Haupt Tumor

Wie kann Furadonin bei akuter und chronischer Blasenentzündung eingenommen werden?

Furadonin ist ein Medikament der Nitrofuran-Gruppe, das aufgrund seiner Fähigkeit, die Zellwanddurchlässigkeit und Proteinsynthese in der Bakterienzelle zu unterbrechen, antimikrobielle Aktivität aufweist.

Der Wirkstoff, der internationale Freiname des Medikaments - Nitrofurantoin. Furadonin wird für Zystitis und andere Infektionen der unteren Harnwege verschrieben.

Unabhängige und unkontrollierte Aufnahme von antibakteriellen Mitteln führt zu einer Erhöhung der Resistenz der uropathogenen Flora, so dass dieses Medikament nicht ohne den Rat und Rat des behandelnden Arztes eingenommen werden sollte.

1. Indikationen und Dosierungen

Heute wird Furadonin direkt zur Behandlung von unkomplizierter Zystitis sowie zur Vorbeugung von Blaseninfektionen während der Zystoskopie und Katheterisierung eingesetzt.

Es erreicht therapeutische Konzentrationen nur im unteren Harntrakt, was es unmöglich macht, es für Pyelonephritis oder Prostatitis zu verwenden.

Das Furadonin-Schema für akute unkomplizierte Zystitis gemäß den russischen klinischen Richtlinien von 2016 und der offiziellen Gebrauchsanweisung: Tabletten 100 mg 3-4 mal täglich, oral, reichlich Wasser trinkend. Die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels ist hoch (mehr als 50%) und die Absorptionsrate ist schnell. Die Einnahme von Furadonin während des Essens erhöht die Bioverfügbarkeit des Medikaments und erhöht seine Wirksamkeit.

Makrokristallines Nitrofurantoin (Medikament Uvamin retard, nicht in der Russischen Föderation registriert) wird in einer Dosierung von 100 mg 2-3 mal täglich angewendet.

Dies liegt an der Tatsache, dass die makrokristalline Form eine langsame Freisetzung der aktiven Substanz aufweist. Mikrokristalle erscheinen in keiner der ausländischen Empfehlungen, und im Gegensatz dazu ist die makrokristalline Form auf dem russischen Markt nicht registriert.

2. Verwendung bei chronischer Blasenentzündung

Bei chronisch rezidivierender Blasenentzündung ist eine Antibiotikaprophylaxe mit Furadonin (EAU 2015) möglich.

Das Regime des Medikaments zur Vorbeugung von Exazerbationen ist wie folgt: Nehmen Sie einmal täglich 50 mg Tabletten ein (die Dauer des Kurses wird individuell vom behandelnden Arzt gewählt, gewöhnlich 3-6 Monate).

Antibiotikaprophylaxe für chronische Zystitis sollte nicht unabhängig vorgeschrieben werden. Der Einsatz von Antibiotika ist eine extreme Maßnahme, wenn alle anderen Arten von vorbeugenden Maßnahmen wirkungslos waren (pflanzliche Uroseptika, Uro-Vaks usw.).

Vor Beginn der Antibiotikaprophylaxe ist eine negative Urinrückflussrate erforderlich.

Es ist zu beachten, dass die Langzeitanwendung von Furadonin die Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Nebenwirkungen erhöht.

3. Das Spektrum der Aktivität des Medikaments Furadonin

Der häufigste (in 65-80% der Fälle) Erreger der akuten Zystitis ist E. coli (E.Coli). Dieser Mikroorganismus ist gegenüber vielen Arten von Antibiotika empfindlich, jedoch war E. coli aufgrund der häufigen und unkontrollierten Verordnung von antibakteriellen Mitteln in der medizinischen Praxis in der Lage, Arzneimittelresistenz gegen die meisten von ihnen zu entwickeln.

Die weit verbreitete Antibiotikaresistenz beschränkt heute die Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Blasenentzündungen erheblich.

Furadonin (Nitrofurantoin) ist eines der wenigen Antibiotika gegen Escherichia coli, Enterobacter, Klebsiell, Staphylo- und Streptokokken.

Die Resistenz von Escherichia coli gegenüber Nitrofurantoin ist ziemlich niedrig und variiert in der Region von Russland im Bereich von 1,2-4,3%, abhängig von der Patientenprobe.

Tabelle 1 - Die Empfindlichkeit von E. Coli, isoliert von Infektionen des FGP, mit antibakteriellen Arzneimitteln (I. S. Palanin, 2009)

Gleichzeitig sind fast alle Stämme von Proteus, Pseudomonas aeruginosa und Actinobacteria resistent gegenüber Nitrofurantoin (gemäß den EU-Daten von 2011).

Diese Mikroorganismen sind selten Erreger der akuten Zystitis, aber wir sollten die Möglichkeit einer durch polymikrobielle Assoziationen verursachten Entzündung nicht vergessen.

4. Ort des Nitrofurantoins im pharmakologischen Markt

Die ersten Medikamente der Nitrofuran-Gruppe erschienen in den 1940er Jahren auf dem pharmakologischen Markt.

Nitrofurantoin wurde 1953 von der FDA (USA) als Erstlinientherapie für unkomplizierte Harnwegsinfektionen zugelassen.

Es wurde seit fast zwei Jahrzehnten intensiv zur Behandlung von akuter Zystitis eingesetzt, aber mit der Entwicklung der pharmakologischen Produktion und der Entstehung von Medikamenten wie Trimethoprim / Sulfamethoxazol, Fluorchinolonen und B-Lactam-Antibiotika ist seine Popularität stark zurückgegangen.

Nitrofurantoin gehört zu den ältesten antimikrobiellen Wirkstoffen, allerdings bleibt die Resistenz von E. coli gegenüber dieser noch recht gering.

Eine solche langsame Entwicklung von Arzneimittelresistenz ist auf das Vorhandensein von nicht einem, sondern mehreren Wirkungsmechanismen zurückzuführen. Deshalb sollten Bakterien nicht eine, sondern mehrere Mutationen haben, was evolutionär schwieriger ist.

Zu Beginn der 2000er Jahre führte ein Anstieg der Resistenz gegenüber Fluorchinolonen und B-Lactamen zu einem erneuten Interesse an Nitrofurantoin.

5. Nationale Empfehlungen

Nach modernen Gesichtspunkten der Wahl der Antibiotika können Nitrofurane, einschließlich Furadonin, für Zystitis als Medikamente der ersten Wahl genommen werden.

In nationalen (2016) und europäischen (2015) urologischen Empfehlungen gehört Nitrofurantoin zu den drei besten Medikamenten der Wahl für die Behandlung der akuten Zystitis (Evidenz 1a, Empfehlung A).

Früher wurde es bei schwangeren Frauen empfohlen, aber die neue Revision ist nur im zweiten Trimester erlaubt.

6. Effizienzstudien

Trotz der Tatsache, dass Nitrofurantoin eines der ersten verfügbaren Antibiotika zur Behandlung von Harnwegsinfektionen war, wurde das Medikament zwei Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung (1970) ernsthaften klinischen Studien unterzogen.

Der Zweck dieser Studien bestand nicht darin, Nitrofurantoin zu untersuchen, um die Wirksamkeit neuer Antibiotika im Vergleich zum damaligen "Goldstandard" zu bewerten.

Insgesamt wurden in den 70er Jahren 24 randomisierte Studien durchgeführt, die die Wirksamkeit von Nitrofurantoin und Antibiotika der neuen Generation belegten, was zur Verdrängung des "veralteten" Furadonins in den Hintergrund führte.

Der zweite Höhepunkt randomisierter klinischer Studien mit Nitrofurantoin tritt 1990-2000 auf. Sie zeigten eine hohe Wirksamkeit eines 5-7-tägigen Kurses. Es wurde jedoch gefunden, dass das Medikament unwirksam ist, wenn es für drei Tage eingenommen wird.

In einer offenen kontrollierten Studie verglichen Hooton et al. (1995) drei- und siebentägige Kurse (bei einer Dosierung von 100 mg 4-mal täglich). 6 Wochen nach Ende der Rezeption betrug die Wirksamkeit des 3-tägigen Nitrofurantoin-Kurses nur 61%. Die Wirksamkeit der fünf- und siebentägigen Kurse variierte jedoch im Bereich von 80-92%.

