Haupt Behandlung

Intravenöse Katheter: Größen, Arten, Fixierung. Intravenöser peripherer Katheter

Mit intravenösen Kathetern können Medikamente direkt in das Blut injiziert werden. Sie sind einmal installiert und können mehrfach betrieben werden. Dies beseitigt die Notwendigkeit, ständig die Hände auf der Suche nach Venen zu stechen.

Das Prinzip der Gerätekatheter

Zunächst sollte das medizinische Personal wissen, wie man Medikamente intravenös injiziert. Aber wenn die Patienten die Informationen über das Verfahren kennen, werden sie vielleicht weniger Angst haben.

Ein Katheter zur intravenösen Medikamentenverabreichung ist eine hohle, dünne Röhre. Es wird in den Blutkreislauf eingeführt.

Dies kann im Bereich der Arme, des Halses oder des Kopfes erfolgen. Es wird jedoch nicht empfohlen, die Katheter in den Gefäßen der Beine zu betreten.

Installieren Sie diese Geräte, um das ständige Durchstechen der Venen zu vermeiden. Schließlich können sie dadurch verletzt und entzündet werden. Permanente Schäden an ihren Wänden führen zu Thrombosen.

Arten von Vorrichtungen

In medizinischen Einrichtungen kann eine von vier Arten von Kathetern verwendet werden. Es gibt solche Arten:

- Modelle für den kurzfristigen Gebrauch;

- zentrale periphere intravenöse Katheter, die in den Venen der Hände installiert sind;

- Tunnelkatheter, die in den breiten Blutkreislauf eingeführt werden, wie die Vena Cava;

- subkutane Venenkatheter in den Brustbereich unter der Haut eingeführt.

Abhängig von den Materialien, die bei der Herstellung dieser Geräte verwendet werden, emittieren Metall- und Kunststoffmodelle. Die Wahl der Option, die in jedem konkreten Fall notwendig ist, wird nur vom Arzt durchgeführt.

Ein Metallkatheter zur intravenösen Infusion ist eine Nadel, die an einen speziellen Verbinder angeschlossen ist. Letzteres kann Metall oder Kunststoff sein, einige von ihnen sind mit Flügeln ausgestattet. Solche Modelle werden nicht oft verwendet.

Kunststoffkatheter sind eine verbundene Kunststoffkanüle und ein transparenter Verbinder, die über eine Stahlnadel gezogen werden. Solche Optionen werden viel häufiger verwendet. Schließlich können sie länger als Metallkatheter betrieben werden. Der Übergang von einer Stahlnadel zu einem Kunststoffrohr ist glatt oder konisch.

Stahlkatheter

Es gibt verschiedene Metallvarianten von Modellen zur intravenösen Verabreichung von Arzneimitteln. Die beliebtesten unter ihnen sind Schmetterlings-Katheter. Sie sind eine Nadel aus einer Chrom-Nickel-Legierung, die zwischen zwei Kunststoffflügeln integriert ist. Auf der anderen Seite ist eine flexible transparente Röhre. Seine Länge beträgt ca. 30 cm.

Es gibt verschiedene Modifikationen solcher Katheter.

So können sie mit einem verkürzten Schnitt und einer kleinen Nadel oder mit einem flexiblen Schlauch zwischen dem Verbinder und der Nadel installiert werden. Dies soll die mechanische Reizung verringern, die auftritt, wenn ein intravenöser Stahlkatheter verwendet wird. Das Foto von solch einem Gerät macht es möglich zu verstehen, dass es nichts Schreckliches gibt, wenn es Ihnen präsentiert wird. Das Bild zeigt, dass die Nadeln in ihnen ziemlich kurz sind.

Um die Sicherheit einer Punktion auch bei versteckten und schwer zugänglichen Venen zu gewährleisten, kann ein spezieller intravenöser peripherer Katheter mit weichen Flügeln verwendet werden.

Nachteile und Vorteile von Metallmodellen

In der modernen medizinischen Praxis werden Stahloptionen äußerst selten verwendet. Schließlich ist ihre Lebensdauer ziemlich kurz - sie können nicht länger als 24 Stunden in Wien sein. Steife Nadeln verursachen außerdem Reizungen der Venen. Aus diesem Grund können sich Thrombosen oder Phlebitis entwickeln. Die Möglichkeit eines Traumas oder einer Nekrose eines Teils der Venenwand kann ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Und dies kann extravasale Verabreichung des Medikaments verursachen.

Durch solche Katheter werden Lösungen nicht entlang des Blutflusses eingeführt, sondern in einem bestimmten Winkel. Dies verursacht eine chemische Reizung der inneren Schicht des Gefäßes.

Um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Komplikationen bei der Arbeit mit intravenösen Stahlkathetern zu verhindern, müssen diese fest fixiert sein. Dies begrenzt die Patientenmobilität.

Aber trotz aller beschriebenen Nachteile haben sie eine Reihe von Vorteilen. Die Verwendung von Metallkathetern verringert das Risiko der Entwicklung von infektiösen Läsionen, da Stahl keine Mikroorganismen in den Blutkreislauf gelangen lässt. Außerdem lassen sie sich leichter in dünne, kaum sichtbare Venen einbauen. Daher wird ihre Verwendung in der Neonatologie und Pädiatrie praktiziert.

Moderne Armaturen

In der medizinischen Praxis werden derzeit Katheter mit Stahlnadeln praktisch nicht verwendet, da der Komfort und die Sicherheit der Patienten im Vordergrund stehen. Im Gegensatz zum Metallmodell kann ein intravenöser peripherer Katheter aus Kunststoff den Kurven einer Vene folgen. Dadurch wird das Traumarisiko deutlich reduziert. Es minimiert auch die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln und -infiltraten. Gleichzeitig erhöht sich die Verweilzeit eines solchen Katheters im Gefäß deutlich.

Patienten, die ein solches Kunststoffgerät installiert haben, können sich sicher bewegen, ohne die Venen zu beschädigen.

Sorten von Plastikmodellen

Ärzte können wählen, welcher spezielle Katheter im Patienten installiert werden soll. Im Verkauf können Sie Modelle mit zusätzlichen Anschlüssen für die Injektion oder ohne sie finden. Sie können auch mit speziellen Befestigungsflügeln ausgestattet werden.

Spezielle Kanülen wurden entwickelt, um vor versehentlichen Injektionen zu schützen und das Risiko einer Infektion zu verhindern. Sie sind mit einem schützenden selbstaktivierenden Clip ausgestattet, der an der Nadel befestigt ist.

Zum bequemen Injizieren von Medikamenten kann ein intravenöser Katheter mit einem zusätzlichen Port verwendet werden. Viele Hersteller platzieren es über den Flügeln, die für eine zusätzliche Fixierung des Gerätes gedacht sind. Mit der Einführung von Medikamenten in diesem Port besteht keine Gefahr einer Verschiebung der Kanüle.

Beim Kauf von Kathetern sollten Sie sich an die Empfehlungen der Ärzte halten. Schließlich können diese Geräte mit äußerer Ähnlichkeit in der Qualität erheblich variieren. Es ist wichtig, dass der Übergang von der Nadel zu der Kanüle atraumatisch ist, und mit der Einführung eines Katheters durch das Gewebe gibt es minimalen Widerstand. Wichtig ist auch die Schärfe der Nadel und der Schärfwinkel.

Häufig empfehlen Experten Kaufmodelle von Herstellern wie dem Konzern BD, den Firmen B. Braun, HMD, Wallace Ltd.

Der Standard für entwickelte Länder ist ein intravenöser Katheter mit einem Hafen von Braunulen geworden. Es ist mit einem speziellen Ventil ausgestattet, das die Möglichkeit einer umgekehrten Bewegung der in das Injektionsabteil injizierten Lösung verhindert.

