Haupt Anatomie

Ernährung für Nierenversagen

Hinterlasse einen Kommentar 4,268

Nierenversagen - eine Verletzung der Nierenfunktion. Um sie wiederherzustellen, benötigen Sie die richtige Behandlung. Seine Grundlage ist eine Diät für Nierenversagen. Sein Hauptmerkmal ist eine hohe Kalorienaufnahme von Lebensmitteln und strenge Kontrolle über das Protein verbraucht. Also, in der Patientenkarte gibt es Öle, frittierte Speisen und Süßigkeiten.

Nahrung bei chronischem Nierenversagen

Das chronische Stadium der Krankheit manifestiert sich allmählich, ohne akute und plötzliche Angriffe. Die Hauptursache für diese Art von Nierenversagen ist ein Mangel an Protein im Körper. Daher ist der Hauptzweck der Diät - die Versorgung mit Protein in den richtigen Mengen zu gewährleisten, nicht den Zusammenbruch der bereits im Körper vorhandenen zu ermöglichen. Diät-und Tagesmenü ist für Patienten individuell gemacht. Aber die Diättabelle 7 und ihre Unterarten werden als Grundlage genommen. Also, wenn die Symptome der chronischen Insuffizienz besonders akut sind, dann wird Diät 7a für eine Woche vorgeschrieben. Nach dem Übergang in die Remissionsphase weist der Arzt einer Person eine Tabelle 7b mit einem allmählichen Übergang zu 7 zu.

In Bezug auf die Ernährung erlaubt die Diät für chronische Nierenerkrankung, 20-60 Gramm Protein und 1-2 Gramm Salz pro Tag zu essen. Fett und Kohlenhydrate in großen Mengen sind für den Menschen obligatorisch, wodurch der Kaloriengehalt der Nahrung auf bis zu 3500 kcal pro Tag erhöht werden kann. Einnahme von Vitaminen im Körper bieten Obst und Gemüse. Der Erfolg bei der Wiederherstellung der Nierenfunktion liegt in der Ablehnung derjenigen Produkte, die den Körper irritieren und verletzen.

Nahrung im akuten Stadium des Nierenversagens

Das akute Stadium der Krankheit ist durch eine deutliche Manifestation von Symptomen gekennzeichnet, die nur mit Hilfe von Medikamenten gelindert werden können. Deshalb, die Diät bei der renalen Mangelhaftigkeit, wird der Patientin nur nach dem Übergang der Erkrankung im Stadium der Remission oder in posleoperazionnom die Periode ernannt. Sein Hauptziel ist es, den Stoffwechsel wiederherzustellen. Um dies zu erreichen, sollte die Proteinmenge pro Tag 60 Gramm nicht überschreiten. In der akuten Phase der Krankheit sollte die Kalorienaufnahme der täglich verzehrten Nahrung 3000-3500 kcal betragen. Dieses Niveau wird durch die Anwesenheit von Fetten und Kohlenhydraten in der Speisekarte erreicht.

Um eine normale Vitaminreserve im Körper aufrecht zu erhalten, sollte außerdem eine Menge frischer Säfte getrunken werden. Während des Kochens sollte das Essen nicht gesalzen werden, aber eine kleine Menge Salz ist unmittelbar vor dem Gebrauch erlaubt. Der Beginn einer Diät im akuten Stadium der Krankheit ist besser aus der Tabelle 7b. Nach einer Woche solcher Ernährung können Sie nach und nach zu Tisch 7 gehen. Die Dauer der Diät beträgt 8-12 Monate.

Empfohlene und verbotene Produkte

Betrachten Sie die zulässigen und verbotenen Produkte für chronische Nierenerkrankungen (CCP) genauer. Backwaren müssen ein Minimum an Salz in der Zusammensetzung enthalten und aus Weizenmehl hergestellt sein. Der Ausfall unterliegt Roggenbrot. Koch Suppe ist besser auf der Grundlage von Fisch oder Gemüsebrühe mit dem Zusatz von Gemüse und Getreide. Fleisch ist besser, um fettarme Sorten zu wählen - Huhn, Kaninchen oder Truthahn. Dampf es oder koch es. Der Verzehr von Grüns ist nicht auf frische und nach der Wärmebehandlung beschränkt.

Was die Flüssigkeit betrifft, ist es erlaubt, grünen oder Kräutertee zu trinken. Frische Säfte sollten wegen des hohen Gehalts an Zucker in Wasser verdünnt werden. Beeren und Früchte können in beliebiger Menge und Form vorliegen. Verboten nur Bananen, die reich an Magnesium und Kalium sind. Ihr Zerfallsprodukt ist Protein, dessen Verwendung streng limitiert ist. Die Diät übernimmt bis zu 6 Mahlzeiten pro Tag. Und in regelmäßigen Abständen.

Bei Nierenversagen sind Bananen verboten.

Akutes Nierenversagen beinhaltet eine strenge Bettruhe. Deshalb ist es wichtig, die Energieaufnahme des Körpers durch Nahrung sicherzustellen. Milch und alle Arten von Milchprodukten, einschließlich darauf basierender Cocktails, werden nützlich sein. Wie für Eier ist 1 Protein pro Tag erlaubt. Alle Arten von Obst und Gemüse sind erlaubt. Aber Sie sollten sich an die Ablehnung von Hülsenfrüchten, Knoblauch und Spinat erinnern. Essen Gemüse kann roh oder nach der Wärmebehandlung sein, aber nicht gebeizt oder gebeizt. Zum Nachtisch können Sie Süßigkeiten, ein wenig Honig oder Marmelade essen. Säfte wie Pflaume, Kirsche, Apfel oder Wassermelone sind nützlich für die Nieren.

Beispielmenü

Symptome von hbp können sich oft genug manifestieren, aber sie können sogar unsichtbar sein. In jedem Fall müssen Sie nach dieser Diagnose eine Diät einhalten, die von einem Spezialisten gewählt wurde. Die geringste Ablehnung der vorgeschriebenen Diät kann den Verlauf der Krankheit verkomplizieren. Betrachten Sie mehrere Optionen für das Tagesmenü mit Rezepten, die unten zu finden sind.

  1. Die Speisekarte für Menschen mit hbp, die von Proteinen pflanzlichen Ursprungs dominiert wird. 1. Frühstück: Haferflocken mit Milch, Salat "Vinaigrette", grüner Tee oder Milch. 2. Frühstück: Kohlpastetchen. Mittagessen: Gurken-Tomaten-Salat, Gemüsesuppe, Eintopf, Fruchtgelee. Mittagessen: Abkochung auf der Basis von Wildrose. Abendessen: gebratener Kohl, Obstkuchen, grüner Tee. Schlafenszeit: frischer Saft.
  2. Frühstück: gekochte Kartoffeln Püree, Ei, Honig, frisch gepresster Orangensaft. Zum Mittagessen können Sie saure Sahne mit Mineralwasser ohne Kohlensäure essen. Das Mittagessen besteht aus Reissuppe, Gemüseeintopf und Fruchtgelee. Abendessen: Brei aus Reiskleie, Marmelade von zugelassenen Früchten und Saft. Als Snack können Sie Saft trinken.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ernährung bei Diabetes und Nierenversagen

Diabetes mellitus ist eine Krankheit, die in vielen Fällen Komplikationen bei den Nieren verursacht. Das Ergebnis ist die Entwicklung von CCP. In diesem Fall sollte die Diät nicht nur vom Urologen, sondern auch vom Endokrinologen überwacht werden. Die Grundprinzipien einer Diät für Nierenversagen und Diabetes sind die Normalisierung des Blutzuckerspiegels, die Reduktion der Salz- und Proteinaufnahme. Sie müssen fraktioniert essen, das heißt, in kleinen Portionen, aber mindestens 6 mal am Tag. Es ist notwendig, auf Medikamente zu verzichten, die Fehlschläge im Urogenitalsystem hervorrufen können.

Zulässige Produkte

Bei Diabetes kann man Vollkornbrot essen. Brötchen sind nur auf der Basis von Zuckeraustauschstoffen zulässig. Die ersten Gerichte werden am besten auf Gemüsebrühen gekocht. Fleisch- oder Fischbrühen sind höchstens einmal pro Woche erlaubt, während das erste Wasser nach dem Kochen abgelassen werden muss. Fleischgerichte sind besser gebacken, gedünstet oder gekocht. Und Sie sollten fettarme Sorten von Fleisch und Fisch nehmen. An dem Tag darf man bis zu 3 Eier in Form eines Omeletts oder Salatbestandteile essen. Bei Diabetes sind Milch und Milchprodukte begrenzt, insbesondere Hüttenkäse und saure Sahne.

