. Um die erkrankten Organe nicht unnötig zu belasten, wird die Proteinzufuhr auf 70 g pro Tag reduziert. Fettbrühe aus Fleisch, verschiedene würzige Gewürze und Soße, sowie bitterer Pfeffer werden von der Diät entfernt.

Alle Produkte tierischen Ursprungs, ist es wünschenswert, nur in gekochter Form zu verwenden. Begrenzen Sie den Konsum von reichen Backwaren und zuckerhaltigen Getränken mit Gas. Entfernen Sie von der Diät die folgenden Produkte: Alkohol, Kaffee, Kakao, Bohnen, Zwiebeln und Knoblauch, würzige Gewürze, gebraten, fettig, Gurken.

Was man in der Diät lässt

Die Diät für Pyelonephritis (Tabelle 7) besteht aus Milchprodukten und pflanzlichen Produkten, die das Harnsystem nicht beeinträchtigen. Ohne gesundheitliche Schäden zu nehmen, können schwache Tees und Kräutertees sein. Alle fettarmen Milchprodukte, wie Kefir, Sauerrahm, Hüttenkäse und Joghurt, werden sehr nützlich sein.

Fisch und Fleisch können nur gekocht gegessen werden, und der Empfang von Brühen ist ausgeschlossen, sie können nur von Ihren gesunden Verwandten konsumiert werden.

Beim Zubereiten von Speisen muss man auf die verschiedenen Gewürze verzichten und die Salzmenge reduzieren. Suppen können nur vegetarisch sein.

Es sollte die Aufnahme von Hühnereiern begrenzen. Genehmigter Verzehr von Gemüse (ausgenommen Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen). Alles andere Gemüse kann auf Ihrem Tisch liegen. Erlaubte Produkte: Weißbrot, verschiedene Getreide, Nudeln, Gemüse, Milchprodukte, Obst, Süßigkeiten.

Mahlzeiten für Patienten mit Pyelonephritis sollten ausschließlich gekocht oder gedünstet gekocht werden. Es ist wünschenswert, nur frisches, gekochtes Essen zu essen. Wenn es kein Ödem gibt, ist es möglich, die Flüssigkeitsaufnahme zu begrenzen, um die Infektion und toxische Verbindungen aus dem Körper schnell zu entfernen. Geeigneter Rosmarin-Sud, Tee, Mineralwasser, verschiedene Kompotte.

So könnte das Menü (Diättabelle 7 mit Pyelonephritis) für einen Tag aussehen.

Zum ersten Frühstück kann eine Gemüsevinaigrette, mit Sauerrahm oder Pflanzenöl angemacht werden. Weißbrot, eine Tasse schwacher Tee.

Beim zweiten Frühstück können Sie Buchweizenomelett essen.

Vegetarischer Borschtsch, eine Portion gekochtes Fleisch oder Fisch und Fruchtgelee zum Mittagessen, vegetarische Schnitzel oder 200 g Hüttenkäse. Sie können auch einige Früchte hinzufügen, sollten sie lokal sein, um das Auftreten von allergischen Reaktionen zu verhindern.

Suppen sollten ohne Fleischbrühen und Fleisch und weniger Salz zubereitet werden, da Salz Flüssigkeit im Körper hält.

Natürlich mag dieses Essen langweilig und geschmacklos scheinen. Aber was zu tun ist, wenn es für die Gesundheit notwendig ist, wird leiden und allen Empfehlungen von Ärzten folgen müssen.

Diät 7 Tisch

Beschreibung relevant für 05/09/2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung in einer Woche
  • Bedingungen: 1 Monat oder mehr
  • Kosten der Produkte: 1200-1300 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Wie bekannt ist, wird eine therapeutische Diät für verschiedene Krankheiten verschrieben und ist eine Voraussetzung für ihre Behandlung. Nephritis ist eine Gruppe von Nierenerkrankungen mit entzündlicher (oder autoimmuner) Natur. Dazu gehören Glomerulonephritis (Nierenglomeruli sind in den Prozess involviert), interstitielle Nephritis (oder tubulointerstitielle Nephritis - der pathologische Prozess betrifft das interstitielle Nierengewebe), Pyelonephritis (Entzündung des Beckens und Kelch der Niere). Alle diese Krankheiten können akut sein oder in einer chronischen Form auftreten, die oft die Ursache für Nierenversagen ist.