Materialien verwendet

Die ersten Plastikmodelle unterschieden sich nicht zu sehr von Stahlkathetern. Bei ihrer Herstellung könnte Polyethylen verwendet werden. Als Ergebnis wurden dickwandige Katheter erhalten, die eine Reizung der inneren Wände der Blutgefäße verursachten und zur Bildung von Blutgerinnseln führten. Außerdem waren sie so starr, dass sie sogar zu einer Perforation der Gefäßwände führen konnten. Obwohl Polyethylen selbst ein flexibles, inertes Material ist, das keine Schleife bildet, ist es sehr leicht zu verarbeiten.

Auch bei der Herstellung von Kathetern können Sie Polypropylen verwenden. Dünnwandige Modelle sind daraus gemacht, aber sie sind zu starr. Sie wurden hauptsächlich verwendet, um Arterien zu erreichen oder andere Katheter zu injizieren.

Später wurden andere Kunststoffzusammensetzungen entwickelt, die bei der Herstellung dieser medizinischen Vorrichtungen verwendet werden. Die am häufigsten verwendeten Materialien sind PTFE, FEP und PUR.

Die erste ist Polytetrafluorethylen. Daraus hergestellte Katheter gleiten gut und führen nicht zu Thrombosen. Sie haben ein hohes Maß an organischer Toleranz und sind daher gut verträglich. Aber dünnwandige Modelle aus diesem Material können sich zusammendrücken und Schleifen bilden.

FEP (Fluorethylen Propylen Copolymer), auch bekannt als Teflon, hat die gleichen positiven Eigenschaften wie PTFE. Darüber hinaus ermöglicht dieses Material eine bessere Kontrolle des Katheters und erhöht seine Stabilität. In solch einer intravenösen Vorrichtung kann eine röntgendichte Umgebung eingeführt werden, die es Ihnen ermöglicht, sie im Blutkreislauf zu sehen.

PUR-Material ist Polyurethan, das vielen bekannt ist. Seine Härte hängt von der Temperatur ab. Je wärmer, desto weicher und elastischer. Oft werden zentrale intravenöse Katheter hergestellt.

Vor- und Nachteile von Ports

Hersteller stellen verschiedene Arten von Geräten her, die zur intravenösen Verabreichung von medizinischen Lösungen bestimmt sind. Nach Meinung vieler ist es vorzuziehen, Kanülen zu verwenden, die mit einem speziellen Port ausgestattet sind. Aber das ist nicht immer der Fall. Sie sind notwendig, wenn die Behandlung eine zusätzliche Jet-Injektion von Medikamenten vorsieht.

Wenn dies nicht erforderlich ist, kann ein herkömmlicher intravenöser Katheter installiert werden.

Das Foto eines solchen Geräts macht es möglich zu sehen, dass es sehr kompakt ist. Geräte ohne zusätzliche Ports sind billiger. Aber das ist nicht ihr einziger Vorteil. Ihre Verwendung ist weniger wahrscheinlich kontaminiert. Dies liegt daran, dass das Injektionselement dieses Systems täglich getrennt und gewechselt wird.

Auf der Intensivstation, der Anästhesiologie, ist der Vorteil der portierten Katheter gegeben. In allen anderen Bereichen der Medizin genügt es, die übliche Option zu etablieren.

Übrigens kann in der Pädiatrie ein Katheter mit einer Öffnung für die Jet-Injektion von Medikamenten installiert werden, selbst in Fällen, in denen Kinder keine intravenöse Infusion benötigen. So können Antibiotika stechen, Injektionen in den Muskel durch intravenöse Verabreichung ersetzen. Dies erhöht nicht nur die Effektivität der Behandlung, sondern erleichtert auch den Eingriff. Es ist einfacher, eine Kanüle einmal zu installieren und fast unmerklich das Medikament durch den Port zu injizieren, als mehrmals täglich schmerzhafte Injektionen vorzunehmen.

Größen von Kunststoffmodellen

Der Patient muss nicht selbst entscheiden, welche er einen intravenösen Katheter kaufen muss.

Die Größe und Art dieser Geräte wird vom Arzt je nach Verwendungszweck gewählt. Schließlich hat jeder von ihnen seinen eigenen Zweck.

Die Größe der Katheter wird in speziellen Einheiten - Goyces bestimmt. Entsprechend ihrer Größe und ihres Durchsatzes wird eine einheitliche Farbmarkierung festgelegt.

Die maximale Größe eines orangen Katheters beträgt 14G. Dies entspricht 2,0 mal 45 mm. Dadurch können Sie 270 ml Lösung pro Minute herauslassen. Es wird in Fällen installiert, in denen große Mengen von Blutprodukten oder anderen Flüssigkeiten transfundiert werden müssen. Für den gleichen Zweck werden graue (16G) und weiße (17G) intravenöse Katheter verwendet. Sie können 180 und 125 ml / min überspringen.

Der grüne Katheter (87G) wird für Patienten installiert, die routinemäßig Erythrozyten-Transfusionen (Blutprodukte) durchführen. Es arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 80 ml / min.

Bei Patienten, die eine intravenöse Langzeittherapie erhalten (Infusion aus 2-3 Liter Lösungen pro Tag), wird empfohlen, das rosa Modell (20G) zu verwenden. Nach der Installation kann die Infusion mit einer Geschwindigkeit von 54 ml / min durchgeführt werden.

Krebspatienten, Kinder und Patienten, die eine langfristige intravenöse Therapie benötigen, können einen blauen Katheter (22G) installiert haben. Er vermisst jede Minute 31 ml Flüssigkeit.

Um den Katheter in dünnen sklerosierten Venen zu installieren, können in der Pädiatrie und Onkologie gelbe (24G) oder violette (26G) Katheter verwendet werden. Die Größe der ersten ist 0,7 * 19 mm, und die zweite - 0,6 * 19 mm. Ihre Kapazität beträgt 13 bzw. 12 ml.

Installation

Jede Krankenschwester sollte wissen, wie ein intravenöser Katheter eingesetzt wird. Dazu wird die Injektionsstelle vorbehandelt, ein Tourniquet angelegt und Maßnahmen getroffen, so dass die Vene mit Blut gefüllt wird. Danach wird die Kanüle, die die Krankenschwester mit einem Längs- oder Quergriff ergreift, in das Gefäß eingeführt. Der Erfolg der Venenpunktion wird durch Blut angezeigt, das die Katheterabbildungskammer füllen sollte. Es ist wichtig sich daran zu erinnern: je größer sein Durchmesser, desto schneller wird diese biologische Flüssigkeit dort erscheinen.

Aus diesem Grund wird angenommen, dass die Arbeit mit dünnen Kathetern schwieriger ist. Die Kanüle sollte langsamer eingeführt werden, und die Krankenschwester sollte sich auch von taktilen Empfindungen leiten lassen. Wenn die Nadel in die Vene eintritt, liegt ein Fehler vor.

Nach dem Schlagen ist es notwendig, das Gerät mit einer Hand weiter in die Vene zu bewegen und mit der anderen die Nadelführung zu fixieren. Nach Beendigung des Einführens des Katheters wird die Nadelführung entfernt. Befestigen Sie es wieder an dem Teil, der unter der Haut bleibt. Wenn die Vene verloren gegangen ist, wird die gesamte Vorrichtung entfernt und der Einsetzvorgang wiederholt.

Es ist auch wichtig zu wissen, wie die Fixierung von intravenösen Kathetern durchgeführt wird. Dies geschieht mit Klebeband oder einer speziellen Bandage. Der Ort des Eindringens in die Haut ist nicht geklebt, da dies zur Entwicklung von infektiösen Phlebitis führen kann.

Der letzte Schritt ist das Spülen des installierten Katheters. Dies geschieht über das installierte System (für nicht portierte Versionen) oder über einen speziellen Port. Das Gerät wird auch nach jeder Infusion gewaschen. Dies ist notwendig, um die Bildung von Blutgerinnseln im Gefäß mit installiertem Katheter zu verhindern. Es verhindert auch die Entwicklung einer Reihe von Komplikationen.

Allgemeine Empfehlungen

Es gibt bestimmte Regeln für die Arbeit mit Geräten zur intravenösen Verabreichung von Medikamenten.