Die Hauptrolle in der Ernährung von Menschen mit Diabetes sollte Gemüse sein. Sie können entweder roh oder nach Wärmebehandlung gegessen werden. Nur Kartoffeln sind beschränkt - nicht mehr als 200 Gramm pro Tag. Früchte sind auch fast verboten. Süßigkeiten und Desserts sind besser auf der Basis von Zuckeraustauschstoffen zu nehmen und sie besser zu Hause zu kochen. Am nützlichsten bei Diabetes ist die Verwendung von Tomatensaft, der den Blutzuckerspiegel senkt. Zu den erlaubten Getränken gehören außerdem Tee und Kaffee ohne Zucker sowie Marmelade und Fruchtsaft. Es ist auch nützlich für eine Person, eine Abkochung von Wildrose zu trinken, die das Niveau der Glukose normalisiert.

Verbotene Produkte

Was die verbotenen Produkte betrifft, enthalten sie alle Zutaten, die Glukose und Kalium im Blut erhöhen. Dazu gehören fettes Fleisch und Wurst, alle Arten geräucherter, eingelegter oder eingelegter Speisen. Aus den Gewürzen kann kein Pfeffer und scharfer Senf werden. Ärzte mit diesen Diagnosen begrenzen die Flüssigkeitsaufnahme, um eine Überlastung der Nieren zu vermeiden. Dazu gehören nicht nur Wasser und Tee, sondern auch Vorspeisen, Eis und alles, was Feuchtigkeit enthält. Wie für Obst, können Sie nicht Bananen, süße Sorten von Äpfeln, Avocados, Kiwi und Pfirsich. Trockenfrüchte und Nüsse sollten mit Vorsicht verwendet werden. Süßigkeiten sollten auf ein Minimum beschränkt werden. Wie für Honig und Marmelade, vor der Verwendung müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Menü für den Tag

Das ungefähre tägliche Menü von Menschen mit Diabetes und Diabetes ist wie folgt. 1. Frühstück: Brot Toast, Protein-Omelette mit Tomaten und Kaffee. 2. Frühstück: Apfel und Brot. Zum Mittagessen sollten Sie Gemüsesuppe und ein paar Stücke Brot essen. Beim Mittagessen können Sie Fruchtgelee machen. Das Abendessen besteht aus gebackener Hühnerbrust und frischem Gemüsesalat, gewürzt mit Naturjoghurt oder Sauerrahm. Schlafenszeit: Gurkensalat.

Rezepte von Gerichten

Salat mit Hühnchen und Äpfeln

Zutaten: Hühnerbrust, Tomaten, Kartoffeln, Äpfel, frische Gurken, Oliven- oder Pflanzenöl. Rezept: Hähnchenfilet und Kartoffeln kochen bis es weich ist. Äpfel und Samen schälen. Alle Zutaten in einen mittelgroßen Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Butter würzen. Auf Wunsch vor dem Servieren leicht salzen und mit Kräutern garnieren.

Meeresfrüchte Salat

Zutaten: magerer Fisch, Garnelen, Kartoffeln, Äpfel, Tomaten, Gurken, Salat, Öl zum Auftanken. Rezept: Fisch, Kartoffeln und Shrimps kochen bis sie gar sind. Äpfel, Gurken und Samen schälen. Alle Bestandteile des Salats werden in einen mittelgroßen Würfel geschnitten. Die Mischung in eine Salatschüssel geben und mit Olivenöl oder Pflanzenöl auffüllen. Vor dem Servieren mit Garnelen und Gemüse garnieren.

Karotten-Schnitzel

Sie benötigen: Karotten, Grieß, Salz, Zucker, Pflanzenöl zum Braten. Zubereitung: Karotten kochen, schälen und auf mittlerer Reibe reiben. Fügen Sie den Rest der Zutaten hinzu und mischen Sie alles gründlich. Koteletts formen, in Grieß oder Paniermehl rollen und in Butter leicht anbraten. Zum Servieren mit Kräutern bestreuen. Dieses Gericht ist nützlich für CCP.

Vegetarischer Borschtsch

Zutaten: Rote Bete, Kartoffel, Weißkohl, Zwiebel, Karotte, Tomate, Flüssigkeit, Zucker, saure Sahne, Salz. Zubereitung: Waschen und putzen Sie das Gemüse. Die Karotten raspeln und die Zwiebel in mittelgroße Würfel schneiden. Tomaten in kreuzförmige Stücke schneiden und kochendes Wasser 2-3 Minuten gießen. Danach entfernen Sie sie von der Haut und raspeln. Gießen Sie Pflanzenöl in eine Pfanne und dünsten Sie Karotten, Zwiebeln und Tomaten ein. Rüben kochen und reiben. Im Wasser, wo die Rüben gekocht wurden, Kartoffelwürfel werfen. Nach 7-10 Minuten gehackten Kohl hinzufügen. Nach dem Kochen werfen Sie gedünstetes Gemüse und Zucker. Bis zum Ende kochen. Zum Servieren mit Salz würzen und mit Sauerrahm und Gemüse garnieren. Borscht nach diesem Rezept kann bei der Diagnose von Nierenversagen verwendet werden.

Suppe mit Kartoffeln

Zutaten: Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Butter. Zubereitung: Waschen und schälen Sie das Gemüse. Kartoffeln und Zwiebeln in mittelgroße Würfel schneiden, Möhren raspeln. Karotten und Zwiebeln in Öl einweichen, bis sie weich sind. Werfen Sie die Kartoffeln kochen. Nach 10 Minuten Gemüse hinzufügen. Bis zum Ende kochen. Zum Servieren fein gehackte Greens hinzufügen. Dieses Rezept kann für Diabetes verwendet werden.

Ernährung für Nierenversagen

Nierenversagen erschwert den Verlauf vieler Erkrankungen der Organe des Ausscheidungssystems. Die Behandlung dieses Zustands sollte komplex sein und nicht nur Medikamente, sondern auch die Umsetzung der Empfehlungen des Arztes für einen Lebensstil umfassen. Und was sollte die Ernährung bei Nierenversagen sein? Über zulässige und verbotene Produkte, sowie das allgemeine Schema der Ernährung sprechen wir in unserer Rezension.

Wer kann sich diesem Problem stellen?

Es ist wichtig zu verstehen, dass Nierenversagen keine separate Krankheit ist, sondern ein Syndrom, das viele verschiedene Ursachen hat. Die akute Form der Pathologie entwickelt sich mit:

  • Durchblutungsstörungen im Gefäßbett durch Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen, Schock, etc.;
  • massiver Nephrontod (funktionelle Einheiten des Nierengewebes);
  • Pathologien, die eine akute Verletzung des Urinabflusses verursachen.

Chronische Niereninsuffizienz (CRF) ist oft das Ergebnis einer sich langsam bewegenden Pathologie der Harnorgane - Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Urolithiasis. Oft wird dieser Zustand vor dem Hintergrund von Diabetes, Rheuma, Gicht und anderen Stoffwechselstörungen diagnostiziert.

Der Name der Krankheit spricht für sich. Bei Nierenversagen entwickelt sich eine Verletzung aller Funktionen der Organe des Harnsystems:

  • ausscheidend;
  • osmoregulierend;
  • Ionen regulierend;
  • intra sekretorisch;
  • metabolisch.

Eine Diät bei Nierenversagen kann die negativen Auswirkungen von nicht-abgeleiteten Stoffwechselprodukten auf den Körper reduzieren und die erhöhte Belastung des Magen-Darm-Trakts reduzieren. Die richtige Ernährung "hilft" den Nieren, besser zu arbeiten und verringert das Risiko möglicher Komplikationen.

Grundlagen der klinischen Ernährung

Spezialisierte Ernährung bei Nierenversagen wurde als therapeutische Diät Nummer 7 (Pevsner-Tabelle) bezeichnet. Es zielt darauf ab:

Reduzierung der Proteinmenge auf 40-60 Gramm pro Tag In einer großen Menge wirken die Eiweißstoffwechselprodukte im Körper toxisch und "beladen" die Nieren mit unnötiger Arbeit. Eine Person mit allen Nährstoffen versorgen Dies geschieht hauptsächlich durch die Milch- und Gemüsekost, reich an Fetten, Kohlenhydraten und leicht verdaulichem Eiweiß. Beschränkung des Salzes auf 1 g / Tag Salz hat die Fähigkeit, Wasser im Blutstrom zurückzuhalten. Trinkregime, mit dem Arzt abgestimmt Patienten mit Niereninsuffizienz müssen möglicherweise die Flüssigkeitsaufnahme auf 1,0-1,2 Liter pro Tag begrenzen. Optimale kulinarische Verarbeitung Alle Produkte werden in gekochter, gedünsteter, gebackener oder gedämpfter Form empfohlen.

Was können Sie mit Nierenversagen essen? Unter den zugelassenen Produkten emittieren:

  • Getreide: Reis, Buchweizen, Sago;
  • hefefreies Brot;
  • leichte Suppen in Gemüsebrühe;
  • mageres Fleisch (Hähnchenbrust, Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch);
  • Fisch;
  • Saisongemüse (Karotten, Rüben, Kartoffeln, Kürbisse, Rüben, Tomaten), Grüns;
  • Eier (nicht mehr als eines pro Tag);
  • verarbeitete Früchte in Form von Marmelade, Marmelade, Gelee, Mousse usw.