Pevzner's Diättabelle Nummer 7 ist für Patienten mit Nierenerkrankungen in der Erholungsphase konzipiert - in der Regel 3 Wochen nach einer akuten Erkrankung und Entlassung aus dem Krankenhaus. Die Diät hat mehrere Sorten, die verschiedenen Stadien der Krankheit zugeordnet sind (Exazerbation, subakuter Verlauf oder stabile Remission) und unter Berücksichtigung der Nierenfunktion (Abwesenheit oder Vorhandensein von Nierenversagen). Bei diesen Erkrankungen sind die Nieren in unterschiedlichem Ausmaß betroffen und ihre Funktion ist beeinträchtigt und die Schwere der Symptome ist ebenfalls unterschiedlich. Dies ist ein Anstieg des Drucks, häufiges Wasserlassen, Veränderungen im Urin (Erythrozyten, Zylinder, Protein) und ödematöse Syndrom. All dies wird bei der Zuteilung von Diäten berücksichtigt.

Die Hauptdiät 7 Tabelle bietet eine moderate Schonung der Nieren, Ernährung zielt darauf ab, Ödeme und Blutdruck zu reduzieren. Darüber hinaus hilft es, die Ausscheidung stickstoffhaltiger Stoffwechselprodukte zu verbessern. Es ist durch die Beschränkung der Proteine ​​gekennzeichnet, und Fette und Kohlenhydrate sind in der physiologischen Norm enthalten. Der tägliche Kaloriengehalt dieses Essens beträgt 2700-2900 kcal. An dem Tag dürfen dem Patienten 80 g Proteine ​​(hauptsächlich aus Milchprodukten), 90-100 g Fett und 400-450 g Kohlenhydrate (bezogen auf Zucker - 80-90 g) verabreicht werden. Essen wird ohne Salz zubereitet.

So hat Diät Nr. 7 mit Nierenerkrankung Eigenschaften:

  • Salzrestriktion - Nahrung wird ohne Salz zubereitet, aber es ist erlaubt, eine bestimmte Menge davon zu konsumieren (3-6 g pro Tag) - dies hängt von der Schwere der Krankheit und der Schwere der Niereninsuffizienz ab und ist in den Sorten der Haupttabelle vorgesehen. Zum Beispiel bei akuter Nephritis ist es vollständig eliminiert, und bei chronischer tubulointerstitieller Nephritis in Remission und ohne Beeinträchtigung der Nierenfunktion ist es erlaubt bis zu 7-8 Gramm pro Tag und nur für das Vorhandensein von arterieller Hypertonie verursacht die Notwendigkeit, es auf 5 g zu reduzieren.
  • Erlaubt 80 g Protein. Milchproteine ​​und Eiweiß (verdaulicher) sind bevorzugt, als Fleisch oder Fisch. Pflanzliche Proteine ​​haben einen geringeren Nährwert als tierische Proteine.
  • Fleisch und Fisch (sie sind in der Menge von 150 g erlaubt) werden beim Kochen aller Gerichte zuerst gekocht und dann gebacken, gedünstet oder gebraten. Diese technologische Technik reduziert die Menge an Extraktstoffen in dem fertigen Gericht signifikant.
  • Lebensmittel mit hohem Gehalt an ätherischen Ölen (Sellerie, frischer Dill, Petersilie, Basilikum, Knoblauch und frische Zwiebeln) und Quellen von Oxalsäure (Spinat und Sauerampfer) sind ausgeschlossen.
  • Wenn Nierenerkrankung auf die Menge der verbrauchten Flüssigkeit beschränkt ist - von 0,9 bis 1,1 Liter. Genauer gesagt wird er anhand der Menge des über den letzten Tag ausgeschiedenen Urins berechnet und sollte die Diurese nicht um 300-400 ml überschreiten. Im terminalen Stadium der Niereninsuffizienz ist die Flüssigkeit signifikant auf 0,7-0,8 l begrenzt.
  • Benötigte Produkte, die eine harntreibende Wirkung haben: Kürbis, Gurken, Zucchini, Rüben, grüne Salate, frische Aprikosen, Rosinen, getrocknete Aprikosen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Wassermelonen und Melonen.
  • Organisierte 5 Mahlzeiten am Tag.
  • Die Tagesration sollte 3 kg nicht überschreiten.
  • Obligatorische Aufnahme von Vitamin A, C, B1, B12, K in die Ernährung
  • Ausgeschlossen sind alkoholische Getränke, starker Tee und Kaffee, Kakao, Schokolade, würzige und salzige Snacks, die die Nieren reizen.
  • Verbotene Aufnahme von Natrium-Mineralwasser.

