Haupt Behandlung

Medizinische Diät Nummer 7A, mit Glomerulonephritis

Therapeutische Diät Nummer 7 ist für solche Krankheiten wie Glomerulonephritis vorgeschrieben.

Therapeutische Diät Nummer 7A gezeigt

  • nach Fastentagen mit schwerer akuter Glomerulonephritis, begleitet von Symptomen von Nierenversagen;
  • ab den ersten Tagen einer akuten mittelschweren Glomerulonephritis mit Symptomen eines Nierenversagens;
  • bei chronischer Glomerulonephritis mit ausgeprägter Niereninsuffizienz.

Ziele der Diät Nummer 7A:

  • Maximierung der Nierenfunktion;
  • Erleichterung des Prozesses der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten aus dem Körper;
  • Schwächung der arteriellen Hypertonie;
  • Schwellungen reduzieren.

Therapeutische Diät Nummer 7A ist ein vorwiegend pflanzliches Ernährungssystem, bei dem der Protein- und Salzgehalt in der Ernährung des Patienten stark begrenzt ist. Auch die Diät empfohlen eine moderate Abnahme der Menge an Fett und Kohlenhydraten. Der Konsum von Produkten, die eine große Menge an Extraktstoffen, ätherischen Ölen, Oxalsäure enthalten, ist verboten. Kulinarische Verarbeitung wird ohne mechanische schazheniya durchgeführt, das Essen wird gekocht, gebacken, leicht gebraten. Mahlzeiten werden ohne Zugabe von Salz zubereitet, nur salzfreies Brot ist erlaubt. Empfohlene 5-6 einmalige Diät.

Die chemische Zusammensetzung der therapeutischen Diät Nummer 7A

  • 20 g Proteine, von denen 50-50% tierischen Ursprungs sind, steigt bei chronischem Nierenversagen auf 70%;
  • 80 g Fett, davon 15% pflanzlichen Ursprungs;
  • 350 g Kohlenhydrate, davon 80 g Zucker:
  • die Menge an aufgenommener Flüssigkeit entspricht der Gesamtmenge an Urin pro Tag oder übersteigt die Menge an Urin vom vorhergehenden Tag um nicht mehr als 300-400 ml.

Der Kaloriengehalt der medizinischen Diät Nummer 7A> entspricht 2100-2200 Kalorien.

Produktempfehlungen

Brot, Mehlprodukte

Der Verzehr von 100 proteinfreiem, salzfreiem Brot auf Maisstärke oder 50 Gramm brotweizenfreies Brot ist erlaubt. Im Falle ihrer Abwesenheit in der Diät, können Sie andere Mehlprodukte essen, die in Hefe ohne Zugabe von Salz zubereitet werden.

Verbotene Brot- und Mehlprodukte, denen Salz zugesetzt wurde.

Suppen

Beim Verzehr von Suppen sollte die Menge der erlaubten Flüssigkeit berücksichtigt werden. Erlaubt Suppen mit dem Zusatz von Sago, Gemüse, Kartoffeln, Früchten. Sie können Suppen mit saurer Sahne, gekochten geriebenen Zwiebeln und Grüns füllen.

Es ist verboten, Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen, Milchprodukte, Müsli (mit Ausnahme von Sago) und Bohnensuppen zu verzehren.

Fleisch, Geflügel, Fisch

Im Rahmen der medizinischen Diät Nummer 7 A können Sie bis zu 50-60 g fettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch, Fleisch und scharfkantiges Schweinefleisch, Kaninchen, Hühnchen, Truthahn, Fisch verzehren. Fleisch, Geflügel, Fisch sollte vorher gekocht werden, danach kann es in gehackter Form oder in einem Stück gebacken oder leicht gebraten werden.

Es ist verboten, Fleisch über die festgelegten Grenzen hinaus zu essen. In Lebensmitteln und Fischprodukten nicht erlaubt.

Milchprodukte

Sie können bis zu 60 g Milch, saure Sahne, Sahne essen. Mit einer entsprechenden Verringerung der Anzahl der Fleischgerichte erlaubt eine geringfügige Erhöhung des Gehalts an Milchprodukten in der Ernährung. Mit dem absoluten Ausschluss von Fleisch und Fisch aus der Ernährung kann Hüttenkäse verzehrt werden.

