Haupt Behandlung

Schmerzmittel für Nierenkolik

Die meisten Übel überraschen den Menschen. Wenn sie mit einem bestimmten Symptom konfrontiert werden, handeln sie oft intuitiv. Oft wird dadurch der Verlauf der Erkrankung erschwert. Erhöhte Aufmerksamkeit erfordert Urolithiasis. Besonders während des Angriffs, genannt Nierenkolik. Die Notfallversorgung ist die einzig sinnvolle Lösung. Schließlich fällt der Schmerz mit solcher Kraft auf den Patienten, dass es absolut unmöglich ist, ihm zu widerstehen. Es ist unbedingt notwendig, dass eine fürsorgliche Person bei dem Patienten ist, der weiß, wie er seine Leiden lindern kann, welche Nierenkolik provoziert hat und wie man Schmerzen lindert. Es sollte in Erinnerung bleiben und welche Maßnahmen in diesem Fall nicht akzeptabel sind.

Ursachen

Eine der stärksten menschlichen Empfindungen ist die Nierenkolik. Notfallversorgung sollte sofort aufgerufen werden. Scharfer, schneidender Schmerz tritt in der Lendengegend auf. Die Hauptursache für unangenehme Symptome ist eine Verletzung des Harnabflusses aus der Niere. Um eine Fehlfunktion zu provozieren, können Steine, blockierende Gänge oder ein Tumor die oben genannten Wege von außen quetschen.

Die folgenden Beschwerden können einen Nierenkolikanfall verursachen:

  • Urolithiasis;
  • Nierentumoren;
  • Pyelonephritis;
  • Nierentuberkulose;
  • Erkrankungen der Retroperitonealhöhle (Paranephritis);
  • Nierenverletzung;
  • gynäkologische Erkrankungen (Oophoritis, Salpingitis, Adnexitis).

Symptome eines Angriffs

Das Hauptsymptom der Nierenkolik werden Schmerzen in der Lendengegend. Es kann nach dem Laufen, Gehen, Gewichtheben, Radfahren oder Motorradfahren auftreten. Oft manifestiert sich der Angriff ohne ersichtlichen Grund. Der Schmerz entsteht schnell und schnell. Sie erstrecken sich bis in den Oberbauch und bedecken die Blase und den Harnleiter. Männer erreichen oft die Genitalien. Die Symptome der Nierenkolik bei Frauen sind manchmal im Dammbereich zu spüren, was zu den Oberschenkeln führt.

Jeder einzelne Fall kann durch eines der folgenden Zeichen charakterisiert werden:

  • häufiges Wasserlassen, das mit schneidendem Schmerz endet;
  • das Vorhandensein von Urin-Blutgerinnseln;
  • erhöhter Druck (arteriell);
  • Schwindel, Übelkeit, Erbrechen;
  • der Drang zur Defäkation;
  • Temperaturanstieg, wenn der Angriff durch Pyelonephritis ausgelöst wird, bis zu 39 Grad.

Die Dauer des Angriffs kann sehr unterschiedlich sein. In den meisten Fällen dauert es 10-12 Stunden. Manchmal verzögern sich seine Manifestationen um mehrere Tage und geben dem Patienten kleine Pausen.

Häufige Ursache für einen Angriff bei Frauen

Nicht nur die oben genannten Quellen können zu unangenehmen Beschwerden führen. Symptome der Nierenkolik bei Frauen werden manchmal durch eine Reihe von physiologischen Merkmalen provoziert. Gefährdet Mädchen, die Harmonie suchen.

Die Nieren befinden sich in der retroperitonealen Fettschicht, die ihre richtige Position beibehält. Wenn es wenig oder kein Fett gibt, wird das Organ "wandern". In diesem Fall kann die Niere tief genug absinken, während eine Beugung des Ureters verursacht wird. Als Folge wird sich der Nierenschmerz manifestieren. Meistens gibt es einen "Fall" des rechten Organs, weil die Leber Druck darauf ausübt.

Krankheiten mit ähnlichen Symptomen

Manchmal kann ein Angriff außerhalb der Box auftreten. Wenn Sie Zweifel an der richtigen Diagnose haben, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Oft können Symptome andere Krankheiten charakterisieren und manifestieren sich als Nierenkolik. Notfallversorgung diagnostiziert das Leiden richtig und viel schneller zur Verfügung stellen die leidende Person mit der notwendigen Erleichterung.

Sei sehr vorsichtig, denn die Symptome der unten aufgelisteten Krankheiten werden oft mit einem Anfall von Nierenkolik verwechselt:

  • Darmverschluss;
  • akute Appendizitis;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Salpingo-Oophoritis im akuten Stadium;
  • Niederlage der lumbalen und sakralen Wurzeln (Ischias);
  • Leberkolik (biliär);
  • akute Pankreasentzündung;
  • Rückenschmerzen - Hexenschuss;
  • perforiertes Magengeschwür.

Wenn die Diagnosestellung den Ärzten Schwierigkeiten bereitet, wird der Patient in die Urologieabteilung gebracht. Machen Sie keine Selbstdiagnose, weil die menschliche Gesundheit auf dem Spiel steht.

Merkmale eines Angriffs bei Kindern

Nierenkolik kann nicht nur bei Erwachsenen beobachtet werden. Manchmal tritt dieses Phänomen bei Kindern auf. Begleitet von einem Schmerzanfall, lokalisiert im Nabel. Erbrechen tritt auf. Kinder sind sehr unruhig und weinen ständig. Die Dauer des Angriffs dauert etwa 20 Minuten. Ein Temperaturanstieg kann in der Regel im Bereich von 37,2-37,3 C beobachtet werden.

Angriff bei schwangeren Frauen

Die Hauptursache für den Krankheitszustand ist chronische Pyelonephritis im akuten Stadium oder Urolithiasis. Unangenehme Empfindungen sind in der Regel in der rechten Seite lokalisiert. Oft breitet sich der Schmerz auf Genitalien und Oberschenkel aus.

Eine qualifizierte Hilfe bei Nierenkolik ist unbedingt erforderlich. Schließlich kann es oft zu vorzeitigen Wehen führen. In diesem Fall sollten Sie keine unabhängigen Maßnahmen ergreifen. Es ist dringend erforderlich, einen Krankenwagen anzurufen.

Erste Hilfe

Nur zuverlässig sicherstellen, dass die Symptome durch Urolithiasis verursacht werden, Maßnahmen ergreifen. Wenn solche Manifestationen wirklich Nierenkolik sind, wie kann man den Schmerz lindern? Nachdem die Rettungsmannschaft angerufen wurde, müssen geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um den Zustand des Patienten zu lindern.

Stellen Sie den Patienten in ein heißes (38-40 Grad) Bad. Wasser muss so sein, dass der leidende Patient es ertragen kann. Das Nachschlagewerk über Urologie informiert, dass 10-20 Minuten ausreichen. Ein heißes Bad kann Muskelkrämpfe der Harnleiter lindern. So erleichtert es die Entladung des Steins.

Es sollte verstanden werden, dass aufgrund verschiedener Erkrankungen (Herz-Kreislauf, Haut) ein heißes Bad bei einem Patienten kontraindiziert sein kann. Was ist, wenn eine solche Person eine Nierenkolik hat? Wie man den Schmerz in diesem Fall entfernt? Die übliche Wärmflasche kommt zur Rettung. Legen Sie es auf den Bereich der beschädigten Niere. Thermische Verfahren - der beste Weg, um mit Anfällen von Urolithiasis umzugehen. Sie werden im Krankenhaus benutzt.

Es ist sehr wichtig sich daran zu erinnern, dass das obige Verfahren nur für die Nierenkolik angewendet wird. Wenn der Schmerz durch eine akute Entzündung des Peritonealorgans hervorgerufen wird, ist eine thermische Manipulation strengstens verboten. Jede Erwärmung führt zu einem schnellen Fortschreiten der Krankheit.

Schmerzmittel

Erste Hilfe beinhaltet die Einnahme von Medikamenten. Empfohlene Medikamente für Nierenkolik:

Sie werden zweifellos helfen, mit den Schmerzen fertig zu werden, und es sollte angemerkt werden, nicht schlimmer als Schmerzmittel. Letzteres sollte im Krankheitsfall mit großer Vorsicht erfolgen.

Schmerzmittel bei Nierenkolik:

Aber denken Sie daran, dass die Einnahme von Schmerzmitteln einen sehr schlechten Witz spielen kann. Wenn der Schmerz nicht durch Urolithiasis verursacht wird, wird es sehr schwierig, die wahre Ursache zu diagnostizieren. Die klinische Erkrankung aufgrund der Wirkung von Analgetika ist verschmiert.

Manchmal kann bei einem Patienten eine ziemlich schwere Krankheit diagnostiziert werden, die einen sofortigen chirurgischen Eingriff erfordert. Wenn der Patient eine starke Dosis Analgetikum erhalten hat, kann sich das Krankenwagen-Team in einer schwierigen Situation befinden und wird nicht in der Lage sein, die Ursache seines Leidens zu diagnostizieren.

Wer ist im Krankenhaus?

In den meisten Fällen, wenn eine Nierenkolik vorliegt, kann die Notfallversorgung den Anfall stoppen. Der Stein bewegt sich in die Blase, von wo aus er natürlich ausgeschieden wird. Der Patient ist durch Schmerzen erleichtert. Sein Zustand ist schnell wieder normal.

Wenn die Größe des Steines groß ist (mehr als 8-10 mm), kann er sich nicht durch den Harnleiter verlassen. In diesem Fall hat der Patient nacheinander neue Attacken. Relevant wird der Aufenthalt des Patienten im Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht.

Patienten, die einen Krankenhausaufenthalt benötigen, in dem es gibt:

  1. Schmerz nicht nach der Einnahme von pharmakologischen Drogen. Dies deutet auf einen schweren Angriffsweg hin. Oder über eine ganz andere Krankheit.
  2. Aufhören des Urinierens. In diesem Fall kann es eine vollständige Blockierung der Pfade sein. Dieses Phänomen ist mit dem Tod der Niere behaftet.
  3. Das Auftreten von bilateralen Schmerzen.
  4. Eine Niere. Alle Schmerzmittel sind für solche Patienten streng kontraindiziert. Schließlich kann eine Abnahme der Nierenfunktion, sogar eine geringe, die Ursache für die Entwicklung einer schweren Krankheit sein. Verführe das Schicksal nicht, denn die Folge kann Nierenversagen sein.

