Haupt Tumor

Männliche Harninkontinenz: Ursachen, Behandlung, Volksheilmittel

Harninkontinenz ist die unwillkürliche Ausscheidung von Urin aus der Harnröhre, die nicht der Willenskraft zugänglich ist. Diese Krankheit kann primär sein, wobei die Ursache ein Defekt im Sphinkter der Blase und sekundär ist.

Männliche Harninkontinenz ist ein eher heikles Problem, bei dem der stärkere Sex nicht immer in Eile ist, einen Arzt aufzusuchen. In der Urologie ist dieser Zustand häufiger unter dem Begriff Inkontinenz bekannt, der keine eigenständige Krankheit ist, sondern sich vor dem Hintergrund anderer pathologischer Prozesse im menschlichen Körper oder altersbedingter Veränderungen entwickelt.

Dieses Problem ist nicht nur medizinisch, sondern auch sozial. Obwohl Inkontinenz nicht lebensbedrohlich ist, wird sie von ernsthaften psychischen und emotionalen Störungen begleitet, die letztlich zu sozialer Fehlanpassung (Geruchsbelästigung, die Notwendigkeit, Windeln zu benutzen, die Unfähigkeit, das Haus auch nur für kurze Zeit zu verlassen) und manchmal zu Behinderungen führt.

Klassifizierung

Es gibt verschiedene Arten von Harninkontinenz bei Männern, abhängig davon, welche Behandlung der Krankheit bestimmt wird:

  1. Dringende (dringende, imperative) Harninkontinenz ist eine Bedingung, bei der ein Mann weiß, dass er den Harndrang hat, aber er kann es nicht kontrollieren und "auf die Toilette gehen". Dieser Typ ist charakteristisch für Parkinson-Krankheit, Diabetes und tritt auch bei Männern nach einem Schlaganfall auf.
  2. Belastungsinkontinenz ist die häufigste Art von Inkontinenz, die bei Anstrengung, Lachen, Husten und Versuchen auftritt, ein schweres Ding zu heben, was zu einem Druckanstieg in der Blase und unfreiwilliger Urinausscheidung führt.
  3. Gemischte Harninkontinenz. Es wird durch die Kombination von dringenden und stressigen Komponenten bestimmt. Überlaufinkontinenz ist eine Folge der Abnahme der Kontraktionsfähigkeit des Detrusors, der Überdehnung der Blase und des daraus resultierenden Sphinktermangels.
  4. Vorübergehende Inkontinenz. Bei Männern tritt sie unter dem Einfluss äußerer Faktoren auf und verschwindet am Ende ihrer Exposition. Die häufigsten Ursachen dieser Erkrankung sind akute Zystitis, Alkoholintoxikation, harntreibende Einnahme, Einnahme von Arzneimitteln mit anticholinergen Wirkungen (Antihistaminika, Antidepressiva, Antipsychotika und Antiparkinsonmittel), Einnahme von alpha-adrenergen Blockern und Alpha-Adrenomimetika, Calciumantagonisten, Verletzung der Darmentleerung.

Auch Harninkontinenz wird auch in primäre unterteilt, die aus Defekten in der Anatomie der ringförmigen Muskeln (Schließmuskeln), die den Urinationsprozesse zu regulieren, und sekundäre, als Folge des Auftretens von Schließmuskelinsuffizienz ohne ihre Anatomie zu stören. Bei den ersten Inkontinenzsymptomen lohnt es sich, die Klinik für Urologie zu kontaktieren, da eine qualifizierte Urologenberatung notwendig ist.

Ursachen von Harninkontinenz bei Männern

Im Falle der Harninkontinenz bei Männern sind die Ursachen dieses Symptoms sehr unterschiedlich und können sowohl mit altersbedingten Veränderungen im Harnsystem als auch mit Erkrankungen der inneren Organe in Verbindung gebracht werden.

Zu den Hauptursachen für Harninkontinenz bei erwachsenen Männern gehören:

  • Effekte nach Prostataoperation - radikale Prostatektomie bei Prostatakrebs;
  • längerer Gebrauch von Diuretika und Wirkstoffen, die den Muskeltonus und die neuromuskuläre Übertragung beeinflussen;
  • Hirn- oder Rückenmarksverletzung mit Verlust der Blasenkontrolle;
  • neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Parkinson-Krankheit;
  • schwache Beckenmuskulatur als Folge von chronischer Verstopfung, sitzender Lebensweise, sitzender Tätigkeit, längerer körperlicher Arbeit;
  • Infektion der Blase und der unteren Harnwege;
  • Intoxikation, einschließlich Alkohol;
  • Prostatitis;
  • benigne Prostatahyperplasie oder Prostataadenom;
  • bösartige Tumore der Drüse;
  • medikamentöse Behandlung mit hohen Dosen von Sedativa;
  • emotionaler Stress oder Geisteskrankheit.

Es gibt andere Gründe für unkontrolliertes Urinieren, aber es ist wichtig zu beachten, dass, wenn Harninkontinenz bei älteren Männern mit altersbedingten Veränderungen in Verbindung gebracht wird, diese Erkrankung sich bei jungen Menschen als Folge von inneren Störungen im Körper manifestiert. Die Wahrscheinlichkeit von Inkontinenz nimmt mit dem Alter zu. Nach medizinischen Indikatoren haben etwa 7% der Männer ein solches Problem, je älter jedoch eine Person ist, desto größer sind die Chancen für die Entwicklung dieser Krankheit.

Diagnose

Um zu verstehen, wie Harninkontinenz bei Männern zu behandeln, ist es notwendig, nicht nur ein Symptom zu diagnostizieren, sondern auch die Ursache seiner Entwicklung zu bestimmen. Um die Krankheit zu identifizieren, führen Sie daher die folgenden Studien durch:

  • "Husten" Tests, die mit einer gefüllten Blase gegeben werden;
  • instrumentelle Untersuchungen, einschließlich endoskopischer, urodynamischer und funktioneller Bestrahlung;
  • Am effektivsten ist eine kombinierte urodynamische Studie, bei der die Uroflowmetrie, die Profilometrie des intraurethralen Drucks, die Zystometrie und die abdominale Druckschwelle bestimmt werden. Diese Technik ermöglicht die effektivste Beurteilung des funktionellen Zustands der unteren Harnwege.

Die Hauptaufgabe der diagnostischen Maßnahmen besteht darin, objektiv das Vorhandensein von Inkontinenz zu bestätigen, die Symptome zu beschreiben, die Art der Erkrankung zu bestimmen und Faktoren zu identifizieren, die zur Entwicklung dieser pathologischen Prozesse beitragen.

Männliche Harninkontinenzbehandlung

Im Falle der Harninkontinenz bei Männern hängt die Behandlung von den spezifischen Gründen ab, die Inkontinenz verursacht haben. Nach Absprache und Untersuchung verschreibt der Arzt eine bestimmte Art der Therapie. Die Behandlung kann medikamentös sein, physikalische Therapie sowie chirurgische einschließen.

Die Auswahl der Medikamente wird von einem Arzt abhängig von der Ursache der Harnwegsstörung durchgeführt:

  1. Präparate aus der Gruppe der Alpha-Blocker zur Behandlung von Harninkontinenz bei gutartigen Prostatatumoren und infravesikulären Harnwegsobstruktionen: Tamsulozin, Terazosin, Alfuzosin und Doxazosin. Diese Medikamente wirken entspannend auf die glatte Muskulatur der Prostata und des Harnröhrenschließmuskels, was zu einem normalen Urinfluss führt.
  2. 5-Alpha-Reduktase-Blocker: Medikamente, die Dutasterid oder Finasterid enthalten. Wird verwendet, um die Produktion von Dihydrotestosteron zu hemmen - ein Hormon, dessen Überschuß oft zur Ursache der benignen Prostatahyperplasie wird. Zuweisen, um die Größe der Prostata zu reduzieren, was wiederum hilft, die Häufigkeit der Harninkontinenz zu reduzieren und die Zeit der Verzögerung in der Blase zu reduzieren.
  3. Psychopharmaka, die entspannend auf die Muskeln der Harnwege wirken und Nervenimpulse blockieren, die ihre Wände verkrampfen: Depsonil, Apo-Imipramin, Priloygan, Tofranil.
  4. Anticholinerge und krampflösende Medikamente wie Oxybutynin und Tolterodin können die Nerven, die die Blasenmuskulatur steuern, beruhigen. Die Einnahme von Alpha-Blockern mit Anticholinergika kann bei Symptomen von Harninkontinenz und Blasenhyperaktivität besser helfen als Medikamente allein.
  5. Trizyklische Antidepressiva: Medikamente auf der Basis von Imipramin, die die Muskeln der Blase entspannen und Nervenimpulse blockieren, was zu Krämpfen führt.

In der Regel beginnen sie eine Behandlung mit konservativer Therapie, die Heilgymnastik, Physiotherapie, Verhaltensfaktoren, Medikamente einschließt. In schwereren Fällen, die einer konservativen Behandlung nicht zugänglich sind, kann eine Operation durchgeführt werden. [h2]

Chirurgische Behandlung

Eine chirurgische Behandlung ist bei einer gestörten Neuroregulation der Harnwege bei Wirbelsäulenpatienten oder nach Entfernung der Prostata unerlässlich.