7. Die Wirksamkeit des Medikaments bei Männern

Urologische Empfehlungen werden nicht empfohlen, Furadonin für Zystitis bei Männern wegen seiner möglichen Verbindung mit Entzündung der Gewebe der Prostata zu verwenden. Wie wir uns erinnern, erreicht es im Gewebe der Prostata keine therapeutischen Konzentrationen.

Im Moment wurden trotz der vielen randomisierten Studien, die männliche Patienten beinhalteten, die demographischen Grunddaten nicht veröffentlicht und die Ergebnisse nicht nach Geschlecht aufgeschlüsselt. Daher kann die pharmakologische Wirksamkeit von Furadonin bei Männern nicht beurteilt werden.

8. Sicherheit und Nebenwirkungen

Nitrofurantoin ist in einer Zeit auf dem Drogenmarkt erschienen, als die Anforderungen an die Zuverlässigkeit und die Methodik für die Entwicklung von Antibiotika noch nicht klar geregelt waren. Trotz seiner weit verbreiteten Verwendung besteht immer noch Unsicherheit über seine wahrscheinliche Toxizität.

In einer umfassenden Meta-Analyse von Nitrofurantoin [1] konnte folgendes festgestellt werden:

  1. 1 Die wichtigsten Nebenwirkungen bei der Einnahme von Nitrofurantoin waren Symptome einer Dysfunktion des Verdauungstraktes. In diesem Fall war die Toxizität des Arzneimittels leicht und schnell reversibel. Wenn Sie aufhören, die Symptome zu nehmen, hören Sie schnell auf.
  2. 2 Keine der analysierten Studien zeigte schwerwiegende und irreversible Wirkungen bei einer Verabreichungsdauer von weniger als 14 Tagen.
  3. 3 Seltene, schwere und sehr gefährliche Nebenwirkungen von Nitrofurantoin (Lungenfibrose, Hepatotoxizität, Autoimmunerkrankungen) wurden bei Patienten berichtet, die das Arzneimittel über viele Monate und Jahre erhalten haben.
  4. 4 Die rechtzeitige Diagnose von schweren Komplikationen und Autoimmunerkrankungen sowie der rechtzeitige Abbruch der Medikation führten zu einem schnellen Rückgang der Symptome und der Genesung.
  5. 5 Die geschätzte Häufigkeit von Lungenfibrose und Leberschäden während der Langzeitverabreichung betrug 0,001% bzw. 0,0003%, was nicht höher ist als die anderer Antibiotika dieser Gruppe.
  6. 6 Weitere schwere Reaktionen (neurologische und hämatologische Erkrankungen) traten in etwa 0,0007% - 0,0004% der Fälle noch seltener auf.

Auf der Grundlage dieser Metaanalyse kann geschlossen werden, dass Furadonin eine ziemlich geringe Toxizität aufweist, während die Dauer der Verabreichung nicht länger als 14 Tage beträgt.

9. Mikrokristalle gegen Makrokristalle

Wie oben erwähnt, ist Nitrofurantoin mikrokristallin (Furadonin, Furadonin Lect) und makrokristallin (Uvamin retard).

Die frühesten (1983) Studien von Nitrofurantoin zielen darauf ab, toxische Effekte zu vergleichen, wenn die mikro- und makrokristalline Form des Arzneimittels verwendet wird. Sie zeigten eine Verringerung des Risikos von Nebenwirkungen, wenn die makrokristalline Form zu 50% verwendet wurde.

Bei Verwendung der makrokristallinen Form von Nitrofurantoin ist das Risiko von Nebenwirkungen geringer und die Wirksamkeit der Behandlung ist höher. Dies liegt an der langsamen Freisetzung des Medikaments, leider ist diese Form des Antibiotikums auf dem Territorium der Russischen Föderation nicht verfügbar.

Die mikrokristalline Form, das heißt Furadonin, wird schnell absorbiert, was oft zu gastrointestinalen Störungen führt.

Es gibt auch eine dritte Form von Nitrofurantoin - Nitrofurantoin MV (modifizierte Freisetzung), bestehend aus Makrokristallen und Monohydrat. Es hat eine gelartige Struktur und wird noch langsamer freigesetzt.

In fast allen ausländischen klinischen Studien wurde nur makrokristallines Nitrofurantoin verwendet. In den meisten Studien wird empfohlen, das Medikament für 5-7 Tage, selten für 10-14 Tage zu trinken.

Die Häufigkeit unerwünschter Ereignisse in diesen Studien liegt zwischen 5 und 16%. Dies ist vergleichbar mit den Vorbereitungen anderer Gruppen und manchmal sogar niedriger.

10. Kontraindikationen

Eine zu weitverbreitete Verwendung von Furadonin ist trotz seiner hohen Wirksamkeit nicht gerechtfertigt. Dies ist auf das erhöhte Risiko von Nebenwirkungen aufgrund seiner Verwendung, Dysfunktion des Magen-Darm-Trakts und Hepatotoxizität zurückzuführen.

Dieses Medikament kann nicht zusammen mit Fluconazol (Flucostat) verschrieben werden, da es die toxische Wirkung auf die Leber erhöht. Bei Leberzirrhose, Leberversagen und Mangel an G-6-FDG (Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase) kontraindiziert.

Furadonin wirkt sogar auf resistente Mikroorganismen wirksam, sein Nachteil ist die Notwendigkeit eines längeren Verlaufs im Vergleich zu anderen First-Line-Medikamenten.

11. Verwenden Sie bei schwangeren Frauen

Früher war Furadonin eines der Antibiotika der Wahl für die Behandlung von akuter Blasenentzündung in der Schwangerschaft. Mit dem Aufkommen von Fosfomycintrometamol (Monural, Urofoscin) auf dem Pharmamarkt wurde das Medikament auf den zweiten Platz verwiesen.

Heute wird es bei schwangeren Frauen zur asymptomatischen Bakteriurie eingesetzt und in eine Gruppe alternativer Mittel gegen akute Blasenentzündungen versetzt (MONIKI 2014).

Die Sicherheit des Medikaments während der Schwangerschaft wurde in vielen Bevölkerungsstudien nachgewiesen, es wird von der FDA als Sicherheitsklasse B eingestuft, aber seine Verwendung ist nur im zweiten Trimester erlaubt. Aufgrund des hohen Risikos hämolytischer Komplikationen beim Fetus ist es in den späteren Stadien strikt kontraindiziert.

Wie man Furadonin trinkt

Furadonin # 8212; Hilft Zystitis?

Zystitis # 8212; Eine Krankheit, die jeder dritten Frau bekannt ist, ist ein entzündlicher Prozess in der Schleimhaut der Blase, dessen Ursachen wie folgt sind:

  • Infektion (spezifisch, nicht spezifisch bakteriell, viral, pilzartig)
  • Immunitätsreduktion (Diabetes mellitus, Hormone, Zytostatika, Strahlentherapie, Schwangerschaft)
  • Störungen der Beckenblutversorgung
  • Stase von Urin auf dem Hintergrund von Prostatitis, Urolithiasis, die Gewohnheit, nicht lange urinieren oder in Abwesenheit von Bedingungen für das regelmäßige Wasserlassen.

Begleite häufige Rückfälle von Blasenentzündung:

  • Häufige Verstopfung, Darmdysbiose
  • Infektiöse Darmerkrankung
  • Entzündliche Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane, Prostatitis bei Männern
  • Unterkühlung des Körpers, Stress, Überarbeitung
  • Schwangerschaft, Abtreibung.

Viele Frauen mit chronischer Blasenentzündung sind an der Frage # 8212 interessiert; Ist Cyraditis Kur Furadonin wirksam? Um herauszufinden, sollten Sie den Erreger der Zystitis und seine Empfindlichkeit gegenüber Furadonin bestimmen.

In 80-90% der Fälle der Blasenentzündung # 8212; E. coli ist der Erreger, ein unbedeutender Prozentsatz gehört zu Staphylococcus # 8212; 3-15%. und sehr selten sind die Zystitis provozierenden Bakterien Proteus mirabilis und Klebsiella spp. Auch sexuell übertragbare Infektionen können die Entwicklung und Exazerbation chronischer Zystitis beeinflussen.

So, wie man Zystitis behandelt? Bei den ersten Symptomen der Blasenentzündung sollte man möglichst bald einen Spezialisten aufsuchen, um die Tests zu bestehen, die Ursache der Entzündung, den Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen und erst dann eine umfassende Behandlung unter ärztlicher Aufsicht zu beginnen.