Patienten, die keinen Krankenhausaufenthalt benötigen, bleiben zu Hause und erhalten alle notwendigen Empfehlungen zur weiteren Linderung der Krankheit. Den Patienten wird geraten, die Ruhe zu beenden. Thermische Verfahren werden zugewiesen. Empfohlene angemessene Diät für Nierenkolik. Eine strenge Kontrolle über das Urinieren wird notwendig. Der Patient muss die persönliche Hygiene beachten. Ärzte empfehlen, Urin in einem bestimmten Gefäß zu sammeln. Dies ermöglicht es, das Sediment zu überwachen, sowie die Ausbeute von Steinen zu kontrollieren.

Ernährungsempfehlungen

Patienten, die sich angegriffen haben, benötigen eine schonende Diät. Der Arzt wird dem Patienten definitiv empfehlen, welche Produkte verworfen werden sollten.

Also, die Diät für Nierenkolik basiert auf den folgenden Punkten:

  • Komplette Ablehnung von Produkten, die einen neuen Angriff verursachen können. Dies ist gebraten, salziges Essen, Schokolade, jede Art von Kakao, Tee.
  • Die Diät sollte mit verschiedenen Arten von Getreide, Gemüse- und Obstsalaten, vegetarischen Suppen angereichert werden.
  • Fleischbrühen, verschiedene Würste, verschiedene geräucherte Fleischsorten sind von der Speisekarte ausgeschlossen. Verbotene Leber und andere Gerichte, deren Inhaltsstoffe das Innere von Tieren sind.
  • Es wird empfohlen, Gemüse, Haferbrei, gedünstet zu essen.
  • Sollte nicht über Wasser vergessen. Patienten wird empfohlen, ca. 3 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken. Die Wahl sollte zugunsten von weichem Wasser getroffen werden. Aus der Starre muss man sich sofort abweisen.

Besonderheiten der Nierensteindiät

Eine vollständige Untersuchung des Patienten kann wesentliche Anpassungen an die Ernährung vornehmen. Die Ergebnisse von Analysen ermöglichen es Ihnen, die chemische Zusammensetzung von Steinen oder Sand zu diagnostizieren. In Übereinstimmung mit den Ergebnissen wird der Arzt empfehlen, einige der Nuancen in der Ernährung zu berücksichtigen.

  • Das Vorhandensein von Oxalat im Urin zwingt den Patienten dazu, Produkte mit großen Mengen an Calcium und Oxalsäure aufzugeben. Diese Kategorie umfasst: Salat, Tomaten, Hülsenfrüchte, Rhabarber. Sollte von Lebensmitteln ausgeschlossen werden: Sauerampfer, Karotten, Rüben, Milchprodukte. Um Steine ​​zu entfernen, empfiehlt es sich, Birnen, Pfirsiche, Gurken, Trauben, Quitten, Aprikosen zu verwenden.
  • Die Entdeckung von Uratsteinen verbietet die Verwendung von Käse, Spinat, starkem Tee und Rettich. Nützliche Produkte, die zur Entfernung beitragen, sind: Wassermelone, Erdbeere, Kürbis, Preiselbeeren, Sellerie.
  • Der Nachweis von Phosphatsteinen erfordert den Ausschluss von Milchprodukten und Hüttenkäse aus der Nahrung. Gleichzeitig wird empfohlen, Sauerkraut, Beere und Birkensaft in die Nahrung zu geben.

Fazit

Selbstdiagnose ist eine sehr riskante Beschäftigung! Symptome der Nierenkolik können auf viele andere Beschwerden hinweisen. Daher sollten Sie nicht mit einer Person experimentieren, die Hilfe benötigt. Es ist am besten, einen Krankenwagen zu rufen, wenn Sie nicht sicher sind, dass diese Manifestationen Nierenkolik sind. Die Notfallversorgung bietet dem Patienten eine kompetente Diagnose und angemessene Behandlung.

Behandlung von Nierenkolik zu Hause und im Krankenhaus

Nierenkolik wird hauptsächlich durch Urolithiasis verursacht, häufiger bei Männern im erwerbsfähigen Alter. Nur 13% der Fälle von Nierenkolik treten aus anderen Gründen auf, aber jeder Fall erfordert einen medizinischen Eingriff wegen der Gefahr von Blinddarmentzündung, Eileiterschwangerschaft, Torsion des Samenstranges, die mit ähnlichen Symptomen auftritt.

Nierenkolik Behandlung

Ein Zustand, in dem die freie Passage von Urin gestört ist, begleitet von starken Schmerzen in der Nierengegend, wird als Nierenkolik bezeichnet. Das Hauptsymptom der Nierenobstruktion ist stechende unerträgliche Rückenschmerzen, weshalb dieses Phänomen seinen Namen bekam.

Nierenschmerzen treten aus vielen Gründen auf. Wenn der Anfall zum ersten Mal erschienen ist, muss man den Arzt anrufen, der bestimmt, wie zu behandeln ist. Insbesondere betrifft es Anfälle bei einem Kind, einer schwangeren Frau.

Erste Hilfe

Wenn Kolik zum ersten Mal auftritt, ist es korrekter, sofort den Arzt zu rufen. Schmerzen mit Nierenkolik werden manchmal mit Wehen verglichen. Es ist so stark, dass es nicht mit den üblichen Mitteln des Erste-Hilfe-Kastens entfernt werden kann. Analgin, Barangin Tabletten verlängern nur die Qual des Patienten.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, einen Arzt zu rufen, können Sie versuchen, den Schmerz selbst zu behandeln, indem Sie intramuskulär injizieren:

  • nicht-shpy;
  • Analgin mit Diphenhydramin;
  • Papaverin;
  • Baralgin;
  • Spasmalgon.

Das Vorhandensein eines Steins im Harnleiter verursacht eine Entzündung. Wenn es uns dennoch gelang, die Schmerzen selbst zu stoppen, indem wir Spasmolytika einnahmen, würde der Patient definitiv medizinische Hilfe benötigen.

Selbst wenn der Stein klein ist, und es besteht die Möglichkeit, dass er selbst herauskommt, wird dem Patienten verschrieben:

  • Antibiotika, Uroseptika zur Behandlung von Entzündungen im Ureter - Nitroxolin, Ceftriaxon, Levofloxacin, Fosfomycin;
  • Medikamente, die den Blutkreislauf in der Niere verbessern - Trental, Pentoxifyllin;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - Drotaverin, Diclofenac, Ketorolac, Lornoxicam.

Dem Patienten muss eine Bettruhe verordnet werden und er kann zu Hause bleiben, wenn die Narkose wirkt. Wenn der Angriff nicht entfernt werden kann, wird der Patient im Krankenhaus hospitalisiert, wo er mit einer Notfallversorgung versorgt wird.

Muss mit Nierenkolik hospitalisiert werden:

  • Patienten mit einer Niere;
  • mit beidseitiger Kolik;
  • Schwangere;
  • die Älteren;
  • Kinder.

Ein Krankenhausaufenthalt ist auch bei Verdacht auf Blinddarmentzündung, Darmverschluss, Eileiterschwangerschaft bei Frauen erforderlich. Es ist auch notwendig, Nierenhydronephrose, einen Prostatatumor bei Männern auszuschließen.

In allen Fällen der Nierenkolik ist eine Untersuchung erforderlich, um Tumore des Beckens und eine Darmobstruktion auszuschließen, die bei einem Patienten auch Symptome hervorrufen können, die Koliken ähneln.

Algorithmus zur Linderung von Nierenkolik

Hausbehandlung

Für eine Nierenkolik zu Hause zu behandeln, kann nur mit einem kleinen Stein mit einer ausreichend hohen Wahrscheinlichkeit des Selbstaustritts diagnostiziert werden. Um Schmerzen zu lindern, können Sie ein rektales Zäpfchen mit Papaverin, Diclofenac, einnehmen.

Wenn die Kolik nicht mit Pyelonephritis einhergeht, kann sie durch trockene Hitze entfernt werden. Bei hohen Temperaturen sind Aufwärmverfahren gefährlich. Sie werden den Blutfluss erhöhen und mit dem Blutfluss die Ausbreitung der Infektion im Körper beschleunigen.

Sie sollten nicht ohne die Empfehlungen des Urologen im Alter behandelt werden, achten Sie darauf, den Arzt für Nierenkolik eines kranken Kindes zu zeigen.

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, kann der Patient während der Nierenkolik während der Absenkungsphase des Angriffs ein heißes Bad nehmen. In der akuten Phase kann der Patient nicht ruhig sitzen, ein Bad in einem Zustand in der Nähe des Schocks nehmen, es ist gefährlich.

Der beste Weg, Nierenkolik zu lindern, ist die intramuskuläre Injektion von Anästhetika. Nach dem Absetzen eines Angriffs können Sie die Mittel der traditionellen Medizin verwenden.

Wenn uratnych der Stein nützlich ist, ist nötig es die Infusion zu nehmen, die die selbe Menge einschließt:

  • Birkenknospen;
  • Petersilienblatt;
  • Leinsamen;
  • Erdbeerblätter;
  • wilde Rose (Frucht).

Zum Kochen von 1 Tischen. l Sammlung gießen Sie 0,25 Liter kochendes Wasser in einer Thermoskanne, bestehen Sie 6 Stunden. Trinken Sie den ganzen Tag über für 3 Dosen.

Phosphat- und Oxalatsteine ​​werden mit einer Kollektion behandelt, die in gleichen Anteilen enthält:

Um eine Infusion zu machen, 2 Tische. l die Mischung pour 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 12 Stunden. Trinken Sie den ganzen Tag in 5 Empfängen.

Grund, einen Arzt zu konsultieren

Sofort konsultieren Sie einen Arzt für Nierenkolik, begleitet von:

  • akute Rückenschmerzen, die durch Schmerzmittel nicht aufzuhalten sind;
  • Temperaturanstieg;
  • Übelkeit, Erbrechen, keine Erleichterung bringen.

Patienten mit einer Niere, Personen über 60 Jahre, sowie mit einem bilateralen Nierenkolikanfall bei Männern, Frauen und Kindern sollten einen Krankenwagen rufen und den Krankenhausaufenthalt nicht ablehnen.

Stationäre Behandlung

Nach den Ergebnissen der diagnostischen Untersuchung stellen Sie die Größe des Steins fest. Ist die Selbstausscheidung des Steines aus dem Harntrakt möglich, werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die Schmerzen lindern und Schwellungen beseitigen.

Für diese Zwecke werden Diclofenac, Ibuprofen und Indomethacin am häufigsten für Fälle von Nierenkolik, die durch Urolithiasis verursacht werden, verwendet.