Folgende Methoden der radikalen Behandlung von Harninkontinenz bei Erwachsenen und älteren Männern haben sich bewährt:

  1. Künstlicher Harnröhrensphinkter;
  2. ProAT-System;
  3. Selbsthemmende Schlinge - Urosling männlich (Lintex);
  4. "Funktionale" Rückentrage;
  5. Verstellbare Schlingensysteme;
  6. Schlingensysteme am Knochen befestigt;
  7. Injektionstherapie.

Aufgrund der großen Vielfalt und Erschwinglichkeit der Behandlungsmethoden bleibt die Prognose für Männer mit Inkontinenz im Allgemeinen positiv. Selbst wenn das Problem nicht vollständig behoben werden kann, kann der Grad der Funktionsstörungen der Harnwege in den meisten Fällen signifikant reduziert werden.

Künstlicher Schließmuskel

Der künstliche Harnröhrenschließmuskel (AUS) ist trotz neuer chirurgischer Methoden der Goldstandard für die operative Behandlung der männlichen Harninkontinenz. Seit der erstmaligen Implantation von AS-721 im Jahr 1972 wurde der künstliche Schließmuskel mehrmals auf den modernen AS-800 modifiziert. Die Implantation ist teuer, erfordert Invasionen und erfahrene Chirurgen. Gleichzeitig gibt es einen hohen Grad an Infektion und Urethratrophie aufgrund längerer Einwirkung von hohem Druck auf die Harnröhre. Außerdem muss der Patient geistig und physiologisch in der Lage sein, mit dem Schließmuskel umzugehen.

Das Wesen der Methode besteht darin, dass die Manschette des künstlichen Schließmuskels mit Wasser gefüllt ist, sie zwickt die Harnröhre, bis der Patient urinieren möchte. Dazu drückt er die Kontrollpumpe in den Hodensack und der Schließmuskel "entspannt" sich dadurch, dass die Flüssigkeit aus ihm in den Vorratsbehälter fließt. Nach einiger Zeit, ausreichend zum Entleeren der Blase, füllt sich der Schließmuskel spontan mit Wasser und drückt die Harnröhre wieder zusammen. So bleibt der Urin erhalten und der Patient bleibt "trocken".

Therapeutische Gymnastik

Inkontinenz bei Männern, Behandlung beinhaltet notwendigerweise spezifische Gymnastik zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur - Kegel-Übungen. Der günstigste Weg, um sie auszuführen, ist die Beckenmuskulatur auf die Punktzahl "drei" zu belasten. Strain, zählen bis 3 - entspannen, zählen bis drei - Belastung. Wiederholen Sie den Empfang fünf bis zehn Mal. Jeden Tag müssen Sie Kegel-Übungen durchführen - in drei Sätzen.

Lebensweise

In einigen Fällen kann das Inkontinenzproblem durch einfaches Einschränken der Flüssigkeitsaufnahme vermieden werden. In diesem Fall ist es vorgeschrieben, nur zum festgelegten Zeitpunkt in einer bestimmten Menge zu trinken, und die Zeit der Entleerung der Blase ist im Voraus geplant. Diese Behandlungsmethode wird als "geplantes Urinieren" oder "Blasentraining" bezeichnet. Die Therapie beinhaltet auch die Durchführung von Kegel-Übungen zur Stärkung der Beckenmuskulatur.

Physiotherapie

Das Ergebnis seiner Verwendung ist:

  • Verbesserung der Muskelaktivität, aufgrund dessen die Harnretention zwischen den Urinierungsvorgängen verringert wird.
  • erhöhter Muskeltonus, der hilft, den Urin im Falle eines unerwarteten Anstiegs intraabdominal und intravesikal zu halten
  • Druck durch körperliche Anstrengung, Husten, Niesen, Lachen.

Folk Behandlung

Bei der Behandlung eines gestörten Urinausscheidungsprozesses ist es wie bei jeder anderen Krankheit notwendig, alle Ursachen der Krankheit loszuwerden. Ein von einem Arzt verordnetes Volksheilmittel hilft, den Körper des Mannes bei Enuresis zu unterstützen und den Rückfall der Krankheit zu verhindern.

  1. Wegerich. Zwei kleine Löffel Gras, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, und lassen Sie es für eine Stunde brühen. In dieser Infusion mit Gras sollte geschlossen werden und wickeln. Nehmen Sie das Medikament eine halbe Stunde vor dem Essen in einem Esslöffel.
  2. Die Behandlung der Emission mit einer überaktiven Blase wird aufgrund der einzigartigen Eigenschaften von Dillsamen erfolgreich durchgeführt. Sie übernehmen die Aufgabe, Entzündungen in den Harnorganen vorzubeugen, wirken spasmolytisch auf die Muskulatur der Blasenwand.
  3. Salbei Gießen Sie 5 kleine Löffel Gras mit einem Liter kochendem Wasser, lassen Sie für einige Stunden infundieren, dann nehmen Sie 200 MO dreimal täglich.
  4. Zwiebelschale hat die magische Kraft im Kampf gegen Enuresis bei Männern, die Behandlung basiert auf den bakteriziden Eigenschaften der Abkochung. Die Verwendung von Kräutergetränken muss mit einer tiefen Erwärmung der Beckenorgane kombiniert werden, wobei ein Volksheilmittel wie Wermut verwendet wird. Dies ist ein großartiger und sanfter Weg, um das Wasserlassen zu verbessern.

Ein richtig ausgewähltes Volksheilmittel verbessert die Qualität der Arzneimitteltherapie und beseitigt funktionelle Störungen bei Männern.

Männliche Harninkontinenzbehandlung

Harninkontinenz ist die unwillkürliche Ausscheidung von Urin aus der Harnröhre, die nicht der Willenskraft zugänglich ist. Diese Krankheit kann primär sein, wobei die Ursache ein Defekt im Sphinkter der Blase und sekundär ist.

Männliche Harninkontinenz ist ein eher heikles Problem, bei dem der stärkere Sex nicht immer in Eile ist, einen Arzt aufzusuchen. In der Urologie ist dieser Zustand häufiger unter dem Begriff Inkontinenz bekannt, der keine eigenständige Krankheit ist, sondern sich vor dem Hintergrund anderer pathologischer Prozesse im menschlichen Körper oder altersbedingter Veränderungen entwickelt.

Dieses Problem ist nicht nur medizinisch, sondern auch sozial. Obwohl Inkontinenz nicht lebensbedrohlich ist, wird sie von ernsthaften psychischen und emotionalen Störungen begleitet, die letztlich zu sozialer Fehlanpassung (Geruchsbelästigung, die Notwendigkeit, Windeln zu benutzen, die Unfähigkeit, das Haus auch nur für kurze Zeit zu verlassen) und manchmal zu Behinderungen führt.

Klassifizierung

Es gibt verschiedene Arten von Harninkontinenz bei Männern, abhängig davon, welche Behandlung der Krankheit bestimmt wird:

Dringende (dringende, imperative) Harninkontinenz ist eine Bedingung, bei der ein Mann weiß, dass er den Harndrang hat, aber er kann es nicht kontrollieren und "auf die Toilette gehen". Dieser Typ ist charakteristisch für Parkinson-Krankheit, Diabetes und tritt auch bei Männern nach einem Schlaganfall auf. Belastungsinkontinenz ist die häufigste Art von Inkontinenz, die bei Anstrengung, Lachen, Husten und Versuchen auftritt, ein schweres Ding zu heben, was zu einem Druckanstieg in der Blase und unfreiwilliger Urinausscheidung führt. Gemischte Harninkontinenz. Es wird durch die Kombination von dringenden und stressigen Komponenten bestimmt. Überlaufinkontinenz ist eine Folge der Abnahme der Kontraktionsfähigkeit des Detrusors, der Überdehnung der Blase und des daraus resultierenden Sphinktermangels. Vorübergehende Inkontinenz. Bei Männern tritt sie unter dem Einfluss äußerer Faktoren auf und verschwindet am Ende ihrer Exposition. Die häufigsten Ursachen dieser Erkrankung sind akute Zystitis, Alkoholintoxikation, harntreibende Einnahme, Einnahme von Arzneimitteln mit anticholinergen Wirkungen (Antihistaminika, Antidepressiva, Antipsychotika und Antiparkinsonmittel), Einnahme von alpha-adrenergen Blockern und Alpha-Adrenomimetika, Calciumantagonisten, Verletzung der Darmentleerung.

Auch Harninkontinenz wird auch in primäre unterteilt, die aus Defekten in der Anatomie der ringförmigen Muskeln (Schließmuskeln), die den Urinationsprozesse zu regulieren, und sekundäre, als Folge des Auftretens von Schließmuskelinsuffizienz ohne ihre Anatomie zu stören. Bei den ersten Inkontinenzsymptomen lohnt es sich, die Klinik für Urologie zu kontaktieren, da eine qualifizierte Urologenberatung notwendig ist.

Ursachen von Harninkontinenz bei Männern

Im Falle der Harninkontinenz bei Männern sind die Ursachen dieses Symptoms sehr unterschiedlich und können sowohl mit altersbedingten Veränderungen im Harnsystem als auch mit Erkrankungen der inneren Organe in Verbindung gebracht werden.