Arten

Therapeutische Tabelle Nr. 7A wird für akute akute Nephritis und chronisch mit schwerem Nierenversagen vorgeschrieben. Dies ist eine komplett salzfreie, pflanzliche Ernährung mit einer deutlichen Beschränkung der Proteine ​​auf 20 g.

Die Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken, hängt von der Diurese des Vortages ab. Es wird normalerweise für 20 Tage ernannt. Wenn der akute Prozess abklingt und die Azotämie abnimmt, wird Diät 7B empfohlen, in der die Menge an Protein (40 g) und 1-1,2 l Flüssigkeit 2-mal höher ist als die vorherige. Sie gilt als Übergang zu Diet Nummer 7.

Tabelle 7B wird für das nephrotische Syndrom (Ödem, Proteinverlust im Urin) empfohlen und zielt darauf ab, Protein aufzufüllen, daher erreicht sein Tagesgehalt in der Nahrung 125 g. Flüssigkeit (0,8 l) und Salz sind signifikant begrenzt.

Tabelle 7G ist für Patienten mit Hämodialyse indiziert, wenn sie ein Nierenversagen im Endstadium haben. Die therapeutische Diät zeichnet sich durch einen Proteingehalt von bis zu 60 g aus, wobei 2-3 g Salz und 0,7 l Flüssigkeit erlaubt sind.

Hinweise

Die Haupttabelle weist die folgenden Angaben auf:

  • akute Nephritis im Stadium der Genesung (nach der 3-4. Behandlungswoche);
  • chronische Nephritis (in Abwesenheit von Nierenversagen und ohne Exazerbation).

Zulässige Produkte

Diät-Tisch sorgt für die Beschränkung der Salz, so sollte der Patient nur salzfreies Brot hausgemachtes Gebäck, Pfannkuchen oder Pfannkuchen essen, auch ohne Salz. Alle Speisen werden ohne Salz zubereitet, aber es ist erlaubt, Fertiggerichte mit 3-5 g pro Tag zuzubereiten.

Suppen werden in Gemüsebrühe mit dem Zusatz von Gemüse, Getreide, Nudeln zubereitet. Borscht, Kohlsuppe und Rote-Beete-Suppe sind erlaubt. Füllen Sie sie mit saurer Sahne, Butter, Dill, Petersilie, Kümmel, eventuell mit Zitronensäure. Nach dem Vorkochen und Bräunen können Zwiebeln zu den ersten Gerichten gegeben werden.

Aus fettarmem Fleisch (Hühnchen, Rind, Lamm, Truthahn, Zunge) Zweitgänge zubereiten. Es muss daran erinnert werden, dass alle Fleisch- und Fischprodukte zuerst gekocht werden müssen, und wenn Sie dann eine Kruste bekommen wollen, braten Sie oder backen Sie leicht.