Die Wahrscheinlichkeit der spontanen Entladung von Zahnstein ist:

  • 85%, wenn die Abmessungen 4 mm nicht überschreiten;
  • 50% mit einem Durchmesser von 5 mm;
  • 10% wenn der Stein größer als 6 mm im Durchmesser ist.

Ein Zahnstein mit einer Größe von mehr als 6 mm wird sofort entfernt. Wenn Sie eine Löschmethode auswählen, ist ihre Position wichtig.

Chancen der Selbstentladung, wenn sich der Stein befindet:

  • im oberen Teil des Harnleiters - 35%;
  • im mittleren Teil - 49%;
  • im unteren Teil - 78%.

Die endgültige Entscheidung des Urologen wird durch die Beschaffenheit des Steins selbst, seine Form, das Fehlen scharfer Schnittflächen und auch:

  • Sinnlosigkeit der Behandlung;
  • Infektionskrankheiten der mit Koliken assoziierten Nieren;
  • Gefahr von Sepsis;
  • Risiko der bilateralen Obstruktion.

Konservative Behandlung

Medikamente werden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit des Selbstaustritts des Zahnsteines verschrieben. Neben entzündungshemmenden und schmerzlindernden Medikamenten werden dem Patienten Antibiotika verschrieben, wenn die Obstruktion des Harnleiters durch eine bakterielle Infektion erschwert wird.

Ein akuter Anfall wird durch Anästhetika gestoppt. Bei Männern erfolgt eine zusätzliche Anästhesie mit Novocain des Samenstranges und bei Frauen eine novocainische Blockade des Ligamentum rum (intrapericale Blockade).

Für den Ausschluss von Steinen verschriebene Medikamente:

Nach dem Anhalten des Angriffs wird der Patient verschrieben Spasmolytika Avisan, Krapp-Farbstoff, Urolukan, krampflösend, Pinabin.

Als zusätzliche Behandlungsmethoden werden verwendet:

  • Sitzbäder mit einem Konservenschachtelhalm;
  • die Menge der verbrauchten Flüssigkeit - 2,5 l / Tag;
  • Nieren-Tee;
  • Cranberry-Saft.

Wenn uratnyh Steine:

  • verschreiben Kaliumbicarbonat, Natriumcitrat zur Alkalisierung des Urins;
  • verschreiben Allopurinol - ein Mittel zur Regulierung des Austausches von Harnsäure.

Für die Ableitung von Urin ist manchmal eine Nephrostomie erforderlich, bei der ein Auslass für den Urinfluss durch Ausscheidung über das Nierenbecken oder aus der Blase erzeugt wird.

Operative Intervention

Ein chirurgischer Eingriff bei der Nierenkolik, der auf die Zerstörung des Steines und die Extraktion seiner Fragmente, Lithotripsie, gerichtet ist, wird durchgeführt:

  • Kontaktmethode;
  • kontaktlos.

Die gebräuchlichste kontaktlose Methode zum Entfernen von Steinen mit kleinem Durchmesser ist das Ultraschallbrechen. Die Kraft der Schockwelle wird bei dieser Methode verwendet, um Steine ​​mit einer Größe von bis zu 2,5 mm zu zerkleinern.

Der Stein wird 40 Minuten beschallt und 14 Tage später wird ein Kontrollnieren-Test durchgeführt. Während dieser Zeit müssen Steintrümmer die Harnleiter vollständig verlassen.

Zur Zerkleinerung kann eine Laserzerstörung des Steins angewendet werden. Führen Sie eine Laserbehandlung des Steins unter Narkose durch. Der Stein nach einem solchen Vorgang wird zu Staub.

Diese Kontaktaufnahme der Belichtung wird unter Verwendung einer mit einer Laserstrahlungsquelle ausgestatteten Sonde durchgeführt. Die Sonde wird in den Harnleiter eingeführt und direkt dem Stein zugeführt.

Für die Behandlung von Stein wird ein spezieller Holmium-Laser verwendet, der keine schädlichen Auswirkungen auf das umliegende Gewebe hat. Führen Sie die Sonde nach der Einführung von Antibiotika ein, die wegen des hohen Infektionsrisikos verschrieben wird.

Diät

Zur Vorbeugung von Koliken greifen sie auf Diät Nr. 7 zurück, mit Ausnahme von Oxalsteinen, wenn Diät Nr. 6 vorgeschrieben ist, die zur Behandlung von Gicht verwendet wird.

Renale Diät Nummer 7 begrenzt den Verbrauch von Salz, beinhaltet vor allem pflanzliche Lebensmittel und eine erhöhte Menge an täglicher Flüssigkeitszufuhr.

Oxalat

Oxalatsteine ​​sehen aus wie eine dunkle Spitze. Beim Vordringen in den Harnleiter wunden scharfe Kanten die innere Oberfläche der Harnwege, was zum Auftreten von Blut im Urin führt.

Oxalat Steine ​​mit normaler Säure des Urins auftreten. Der Grund für das Auftreten von Oxalatsteinen ist ein Mangel an Flüssigkeit im Körper.

Die Speisekarte umfasst Sauerampfer, Spinat, Bohnen, Tomaten, Rote Beete, Karotten, Tee, Schwarz und Grün. Es ist nützlich, wenn Sie Oxalatsteine ​​verwenden, um Gerichte mit Gurken, Birnen, Aprikosen, Trauben, Mineralwasser Essentuki Nr. 20 sind nützlich.

Phosphate

Abgerundete gräuliche Phosphatsteine ​​treten im alkalischen Urin auf, zerfallen leicht, wenn sie durch Laser zerkleinert werden.

Wenn Phosphatsteine ​​Quark, Milch, Leber, Nieren begrenzen. Sie können keine scharfen Gewürze, geräuchertes Fleisch, Kakao, Alkohol, Kaffee essen. Pilze, Hühnereier in der Ernährung, saure Sahne sind begrenzt.

Es ist nützlich, Birkensaft, Mineralwasser Arzni zu trinken. Empfohlen werden Äpfel mit saurem Geschmack, Preiselbeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren, Carotinoide und Vitamin D.

Urat

Feste, gelbliche Uratsteine ​​bilden sich in saurer Umgebung mit einem Überschuss an Harnsäure. Mit Uratsteinen ist es hilfreich, die alkalischen Mineralwasser von Essentuki Nr. 4, Nr. 17, Slavyanovskaya, Smirnovskaya zu trinken.

Es wird empfohlen, purinhaltige Fleischerzeugnisse zu begrenzen, um die Menge an pflanzlichen Lebensmitteln, mit Ausnahme von Hülsenfrüchten, zu erhöhen. Wenn Uratnyh Steine ​​nützlich, um die Speisekarte Gerichte mit Petersilie, Sellerie, trinken Sie eine Abkochung von Kürbiskernen.

Nach Nierensteinen, die durch Urolithiasis verursacht wurden, befindet sich ein Patient von 5 Jahren in der Ambulanz. Um Nierenkolik zu verhindern, sollten die Patienten eine Diät befolgen, trinken, übermäßige körperliche Anstrengung beseitigen und Unterkühlung vermeiden.
In dem Video über das Entfernen von Nierenkolik und wie man es behandelt:

Ort der Diclofenac bei der Behandlung von akuten Schmerzen

Über den Artikel

Autor: Danilov AB (FGAOU VO Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität na IM Sechenov, Gesundheitsministerium Russlands (Sechenov Universität), Moskau)

Für Zitat: Danilov AB Ort der Diclofenac bei der Behandlung von akuten Schmerzen // BC. 2011. №10. S. 646

Um akute Schmerzen nach Operationen und Verletzungen zu lindern, werden nicht-steroidale Antirheumatika (NSAIDs) häufig für Algomenorrhoe, Adnexitis, Proktitis, Nieren- und Gallenkolik und in anderen Situationen verwendet. Jeder der NSAIDs weist zusammen mit den für die Klasse als Ganzes charakteristischen Eigenschaften individuelle Merkmale auf. Bei der Behandlung von akuten Schmerzen sind die Wirksamkeit des Arzneimittels, die pharmakokinetischen Parameter (Geschwindigkeit und Dauer der Wirkung), seine Sicherheit und die Behandlungskosten am wichtigsten. Für beste Ergebnisse ist es notwendig, eine individuelle Auswahl von NSAIDs basierend auf dem pharmakologischen "Porträt" des Medikaments zu machen. Dieser Artikel stellt ein solches "Portrait" für ein klassisches NSAID-Diclofenac vor - es behandelt jene Merkmale, die es Ihnen ermöglichen, es erfolgreich bei akuten Schmerzen anzuwenden.