Zu den Hauptursachen für Harninkontinenz bei erwachsenen Männern gehören:

Effekte nach Prostataoperation - radikale Prostatektomie bei Prostatakrebs; längerer Gebrauch von Diuretika und Wirkstoffen, die den Muskeltonus und die neuromuskuläre Übertragung beeinflussen; Hirn- oder Rückenmarksverletzung mit Verlust der Blasenkontrolle; neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Parkinson-Krankheit; schwache Beckenmuskulatur als Folge von chronischer Verstopfung, sitzender Lebensweise, sitzender Tätigkeit, längerer körperlicher Arbeit; Infektion der Blase und der unteren Harnwege; Intoxikation, einschließlich Alkohol; Prostatitis; benigne Prostatahyperplasie oder Prostataadenom; bösartige Tumore der Drüse; medikamentöse Behandlung mit hohen Dosen von Sedativa; emotionaler Stress oder Geisteskrankheit.

Es gibt andere Gründe für unkontrolliertes Urinieren, aber es ist wichtig zu beachten, dass, wenn Harninkontinenz bei älteren Männern mit altersbedingten Veränderungen in Verbindung gebracht wird, diese Erkrankung sich bei jungen Menschen als Folge von inneren Störungen im Körper manifestiert. Die Wahrscheinlichkeit von Inkontinenz nimmt mit dem Alter zu. Nach medizinischen Indikatoren haben etwa 7% der Männer ein solches Problem, je älter jedoch eine Person ist, desto größer sind die Chancen für die Entwicklung dieser Krankheit.

Diagnose

Um zu verstehen, wie Harninkontinenz bei Männern zu behandeln, ist es notwendig, nicht nur ein Symptom zu diagnostizieren, sondern auch die Ursache seiner Entwicklung zu bestimmen. Um die Krankheit zu identifizieren, führen Sie daher die folgenden Studien durch:

"Husten" Tests, die mit einer gefüllten Blase gegeben werden; instrumentelle Untersuchungen, einschließlich endoskopischer, urodynamischer und funktioneller Bestrahlung; Am effektivsten ist eine kombinierte urodynamische Studie, bei der die Uroflowmetrie, die Profilometrie des intraurethralen Drucks, die Zystometrie und die abdominale Druckschwelle bestimmt werden. Diese Technik ermöglicht die effektivste Beurteilung des funktionellen Zustands der unteren Harnwege.

Die Hauptaufgabe der diagnostischen Maßnahmen besteht darin, objektiv das Vorhandensein von Inkontinenz zu bestätigen, die Symptome zu beschreiben, die Art der Erkrankung zu bestimmen und Faktoren zu identifizieren, die zur Entwicklung dieser pathologischen Prozesse beitragen.

Männliche Harninkontinenzbehandlung

Im Falle der Harninkontinenz bei Männern hängt die Behandlung von den spezifischen Gründen ab, die Inkontinenz verursacht haben. Nach Absprache und Untersuchung verschreibt der Arzt eine bestimmte Art der Therapie. Die Behandlung kann medikamentös sein, physikalische Therapie sowie chirurgische einschließen.

Die Auswahl der Medikamente wird von einem Arzt abhängig von der Ursache der Harnwegsstörung durchgeführt:

Präparate aus der Gruppe der Alpha-Blocker zur Behandlung von Harninkontinenz bei gutartigen Prostatatumoren und infravesikulären Harnwegsobstruktionen: Tamsulozin, Terazosin, Alfuzosin und Doxazosin. Diese Medikamente wirken entspannend auf die glatte Muskulatur der Prostata und des Harnröhrenschließmuskels, was zu einem normalen Urinfluss führt. 5-Alpha-Reduktase-Blocker: Medikamente, die Dutasterid oder Finasterid enthalten. Wird verwendet, um die Produktion von Dihydrotestosteron zu hemmen - ein Hormon, dessen Überschuß oft zur Ursache der benignen Prostatahyperplasie wird. Zuweisen, um die Größe der Prostata zu reduzieren, was wiederum hilft, die Häufigkeit der Harninkontinenz zu reduzieren und die Zeit der Verzögerung in der Blase zu reduzieren. Psychopharmaka, die entspannend auf die Muskeln der Harnwege wirken und Nervenimpulse blockieren, die ihre Wände verkrampfen: Depsonil, Apo-Imipramin, Priloygan, Tofranil. Anticholinerge und krampflösende Medikamente wie Oxybutynin und Tolterodin können die Nerven, die die Blasenmuskulatur steuern, beruhigen. Die Einnahme von Alpha-Blockern mit Anticholinergika kann bei Symptomen von Harninkontinenz und Blasenhyperaktivität besser helfen als Medikamente allein. Trizyklische Antidepressiva: Medikamente auf der Basis von Imipramin, die die Muskeln der Blase entspannen und Nervenimpulse blockieren, die Krämpfe verursachen.

In der Regel beginnen sie eine Behandlung mit konservativer Therapie, die Heilgymnastik, Physiotherapie, Verhaltensfaktoren, Medikamente einschließt. In schwereren Fällen, die einer konservativen Behandlung nicht zugänglich sind, kann eine Operation durchgeführt werden.

Chirurgische Behandlung

Eine chirurgische Behandlung ist bei einer gestörten Neuroregulation der Harnwege bei Wirbelsäulenpatienten oder nach Entfernung der Prostata unerlässlich.

Folgende Methoden der radikalen Behandlung von Harninkontinenz bei Erwachsenen und älteren Männern haben sich bewährt:

Künstlicher Harnröhrensphinkter; ProAT-System; Selbsthemmende Schlinge - Urosling männlich (Lintex); "Funktionale" Rückentrage; Verstellbare Schlingensysteme; Schlingensysteme am Knochen befestigt; Injektionstherapie.

Aufgrund der großen Vielfalt und Erschwinglichkeit der Behandlungsmethoden bleibt die Prognose für Männer mit Inkontinenz im Allgemeinen positiv. Selbst wenn das Problem nicht vollständig behoben werden kann, kann der Grad der Funktionsstörungen der Harnwege in den meisten Fällen signifikant reduziert werden.

Künstlicher Schließmuskel

Der künstliche Harnröhrenschließmuskel (AUS) ist trotz neuer chirurgischer Methoden der Goldstandard für die operative Behandlung der männlichen Harninkontinenz. Seit der erstmaligen Implantation von AS-721 im Jahr 1972 wurde der künstliche Schließmuskel mehrmals auf den modernen AS-800 modifiziert. Die Implantation ist teuer, erfordert Invasionen und erfahrene Chirurgen. Gleichzeitig gibt es einen hohen Grad an Infektion und Urethratrophie aufgrund längerer Einwirkung von hohem Druck auf die Harnröhre. Außerdem muss der Patient geistig und physiologisch in der Lage sein, mit dem Schließmuskel umzugehen.

Das Wesen der Methode besteht darin, dass die Manschette des künstlichen Schließmuskels mit Wasser gefüllt ist, sie zwickt die Harnröhre, bis der Patient urinieren möchte. Dazu drückt er die Kontrollpumpe in den Hodensack und der Schließmuskel "entspannt" sich dadurch, dass die Flüssigkeit aus ihm in den Vorratsbehälter fließt. Nach einiger Zeit, ausreichend zum Entleeren der Blase, füllt sich der Schließmuskel spontan mit Wasser und drückt die Harnröhre wieder zusammen. So bleibt der Urin erhalten und der Patient bleibt "trocken".

Therapeutische Gymnastik

Inkontinenz bei Männern, Behandlung beinhaltet notwendigerweise spezifische Gymnastik zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur - Kegel-Übungen. Der günstigste Weg, um sie auszuführen, ist die Beckenmuskulatur auf die Punktzahl "drei" zu belasten. Strain, zählen bis 3 - entspannen, zählen bis drei - Belastung. Wiederholen Sie den Empfang fünf bis zehn Mal. Jeden Tag müssen Sie Kegel-Übungen durchführen - in drei Sätzen.

Lebensweise

In einigen Fällen kann das Inkontinenzproblem durch einfaches Einschränken der Flüssigkeitsaufnahme vermieden werden. In diesem Fall ist es vorgeschrieben, nur zum festgelegten Zeitpunkt in einer bestimmten Menge zu trinken, und die Zeit der Entleerung der Blase ist im Voraus geplant. Diese Behandlungsmethode wird als "geplantes Urinieren" oder "Blasentraining" bezeichnet. Die Therapie beinhaltet auch die Durchführung von Kegel-Übungen zur Stärkung der Beckenmuskulatur.

Physiotherapie

Das Ergebnis seiner Verwendung ist:

Verbesserung der Muskelaktivität, aufgrund dessen die Harnretention zwischen den Urinierungsvorgängen verringert wird. erhöhter Muskeltonus, der hilft, den Urin bei einem unerwarteten Anstieg des intraabdominalen und intravesikalen Drucks zu halten, der durch körperliche Anstrengung, Husten, Niesen, Lachen verursacht wird.

Folk Behandlung

Bei der Behandlung eines gestörten Urinausscheidungsprozesses ist es wie bei jeder anderen Krankheit notwendig, alle Ursachen der Krankheit loszuwerden. Ein von einem Arzt verordnetes Volksheilmittel hilft, den Körper des Mannes bei Enuresis zu unterstützen und den Rückfall der Krankheit zu verhindern.