Verboten mit der Krankheit:

  • Alkohol in irgendeiner Form;
  • starker Kaffee, Tee, Kakao, heiße Schokolade;
  • über salziges Geschirr, eingelegtes Gemüse;
  • Pilze;
  • Lebensmittel, die reich an gesättigten Fettsäuren und Transfetten sind (Schweine- und Rindertalg, Nieren, Gehirn, Zunge und andere Nebenprodukte, Margarine, Speiseöl);
  • Gemüse und Obst, was zu erhöhter Gasbildung im Darm führt (Kohl, Spinat, Erbsen, Bohnen und andere Hülsenfrüchte, Bananen, Aprikosen);
  • Dosen und Würstchen.

Diät für akutes Nierenversagen

Diät für akutes Nierenversagen sollte darauf abzielen, die Arbeit des Ausscheidungssystems zu erleichtern und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Die Situation wird durch die Tatsache erschwert, dass die Patienten im frühen Stadium der Erkrankung in der Regel unbewusst sind und eine parenterale Ernährung benötigen. Dann, als Wiederherstellung der Vitalfunktionen, können sie auf eine therapeutische Diät übertragen werden.

Das Hauptprinzip der Korrektur der Ernährung bei akutem Nierenversagen bleibt die Einschränkung des Proteins auf bis zu 40-70 g / Tag. Gleichzeitig sollte die Gesamtkalorienaufnahme der Ernährung relativ hoch bleiben, um eine Zerstörung des körpereigenen Gewebes zu vermeiden und die Belastung der Nieren zu erhöhen.

Dies wird auf Kosten von komplexen Kohlenhydraten in Getreide, Obst und Gemüse sowie Fette reich an gesunden Omega-3, 6 erreicht.

Außerdem wird empfohlen, alle Gerichte ohne Zugabe von Salz zu kochen und erst kurz vor dem Essen etwas Salz hinzuzufügen.

Bei der Versorgung mit Nährstoffen werden Vitamine und Spurenelemente als besonders nützlich angesehen:

  • frische Säfte - Apfel, Kirsche, Pflaume, Melone;
  • Gemüse - Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl, Rüben;
  • frische Grüns.

Bei richtiger Behandlung erfolgt die vollständige Genesung von Patienten mit akutem Nierenversagen innerhalb von 6-24 Monaten. Diät während dieser Zeit ist sehr wichtig für eine schnelle Genesung und Normalisierung der Nieren. In Zukunft kann der Patient die Liste der zugelassenen Produkte schrittweise erweitern.

Diät mit ESRD

Diät für chronisches Nierenversagen muss vom Patienten während seines ganzen Lebens respektiert werden. Im Anfangsstadium der Erkrankung wird eine geringe Proteinbeschränkung in der Nahrung angenommen - bis zu 1 g / kg Körpergewicht.

Folgende Produkte werden zur Verwendung empfohlen:

Es ist wichtig, dass Patienten mit chronischer Nierenerkrankung eine ausreichende Menge an Nährstoffen aufnehmen, so dass der Kaloriengehalt der Nahrung hoch sein sollte. Es besteht keine Notwendigkeit, das Salz stark zu begrenzen, aber seine Menge pro Tag sollte 3-4 Gramm nicht überschreiten.

Außerdem empfehlen Experten einmal pro Woche, einen Fastentag für die Nieren zu vereinbaren. Dafür reicht es tagsüber nur eines der folgenden Produkte:

Die Diät mit der schweren Mangelhaftigkeit der Organe ekskretornogo des Systems wird strenger. Die Menge des täglich konsumierten Proteins ist auf 20-25 g begrenzt und 70-80% dieser Menge sollten leicht verdauliches Tierfutter sein - mageres Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier. Salz ist auf 3 g / Tag begrenzt, wenn kein Ödem vorliegt.

Wenn die Symptome einer Niereninsuffizienz zunehmen, wird empfohlen, auf eine vollständig salzfreie Diät umzustellen. Damit das Essen nicht frisch wirkt, können Sie Gewürze (außer Pfeffer, Senf, Meerrettich), würzige Kräuter, Kräuter, Zitronensaft verwenden.

Das Tagesmenü von Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz könnte so aussehen:

Frühstück

  • gekochte Kartoffeln;
  • Omelette von einem Ei;
  • Honig;
  • Orangensaft.
Mittagessen
  • Naturjoghurt mit Beerenpüree;
  • Mineralwasser.
Mittagessen
  • Gemüsesuppe mit Buchweizen;
  • Auberginen, Paprika und Karotteneintopf;
  • Apfelgelee.
Nachmittagstee
  • Roggenbrot mit Butter;
  • Abkochung von Wildrose.
Das Abendessen
  • Reisbrei;
  • Marmelade
  • Pflaumensaft.

Eine der üblichen Methoden zur Behandlung der bedrohlichen Erkrankungen des Harnsystems bleibt die Diät: Im Fall von Nierenversagen ist es leicht zu beobachten, da seine Speisekarte sehr vielfältig ist und ihr Kaloriengehalt hoch ist. Die Einhaltung der medizinischen Empfehlungen verbessert die Prognose des Patienten signifikant und reduziert die Schwere der Symptome der Erkrankung.

Die Hauptprinzipien der Diät für chronische Nierenerkrankung

Jeder Körper hat seinen eigenen Zweck. Die Nieren spielen eine entscheidende Rolle im Körper, ihre Funktionen sind metabolisch, hämatopoetisch, ionenregulierend. Ihre Arbeit hängt weitgehend vom "Material" ab, mit dem sie interagieren, also von den Produkten, die in unseren Körper gelangen.

Nierenfunktionsstörung - dies ist ein Zustand des Körpers, wenn die gesamte Nierenarbeit aufhört und sie nicht mehr normal funktionieren können. Um die normale Funktion der Nieren zu unterstützen, schreiben Ärzte vor, einer Diät zu folgen, besonders wenn eine Person an einer chronischen Nierenerkrankung erkrankt ist.

Prinzipien der Diät für CKD

Müssen sich an die wichtigsten Anforderungen halten:

  • Reduzierung der Proteinmenge;
  • signifikante Reduktion von Natrium (Salz) in Lebensmitteln;
  • reduzierter Phosphor in der Nahrung;
  • vorsichtige und vorsichtige Einstellung zur Verwendung von Kalium;
  • Abnahme der Flüssigkeitsaufnahme.

Wofür ist es gedacht?

  1. Eine proteinarme Diät ist notwendig, da Protein die Belastung der Niere erhöht und zur schnellen Entwicklung der Krankheit beiträgt. Ärzte empfehlen bereits im ersten Krankheitsstadium die Proteinaufnahme einzuschränken;

  • Eine signifikante Verringerung des Salzgehalts hilft, das Auftreten und die Entwicklung von Ödemen zu vermeiden, da der Salzaustausch eng mit Wasser zusammenhängt. Natriumretention führt zu Wasserretention im Körper;
  • aufgrund der langsamen Funktion der Nieren wird Phosphor langsamer aus unserem System ausgeschieden, was dazu führt, dass die Menge an Phosphor im Körper ansteigt und wiederum Kalzium aus dem Körper aufnimmt, das dann zu Osteoporose werden kann;
  • im Falle einer Nierenerkrankung entwickelt sich eine Hyperkaliämie - dies ist ein gefährlicher Zustand, der zu einer Herzrhythmusstörung sowie zu einem Herzinfarkt führt;
  • Seit dem ersten Stadium der Krankheit gibt es ein Gefühl von Durst und deshalb die Notwendigkeit für eine große Verwendung von Flüssigkeit, aber die Niere ist nicht in der Lage, Wasser in ausreichenden Mengen zu entfernen, und als Folge kann es zu Krankheiten wie Bluthochdruck, Ödemen führen.
  • zum Inhalt ↑

    Tischnummer 7

    Jede Nierenerkrankung ist eine schwierige Phase im Körper, die den Stoffwechsel beeinflusst. Deshalb wurde eine Diät namens "Tischnummer 7" erstellt und entwickelt. Diese schonende Diät kann eine heilende Wirkung haben.

    Darüber hinaus hat diese Diät eine heilende Eigenschaft, die darauf abzielt, das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen und zu stärken. Die Hauptaufgabe einer solchen Ernährung besteht auch in der Bekämpfung des Beinödems, eines der Symptome einer Nierenerkrankung.

    Diese Diät ist für Personen mit folgenden Diagnosen geeignet:

    • Nierenversagen von irgendeinem Grad;
    • akute Nephritis;
    • Stoffwechselstörungen;
    • Schwellung der Beine.

    Die Dauer der Diät sollte einen Spezialisten ernennen.

    Die Besonderheit der Diät ist, dass sie die Aufnahme von Protein auf 70 Gramm pro Tag und Salz auf 6 Gramm begrenzt und der Wasserverbrauch minimiert wird. Der Energiewert einer solchen Ernährung beträgt durchschnittlich 2500 kcal pro Tag. Pro Tag können Sie nicht mehr als 1 Liter trinken.