Pharmakodynamische Eigenschaften
Die analgetische Wirkung von Diclofenac beruht hauptsächlich auf der Unterdrückung der Cyclooxygenase (COX), einem Enzym, das die Umwandlung von Arachidonsäure in Prostaglandine reguliert, die Entzündungs-, Schmerz- und Fiebermediatoren sind [1].
Diclofenac hemmt sowohl das COX-Isoenzym als auch COX-2 (Abb. 1). Verglichen mit Ibuprofen und Naproxen hat es eine geringere Wirkung auf COX-1 und verursacht daher weniger häufig eine Schädigung des Gastrointestinaltrakts (GIT). Gleichzeitig könnte die Hemmung von COX-1 (obwohl weniger ausgeprägt als bei nichtselektiven NSAIDs) die größere Wirksamkeit von Diclofenac im Vergleich zu selektiven COX-2-Inhibitoren (Meloxicam, Celecoxib) in einer Situation erklären, in der COX-1 an der Pathogenese der Krankheit beteiligt ist. Die Wirkung auf Cox-2 in Diclofenac ist geringer als die von Etoricoxib und Rofecoxib, was das Risiko kardiovaskulärer Komplikationen senkt [2]. So wirkt Diclofenac ausgewogen auf COX-1 und COX-2.
Offensichtlich ist die analgetische Wirkung von Diclofenac neben der Beeinflussung der COX-Synthese auch auf andere Mechanismen zurückzuführen - Aktivierung mehrerer Arten von Kaliumkanälen, die unter Mitwirkung von NO und cyclo-GMP auf der peripheren Ebene stattfindet [3,4] und Wirkungen auf Opioidrezeptoren durch die Wirkung auf den Tryptophanstoffwechsel auf der zentralen Ebene [5,6].
Pharmakokinetische Eigenschaften
und Dosierungsformen
Von großem Interesse für die Behandlung von akuten Schmerzen sind injizierbare Formen von Diclofenac. Bei intramuskulärer Verabreichung tritt die analgetische Wirkung von Diclofenac in 15 bis 30 Minuten auf. Aus diesem Grund sind Diclofenac-Injektionsformen gut zur Behandlung von akuten Schmerzen geeignet. In der Regel wird 1 Injektion pro Tag verschrieben, aber in schweren Fällen können 75 mg Diclofencac zweimal im Abstand von mehreren Stunden verabreicht werden, wobei die Verabreichungsrichtung geändert wird. Die Dauer der parenteralen Verabreichung sollte 2 Tage nicht überschreiten, falls erforderlich, die Behandlung mit Tabletten oder rektalen Suppositorien fortsetzen.
In der Praxis ist ein bedeutendes Problem, das die intramuskuläre Anwendung von Diclofenac begrenzt, der Schmerz der Injektion selbst. In einer kürzlichen Studie wurde gezeigt, dass ein einfacher Weg die intramuskuläre Verabreichung von Diclofenac weniger schmerzhaft macht - wie sich herausstellte, reichte es aus, die Nadel kurz vor der Injektion in eine neue zu wechseln. Der Schmerz während der Injektion scheint hauptsächlich darauf zurückzuführen zu sein, dass, während die Krankenschwester Diclofenac aus der Ampulle aufnimmt, die Nadel abgestumpft und mit Partikeln des Medikaments bedeckt ist [7].
Von den oralen Formen von Diclofenac sind Kapseln mit beschleunigter Resorption aus dem Gastrointestinaltrakt für die Behandlung von akutem Schmerz von Interesse. Zusammen mit dem schnellen Wirkungseintritt zeichnen sie sich jedoch durch ihre kurze Dauer aus. Dieser Mangel an Doppelkapseln - schnell und anhaltend - wirkt. Dazu gehört das Generikum Naklofen® Duo (KRKA). Eine Kapsel Naklofen® Duo enthält zwei Arten von Pellets (Abb. 2):
• magensaftresistente Pellets (25 mg Diclofenac);
• Pellets mit modifizierter Freisetzung (50 mg Diclofenac).
Die maximale Konzentration von Diclofenac im Plasma ist in 30-60 Minuten erreicht. nach der Einnahme der Kapsel Naklofen Duo. Die therapeutische Konzentration wird doppelt so lange beibehalten wie bei magensaftresistenten Tabletten.
In Fällen, in denen eine orale Verabreichung des Arzneimittels möglich ist, kann Naklofen Duo eine gute Alternative zu parenteralen Analgetika sein. Wenn die enterale Verabreichung von Arzneimitteln kontraindiziert ist (nach Operationen am Verdauungstrakt, mit Erbrechen), ist die rektale Verabreichung von Diclofenac möglich. Die maximale Konzentration in der Behandlung von Diclofenac auf dem rektalen Weg wird nach 1 h erreicht.
Es ist wichtig, dass sich die pharmakokinetischen Parameter bei Vorliegen einer Nieren- oder Leberinsuffizienz nur geringfügig ändern. Bei leichter Nierenfunktionsstörung bleibt die Halbwertszeit unverändert. Durch die Verringerung der Kreatinin-Clearance von weniger als 10 ml / min. erhöht den Zeitpunkt der Ausscheidung von Metaboliten, aber eine signifikante Erhöhung ihrer Blutspiegel wird nicht beobachtet. Bei Patienten mit chronischer Hepatitis oder kompensierter Leberzirrhose ändern sich die pharmakokinetischen Parameter nicht. Veränderungen der Pharmakokinetik von Diclofenac auf dem Hintergrund der wiederholten Verabreichung werden nicht beobachtet. So ist Diclofenac durch stabile pharmakokinetische Parameter charakterisiert, die die Wirkung des Medikaments vorhersagbar machen.
Sicherheit
Die ausgewogene Wirkung von Diclofenac auf COX - 1 und COX - 2 führt zu einem erfolgreichen Sicherheitsprofil: ein relativ niedriges Risiko für ulzerogene Wirkung und kardiovaskuläre Ereignisse. Pharmakokinetische Eigenschaften ermöglichen die Verwendung von Diclofenac bei mildem Nieren- und Leberversagen. Es wurde gezeigt, dass Diclofenac keine Nebenwirkungen aufweist, die für NSAIDs nicht typisch sind (z. B. Erythema multiforme in Piroxicam) [8].
Als Konsequenz kann Diclofenac in den meisten klinischen Situationen verwendet werden. Es gibt folgende Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments:
• Überempfindlichkeit gegen Diclofenac;
• vollständige oder unvollständige Kombination von Bronchialasthma, rezidivierender Nasenpolyposis und Nasennebenhöhlen sowie Intoleranz gegenüber Acetylsalicylsäure und anderen NSAIDs (einschließlich Anamnese);
• Zeitraum nach aorto - koronarer Bypass-Operation;
• erosive und ulzerative Veränderungen der Magen- oder Zwölffingerdarmschleimhaut, aktive gastrointestinale Blutung;
• entzündliche Darmerkrankung in der akuten Phase;
• zerebrovaskuläre Blutung oder andere Blutungen und eingeschränkte Hämostase;
• schweres Leberversagen oder aktive Lebererkrankung;
• schweres Nierenversagen (Cl von Kreatinin weniger als 30 ml / min.), Inkl. bestätigte Hyperkaliämie, progressive Nierenerkrankung;
• dekompensierte Herzinsuffizienz;
• Hemmung der Hämatopoese des Knochenmarks;
• III Trimester der Schwangerschaft, Stillzeit [9].
Pharmakoökonomische Aspekte
Aufgrund der Anwesenheit von Generika ist Diclofenac ein erschwingliches Medikament zur Schmerzbehandlung. Zum Beispiel, in Apotheken in Moskau, kostet 5 Ampullen von Naklofen (75 mg) etwa 50 Rubel, 20 Kapseln Naklofen® Duo (75 mg) - 130 Rubel, Naklofen Rektalsuppositorien (50 mg) - 60 Rubel. [10]. Als Ergebnis ist die Diclofenac-Behandlung für Patienten verfügbar, unabhängig von ihrem Einkommen.
Forschungsergebnisse
Anwendung von Diclofenac
mit postoperativen Schmerzen
Diclofenac wird erfolgreich zur Behandlung von postoperativen Schmerzen in verschiedenen Bereichen der Chirurgie eingesetzt: nach laparoskopischen Operationen [11], Kaiserschnitt [12,14], plastischen Operationen [15], orthopädischen Eingriffen [16], Kiefer- und Gesichtschirurgie und Zahnheilkunde [17,18 ], in der Urologie [19]. Die Ergebnisse dieser Studien [11-19] weisen darauf hin, dass Diclofenac die Intensität postoperativer Schmerzen reduzieren und den Bedarf an narkotischen Analgetika reduzieren kann.
Von besonderem Interesse ist die Verwendung einer Kombination von Analgetikum und ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung von Diclofenac. Also, M.C. Buyukkurt [17] verglich die Wirkung einer einzelnen Injektion von Prednison in Kombination mit oder ohne Diclofenac auf die Schwere von Schmerz, Schwellung und Trisismus nach der Entfernung von dritten Molaren. Die Forscher randomisierten 45 Patienten in 3 Gruppen: Am 1. unmittelbar nach der Intervention wurden 25 mg Prednisolon intramuskulär, im zweiten 25 mg Prednisolon und 75 Diclofenac, im dritten Placebo (0,9% Natriumchloridlösung) verabreicht. In der Gruppe Prednison und der Kombination Prednison-Diclofenac nahm die Intensität von Schmerzen und Schwellungen 6 Stunden nach dem Eingriff im Vergleich zu Placebo ab. Gleichzeitig war in der Gruppe, in der Diclofenac angewendet wurde, am 2. und am 7. Tag nach der Operation die Bewegungseinschränkung des Unterkiefers weniger ausgeprägt als in der Placebogruppe und in der Gruppe mit einem Prednisolon.
Diclofenac wurde erfolgreich bei der Behandlung von postoperativen Schmerzen bei Kindern eingesetzt. Eine aktuelle Metaanalyse fasste die Pharmakokinetik von Diclofenac in dieser Altersgruppe zusammen [20]. Die Autoren empfehlen die Verwendung von Einzeldosen von 0,3 mg / kg für parenterale, 0,5 mg / kg für rektale und 1 mg / kg für orale Verabreichung des Arzneimittels bei Kindern im Alter von 1-12 Jahren. Diese Dosierung für das pharmakokinetische Profil (die Fläche unter der Kurve der Arzneimittelkonzentration im Blut) ist vergleichbar mit 50 mg Diclofenac bei einem Erwachsenen.
Anwendung von Diclofenac
mit Nieren- und Leberkolik
Diclofenac ist das am häufigsten verwendete für NSAIDs der Nierenkolik. Dieses Medikament hat sich zum Standard entwickelt, um die Wirksamkeit anderer Medikamente zu vergleichen. Die intramuskuläre Form des Medikaments wird verwendet, eine Einzeldosis von 50 mg oder 75 mg [21]. Experimentelle Daten legen nahe, dass Diclofenac bei der Nierenkolik nicht nur Schmerzen, sondern auch zur Entspannung der Harnleiter beiträgt: Es wurde gezeigt, dass Diclofenac die Entspannung der glatten Muskulatur der Harnleiter fördert. Im Vergleich zu Papaverin war Diclofenac doppelt wirksam in Bezug auf die Muskelrelaxation [22].
Bei einer Leberkolik reduziert Diclofenac in einer Dosis von 75 mg intramuskulär die Schmerzintensität und das Risiko, eine akute Cholezystitis zu entwickeln [23].
Verwendung von Diclofenac in akuten
gynäkologischer Schmerz
Die Anwendung von Diclofenac bei akuten Schmerzen im Zusammenhang mit gynäkologischen Ursachen ist im Zusammenhang mit den kombinierten - analgetischen und entzündungshemmenden Wirkungen des Arzneimittels gerechtfertigt. S.J. Downing et al. haben gezeigt, dass Diclofenac die Empfindlichkeit der Eileiterzellen auf die Wirkung des Histamin-Entzündungsmediators reduziert: Die Intensität der elektrophysiologischen Reaktion und die Intensität der Muskelkontraktion nehmen ab. Es ist bemerkenswert, dass andere NSAIDs, die in dieser Arbeit untersucht wurden (Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Indomethacin und Naproxen), keinen so signifikanten Effekt auf die Reaktivität der Eileiter hatten [24].
Diclofenac ist weit verbreitet bei Aldodismenorrhoe. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass dieses Medikament nicht nur die Schmerzintensität reduzieren, sondern auch die Belastbarkeit [25] verbessern und die subjektive und objektive Schlafqualität [26] während der mentalen Phase wiederherstellen kann.
Fazit
Diclofenac ist in der Behandlung von akuten Schmerzen beliebt. Die positiven Eigenschaften des Arzneimittels umfassen ein ausgewogenes pharmakodynamisches Profil, das zusammen mit der analgetischen Aktivität entzündungshemmend ist, die Fähigkeit, optimale pharmakokinetische Eigenschaften aufgrund der Anwesenheit verschiedener Dosierungsformen zu erreichen, hohe Sicherheit und einen erschwinglichen Preis. Darüber hinaus ist ein großer Vorteil dieses Arzneimittels eine lange Erfahrung seiner Verwendung - seit 1974. Sowohl therapeutische als auch mögliche Nebenwirkungen von Diclofenac wurden untersucht. Heute können wir mit Zuversicht sagen, dass es im Gegensatz zu neueren Medikamenten keine unangenehmen "Überraschungen" birgt. In mehr als 37 Jahren klinischer Praxis wurde Diclofenac mit der Zeit getestet und war nicht nur nicht überholt, sondern wurde auch ein Klassiker. Diese Tatsache ist viel wert.