Wegerich. Zwei kleine Löffel Gras, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, und lassen Sie es für eine Stunde brühen. In dieser Infusion mit Gras sollte geschlossen werden und wickeln. Nehmen Sie das Medikament eine halbe Stunde vor dem Essen in einem Esslöffel. Die Behandlung der Emission mit einer überaktiven Blase wird aufgrund der einzigartigen Eigenschaften von Dillsamen erfolgreich durchgeführt. Sie übernehmen die Aufgabe, Entzündungen in den Harnorganen vorzubeugen, wirken spasmolytisch auf die Muskulatur der Blasenwand. Salbei Gießen Sie 5 kleine Löffel Gras mit einem Liter kochendem Wasser, lassen Sie für einige Stunden infundieren, dann nehmen Sie 200 MO dreimal täglich. Zwiebelschale hat die magische Kraft im Kampf gegen Enuresis bei Männern, die Behandlung basiert auf den bakteriziden Eigenschaften der Abkochung. Die Verwendung von Kräutergetränken muss mit einer tiefen Erwärmung der Beckenorgane kombiniert werden, wobei ein Volksheilmittel wie Wermut verwendet wird. Dies ist ein großartiger und sanfter Weg, um das Wasserlassen zu verbessern.

Ein richtig ausgewähltes Volksheilmittel verbessert die Qualität der Arzneimitteltherapie und beseitigt funktionelle Störungen bei Männern.

Weißt du das?

Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Sein Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie folgerten, dass Vegetarismus schädlich für das menschliche Gehirn sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

Wenn sich Liebende küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, aber gleichzeitig tauschen sie fast 300 verschiedene Bakterienarten aus.

Allergie-Medikamente in den Vereinigten Staaten allein geben mehr als 500 Millionen Dollar pro Jahr aus. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden wird, die Allergie endlich zu besiegen?

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, werden wir 72 Muskeln benutzen.

Vor kurzem erschienen Zahnärzte. Im 19. Jahrhundert war es die Aufgabe eines gewöhnlichen Friseurs, schlechte Zähne herauszureißen.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe Mäuse trank einfaches Wasser und die zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Arbeit, die dem Menschen nicht gefällt, ist für seine Psyche viel schädlicher als Mangel an Arbeit.

Während der Operation verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. So ist das Bild einer Glühbirne über dem Kopf im Moment der Entstehung eines interessanten Gedankens nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Der 74-jährige Australier James Harrison ist etwa 1000 Mal Blutspender geworden. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen zu überleben. So rettete der Australier etwa zwei Millionen Kinder.

Unsere Nieren sind in der Lage, drei Liter Blut in einer Minute zu reinigen.

Jeder hat nicht nur einzigartige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Das Medikament gegen Husten "Terpinkod" ist einer der Verkaufsleiter, nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Auch wenn das Herz eines Mannes nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie der norwegische Fischer Jan Revsdal uns zeigte. Sein "Motor" hielt um 4 Uhr an, nachdem der Fischer sich verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Früher hat Gähnen den Körper mit Sauerstoff angereichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass ein Mensch mit einem Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistungsfähigkeit verbessert.

Harninkontinenz (Enuresis) bei Männern ist ein pathologischer Prozess, der vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten und Zustände auftreten kann. Es ist durch die Ausscheidung von Urin gekennzeichnet, die nicht Willensstärke zugänglich ist.

Es ist häufiger bei Männern nach 60 Jahren, kann aber vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Urogenitalsystems, sowie psychischen Störungen entwickeln.

Um Harninkontinenz bei Männern zu Hause zu behandeln, wie im Krankenhaus, ist es notwendig, erst nach Besprechung aller Methoden mit dem Arzt zu sprechen.

Fehlende rechtzeitige Behandlung kann zu psychologischer, emotionaler und sozialer Verschlechterung führen. Für eine adäquate Therapie ist es wichtig, die wahren Ursachen der Inkontinenz zu identifizieren.

Alle Ursachen der Enuresis bei Männern

Bevor man einen pathologischen Zustand behandelt, ist es notwendig, das Problem, das dazu geführt hat, zu beseitigen. Nur im Alter kann Inkontinenz das Ergebnis einer Pathologie sein, die aufgrund des Alters und des Gesundheitszustandes nicht mehr korrigiert werden kann. Hier sind die Hauptgründe:

eine Zunahme des Prostataadenoms; chirurgische Eingriffe in der Geschichte des Urogenitalsystems; Fisteln in der Blase; neurologische Erkrankungen - Schlaganfall, Alzheimer, Parkinson, Multiple Sklerose; mechanische Schädigung des Gehirns und des Rückenmarks; infektiöse Läsionen des Harnsystems; Langzeitanwendung von Antidepressiva, Diuretika, Antihistaminika und Tranquilizern; ständige Intoxikation mit Alkohol oder Drogen; Stress, Geisteskrankheit; Anomalien in der Entwicklung des Urogenitalsystems; das Fehlen der Bauchorgane oder des Beckens; Urolithiasis; bei Alkoholikern kann Inkontinenz durch irreversible Prozesse der Zerstörung im Urogenitalbereich verursacht werden; altersbedingter Abbau der Muskulatur und des Lumens des Harnkanals führt zur senilen Inkontinenz.

Auch für die Behandlung der pathologischen Inkontinenz ist es wichtig zu bestimmen, wann es scheint, dass der Körper betroffen ist.

Vor diesem Hintergrund ist es üblich, männliche Enuresis zu klassifizieren:

Stress Urin - die falsche Funktion der Schließmuskeln und Detrusoren des Körpers. Entsteht vor dem Hintergrund von Gewichtheben, Husten oder Lachen. Dringende Entladung - erscheint aufgrund der Hyperreaktivität der Blase vor dem Hintergrund einer neurogenen, neoplastischen oder infektiösen Natur. Mischtyp, Kombination von Paragraph 1 und Paragraph 2. Postoperative Entlassung - ist in der Natur wegen der Insolvenz der Muskulatur stressig und geht oft von selbst weg. Transient - eine Folge von Intoxikation oder Infektion, sowie neurologischen Erkrankungen. Vom Überlauf - wenn der Abfluss von Flüssigkeit gestört ist, und das Lumen der Harnröhre blockiert ist.

Abhängig von den Faktoren und Ursachen kann Harninkontinenz auf verschiedene Arten im klinischen Bild auftreten.

Männliche Harninkontinenz

Prozessablauf

Die Symptome der Hauptkrankheit gehen oft in den Hauptplan über und verschleiern die Inkontinenz. Bei "klassischer" Inkontinenz treten jedoch:

unkontrollierte Ausscheidung von Urin, meistens Tropfen für Tropfen - tritt in den Intervallen zwischen dem freiwilligen Urinieren auf; Gefühl, dass der Prozess unvollständig ist, die Erhaltung von Urin in der Blase; Unfähigkeit, in Gegenwart von Drang Urin zu halten.

Es ist schwierig, Inkontinenz bei 30 und nach dem 70. Lebensjahr aufgrund von Begleiterkrankungen zu heilen.

Medikamente allein reichen nicht aus, und verschiedene Übungen, einschließlich Kegel für Männer mit Harninkontinenz, werden zum effektivsten Weg.

Merkmale der Kegel-Technik

Das Diaphragma des Beckens, beginnend vom unteren Teil bis zum Schambein und dem Kreuzbein, ist mit großen Muskelbündeln bedeckt. Es stützt die inneren Organe und klemmt die Ausgänge von Rektum, Harnröhre und Schwellkörpern des Penis.

Wenn Sie versuchen, den Drang zur Toilette zu unterdrücken, können Sie deutlich die Muskeln fühlen, die den Schließmuskel und die Harnröhre halten.

Wenn Sie lernen, diese Muskeln in Kegel-Gymnastik zu kontrollieren, können Sie einen leicht gestörten Körper trainieren, als ob Sie ihn neu lehren wollen, um den Drang zu unterdrücken.

Übungen haben maximale Effizienz, da sie auf alle wichtigen Punkte des Zwerchfells einwirken.

Übungsbeispiele

Um Harninkontinenz bei Männern zu beseitigen, können Sie die Technik fast überall üben:

Halten Sie während des Wasserlassens den Strahl einige Sekunden lang an und fahren Sie dann fort. Quetschen Sie nicht einfach Ihre Harnröhre; Versuchen Sie während einer maximalen Erektion, dass der Penis mit einem Muskel springt.

Der Komplex wird normalerweise in 5 Sätzen durchgeführt, zuerst um 2-3 Sekunden verzögert, dann wird die Zeit des Zusammendrückens und der Muskelkontraktion erhöht. Alle 10 Tage wird die Anzahl der Schnitte um das 4-5fache erhöht.

Bewertungen bestätigen, dass Übungen für Harninkontinenz bei Männern der einfachste und effektivste Weg ist, um Pathologie zu entfernen. Es hilft in 70% der Fälle. Aber nur wenn eine Person einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Training hat und diese für mehrere Wochen durchführt.

Einige Tipps

Um den Nutzen zu erhöhen und ein positives Ergebnis zu erzielen, sollten Sie kleine Tipps beachten:

Der Unterricht wird von einfach bis komplex durchgeführt, so dass keine Überlastung der Muskulatur auftritt. Führen Sie zunächst Kompressionsübungen durch, dann schneiden und dann drücken. Die maximale Belastung beträgt 30 Wiederholungen jeder Übung pro Tag, um das Ergebnis zu erhalten, müssen Sie diesen Indikator bis zu 3-5 Mal pro Tag einhalten.