Daher können alle proteinhaltigen Nahrungsmittel am besten in einem Stück serviert werden, und Sie können Kohlrouladen, gefülltes Gemüse, Pfannkuchen mit Fleisch aus gekochtem Hackfleisch machen. Der Fisch wird auch fettarm gewählt, mit einem Stück gekocht und auf Wunsch gebacken, kann man daraus ein Gelee kochen. In den Gerichten können Sie Saucen verwenden: Tomaten, Sauerrahm, Milch, Gemüse, Zwiebeln (aus gekochten und gebräunten Zwiebeln), süße Soße. Zugelassene getrocknete Kräuter werden ihnen hinzugefügt.

Auf der Seite und in den Suppen können Sie alle Getreide und Teigwaren verwenden. Brei gekocht auf Wasser, aus dem Getreide machen Puddings und Frikadellen mit dem Zusatz von Gemüse. Gebackene Aufläufe mit Nudeln (Makkaroni) und Hüttenkäse, Obst Pilaw, Getreide und Pasta mit dem Zusatz von Pflaumen, getrockneten Aprikosen, Rosinen und Konserven sind erlaubt.

Aus Milchprodukten sind erlaubt: Milch, Sahne, Joghurt, Joghurt, Quark und Geschirr davon mit Äpfeln, Karotten und Reis. Sauerrahm in begrenzten Mengen wird zu den Gerichten hinzugefügt. Erlaubt 2 Eier pro Tag, reduziert Protein (Hüttenkäse, Fleisch und Fisch). Eier werden zu den Gerichten hinzugefügt, sie machen ein Omelette oder sie werden weich gekocht.

Viele Gemüse sind erlaubt (außer Radieschen, Rettich, Sellerie, Knoblauch, frische Zwiebeln). Sie können gekocht, gedünstet werden, zu Aufläufen hinzugefügt werden und Gemüsekoteletts, Salate aus gekochtem und frischem Gemüse und gekochtem Fleisch gemacht werden. Fügen Sie keine Zwiebeln, Sauerkraut und Essiggurken hinzu. In gedünstetem Gemüse können Sie Kreuzkümmel, getrockneten Dill hinzufügen.

Alle reifen Früchte und Beeren sind in frischer und verarbeiteter Form erlaubt: Kartoffelpüree, Gelee, Gelee, Gebackene, Kompott, Marmelade. Zimt kann zu Desserts hinzugefügt werden. Candy (außer Schokolade), Honig und Eis am Stiel sind auch als Desserts erlaubt. Von den Getränken - jeden Saft, schwachen Kaffee, Tee mit Zitrone, Brühe Hüften.

Diet Nummer 7: Nahrung für Pyelonephritis und andere Nierenleiden

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine große Rolle bei der Behandlung vieler akuter und chronischer Erkrankungen. In der Medizin gibt es 15 Diäten oder Tabellen, von denen viele in zusätzliche Unterarten unterteilt sind. Entsprechend den Empfehlungen dieser Tabellen werden Patienten in Tages- und Tageskliniken gefüttert und zur ambulanten Behandlung verschrieben.

Arten von medizinischen Tabellen

Medizinische Diäten sind wie folgt aufgeteilt:

  1. Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.
  2. Entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes (Gastritis, Enteritis und Enterokolitis).
  3. Verstopfung.
  4. Durchfall
  5. Erkrankungen der Leber und der Gallenblase.
  6. Gicht und Urolithiasis.
  7. Entzündliche Erkrankungen der Nieren.
  8. Fettleibigkeit.
  9. Diabetes
  10. Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.
  11. Tuberkulose.
  12. Erkrankungen des Nervensystems.
  13. Akute Infektionen.
  14. Nierensteine
  15. Universaltabelle, die keine besonderen Einschränkungen außer dem täglichen Energiewert beinhaltet.