Eier

In Gerichten können Sie 1/4 - 1/2 Eier an einem Tag oder 2-3 mal pro Woche als Teil eines Omelettes oder gekochtem weich gekocht hinzufügen.

Grütze

Sago-Konsum ist erlaubt, in begrenzten Mengen - Reis, proteinfreie Pasta. Sie werden in Wasser und Milch als Bestandteil von Getreide, Aufläufen, Puddings, Pilaw und Fleischbällchen gekocht.

Verboten jedes andere Getreide, Pasta und Hülsenfrüchte.

Gemüse

Sie können 200-250 Gramm Kartoffeln und 400-450 Gramm rohes frisches Gemüse in verschiedenen Gerichten essen. Sie können gekochte und gebratene Zwiebeln zum Essen hinzufügen. Dill, Petersilie sind erlaubt.

Gemüse in gesalzener, eingelegter, saurer, Hülsenfrucht, Spinat, Sauerampfer, Blumenkohl, Champignons, Rettich, Knoblauch darf nicht gegessen werden.

Snacks

Erlaubt den Verzehr von Gemüsesalaten und Vinaigretten, gewürzt mit Pflanzenöl.

Früchte, süß

Verschiedene Früchte und Beeren dürfen roh, getrocknet und gebacken gegessen werden. Von diesen können Sie Kompotte, Gelee, Gelee vorbereiten. Erlaubt Verbrauch von Zucker, Honig, Marmelade, Nicht-Pralinen.

Verbotene Schokoladenprodukte, Milchgelee, Eiscreme.

Soßen, Gewürze

Zum Zwecke der "Maskierung" von salzfreien Diäten erlaubte die therapeutische Diät Nr. 7A den Verzehr von süß-sauren Saucen: Tomaten-, Sauerrahm-, Gemüse- und Fruchtsaucen. Es ist auch erlaubt, den Gerichten Vanille, Zimt, Zitronensäure, gekochte, gebratene Zwiebeln hinzuzufügen.

Der Verzehr von Fleisch, Fisch, Pilzsaucen, Pfeffer, Senf, Meerrettich ist nicht erlaubt.

Getränke

Empfohlener schwacher Tee mit Zitronen-, Frucht- und Beerensäften, Tomatensaft, Hagebutten-Abkochung.

Verbotener Kakao, natürlicher Kaffee, Mineralwasser mit einem signifikanten Gehalt an Natrium.

Fett

Sie können ungesalzene Butter, Kuhghee, Pflanzenöl verwenden.

Alle anderen Fette sind verboten.

Das Beispiel des Menüs der medizinischen Diät Nr. 7A

Das erste Frühstück besteht aus Karotten-Apfel-Schnitzel in Pflanzenöl, Milchbrei aus Sago, Tee.

Beim zweiten Frühstück kann man frisches Obst essen.

Als Abendessen empfiehlt sich der Verzehr einer halben Portion einer vegetarischen Suppe aus verschiedenen Gemüsesorten, gekochtem Fleisch mit Tomatensoße, gekochten Kartoffeln und Kissel.

Die Teezeit beinhaltet einen Sud aus Weizenkleie mit Zuckerzusatz.

Zum Abendessen können Sie Pilaf Sago mit dem Zusatz von Obst, Gemüsesalat, mit Pflanzenöl und Tee gewürzt essen.

Vor dem Schlafengehen dürfen Sie Fruchtsaft trinken.

Wenn notwendig, verringert sich der Inhalt in der Diät der freien Flüssigkeit (Tee, Gelee). Dies wird dem Arzt sagen.

Diät für Glomerulonephritis

Glomerulonephritis ist eine pathologische Nierenschädigung, bei der Blut durch die beschädigten Kapillaren in den Urin fließt.

Sie provozieren eine Infektionskrankheit, Vergiftung mit Giftstoffen, Vererbung. Das Hauptmerkmal der Glomerulonephritis ist eine Schwellung der Gewebe auf dem Hintergrund eines erhöhten Drucks und einer Abnahme des täglichen Urinvolumens.