Welche Tests machen Zystitis

  • Urinanalyse, mit Entzündung, die Anzahl der Leukozyten wird erhöht. Bakterien schwimmen im Urin, rote Blutzellen und kleine Mengen von Protein können erscheinen.
  • Urin von Nechyporenko, in dieser Analyse bestimmen die Anzahl der Leukozyten und roten Blutkörperchen und Zylinder.
  • Die wichtigste Analyse ist # 8212; bakteriologische Urinkultur. Das Ergebnis dieser Analyse muss etwa 7-10 Tage warten, aber die mit ihrer Hilfe erhaltenen Informationen sind von größter Wichtigkeit, da die Wirksamkeit der Therapie direkt von der Empfindlichkeit oder Resistenz des Erregers gegenüber bestimmten antimikrobiellen Mitteln abhängt. Wenn die Behandlung ohne eine solche Analyse durchgeführt wird, ist # 171; Blind # 187; Therapie möglicherweise nicht wirksam. Heute hat die Resistenz von Bakterien gegenüber vielen Antibiotika um ein Vielfaches zugenommen, und jene Medikamente, die vor 30 Jahren effektiv gegen Zystitis geholfen haben, können jetzt einfach machtlos sein, daher wird der Entzündungsprozess verzögert und chronisch. In Ermangelung von Laboratorien und Mitteln für die Analyse werden sie mit Breitspektrum-Medikamenten behandelt.
  • Zusätzlich ist es notwendig, sexuell übertragbare Infektionen auszuschließen.Für diesen Zweck werden PCR-Tests durchgeführt für: Herpes, Ureaplasmose, Mycoplasmose, Trichomoniasis, Chlamydien. Seit STIs provozieren Faktoren für die Entwicklung von Zystitis.
  • Schmiere auf die Flora der Vagina bei Frauen.
  • Ultraschall der Harnorgane zur Feststellung möglicher Begleiterkrankungen.
  • Hormonstörungen beeinflussen auch die entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalbereichs, wenn der Patient irgendwelche Anomalien im hormonellen Hintergrund hat, wird der Arzt die entsprechende hormonelle Diagnose verschreiben.

Wie man Pillen für Zystitis Furadonin nimmt

Bei Zystitis verschreiben Experten häufig Furadonin, da dieses antimikrobielle Mittel hauptsächlich zur Behandlung von Harnwegsinfektionen eingesetzt wird.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff und der lateinische Name des Medikaments ist Nitrofurantoin, das gegen Bakterien wirksam ist, die Blasenentzündung verursachen, Pyelonephritis - Escherichia coli, Shigella dysenteriae, Staphylococcus spp. Shigella sonnei, Proteus spp. Streptococcus spp. Der Mechanismus der pharmakologischen Wirkung dieses Arzneimittels beruht auf der immer noch geringen erworbenen Resistenz von Bakterien gegen Nitrofurane, daher ist Furadonin ein recht wirksames Mittel.

Hinweise

Furadonin wird für bakterielle Infektionen der Harnwege eingesetzt, die von Mikroorganismen verursacht werden, die dafür empfindlich sind:

  • Zystitis
  • Pyelonephritis
  • Pyelitis
  • Urethritis
  • Prävention von infektiösen Komplikationen nach Operationen und instrumentellen urologischen Untersuchungen.
Kontraindikationen
  • Individuelle Intoleranz, Überempfindlichkeit
  • Chronische Hepatitis
  • Leberzirrhose
  • Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Nehmen Sie das Medikament nicht zu Kindern unter 1 Monat
  • Akute Porphyrie
  • Nehmen Sie unter ärztlicher Aufsicht Personen mit Diabetes mellitus, Anämie, Vitamin-B-Mangel und anderen chronischen Erkrankungen auf.
Wie man Furadonin einnimmt

Wenn Sie eine Pille Form der Droge nehmen, sollten Sie die Droge mit viel Wasser trinken, ohne beim Essen zu kauen. Bei der Einnahme der Suspension vor dem Gebrauch sollte die Flasche geschüttelt werden, mit einem Messlöffel gemessen werden, kann mit Milch, Saft, Wasser gemischt werden.

  • Bei Erwachsenen Zystitis - 1 Registerkarte. (50 - 100 mg) 3-4 Tage pro Tag für 7 Tage.
  • Kinder unter 12 Jahren - 5-8 mg / kg / Tag brechen in 4 Dosen.
  • Kinder über 12 Jahre alt - 100mg. 2 p / Tag während der Woche
  • Zur Behandlung der Zystitis wird 1 p / d prophylaktisch verwendet. nachts 50-100 mg.
Nebenwirkungen
  • Nervensystem: Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel, Asthenie, Nystagmus.
  • Verdauungssystem: Pankreatitis, Erbrechen, Bauchschmerzen, Colitis, Durchfall, Hepatitis.
  • Atmungssystem: Husten, obstruktive Bronchitis. interstitielle Veränderungen in den Lungen.
  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag, Arthralgie, Anaphylaxie, Schüttelfrost, Fieber, Brustschmerzen.

Suspension und Tabletten für Zystitis Furadonin - Preis: 1 Tablette Furadonin enthält 50, 100 mg. Nitrofurantoin, bedeckt mit einer enterischen gelben Schale, und Furadonin ist in Suspension erhältlich. Dieses Medikament wird zur systemischen Anwendung ausschließlich auf ärztliche Verschreibung verwendet. Der durchschnittliche Preis in Apothekenketten beträgt 30-80 Rubel.

Mit Zystitis helfen Furadonin

Wichtig zu wissen! Galina Savina erzählt ihre Geschichte von der Behandlung von Zystitis! weiter lesen

Jeder, der eine Zystitis erlebt hat, weiß, dass die Krankheit sehr schmerzhaft ist und eine Menge Ärger verursacht, so dass Sie es schnell und vorzugsweise für immer loswerden wollen. Die Behandlung kann verschiedene Pillen und Schüsse umfassen, und vieles hängt vom Erreger ab. Wenn dies Mikroorganismen sind, dann wird Furadonin häufiger als andere Medikamente gegen Blasenentzündung verschrieben, und die Bewertungen darüber sind meist gut.

Was ist Furadonin?

Gemäß den Anweisungen ist Furadonin ein Breitbandantibiotikum. Erhältlich in Form von magensaftresistenten Tabletten. Das Medikament gehört zur Gruppe der Nitrofurane und wird zur Behandlung von Harnwegsinfektionen einschließlich Zystitis eingesetzt. Es wirkt bakteriostatisch und bakterizid und wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien.

Furadonin Tabletten können eingenommen werden, wenn die Ursache der Krankheit:

Für die Behandlung von Zystitis verwenden unsere Leser erfolgreich die Galina Savina Methode. weiter lesen

  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • alle Arten von Shigella (Dysenterie);
  • E. coli;
  • Amöbenprotea.

Das Medikament wird durch die Wände des Gastrointestinaltraktes absorbiert, über die Nieren ausgeschieden, so tritt der Wirkstoff in das Zentrum der Entzündung ein und zerstört "Schädlinge".

Wie man nimmt?

Es wird empfohlen, das Medikament in regelmäßigen Abständen einzunehmen, so dass die Konzentration des Wirkstoffs immer hoch ist und die Infektion wirksam bekämpft wird. Gemäß den Anweisungen sollten Tabletten alle 6 Stunden getrunken werden. Die Dauer der Behandlung ist eine Woche, nach der ein zweiter Urintest zur Überprüfung der Sterilität durchgeführt wird.

Furadonin von Zystitis sollte mit viel Wasser gewaschen werden, für eine bessere Absorption. Tabletten werden genommen: Erwachsene, 0,1-0,15 mg, 3-4 mal am Tag, Kinder, 5-8 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag, teilen dieses Volumen durch 4-mal. Die maximal zulässige tägliche Aufnahme für einen Erwachsenen beträgt 0,6 g. Der Arzt verschreibt die genaue Dosis und Reihenfolge der Verabreichung.

Die Anweisungen zeigen, dass bei der prophylaktischen Behandlung von Blasenentzündungen das Volumen einer Einzeldosis von der Art der Krankheit und der Dauer des Verlaufs abhängt. Prävention kann von 3 bis 12 Monaten dauern. Und die tägliche Dosis in diesen Fällen überschreitet 2 mg / kg des Gewichts nicht. Laut Übersichten hilft die Behandlung in kurzer Zeit Schmerzen und Beschwerden beim Wasserlassen zu lindern.