Derzeit von allen Erkrankungen des Bewegungsapparates, Osteoarthritis (OA).

Diclofenac für Nierenkolik

Nierenkolik wird hauptsächlich durch Urolithiasis verursacht, häufiger bei Männern im erwerbsfähigen Alter. Nur 13% der Fälle von Nierenkolik treten aus anderen Gründen auf, aber jeder Fall erfordert einen medizinischen Eingriff wegen der Gefahr von Blinddarmentzündung, Eileiterschwangerschaft, Torsion des Samenstranges, die mit ähnlichen Symptomen auftritt.

Nierenkolik Behandlung

Ein Zustand, in dem die freie Passage von Urin gestört ist, begleitet von starken Schmerzen in der Nierengegend, wird als Nierenkolik bezeichnet. Das Hauptsymptom der Nierenobstruktion ist stechende unerträgliche Rückenschmerzen, weshalb dieses Phänomen seinen Namen bekam.

Nierenschmerzen treten aus vielen Gründen auf. Wenn der Anfall zum ersten Mal erschienen ist, muss man den Arzt anrufen, der bestimmt, wie zu behandeln ist. Insbesondere betrifft es Anfälle bei einem Kind, einer schwangeren Frau.

Erste Hilfe

Wenn Kolik zum ersten Mal auftritt, ist es korrekter, sofort den Arzt zu rufen. Schmerzen mit Nierenkolik werden manchmal mit Wehen verglichen. Es ist so stark, dass es nicht mit den üblichen Mitteln des Erste-Hilfe-Kastens entfernt werden kann. Analgin, Barangin Tabletten verlängern nur die Qual des Patienten.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, einen Arzt zu rufen, können Sie versuchen, den Schmerz selbst zu behandeln, indem Sie intramuskulär injizieren:

  • nicht-shpy;
  • Analgin mit Diphenhydramin;
  • Papaverin;
  • Baralgin;
  • Spasmalgon.

Das Vorhandensein eines Steins im Harnleiter verursacht eine Entzündung. Wenn es uns dennoch gelang, die Schmerzen selbst zu stoppen, indem wir Spasmolytika einnahmen, würde der Patient definitiv medizinische Hilfe benötigen.

Selbst wenn der Stein klein ist, und es besteht die Möglichkeit, dass er selbst herauskommt, wird dem Patienten verschrieben:

  • Antibiotika, Uroseptika zur Behandlung von Entzündungen im Ureter - Nitroxolin, Ceftriaxon, Levofloxacin, Fosfomycin;
  • Medikamente, die den Blutkreislauf in der Niere verbessern - Trental, Pentoxifyllin;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - Drotaverin, Diclofenac, Ketorolac, Lornoxicam.

Dem Patienten muss eine Bettruhe verordnet werden und er kann zu Hause bleiben, wenn die Narkose wirkt. Wenn der Angriff nicht entfernt werden kann, wird der Patient im Krankenhaus hospitalisiert, wo er mit einer Notfallversorgung versorgt wird.

Muss mit Nierenkolik hospitalisiert werden:

  • Patienten mit einer Niere;
  • mit beidseitiger Kolik;
  • Schwangere;
  • die Älteren;
  • Kinder.

Ein Krankenhausaufenthalt ist auch bei Verdacht auf Blinddarmentzündung, Darmverschluss, Eileiterschwangerschaft bei Frauen erforderlich. Es ist auch notwendig, Nierenhydronephrose, einen Prostatatumor bei Männern auszuschließen.

In allen Fällen der Nierenkolik ist eine Untersuchung erforderlich, um Tumore des Beckens und eine Darmobstruktion auszuschließen, die bei einem Patienten auch Symptome hervorrufen können, die Koliken ähneln.

Algorithmus zur Linderung von Nierenkolik

Hausbehandlung

Für eine Nierenkolik zu Hause zu behandeln, kann nur mit einem kleinen Stein mit einer ausreichend hohen Wahrscheinlichkeit des Selbstaustritts diagnostiziert werden. Um Schmerzen zu lindern, können Sie ein rektales Zäpfchen mit Papaverin, Diclofenac, einnehmen.

Wenn die Kolik nicht mit Pyelonephritis einhergeht, kann sie durch trockene Hitze entfernt werden. Bei hohen Temperaturen sind Aufwärmverfahren gefährlich. Sie werden den Blutfluss erhöhen und mit dem Blutfluss die Ausbreitung der Infektion im Körper beschleunigen.

Sie sollten nicht ohne die Empfehlungen des Urologen im Alter behandelt werden, achten Sie darauf, den Arzt für Nierenkolik eines kranken Kindes zu zeigen.

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, kann der Patient während der Nierenkolik während der Absenkungsphase des Angriffs ein heißes Bad nehmen. In der akuten Phase kann der Patient nicht ruhig sitzen, ein Bad in einem Zustand in der Nähe des Schocks nehmen, es ist gefährlich.

Der beste Weg, Nierenkolik zu lindern, ist die intramuskuläre Injektion von Anästhetika. Nach dem Absetzen eines Angriffs können Sie die Mittel der traditionellen Medizin verwenden.

Wenn uratnych der Stein nützlich ist, ist nötig es die Infusion zu nehmen, die die selbe Menge einschließt:

  • Birkenknospen;
  • Petersilienblatt;
  • Leinsamen;
  • Erdbeerblätter;
  • wilde Rose (Frucht).

Zum Kochen von 1 Tischen. l Sammlung gießen Sie 0,25 Liter kochendes Wasser in einer Thermoskanne, bestehen Sie 6 Stunden. Trinken Sie den ganzen Tag über für 3 Dosen.

Phosphat- und Oxalatsteine ​​werden mit einer Kollektion behandelt, die in gleichen Anteilen enthält:

Um eine Infusion zu machen, 2 Tische. l die Mischung pour 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 12 Stunden. Trinken Sie den ganzen Tag in 5 Empfängen.

Grund, einen Arzt zu konsultieren

Sofort konsultieren Sie einen Arzt für Nierenkolik, begleitet von:

  • akute Rückenschmerzen, die durch Schmerzmittel nicht aufzuhalten sind;
  • Temperaturanstieg;
  • Übelkeit, Erbrechen, keine Erleichterung bringen.

Patienten mit einer Niere, Personen über 60 Jahre, sowie mit einem bilateralen Nierenkolikanfall bei Männern, Frauen und Kindern sollten einen Krankenwagen rufen und den Krankenhausaufenthalt nicht ablehnen.

Stationäre Behandlung

Nach den Ergebnissen der diagnostischen Untersuchung stellen Sie die Größe des Steins fest. Ist die Selbstausscheidung des Steines aus dem Harntrakt möglich, werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die Schmerzen lindern und Schwellungen beseitigen.

Für diese Zwecke werden Diclofenac, Ibuprofen und Indomethacin am häufigsten für Fälle von Nierenkolik, die durch Urolithiasis verursacht werden, verwendet.

Die Wahrscheinlichkeit der spontanen Entladung von Zahnstein ist:

  • 85%, wenn die Abmessungen 4 mm nicht überschreiten;
  • 50% mit einem Durchmesser von 5 mm;
  • 10% wenn der Stein größer als 6 mm im Durchmesser ist.

Ein Zahnstein mit einer Größe von mehr als 6 mm wird sofort entfernt. Wenn Sie eine Löschmethode auswählen, ist ihre Position wichtig.

Chancen der Selbstentladung, wenn sich der Stein befindet:

  • im oberen Teil des Harnleiters - 35%;
  • im mittleren Teil - 49%;
  • im unteren Teil - 78%.

Die endgültige Entscheidung des Urologen wird durch die Beschaffenheit des Steins selbst, seine Form, das Fehlen scharfer Schnittflächen und auch:

  • Sinnlosigkeit der Behandlung;
  • Infektionskrankheiten der mit Koliken assoziierten Nieren;
  • Gefahr von Sepsis;
  • Risiko der bilateralen Obstruktion.

Konservative Behandlung

Medikamente werden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit des Selbstaustritts des Zahnsteines verschrieben. Neben entzündungshemmenden und schmerzlindernden Medikamenten werden dem Patienten Antibiotika verschrieben, wenn die Obstruktion des Harnleiters durch eine bakterielle Infektion erschwert wird.

Ein akuter Anfall wird durch Anästhetika gestoppt. Bei Männern erfolgt eine zusätzliche Anästhesie mit Novocain des Samenstranges und bei Frauen eine novocainische Blockade des Ligamentum rum (intrapericale Blockade).

Für den Ausschluss von Steinen verschriebene Medikamente:

Nach dem Anhalten des Angriffs wird der Patient verschrieben Spasmolytika Avisan, Krapp-Farbstoff, Urolukan, krampflösend, Pinabin.

Als zusätzliche Behandlungsmethoden werden verwendet:

  • Sitzbäder mit einem Konservenschachtelhalm;
  • die Menge der verbrauchten Flüssigkeit - 2,5 l / Tag;
  • Nieren-Tee;
  • Cranberry-Saft.

Wenn uratnyh Steine:

  • verschreiben Kaliumbicarbonat, Natriumcitrat zur Alkalisierung des Urins;
  • verschreiben Allopurinol - ein Mittel zur Regulierung des Austausches von Harnsäure.