Wenn die Nieren ihre Arbeit nicht gut machen, führt dies zu Störungen in den Funktionen anderer Organe, daher wird dem Patienten während der Behandlung notwendigerweise Diättherapie gezeigt.

Ein spezielles Menü ermöglicht es Ihnen, eine Reihe von Pathologien schnell wiederherzustellen und zu verhindern. Der Arzt verschreibt sich dem Krankheitsverlauf entsprechend - eine Diät mit akuter Glomerulonephritis und chronisch ist anders.

Wie und was für Glomerulonephritis zu essen

Vom ersten Tag an empfiehlt der Arzt dem Patienten, sich an die Einschränkungen des Essens zu halten, insbesondere um Pickles und eingelegte Produkte zu vermeiden. Die umfassende Behandlung besteht aus Medikamenten, Physiotherapie und salzfreier Diät (Tabelle 7). Unter Beachtung aller Vorschriften der Diät für Glomerulonephritis können wir eine Verbesserung des Stoffwechsels in den Nierengeweben erwarten, eine Zunahme des Urinierens. Die folgenden sind Empfehlungen:

  • die tägliche Nahrungsrate sollte in 6 Mahlzeiten aufgeteilt werden;
  • Salzen Gerichte können nicht sein - Chlor und Natrium, und so gibt es in den Produkten, auch wenn nicht gefühlt. Es ist genug für einen Organismus solcher Quantität, und die Person wird sich bald an eine salzfreie Diät gewöhnen;
  • Begrenzung der Aufnahme von Protein und einfachen Kohlenhydraten;
  • erhöhen Sie die Menge an Mineralien und Vitaminen;
  • Es ist verboten, Essiggurken, Pilz- und Fleischbrühen, Schweine- und Rindertalg zu essen;
  • ohne Salz können Sie Gemüse- und Getreidesuppen, Mais- und Weizenbrot, Milchprodukte, Obst und Gemüse, Nudeln, Getreide, Pflanzenöl essen;
  • von Getränken erlaubt schwachen Tee, Obst und Gemüsesäfte, Hagebuttenkompott.

Eine beispielhafte Speisekarte, die eine Diät für Nieren-Glomerulonephritis ermöglicht:

  • Buchweizenbrei, Hüttenkäse, gekochtes Hühnerei, Kaffee oder Tee mit Zucker und Milch sind perfekt für das erste Frühstück;
  • Beim zweiten Frühstück ist es nicht schwer, einen Salat aus Früchten, Nudeln, Milchsuppe, Getränken, Saft oder Hagebuttenbrühe zuzubereiten;
  • zum Abendessen die Gemüsesuppe oder mit Grütze, Gemüse-Borschtsch (ohne Fleisch), Kohlröllchen, Geflügel- oder Kaninchenfleisch, Pellkartoffeln, Gemüse- oder Obstsalat;
  • Zum Mittagessen wird empfohlen, Kefir oder Milch zu verwenden, können Sie - Saft. Gut geeignet Karotte Patties, gedämpft. Schnitzel können der Kartoffel aus dem Ofen serviert werden, und Kekse, Käsekuchen und Brötchen sind gut als Nachtisch;
  • Zum Abendessen können Sie ein wenig Pasta oder Kartoffelbrei, Reisbrei mit Früchten kochen. Von Getränken können Sie auf einem süßen, zerbrechlichen Tee oder einem Glas Saft bleiben;
  • Vor dem Schlafengehen können Sie frischen Obstsalat essen oder ein Glas Gelee trinken.

Es gibt einige Merkmale der Diät in der Pathologie der Nieren - Zucker Tage (wenn die Bauchspeicheldrüse ist nicht gestört). Während eines solchen Tages sollten etwa 400 g Zucker mit Säften und Tee konsumiert werden, wobei die Auswahl der Gerichte angepasst werden sollte. Der Arzt wird Ihnen mehr darüber erzählen.