    Es ist am besten, Gerichte zu kochen:

    Essen Sie täglich 4-5 mal in kleinen Portionen.

    Beispielmenü für den Tag:

    Frühstück: Haferflocken, Tee, eventuell Toast.

    Zweites Frühstück: jedes Obst oder Gemüse zur Auswahl.

    Mittagessen: leichte Suppe, Dampfpastetchen, Auflauf, gebackene oder gekochte Kartoffeln.

    Mittagessen: Rührei, vorzugsweise Dampf.

    Abendessen: Pasta mit Fisch oder anderen Meeresfrüchten.

    Was kann gegessen werden und was kann nicht mit Nierenversagen in verschiedenen Stadien gegessen werden?

    Wie man Kreatinin im Blut mit Hilfe von Produkten senken kann, erfahren Sie in unserem Artikel.

    Stadium 1 - eine milde Form der Krankheit, die leicht unbemerkt passieren kann. Daher ist es in diesem Stadium ratsam, die Proteinmenge auf 70 Gramm pro Tag zu begrenzen.

    Es ist besser, Proteine ​​pflanzlichen Ursprungs zu verwenden, die in Gemüse, Nüssen und Brot enthalten sind.

    Beschränken Sie sich auch darauf, Salz zu 4-5 Gramm pro Tag zu nehmen, aber es ist zum Beispiel wünschenswert, Essen ohne Salz überhaupt zu kochen. Die Menge der verbrauchten Flüssigkeit sollte die pro Tag ausgewählte Urinmenge nicht um mehr als 500 Gramm überschreiten.

    Einmal pro Woche ist es gut für die Nieren, einen Fastentag (Apfel, Kartoffel, Kürbis) durchzuführen.

    Stadium 2 - es gibt eine leichte Nierenstörung, aber immer noch ohne helle Symptome. In diesem Stadium wird die Proteinmenge pro Tag auf 20 bis 40 Gramm reduziert, und ein signifikanter Teil des Proteins sollte Proteine ​​tierischen Ursprungs sein: Fisch, Milch, Fleisch und Ei.

    Aufgrund des starken Proteinrückgangs im Körper muss der Energiewert durch Pflanzen- und Milchproteine ​​und natürlich Kohlenhydrate erhöht werden. Salz kann 2-3 Gramm pro Tag konsumiert werden.

    Die Flüssigkeitsmenge sollte die Urinmenge pro Tag um nicht mehr als 500 Gramm überschreiten. Wasser kann durch verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte ersetzt werden.

    Es ist wichtig, Kaffee, Kakao, Schokolade, Pilzsuppe, Fleisch- und Fischbrühe und natürlich Alkohol aus der Nahrung auszuschließen.

    Stadium 3 - ist in die Stadien A und B unterteilt. Stadium B ist, dass Symptome wie Taubheit, Erschöpfung, Knochenschmerzen auftreten. Das erste Ding schloss Fleisch, Fisch, Brot aus.

    Die Menge an Salz pro Tag beträgt 2-4 Gramm, Fette 120 Gramm, Kohlenhydrate 250-350 Gramm. Die Flüssigkeit bleibt der täglichen Urinmenge entsprechen. Sie können in Ihrer Ernährung Gemüse, Obst, Milchfett, Pflanzenöl verwenden.

    Achtung: Meerrettich, Knoblauch, Radieschen, Senf, Ketchup - sollte nicht in Ihrer Ernährung sein.

    Stufe 4 - es gibt eine Verletzung der Nieren, chronische Müdigkeit, Appetitlosigkeit. Die Menge an Proteinen sollte berechnet werden, 0,7-1 Gramm / 1 kg Körpergewicht pro Tag. Essen ohne Salz, wenn der Arthritis Druck gering ist, ist erlaubt bis zu 2 Gramm pro Tag.

    Die Aufnahme von Gemüse, Obst, Milchprodukten, Kohl, Pilzen ist begrenzt. Aprikose, Banane, Pflaumen, Rosinen sind von der täglichen Ernährung völlig ausgeschlossen. Flüssigkeit - 700-800 Gramm pro Tag. Fett ist 110 Gramm, Kohlenhydrate - 450 Gramm. Mahlzeiten 6 mal am Tag, in kleinen Portionen.

    Stadium 5 - in diesem Stadium können die Nieren nicht richtig funktionieren. In diesem Stadium sollten Fette nicht mehr als 70 Gramm, Kohlenhydrate von 400 Gramm überschreiten. Völlig ausgeschlossen von der Diät schwarze Johannisbeere, Melone, Pfirsich, Sellerie, Chicorée. Würzige und salzige Speisen, Konserven, Wurst, Schokolade, Pilze und Fleischbrühe sind streng verboten.

    Beispielmenü für mehrere Tage

    Rezepte zum Beispiel:

    Was Sie brauchen: 1,5 Tassen gekühlte Milch, 4-5 Eier, Gemüse (Karotten, Brokkoli, etc.), 30-40 Gramm Butter.

    Phasen:

    1. den Ofen auf 180 Grad erhitzen;
    2. Gemüse sollte gekocht werden;
    3. in einem tiefen Behälter die Eier und Milch schlagen. Je schneller du schlägst - desto voller das Omelett;
    4. fügen Sie Gemüse zu dieser Mischung hinzu. Schmiere die Form mit Butter, gieße die Mischung hinein und setze sie für 7-9 Minuten in den Ofen.

    Nach 9 Minuten haben Sie ein wunderbares Omelett.

  • Reis mit Garnelen und Grüns

    Was Sie brauchen: 200-250 Gramm Reis, 200-250 Gramm geschälte Garnelen,
    Greens (Basilikum, Koriander), 5-6 Esslöffel Olivenöl.

    Phasen:

    1. Sie müssen zuerst die Kräuter waschen, trocknen und mit Olivenöl hacken (kann in einem Mixer sein);
    2. Reis kann nicht gekocht werden, Salz;
    3. Brate die Garnelen in einer Pfanne zu einer rosa Farbe, lege sie auf den Tisch und wische das Fett ab;
    4. Garnelen, Reis und eine Mischung aus Gemüse und Butter in eine Pfanne mit großen Seiten geben und 4 bis 5 Minuten köcheln lassen.

    In 5 Minuten ist Reis mit Garnelen fertig!

    Wenn Sie sich nicht an eine Diät halten, wird es eine schnelle Entwicklung von Nierenversagen verursachen. Die Konsequenz kann tödlich sein.

    Warum es wichtig ist, der Diät zu folgen, wird dem Arzt im Video erzählen:

    Ernährung für menschliche Nierenversagen Rezepte

    Solange die Nieren normal funktionieren, versteht die Person nicht, welche wichtige Rolle sie spielen. Diese paarigen Organe des Harnsystems entfernen die stickstoffhaltigen Stoffwechselprodukte, steuern den Wasserhaushalt, sind am Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel beteiligt. Sobald die Nieren versagen, tritt eine Verletzung des Protein-Energie- und Elektrolythaushaltes ein. Und hier besteht ein Bedarf nicht nur in der Behandlung, sondern auch in der Umstellung der Ernährung. Eine Diät mit Nierenversagen hilft, Stress abzubauen und das richtige Gleichgewicht der Spurenelemente zu erhalten, deren Gleichgewicht vorher von den Nieren kontrolliert wurde.

    Diät für Nierenversagen

    Therapie und Prävention von Nierenerkrankungen impliziert eine obligatorische Anpassung der Ernährung.

    Die Ernährung stellt einen gestörten Wasser- und Salzhaushalt wieder her, verbessert die Nierenfunktion. Darüber hinaus gibt es Schwellungen, die für Nierenversagen charakteristisch sind.

    Nur eine speziell ausgewählte Diät wird den Stoffwechsel wiederherstellen und erhalten. Im Falle von Nierenerkrankungen haben Experten einen sparsamen Lebensmittel - Pevzner Tisch Nr. 7 entwickelt. Es gibt auch mehrere Varianten dieser Diät, die in verschiedenen Stadien der Krankheit verwendet werden.

    Während der Remission, wenn die Krankheit zurückgeht, wird empfohlen, auf der Tabelle Nr. 7 zu bleiben, es ist während der Rehabilitationsperiode nach solchen pathologischen Prozessen wie dem akuten Verlauf der Nephritis, Pyelonephritis, Glomerulonephritis geeignet.

    Während einer Exazerbation oder bei schwerer chronischer Niereninsuffizienz wird Diät Nr. 7a vorgeschrieben. Es hilft, die Belastung des betroffenen Organs zu minimieren, und mit der Verschlackung von Stickstoff und Protein-Verbindungen fertig zu werden, verbessert den Stoffwechsel. Die Einhaltung dieser Diät ermöglicht es Ihnen, Schwellungen und Blutdruck zu senken.

    Wenn eine Person an assoziierten Krankheiten leidet, wird ein individuelles Menü ausgewählt.