Kontraindikationen

Wie jede medizinische Droge hat Furadonin Kontraindikationen. Es kann nicht für Menschen mit folgenden Krankheiten eingenommen werden:

  • Zirrhose der Leber;
  • Nierenversagen und schwere Nierenerkrankungen;
  • chronische Hepatitis;
  • Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase;
  • Herzversagen 2. und 3. Grad;
  • akute Porphyrie;
  • individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament oder seinen Komponenten.

Sie können dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft sowie während des Stillens nicht trinken, Kinder bis zu einem Monat.

Gemäß den Bewertungen können nach der Einnahme der Tabletten folgende Nebenwirkungen auftreten: Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel, Husten und Brustschmerzen, Schläfrigkeit und Fieberzustände, Bauchspeicheldrüsenentzündung und Hepatitis. In einigen Fällen können Kurzatmigkeit, Bauchschmerzen, allergische Reaktionen auftreten.

Bevor Sie mit der Behandlung von Zystitis mit Furadonin beginnen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen und sicher gehen, dass Sie zum Arzt gehen.

Im Geheimen

  • Unglaublich... Sie können chronische Zystitis für immer heilen!
  • Diesmal.
  • Ohne Antibiotika zu nehmen!
  • Das sind zwei.
  • Für eine Woche!
  • Das sind drei.

Klicken Sie auf den Button und finden Sie heraus, wie Galina Savina es gemacht hat!

Wie nehme ich Furadonin bei Blasenentzündung?

Seit mehreren Jahrzehnten werden zur Behandlung von Erkrankungen wie Zystitis Furadonin-Tabletten verwendet. Es ist ein bewährtes Mittel gegen abdominale Schmerzen und schmerzhaftes Urinieren, das durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Trotz der Tatsache, dass es moderne Mittel auf dem Markt gibt, bevorzugen viele Menschen die Medizin, die seit Jahren getestet wurde.

Beschreibung des Medikaments Furadonin

Das Medikament hat bakterizide Eigenschaften, dank derer es gegen den Erreger der Krankheit kämpft, da es ein antimikrobielles Mittel ist. Das Werkzeug wird sogar im Verdauungssystem absorbiert und von den Nieren ausgeschieden.

Furadonin wird zur Behandlung von:

  1. Zystitis
  2. Urethritis.
  3. Pyelonephritis.
  4. Bei chirurgischen Eingriffen im Urogenitalbereich.

Kontraindikationen für die Verwendung von Medikamenten sind Schwangerschaft, Stillzeit, Nieren-und Herzversagen, Leberzirrhose. Die Nebenwirkungen von Furadonin sind selten und äußern sich in Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen oder allergischen Reaktionen. Es ist möglich, die Wahrscheinlichkeit ihrer Manifestation durch Einnahme einer großen Menge an Flüssigkeit zu reduzieren, diese Methode wird auch im Falle einer Überdosierung verwendet.

Wie kann man Furadonin mit Blasenentzündung trinken?

Dosierung furadonin Blasenentzündung beauftragte Arzt, oft in einer Dosis von 0,15g 0,1g- zu einer Zeit, und die Vielzahl ihrer 3-4 mal pro Tag, je nach Intensität und Schwere der schmerzhaften Symptome. Es ist notwendig, jede Tablette mit viel Wasser zu trinken - mindestens ein Glas, und für die gesamte Dauer der Behandlung der Krankheit in der Ernährung sollte eine Menge Flüssigkeit in Form von Abkochungen von Kräutern und Cranberry Fruchtgetränken sein.

Wie viel Furadonin mit Blasenentzündung zu trinken?

Zu Beginn der Behandlung warnt der Arzt Sie vor Furadonin bei Blasenentzündung. Es ist sehr wichtig, die begonnene Behandlung nicht zu beenden, nachdem der Schmerz abgeklungen ist. Schließlich kann die Krankheit chronisch werden, wenn sie nicht mit einem vollständigen Kurs behandelt wird, der normalerweise sieben bis zehn Tage dauert.

"Furadonin": Bewertungen für Blasenentzündung, Gebrauchsanweisungen, Analoga

Zystitis ist eine ziemlich unangenehme Krankheit, sie kann unerwartet entstehen und eine schreckliche Unannehmlichkeit für eine Person verursachen. Verursacht häufiges Wasserlassen, Schmerzen im Unterbauch und andere unangenehme Symptome. Eines der wirksamsten Medikamente, die die Krankheit beseitigen, ist "Furadonin". Bewertungen für Zystitis über ihn sind sehr unterschiedlich. Einige fühlten sich nach der ersten Pille erleichtert, andere litten unter Nebenwirkungen.

Zusammensetzung und Freisetzungsform

Die Droge "Furadonin" wurde lange und zuverlässig bei der Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt. Die Form der Freisetzung der Droge - Tabletten. Enthält den Wirkstoff Nitrofurantoin. Produziert in einer Konzentration von 50 oder 100 mg.
Zusätzliche Komponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels sind:

  • Kartoffelstärke;
  • Aerosil;
  • Stearinsäure;
  • Polysorbat-80.

Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, die eine flache zylindrische runde Form haben. Ausgestattet mit einer Facette. In gelblicher Farbe gemalt. Verpackt in einer Blisterpackung mit 10 Stück. In einer Pappschachtel ist von 10 bis 50 Stück.

"Furadonin" bezieht sich auf antimikrobielle Mittel. Seine Haltbarkeit beträgt vier Jahre, danach kann es nicht mehr verwendet werden. Das Produkt wird in einem trockenen und belüfteten Bereich bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 C gelagert.

Pharmakologische Eigenschaften

Beachten Sie die hohe Wirksamkeit des Medikaments "Furadonin" mit Zystitis Bewertungen. Das Medikament gehört zu antimikrobiellen Mitteln. Es stammt aus der Gruppe der Nitrofurane. Verwendet in der Behandlung von Infektionskrankheiten des Harnsystems. Das Medikament blockiert die Synthese von Proteinen, die in pathogenen Bakterien auftritt und die Permeabilität der Membranen erkrankter Zellen verletzt. Seine Aktivität wird sowohl in Bezug auf gram-negative Bakterien als auch in Bezug auf grampositive Mikroorganismen beobachtet. Das Medikament wirkt sich nicht auf die Bakterien Enterococcus spp., Acinetobacter spp., Pseudomonas aeruginosa aus. Tabletten arbeiten nicht an Candida-Pilzen.

Das Medikament wird aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert. Die Bioverfügbarkeit des Medikaments beträgt 50%. Essen erhöht den Grad der Bioverfügbarkeit. Das Medikament ist zu 60% mit Blutproteinen assoziiert. Metabolisiert in der Leber und in den Muskeln. Die Halbwertszeit beträgt etwa 25 Minuten.

Das Gerät kann in die Plazenta und in die Muttermilch eindringen. 100% wird über das Nierensystem ausgeschieden, einschließlich 50% des Medikaments kommt unverändert heraus.

"Furadonin": Anwendungshinweise

In mehreren Fällen verschriebene Medikamente. Dies sind Krankheiten des Harnsystems, die durch pathogene Bakterien verursacht werden. Unter solchen Krankheiten - Pyelonephritis, Zystitis, Pyelitis und Urethritis. Pillen werden zu prophylaktischen Zwecken, vor chirurgischem urologischem Eingriff, sowie während der Prüfung der ableitenden Harnwege vorgeschrieben. Es hat ein streng definiertes Zeugnis "Furadonin" und in anderen Fällen ist seine Verwendung höchst unerwünscht.

Wann sollte das Medikament nicht konsumiert werden?

Empfiehlt, Pillen "Furadonin" Gebrauchsanweisung für die Blasenentzündung, aber nicht alle Patienten zu nehmen. Daher ist es verboten, das Medikament bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber den Inhaltsstoffen des Arzneimittels, insbesondere Nitrofuranam oder Nitrofurantoin, einzunehmen. Sie können keine Medikamente gegen Menschen mit schweren Nierenerkrankungen, Nierenversagen und Oligurie einnehmen.

Es ist verboten, Kinder unter drei Jahren sowie schwangere und stillende Frauen zu heilen. In letzterem Fall besteht das Risiko einer hämolytischen Anämie beim Neugeborenen und Feten, da das Erythrozyten-System noch nicht ausgereift ist. Kontraindikationen für die Pille sind chronische Hepatitis und Leberzirrhose. Verschreiben Sie keine Medikamente gegen chronischen Herz- und Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel. Verschreiben Sie Furadonin nicht mit Porphyrie, die sich in der akuten Phase der Entwicklung befindet.