Die ersten Tage der Übung können schwierig sein, denn ab und zu sind die Hüften und Muskeln anderer Gruppen mit der Spannung verbunden. Sie müssen sicherstellen, dass nur Beckenmuskeln arbeiten.

Inkontinenzübungen

Therapeutische Übungen helfen, schwache Muskeln wiederherzustellen, die für das normale Funktionieren der Blase verantwortlich sind. Hier sind die 10 effektivsten Übungen, Abkürzungen sind in den Übungen angegeben (I. P. - Ausgangslage):

I. P. - lag auf seinem Rücken, und seine Arme sind entlang des Körpers gerichtet, sie sind zu den Seiten erhoben und nach oben, sie nehmen einen Atemzug. Über dem Körper verbinden Sie die Handflächen, beugen Sie sich an den Ellenbogen und senken Sie den Körper beim Ausatmen ab. Von 2 bis 6 Wiederholungen. I. P. - wieder auf dem Rücken liegend mit ausgestreckten Armen entlang des Körpers, nach und nach wiederum das andere Bein mit dem Fuß berührend, das Knie und das Hüftgelenk beugend. Wiederholen Sie 3 bis 8 mal. I. P. - liegend, die Arme im rechten Winkel in die Ellbogen gebeugt, sich auf Ellbogen und Kopf lehnen, den Körper hochheben, sich einbogen und in die Ausgangsposition beim Ausatmen zurückkehren. I. P. - ähnlich wie Absatz 1. Übertragen Sie wiederum das rechte gerade Bein über die linke, wiederholen Sie von links. Ab 6 Wiederholungen zu starten. I. P. - sich auf den Bauch drehen, die Ellenbogen beugen und die Hände neben sein Gesicht legen, sich auf seine Unterarme stützen, Kopf und Oberkörper beim Einatmen heben, beim Ausatmen zu I. P. zurückkehren. I. P. - auf dem Bauch werden Hände unter den Kopf gelegt, gerade Beine werden der Reihe nach angehoben. Parallel dazu müssen Sie die Muskeln des Anus zurückziehen. I. P. - auf dem Rücken liegend, wie in Absatz 1. Die Beine sind an den Knien und den Gelenken der Schenkel gebogen, zusammengepresst. Zuerst drehen sich beide Beine mit dem unteren Teil des Körpers nach links, liegen auf seiner Seite. Dann nach rechts. Die Schultern und der Kopf bleiben bewegungslos. Es sollte mit 2 Wiederholungen gemacht werden, ohne sich selbst Unbehagen zu verursachen. IP - ähnlich wie auf S. 1. Das Becken ist angehoben, lehnt an Ellbogen, Kopf und Fersen, die Muskeln des Anus sind angespannt. Danach kehren Sie zur Standardposition zurück. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal. I. P. - ähnlich wie auf S. 1. Die Arme werden auseinander gespreizt und inhaliert, kehren dann beim Ausatmen zurück. I. P. - liegen auf dem Rücken, seine Hände unter dem Kopf. Beide Beine sind gerade, strecken sich und breiten sich an den Seiten aus, dann beugen sie sich an den Knien und strecken sich. Zurück in umgekehrter Reihenfolge zur Startposition.

Während des Trainings müssen Sie langsam vorgehen und die Anzahl der Wiederholungen schrittweise erhöhen.

Harninkontinenz Behandlung. Methoden Übung

Volksmethoden im Kampf gegen Inkontinenz

Viele Ursachen von Harninkontinenz bei Männern können zu Hause mit Volksmedizin behandelt werden, aber nur nach Rücksprache mit dem Arzt.

Sie sind möglicherweise nicht die einzige Therapiemethode, aber sie ergänzen qualitativ die Bewegungstherapie und andere Methoden, einschließlich Medikamentenwirkungen.

Bei der Behandlung von populären Rezepten wird angenommen, dass der pH-Wert des Urins alkalisch wird, daher ist die Verwendung von säurebildenden Inhaltsstoffen - Minze, Hagebutte, verschiedene Beeren mit einem hohen Gehalt an Ascorbinsäure, sowie Vitaminen wichtig. Schließlich sind Vitamine in der Lage, die Arbeit des urinogenitalen Systems wiederherzustellen.

Unter der großen Vielfalt der Volksmethoden möchte ich diejenigen hervorheben, die die meisten positiven Rezensionen verdienen und am häufigsten in den Diskussionen der Ärzte erscheinen:

Inkontinenz aufgrund von Grippe. Nach schwerer Pathologie haben Männer oft Probleme mit dem Wasserlassen. In dieser Situation wird ein Dekokt des Centaury helfen. Es wird für 4-5 Stunden vor dem Schlafengehen verwendet. Dill Samen werden mit einer überaktiven Blase wirksam, da sie Entzündungen und Krämpfe leicht beseitigen können. Infektionskrankheiten können mit Zwiebelschalen behandelt werden. Die Brühe wird aus 1 Tasse 1,5-2 l Wasser hergestellt. Trockener Wermut, der nach Rezept gebraut wird, verbessert das Wasserlassen und entfernt schädliche Substanzen. Eine Absudung von Mais-Narben mit Säulen zur Behandlung von Enuresis. Gebraut nach den Anweisungen auf der Verpackung von trockenen Rohstoffen. Die Blätter und Beeren der Preiselbeere haben eine reichhaltige Vitaminzusammensetzung und können Bakterien in der Blase zerstören, ohne den Magen zu beeinträchtigen. Beeren werden der beste Weg, um zu verhindern. Eine Mischung aus 1 EL. l Heidekraut, Schachtelhalm und Petersilie verhindern Verschlimmerungen und eliminieren Bakterien. Althaea in Form von Tinktur hilft gegen Krämpfe und entzündliche Prozesse. Bananenblätter enthalten Aminosäuren, die das häufige Urinieren zum Urinieren hemmen. Sie stärken die Blasenwände und lindern Entzündungen. Harnwegserkrankungen auf dem Hintergrund der Prostatitis, einschließlich Bettnässen, entfernen eine Mischung aus 100 g violettem Gras, Weizengraswurzel und 80 g Soldatengras. Gebraut 1 EL. l in 0,1 l Wasser. Auch von Bettnässen hilft, Wurzel devyasila, gedämpftes Glas kochendes Wasser zu schneiden. Als nächstes kochen Sie die Mischung für 15 Minuten und lassen Sie es für 4 Stunden brühen. Spüle die Schale ab und trockne sie. Zu einem Pulver zerstoßen, Honig hinzufügen und Kugeln aus der resultierenden Masse rollen. Wenn es 10 Stück pro Tag gibt, wird Inkontinenz passieren. Salbei Tee mit einem Löffel Honig ist der beste Assistent im Kampf gegen Enuresis und sogar die einfachste. In ähnlicher Weise können Sie brauen und prägen. Kompost Hagebutte mit regelmäßigen Gebrauch wird von der Pathologie helfen. Nur trockene Beeren in der Menge von 1 Tasse pro 1 Liter kochendem Wasser kochen. Sie müssen 2 mal am Tag ein Glas nehmen. Ein paar Lorbeerblätter, 15 Minuten in Wasser gekocht, helfen auch bei der Pathologie. Nehmen Sie die Abkochung 3 mal am Tag.

Wenn Sie einem der Rezepte im Inneren einen Löffel Honig hinzufügen, können Sie die Verwendung von Abkochungen deutlich erhöhen.

Nützliche Volksrezepte, die Ihnen sagen, wie Sie mit Harninkontinenz bei Männern umgehen müssen, werden individuell ausgewählt. Sie können 2-4 Rezepte auswählen und diese miteinander abwechseln, um maximale Effizienz zu gewährleisten.

Aber es ist wichtig, den Rat des Arztes nicht zu ignorieren und ihn immer über die Veränderungen im Behandlungsprogramm zu informieren, dann wird der Heilungsprozess schneller gehen.

Wie man nicht schreibt. Zurückhaltung lernen

Diese Materialien werden für Sie interessant sein:

In Verbindung stehende Artikel:

Wie kann man Inkontinenz bei Frauen zu Hause heilen? Eine solche schwere Erkrankung tritt bei Frauen unterschiedlichen Alters auf und hat... Wie behandelt man häufiges Wasserlassen bei Männern? Die Behandlung von häufigen Harndrang bei Männern zu Hause ist häufig... Behandlung von erektiler Dysfunktion bei Männern mit Volksheilmittel Bei Männern treten häufig mehrere erektile Dysfunktion auf. Sprich über...

Männliche Harninkontinenz

Harninkontinenz ist eine Bedingung, die in der medizinischen Praxis das lateinische Wort Inkontinenz genannt wird. Es ist durch unwillkürliches periodisches Wasserlassen gekennzeichnet.

Inkontinenz bei Männern ist in der Regel keine eigenständige Krankheit, sondern das Ergebnis anderer pathologischer Vorgänge im Körper. Und obwohl sich dieser Zustand nicht auf das körperliche Wohlbefinden auswirkt, verringert er dennoch die Lebensqualität erheblich, erschwert die Anpassung von Haushalt, Familie, Gesellschaft und Beruf und verursacht verschiedene psychische Probleme. Die Wahrscheinlichkeit seines Auftretens steigt normalerweise mit dem Alter, eine direkte Beziehung wurde jedoch nicht nachgewiesen.