Für die Ableitung von Urin ist manchmal eine Nephrostomie erforderlich, bei der ein Auslass für den Urinfluss durch Ausscheidung über das Nierenbecken oder aus der Blase erzeugt wird.

Operative Intervention

Ein chirurgischer Eingriff bei der Nierenkolik, der auf die Zerstörung des Steines und die Extraktion seiner Fragmente, Lithotripsie, gerichtet ist, wird durchgeführt:

  • Kontaktmethode;
  • kontaktlos.

Die gebräuchlichste kontaktlose Methode zum Entfernen von Steinen mit kleinem Durchmesser ist das Ultraschallbrechen. Die Kraft der Schockwelle wird bei dieser Methode verwendet, um Steine ​​mit einer Größe von bis zu 2,5 mm zu zerkleinern.

Der Stein wird 40 Minuten beschallt und 14 Tage später wird ein Kontrollnieren-Test durchgeführt. Während dieser Zeit müssen Steintrümmer die Harnleiter vollständig verlassen.

Zur Zerkleinerung kann eine Laserzerstörung des Steins angewendet werden. Führen Sie eine Laserbehandlung des Steins unter Narkose durch. Der Stein nach einem solchen Vorgang wird zu Staub.

Diese Kontaktaufnahme der Belichtung wird unter Verwendung einer mit einer Laserstrahlungsquelle ausgestatteten Sonde durchgeführt. Die Sonde wird in den Harnleiter eingeführt und direkt dem Stein zugeführt.

Für die Behandlung von Stein wird ein spezieller Holmium-Laser verwendet, der keine schädlichen Auswirkungen auf das umliegende Gewebe hat. Führen Sie die Sonde nach der Einführung von Antibiotika ein, die wegen des hohen Infektionsrisikos verschrieben wird.

Diät

Zur Vorbeugung von Koliken greifen sie auf Diät Nr. 7 zurück, mit Ausnahme von Oxalsteinen, wenn Diät Nr. 6 vorgeschrieben ist, die zur Behandlung von Gicht verwendet wird.

Renale Diät Nummer 7 begrenzt den Verbrauch von Salz, beinhaltet vor allem pflanzliche Lebensmittel und eine erhöhte Menge an täglicher Flüssigkeitszufuhr.

Oxalat

Oxalatsteine ​​sehen aus wie eine dunkle Spitze. Beim Vordringen in den Harnleiter wunden scharfe Kanten die innere Oberfläche der Harnwege, was zum Auftreten von Blut im Urin führt.

Oxalat Steine ​​mit normaler Säure des Urins auftreten. Der Grund für das Auftreten von Oxalatsteinen ist ein Mangel an Flüssigkeit im Körper.

Die Speisekarte umfasst Sauerampfer, Spinat, Bohnen, Tomaten, Rote Beete, Karotten, Tee, Schwarz und Grün. Es ist nützlich, wenn Sie Oxalatsteine ​​verwenden, um Gerichte mit Gurken, Birnen, Aprikosen, Trauben, Mineralwasser Essentuki Nr. 20 sind nützlich.

Phosphate

Abgerundete gräuliche Phosphatsteine ​​treten im alkalischen Urin auf, zerfallen leicht, wenn sie durch Laser zerkleinert werden.

Wenn Phosphatsteine ​​Quark, Milch, Leber, Nieren begrenzen. Sie können keine scharfen Gewürze, geräuchertes Fleisch, Kakao, Alkohol, Kaffee essen. Pilze, Hühnereier in der Ernährung, saure Sahne sind begrenzt.

Es ist nützlich, Birkensaft, Mineralwasser Arzni zu trinken. Empfohlen werden Äpfel mit saurem Geschmack, Preiselbeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren, Carotinoide und Vitamin D.

Urat

Feste, gelbliche Uratsteine ​​bilden sich in saurer Umgebung mit einem Überschuss an Harnsäure. Mit Uratsteinen ist es hilfreich, die alkalischen Mineralwasser von Essentuki Nr. 4, Nr. 17, Slavyanovskaya, Smirnovskaya zu trinken.

Es wird empfohlen, purinhaltige Fleischerzeugnisse zu begrenzen, um die Menge an pflanzlichen Lebensmitteln, mit Ausnahme von Hülsenfrüchten, zu erhöhen. Wenn Uratnyh Steine ​​nützlich, um die Speisekarte Gerichte mit Petersilie, Sellerie, trinken Sie eine Abkochung von Kürbiskernen.

Nach Nierensteinen, die durch Urolithiasis verursacht wurden, befindet sich ein Patient von 5 Jahren in der Ambulanz. Um Nierenkolik zu verhindern, sollten die Patienten eine Diät befolgen, trinken, übermäßige körperliche Anstrengung beseitigen und Unterkühlung vermeiden.
In dem Video über das Entfernen von Nierenkolik und wie man es behandelt:

Starke Schmerzen in den Nieren: Ursachen und Natur

Das gepaarte Organ befindet sich knapp oberhalb der Lendenregion, näher an den Rippen. Im Falle einer Nierenerkrankung erfährt der Patient daher schmerzhafte Beschwerden an der Rückseite des Rückens, die Rücken und Seiten, manchmal sogar in der Leistengegend, zurückgibt. Aber es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die schmerzhaften Symptome im unteren Rücken nicht immer kranke Nieren sind. Die folgenden Beschwerden können Schmerzen verursachen:

  • Pyelonephritis;
  • Glomerulonephritis;
  • Nierenversagen;
  • Hydronephrose;
  • polyzystisch;
  • Urolithiasis.

Erste Hilfe bei Nierenkolik ist die Einnahme von Schmerzmitteln (Nurofen, Diclofenac) oder ein warmes Bad.

Nierenspasmus ist konstant, seltener periodisch. Solche Schmerzen sind mild, schmerzend und nagend. Entzündungskrankheiten der Nieren, zusätzlich zu Krampf, begleiten Hyperämie, Schwäche und Schüttelfrost. Die Nierenkolik ist scharf, dieser Schmerz verringert sich nicht mit einer Veränderung der Position. Es geht mit Erbrechen und dem allgemeinen schweren Zustand des Patienten über.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Liste der Medikamente, die Schmerzen in den Nieren beseitigen können

Um Schmerzen in den Nieren zu lindern, müssen Sie eine breite Palette von Medikamenten verwenden, einschließlich NSAIDs, Analgetika, Antispasmodika. Wenn die Krankheit in ein akutes Entwicklungsstadium übergegangen ist, werden Injektionen verschrieben und die Behandlung mit Tabletten fortgesetzt, um den Zustand zu stabilisieren. Zum Beispiel verursacht Nierenkolik einen Stein im Harnleiter. In diesem Fall müssen Sie eine Tablette "Nurofen" trinken oder "Diclofenac" injizieren. Trinken "Aspirin" ist es nicht wert, weil es gefährlich ist. Das Medikament kann Blutungen verursachen, und "Naproxen" ist bei Patienten mit Nieren verboten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Antispasmodika

Der Wirkungsmechanismus der Gruppe beruht auf der Eliminierung von Muskelspasmen von Organen oder Gefäßen. Sie fördern die Entspannung der glatten Muskulatur des Harnleiters. Dadurch erweitert sich das Lumen der Harnwege, was ein unangenehmes Symptom schnell beruhigt. Antispasmodika werden zur Behandlung akuter und chronischer Nierenerkrankungen, beispielsweise Pyelonephritis oder ICD, verwendet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Myotrope Spasmolytika

Antispasmodika sind in Gruppen unterteilt, von denen eine myotrop ist. Sie führen zu einer Veränderung des Ionenhaushalts auf zellulärer Ebene. Infolgedessen gehen Nierenschmerzen schneller über. Und sie haben auch eine gefäßerweiternde Wirkung. Lebhafte Vertreter von Myotropentabletten sind "Drotaverin" und "No-shpa", die als Analoga zueinander betrachtet werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Drotaverinum" als zuverlässige Anästhesie

Erste Hilfe bei Schmerzen in den Nieren. Der Name der Pille wurde von der Hauptbehandlungskomponente abgeleitet, die nicht nur den Muskelkrampf lindert, sondern auch das Gewebe mit Sauerstoff versorgt. Der Unterschied ist, dass sich nach Einnahme Nebenwirkungen selten entwickeln, und daher sind die Tabletten für Kinder ab 2 Jahren und Schwangere sicher. Die empfohlene Dosierung beträgt 2 Tab. bis zu 3 mal am Tag.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"No-shpa" auf der Basis von Drotaverin

Die beliebteste und wirksamste Medizin gegen Schmerzen in den Nieren, die eine entspannende Wirkung auf die glatte Muskulatur des Körpers hat. Normalerweise verschreiben Ärzte "No-shpu" als Teil der komplexen Therapie bei Pyelonephritis, Pyelitis, Zystitis und Nephrolithiasis. Formfreigabe - Tabletten und Injektion. Prick die Droge gelegt im extremsten Fall: der akute Verlauf der Krankheit, Geburt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kombinierte Drogen

Unter dem Begriff "Kombinationsarzneimittel" wird ein Mittel verstanden, das eine doppelte Wirkung auf den Körper hat. Zum Beispiel hilft gleichzeitig, Schmerzen in den Nieren zu reduzieren, Entzündungen und normalisieren die Körpertemperatur. Diese Eigenschaften haben eine Gruppe von Werkzeugen in der Praxis weit verbreitet gemacht, trotz der vielen Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Gute Nierenpillen mit kombinierten Eigenschaften:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Spazmalgon" kommt zur Rettung

Charakteristische Merkmale des Arzneimittels sind seine entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften, es hat die Fähigkeit, ein starkes Schmerzsyndrom zu lindern. Dies macht Spasmalgon nicht nur bei Erkrankungen des Harnsystems, sondern auch im Genitalbereich und Organen des Magen-Darm-Traktes wirksam. Die Dosierung unterscheidet sich nicht von den No-Shpy-Rezepten, und wenn nötig, können sie sogar für Kinder getrunken werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Baralgin" kranke Nieren

Kombiniertes analgetisches und entzündungshemmendes Mittel, das auch positive Ergebnisse bei der Behandlung von Nierenerkrankungen zeigt. Außerdem kann "Baralgin" die Temperatur senken. Sie können während einer Schwangerschaft, Stillzeit und Allergien keinem der Bestandteile zuordnen. Es ist nicht wünschenswert, Kinder mit diesem Mittel zu behandeln.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Spazmonet", warum nicht?