Wie "Furadonin" mit Blasenentzündung zu trinken?

Zystitis-Pillen werden oral eingenommen. Da Nahrung die Bioverfügbarkeit des Medikaments erhöht, wird empfohlen, es während der Mahlzeiten mit Wasser einzunehmen.

Wenn es keine anderen medizinischen Rezepte gibt, dann werden für Erwachsene mit infektiösen Erkrankungen der Harnwege, die ohne Komplikationen auftreten und im leichten und mittleren Stadium sind, 50 mg 4-mal täglich verschrieben. Wie viel "Furadonin" in diesem Fall zu trinken? Der therapeutische Kurs dauert in der Regel eine Woche. Wenn die Krankheit in einem schweren Stadium der Entwicklung ist, wird wiederholt, es wird empfohlen, 100 mg 4 mal täglich zu trinken. Der Behandlungsverlauf beträgt 7 Tage.

Wenn das Medikament in der Erhaltungsbehandlung verwendet wird, muss es einmal täglich in einer Dosierung von 50 mg - 100 mg eingenommen werden.

Zur operativen urologischen Intervention und Untersuchung der Harnwege wird das Medikament viermal täglich in einer Dosis von 50 mg eingenommen. In diesem Fall werden die Tabletten am Tag des urologischen Verfahrens und für drei Tage nach diesen Ereignissen konsumiert.

Im Kindesalter - ab 3 Jahren - bei Erkrankungen der Harnwege, die infektiöser Natur sind und ohne Komplikationen ablaufen, wird das Medikament mit 3 mg pro Kilogramm Körpergewicht verordnet. Die berechnete Dosierung wird 4 mal täglich eingenommen. Der Kurs dauert in diesem Fall ca. 7 Tage. Zur Vorbeugung von urologischen Erkrankungen wird das Arzneimittel in einer Menge von 1 mg pro Kilogramm Gewicht und nur einmal am Tag getrunken. Federung wird für Kinder empfohlen, die nicht mehr als 25 kg wiegen.

Nebenwirkungen

Während der Anwendung des Medikaments "Furadonin" bei der Behandlung von Zystitis treten manchmal Nebenwirkungen auf. Unter ihnen sind Übelkeit, Erbrechen, Allergien. Manchmal erleben Patienten Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Asthenie, Schüttelfrost, Anaphylaxie, Hautausschlag, Eosinophilie.

Unter den negativen Reaktionen tritt das broncho-obstruktive Syndrom, die Hepatitis, der Husten auf. Brustschmerzen, Pankreatitis, Durchfall wurden aufgedeckt. Cyanose und pseudomembranöse Enterokolitis wurden bei der Einnahme des Arzneimittels festgestellt. Das cholestatische Syndrom, Optikusneuritis und periphere Neuropathie wurden aufgezeichnet. In einigen Fällen gibt es Schmerzen im Bauch.

Überdosierung

Tabletten für Zystitis "Furadonin" streng gemäß den Anweisungen, sonst kann eine Überdosierung auftreten. Symptom dieser Erkrankung ist Erbrechen. In diesem Fall wird empfohlen, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken. Dialyse anwenden.

Spezielle Anweisungen

Die Droge "Furadonin" wird bei den ersten Symptomen der peripheren Neuropathie aufgehoben, das heißt, wenn Parästhesien auftreten. In diesem Fall kann die Entwicklung dieses Effektes sehr gefährlich sein.

Sie können keine Pillen trinken, wenn die Diagnose nicht gestellt wird, aber es gibt bestimmte Anomalien in der Lunge, der Leber und es gibt Probleme mit dem Nerven- und Gefäßsystem. Wenn zum Zeitpunkt der Einnahme des Medikaments zumindest geringfügige Lungenschädigungserscheinungen auftraten, wird das Medikament abgesetzt.

Furadonin benötigt während der Therapie eine ständige Überwachung des Lungensystems. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen und Patienten, die eine Langzeitbehandlung mit dem Medikament "Furadonin" erhalten.

Gebrauchsanweisung bei Blasenentzündung empfiehlt, dass das Medikament abgesetzt werden, wenn Symptome der Hämolyse bei Personen auftreten, die anfällig für einen Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase sind.

Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-System werden minimal sein, wenn das Medikament zusammen mit Nahrung oder Milch verwendet wird. Die Reduzierung der Dosierung hilft, die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu reduzieren.

Tabletten tragen zur Färbung von Urin in gelber oder brauner Farbe bei. Patienten, die Furadonin in der Therapie anwenden, haben manchmal falsche positive Symptome, um den Indikator für Glukose im Urin zu bestimmen.

Negative Reaktionen des Gastrointestinaltraktes können minimiert werden, wenn das Medikament mit Nahrung, Milch oder in niedrigeren Dosen eingenommen wird.

Es ist strikt kontraindiziert, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden. Es wird nicht empfohlen, Kindern unter 3 Jahren Medikamente zu verschreiben.

Mit Vorsicht "Furadonin" verschrieben an Patienten mit Diabetes, Mangel an Vitaminen B.

Patienten mit Diabetes mellitus, Anämie, Elektrolytstörungen, Vitamin-B-Mangel sollten vorsichtig behandelt werden, da dies die neurotoxische Wirkung des Medikaments verstärken kann.

"Furadonin" ist verboten, in Pathologien der Leber zu verwenden. Verschreiben Sie keine Pillen für eitrige Prostatitis und Paranephritis. Es ist verboten, das Medikament zu verwenden, wenn der Patient eine Funktionsstörung der Nieren hat. Besonders - für die Behandlung der parenchymalen Infektion einer nicht funktionierenden Niere. Die Droge kann die Fähigkeit beeinflussen, Fahrzeuge zu fahren und mit beweglicher Maschinerie zu arbeiten, da es die Möglichkeit der Schläfrigkeit oder des Schwindels gibt. In der Behandlung mit "Furadonin" ist es verboten, die Maschine und verschiedene komplexe Bewegungsmechanismen zu bedienen.

Analoge

"Furadonin" hat leider keine vollständigen Strukturanaloga. Aber diese Droge kann durch Drogen ersetzt werden, deren Wirkmechanismus "Furadonin" ähnlich ist. Diese Medikamente enthalten Nitrofuran-Derivate, das sind:

"Furagin" ist das nächste Analogon von "Furadonin" in der Zusammensetzung. Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung dieser Medikamente sind die gleichen. Dies wirft immer die Frage auf, was besser ist mit Zystitis "Furagin" oder "Furadonin". Beide sind von Nitrofuran abgeleitet. Beide haben antimikrobielle Eigenschaften. Sie kommen aus derselben Gruppe. Medikamente wirken auf den Körper in gleicher Weise und haben ähnliche Anwendungshinweise.

Trotz der Ähnlichkeit der Medikamente, Patientenbeurteilungen merken noch an, dass "Furagin" in einigen Fällen sich als ein effektiveres Medikament herausstellt. Dies liegt daran, dass es weniger negative Auswirkungen hat. Patienten sagen, es ist ein milderes Medikament als Furadonin. Trotzdem sollten Sie sich nicht selbst entscheiden, sondern einen Arzt aufsuchen, zumal diese Medikamente ziemlich alt sind und in der urologischen Praxis immer seltener eingesetzt werden. Sie wurden durch modernere Drogen wie "Nolitsin", "Norbaktin" und andere ersetzt. In jedem Fall sollte die Wahl der Medikation durch den Arzt erfolgen, und der Patient ist nur verpflichtet, seine Termine zu befolgen.

Kosten von

Die Droge "Furadonin" zeichnet sich durch ihren demokratischen Wert aus. So werden 50 Tabletten von 50 mg 60 Rubel kosten, 10 Tabletten der gleichen Dosierung werden ungefähr 40 Rubel kosten, und der Preis von 20 Pillen von 100 mg ist 80 Rubel. Der Kauf von Medikamenten im Internet ist ein bisschen teurer.

Positive Zystitis Bewertungen

Die Droge "Furadonin" Bewertungen für Zystitis hat sowohl positiv als auch negativ. Diejenigen Leute, denen die Droge geholfen hat, bemerken, dass die Pille fast sofort wirkt. Die Medizin hat einen erschwinglichen Preis, und für einen Kurs von Pillen wird nicht viel benötigt. Im Falle der Blasenentzündung trinken viele Leute diese Pillen und denken nicht, sie zu ändern. Darüber hinaus weisen fast alle darauf hin, dass Sie mit dieser Medizin eine Blasenentzündung für lange Zeit vergessen können.