Es gibt vier Haupttypen von Harninkontinenz bei Männern:

  1. Stressig: Urinausscheidung provoziert Lachen, Husten und körperliche Anstrengung. Die Menge des ausgeschiedenen Urins ist normalerweise vernachlässigbar;
  2. Dringend: durch unerträglichen (imperativen) Harndrang gekennzeichnet und ist eine Manifestation des Syndroms GMF - überaktive Blase. In diesem Fall ist der Mann nicht in der Lage, den plötzlichen Entleerungsprozess der Blase zu kontrollieren;
  3. Mischtyp: aufgrund des Vorhandenseins der beiden oben beschriebenen Faktoren;
  4. Paradoxische Ischurie: Unwillkürlicher Harnfluss durch Überdehnung oder Überfüllung der Blase.

Ursachen von Harninkontinenz bei Männern

Was das Vorhandensein von pathologischen Prozessen im Körper betrifft, kann die Harninkontinenz verursacht sein durch:

  • Altersbedingte Veränderungen des Urogenitalsystems, des Prostatagewebes und der Beckenmuskulatur;
  • Benigne Hyperplasie oder Prostatakrebs;
  • Schädigung des Rückenmarks oder des Gehirns (wodurch die Kontrolle über die Arbeit der Blase beeinträchtigt wird);
  • Neurologische Erkrankungen (wie Multiple Sklerose, Schlaganfall oder Parkinson-Krankheit);
  • Ablagerungen von Nieren- oder Blasensteinen;
  • Infektionskrankheiten der Blase oder Harnwege;
  • Durchblutungsstörungen in der Blase (entwickelt als Folge einer sitzenden Lebensweise oder Übergewicht);
  • Geisteskrankheit;
  • Stress.

Auch die Ursachen für Harninkontinenz bei Männern können sein:

  • Die Folgen der chirurgischen Behandlung der Prostata;
  • Akzeptanz bestimmter Medikamente (z. B. abschwellende Mittel);
  • Intoxikation des Körpers (Nikotin, Alkohol, etc.);
  • Irritation der Blase durch Missbrauch von Kaffee, Tee, Zitrussaft.

Männliche Harninkontinenz

Enuresis ist eine ziemlich häufige Erscheinung, besonders bei älteren Menschen.

Häufiges Wasserlassen ist es, die Toilette mehr als 1 Mal pro Nacht zu besuchen. In den meisten Fällen ist die nächtliche Harninkontinenz bei Männern nach Ansicht von Ärzten das Ergebnis unbehandelter Kinderkrankheiten. In allen anderen Fällen spricht man von sekundärer (erworbener) Enuresis.

Häufige Schlafunterbrechungen führen nicht nur zur physischen, sondern auch zur psychischen Erschöpfung des Körpers. Wenn während des Tages häufiges Wasserlassen (ohne Inkontinenz) nicht zu viel Unbehagen verursacht, dann stört es nachts und vor allem bei Inkontinenz. Darüber hinaus kann die nächtliche Inkontinenz bei Männern verschiedene Erkrankungen des Urogenitalsystems verursachen (z. B. Zystitis), daher sollten Sie bei den ersten Manifestationen dieser Erkrankung sofort einen Arzt aufsuchen.

Männliche Harninkontinenzbehandlung

Nur ein Arzt kann eine Inkontinenztherapie nach einer genauen Bestimmung der Ursache, die solche Folgen verursacht hat, verschreiben.

Aber für alle Männer mit diesem Problem gibt es allgemeine Empfehlungen:

    • Rauchen aufhören;
    • Beschränken Sie Kaffee, alkoholische Getränke, scharf gewürzte Speisen, Schokolade, Zitrusfrüchte, Essig usw.;
    • Nehmen Sie keine Diuretika ein;
    • Achten Sie auf Ihr Gewicht.

Es ist vorzuziehen, die Stresskrankheit auf komplexe Weise zu behandeln, indem man

  • Männliche Harninkontinenz Drogen;
  • Übung zur Stärkung der Beckenmuskulatur;
  • Der Kegel-Komplex - spezielle Übungen zur Stärkung der Muskeln des Schließmuskels und des Perineums.

Die Therapie einer dringenden Erkrankung hängt von der Grunderkrankung ab, deren Konsequenz Inkontinenz ist, am häufigsten Prostatitis und Prostataadenom.

Wenn die Ursache nicht festgestellt werden kann, wird die Behandlung der Harninkontinenz bei Männern auf die Verschreibung einer medikamentösen Therapie reduziert, die darauf abzielt, unwillkürliche Kontraktionen der Blasenmuskulatur zu entfernen, sie zu entspannen und die funktionelle Kapazität der Blase zu erhöhen.

Männer Inkontinenz Drogen

Zur Behandlung von Harninkontinenz verschrieben solche Medikamente:

  • Alpha-Blocker: Produkte, die Alfuzosin, Doxazosin, Terazosin, Tamsulosin und andere enthalten, helfen, die glatten Muskeln der Blase und der Prostata zu entspannen, normalisieren den Harnfluss und verhindern Störungen der Kontraktionen der Blase (was zu einer dringenden Inkontinenz führt). Diese Harninkontinenzmittel bei Männern sind für Patienten mit benigner Prostatahyperplasie angezeigt;
  • Antispasmodika: Medikamente auf Basis von Wirkstoffen wie Tolterodin, Darifenacin, Propanthelin, Darifenacin, Solifenacinsuccinat. Sie entspannen die Muskeln der Blase und reduzieren ihre Kontraktionen;
  • 5-Alpha-Reduktase-Blocker: Medikamente, die Dutasterid oder Finasterid enthalten. Wird verwendet, um die Produktion von Dihydrotestosteron zu hemmen - ein Hormon, dessen Überschuß oft zur Ursache der benignen Prostatahyperplasie wird. Zuweisen, um die Größe der Prostata zu reduzieren, die wiederum hilft, die Häufigkeit der Harninkontinenz zu reduzieren und die Zeit ihrer Verzögerung in der Blase zu reduzieren;
  • Trizyklische Antidepressiva: Medikamente auf der Basis von Imipramin, die die Muskeln der Blase entspannen und Nervenimpulse blockieren, die Krämpfe verursachen.

Der Arzt kann auch solche phytotherapeutischen und homöopathischen Mittel wie Enuran und Urilan (und dergleichen) verschreiben, wenn die Störung jedoch durch schwache Manifestationen gekennzeichnet ist und keine Folge des pathologischen Prozesses ist. Zur Behandlung von Inkontinenz werden Injektionen mit dem Super Optimal homöopathischen Mittel empfohlen.

Aufgrund der Zartheit des Problems greifen die Patienten sehr häufig auf gängige Methoden zur Behandlung von Harninkontinenz bei Männern zurück, jedoch sind Ärzte kategorisch dagegen, da Harninkontinenz ein Symptom einer ziemlich ernsten Erkrankung sein kann. Daher ist es bei seinen ersten Manifestationen notwendig, sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen, um die genaue Ursache der Störung festzustellen, und erst danach wird der Arzt die geeignete Behandlung verschreiben, einschließlich derjenigen, die die traditionelle Medizin empfehlen kann.

Pillen und Harninkontinenz Drogen

Harninkontinenz ist ein ernstes Problem für Männer und Frauen. Es betrifft nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Besonders häufig wird Harninkontinenz bei Frauen beobachtet, was durch die physiologischen Eigenschaften ihres Körpers sowie durch Komplikationen während der Geburt erklärt wird. Selbstmedikation bringt nicht die gewünschten Ergebnisse, da die Inkontinenztherapie einen ganzheitlichen Ansatz erfordert. Verzicht auf medizinische Versorgung ist sehr problematisch. Nur ein Arzt kann die genauen Ursachen der Harninkontinenz herausfinden und Medikamente verschreiben, die mit dem Problem fertig werden.

Harninkontinenz-Medikamente werden basierend auf der Ätiologie der Krankheit ausgewählt. Daher ist eine fachliche Beratung erforderlich. In der medizinischen Praxis ist Stress und imperative Harninkontinenz am häufigsten. Im ersten Fall fließt Urin aufgrund der Schwäche der Beckenmuskeln und des Schließmuskels aus der Blase, und im zweiten Fall wird die Ursache der Inkontinenz die Organhyperaktivität. Jeder Zustand erfordert eine Korrektur mit verschiedenen Medikamenten.

Tabelle der wichtigsten Medikamente für Harninkontinenz

Fördert die Entwicklung des "Watchdog" -Reflexes

Erwachsene: 1-2 Tabletten 30 Minuten nach den Mahlzeiten.

Kinder 1 / 2-1 Tablette nach den Mahlzeiten.

Das Medikament wird 3 mal am Tag eingenommen.

Empfangskurs: 3 Monate.

Trägt zur Normalisierung des Gehirns bei.

Es hat eine beruhigende Wirkung, beseitigt Depressionen, normalisiert den Schlaf.