Manchmal eine "Null" -Tabelle zuweisen - Hunger. In einer Anzahl von Quellen kann man auf eine etwas andere Klassifikation (im Vergleich zu der gegebenen) stoßen, aber die allgemeinen Prinzipien bleiben gleich.

Es ist nicht schwer sicherzustellen, dass die größte Anzahl an Diäten für Krankheiten verwendet wird, die irgendwie mit der Nierenfunktion zusammenhängen - dies sind die Tabellen 6, 7 und 14. Nachfolgend werden die Prinzipien der Ernährung für Patienten mit entzündlichen Erkrankungen der Nieren betrachtet, da sie die überwiegende Mehrheit der Patienten in nephrologischen Krankenhäusern darstellen Wer wird zu Hause wegen Nierenleiden behandelt?

Tabelle mit einer Glückszahl

Die Tatsache, dass Nephrologiepatienten einen Tisch mit einer Glückszahl von 7 bekamen, bedeutet nicht, dass sie Glück hatten. Nierenerkrankungen sind sehr heimtückisch, lebensgefährlich und verschlechtern ihre Qualität erheblich. Der Patient und sein Arzt sind verpflichtet, den akuten Entzündungsprozeß im Nierengewebe zu lokalisieren und seine chronischen Echos allmählich aufzuheben. Sie sind dazu aufgerufen, der therapeutischen Ernährung zu helfen.

Die Tabellennummer 7 ist in drei Menükategorien unterteilt: nur 7, 7a und 7b. Menü 7a ist für Patienten mit akuter Nephritis und chronischer Nephritis im akuten Stadium gedacht. Die Einschränkungen sind hier am strengsten. Menü 7b - für diejenigen, die den akuten Verlauf der Krankheit erfolgreich bewältigt haben, also für Rekonvaleszenten. Die breiteste Liste von Gerichten wird Patienten mit chronischer Pyelonephritis und Glomerulonephritis angeboten. Das ist eigentlich die siebte Tabelle.

Definitionsgemäß ist Diät Nummer sieben für chronische entzündliche Prozesse in den Nieren ohne Symptome von schwerem Nierenversagen indiziert, aber da eine separate Tabelle für CRF nicht entwickelt wird, verwenden solche Patienten normalerweise Diät 7 oder 7a.

Grundsätze der Tabelle Nummer 7

Im Falle von Nierenerkrankungen ist es wichtig, die Belastung aller Teile des Organs zu reduzieren. Um dies zu tun, so viel wie möglich, die Menge der Flüssigkeit verbraucht und Speisesalz sind die Hauptfeinde der kranken Nieren, sowie Geschirr und Produkte, deren Verbrauch dramatisch den Natrium-Kalium-Stoffwechsel beeinflussen kann - scharf, gebraten, geräuchert. Diese Gerichte sind kategorisch von allen drei Tabellen der siebten Gruppe ausgeschlossen. Essig und Geschirr, wo es vorhanden sein darf, sind strengstens verboten. Essig ist ein schreckliches Gift für die Nieren. Oxalsäure ist ebenfalls kontraindiziert. Andere Nahrungssäuren sind in kleinen Mengen zulässig - Zitronen-, Äpfel-, Wein-, Bernsteinsäure und andere. Bei Patienten mit einer Diät, überschüssige Flüssigkeit, werden Salze aus dem Körper ausgeschieden, der Blutfluss verbessert sich, der Druck kehrt zum Normalzustand zurück und das allgemeine Wohlbefinden verbessert sich.

Renale Patienten müssen für eine Zeit oder für immer (abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses) auf einen vegetarischen Lebensstil umsteigen, da die Aufnahme von Protein zwangsläufig Giftstoffe produziert, die die Nieren entfernen müssen. Sie setzen

  • Suppen ohne Fleisch, Fisch und tierische Fette sowie Hülsenfrüchte;
  • Kleie ungesäuertes Brot;
  • Pasta Durum und Cerealien (Brei auf dem Wasser);
  • Gemüse, Obst, Gemüse, in dem es keine Oxalsäure gibt;
  • Marmelade, Marmelade, Honig;
  • frische Säfte, halb mit Wasser verdünnt.