    Merkmale der Diät bei Nierenversagen

    Die wichtigste sanfte Ernährung ist die Verringerung der Proteinaufnahme. Je nach Ausmaß der Erkrankung kann die Tagesration bis zu 60 Gramm Eiweißfutter enthalten. Der Nährwert von Speisen wird durch Kohlenhydrate und Fette erhöht - dies ist das zweite Prinzip der Ernährung bei Nierenversagen.

    Der Körper braucht die notwendige Menge an Vitaminen und Spurenelementen, also sollten frisches Obst und Gemüse die Grundlage für die Ernährung sein. Aber es ist auch wichtig, die Proteinzusammensetzung der Gerichte und den Salzgehalt in ihnen zu berücksichtigen.

    Bei extensiven Ödemen sollte die Aufnahme von Flüssigkeit und Natrium, die Wasser speichern, so weit wie möglich reduziert werden.

    Zu den Prinzipien einer schonenden Ernährung gehören:

    • kulinarische Verarbeitung von Produkten - Schmoren, Backen, Kochen;
    • ausgewogene Menü;
    • Einhaltung des Regimes - Mahlzeiten mit der gleichen Zeit;
    • Split-Mahlzeiten.

    Ernährung für Nierenversagen und Nierenerkrankungen erfordert Einschränkungen bei der Kaliumaufnahme und muss auch die Speisekarte mit Ballaststoffen, gesunden Fetten anreichern.

    Ausnahmen von der Speisekarte

    Eine proteinarme Diät für Nierenversagen impliziert die Ablehnung vieler Lebensmittel, die vertraut sind, aber für das Harnsystem schädlich sind. Da die Ernährung, insbesondere in der Phase der Exazerbation, gutartig sein wird und der Körper so bald wie möglich Metaboliten und überschüssige Flüssigkeit beseitigen muss, werden die folgenden verbotenen Nahrungsmittel bei Nierenversagen aus der Nahrung ausgeschlossen:

    • Suppen auf der Basis von Pilzen, Fleisch, Hülsenfrüchten;
    • Brot mit Salz;
    • Konserven;
    • Wurstwaren und geräuchertes Fleisch;
    • Halbzeuge;
    • Hülsenfrüchte;
    • Senf, Meerrettichsaucen;
    • Käse;
    • Kaffee und schwarzer Tee;
    • Schokolade;
    • Kakao;
    • Grüns, die Oxalsäure enthalten;
    • scharfe Gewürze, Gewürze.

    Außerdem sollte die Mindestmenge an Protein in der Nahrung pflanzlichen Ursprungs sein. Produkte mit Salzgehalt sollten vollständig aufgegeben werden. Kalorienmenü sollte auf dem Niveau von 2 Tausend sein.

    Seien Sie vorsichtig beim Kochen. Bei chronischem Nierenversagen werden Produkte mit folgenden Methoden behandelt:

    Es ist möglich, Lebensmittel nur geringfügig und bereits in der Zeit der Remission der Krankheit zu frittieren, im akuten Verlauf ist diese Art der Hitzebehandlung streng verboten, solche Rezepte sind vollständig von der Ernährung mit einem hohen Grad an CNI ausgeschlossen.

    Empfohlene Produkte

    Während der Phase der Exazerbation und Rehabilitation ist es wichtig, den Körper mit allen notwendigen Vitaminen und Mineralien zu versorgen. Es gibt eine Liste der zugelassenen und empfohlenen Produkte, die helfen, Wasser und Elektrolytgleichgewicht und -metabolismus wieder herzustellen.

    Um die Nieren bei der Bewältigung der Arbeitsbelastung zu unterstützen, umfasst das Diätmenü Folgendes:

    • Brot und andere Backwaren ohne Protein aus Maisstärke und Kleie ohne Salz;
    • salzfreie Suppen aus Gemüse;
    • Geflügel, mageres Kalbfleisch, Kaninchen oder Putenfleisch;
    • fettarme Fischarten - Barsch, Zander, Hecht, Plötze;
    • gekochtes oder gebackenes Gemüse;
    • Pasta;
    • begrenzte Mengen an Milchprodukten;
    • Süßigkeiten;
    • Früchte in irgendeiner Form.

    Von den Soßen erlaubt Milch-, Tomaten- oder Gemüse-Marinade. Zur Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts in der Ernährung gehören Abkochung von Hagebutten oder Preiselbeeren, nicht konzentrierte Fruchtsäfte, schwacher Tee, Obstkompotte, Fruchtsaft.

    Sie können sich mit verschiedenen Süßigkeiten, Mousse, Marmelade, Gelee Bonbons verwöhnen, wenn es keine Begleiterscheinungen gibt, die die Verwendung von Zucker ausschließen. Wenn akutes Nierenversagen beobachtet wird, sollte die Diät keine großen Mengen an Glucose enthalten.

    Im Sommer sollten Sie Wassermelone essen. Es hat eine harntreibende Wirkung und die Flüssigkeit verweilt nicht im Körper.

    Menü Diät für Nierenversagen

    Food Mapping erfordert einen individuellen Ansatz. Es ist wichtig, dass die Speisekarte sehr nahrhaft und ausgewogen ist. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Proteingehalt in Fertiggerichten und dem Energiewert der Produkte gelten.

    Ein Beispielmenü für Nierenversagen sollte so aussehen:

    • Frühstück - Grießbrei, fettarmer Hüttenkäse, grüner Tee;
    • zweites Frühstück - Äpfel mit Honig, Beerensmoothie;
    • Abendessen - Kartoffelsuppe, Steam Kalb mit gebackenem Gemüse, Preiselbeer-Abkochung;
    • Snack - Kürbisauflauf, Kirschkompott;
    • Abendessen - Reisbrei, gekochter Hecht, Sommersalat aus Tomaten und Gurken, Apfelgelee.

    In der Nacht können Sie fettarmen Joghurt trinken, um die Verdauung zu verbessern. Bei Nierenversagen ist das Menü für die Woche sehr vielfältig, und Sie können sich viele Optionen einfallen lassen, ohne sich selbst zu verletzen.

    Diät-Rezepte

    Von den zugelassenen Produkten bei chronischem Nierenversagen können Sie viele schmackhafte und nahrhafte Mahlzeiten zubereiten. Es können verschiedene Rezepte für Salate aus Gemüse oder Obst, Beilagen, Hauptgerichte und Suppen sein.

    Fischsalat

    Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

    • 200 Gramm gekochter Barsch;
    • 150 Gramm Kartoffeln;
    • ein gekochtes Ei;
    • 2 Tomaten;
    • Grüns;
    • Olivenöl, Balsamico-Essig zum Dressing.

    Zuerst müssen Sie die Kartoffeln kochen. Damit er seinen Nährwert nicht verliert, ist es besser, ihn nicht zu schälen. Den knochenlosen Fisch fein hacken, das Ei und die Kartoffeln in Würfel schneiden und das Gleiche mit Tomaten und Gemüse tun. Die Zutaten in eine Salatschüssel geben und mit Öl und Essig abschmecken.

    Schlanke Suppe

    Für 3 Portionen benötigen Sie:

    • 100 Gramm Rüben;
    • 150 Gramm Kartoffeln;
    • 70 Gramm Karotten;
    • 50 Gramm Zwiebel;
    • 2 Tomaten;
    • 200 Gramm Weißkohl;
    • 1 Teelöffel Zucker;
    • 2 Gramm Salz;
    • Grüns

    Gemüse schälen, Rüben kochen bis sie halb gekocht und gehackt sind. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln, Karotten und Tomaten hacken, leicht mit Pflanzenöl bestreuen. Setzen Sie Kartoffeln und Rüben in kochendes Wasser, fügen Sie Kohl, vorher gehackt, nach 10 Minuten hinzu.

    Nachdem die Gemüsebrühe zu kochen beginnt, können Sie eine Tankstelle aufstellen. 5 Minuten vor dem Zugeben von Zucker. Servieren magerer Borschtsch mit Gemüse und Sauerrahm. Salzsuppe ist nur möglich, wenn die Krankheit in Remission ist.

    Huhn in Milchsauce

    Es wird mit einer Beilage aus Reis, Weizenbrei oder mit Buchweizen serviert. Zur Vorbereitung benötigen Sie:

    • 150 Gramm gekochtes Huhn;
    • 300 Gramm Milch;
    • 2 Esslöffel Mehl;
    • 20 Gramm Butter;
    • 1 Teelöffel Zucker.

    Gekochtes weißes Fleischhuhn schnitt in Scheiben. Milch mit Wasser verdünnen und kochen. Fügen Sie Zucker wie gewünscht hinzu. In einer Pfanne das Mehl goldbraun trocknen lassen und langsam die Milch hinzufügen. Wenn die Mischung eindickt, die Butter hinzufügen. Fleisch kann serviert werden, Sauce gießen oder kochen Sie es zehn Minuten vorher.

    Beim Kochen im Rahmen einer Diät bei Nierenversagen können die fertigen Produkte gesalzen werden, jedoch nur innerhalb der zulässigen Grenzen.