Die Tablette wird unter die Zunge gelegt und löst sich auf, bis sie gelöst ist. Sie können das Medikament 1-2 mal am Tag einnehmen. Der Behandlungsverlauf beträgt 14-30 Tage.

Lindert nervöse Anspannung;

Ermöglicht Ihnen, die Empfindlichkeit des Schlafes beizubehalten, der es ermöglicht, nach dem Füllen der Blase aufzuwachen.

Verbessert metabolische Prozesse in der Großhirnrinde, normalisiert den Schlaf.

Der Behandlungsverlauf beträgt von einer Woche bis zu 10 Tagen. Nehmen Sie 1 Tablette pro Tag ein. Wenn das Medikament Kindern verschrieben wird, wird die Dosis individuell berechnet.

Die Droge hilft, Angst zu reduzieren, die die Qualität des Schlafes verbessert.

Es ermöglicht Ihnen, den Schlaf weniger empfindlich zu machen, erhöht das Volumen der Blase, verbessert die Funktion des Schließmuskels.

1 Tablette 3 mal am Tag, unabhängig von der Mahlzeit. Die minimale Behandlungsdauer beträgt 14 Tage.

Die Wände der Blase werden entspannt, was wiederum den Harnfluss verhindert. Der Schlaf wird voll sein, aber empfindlich.

Das Medikament beseitigt Muskelkrämpfe, trägt zur Normalisierung der Nachtruhe bei

1 Tablette 30 Minuten vor der Nacht ruhen.

Kinder ernennen 1/2 Tablette.

Normalisierung des Muskeltonus der Blase;

Die Zunahme des Körpers.

Entfernt Überempfindlichkeit von der Blase, entspannt seine Wände, hilft, die Anzahl der Kontraktionen des Organs zu reduzieren.

1 Tablette, 2-3 mal am Tag (die letzte Dosis des Arzneimittels sollte vor dem Schlafengehen sein).

Die Kinder ernennen 1/2 Tablette 2 Male pro Tag.

Die Droge kann das nächtliche Urinieren verhindern, indem sie die Blasenwand entspannt.

Der Tonus des Schließmuskels steigt, der Ton der Blase ist geschwächt.

1 Tablette, 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Monate.

Analoga des antidiuretischen Hormons synthetischen Ursprungs:

Hilft dabei, die Menge an Urin zu reduzieren, die während der Nachtruhe produziert wird.

Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Monate. Die Dosis des Medikaments ist podirat in einer individuellen Reihenfolge, aber es sollte pro Tag 10 Tabletten nicht überschreiten.

Die Blase ist nachts nicht mit Urin gefüllt.

Es wirkt sich auf die Nierenarbeit aus und erlaubt es ihnen nicht, eine große Menge Urin zu produzieren.

Die Droge wird einmal vor dem Schlafengehen eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 3 Monate.

Während der Nachtruhe füllt sich die Blase nicht mit Urin.

Kerzen Ovestin mit Harninkontinenz

Pharmakologische Eigenschaften. Kerzen Ovestin enthalten das Hormon Östriol, also werden sie zur Behandlung von Muskelatrophie des Urogenitaltraktes verschrieben, die vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts (Östrogenmangel) beobachtet wird. Die pharmakologische Wirkung des Medikaments wird durch das weibliche Hormon Estriol erreicht, das das normale Epithel der Harnröhre und Vagina wiederherstellt und die Entwicklung atrophischer Veränderungen in den Geweben verhindert. Meistens treten solche Verletzungen bei Frauen während und nach der Menopause auf.

Verabreichungsweg Kerzen werden intravaginal vor einer Nachtruhe in Bauchlage verabreicht. Bei Inkontinenz wird in den ersten Wochen täglich eine Kerze verschrieben. Die Dauer der Einnahme des Medikaments wird vom Arzt individuell festgelegt. Dann wird die Dosis reduziert und 1 Suppositorium 2 mal pro Woche verabreicht.

Schmerz, Überempfindlichkeitsreaktionen - all diese Symptome werden beobachtet, wenn große Dosen des Medikaments verwendet werden.

Neoplasie (bösartig und gutartig).

Purpura hämorrhagischer Typ.

Es ist wichtig! Kerzen sind nicht für die Behandlung von Frauen, die einen Verdacht auf Brustkrebs haben, verschrieben, und sie können nicht verwendet werden, wenn Brustkrebs in der Geschichte des Patienten war. Es lohnt sich, auf solche Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments wie Diabetes mellitus, Herzinfarkt, Angina pectoris, Venenthrombose, Endometriumhyperplasie, Exazerbation der Nierenerkrankung zu achten.

Bewertungen Die meisten Frauen, die Ovestin-Zäpfchen für Harninkontinenz verwendeten, bemerken ihre hohe Wirksamkeit. Die häufigsten Nebenwirkungen nennen sie das Auftreten eines brennenden Gefühls im Vaginalbereich.

So können Kerzen Ovestin in komplexen Behandlung von Harninkontinenz, die durch einen Mangel an Östrogen im Körper verursacht wird, verwendet werden. Allerdings hat das Medikament viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen, so dass Sie es nur nach ärztlicher Konsultation verwenden können.

Minirin

Der Mechanismus der Aktion. Die Droge Minirin hat sich im Kampf gegen Enuresis bei Kindern bewährt. Die Zusammensetzung des Medikaments enthält ein synthetisches Analogon des Hormons, das vom Rücken der Hypophyse produziert wird. Die Wirkung tritt bereits nach 15 Minuten nach der Einnahme des Medikaments ein und dauert 10 Stunden.

Es ist wichtig! Minirin kann nicht unabhängig ernannt werden. Es wird nur auf Empfehlung des Arztes verwendet. Eine Einzeldosis des Medikaments existiert nicht, der Arzt wählt die Dosis individuell aus.

Polydipsie (kongenital und psychogen).

Merkmale der Behandlung mit Minirin:

Wenn die Wirkung der Behandlung nicht vorhanden ist, sollte die Dosis erhöht werden.

Der Behandlungsverlauf beträgt im Durchschnitt 3 Monate.

Der Kurs kann bei Bedarf wiederholt werden und dauert 7 Tage.

Tabletten waschen nicht mit Wasser ab, trinken keine Flüssigkeit nach dem Konsum des Medikaments.

Bewertungen Feedback über die Verwendung der Droge am häufigsten positiv. Einer der Vorteile der Drogeneltern ist die Tatsache, dass Kinder sich nicht weigern, das Medikament einzunehmen (es muss unter der Zunge absorbiert werden), weil die Tablette keinen Geschmack hat. Darüber hinaus können Sie mit Minirin Harninkontinenz loswerden, selbst in Fällen, in denen andere Medikamente unwirksam waren.

Gesondert ist es erwähnenswert, die hohen Kosten des Medikaments, aber es ist gerechtfertigt durch die Tatsache, dass das Medikament tatsächlich funktioniert und beseitigt ein unerwünschtes Symptom. Der Effekt wird bereits wenige Tage nach Beginn der Behandlung beobachtet. Eltern weisen darauf hin, dass Rückfälle bei Kindern nach einer Behandlung nicht auftreten.

Was Nebenwirkungen betrifft, erscheinen sie extrem selten. Zu den unerwünschten Ereignissen gehören: Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit. Minirin wird im Allgemeinen gut vertragen.

Driptan

Driptan - eine Droge, die in Form von Tabletten kommt. Die therapeutische Wirkung wird durch den Hauptwirkstoff "Hydroxychloridhydroxychlorid" erreicht.

Der Mechanismus der Aktion. Das Medikament entspannt den Blasen-Detrusor und erhöht dadurch seine Kapazität. Parallel dazu nimmt die Kontraktionsfrequenz der Körperwände ab, ein Krampf wird entfernt, wodurch die Person nicht mehr den Drang verspürt, mit einer unvollständigen Blase urinieren zu müssen. Die Wirkung kann bereits nach 45 Minuten nach der Einnahme des Arzneimittels festgestellt werden.

Driptan wird zur Behandlung von imperativer Harninkontinenz bei Erwachsenen vor dem Hintergrund einer überaktiven Blase zur Behandlung von Harninkontinenz bei Blasenentzündung nach einer Blasenoperation verschrieben. Driptan kann zur Behandlung von Enuresis bei Kindern vor dem Hintergrund einer instabilen Blase mit nächtlicher Enuresis und idiopathischer Organdysfunktion eingesetzt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung der Droge:

Alter bis zu 5 Jahren.

Erhöhte Körpertemperatur.

Obstruktion der Harnwege.

Schwangerschaft und Stillzeit.

Erkrankungen des Dickdarms, Kolostomie, Chelostomie, Darmverschluss.

Da das Medikament Kontraindikationen hat, kann es nicht unabhängig vorgeschrieben werden. Nehmen Sie das Medikament nur auf Empfehlung des Arztes, der die Dosis für einen bestimmten Patienten individuell bestimmt. Durchschnittliche Dosierung: 1 Tablette, 2-3 mal täglich für Erwachsene und 1/2 Tablette 2 mal täglich für Kinder.

Nebenwirkungen Mögliche Verstöße gegen das Verdauungssystem (Erbrechen, Mundtrockenheit, Übelkeit), Bauchschmerzen, Störungen des Zentralnervensystems (Schläfrigkeit, Kopfschmerzen usw.), Sehstörungen, Dysurie, Harnverhalt, Tachykardie, Arrhythmie, allergische Reaktionen.