Ernährung bei akuter Glomerulonephritis

Bei der akuten Glomerulonephritis in den frühen Tagen empfiehlt der Arzt, sich auf die Wassermelone zu stützen. Wenn die Krankheit in einer latenten Form fortschreitet, ohne sich besonders zu manifestieren, ist keine spezielle Diät erforderlich - nur die Ablehnung des Salzigen. Die klassischen Empfehlungen lauten wie folgt: In den ersten 3 Tagen können Sie Wassermelone und Äpfel, Kefir, Trauben und Salzkartoffeln in ihren Uniformen essen.

Ab dem vierten Tag wird die Gemüse- und Molkereiküche ohne Salz gezeigt, und ungefähr 70 Gramm Protein, 80 Gramm Fett und 360 Gramm Kohlenhydrate sollten pro Tag konsumiert werden. Wenn die Krankheit schwer ist, arrangieren 1-2 mal pro Woche Fastentage. Sobald das Harnsyndrom weniger ausgeprägt ist, können Sie die Menge an Eiweiß in der Nahrung um 15 g erhöhen, Kohlenhydrate um 50 g.

Während dieser Zeit umfasst die Speisekarte Gerichte mit Fisch, Hüttenkäse sowie Eiweiß und Milch. Wenn Sie sich erholen, wird dem Futter allmählich Fleisch hinzugefügt, aber es wird beobachtet, dass die Proteinmenge pro Tag 90 g nicht übersteigt.

Um die Ernährung zu vervollständigen, sollte die Diagnose einer akuten Glomerulonephritis Diät Kartoffeln, Wassermelonen, Kürbis und Orangen enthalten.

Nahrung für Patienten mit chronischer Glomerulonephritis

Eine spezifische Diät für chronische Glomerulonephritis wird von einem Arzt unter Berücksichtigung der Merkmale der Krankheit ausgewählt. Zum Beispiel, in Verletzung der Funktion der Ausscheidung von Stickstoff, um Intoxikation zu verhindern, ist eine proteinarme Diät vorgeschrieben - eine schwedische, vegetarische oder Kartoffel-Ei-Diät. Das Allerbeste ist, dass der Mangel an Proteinen durch die schwedische und die Kartoffelei-Diät erfüllt wird, während Anhänger vegetarischer Nahrung keine Phosphate und leicht verdauliches Protein zu sich nehmen. Daher müssen sie Protein durch Soja ersetzen.

Warum sollte die Ernährung von einem Spezialisten für Glomerulonephritis gewählt werden? Denn der Arzt weiß, dass bei einem Mangel an Protein und Aminosäuren die Gefahr besteht, dass sich eine negative Stickstoffbilanz einstellt, die zu einem Zusammenbruch des Energiestoffwechsels und damit verbundener Probleme führt. Darüber hinaus weiß der Spezialist, dass Patienten mit Diabetes eine protein- und phosphatarme Diät nicht einhalten können, da sie ein Protein-Energie-Defizit entwickeln.

Eine Diät mit nephrotischer Glomerulonephritis erlaubt keine Proteinrestriktion, insbesondere wenn ein Patient Proteinurie hat. Beschränken Sie in diesem Fall auf Produkte, die Phosphor enthalten (Fisch, Eier, Nüsse, Hülsenfrüchte, Kakao). Um den überschüssigen Phosphor zu entfernen, verschriebene Medikamente, die es binden (zum Beispiel Kalziumkarbonat).

Vor dem Hintergrund von hohem Druck und Ödem sollte die Menge an Salz und Wasser begrenzt sein. Wenn die Schwellung zu stark ausgeprägt ist, müssen Sie zur Apfel-Kartoffel-Diät gehen. Das Trinkregime wird so eingestellt, dass 500 ml mehr verbraucht werden, als vom Körper ausgeschieden wird.

Unabhängig davon, eine Entscheidung über die Korrektur der Trink- und Lebensmittelration ist gesundheitsgefährdend - Sie müssen einen Arzt aufsuchen.

Menü für Glomerulonephritis bei Kindern, Erwachsenen, älteren Menschen

Wenn ein kleines Kind an Glomerulonephritis erkrankt ist, müssen Sie die Menge an Protein in seiner Diät begrenzen, indem Sie das Menü wie folgt gestalten:

  • Frühstück - Grieß, in Wasser ohne Süßstoffe gekocht. Sie können ein Kompott trinken;
  • Mittagessen - Banane oder Apfel;
  • Mittagessen - eine Diät für Kinder mit Glomerulonephritis ist erlaubt, Kartoffelbrei mit Dampf Schnitzel und fettarme Suppe zu verwenden;
  • Mittagessen - Gemüsesalat, Kefir.