Der Gesamtenergiewert der täglichen Ernährung sollte 3500 Kalorien nicht überschreiten. Wie jedes andere gesunde Essen sollten Mahlzeiten häufig, aber bescheiden sein, jedes Mal ist es besser, Nahrungsmittel zu verwenden, die in der Struktur nah sind, das heißt, dem Grundsatz der getrennten Fütterung zu folgen. Als Ergebnis werden Nährstoffe während des Tages gleichmäßig in den Magen-Darm-Trakt absorbiert, Verarbeitung im Körper unterzogen werden. Ihre Metabolite (verarbeitete Produkte) fließen ebenso gleichmäßig ins Blut und führen nicht zu einer übermäßigen Belastung der Nieren, geschwächt durch den Entzündungsprozess.

Sorten der Diät Nummer 7

In Tabelle 7a, die für Patienten mit akuter Entzündung und Niereninsuffizienz verschrieben wird, gelten die strengsten Einschränkungen. Wenn es vollständig ausgeschlossen ist Kochsalz. Proteine ​​können nur Gemüse und nicht mehr als 20 Gramm pro Tag gegessen werden. Die Liste der zugelassenen Produkte umfasst:

  • gekochtes (nicht rohes) Gemüse und Obst;
  • Getreide und Teigwaren;
  • hefefreies Brot;
  • Honig, Zucker.

Aus proteinhaltigen Produkten kann der Arzt etwas Butter und Sojamilch geben, jedoch nur bei fehlender Urämie (Selbstvergiftung des Körpers mit Abfallprodukten, die nicht rechtzeitig von den Nieren entfernt werden).

Diät 7b - Übergang. Mit ihm können Sie sich bereits mageres Fisch (nicht mehr als 50 g tierisches Eiweiß pro Tag) leisten, obwohl es besser ist, sich zu enthalten und Ihren Körper nicht mit Giftstoffen zu vergiften, wechseln Sie zu einer gesunden Energiediät und 2 bis 3 Gramm (ein Teelöffel) Salz. Da Salz bereits mit Nahrung und Wasser in den Körper gelangt, ist es besser, es in Form von Zusatzstoffen grundsätzlich durch Willenskraft abzulehnen.

Der Flüssigkeitsverbrauch bei Nierendiäten (einschließlich Suppen, Kompotte usw.) sollte einen Liter pro Tag nicht überschreiten. Die Flüssigkeit sollte hauptsächlich in Form von reinem Wasser, ein wenig in Form von Kräutertee und frisch gepressten Säften (in der Hälfte mit Wasser verdünnt) präsentiert werden.

Verbotene Produkte

Die Prinzipien des Verbots sind ziemlich offensichtlich von allen oben genannten. Bei Erkrankungen der Niere ist es unmöglich, sowohl salzige als auch schwere Produkte zu sich zu nehmen, bei deren Verarbeitung viele fremde Metaboliten freigesetzt werden, die für lange Zeit aus dem Körper entfernt werden müssen.

Für Gäste aller drei Tische sind verboten:

  • Suppen und Brühen aus Fleisch, Fisch, Pilzen und Hülsenfrüchten;
  • fettes Fleisch und Geflügelgerichte;
  • Hülsenfrüchte;
  • Schokolade;
  • Zwiebel, Knoblauch, Sauerampfer, Radieschen, Rettich;
  • eingelegtes und gesalzenes Gemüse und Pilze;
  • Fabrik- und Haushaltskonserven;
  • schwarzer und roter Kaviar;
  • Gewürze, einschließlich Senf und Meerrettich;
  • starker Kaffee, Kakao, Soda, insbesondere mit einem hohen Gehalt an Natriumionen.