Sie sollten allen Gesundheitsdienstleistern bekannt sein, die einen intravenösen Katheter auswählen oder installieren. Der Algorithmus ihrer Verwendung sieht vor, dass die Erstinstallation von der nicht-dominanten Seite in distaler Entfernung durchgeführt wird. Das heißt, die beste Option ist der Handrücken. Jede nächste Installation (ggf. Langzeitbehandlung) erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Der Katheter wird höher entlang der Vene eingeführt. Die Einhaltung dieser Regel minimiert die Wahrscheinlichkeit von Phlebitis.

Wenn der Patient operiert wird, ist es besser, einen grünen Katheter zu installieren. Es ist das dünnste von denen, durch die Blut transfundiert werden kann.

Intravenöser peripherer Katheter - ein wirksames Werkzeug für Gefäße

Intravenöse Katheter sind spezielle medizinische Instrumente in Form einer Röhre. Ihr Hauptzweck - die Einführung von verschiedenen Arten von Drogen, sowie das Waschen von Blutgefäßen und verschiedenen Kanälen, die Durchführung von Injektionen. Es gibt einige andere Gegenstände, mit denen diese Instrumente bekannt sein können - PWVC oder Infusionskanülen. Wenn Patienten eine Langzeit- und / oder Sofort-Infusionstherapie benötigen, dann wird üblicherweise das periphere Instrumentarium verwendet - unter anderem ermöglicht es dem Patienten, ohne Angst transportiert zu werden, dass die Nadel aus dem Gefäß austritt.

Über das Werkzeug

Jeder Katheter hat das Aussehen einer Röhre und ist mit einer Nadel ausgestattet. Die Nadel wird in den Hohlraum der Vene einer Person eingeführt, und die Flüssigkeit tritt durch die Röhre in den menschlichen Körper ein. Um Probleme mit der Fixierung zu vermeiden, wird der Katheter üblicherweise entweder mit einer Naht oder mit einem regelmäßigen Pflaster an der Haut befestigt. Der Katheter kann gewöhnlich in die Arme, den Hals oder den Kopf eingeführt werden. Aber im Fußbereich wird nicht empfohlen, solche Geräte zu verwenden, sonst wird es negative Folgen haben.

Hinweise

Es gibt verschiedene Situationen, in denen ein intravenöser Katheter notwendig ist. Hier sind die wichtigsten:

  1. Notfallbedingungen, die den schnellstmöglichen Zugang zum menschlichen Blutkreislauf erfordern;
  2. die Notwendigkeit der Transfusion bestimmter Blutbestandteile;
  3. parenterale Ernährung;
  4. Hyperhydratation oder einfach Hydratation des Körpers;
  5. die Notwendigkeit einer schnellen und sehr genauen Verabreichung des Medikaments in der erforderlichen Konzentration.

Variationen

Es gibt verschiedene Katheterklassifikationen. Die erste basiert auf Steifigkeit - die Typen sind weich und hart.

Soft sind aus Polyvinylchlorid oder Gummi. Sie werden hauptsächlich für chirurgische oder therapeutische Zwecke verwendet, wenn es notwendig ist, irgendwelche Maßnahmen durchzuführen, die auf die Verbesserung des Gesundheitszustandes des Patienten abzielen. Um eine Diagnose zu stellen, werden oft starre Katheter verwendet, die für chirurgische Zwecke wenig geeignet sind. Außerdem sind Kunststoff- oder Gummivariationen haltbarer, weil das Metall in diesem Bereich selten verwendet wird.

Eine weitere Klassifizierung erfolgt nach der Art der Vene, in die Katheter eingeführt werden. Es gibt zwei Arten:

  • Arteriell. Wie der Name sagt, erlauben sie, verschiedene medizinische Probleme zu lösen, die mit Arterien verbunden sind.
  • Venös. Erlaubt, in die Venen zu gelangen und dort verschiedene Prozeduren durchzuführen.

Katheter können nach Art der Anwendung klassifiziert werden. Es gibt diejenigen, die ausschließlich auf kurzfristige Nutzung ausgerichtet sind. Es gibt zentrale Peripherie, die zum Beispiel in den Venen der Hände installiert werden kann.

Es kann auch einen Katheter mit einem zusätzlichen Port geben. Solche Katheter sind praktisch, weil es möglich ist, zusätzliche Lösungen des medizinischen Typs einzuführen, ohne die Nadel wieder einzuführen, und daher ist es nicht notwendig, das Gewebe erneut zu beschädigen. Wenn der Katheter nicht mit einem zusätzlichen Port ausgestattet ist, muss die Nadel jedes Mal erneut eingeführt werden.

Ports - Vor- und Nachteile

Viele Leute denken, dass Modelle mit einem zusätzlichen Port universell optimal sind, dass man keinen anderen wählen muss - aber es gibt eine doppelte Meinung. Wenn es keine Häfen gibt, sinkt der Preis und die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination wird viel geringer, so dass in vielen Situationen eine einfachere Option viel vorzuziehen wäre. Aber wenn ein Modell mit einem zusätzlichen Port wirklich benötigt wird, wird der Dropper installiert. Für einen Tropfer wird fast immer ein peripherer Katheter mit einer Öffnung angeordnet, da es einfacher ist, die Nadel wiederholt einzuführen, ohne die Haut des Patienten zu reizen.

Abmessungen

Die Klassifizierung von Kathetern kann leicht verwirrend sein. Tatsache ist, dass sie nicht nach typischen Zentimetern oder Zoll klassifiziert werden, sie sind in speziellen Einheiten, Geyaches gemessen. Um die Unterscheidung zu erleichtern, sind verschiedene Größen für unterschiedliche Farben vorgesehen. Zum Beispiel ist die maximale Größe 2,0 von 24 mm, das ist die 14. Größe. Am beliebtesten ist vielleicht die 18. Größe, die Abmessungen von 1,3 x 45 mm hat. 18 Größe wird sehr oft mit einer Vielzahl von Zwecken angewendet. Zusätzlich zu 18 ist die populäre Größe die grüne, die 87., die Erythrozytentransfusionen mit einer Rate von etwa 80 ml pro Minute ermöglicht.

Es gibt viele andere Größen, die vom Arzt aufgrund des spezifischen Problems des Patienten gewählt werden sollten.

Anwendung

Wie man Katheter benutzt - jede ausgebildete Krankenschwester weiß das. Zuerst wird die Injektionsstelle bearbeitet, dort wird ein Tourniquet appliziert, das hilft, die Vene mit Blut zu füllen. Als nächstes wird ein peripherer Katheter in den Arm genommen und in das Gefäß eingeführt. Natürlich muss es genau ausgewählt werden, abhängig von den Anforderungen, die sich aus dem Zustand des Patienten ergeben, und auch in direktem Verhältnis zum Vorhandensein / Fehlen einer intravenösen Infusion. Das richtige Material wird ausgewählt, zum Beispiel Metall oder Kunststoff, sowie die Größe, zum Beispiel 18 oder 14. Wenn die Kathetervisualisierungskammer (ihr spezieller Abschnitt) beim Einführen mit Blut gefüllt wird, bedeutet dies, dass die Injektion erfolgreich durchgeführt wurde. Anschließend erfolgt die Fixierung mit Hilfe einer Bandage oder eines Klebebandes - jedoch ist der Eintrittsort in die Haut nicht verschlossen, da sich sonst infektiöse Phlebitis entwickeln kann. Schließlich werden installierte intravenöse Katheter gespült, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln in dem Gefäß, in dem sie installiert ist, vermieden wird.

Einige weitere Details zu diesem Thema im folgenden Video:

Zeitschriften-Rubriken

Ein urologischer Katheter ist eine röhrenförmige Vorrichtung, die dazu bestimmt ist, Urin aus dem Harntrakt zu evakuieren, wenn ihr unabhängiger Abfall aufgrund von Verletzungen oder Erkrankungen unmöglich oder sehr schwierig ist. Die wichtigsten Anforderungen für den urologischen Katheter sind atraumatisch, Elastizität, Festigkeit, maximale Biokompatibilität, chemische Stabilität.