Wenn wir über Jugendliche sprechen, dann ist es bei Kindern in diesem Alter leichter, sich auf richtige Ernährung zu einigen, wenn Sie erklären, warum es notwendig ist. Die Regeln der Ernährung für Jugendliche werden denen für die Auswahl der Kinder Diät ähnlich sein, sie fügen nur ein Glas Kefir täglich hinzu. Ein Beispielmenü sieht so aus:

  • Frühstück - Haferflocken auf dem Wasser mit Fruchtstücken;
  • Mittagessen - Tee;
  • Mittagessen - Gemüsesuppe, gekochter Fisch oder Fleisch, Salat;
  • Nachmittagstee - Kefir;
  • Abendessen - gedünstetes Gemüse und Fisch im Ofen gekocht.

Für ältere Menschen wird eine schonende Diät entwickelt, in der Pfannkuchen und Pfannkuchen, Suppen mit Gemüse und Getreide, Eier, Gemüse und Obst, Milchprodukte, Beeren gegessen werden dürfen. Ein Beispielmenü für den Tag sieht folgendermaßen aus:

  • Frühstück - Tee und Pfannkuchen ohne Zucker;
  • Mittagessen - Quark, Joghurt oder Banane;
  • Mittagessen - gedämpfte Pasteten, gedünstetes Gemüse und Nudelsuppe;
  • Nachmittagsjause - Fruchtsalat;
  • Abendessen - Fisch im Ofen gekocht, Vinaigrette (ohne Gurken).

Diät-Rezepte für Nierenerkrankungen

Gemüsesalat ist schnell und einfach gemacht. Sie müssen 2 Kartoffeln, Rüben und Karotten kochen und dann über kaltes Wasser gießen, um das Schälen zu erleichtern. Fertiges und gekühltes Gemüse wird in Würfel geschnitten, eine kleine, fein gehackte Zwiebel wird hinzugefügt und mit Olivenöl abgeschmeckt.

Gut assimilierte Nudelsuppe. Es dauert 3 Kartoffeln, Nudeln, Zwiebeln und 2 Lorbeerblätter. Die Kartoffeln werden in mittelgroße Würfel geschnitten und in eine Pfanne gegeben, fein gehackte Zwiebel wird ebenfalls in den Topf gegeben. Gemüse wird über Wasser gegossen und für 20 Minuten gekocht, dann werden ihnen Nudeln hinzugefügt. Nach 10 Minuten wird Lorbeerblatt hinzugefügt und die Suppe wird für 5 Minuten auf die Ausziehplatte gezogen.

Köstlicher Nachtisch - Pfannkuchen. Sie müssen eine dritte Tasse Mehl, 2 Eier, 0,5 Tassen Milch, 1 EL vorbereiten. Olivenöl und etwas Zucker. Die Zutaten werden gemischt, damit der Teig wie eine dicke Creme aussieht. Aufgrund der Tatsache, dass Butter zum Teig hinzugefügt wird, ist es nicht notwendig, es in die Pfanne zu gießen. Gegrillte Pfannkuchen bei mittlerer Hitze.

Zusammenfassend können wir sagen, dass eine Diät für Glomerulonephritis selbst nicht die gewünschte Wirkung geben wird. Die Behandlung sollte umfassend und gut geplant sein. Die richtige Ernährung, Routine und Verlauf der Therapie wird von einem Arzt - Urologen, Nephrologen gewählt werden.

Diät für Glomerulonephritis

Diät für Glomerulonephritis sollte ordnungsgemäß befolgt werden. Viele Menschen halten sich nicht an eine spezielle Diät und verstehen nicht die Ernsthaftigkeit der ganzen Situation. Aber Diät ist eines der wichtigen Elemente der gesamten Behandlung. Es ist notwendig, alle möglichen Faktoren zu eliminieren, die die Situation verschlimmern können. Die Behandlung muss mehrstufig sein und einer dieser Schritte ist Diät.