Alkohol ist prinzipiell schädlich, auch für Nierenerkrankungen nicht akzeptabel. Von allen alkoholischen Getränken gilt Bier zu Recht als das schädlichste für die Nieren, es übt einen enormen Energieschub auf die Nieren aus. Wenn es im Körper verwendet wird, tritt die Flüssigkeit in Mengen ein, die mehrfach höher als normal sind.

Zur besseren Einprägung wird das Prinzip der 7 Blütenblätter vorgeschlagen, wobei alle Produkte in 7 Gruppen entsprechend dem Grad der "Auflösung" bei Nierenerkrankungen eingeteilt werden.

Beispielmenü

Um der Diät 7 zu folgen, um ein vorbildliches Menü für die Woche zu machen, können Sie sich auf die nächste tägliche Diät konzentrieren.

Frühstück: Buchweizenbrei (Weizen, Mais, Hirse, Gerste, Leinsamen, Haferflocken, etc.) auf Wasser mit dem Zusatz von duftenden Salz-freien moderaten Gewürz- und pflanzlichen unraffinierten Öl nach Geschmack (Sesam, Mais, Leinsamen, etc.), Tee Kräuter oder Chicorée mit Sojamilch, Toast ohne Hefe, kein Salz mit Kokosöl.

Mittagessen: frisches Obst oder getränkte Trockenfrüchte.

Mittagessen: Gemüsesuppe, Reis mit Karotten, Kartoffelpüree oder Nudeln, Falafel oder Gemüsekoteletts, frischer Gemüsesalat oder Rübensalat oder Vinaigrette ohne Salzgehalt, eine Scheibe diätetisches Brot.

Mittagessen: Kissel oder mors berry, Fruchtgelee.

Abendessen: Geschmorter Kohl, Gemüsekotelett, eine Scheibe ungesäuertes Brot ohne Salz. Frischer Gemüsesalat mit unraffiniertem Öl.

Spätes Abendessen: Kräutertee, Haferkekse.

Hier ist eine Tabelle mit Getränken für die Woche.

Nach Übersichten von Patienten, die gezwungen sind, am Tisch Nummer sieben zu sitzen, ist der schwierigste Test ein Leben ohne Salz. Aber nach und nach wird sich der Geschmack verändern, Sie können den natürlichen Geschmack der Produkte schätzen lernen. Um den ungesäuerten Geschmack von Fertiggerichten leicht zu würzen, können Sie Gewürze verwenden - Kräuter, Pfeffer, gemahlener Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander und andere. Sie können auch Salz zu gehackten Meerkohl hinzufügen, die in einer Apotheke oder in einem Bioladen gekauft werden können.

Wir sollten die Gefahren der Einnahme von Medikamenten nicht vergessen. Viele scheinbar vertraute harmlose Medikamente, wie Aspirin, Paracetamol, Teraflu und andere, sind sehr giftig für die Nieren. Daher sollten ohne das Wissen des behandelnden Arztes, insbesondere bei leichten Erkältungen und ARVI, keine Medikamente eingenommen werden.

Da Ihre Nieren aus irgendeinem Grund krank geworden sind, ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu beseitigen, ein Rehabilitationsprogramm auszuarbeiten, Verstopfungen zu beseitigen, Giftstoffe zu entfernen, einen gesunden Lebensstil zu führen, die Nierenkanälchen mit Hilfe von Volksmedizin zu reinigen. Die stärksten Kräuter zum Reinigen sind Artischocken und Luzerne.

Damit die Nieren gut funktionieren, müssen Sie sie schützen. Dies gilt für den ganzen Körper. Hören Sie auf, ihn mit Giften zu vergiften, geben Sie ihm sauberes Wasser, versorgen Sie ihn mit der richtigen Ernährung, versorgen Sie ihn mit Bewegung und Sauerstoffversorgung, und Sie werden die Freude an einem gesunden Körper kennenlernen.

Weitere Artikel Über Nieren