Ärzte verschreiben diese Pillen mit anhaltenden Schmerzen, weil "Spazmonet" eine verlängerte Wirkung hat. Der Empfang während der Schwangerschaft und HB wird nur unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Kinder können auch Medikamente trinken, die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung wird vom Kinderarzt geregelt. Das Limit beträgt bis zu 6 Tabletten pro Tag. "Spazmonet" wird auch zur Vorbeugung eingesetzt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Analgetika und Antipyretika

Analgetika sind stark krampflösende Mittel, deren Wirkungsmechanismus auf der Wirkung auf das Zentralnervensystem beruht und daher für Herzinfarkte, im postoperativen Zustand und zur Behandlung des Harnsystems wirksam ist. Dazu gehören Medikamente natürlichen, synthetischen und halbsynthetischen Ursprungs. Mit scharfen Schmerzen besetzt. Antipyretika - sind Arzneimittel pflanzlichen Ursprungs, deren Wirkung auf der Thermoregulation beruht. Dies führt zu einer Abnahme der Temperatur, und Antipyretika wirken, bis die Körpertemperatur normal wird.

Der Nachteil von Analgetika ist die Abhängigkeit des Körpers von der behandelnden Substanz während der Langzeitanwendung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Analgin", "Nurofen" und andere wirksame Analgetika

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nichtsteroidale Schmerzmittel

Bei Nierenerkrankungen bekämpft diese Gruppe Entzündungen, Schmerzen und Hitze, die ihre Wirksamkeit gewährleisten. Ein weit verbreiteter Vertreter von NSAIDs ist Diclofenac, das in Form von Tabletten und Salben erhältlich ist. Die Tabletten wirken krampflösend und entzündungshemmend, die Schmerzsalbe lindert zudem Schwellungen und Rötungen im Bereich des erkrankten Organs. Die NSAIDs umfassen Ibuprofen, Ketoprofen und Nimesulid.

Symptome der Nierenkolik

Nierenkolik Symptome bei Männern und Frauen haben ähnliche Symptome, sollte die Behandlung sofort erfolgen. Was ist Nierenkolik? Ein unerträglich schmerzhafter Spasmus kommt plötzlich und ist das Hauptsymptom der Krankheit.

Es gibt einen scharfen Schmerz im unteren Rücken, der im gesamten unteren Teil des Körpers spürbar ist. Zur Zeit der Nierenkolik versteht eine Person nicht, wo genau er einen Schmerz hat, der Spasmus geht zum Unterbauch, gibt den Genitalien, der suprapubischen Zone und den Hüften.

Es ist unmöglich zu urinieren, der Harnabfluss ist extrem schwierig und der Drang zu erhöhen. Erbrechen, Gas- und Stuhlstörungen treten oft durch einen Schmerzschock auf.

Eine Krankheit kann in Bewegung auftreten, oft überholt beim Gehen, Laufen, Radfahren usw. Seltener können Schmerzen auch in Ruhe auftreten. Der Krampf ist quälend und ungestüm, wächst und wird unerträglich.

Eine Person findet keinen Ort und eine bequeme Position, um den Zustand zu lindern. Einige Patienten zeigen nicht auf den unteren Rücken, sondern auf Unterbauch, Leistengegend und Genitalien.

Dies kann eine einseitige Pathologie mit beidseitiger Nierenkolik bedeuten, die Lende ist sehr wund. Akutes Syndrom ist ziemlich langlebig, schwächt nur für eine Weile. Beim Urinieren nach einem Angriff können Hämaturie, Sand und kleine Steine ​​auftreten.

Nierenkolikattacke, Zeichen

  1. Akuter unerträglicher Schmerz;
  2. Spasmus ist im unteren Rücken (doppelseitig) zu spüren;
  3. Schmerz lokalisiert im Perineum und den Genitalien (einseitig);
  4. Kalter Schweiß, Blanchieren der Haut;
  5. Körpertemperatur steigt (37,1-37,3 ° C);
  6. Übelkeit, oft Erbrechen durch Schmerzen;
  7. Herzklopfen, hoher Blutdruck;
  8. Dauer der Qual ist 2-3 Stunden;
  9. Erhöhte Gasbildung (Blähungen);
  10. Verlangen, viel Flüssigkeit zu trinken;
  11. Schwierigkeiten mit dem Abfluss von Urin.

Nach dem Ende des Angriffs kann der Patient normalerweise zum Urinieren auf die Toilette gehen. Im Urin gibt es ein Sediment aus Sand und kleine Steine, Blut kann aufgrund einer Verletzung des Harnkanals im Urin (Hämaturie) erscheinen.

Rufen Sie dringend einen Arzt an, nur er kann korrekt diagnostizieren, da Koliken Ähnlichkeiten mit den Symptomen anderer pathologischer Prozesse aufweisen.

Ähnliche Symptome mit anderen Krankheiten:

  • Akuter Anfall von Appendizitis;
  • Akuter Pankreatitisanfall;
  • Akute Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis);
  • Perforiertes Magengeschwür;
  • Aneurysma (Expansion) der Aorta;
  • Bandscheibenvorfall;
  • Akute Darmkolik.

Warum tritt ein Angriff auf? Ein quälender spontaner Spasmus entsteht durch die Freisetzung eines Steins. Er dehnt (quetscht) den Ureter aus, seine Muskeln kontrahieren und kontrastieren den normalen Harnausstoß.

Dementsprechend erhöht die Ansammlung von Urin in der Niere den Druck, der Blutfluss wird gestört, das Parenchym schwillt an, eine übermäßige Dehnung des Organs tritt auf.

Dieser Zustand erfordert dringend Notfallversorgung, starke Schmerzmittel (Schmerzen können zusammenfallen) und oft eine Operation.

Ursachen für einen Angriff

Konkremente in den Nieren - die Hauptursache für die Krankheit. In 60-70% aller Fälle von Angriff ist schmerzhafte Entladung von Zahnstein und Sand. Das Auftreten einer Entzündung der Prostata, Pyelonephritis und Nierentuberkulose begleiten ebenfalls das Auftreten der Krankheit.

Krankheiten im Zusammenhang mit der Entwicklung von Koliken:

  1. Kink (Torsion) des Harnleiters;
  2. Tumorbildungen, Herzinfarkt und Nierenthrombose;
  3. Nephrose, Hydronephrose, Nephroptose;
  4. Chronische Blasenentzündung;
  5. Pathologie des Gebärmutterhalses, Zysten in den Eierstöcken;
  6. Pyelonephritis;
  7. Eileiterschwangerschaft;
  8. Pathologische Prozesse in der Prostata (Prostatitis, Adenom);
  9. Angeborene anatomische Anomalien der Nieren.

Behandlung

Zuallererst sollte Notfallversorgung für den Patienten bereitgestellt werden. Erste Hilfe - ein Anruf beim Arzt zu Hause, nur er wird in der Lage sein, die Hauptsymptome der Krankheit zu erkennen.

Wie man einen Angriff entlastet:

  1. Versorge den Patienten mit völliger Ruhe;
  2. Wenn es keine Temperaturerhöhung gibt, füllen Sie ein heißes Bad und setzen Sie den Patienten oder füllen Sie Behälter (Heizkissen, Plastikflaschen) und platzieren Sie es unter dem Bereich, wo Schmerz beobachtet wird;
  3. Um den Spasmus zu stoppen, um den normalen Abfluss des Urins wieder herzustellen, ist nötig es spasmolititscheskoje das Mittel zu geben: "No-shpa" Schüsse / Tabletten, "Papaverine" Schüsse / Tabletten, "Spasmalgon", "Drotaverin". Wenn im Haus anästhetische Lösungen für intramuskuläre Injektionen vorhanden sind, ist es besser, sie zu bevorzugen;
  4. In schweren Fällen können schmerzstillende Medikamente von einem Arzt verordnet werden;
  5. Im Grunde wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert, wobei er oft einer Notfalloperation, einer Katheterisierung, einer perkutanen Punktionsnephrostomie (CPS) unterzogen wird.

Die Therapie der Nierenkolik in komplizierten Fällen wird unter der Aufsicht eines Arztes in der stationären Abteilung durchgeführt.

Die Hauptgründe für einen Krankenhausaufenthalt sind:

  • Es ist unmöglich, den akuten Schmerz zu beseitigen;
  • Der Patient hat nur 1 Niere;
  • Hitze, die lange anhält.

Was beinhaltet die Therapie:

  1. Antispasmodika und Schmerzmittel: Ketorolac, Diclofenac, Baralgin, Lidokin, Atropin. Narkotische Wirkung - "Tramadol", "Morphin";
  2. Präparate, die die Produktion von Urin reduzieren: "Minirin", "Vasopressin";
  3. Antiemetikum: "Tsirukal", "Metoclopramid";
  4. Chirurgische Behandlung wird in schweren Fällen mit medizinischem Versagen vorgeschrieben.

Indikationen für die Operation

  1. Schwere Urolithiasis;
  2. Wassersucht der Nieren (Hydronephrose);
  3. Schrumpfniere (Nephrosklerose);
  4. Der Mangel an Ergebnissen der medikamentösen Therapie;
  5. Verletzung des Urins aufgrund der Obstruktion eines großen Steines.

Die Hauptursache der Erkrankung ist die Urolithiasis, daher ist der Patient in den meisten Fällen dringend auf eine Operation vorbereitet.

Arten der Operation:

  • Stoßwellenlithotripsie;
  • Anodoskopische Chirurgie (Kontaktlithotripsie);
  • Perkutane Nephrolithotripsie;
  • Stenting des Harnkanals;
  • Bandbetrieb.

Wie man einem Patienten mit einem Angriff hilft

Vor dem Eintreffen des Arztes müssen dem Patienten mit einem Anfall die notwendigen Bedingungen zur Verfügung gestellt werden, um das Schmerzsyndrom zu lindern. Wenn Sie sicher sind, dass der Angriff eine Kolik ausgelöst hat, setzen Sie den Patienten in ein heißes Badezimmer. Geben Sie Medikamente, die den Zustand schnell lindern, bevor der Krankenwagen eintrifft.

Wie man die Krankheit bestimmt

Um Koliken zu diagnostizieren und richtig zu erkennen und die richtige konservative Behandlung zu beginnen, muss der Arzt zuerst die Krankengeschichte des Patienten erfassen.

  1. Palpationsdiagnose;
  2. Allgemeine Analyse von Urin und Blut;
  3. Röntgen und Ultraschall der Nieren und Bauchorgane;
  4. Intravenöse Urographie;
  5. MRT, chromosomostoskopii.