Meinungen sind negativ

Es gibt negative Bewertungen. Mit Zystitis kann "Furadonin" im Prinzip, wie manche glauben, genommen werden, da es recht effektiv ist, aber viele Menschen haben Angst vor ihren starken Nebenwirkungen, die manche von ihnen selbst erfahren haben. Unter ihnen sind Übelkeit, starke Kopfschmerzen und Schmerzen in der Bereich des Magens, Schwindel. Darüber hinaus hängen die negativen Symptome direkt von der Häufigkeit der Verwendung des Arzneimittels ab. Je öfter Menschen es benutzten, desto schlechter fühlten sie sich. Viele Menschen assoziieren dieses Phänomen mit der hohen Toxizität des Medikaments. Und beachte, dass wir mit dieser Medizin vorsichtig sein müssen. Und wenn es eine Gelegenheit gibt, ist es ratsam, ein gütigeres Heilmittel zu wählen.

Im Allgemeinen hat sich das Medikament gut bewährt. Um jedoch keinen Schaden anzurichten, sondern um sich von der Blasenentzündung zu befreien, müssen Sie einer Regel folgen: Die Medikation sollte nur von einem Arzt verordnet werden, und sie sollten mindestens sieben Tage Behandlung nehmen.

Wie man Furadonin bei der Behandlung von Blasenentzündung einnimmt

Scharfe Schmerzen im Unterbauch, häufiges Wasserlassen, besonders nachts störend und begleitet von einem Biss, sind die Symptome von Zystitis, die fast jeder erwachsene Mensch kennt, besonders beunruhigend für Frauen. Entzündung der Blase erfordert sofortige Behandlung. Furadonin gegen Zystitis ist ein wirksames Mittel im Kampf gegen entzündungsfördernde Keime.

Wie wirkt die Droge?

Zystitis ist eine Pathologie des Harnsystems, die keine Geschlechts- oder Altersbeschränkungen hat, obwohl sie häufiger bei Frauen auftritt.

Es ist bewiesen, dass Zystitis eine mikrobielle Erkrankung ist, die durch E. coli E. coli, eine Staphylokokken-Infektion und sexuell übertragbare Pathogene verursacht wird. Bei den ersten Anzeichen einer Zystitis wird empfohlen, Furadonin einzunehmen, das Krankheitserreger bekämpfen kann, gut vom Körper aufgenommen wird und schnell durch den Urin ausgeschieden wird.

Erhältlich in Tablettenform, wodurch das Medikament für 4 Stunden in den Blutkreislauf aufgenommen und von den Nieren ausgeschieden werden kann. Nitrofurantoin, das sich im lymphatischen System befindet und die Quelle der Infektion erreicht, blockiert die Wirkung von Mikroben, unterbricht den Austausch von Bakterienzellen und führt zur Zerstörung von pathogenen Mikroorganismen.

Wirksamkeit bestätigt die selektive Wirkung auf gram-positiven und Gram-Bakterien (z.B. Shigella sonnei (Shigella), Staphylococcus saprophyticus (saprophytischen aureus), Escherichia coli (E. coli), Enterobacter spp (Enterobacter), Proteus spp (Proteus), Klebsiella spp (Klebsiella) Der Vorteil des Medikaments gegenüber Antibiotika ist die Darmflora zu erhalten.

Das Wachstum von pathogenen Mikroorganismen stoppt aufgrund der aktiven Arzneimittelwirkung auf das Harnsystem, erhöht den Grad des Schutzes des Körpers und verbessert das Immunsystem.

Nachgewiesene positive therapeutische Wirkung Furadonina auf die Nieren, die Harnröhre, die Harnwege sowie die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane. Nitrofuratonin wirkt aktiv als Antiseptikum und fördert die Heilung von inneren Läsionen (Verletzungen, Risse, Geschwüre, Fisteln).

Drogengebrauchsregeln

Beim Beginn der Behandlung mit Furadonin muss der Patient davon überzeugt werden, in welchen Fällen die Medikation indiziert ist.

Mediziner verschreiben Furadonin in folgenden Fällen:

  • Behandlung von Harnwegsinfektionen wie Zystitis, Pyelonephritis, Pyelitis und Urethritis;
  • Therapie der chronischen Blasenpathologie;
  • Präventivmaßnahme für urologische und gynäkologische Untersuchungen (Zystoskopie, Katheterisierung, minimalinvasive urologische Operationen).

Vor der Verwendung eines Arzneimittels ist es obligatorisch, einen Spezialisten zu konsultieren, der ein individuelles Behandlungsschema auswählt.

Die unterschiedliche Dosierung von Furadonin beinhaltet altersbezogene Merkmale, Merkmale der Pathologie und die Ursache der Erkrankung.

Um zu berechnen, wie Sie eine Einzeldosis des Medikaments einnehmen, müssen Sie daran denken, dass 5-8 mg pro 1 kg Körpergewicht angezeigt sind. Dann ist alles einfach: Ihr Gewicht beträgt zum Beispiel 62 kg, Sie müssen es mit 8 mg multiplizieren und durch 100 dividieren. Es stellte sich heraus 4,96 mg. - Das ist Ihre Einzeldosis. Angesichts der Tatsache, dass die Tabletten 50 - 100 mg enthalten, dann werden einmal 1 Tablette 50 mg oder die Hälfte 100 mg Furadonin gezeigt.

In der Gebrauchsanweisung für Zystitis, gibt es Methoden der Zulassung von Ärzten berechnet:

  • Erwachsene (über 18 Jahre) dreimal 1-2 Tabletten;
  • Kinder über 12 Jahren, 2 mal täglich für 1-2 Tabletten;
  • Kinder bis 12 Jahre alt nehmen vier Tabletten ½ Tablette.
  • schwangere Frauen von Woche 13 bis 0,1-0,5 mg viermal täglich.

Die Dauer des Kurses beträgt durchschnittlich 1-2 Wochen und hängt vom behandelnden Arzt ab.

Die Dosierung von Medikamenten und die Dauer des Kurses hängt auch vom Stadium der Krankheit ab:

  1. Akute Zystitis wird für bis zu 10 Tage behandelt. Nehmen Sie 50 mg Furadonin nach 6 Stunden (für Erwachsene).
  2. Die chronische Entzündung des Harnsystems der Blasenentzündung wird durch eine Einzeldosis von 50-100 mg Nitrofurat gestoppt.Einzelne Therapie, langfristig (bis zu 3 Monaten), wird von einem Arzt verschrieben.
  3. Um einen Rückfall zu verhindern, werden 100 mg der Droge in der Nacht konsumiert.

Für die Behandlung von Furadonin Zystitis bei Frauen und Männern in den ersten drei Tagen der Krankheit sollte viermal geteilt werden, um 100 mg des Arzneimittels zu nehmen. Frühe Behandlung begonnen, nachdem die erste Dosis des Rauschgifts Schmerz verringert und das Urinieren normalisiert und sofort wirkt.

Obligatorische Konsultation des behandelnden Arztes vor Beginn von Furadonin. Wenn der Behandlungsverlauf begonnen wird, sollte man verantwortungsvoll Furadonin einnehmen, versuchen, die Medikamentenaufnahme nicht zu verpassen und das gleiche Zeitintervall zu beobachten. Sie sollten nicht zwei Dosen gleichzeitig einnehmen, um Nebenwirkungen zu eliminieren.

Schwangere müssen Medikamente mit äußerster Vorsicht einnehmen, da eine fetale Intoxikation möglich ist. Bei der Einnahme von Nitrofurat während der Stillzeit auf das Stillen verzichten.

Furadonin Tabletten mit reichlich Wasser einnehmen. Während der Behandlung wird empfohlen, die Trinkmenge zu erhöhen.

Aktiviert, zeigt eine therapeutische Wirkung, beginnt das Medikament nach zwei oder drei Tagen.

Gibt es Kontraindikationen und Nebenwirkungen des Medikaments?

Tabletten für Zystitis Furadonin vertragen den Großteil der Patienten gut. Fälle von Nebenwirkungen wurden berichtet:

  • Schmerz in den Muskeln, Brust, Kopf;
  • Schlaflosigkeit;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Erbrechen und Übelkeit;
  • häufiger Stuhlgang;
  • allergische Hautausschläge;
  • Exazerbation der Pankreatitis.