Materialien für die Herstellung von urologischen Kathetern

Silikon ist eines der am meisten verwendeten und untersuchten Materialien für die Herstellung von Blasenkathetern, das eine Reihe von Punkten unterscheidet.

  • Maximale Biokompatibilität.
  • Chemische Trägheit
  • Geringe Oberflächenspannung.
  • Chemische und thermische Stabilität.
  • Das Vorhandensein von hydrophoben Eigenschaften.

Silikon wird seit über 60 Jahren bei der Herstellung von Dauer- und Temporärkathetern verwendet. Dieses Material verursacht keine lokalen Reaktionen und ruft keine Ablagerung von Salzen im Lumen des Katheters hervor. Silikonelastomer ist ein wärmehärtendes Material, das einer Wärmebehandlung mit Temperaturen bis zu 230 ° C widerstehen kann. Der Nachteil des Elastomers sind die relativ hohen Produktionskosten.

Latex - Kautschukbaumsaft, stabilisiert durch Vulkanisation (Naturlatex) oder Emulsionspolymerisation (synthetischer Latex). Dies ist ein hochelastisches, langlebiges und widerstandsfähiges Material. Die Zusammensetzung von Latex umfasst Proteine, Lipide, anorganische Salze. Aber es ist die Anwesenheit von Proteinen in der Zusammensetzung von Latex, die die Entwicklung von Allergien bei Verwendung seiner Materialien provoziert. Moderne Latexkatheter sind mit Silikon beschichtet. Die Verwendung einer solchen Kombination ermöglicht es, die physikalischen Eigenschaften von Latex und die hohe Biokompatibilität von Silikon zu bewahren, so dass Allergien ausgeschlossen sind, während die hohe Praktikabilität von Kathetern erhalten bleibt.

Polyvinylchlorid ist ein thermoplastischer Kunststoff mit chemischer Stabilität und Inertheit. Hergestellt durch Polymerisation von Vinylchloridmonomer. Es hat eine hohe Flexibilität, Haltbarkeit, chemische Beständigkeit. Polyvinylchlorid ist röntgendicht. Ein wesentlicher Vorteil sind die relativ niedrigen Produktionskosten. Der Hauptnachteil von PVC ist die Verwendung von Weichmachern, wie DEHP, die das anfänglich steife und spröde PVC elastisch, flexibel und haltbar machen. DEHP kann toxisch sein und verursacht lokale Entzündungsreaktionen bei langfristiger Anwendung. Daher wird PVC als veraltetes Material für die Herstellung von Blasenkathetern angesehen, die durch neuere Polymere ersetzt werden.

Messing - Metall zur Herstellung von Metallkathetern. Verwendet für die Herstellung der gleichzeitigen Entleerung der Blase vor der Operation und während der Wehen. Zur Zeit werden sie nur selten benutzt.

Neben dem Material für die Herstellung des Katheters spielt eine innere und äußere Beschichtung eine wichtige Rolle. Latexkatheter sind mit Silikon beschichtet, um Allergien, lokale Entzündungsreaktionen und Salzablagerungen im Katheterlumen zu reduzieren. Bei längerem Gebrauch von Silikonkathetern werden sie mit Silber beschichtet, was ihre Lebensdauer um bis zu drei Monate verlängert.

Arten von urologischen Kathetern und Indikationen für ihre Verwendung

Je nach dem Zeitraum, in dem sie installiert sind, sind die Katheter unterteilt in:

Entsprechend den Eigenschaften der Herstellungsmaterialien sind sie unterteilt in:

  • harte oder steife Katheter (Metall);
  • weiche Katheter (Gummi);
  • halbstarre Katheter (hergestellt aus verschiedenen Arten von synthetischen Polymeren).

Durch die Anzahl der Kanäle im Körper des Katheters ist:

  • einzelner Kanal;
  • zwei Kanäle;
  • Drei-Kanal-Katheter.

Abhängig vom katheterisierten Organ sind Katheter:

  • Harnröhre;
  • Katheter für Harnleiter;
  • Katheter für das Nierenbecken;
  • Blasenkatheter.

Abhängig von der Position in Bezug auf den Organismus werden externe und interne unterschieden.

Zusätzlich zu der obigen Klassifizierung werden Katheter in weibliche und männliche unterteilt. Der Hauptunterschied zwischen männlichen Harnröhrenkathetern von Frauen ist der Durchmesser und die Länge: weiblich kürzer und breiter im Durchmesser. Außerdem sind die weiblichen Katheter gerade und die männlichen gekrümmt, was mit den anatomischen und physiologischen Eigenschaften der männlichen Harnröhre zusammenhängt (Vorhandensein von zwei S-förmigen Biegungen).

Der Pomerantsev-Foley-Katheter (Foley) ist für die Langzeitkatheterisierung der Blase und verschiedene Manipulationen vorgesehen.

Ein gemeinsames Merkmal aller Arten eines Foley-Katheters ist das Vorhandensein eines blinden Endes mit zwei Öffnungen. Es gibt auch einen zusätzlichen dünnen Kanal zum Aufblasen eines Gummiballons am Ende eines Katheters, der das Gerät in der Blase fixiert.

Verwenden Sie diesen Kathetertyp für eine Vielzahl von Aufgaben.

  • Urinumleitung.
  • Entfernung von Blutgerinnseln.
  • Lavage der Blase.

Die Einführung einer großen Menge an Flüssigkeit in den Ballon (30-50 ml) erlaubt die Verwendung eines Katheters, um die Harnröhrenblutung zu stoppen. Wenn sie die Niere entleeren, werden 4-6 ml Flüssigkeit in den Ballon zur Fixierung injiziert.

Dieser Katheter kann auch von mehreren Varianten sein.

  • Ein Zweiweg-Foley-Katheter, eine klassische Art von Katheter, mit einem gemeinsamen Kanal für den Harnabfluss und das Blasenwaschen und einen Kanal zum Einführen von Flüssigkeit in den Ballon.
  • Der Dreiweg-Foley-Katheter, mit Ausnahme des Urinkanals und der Ballonfüllung, ist mit einem getrennten Kanal zum Verabreichen von Medikamenten in die Blasenhöhle versehen.
  • Der Zweiweg-Foley-Katheter mit einer Timman-Spitze ist durch die Anwesenheit einer gekrümmten gekrümmten Blindspitze zur bequemeren Katheterisierung der männlichen Prostata bei seiner gutartigen Hyperplasie gekennzeichnet.
  • Der weibliche Zweiweg-Foley-Katheter zeichnet sich durch eine geringere Länge als die des Mannes aus.
  • Kinder-Foley-Katheter haben einen kleineren Durchmesser für die Inszenierung von Kindern oder Patienten mit Harnröhren-Pathologie.

Die Indikationen für die Platzierung dieses Katheters sind pathologische Prozesse, begleitet von mechanischen Störungen des Harnabflusses.

  • Neoplasmen der Prostata, Blase und Harnleiter.
  • Benigne Prostatahyperplasie.
  • Narben nach Verletzungen der Harnröhre.
  • Schwellung der Harnröhre durch entzündliche Prozesse.

Auch Patienten, die das Wasserlassen absichtlich nicht kontrollieren, werden einer Katheterisierung unterzogen.

  • Krank im Koma.
  • Patienten mit akuten Hirndurchblutungsstörungen.
  • Mit Rückenmarksverletzungen.
  • Während der Vollnarkose.

Der Zeitpunkt der Platzierung des Katheters hängt von den Materialien der Herstellung oder Beschichtung ab.

  • Silikonkatheter können 30 Tage in der Blase verbleiben.
  • Latex mit Silikonbeschichtung - bis zu 7 Tage.
  • Wenn der Katheter mit Silber bedeckt wird, beträgt die Nutzungsdauer bis zu 90 Tage.