Konsequenzen

Pyelonephritis, Hydronephrose, Pyonephrose.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Die optimale Lösung ist die Verwendung von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) zur Behandlung von Nierenkolik. Die Wirksamkeit von entzündungshemmenden Arzneimitteln ist mit einer Hemmung der Prostaglandin-E2-Synthese in den Nieren, einer Verringerung des renalen Blutflusses und einer Abnahme der Urinbildung verbunden. All dies reduziert den Druck im Nierenbecken und Harnleiter, der eine langfristige analgetische Wirkung bietet. Der Vorteil von NSAIDs gegenüber narkotischen Analgetika besteht darin, dass sie die Atmung nicht hemmen, keine Drogenabhängigkeit verursachen und keine spasmogene Wirkung haben. Bei der Linderung von Koliken steht der Urologe also vor einem Dilemma: Welche NSAID sollte verschrieben werden? Die Erleichterung der Nierenkolik ist stärker mit der Hemmung von COX-1 verbunden, was mit der möglichen Entwicklung von Nebenwirkungen von NSAIDs verbunden ist.

Die häufigsten NSAIDs sind Diclofenac-Natrium, Ibuprofen, Indomethacin, Piroxicam, Nimesulid, Ketorolac.

Diclofenac-Natrium (Synonyme: Voltaren, Ortofen, Revodin, Diclomax)

Diclofenac-Natrium wird zur Behandlung von Nierenkolik intramuskulär, oral, sublingual und rektal angewendet. Um einen Angriff zu erleichtern, ist es möglich, Diclofenac, 75 mg ein- oder zweimal täglich, intramuskulär zu verabreichen. Dann gehen Sie zum Empfang der Droge durch den Mund.

Ein Kombinationspräparat, das Diclofenac enthält, ist artrotec, bestehend aus Diclofenac und Misoprostol (ein Analogon von Prostaglandin E, dessen Einschluss die Häufigkeit und Schwere der für Diclofenac charakteristischen unerwünschten Reaktionen verringert).

Ibuprofen (Brufen) - die maximale Konzentration entwickelt sich innerhalb von 1 bis 5 Stunden nach der Einnahme. Durch die Wirkung von Diclofenac-Natrium unterlegen, Indomethacin, ist aber besser verträglich. Es ist eines der am wenigsten toxischen unter NSAIDs. Erhältlich in Tabletten von 200, 400, 600 und 800 mg.

Indomethacin ist eines der aktivsten entzündungshemmenden Arzneimittel bei der Behandlung von Nierenkolik. Es hat ausgeprägte analgetische Aktivität.

Geben Sie Daten über die Machbarkeit der Verwendung von Indomethacin für Nierenkolik, weil dieses Medikament für 15 Minuten nach der Verabreichung reduziert Diurese um 50%.

In 22% der Fälle war nach Verabreichung von Indomethacin die Verabreichung von narkotischen Analgetika erforderlich, während nach der Verabreichung von Diclofenac nur 11% der Patienten eine zusätzliche analgetische Therapie benötigten.

Weisen Sie die Erwachsenen 25 Milligramme 3 Male pro Tag, maximal - 150 Milligramme / Tag zu.

Ketorolac (Synonyme: Toradol, Ketrodol, Ketorol) - hat sich als ein hochwirksames Medikament zur Linderung von Schmerzen und zur Behandlung von Nierenkolik etabliert. Ketorolac hemmt die Synthese von Prostaglandinen, interagiert nicht mit Opiatrezeptoren und bezieht sich daher auf peripher wirkende Analgetika. Ketorolac wird nach intramuskulärer und oraler Verabreichung rasch und vollständig resorbiert und nach 50 min beträgt die maximale Plasmakonzentration 3,0 μg / ml aus einer einzelnen intramuskulären Dosis von 30 mg und nach 35 min - 0,87 μg / ml nach Einnahme einer Einzeldosis von 10 mg. Die analgetische Wirkung beginnt 10 Minuten nach der Verabreichung.

Ketorolac analgetische Wirkung ist vergleichbar mit Diclofenac und kann zur Linderung der Nierenkolik verwendet werden.

Innerhalb von 10 mg alle 6 Stunden verabreichen; Tagesdosis - 40 mg; Die Nutzungsdauer beträgt nicht mehr als eine Woche.

Metamizol (Synonyme: Analgin, Baralgin M, Devalgin, Dipyron, Novalgin, Ronalgin, Toralgin) - traditionell in der medizinischen Praxis ist die Verwendung von Metamizol zur Behandlung von Nierenkolik. Das Medikament hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung, kombiniert mit krampflösender Wirkung.

Die Kombinationsdroge ist Baralgin (Synonyme: Maxigan, Spasmalgon, Spazgan, Trigan), bestehend aus Metamizol und zwei Spasmolytika, ein - Pitofenon - hat myotrope, die andere - Phenylpiverinium - Atropin-artige Wirkung. Zur Linderung von Schmerzen durch Spasmus der glatten Muskulatur (Kolik).

Bei Patienten mit Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes kommen andere Medikamente wie Spasmolytika, M-Cholinolytika, Antidiuretika bei der Linderung von Nierenkoliken in den Vordergrund.

Krampflösend

Die am häufigsten verwendeten krampflösenden Mittel zur Linderung von Koliken sind Papaverinhydrochlorid, No-Spa, Halidor.

Papaverinhydrochlorid - myotropic krampflösend. Reduziert den Tonus und reduziert die Kontraktilität der glatten Muskulatur, wirkt vasodilatatorisch und krampflösend.

Papaverin wird zur Behandlung von Nierenkoliken innerhalb, subkutan, intramuskulär, intravenös und rektal verschrieben. Zur Linderung eines Anfalls sind parenterale Verabreichungswege angezeigt. Unter die Haut und intramuskulär injiziert 1-2 ml 2% ige Lösung. 2 ml 2% Papaverin pro 20 ml Kochsalzlösung werden intravenös (sehr langsam) verabreicht.

No-shpa (Drotaverin) hat eine starke und anhaltende krampflösende Wirkung. Im Gegensatz zu narkotischen Analgetika maskiert but-shpa die Symptome des akuten Abdomens nicht, was bei Zweifeln bei der Diagnose einer Nierenkolik verwendet werden kann. Intravenös verabreichte 2-4 ml 2% ige Lösung.

Drotaverinum erwies sich bei 79% der Patienten als wirksam, wobei sich die Wirksamkeit gegenüber Plazebo signifikant unterschied.

Halidor (Synonym Benziklan) hat myotrope spasmolytische und vasokonstriktorische Wirkung. Zur Behandlung von Nierenkoliken werden 50 mg Halidor intramuskulär oder intravenös (langsam) verabreicht.

Anticholinergika

Atropin ist ein Antagonist von cholinergen Rezeptoren. Dies ist aufgrund der Verwendung von Atropin bei Nierenkolik. Durch die Blockierung der cholinergen Rezeptoren macht es sie unempfindlich, was hilft, den Spasmus der glatten Muskulatur der oberen Harnwege zu lindern. Zur Linderung von Nierenkoliken wird 1 ml 0,1% ige Atropinlösung subkutan injiziert.

Platifillin hat auch eine anticholinerge Wirkung bei der Behandlung von Nierenkolik. Die Wirkung auf cholinerge Rezeptoren liegt nahe bei Atropin, ist jedoch weniger aktiv, wird jedoch besser toleriert. Es hat auch einen krampflösenden (papaverinähnlichen) Effekt. Zur Erleichterung der Nierenkolik wird Platifillin subkutan mit 1-2 ml 0,2% iger Lösung injiziert.

Zur Linderung eines Schmerzanfalls empfiehlt es sich, M-Cholinolytika mit Analgetika zu kombinieren.

Antidiuretika

Eine vielversprechende und praktisch nicht verwendete Methode in der russischen Urologie ist die Verwendung von Antidiuretika zur Behandlung von Nierenkoliken.

Es ist bekannt, dass Vasopressin im Hinterlappen der Hypophyse produziert wird, dessen Haupteffekt die Regulierung der Wasserreabsorption durch die Nierentubuli ist. Vasopressin fördert die Rückresorption von Wasser aus den Nierentubuli und die Verringerung der Diurese.

Adiuretin (Desmopressin) ist ein synthetisches Analogon von Vasopressin. Änderungen in der Struktur des natürlichen Hormons ermöglichten es, die antidiuretische Aktivität von Desmopressin zu erhöhen und die Aktivität von Vasopressin zu verringern. Verglichen mit dem natürlichen Hormon wird es 12-mal langsamer freigesetzt, was eine lange therapeutische Wirkung liefert. Desmopressin wird wegen seiner proteolytischen Zerstörung im Verdauungstrakt intranasal verabreicht. Die Hauptindikationen für die Verschreibung des Medikaments waren Diabetes insipidus und Bettnässen.

T. Lopeset al. (2001) führten eine vergleichende Studie durch, deren Zweck auch darin bestand, die Möglichkeit zu untersuchen, Desmopressin zur Linderung von Nierenkoliken zu verwenden. Desmopressin wurde als Monotherapie und in Kombination mit der intramuskulären Verabreichung von Diclofenac verabreicht. Basierend auf der Studie berichten die Autoren von einer hohen Wirksamkeit von Desmopressin, von der Benutzerfreundlichkeit und der Möglichkeit einer ambulanten Anwendung des Medikaments.

Heilblockade

Mit der Wirkungslosigkeit der medikamentösen Therapie zur Behandlung der Nierenkolik wurde eine novocainische Blockade eingesetzt. Zuvor war man der Meinung, dass eine der wirksamsten Methoden zur Schmerzlinderung die Visimirowski perirenale Blockade nach Novočain war. Aber in den letzten Jahren haben sich die Einstellungen zu dieser Blockade geändert. Da im Falle einer Nierenkolik ein ausgeprägtes Ödem der perirenalen Faser vorliegt, verstärkt die Verabreichung von Novocain-Lösung dieses Ödem weiter, was die Sauerstoffversorgung der Gewebe in einem grßeren Ausmaß beeinträchtigt. Bei der Beurteilung der Wirkung der perirenalen Novocain-Blockade glauben sie, dass das Ergebnis offenbar nicht auf die Blockade selbst und nicht auf die Wirkung von Novocain auf den Nierenplexus zurückzuführen ist, sondern auf die Resorption von Novocain aus perirenalem Fettgewebe in die Blutbahn mit anschließender analgetischer Wirkung.

Weitere Artikel Über Nieren