Eigenschaften Diät mit Glomerulonephritis

In vielen Fällen manifestiert sich die Glomerulonephritis in keiner Weise. Es kann nur in einem vernachlässigten Zustand diagnostiziert werden. Die Krankheit kann sich vor dem Hintergrund der schweren Unterkühlung, des verlängerten Aufenthaltes, in der Kälte entwickeln. Ein Problem kann aufgrund der Anwesenheit von Erkältungen und Infektionskrankheiten, die mit dem Atmungssystem verbunden sind, auftreten. Die Ursache des Problems können infektiöse Kinderkrankheiten sein.

Eine therapeutische Diät wird als eine wichtige Komponente während der Behandlung der Krankheit angesehen. Es ist wichtig, eine bestimmte Art des Tages und der Ernährung zu beobachten. Basierend auf den Diagnosedaten wird einer Person ein bestimmter Satz von Produkten sowie deren Menge und die Regelmäßigkeit der Flüssigkeitsaufnahme vorgeschrieben. Dies ermöglicht eine maximale Ruhezeit für die Nieren und erleichtert ihre Arbeit.

Die Diät basiert auf dem Ausschluss jener Gerichte, die den Stoffwechsel negativ beeinflussen. Es ist wichtig, Gewürze, Gewürze, Gewürze, Fleisch- und Fischbrühen aufzugeben. Fetthaltige Sorten sind umso mehr verboten. Canned und geräucherte Produkte gehören zu denen, die weggeworfen werden sollten. Alkohol und Kaffee sind ebenfalls verboten. In den meisten Fällen lohnt es sich, kohlensäurehaltige Getränke zu verweigern. Der Ausschluss einiger Produkte hilft, den Stoffwechsel zu normalisieren und die arterielle Hypertonie zu reduzieren.

Diät 7 für Glomerulonephritis

Die Hauptindikation für diese Diät ist das Vorhandensein von Glomeronephritis, insbesondere während der Remissionsphase. Es ist wichtig, die Aufnahme von Protein, Natriumchlorid sowie von Substanzen, die die Nieren reizen, zu begrenzen. Es ist wichtig, das Herz-Kreislauf-System und das zentrale Nervensystem nicht zu erregen. Es wird durch Fleisch und Milchprodukte einschließlich Brühe beeinträchtigt. Ein negativer Effekt kann durch ätherische Öle verursacht werden.

Der Gesamtenergiewert der verbrauchten Kalorien sollte 2750-3150 nicht überschreiten. Jeden Tag müssen Sie 80 Gramm Protein, 90 Gramm Fett, 400-500 Gramm Kohlenhydrate essen. Fügen Sie in die Diät auch Natriumchlorid, in der Menge von 5-7 Gramm ein.

Das Essen wird ausschließlich in gekochter Form verwendet, während es stark zerkleinert wird. Es ist möglich, das Fleisch zu braten, aber zuvor muss es weiter gekocht werden. Sie müssen mindestens 5 mal am Tag essen. Es wird empfohlen, auf proteinreiche Lebensmittel zu achten. Es kann Fleisch, Fisch, Quark und Eiweiß sein.

Diät für akute Glomerulonephritis

Hauptindikationsmerkmale: das Vorhandensein einer akuten Glomerulonephritis. Sanfte Nahrung wird mit eingeschränkter Niereninsuffizienz fertig werden. Dank der Diät wird der Eiweißstoffwechsel entladen, die Diurese erhöht und günstige Bedingungen für die Blutzirkulation geschaffen. Dies wird die arterielle Hypertonie signifikant reduzieren.

Spezielle Ernährung kann den Energiewert der Diät reduzieren. Dies geschieht wegen der Einschränkung des Verzehrs von Fetten und Kohlenhydraten. Die menschliche Ernährung ist mit Vitaminen angereichert. Beschränken Sie die Notwendigkeit der Flüssigkeitsaufnahme sowie Produkte, die die Nieren reizen. Dazu gehören Extraktstoffe, ätherische Öle und Oxalsäure.