Der Nelaton-Katheter ist ein gerader Gummi- oder Polymerkatheter mit einem abgerundeten Ende und zwei Drainage-Seitenlöchern im Anschlussteil. Es hat einen kleineren Lochdurchmesser im Vergleich zu Silikonkathetern. Zuvor für den längerfristigen Gebrauch durch Einreichung an den Genitalien etabliert. Nach der Erfindung wird der Foley-Katheter nicht mehr als permanente verwendet.

Wird für intermittierende (periodische) Katheterisierung der Blase verwendet, wenn es unmöglich ist, unabhängig zu urinieren.

Der Robinson-Katheter ist dem Nelaton-Katheter ähnlich.

Der Katheter von Nelaton, das Ende von Timman, weist die Eigenschaften des oben beschriebenen Katheters mit gebogenem Ende zur bequemen Katheterisierung von Patienten mit Prostataadenom auf.

Der Timman-Katheter (Mercier) ist ein elastischer Harnröhrenkatheter mit einem gebogenen Ende, der zur Katheterisierung bei gutartiger Prostatahyperplasie bestimmt ist. Es hat zwei seitliche Löcher in der Nähe der Spitze und einen Abflusskanal.

Ein Pezzer-Katheter ist ein Gummikatheter mit einer Plattenspitze und zwei oder drei Löchern. Konzipiert für die permanente Katheterisierung. Es wird für die Ableitung des Urins durch zystostat verwendet, wenn es unmöglich ist, es auf physiologische Weise zu entladen.

Was sind die Unzulänglichkeiten des Katheters?

  • Der kleine Durchmesser des Kanals, der zu seiner Blockierung beiträgt.
  • Die Möglichkeit der Trennung der Katheterkappe, wenn sie entfernt wird.
  • Der Mangel an Trennungen, der seine Formulierung erschwert.

Der Katheter Malecote ähnelt in Aufbau und Funktion einem Pezzer-Katheter.

Der Pusson-Katheter ist ein gerades Gummirohr mit drei Löchern am gebogenen Schnabel. Der Schnabel selbst besteht aus sehr elastischem Gummi, wodurch er zu einer Spirale verdreht wird. Zum Einsetzen in die Blase wird eine Metallsonde eingeführt, um den Katheter zu strecken. Nach dem Staging wird die Sonde entfernt, der Schnabel nimmt seine ursprüngliche Form an und fixiert sich so in der Blase. Es hat nur historischen Wert.

Magebeac-Katheter - Gummischlauch mit einer Länge von 60 cm In einem Abstand von 8 cm von der Spitze befindet sich eine Gummiplatte zur externen Fixierung. Drei Öffnungen des Katheters tragen zur raschen Entleerung des Urins bei (in unserer Zeit wird nicht mehr gebraucht).

Davola's Katheter ist ein Trokarkatheter zur Evakuierung von Urin durch Zystostomie.

Der Ureterkatheter ist ein langer Schlauch mit seitlichen Löchern, der aus einem röntgendichten Material (PVC) besteht und zur Katheterisierung des Harnleiters und des Nierenbeckens zum Zwecke der Drainage und Verabreichung von Arzneimitteln bestimmt ist. Die Länge des Katheters beträgt 70 cm und wird mit einem Zystoskop installiert. Es gibt zwei Katheter mit unterschiedlichen Farbmarkierungen im Kit, rot für den rechten Harnleiter, blau für den linken Harnleiter.

Gegenwärtig werden die Metallkatheter extrem selten, öfter - im Falle der Unmöglichkeit verwendet, elastisch einzustellen.

  • Wenn die Katheterisierung gleichzeitig durchgeführt wird, ist die Verwendung eines Nelaton-Katheters oder eines Metallkatheters relevanter.
  • Für die kurzfristige Drainage von Urin in einem Krankenhaus verwenden Sie Latex-Katheter mit Silikonbeschichtung, die bis zu 10 Tage lang im Lumen der Blase sein können.
  • Wenn neben der Evakuierung von Urin auch die Injektion von Medikamenten in die Blase erforderlich ist, werden die Foley-Dreikanalkatheter verwendet.
  • Wenn Sie eine konstante Drainage des Urins benötigen, dann verwenden Sie Katheter mit einer speziellen Beschichtung (Silber) vom Typ Foley.

Wenn es nicht möglich ist, den Urin physiologisch zu entleeren, wird eine Zystostomie mit einem Pezzzer-Katheter durchgeführt.

Berühmte Hersteller und die ungefähren Kosten von urologischen Kathetern

Welche Unternehmen sind die beliebtesten Hersteller von Kathetern in unserer Zeit?

  • Apexmed
  • Unmedizinisch
  • Coloplast
  • TROGE MEDIZINISCH
  • Helm
  • Certus
  • COVIDENT

Foley-Katheter, der häufigste und begehrteste Katheter. Der Preis für den Kauf dieses Geräts variiert zwischen 200 Rubel und 4000 Rubel. Alles hängt von der Anzahl der internen Kanäle, der Materialherstellung und der Beschichtung ab.

  • Ein Latex-Dual-Channel-Katheter mit einer Silikonbeschichtung ist die günstigste Option, Sie können es für 200 Rubel kaufen.
  • Silikokatheter mit einer Silberbeschichtung bzw. die teuerste, eine Kopie kostet etwa 4.000 Rubel.
  • Silikonkatheter ohne spezielle Beschichtung kostet durchschnittlich 1500 Rubel.

Da Dreiwegkatheter für eine kürzere Katheterisierungsperiode (7-10 Tage) verwendet werden, ist Latex oft das Material für ihre Herstellung. Die durchschnittlichen Kosten betragen 500 Rubel.

Nelaton-Katheter sind erheblich billiger, da sie für den einmaligen Gebrauch verwendet werden. Ihre Kosten variieren im Bereich von 40-200 Rubel, abhängig von der Verfügbarkeit der Schmierschicht.

Die durchschnittlichen Kosten eines Pezzer-Katheters betragen 200 Rubel.

Medizinischer Foley-Katheter

Im Krankenhaus zur Stimulation der Arbeit benutzten sie oft eine spezielle Röhre mit einem Ballon. Dies ist ein Katheter zum Öffnen des Gebärmutterhalses vor der Geburt, der nicht alleine verwendet werden kann. Gegenwärtig wird ein solches medizinisches Gerät selten von einer Stimulation angezogen, aber es ist immer noch relevant.

Foley-Katheter - was ist das?

Es ist ein medizinisches Gerät, das benötigt wird, um Flüssigkeit aus der Blase (vollständige Entleerung) mit Gewalt zu entfernen. Die Notwendigkeit dafür tritt auf, wenn Probleme in der Arbeit der Harnwege oder in Vorbereitung auf die Operation. Manche Frauen benötigen während der Schwangerschaft möglicherweise einen Foley-Schlauch, um die Wehen zu stimulieren.

Mehrere Varianten eines solchen Katheters werden auf einmal bereitgestellt, wobei das Funktionsprinzip identisch ist und die Form und das Material der Herstellung etwas unterschiedlich sind. Darüber hinaus ist es wichtig, die Größe des Medizinprodukts individuell zu wählen, da sonst durch Unkenntnis und Nachlässigkeit erhebliche gesundheitliche Schäden verursacht werden. Unabhängig davon ist das Gerät streng verboten.

Silikon-Foley-Katheter

Dies ist das am häufigsten verwendete Modell für den wiederholten Gebrauch. Das Material hat einen hohen Grad an Bioverfügbarkeit, eliminiert das Risiko von Gewebeirritationen und Beschwerden des Patienten. Ein Foley-Katheter aus Silikon wird wärmebehandelt, wodurch das Risiko der Ausbreitung der Bakterienflora im Körper reduziert wird. Es kann zu Hause verwendet werden, aber unter Beteiligung eines zertifizierten Gesundheitspersonals. Solche Latexprodukte sind preiswert und für alle Patienten verfügbar.