Wenn Sie eines der Symptome finden, sollten Sie Nitrofurat absetzen und den Rat eines Spezialisten einholen.

Um das Auftreten der oben genannten Symptome zu verhindern, sollten Sie den Test auf Verträglichkeit bestehen und den Anweisungen folgen: Nehmen Sie das Medikament mit oder ohne Nahrung, trinken Sie viel Wasser oder Milch.

Die Gebrauchsanweisung für Furadonin bei Zystitis weist auf das Verbot der Verwendung des Medikaments in folgenden Fällen hin:

  • bis zu 12 Wochen Schwangerschaft;
  • Neugeborene des ersten Lebensmonats;
  • chronische Erkrankungen der Nieren und der Leber (Hepatitis, Zirrhose, Porphyrie);
  • Herzschwäche 2,3 Schwere;
  • Glukosemangel;
  • stillende Frauen;
  • Polyneuropathie;
  • Lungenfibrose;
  • erhöhte Arzneimittelempfindlichkeit.

Ältere Menschen sollten Furadonin mit äußerster Vorsicht von Blasenentzündung nehmen. Die Droge ist mit Alkohol unvereinbar.

Vorteile von Furadonin für Zystitis

Die moderne Pharmakologie hat eine breite Palette von Medikamenten, die in der Behandlung von Entzündungen des Urogenitalbereichs gezeigt werden. Langzeitstudien und Patientenüberprüfungen belegen die Wirksamkeit von Furadonin bei Blasenentzündung.

Die Vorteile des Medikaments umfassen:

  • anders als Antibiotika (Amoxicillin) hemmt das Immunsystem nicht;
  • Nitrofurantoin, das der Wirkstoff von Furadonin ist und die Proteinsynthese von pathogenen Mikroorganismen unterbricht, aktiviert gleichzeitig die Leukozytenaktivität;
  • positiver Effekt auf die Adsorptionskapazität von Leber und Milz, Verbesserung der Bindungseigenschaften von Blut;
  • die empfohlene Dosierung von Furadonin macht nicht süchtig;
  • eine kleine Dosis Medizin, anders als Antibiotika, setzt sich im Blut fest;
  • die Anpassung von Bakterien an Nitrofuran bei der Behandlung von Zystitis und anderen Harnwegsinfektionen wird nicht bemerkt, was es ermöglicht, das Medikament selbst im Falle von Rückfällen wiederzuverwenden;
  • hat keine strukturellen Analoga;
  • ausnahmslos allen zur Verfügung stehen aufgrund des optimalen Verhältnisses von Preis und Qualität;
  • wenige Nebenwirkungen und Kontraindikationen im Vergleich zu antibakteriellen Mitteln zur Behandlung von Zystitis;
  • mögliche Behandlung von Kindern älter als 1 Monat;
  • gleichzeitig schnelle bakteriostatische und bakterizide Wirkung.

Die oben genannten Vorteile des Medikaments machen es möglich, es für die Behandlung von Menschen mit einer ausreichenden Anzahl von chronischen Krankheiten zu verwenden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es wurde klinisch bewiesen, dass während der Interaktion einige Medikamente Furadonin negativ beeinflussen und seine therapeutische Wirkung reduzieren. Dazu gehören:

  • Säuerungsmittel (Gastal, Almagel);
  • Antacida-Zubereitungen, die Magnesiumtrilactat und Nalidixinsäure enthalten;
  • Fluorchinolone (Ofloxacin, Ciprofloxacin, Levofloxacin);
  • Medikamente, die tubuläre Sekretion blockieren (Phenylbutazon);
  • Sulfinpirazon und Probenecid reduzieren die Furadoninfreisetzung.

Die Verwendung von Furadonin in Verbindung mit den aufgeführten Arzneimitteln erhöht seine Konzentration im Blut, wodurch die Toxizität des Arzneimittels erhöht wird, was Nebenwirkungen verursachen kann.

Analoga Furadonina

Der Hauptwirkstoff Furadonin Nitrofurantoin (oder Nitrofuran) ist einzigartig und beispiellos.

Experten empfehlen die Verwendung von Derivaten bei Zystitis nur bei der Analyse der Urinkultur auf Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika. Ein signifikanter Nachteil von Arzneimitteln, die dem Mechanismus der Behandlung von Zystitis ähnlich sind, ist ihre Unfähigkeit, Bakterien abzutöten (im Gegensatz zu Furadonin). Sie stoppen nur ihr Wachstum und ihre Fortpflanzung. In jedem Fall ist das Wort des Urologen, Gynäkologen oder Therapeuten entscheidend für die Verschreibung von Medikamenten gegen Zystitis.

Patientenberichte über Medikamente

Patienten, die die Wirkung von Furadonin erfahren haben, bemerken ihre positiven Eigenschaften: das schnelle Einsetzen der Linderung (eine Stunde nach der Einnahme), eine bequeme Form der Anwendung (Sie können die Pille überall trinken), Zugänglichkeit (Sie können jederzeit in der Apotheke zu einem "angenehmen" Preis kaufen) die Möglichkeit, Kinder und Schwangere zu behandeln.

Zu den negativen Aspekten zählen nur Nebenwirkungen (Erbrechen, Schwindel, Kopfschmerzen), die aber in seltenen Fällen auftreten.

Furadonin

Beschreibung vom 11. Januar 2015

  • Lateinischer Name: Furadonin
  • ATX-Code: J01XE01
  • Wirkstoff: Nitrofurantoin (Nitrofurantoin)
  • Hersteller: Olainfarm, Lettland

Zusammensetzung

Der Wirkstoff Nitrofurantoin ist Bestandteil von Furadonin, kolloidales Siliciumdioxid, Kartoffelstärke, Calciumstearat ist ebenfalls Bestandteil von Tabletten.

Formular freigeben

Das Medikament wird in Form von Tabletten, Suspensionen und Pulver zur internen Verabreichung hergestellt. Die Pille bedeckt die Hülle, die sich im Darm auflöst. Die Packung enthält 12, 20, 30, 40 oder 50 Tabletten.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament gehört zur Gruppe der Nitrofurane, es ist ein antimikrobieller Wirkstoff. Bakterizide und bakteriostatische Wirkungen werden erreicht, indem der Prozess der Proteinsynthese in Bakterien und die Durchlässigkeit der Zellmembran unterbrochen werden. Furadonin zeigt Aktivität gegen eine Anzahl von Gram-positiven und Gram-negativen Bakterien (dies sind Shigella, Streptococcus, Staphylococcus, Escherichia coli, etc.). Wirksam in der Entwicklung von Harnwegsinfektionen.

Während der Behandlung mit diesem Mittel entwickelt sich selten eine bakterielle Resistenz, aber bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist eine Resistenz noch möglich.

Die am stärksten ausgeprägte Aktivität von Drogen wird in saurem Urin bemerkt. Wenn der pH-Wert im Urin 8 oder mehr beträgt, nimmt die bakterizide Aktivität des Mittels merklich ab.

Beantwortung der Frage, Furadonin ist ein Antibiotikum oder nicht, es sollte beachtet werden, dass dieses Medikament kein Antibiotikum ist.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Der Wirkstoff des Medikaments Nitrofurantoin wird aktiv aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert. Seine Bioverfügbarkeit beträgt 50%, wobei die Nahrungsaufnahme die Bioverfügbarkeit erhöht. Die Substanz ist zu 60% an Plasmaproteine ​​gebunden. Der Metabolismus tritt sowohl in der Leber als auch im Muskelgewebe auf. Die Halbwertszeit beträgt 20-25 Minuten. Nitrofurantoin passiert die Plazenta, die BBB, geht in die Muttermilch über. Die Substanz wird über die Nieren ausgeschieden, ca. 30-50% kommen unverändert heraus.

Hinweise für den Einsatz Furadonina

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, muss der Patient verstehen, was die Furadonin-Tabletten sind und womit sie helfen. Folgende Indikationen für die Anwendung von Furadonin werden ermittelt:

  • Harnwegsinfekte entzündliche Erkrankungen, die durch Furadonin-sensible Mikroorganismen ausgelöst werden (Urethritis, Pyelonephritis, Zystitis, Pyelitis);
  • Zur Prophylaxe wird es zur Zytoskopie, urologischen Chirurgie, Katheterisierung eingesetzt.