Bewertungen Wenn wir die Bewertungen betrachten, wird Driptan sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern ziemlich gut vertragen. Es muss jedoch korrekt angewendet werden, nicht die Dosierung überschreiten.

Patienten, die mit Driptan behandelt werden, zeigen ihre Wirksamkeit bei Inkontinenz an. Einige Leute haben das Auftreten von Schmerzen im Bauch bemerkt, die nach der Abschaffung der Droge übergehen.

Picamilon

Mechanismus des Einflusses. Picamilon wird zur Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern und Erwachsenen verschrieben. Es wirkt sich positiv auf die Arbeit der Blase aus, da es die Detrusor-Hypoxie verringert. Daher wird es häufig in der komplexen Therapie für die neurogene Blase, für Verletzungen der Urodynamik der Harnwege durch den Hyperreflex-Typ vorgeschrieben. Die Akzeptanz von Picamilon erlaubt es, die kumulative Funktion der Blase zu verbessern.

Darüber hinaus basiert die Wirkung des Medikaments auf seiner Fähigkeit, die Hirngefäße zu erweitern, eine antioxidative, beruhigende und psychostimulierende Wirkung zu haben. Durch die Normalisierung der Funktion des Nervensystems wird es für eine Person leichter, den Drang zu unterdrücken. Der Schlaf wird besser sein, aber sensibel, so dass nächtliches Auslaufen von Urin vermieden wird.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es ist verboten, Pikamilon-Kinder unter 3 Jahren zu behandeln, es wird nicht stillenden und schwangeren Frauen sowie vor dem Hintergrund von Nierenerkrankungen verschrieben.

Nebenwirkungen sind bei Kindern und Erwachsenen sehr selten. Unter ihnen bemerken allergische Reaktionen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Übererregung, erhöhte Reizbarkeit.

Bewertungen Die meisten Bewertungen dieses Medikaments sind positiv. Die Wirkung auf Inkontinenz ist jedoch nicht immer ausreichend.

Duloxetin

Mechanismus des Einflusses. Duloxetin ist ein Antidepressivum. Es wird empfohlen, mit häufigem Harndrang anzuwenden, da es eine beruhigende Wirkung hat und sich positiv auf die nervöse Regulierung der Blase auswirkt. Außerdem hilft das Medikament, die Muskeln des Körpers zu entspannen, aber die Muskeln des Schließmuskels zu reduzieren.

Duloxetin wird zur Anwendung bei Belastungsinkontinenz empfohlen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen:

Sehprobleme.

Es ist wichtig, Kontraindikationen für die Verwendung dieses Medikaments zu verwenden, einschließlich: Glaukom, Stillen, Schwangerschaft, Alter unter 18 Jahren, Nieren-und Leberinsuffizienz, Bluthochdruck.

Es sollte berücksichtigt werden, dass abrupte Rücknahme der Droge mit Kopfschmerzen, unregelmäßigen Blutdruck, Tachykardie und Schwindelanfällen droht.

Melipramin

Der Mechanismus der Aktion. Das Medikament Melipramin ist ein Antidepressivum, das auch als Antidiuretikum verwendet wird. Sein Wirkungsmechanismus basiert auf der Verringerung der Schlaftiefe, wodurch es empfindlicher wird und es einem Menschen ermöglicht, aufzuwachen, wenn die Blase voll ist. Das Medikament ist in der intramuskulären Injektion, in Kapseln und Tabletten erhältlich. Für die Behandlung von Enuresis verschreiben meistens genau die Tablettenform des Medikaments.

Die Behandlung von Harninkontinenz mit Melipramin kann bei Kindern ab 6 Jahren begonnen werden. Die Dauer des Medikaments ist streng auf medizinische Empfehlungen beschränkt. Kindern unter 6 Jahren wird kein Melipramin verschrieben.

Wie nehme ich die Droge? Die Dosierung wird vom Arzt ausgewählt. Es wird empfohlen, die Therapie mit minimalen Dosen zu beginnen und sie zu erhöhen, wenn der gewünschte Effekt fehlt. Durchschnittliche Dosis: 1 Tablette 1 Mal pro Tag 30 Minuten vor dem Zubettgehen. Um die Dosis richtig zu berechnen, müssen Sie das Gewicht des Patienten wissen. Die Berechnung basiert auf dem Schema: 1 mg Wirkstoff pro 1 kg Gewicht. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Verschreiben Sie nicht Melipramin für Menschen mit Diabetes, Leber-und Nierenerkrankungen, vor dem Hintergrund der Verschlimmerung von Infektionskrankheiten, mit Tuberkulose und Herzerkrankungen.

Was Nebenwirkungen angeht, ist das Auftreten solcher unerwünschter Erscheinungen möglich, wie zum Beispiel:

Bewertungen Die meisten Menschen, die Melipramin gegen Harninkontinenz einnahmen, waren mit ihrer Wirkung zufrieden. Es wird sich nach einigen Tagen vom Beginn der Therapie an bemerkbar machen. Es ist jedoch wichtig, dass der Arzt das Medikament verschreibt, da seine unabhängige Anwendung das bestehende Problem nur verschlimmern kann. Der Preis von Melipramin ist sehr erschwinglich, was seinen unbestrittenen Vorteil darstellt.

Pantocalcin

Der Mechanismus der Aktion. Pantokalcin ist ein nootropisches Medikament, das ein breites Wirkungsspektrum hat. Es ist ein Antagonist von GABA-Rezeptoren, hilft vegetative Störungen zu beseitigen, erhöht das Volumen der Blase, reduziert die Menge an Wasserlassen, beseitigt zwingende Bedürfnisse.

Inkontinenz Dosierung. Abhängig vom Alter des Patienten werden 25-50 mg des Arzneimittels dreimal täglich verschrieben. Es sollte morgens und abends eingenommen werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 60 Tage.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Nebenwirkungen des Medikaments gibt extrem selten. In diesem Fall wird die positive Dynamik bei den meisten Menschen beobachtet, die an Harninkontinenz leiden.

In Bezug auf Kontraindikationen wird Pantokalcin nicht empfohlen, Kinder unter 3 Jahren zu ernennen, da es ausschließlich in Form von Tabletten erhältlich ist. Andere Kontraindikationen sind deutliche Verletzungen in Leber und Nieren.

Bewertungen Bewertungen der medikamentösen Behandlung Pantokaltsin, meist nur positiv. Richtig ausgewählter therapeutischer Kurs ermöglicht eine stabile Remission oder vollständige Befreiung von Harninkontinenz. Wenn wir die negativen Auswirkungen der Einnahme des Medikaments berücksichtigen, können wir unter anderem erhöhte Reizbarkeit und übermäßige Verwirrung unterscheiden. Es wurde zwar nicht nachgewiesen, dass diese Wirkungen durch Einnahme von Pantocalcin hervorgerufen wurden.

Pantogam

Der Mechanismus der Aktion auf den Körper. Pantogam ist ein nootropisches Medikament, das zur Behandlung der imperativen Harninkontinenz verschrieben wird. Das Medikament wirkt moderat sedierend, regt den Stoffwechsel in Neuronen an. Die positive therapeutische Wirkung von Pantogam bei der Behandlung von sekundärer Enuresis beruht auf seiner vegetotropischen Aktivität sowie seiner Fähigkeit, die Funktion des Blasenschließmuskels zu beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass Pantogam es ermöglicht, die neurotischen Zustände, die oft mit Enuresis in der Kindheit einhergehen, effektiv zu korrigieren.

Die Dosis des Medikaments wird allmählich über 10-20 Tage erhöht.

Dann wird die Dosis schrittweise für 10-20 Tage bis zum vollständigen Entzug reduziert.

Der Kurs kann 2-3 Mal im Jahr wiederholt werden.

Das Medikament wird zur Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern, Erwachsenen und älteren Patienten verschrieben. Die durchschnittliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt 3 Tabletten pro Tag. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten eingenommen. Für Kinder gibt es eine Darreichungsform wie Sirup, was sehr praktisch ist.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Das Medikament wird nicht während des ersten Trimesters der Schwangerschaft verschrieben, sowie Menschen, die an schweren Nierenerkrankungen leiden. Als Nebenwirkungen treten sie äußerst selten auf und sind auf allergische Hautausschläge, Rhinitis und Konjunktivitis reduziert.

Fonds mit dringendem Formular

Um die Hyperaktivität der Blase zu beseitigen, werden Anticholinergika verordnet, einschließlich: Novitropan, Driptan, Roliten, Uroflex, Urotol, Detruzitol. Sie beeinflussen den Blasen-Detrusor. Nebenwirkungen nach Einnahme dieser Medikamente können jedoch solche Zustände des Körpers als Verstopfung, Benommenheit und Schwindel genannt werden.

Solche Medikamente der neuen Generation wirken entspannend auf den Detrusor, wie:

Spasmex (Trospiumchlorid).

Mirobegron (Begming). Dieses Medikament hat eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen und kann die Reserven der Blase signifikant erhöhen.

Selbstbehandlung von dringenden Harninkontinenz durch Medikamente ist nicht akzeptabel. Während der Durchführung eines therapeutischen Kurses sollte der Gebrauch von Alkohol aufgegeben werden.

Weitere Artikel Über Nieren