Versilbert

Dies ist ein teureres Gerät, weil es aus Edelmetall besteht. Es wird aktiv für die Untersuchung und Behandlung der Blase, die Beschleunigung der Arbeitstätigkeit verwendet. Darüber hinaus zerstört Silber produktiv pathogene Flora, tötet Krankheitsinfektionen der Urogenitalsphäre. Ein silberbeschichteter Foley-Katheter bietet eine sichere Behandlung, so dass sich viele Patienten selbst wegen der erhöhten Kosten in der Apotheke dafür entscheiden.

Wie ein Foley-Katheter aussieht

Das angegebene medizinische Gerät hat die Form einer Röhre mit einem Ballon. Mit seiner glatten Seite wird es in die Gebärmutterhöhle oder Blase eingeführt, während Ärzte minimale Schmerzen versprechen. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall, da der Patient anstelle von Unbehagen einen Schmerzanfall erfährt. Strukturell hat der Gerät Foley-Katheter mehrere obligatorische Komponenten. Das:

  1. Foley-Katheter. Es ist notwendig für eine starke Fixierung, strukturell mit einem Kunststoffventil am Einlass ausgestattet. Zuerst wird eine medizinische Lösung in seinen Hohlraum injiziert, wonach sich das Ventil schließt und ein Entleeren des Ballons vollständig ausgeschlossen ist.
  2. Tipp Nelaton zylindrische, stromlinienförmige Form.
  3. Verbinder Notwendig, um den Katheter mit der Zervix oder Blase zu verbinden, resistent gegen Verdrehen der Foley-Röhre.

Für Frauen

Um den Infektionsprozess der unteren Teile des Harnsystems rechtzeitig zu diagnostizieren, ist eine Katheterisierung notwendig. Ein weiblicher Foley-Katheter wird vor Beginn der Operation verwendet, um die Blase vollständig zu entleeren, hat eine verkürzte Länge und ist weniger invasiv. Zusätzlich wird seine Einführung in die Vagina durchgeführt, um die Wehen zu stimulieren, die Öffnung des Uterus zu beschleunigen, gefolgt von dem Beginn der Wehen. Ein solches medizinisches Gerät darf nur von einer erfahrenen Pflegekraft streng nach Angaben abgegeben werden.

Urinieren

Die Anweisung besagt, dass ein solches Medizinprodukt zur Harnretention verschrieben wird. Die Notwendigkeit dafür ergibt sich nach Durchführung von chirurgischen Eingriffen oder bei der Geburt, mit ausgedehnten Verletzungen des Harnsystems, bei Verletzungen, bei der Einführung von Drogen und beim Waschen der Blase. Der urologische Foleykatheter verursacht reflexartig das Urinieren, wenn er bereits gesetzt ist, und für chronische Probleme des Harnsystems ist er für eine lange Zeit bestimmt.

Foley-Katheter - Arten

Bei der Vielzahl der Modelle bestimmt der Arzt, welcher Katheter für ein bestimmtes Krankheitsbild geeignet ist. Meistens handelt es sich um einen 2- und 3-Wege-Katheter vom Foley-Typ, der für die Katheterisierung der Blase in einem weiblichen oder männlichen Körper zum Zweck einer effektiven chirurgischen Manipulation bestimmt ist. Sie sind aus Silber, Latex oder Silikon, haben das gleiche Wirkprinzip. Die Fixierung des Katheters erfolgt durch Aufblasen des Ballons, der sich an seinem distalen Ende befindet.

2 x Laufen

Dies ist ein klassisches Tool, das nur einen gemeinsamen Kanal hat. Der Zweiweg-Foley-Katheter ist notwendig, um Wasser zu pumpen oder Medikamente in die Blasenhöhle zu verabreichen. Unter seinen Vorteilen unterscheiden Ärzte Sterilität, hydrophobe Eigenschaften, chemische Trägheit und das Fehlen von Nebenwirkungen; der Nachteil ist der hohe Bauaufwand.

3 x Laufen

Ein solches medizinisches Gerät weist konstruktiv einen zusätzlichen Kanal auf, durch den es möglich ist, zusätzlich therapeutische Lösungen in die Gebärmutterhöhle, die Blase, einzubringen. Der Foley-Katheter, 3-fach, gilt als multifunktionales Modell, er hat ein breites Wirkungsspektrum, er zeichnet sich durch eine Vielzahl von Indikationen im Vergleich zu seinem oben dargestellten "Konkurrenten" aus.

Wie man die Größe wählt

Sie können ein solches Werkzeug in einer Online-Apotheke kaufen, nur mit einer geeigneten Größe ist es möglich, zu verpassen. Bevor Sie einen Kauf tätigen, ist es wichtig, vorab die individuellen Abmessungen des Foley-Katheters zu bestimmen. Wenden Sie sich dazu an Ihren Geburtshelfer, Ihren Arzt. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit Standardparametern, die die Auswahl des Käufers wesentlich erleichtern:

Innendurchmesser, mm

Außendurchmesser, mm

Was benötigt wird

Die Blasenkatheterisierung ist ein wichtiger Eingriff am Vorabend eines chirurgischen Eingriffs, denn mit ihrer Hilfe kann man sowohl Flüssigkeit aus dem Testorgan abpumpen als auch mit Medizin füllen, die für eine positive Dynamik notwendig ist. Jeder Arzt kennt den Algorithmus für die Herstellung eines solchen medizinischen Instruments, eine detaillierte Beschreibung ist in der Anleitung enthalten. Bevor Sie jedoch ein Gerät kaufen, ist es wichtig, sorgfältig zu untersuchen, wofür der Foley-Katheter geeignet ist. Die medizinischen Indikationen während der Schwangerschaft sind wie folgt:

  • Diabetes bei Frauen in der Geburt;
  • wiederkehrende Schwangerschaft mehr als 10 Tage;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems der Frau;
  • schwache Arbeitstätigkeit;
  • große Frucht;
  • Polyhydramnion;
  • erhöhter Druck;
  • schwere Präeklampsie;
  • frühes Ablassen von Kork;
  • körperliche Schwäche der Frau in der Arbeit.

Für die zervikale Dilatation

Wenn die Kontraktionen nicht rechtzeitig beginnen, greifen Ärzte auf eine Stimulation zurück. Die Notwendigkeit für ein solches Verfahren entsteht, wenn eine schwache Arbeit diagnostiziert wird oder der Prozess der zervikalen Dilatation mit Komplikationen fortschreitet. Ein Katheter zur Stimulation der Wehen ist eine gefährliche Manipulation, daher sollte nur ein ausgebildeter Geburtshelfer dies durchführen. Zu Hause können Sie die Integrität der Oberfläche der Gebärmutter stören, pathologische Geburt mit der Totgeburt des Kindes provozieren.

In der Blase

Die Verwendung dieses Instruments hängt nicht immer mit der generischen Aktivität zusammen. Ein männlicher und weiblicher urethraler Foley-Katheter ist ein Verfahren zur Vorbereitung auf eine Operation oder zur erfolgreichen Behandlung einer Anzahl von Pathologien des Harnsystems. Seine Anwesenheit ermöglicht sofortiges Urinieren. Darüber hinaus ist es mit Hilfe von speziellen Klammern möglich, die ungehinderte Abgabe der therapeutischen Zusammensetzung an die Blasenhöhle zur weiteren Entsorgung der pathogenen Flora, eine erfolgreiche Behandlung, sicherzustellen.

Gebrauchsanweisung

Bevor Sie ein solches Medizinprodukt kaufen, müssen Sie die Anweisungen weiter studieren, sich mit allen bestehenden Kontraindikationen vertraut machen. Da diese invasive Methode der Stimulation der Arbeit durch ihren Schmerz, psychologisches Trauma gekennzeichnet ist, haben sich Ärzte davon wegbewegt, in der Praxis fortgeschrittenere Techniken zu verwenden. Wenn entschieden wird, dass die Verwendung eines Foley-Katheters in einem bestimmten Krankheitsbild angemessen ist, ist der folgende Algorithmus der Handlungsalgorithmen im stationären Setting und Krankenhausaufenthalt.