Bevor Sie mit der Behandlung mit dem Medikament Furadonin beginnen, von was diese Pillen und wie man sie nimmt, sollten Sie von einem Spezialisten lernen.

Kontraindikationen

Die folgenden Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind bestimmt:

Auch Kontraindikationen für Furadonina - die Dauer der Schwangerschaft und Stillzeit, das Alter des Kindes beträgt bis zu 1 Monat.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit diesem Medikament können solche Nebenwirkungen auftreten:

  • allergische Manifestationen (Schüttelfrost, Hautausschlag, Angioödem usw.);
  • Anomalien im Atmungssystem (Husten, Eosinophilie, Brustschmerzen, Lungeninfiltrate, verminderte Atmung, Asthmaanfälle bei Personen mit Asthma bronchiale in der Anamnese);
  • Störungen in den Funktionen des Verdauungssystems (Erbrechen, Anorexie, Übelkeit, Oberbauchbeschwerden, in seltenen Fällen - Hepatitis, Gelbsucht, Durchfall);
  • Störungen im Nervensystem (Schwindel, Kopfschmerzen, Benommenheit);
  • Störungen im Blutbildungssystem (Granulozytopenie, Leukopenie, Thrombozytopenie, Agranulozytose, Anämie);
  • Hautreaktionen (Erythema multiforme, Dermatitis);
  • andere Erkrankungen (Arthralgie, Anaphylaxie, Myalgie, Drogenfieber, Superinfektion der Harnwege).

Wenn die Behandlung die oben beschriebenen Nebenwirkungen hat, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Furadonin Tabletten, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Gebrauchsanweisung Furadonina sorgt dafür, dass das Medikament mit reichlich Flüssigkeit abgewaschen werden sollte, es ist wünschenswert, es nach den Mahlzeiten einzunehmen. Da Tabletten einen bitteren Geschmack haben, ist das Kauen nicht besonders für Kinder empfehlenswert. Die höchste Tagesdosis für erwachsene Patienten - 0,6 g, Einzeldosis - 0,3 g

Die Gebrauchsanweisung für erwachsene Patienten sieht vor, 3-4 mal täglich 0,1-0,15 g des Arzneimittels einzunehmen.

Bei unkomplizierten Infektionskrankheiten sollte Furadonin dreimal täglich 50 mg eingenommen werden.

Patienten mit akuten urologischen Erkrankungen nehmen die Droge von 7 bis 10 Tagen. Wenn während des Zeitraums der Therapie keine Verbesserung des Zustands des Patienten auftritt, ist eine weitere Behandlung mit dem Medikament nicht ratsam. Um das Wiederauftreten von Krankheiten zu verhindern und zur Vorbeugung des Medikaments sollte in einer Dosis von 1-2 mg pro 1 kg Gewicht genommen werden.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Kindern werden Medikamente in einer Dosis von 5-7 mg pro 1 kg Körpergewicht des Kindes pro Tag verschrieben. Die gesamte Schussdosis sollte in 4 Dosen aufgeteilt werden. Bei längerer Anwendung zur Prophylaxe genügt es, eine Dosis von 1 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag einzunehmen.

Diejenigen, die daran interessiert sind, Furadonin einzunehmen, sollten berücksichtigen, dass die Wirkung des Medikaments auf den Körper in einem sauren Milieu ausgeprägter wird, daher wird empfohlen, Protein-Nahrungsmittel während der Behandlung zu bevorzugen.

Die Medizin Furadonin für Zystitis ist weit verbreitet. Wie man Furadonin für die Blasenentzündung nimmt, wird der Fachmann in jedem Fall detailliert erzählen. Behandlung von Zystitis mit Tabletten Furadonin wird sowohl bei akuten als auch bei chronischen Formen der Krankheit angewendet. In der Regel ist die Einnahme von 3-4 Tabletten des Arzneimittels pro Tag indiziert (es sei denn, der Arzt hat ein anderes Schema für den Verzehr von Tabletten gegen Zystitis vorgeschrieben).

Überdosierung

Wurden Furadonin-Tabletten oder eine andere Form des Arzneimittels in einer großen Dosis eingenommen, kann es zu Erbrechen kommen. Dialyse wird empfohlen, sowie die Aufnahme von großen Mengen an Flüssigkeit.

Interaktion

Furadonin und Antazida, die Magnesiumtrisilikat und Nalidixinsäure enthalten, sollten nicht gleichzeitig eingenommen werden, da dies die antibakterielle Wirkung des Arzneimittels verringert.

Sie können Medizin nicht mit Fluorchinolonen kombinieren.

Arzneimittel, die die tubuläre Sekretion aufgrund einer Abnahme der Konzentration von Nitrofurantoin im Urin blockieren, verringern den Grad der antimikrobiellen Wirkung des Arzneimittels und erhöhen die Konzentration dieser Substanz im Blut, was zu einer erhöhten Toxizität des Arzneimittels führt.

Antibakterielle Wirkung von Furadonin nimmt im alkalischen Urin ab. Daher ist es nicht notwendig, dieses Gerät parallel zu Arzneimitteln zu verwenden, die den pH-Wert des Urins erhöhen.

Der Prozess der Ausscheidung von Furadonin senkt Sulfinpyrazon und Probenecid, daher ist die gleichzeitige Verwendung dieser Medikamente unerwünscht.

Verkaufsbedingungen

Sie können in einer Apotheke auf Rezept kaufen.

Lagerbedingungen

Lagerung erfordert einen trockenen und dunklen Ort, die Temperatur ist nicht höher als 25 ° C

Verfallsdatum

Spezielle Anweisungen

Es sollte berücksichtigt werden, dass Menschen mit Hypovitaminose B, Anämie, Diabetes, Elektrolytstörungen während der Behandlung mit Furadonin die Wahrscheinlichkeit einer peripheren Neuropathie erhöhen.

Nicht für die Behandlung von Prostatitis, eitrige Paranephritis verwendet.

Um das Risiko von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt zu reduzieren, sollte das Medikament mit Nahrung oder Milch eingenommen werden.

Sie sollten Nitrofurantoin nicht zusammen mit Medikamenten verschreiben, die Nierenfunktionsstörungen verursachen können.

Analoga Furadonina

Furadonin oder Furagin - was ist besser?

Furagin gehört zur selben Gruppe (Nitrofuran-Derivate). Die Indikationen für den Gebrauch beider Medikamente sind ähnlich, und sie provozieren gleichzeitig die Entwicklung von fast identischen Nebenwirkungen. Es wird angenommen, dass Furagin eine weichere Medizin ist. Aber die endgültige Entscheidung über die Wahl des Medikaments sollte nur von einem Spezialisten getroffen werden, der eine Rücksprache mit einem Arzt benötigt.

Für Kinder

Für Kinder wird es zur Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet. Furadonin wird Kindern über 1 Monat verschrieben. Weisen Sie eine Dosis von 5-7 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag zu. Jugendliche nach 12 Jahren sollten 100 mg zweimal täglich einnehmen. Die Therapie dauert 5 bis 7 Tage.

Mit Alkohol

Es ist verboten, Alkohol während der Behandlung mit diesem Mittel einzunehmen.

Furadonin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Furadonin während der Schwangerschaft erhöht das Risiko einer hämolytischen Anämie beim Säugling. Der Wirkstoff passiert die Plazenta und wirkt toxisch auf den Fötus. In einigen Fällen wird Furadonin zur Behandlung von Schwangeren nach 12 Wochen angewendet, jedoch nur für den vorgesehenen Zweck und nach dem Vergleich der möglichen Risiken und Vorteile. Wenn das Stillen die Behandlung mit diesem Werkzeug nicht praktizieren kann, da sein Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.

Bewertungen Furadonin

Die Bewertungen von Furadonin sind überwiegend positiv: Patienten schreiben über die hohe Wirksamkeit des Medikaments. Bewertungen für Furadonin für Zystitis zeigen, dass dieses Tool ermöglicht es Ihnen, unangenehme Symptome in ein paar Tagen loswerden. Es gibt auch positive Bewertungen, dass das Medikament relativ billig ist. Jedoch ist die Patienteninformation über die Manifestation von Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel usw., ebenfalls ziemlich üblich.

Furadonin Preis, wo zu kaufen

Der Preis für Tabletten Furadonin 50 mg entspricht einem Durchschnitt von 55 Rubel. pro Packung 10 Stück Der Preis von Furadonin 100 mg im Durchschnitt beträgt 100 Rubel. pro Packung 20 Stück

Weitere Artikel Über Nieren