    Leistungsmerkmale

    Eine Einschränkung der Ernährung mit Nierenversagen sollte darauf abzielen, die Belastung der Nieren zu reduzieren, um ihre normale Funktion zu gewährleisten. Es gibt bestimmte Regeln zu befolgen. Protein sollte in der Menge von 60-40 g pro Tag konsumiert werden, die notwendige Aufnahme von Aminosäuren in den Körper ist ebenfalls notwendig, und Salz sollte fast vollständig eliminiert werden - die tägliche Menge an Salz sollte 1 g nicht überschreiten.

    Darüber hinaus wird die Ernährung bei Nierenversagen in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften der Person angepasst. Trotz der Tatsache, dass die Proteinmenge niedrig sein sollte, werden Fette und Kohlenhydrate vom Körper in großen Mengen benötigt. Brot muss in die Ernährung solcher Patienten aufgenommen werden, aber nur Mais oder Weizen.

    Wir sollten die regelmäßige Einnahme von Vitaminen nicht vergessen, die bei Nierenversagen unbedingt in die Nahrung aufgenommen werden müssen. Beeren, Obst, Gemüse, Säfte sind ausgezeichnete Quellen für diese Elemente.

    Diättherapie beseitigt auch die Verwendung bestimmter Getränke, die störend auf die Nieren wirken. Viele Menschen vergessen, auf die verbrauchte Flüssigkeit zu achten, und das ist sehr wichtig. Stark verbotene Getränke und Speisen:

    1. Alkoholgetränke.
    2. Reiche Brühe aus jedem Fleisch.
    3. Starke schwarze Tees.
    4. Schokolade
    5. Geräucherte und eingelegte Produkte.
    6. Konserven.
    7. Würzige und würzige Gewürze.

    Es gibt eine Liste von bestimmten Nahrungsmitteln, die im Falle von Nierenversagen konsumiert werden können, aber die Menge solcher Nahrungsmittel muss mit dem Arzt abgestimmt werden, dies ist:

    1. Getrocknete Früchte.
    2. Kaviar
    3. Fermentierte Milchprodukte.
    4. Verschiedene Nüsse.
    5. Fettfisch.
    6. Sonnenblumenkerne.
    7. Alle Bohnen.

    Die Grundlagen der klinischen Ernährung können je nach Krankheitsverlauf variieren. Wenn gerade ein Nierenversagen aufgetreten ist, sind die Diätbeschränkungen streng, im Falle eines chronischen Krankheitsverlaufs kann der Arzt die Liste der verbotenen Lebensmittel weiter erhöhen. Rezepte für therapeutische Gerichte können sehr unterschiedlich sein, Patienten mit Niereninsuffizienz haben gelernt, wie man ein Menü unter Berücksichtigung aller Einschränkungen der Diät zu machen.

    Die Grundprinzipien der Diät Nummer 7

    Es gibt eine bestimmte Art von Diät für solche Patienten - das ist Diät 7. Die Liste der verbotenen und nützlichen Produkte, die in dieser Diät-Menü enthalten sind, hilft, Reizung von den Nieren zu lindern und ihre Arbeit zu verbessern. Wenn der Arzt Diät Nr. 7 vorschreibt - Sie müssen es sorgfältig studieren, verstehen, was Sie essen können und was nicht.

    Eigenschaften Diät Nummer 7:

    • das Flüssigkeitsvolumen sollte auf 1 Liter pro Tag reduziert werden;
    • Ausgenommen Produkte, die Oxalsäure, ätherische Öle, Oxalate enthalten;
    • Fleischverbrauch wird auf 100-150 Gramm pro Tag reduziert, sollte es gekocht werden;
    • keine heißen frittierten Speisen essen;
    • Sie müssen etwa 4-5 mal am Tag essen;
    • Rezepte von Gerichten mit dem Zusatz von Gemüse, Getreide, Kartoffeln und Früchten werden gezeigt, Sie können nur saure Sahne oder Butter als ein Dressing verwenden;
    • Fleisch essen umfasst Kaninchen, Kalbfleisch, Lamm, mageres Schweinefleisch, Pute;
    • Der Konsum von Milchprodukten ist begrenzt, alle Arten von Käse sind streng verboten. Milch, fettarme Sahne und natürlicher Hüttenkäse können gegessen werden, aber in begrenzten Mengen ist es wünschenswert, sie mit Obst und Gemüse zu kombinieren;
    • die Anzahl der Eier pro Tag sollte nicht mehr als 2 Stück sein;
    • Sie können Pasta und Getreide in unbegrenzten Mengen essen;
    • Achten Sie darauf, Getränke aus frischen Beeren und Früchten, Kompott, Gelee, Fruchtgetränke in die Diät aufzunehmen;
    • Gewürze sind nur erlaubt, wenn es sich um Zimt, Vanille, Zitronensäure und auch etwas Essig handeln kann;
    • Fette sind erlaubt, aber nicht alle - Sie können Butter, Gemüse, Ghee zum Kochen verwenden.

    Das Kochen köstlicher Gerichte aus solchen Produkten ist durchaus möglich. Der Arzt wird Sie über die Eigenschaften solcher Ernährung und die Dauer ihrer Einhaltung informieren.

    Es ist wichtig! Wenn ein Patient mit chronischer Niereninsuffizienz eine Begleiterkrankung wie Diabetes hat, muss die Ernährung angepasst werden.

    Aus der Ernährung von Patienten mit Diabetes mellitus und Nierenversagen ist Folgendes auszuschließen:

    1. Zucker in irgendeiner Form.
    2. Früchte und Beeren mit Zucker (Trauben, Bananen, Birnen, Melonen).
    3. Margarine, Butter.
    4. Säfte.
    5. Irgendein Backen.
    6. Getreide, sowie Pasta-Limit im Einsatz.

    Bei Diabetes und Nierenversagen regelt der Arzt die Ernährung eines solchen Patienten, da diese Situation als sehr schwierig gilt. Wenn Diabetes Kohlenhydrate verboten ist, erhöht dieses Element Blutzucker, was berücksichtigt werden muss.

    Wie man ein Menü basierend auf Diät Nummer 7 macht?

    Ein Beispielmenü für den Tag ermöglicht es einer Person mit CRF (chronisches Nierenversagen), ihre Ernährung zu diversifizieren. Viele suchen nach Rezepten im Internet oder in speziellen Zeitschriften, Sie müssen dieses Menü sorgfältig prüfen, es im Detail studieren, um verbotene Nahrungsmittel zu identifizieren.

    1. Frühstück Mit Butter pürieren. Omelett von 1 Ei. Orangensaft.
    2. Zweites Frühstück Gurkensalat und Tomate, gekleidet mit saurer Sahne. 1 Glas Mineralwasser ohne Gas.
    3. Mittagessen Truthahnsuppe mit Reis (Sie können eine Portion von 300g essen). Auf der zweiten - Gemüseeintopf. Kissel aus Äpfeln.
    4. Abendessen Reisbrei oder Haferflocken mit Marmelade oder Marmelade. Orangensaft.
    5. Zweites Abendessen 200 Gramm fettarmer Hüttenkäse mit Zugabe von 50g Sauerrahm.
    1. Frühstück Weizengetreide mit Butter, schwacher schwarzer Tee mit Zucker.
    2. Zweites Frühstück Quarkkäsekuchen im Ofen gekocht. Obst Marmelade.
    3. Mittagessen Gemüsesuppe, gekocht in einer schwachen Hühnerbrühe. Kalbfleisch in Tomatensoße. Berry Kissel.
    4. Abendessen Fisch im Ofen gebacken. Serviert mit Kartoffelpüree.
    5. Zweites Abendessen 1 weich gekochtes Ei, Gemüsesalat, gewürzt mit ein paar Tropfen Pflanzenöl.
    1. Frühstück Ein paar Scheiben Brot, mit Marmelade beschmiert, 1 gekochtes Ei. Tee mit Zucker.
    2. Zweites Frühstück 1 Orange, 1 Tasse Kefir.
    3. Mittagessen Fischsuppe, Karottenschnitzel, Gurkensalat gewürzt mit Pflanzenöl. Kirschgelee
    4. Abendessen Gedämpfte Fleischbällchen aus Hackfleisch, Kartoffelpüree.
    5. Zweites Abendessen 1 Tasse Ryazhenka, Brot mit Marmelade.
    1. Frühstück Quark mit saurer Sahne, Tee.
    2. Zweites Frühstück Ein Apfel und 1 gekochtes Ei.
    3. Mittagessen Suppe mit Hackbällchen aus gehacktem Hühnerfleisch, Buchweizenbrei, Kalbsgulasch in Tomatensauce. Kompott aus Beeren.
    4. Abendessen Kaninchen in Sauerrahm gedünstet, Zucchini, im Ofen gebacken.
    5. Zweites Abendessen Ein Glas Joghurt, orange.

    Jeder kann selbständig verschiedene Gerichte kreieren, es ist nur notwendig, Phantasie zu zeigen. Diät für chronisches Nierenversagen ist normalerweise strenger, da der menschliche Körper bereits ziemlich schwach ist.