Inszenierung

Bevor mit der Manipulation begonnen wird, muss der Arzt alles Notwendige tun, um das Risiko einer hochgradig unerwünschten Infektion des Urogenitalbereichs des Patienten zu minimieren. Die Installation des Foley-Katheters beginnt mit einer gründlichen Behandlung der Vaginaloberfläche mit speziellen antiseptischen Lösungen. Danach gehen die Spezialisten zu invasiven Manipulationen über. Also:

  1. Installiert unter sterilen Bedingungen Spiegel.
  2. Mit einer speziellen Klammer wird ein Katheter in den Gebärmutterhals eingeführt.
  3. Befüllt den Ballon mit einer sterilen Spritze in 10 ml Flüssigkeit.
  4. Dieser Druck übt eine stimulierende, tonische Wirkung auf den Uterus aus, wodurch er sich stark zu kontrahieren beginnt.
  5. Das Gerät selbst ist an der Innenseite des Oberschenkels befestigt, der Rest der Schläuche ist in der Vagina versteckt.
  6. Wenn die Arbeitstätigkeit nicht innerhalb von 24 Stunden begonnen hat, wird ihre Stimulation nicht mehr mit Wasser oder Salzlösung, sondern mit Oxytocin durchgeführt.
  7. Um bei Kontraktionen die Flüssigkeit aus der Flasche zu bekommen, pumpt der Arzt mit einer speziellen Spritze den Inhalt manuell ab.
  8. Nur ein Arzt sollte den Katheter entfernen, sonst können Sie den Gebärmutterhals verletzen.

Wie zu Hause waschen

Da dieses Medizinprodukt für eine wiederholte Verwendung vorgesehen ist, ist es erforderlich, nach jeder Sitzung eine qualitativ hochwertige Pflege und Lagerung bereitzustellen. Vor allem, wenn ein solches Gerät zu Hause verwendet wird. Das Waschen des Foley-Katheters ist ein Muss, dessen Einhaltung eigene Nuancen und Nuancen hat. Die Reihenfolge der Aktionen des Patienten ist im Folgenden beschrieben:

  1. Vor dem Beginn der Sitzung waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und Wasser, können Sie lokale Antiseptika verwenden.
  2. Reinigen Sie den Katheter von außen und verwenden Sie dafür Alkohol. Achten Sie besonders auf die Verbindung des Drainageschlauchs und des Katheters.
  3. Trennen Sie den Katheter vom Drainageschlauch, geben Sie Kochsalzlösung mit einer sterilen Spritze hinein. Die Restflüssigkeit wird zusammen mit Restharn in einen separaten Behälter abgelassen.
  4. Führen Sie solche einfachen Manipulationen mehrmals durch, bis der Katheter vollständig sauber ist.
  5. Schließen Sie es wieder an das Abflussrohr an und bewahren Sie es bis zum nächsten Eingriff an einem sterilen Ort auf. Sie können die Foto- oder Videoanleitung verwenden.

Löschung

Dieses medizinische Gerät ist schwierig und unangenehm einzuführen, Schwierigkeiten treten auf, wenn es entfernt wird. Das Ersetzen eines Foley-Katheters zu Hause muss von einer Krankenschwester durchgeführt werden, oder eine oberflächliche Selbstmedikation kann ernsthafte Komplikationen verursachen. Um das Gerät zu wechseln, müssen Sie es zuerst sicher entfernen. Wenn es notwendig ist, den Foley-Katheter zu entfernen, ist die Reihenfolge der Aktionen wie folgt:

  1. Vor dem Eingriff waschen Sie Ihre Hände, können Sie Seife oder ein Antiseptikum verwenden.
  2. Entfernen Sie die Klammer, um den Inhalt des Katheterbeutels vollständig in einen separaten Behälter zu entleeren.
  3. Nehmen Sie eine Bauchlage auf einer weichen Unterlage ein, während Sie die Beine zur Seite ausstrecken, beugen Sie sie an den Knien. Dies kann die Position des Schmetterlings sein.
  4. Entspannen Sie sich, entfernen Sie allmählich ein dünnes Röhrchen aus der Blase, Sie können eine spezielle Klammer für die Sterilität verwenden.
  5. Überprüfen Sie den Katheter und überprüfen Sie visuell, ob die Integrität der angegebenen Struktur nicht verletzt wurde.

Komplikationen

Wenn diese Manipulationen falsch durchgeführt werden oder auf eine oberflächliche Selbstbehandlung zurückzuführen sind, sind schwerwiegende gesundheitliche Folgen nicht ausgeschlossen. Gleiches gilt für Kontraindikationen. Nach dem Foley-Katheter sind folgende Krankheitsbilder nicht ausgeschlossen:

  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • zervikale Mikrotraumen;
  • entzündliche und infektiöse Prozesse;
  • Verschlimmerung von Blasenerkrankungen;
  • die Notwendigkeit einer Operation;
  • pathologische Geburt;
  • Geburtstrauma.

Bevor Sie eine solche Tube mit einer Packung kaufen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, um das Fehlen von Kontraindikationen zu klären. Wenn es keine Beschränkungen gibt, bleibt nur der Preis des Problems zu bestimmen. Im Internet wird der Kauf billiger, aber um die Wahl nicht zu verpassen, ist es wichtig, die erforderliche Größe des Katheters zu klären. Die Preise in Moskau sind wie folgt.

Arten von Blasenkathetern und Methoden zu ihrer Einführung

Das Verfahren der Katheterisierung der Blase ist oft eine extreme Notwendigkeit bei der Diagnose, Behandlung und Pflege von schwer kranken Patienten. Ein Blasenkatheter wird verwendet, um die Manipulation durchzuführen.

allgemeine Informationen

Oft in einer Person verursacht dieses Verfahren Angst und Leugnung verbunden mit einem Mangel an Verständnis für seine Notwendigkeit. Die Technik beinhaltet die Einführung einer speziellen Vorrichtung in der Blase für den Urinfluss. Eine Katheterisierung ist notwendig, wenn der Patient die Blase nicht auf natürliche Weise entleeren kann.

Ein Katheter ist eine oder mehrere hohle Röhren. Es wird durch die Harnröhre eingeführt, aber manchmal wird die Katheterisierung durch den Bauch durchgeführt. Das Gerät kann kurz oder für längere Zeit installiert werden. Die Manipulation wird sowohl für Männer als auch für Frauen jeden Alters durchgeführt.

Ein Katheter in der Blase ist für die Drainage, Verabreichung von Medikamenten notwendig. Die ordnungsgemäße Installation des Geräts ist normalerweise schmerzlos. Auf den ersten Blick ist das Verfahren einfach, aber Wissen und Erfahrung sind erforderlich, die Einhaltung der Sterilität.

Während der Katheterisierung mögliche Verletzung der Wände der Harnwege. Darüber hinaus besteht die Gefahr der Einschleppung von Krankheitserregern. Blasenkatheterisierung wird von einem durchschnittlichen Arzt nach ärztlichen Anweisungen durchgeführt.

Katheter-Sorten

Die Arten von Kathetern unterscheiden sich in Abhängigkeit von dem Material, aus dem sie hergestellt sind, der Tragedauer, der Anzahl der Bypass-Schläuche und dem Bereich der Katheterisierung. Die Drainage kann durch den Harnkanal oder eine Punktion in der Bauchwand (suprapubisch) erfolgen.

Urologische Katheter werden in verschiedenen Längen hergestellt: für Männer bis 40 cm, für Frauen von 12 bis 15 cm, für einen einmaligen Eingriff gibt es einen permanenten Blasenkatheter und Drainage. Hard (Bougie) ist aus Metall oder Kunststoff, weich - aus Silikon, Gummi, Latex. In jüngster Zeit wird ein Metallkatheter selten verwendet.

Es gibt Urethral-, Ureter-, Katheter für die Blase, Stents für das Nierenbecken, abhängig von dem Organ, das Katheterisierung benötigt.

Es gibt Geräte, die vollständig in den Körper des Patienten injiziert werden, während andere ein äußeres Ende mit dem Urinal verbunden haben. Die Röhren sind mit Kanälen ausgestattet - von eins bis drei.