    Wenn die Krankheit über einen langen Zeitraum anhält, zerstören die Störungen, die durch eine schlechte Nierenfunktion verursacht werden, alle Systeme und Organe des Körpers.

    Viele sind besorgt über die Vielzahl von nützlichen und zulässigen Produkten für diese Krankheit. Zum Beispiel, getrocknete Früchte und Bananen gelten als sehr nützlich, aber ihre Aufnahme in das Menü von Patienten mit Niereninsuffizienz ist verboten. Die Antwort liegt in der Zusammensetzung solcher Produkte. Tatsache ist, dass der menschliche Körper im Verlauf dieser Pathologie nicht in der Lage ist, das in den Blutkreislauf gelangende Kalium zu entfernen. Bananen, sowie getrocknete Früchte sind reich an dieser Substanz, daher ist es unmöglich, sie noch mehr mit Kalium zu sättigen.

    Die Vorbereitung der klinischen Ernährung basiert nicht nur auf der Verbesserung der Arbeit eines bestimmten Organs, sondern auch auf der Stabilisierung des gesamten Organismus. Ärzte entwickeln spezielle Empfehlungen, um die Gesundheit von Menschen mit verschiedenen Krankheiten zu verbessern. Daher ist im Falle eines Nierenversagens die Einhaltung eines solchen Menüs äußerst wichtig, da sonst die Krankheit nur fortschreitet, was tödlich sein kann.

    Ernährung bei Nierenversagen: Grundprinzipien

    Diese Krankheit wird durch eine irreversible Schädigung der Nierenfunktionen verursacht, bei der Prozesse der Ausscheidung solcher Stoffwechselprodukte wie Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin gestört sind. Vor diesem Hintergrund wird auch das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht im Körper stark gestört. Daher bedeuten die Grundlagen einer ausgewogenen Ernährung eine Reduzierung des Konsums:

    • Salz (nicht mehr als 1-2 g pro Tag und idealerweise - der Übergang zur salzfreien Diät)
    • überschüssiges Protein (nicht mehr als 20 - 70 g Protein pro Tag, wobei pflanzliches Protein bevorzugt wird)
    • Kalium
    • Flüssigkeiten (nicht mehr als 1 l pro Tag)

    Zur gleichen Zeit sollte eine Diät für Nierenversagen umfassen:

    • fraktionale 5-6 Mahlzeiten pro Tag
    • Steigern Sie den Energiewert von Lebensmitteln (bis 2700-3000 kcal pro Tag) durch einen erhöhten Verbrauch von Kohlenhydraten und Fetten
    • ausreichend Inhalt im Tagesmenü von Gemüse und Obst (unter Berücksichtigung des Gehalts an Proteinen, Salzen und Vitaminen)
    • spezielle kulinarische Verarbeitung, die entwickelt wurde, um den Appetit zu verbessern - Backen, Kochen, gefolgt von Toasten, Hinzufügen von Gewürzen, Gewürzen und Gewürzen zu Gerichten. Diät bei akutem Nierenversagen beinhaltet die Ablehnung von rohem Obst und Gemüse - kochen Kompotte, Suppen, etc. wird den Inhalt von Kalium in fast verwitweten Lebensmitteln reduzieren

    Essen mit CRF: eine Liste von verbotenen Lebensmitteln

    1. Getränke: Alkohol, starker Kaffee, Kakao, Tee, heiße Schokolade.
    2. Salzige Snacks.
    3. Feuerfeste Fette (Rind, Schwein, Hammel) und darauf basierende Brühen.
    4. Pilze und Pilzbrühe.
    5. Sauerampfer, Spinat, Blumenkohl und andere Lebensmittel reich an Purin und Oxalsäure.
    6. Hülsenfrüchte, Nudeln, Getreide.
    7. Würstchen, geräucherte Produkte, Konserven.
    8. Bananen, Aprikosen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen.
    9. Reizmittel: Senf, Meerrettich.
    10. Knoblauch, Radieschen, Rettich, Rübe.

    CKD-Diät: Zulässige Produkte

    1. Grütze aus Stärke (Sago) und Gerichte daraus, Reis.
    2. Kleie, salzfreies, proteinfreies Brot (insbesondere aus Maismehl).
    3. Suppen sind vegetarisch, Obst.
    4. Fleisch: mageres Rindfleisch, Kalb, Kaninchen, Huhn, Truthahn.
    5. Fisch: mager (Plötze, Hecht, Zander, Barsch, Navaga).
    6. Gemüse: Kartoffeln, Rüben, Karotten, Tomaten, Kürbisse, grüne Zwiebeln, Petersilie, Dill.
    7. Eier: Omelett Protein (aber nicht mehr als 1 Ei pro Tag).
    8. Milchprodukte: Milch, Sahne, saure Sahne, Kefir, Joghurt, Acidophilus (alle in begrenzten Mengen)
    9. Getränke: verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte, schwacher Tee, Hagebuttenbrühe.
    10. Gelee, Mousses und andere Gerichte aus Früchten, Beeren in Stärke, Honig, Zucker, Marmelade, Marmelade. Besonders nützliche Melone, Wassermelone.
    11. Süßigkeiten, Süßigkeiten.
    12. Gewürze: Piment, schwarzer Pfeffer, Lorbeer, Nelken, Zimt, Vanillin.

    So sieht etwa eine Diät bei Nierenversagen aus. Bevor Sie das Menü planen, sollten Sie unbedingt den behandelnden Arzt aufsuchen - er wird die entsprechenden Untersuchungen durchführen und in der Lage sein, genauer zu bestimmen, an welche Kaloriekost Sie sich halten sollten, je nach Stadium und Art der Erkrankung.

    Die Grundprinzipien einer Diät bei Nierenversagen:

    -Beschränkung der Proteine ​​auf 20-70 g pro Tag, abhängig von der Schwere des Nierenversagens.

    -Regulierung der Salzaufnahme, unter Berücksichtigung der Schwere von Ödemen, Bluthochdruck, Eiweißausscheidung im Urin.

    -Sicherstellung der Kalorienaufnahme auf Kosten von Fetten und Kohlenhydraten.

    Im Anfangsstadium des Nierenversagens wird Diät Nr. 7 vorgeschrieben.

    Eine Diät bei Nierenversagen im Anfangsstadium enthält 70 g Protein (bis zu 30% tierisches Protein) oder 60 g Protein, davon 40-50% tierisches Protein.

    Diät bei Nierenversagen im exprimierten Stadium enthält 20 g Protein (Diät Nr. 7a) oder 40 g Protein (Diät Nr. 7b), von denen 70-75% tierische Proteine ​​aufgrund von Fleisch, Fisch, Milchprodukten, Eiern sind. Flüssigkeitsverbrauch von 1-1,5 Liter pro Tag, aber es sollte die Menge an Urin für den Vortag, plus 0,4-0,6 Liter zugeordnet entsprechen.

    Bei schwerer Niereninsuffizienz wird zuerst eine Diät 7a verordnet, während sich der Zustand des Patienten verbessert, der Patient wird in Diät 7b überführt, gegen die regelmäßig Diät 7a angewendet wird.

    Während der Anwendung der 7a-Diät werden dem Patienten regelmäßig 2-4 g Salz zum Salzen von Nahrung gegeben. Bei Auftreten von Ödemen ist das Salz wieder auf 1 g beschränkt oder ausgeschlossen.

    In der Diät für Nierenversagen sind fastende Kohlenhydrate Tage:

    -Apfelzucker, Reiskompott, Kartoffel.

    1. Apfel-Zucker-Diät: 1,5 kg reife oder gebackene Äpfel pro Tag, aufgeteilt in 5 Dosen von je 300 g, 50-100 g Zucker

    2. Reis-Kompott-Diät: am Tag 1,5 frische Früchte oder 240 g Trockenfrüchte, 120 g Zucker, 50 g Reis. Kompott und Reisbrei im Wasser kochen 1 Tasse Süßkompott 6 Mal am Tag, 2 davon mit süßem Reisbrei, ohne Salz in Wasser gekocht.

    3. Kartoffel-Diät: 1,5 kg Kartoffeln pro Tag. Kartoffeln ohne Salz kochen oder backen. Essen Sie 300 g Kartoffeln 5 mal am Tag.

    4. Spezielle Kartoffel-Diät für chronische Glomerulonephritis mit Niereninsuffizienz vorgeschrieben: Kartoffeln - 1 kg (Nettogewicht), anderes Gemüse oder Obst - 300 g, Pflanzenöl - 50 g, Butter - 70 g, Zucker - 50 g.

    Kulinarische Verarbeitung für eine Diät mit Nierenversagen im ausgeprägten Stadium:

    Kulinarische Verarbeitung von Produkten für die Ernährung Nr. 7a und 7b ohne mechanische Schonung.

    Das Essen wird gekocht, gefolgt von Rösten und leichtem Toasten.

    Diät für Niereninsuffizienz, Diät:

    Essen Sie 5-6 mal am Tag.

    Essen wird ohne Salz zubereitet, Brot ist salzfrei.

    Ausschließen von der Diät bei Nierenversagen im schweren Stadium:

    1. Gewöhnliches Brot, Mehlprodukte mit dem Zusatz des Salzes.

    2. Fleisch, Fisch, Pilzbrühen, Milchsuppen, Suppen mit Getreide (außer Sago) und Hülsenfrüchte.

    3. Alle Fleisch- und Fischprodukte (Konserven, Wurstwaren).

    5.Alle Getreide (Reis Grenze) und Pasta.

    6. Mariniertes, gesalzenes, eingelegtes Gemüse.

    7. Sauerampfer, Spinat, Blumenkohl, Hülsenfrüchte, Knoblauch, Rettich, Pilze.

    8. Schokolade, Eiscreme, Milchgelee.

    9. Fleisch, Pilze, Fischsaucen, Senf, Meerrettich, Pfeffer.

    10. Naturkaffee, Kakao, Natrium enthaltende Mineralwässer.

    11. Schweinefleisch, Rindfleisch, Hammelfette.

    Diät für Nierenversagen empfohlene Speisen und Gerichte:

    Diät Nummer 7a:

    -Suppen vegetarisch mit Sago, Gemüse, Kartoffeln, Obst, unter Berücksichtigung der erlaubten Flüssigkeit. Suppen werden mit Sauerrahm, Gemüse, gekocht und dann mit Zwiebeln gebräunt.

    - Fleisch- und Fischgerichte: 50-60 (Bruttogewicht) mageres Rindfleisch, Schweinefleisch (Fleisch ohne Fett), Kaninchen, Huhn, Truthahn, Fisch. Fleisch und Fisch gekocht, gebacken oder leicht gebraten nach dem Kochen, in Stücken oder gehackt.

    - Milchprodukte: 60g Milch, Sahne, Sauerrahm, Hüttenkäse - mit Ausnahme von Fleisch und Fisch.

    - Grütze - nur Sago, Reis, Pasta nur proteinfrei. Bereiten Sie Mahlzeiten in Form von Brei, Pilaw, Fleischbällchen, Aufläufen, Puddings in Milch oder Wasser vor.

    - Eier: 1 / 4-1 / 2 Eier pro Tag (Rührei, gekocht weich).

    - Gemüse: Kartoffeln 200-250g und frisches Gemüse 400-450g (Bruttogewicht) in Form von verschiedenen Gerichten. Gekochte und gebratene Zwiebeln als Zusatz in Gerichten, Dill und Petersilie.

    - Verschiedene Früchte und Beeren in roher, getrockneter, gebackener Form, Zucker, Honig, Marmelade, Nicht-Schokoladenbonbons, Gelee, Fruchtsaft, Gelee.

    - Um den Geschmack zu verbessern Gerichte verwenden Gemüse, saure Früchte und Gemüsesäfte.

    - Snacks: Gemüsesalate mit Pflanzenöl.

    - Saucen: Tomaten, Sauerrahm, süß-saure Soßen, Gemüse- und Fruchtsaucen. Gebratene Zwiebel nach dem Kochen, Zitronensäure, Zimt, Vanillin.

    .- Fett: Sahne ungesalzen, Ghee, Pflanzenöl.

    - Mehlprodukte: 100 g proteinfreies, salzfreies Brot auf Maisstärke, in Abwesenheit eines solchen Brotes, 50 g brotweizenfreies Brot oder andere auf Hefe gebackene salzfreie Mehlprodukte.

    - Getränke: Frucht- und Beerensäfte, Tomatensaft, Heckenrose, schwacher Tee mit Zitrone.

    Diät 7b:

    In der Diät von 7b wurde die Menge an Protein aufgrund der Aufnahme von 125 g Milch und saurer Sahne, 125 g Fleisch oder Fisch, 1 Ei verdoppelt. Hüttenkäse wird nur unter Ausschluss oder Reduzierung von Fleisch und Fisch angeboten.

    Auch in der 7b Diät wird die Anzahl der Kartoffeln auf 300g erhöht, anderes Gemüse - auf 650g, salzfreies, proteinfreies Brot auf 150g, Sago (Reis).

    Täglicher Satz von Produkten für Diät Nr. 7a (Samsonov, MA 1981):

    Salzfreies Brot, proteinfrei - 100g, Fleisch - 62g, Eier - 1 / 4St, Milch - 30g, Sauerrahm - 30g, Pflanzenöl - 7g, Butter - 90g, Zucker - 80g, Sago - 55g, Kartoffeln - 235g, Weisskohl - 150g, Karotten - 70g, Rüben - 130g, Zwiebel - 30g, grüne Zwiebeln - 15g, Grüns - 10g, Radieschen - 20g, frische Gurken - 20g, Petersilie - 7g, Tomate - 7g, Mehl - 18g, Maisstärke - 70g.

    Täglicher Satz von Produkten für Diät Nr. 7b (Samsonov MA 1981):

    Proteinfreies, salzfreies Brot - 150 g, Fleisch - 125 g, Milch - 80 g, Eier - 48 g (1 Stück), Sauerrahm - 45 g, Butter - 80 g, Pflanzenöl - 20 g, Sago - 70 g, Zucker - 110 g, Kartoffeln - 335 g, Karotten 80g, Weißkohl - 225g, Rüben - 200g, Grün - 20g, grüne Zwiebeln - 15g, Zwiebel - 40g, grüne Erbsen - 20g, Rettich - 35g, frische Gurken - 40g, Petersilie - 7g, Tomate - 15g, Mehl - 28g, Maisstärke - 80g.

    Bei akutem Nierenversagen durch Vergiftung (zB Sublimat, Quecksilber), akute Infektionen, Verletzungen, akute Nephritis, schwere Verbrennungen wird Diät 7a (Proteine ​​20-25g) vorgeschrieben, von denen 70-75% tierische Proteine ​​sind. Die injizierte Flüssigkeitsmenge sollte der Urinmenge des Vortages + 0,5l entsprechen.

    Die Kalorienzufuhr sollte ausreichen, um den Abbau von Proteinen zu verhindern, um den Energieaufwand des Körpers aufzufüllen.

    Bei einem endgültigen Nierenversagen mit einer starken Verschlechterung der Nierenfunktion werden 20 bis 25 g Protein verschrieben, das Salz wird auf 8 bis 12 g erhöht und die freie Flüssigkeit auf 2 l.

    Diät für Nierenversagen, abhängig vom Stadium des Nierenversagens:

    1. Das Anfangsstadium ist Diät Nr. 7 mit dem Ersatz von Brot durch proteinfreies Brot (1 g Protein pro 1 kg Patientengewicht) oder Diät Nr. 7 mit Entladetagen, Diät 7b (Protein 40g, Tiere 70-75%) oder Diät Nr. 7 (Protein 70g, pflanzlich 70-75%).

    2. schwere Phase:

    - asymptomatisch: Diät 7b mit der periodischen Ernennung der Diät 7 (Übungstage).

    - Multi-Symptom: Diät 7b mit Fastentagen Diät 7a (Protein 20g, davon sind Tiere 70-75%).

    3. Die letzte Phase:

    - unkompliziert: während der Hämodialyse wird Diät Nr. 7 mit Fastentagen, Diät 7b oder Diät 7g (Protein 60 g, 75% davon sind Tiere) verschrieben.

    - kompliziert: Diät 7a mit Bewegungstagen Diät 7b.

    Diätmenü Nummer 7a für 1 Tag:

    1. Frühstück: Milch-Sago-Brei, Apfel-Karotten-Schnitzel, gebacken in Pflanzenöl, Tee.

    2. Frühstück: Früchte sind frisch.

    Mittagessen: 12 Portionen vegetarische Suppe aus verschiedenen Gemüsesorten, gekochte Kartoffeln, gekochtes Fleisch mit Tomatensoße, Gelee.

    Nachmittagstee: Auskochen von Weizenkleie mit Zucker.

    Abendessen: Gemüsesalat in Pflanzenöl, Pilaf von Sago mit Früchten. Tee

    Zur Nacht: Fruchtsaft.

    Diätmenü Nummer 7b für 1 Tag:

    1. Frühstück: Apfel-Milchreis, Gemüsesalat mit Pflanzenöl, Tee.

    2. Frühstück: Rohe geriebene Karotten mit Zucker

    Mittagessen: vegetarische Suppe aus verschiedenen Gemüse (12 Portionen), gekochte Kartoffeln, gekochtes Huhn mit Milchsauce, Kompott aus getrockneten Früchten.

    Nachmittagstee: Auskochen von Weizenkleie mit Zucker.

    Abendessen: Apfelpfannkuchen, 1 weich gekochtes Ei, Tee.

    Zur Nacht: Fruchtsaft.

    Ernährungsempfehlungen für die Niereninsuffizienz von Professor Smolyansky B. L "Leitfaden für die medizinische Ernährung" und 1984.

    Im Folgenden sind Rezepte von Ernährungswissenschaftlern für eine Diät bei Nierenversagen empfohlen.

    Weitere Artikel Über Nieren