Die Qualität und das Material der Katheter sind besonders bei längerem Tragen von großer Bedeutung. Manchmal hat der Patient Allergien und Reizungen.

Am häufigsten werden in der Praxis folgende Kathetertypen verwendet:

Ein Foley-Katheter für einen längeren Zeitraum ist indiziert. Das abgerundete Ende mit dem Reservoir wird in die Blase eingeführt. Und am gegenüberliegenden Ende des Katheters befinden sich zwei Kanäle - zum Entfernen von Urin und zum Einleiten von Flüssigkeit in die Organhöhle. Das Gerät mit drei Kanälen wird zum Waschen und zur Medikamentenverabreichung verwendet. Durch den Foley-Katheter wird Urin entfernt und die Blase durch die Harnröhre gespült. Und auch dieses Gerät wird für die Zystostomie (Eröffnung) der Blase bei Männern verwendet. In diesem Fall wird die Röhre durch den Magen installiert.

Timankatheter zeichnen sich durch eine elastische gebogene Spitze, zwei Öffnungen und einen Entladungskanal aus. Praktisch für die Entwässerung von Patienten mit Prostataadenom.

Ein Pezzer-artiger Katheter ist ein Tubulus, oft ein Gummi, mit einem verdickten schalenförmigen Fixateur und zwei Auslässen. Ein solcher Katheter, der durch die Urethra oder Zystostomie installiert wird, ist für eine Langzeitverwendung vorgesehen. Die Installation erfordert die Verwendung einer bauchigen Sonde.

Der Katheter von Nelaton ist ein Einwegprodukt und wird zur regelmäßigen Urinausscheidung verwendet. Es besteht aus Polyvinylchlorid, erweicht bei Körpertemperatur. Der Nelaton-Katheter hat ein geschlossenes, abgerundetes Ende und zwei seitliche Öffnungen. Verschiedene Größen sind mit verschiedenen Farben markiert. Es gibt männliche und weibliche Nelaton-Katheter. Sie unterscheiden sich nur in der Länge.

Wenn Katheterisierung benötigt wird

Urologisches Katheter-Set zum Zweck der Diagnose, für medizinische Eingriffe, in Verletzung der Selbst-Urinierung. Ein Kontrastmittel wird während einer Röntgenuntersuchung durch die Vorrichtung injiziert, und Urin wird gesammelt, um die Mikroflora zu detektieren. Manchmal ist es notwendig, die Menge an Restmenge an Flüssigkeit in einer Blase zu kennen. Zusätzlich wird nach der Operation ein Katheter zur Kontrolle der Diurese eingesetzt.

Pathologien, wenn der unabhängige Urinfluss gestört ist, sind viele. Die häufigsten Gründe für die Installation eines Katheters sind wie folgt:

  • Tumore über der Harnröhre;
  • Steine ​​in der Harnröhre;
  • Verengung der Harnwege;
  • Prostatahyperplasie;
  • Glomerulonephritis;
  • Nephrotuberkulose.

Darüber hinaus gibt es andere akute und chronische Erkrankungen, bei denen Urinierungsstörungen auftreten und eine Drainagevorrichtung erforderlich ist. Und auch oft wird es notwendig, die Blase und die Harnröhre mit antibakteriellen und anderen Medikamenten zur Desinfektion und Behandlung zu bewässern. Ein Katheter wird für Lügen- und Schwerkranke, die bewusstlos sind, und auch nach einer Operation gelegt.

Verfahrensablauf

Damit der Katheter für eine geplante Zeitdauer ohne Komplikationen funktionieren kann, ist ein bestimmter Algorithmus erforderlich. Sterilität ist extrem wichtig. Um eine Infektion der Hände zu vermeiden, werden Werkzeuge, Genitalien von Patienten mit einem Antiseptikum (desinfiziert) behandelt. Die Manipulationen werden überwiegend mit einem weichen Katheter durchgeführt. Metallisch wird nur selten bei schlechter Durchlässigkeit durch den Harnkanal verwendet.

Der Patient sollte mit gebeugten Knien und Beinen auf dem Rücken liegen. Krankenschwester behandelt Hände, zieht Handschuhe an. Stellen Sie das Tablett zwischen die Beine des Patienten. Ein Clip mit einer Serviette wird verwendet, um den Genitalbereich zu behandeln. Bei Frauen sind es die Schamlippen und die Harnröhrenregion, bei Männern der Kopf des Penis und die Harnröhre.

Dann wechselt die Krankenschwester die Handschuhe, nimmt das sterile Tablett, zieht den Katheter mit einer Pinzette aus der Verpackung und bearbeitet das Ende mit einem Gleitmittel. Betreten Sie das Gerät mit einer Pinzette mit Drehbewegungen. Zuerst wird der Penis senkrecht gehalten und dann nach unten abgelenkt. Wenn der Katheter die Blase erreicht, erscheint Urin von seinem äußeren Ende.

In ähnlicher Weise wird die Manipulation eines weichen Katheters bei Frauen durchgeführt. Wenn Sie die Schamlippen ausbreiten und das Röhrchen vorsichtig in die Öffnung der Harnröhre einführen, zeigt das Auftreten von Urin einen ordnungsgemäß durchgeführten Eingriff an.

Es ist schwieriger, ein Gerät zu einem Mann zu bringen, da die männliche Harnröhre lang ist, hat sie physiologische Verengungen.

Nachfolgende Aktionen hängen vom Zweck und Typ des Geräts ab. Foley-Katheter kann lange stehen. Um es zu fixieren, verwenden Sie eine Spritze und 10-15 ml Kochsalzlösung. Durch einen der Kanäle wird es innen in einen speziellen Ballon eingeführt, der die Röhre in der Organhöhle hält. Ein Einwegkatheter wird unmittelbar nach Entnahme des Urins oder zur Entnahme von Proben zur Analyse sowie nach medizinischen Eingriffen in Harnröhre und Blase bei Frauen entfernt.

Eigenschaften eines permanenten Katheters

Um die Funktion des Harnsystems wiederherzustellen, ist manchmal eine lange Zeit erforderlich, während der sich das Gerät in der Blase befindet. In diesem Fall ist die richtige Pflege des Blasenkatheters besonders wichtig. Sowohl Harnröhren als auch Katheter, die durch Zystoskopie abgegeben werden, haben ihre positiven Aspekte und Nachteile. Das Einführen des Katheters durch die Harnröhre ist traumatischer, es ist öfter verstopft, es kann nicht länger als 5 Tage verwendet werden. In den Genitalien verursacht die Röhre Beschwerden.

Der suprapubische Katheter hat einen größeren Durchmesser, es ist einfacher, die Zystostomie zu bearbeiten Der Patient kann es für mehrere Jahre verwenden, aber ein monatlicher Drainageersatz wird benötigt. Schwierigkeiten treten nur bei Menschen mit Übergewicht auf. Tägliche Pflege für einen permanenten Blasenkatheter ist erforderlich. Die Injektionsstelle muss sauber gehalten werden, die Blase sollte durch Injektion von Furatsilina-Lösung gespült werden.

Der Katheter ist mit dem Urinal verbunden. Sie können nach jedem Gebrauch gewechselt oder zur Wiederverwendung aufbereitet werden. Im letzteren Fall ist es notwendig, das Urinal in einer Essiglösung zu tränken, abzuspülen und zu trocknen, bevor es vom System getrennt wird. Um zu verhindern, dass die Infektion durch Aufsteigen in die Blase gelangt, ist das Urinal unterhalb der Höhe der Genitalien am Bein befestigt. Wenn das Gerät verstopft ist, muss es ausgetauscht werden.

Patienten, die einen Katheter für eine lange Zeit verwenden, kennen normalerweise die Regeln für ihre Pflege. Zu Hause ist es möglich, das Gerät sowohl selbstständig als auch mit Hilfe einer geschulten Person zu entfernen und zu ersetzen. Die Hauptsache in diesem Fall ist, die Regeln der Asepsis streng zu befolgen.

Weitere Artikel Über Nieren