Der Energiewert der Diät sollte 2200 Kilokalorien nicht überschreiten. Jeden Tag müssen Sie 20 Gramm Protein, 80 Gramm Fett, 350 Gramm Kohlenhydrate und nicht mehr als 2 Gramm Natriumchlorid zu sich nehmen. Alle Gerichte müssen ohne Salz gekocht werden. Es ist erlaubt, sie zu kochen, backen und leicht anbraten. Das Essen wird bis zu 6 mal am Tag eingenommen. Die Diät ist für eine Woche konzipiert.

Diät für chronische Glomerulonephritis

Chronische Glomerulonephritis ist eine bilaterale Entzündung der Nierenglomeruli. Der Zustand kann sich vor dem Hintergrund der akuten Krankheitsphase entwickeln. Bei fast 90% der Patienten ist der Krankheitsverlauf unmerklich, die Symptome zeigen sich nicht. Veränderungen können nur bei der Analyse von Urin festgestellt werden.

Normalerweise wird Personen in stationären Bedingungen empfohlen, zu einer Diät von 7b zu greifen. Es ist ein besonderes Essen, mit Fastentagen. Sie können Reis, Zucker und sogar Kompott sein. Auf keinen Fall kann nicht geräuchert werden, ebenso wie Fleisch- und Fischbrühe. Gewürze sind ebenfalls verboten. Sie können Früchte und Vitamine essen. Achten Sie auf Gemüse, Milchprodukte sowie Brühe Hüften.

Nachdem eine Person aus dem Krankenhaus entlassen wurde, sollte sie etwas anders essen. Der Energiewert beträgt 3200 Kilokalorien. Jeden Tag müssen Sie 50 Gramm Protein, 90 Gramm Fett, 450 Gramm Kohlenhydrate sowie 8 Gramm Salz essen. Sie müssen mindestens 5 mal am Tag essen.

Die Diät sollte mit Proteinnahrungsmitteln gefüllt werden. Beschränken Sie den Verzehr von Fleisch- und Fischbrühen. Sie können die Nierenarbeit beeinträchtigen und zu ihrer Reizung führen. Es ist notwendig, den Körper mit Vitaminen zu versorgen, sie senken den Blutdruck. Dies geschieht aufgrund der Freisetzung von Natrium und damit der überschüssigen Flüssigkeit. Die Menge der Flüssigkeit sollte 500 ml mehr Urin ausgeschieden werden.

Achten Sie auf Brot, vegetarische Suppen, mageres Fleisch. Nützlich sind Getreide, gekochte Eier, Rosinen, getrocknete Aprikosen, magerer Fisch. Sie können sogar Süßigkeiten essen, aber in begrenzten Mengen. Von Getränken wird empfohlen, schwachen Tee zu trinken.

Diät für Glomerulonephritis mit nephrotischem Syndrom

Das Hauptziel dieser Diät ist eine sanfte Wirkung auf die Nieren. Es ist notwendig, entzündungshemmende Wirkungen zu erzielen sowie die Diurese zu erhöhen. Die Nahrung sollte nicht nur den Körper positiv beeinflussen, sondern auch stickstoffhaltige Schlacken sowie oxidierte Stoffwechselprodukte entfernen. Dies reduziert den Druck und schafft günstige Bedingungen für die Blutzirkulation.

Es ist notwendig, die Proteinaufnahme moderat zu reduzieren. Dies wird die Menge an Flüssigkeit im Körper deutlich reduzieren. Natriumchlorid sollte nicht in das Lebensmittel aufgenommen werden. Bei Bedarf erhält eine Person einfach 2 Gramm einer Substanz pro Tag. Der Energie-Tageswert sollte 3000 Kilokalorien nicht überschreiten. Die Tagesration enthält 40 Gramm Protein, 90 Gramm Fett, 500 Gramm Kohlenhydrate.

Alle Gerichte müssen einer Dampfbehandlung unterzogen werden. Essen ist bis zu 6 Mal am Tag erlaubt. Jeden Tag müssen Sie gekochtes Fleisch oder Fisch essen, in einer Menge von 50 Gramm. Sie können alle 200 ml Milch oder Kefir verdünnen. Es ist erlaubt, Hüttenkäse, aber nicht mehr als 100 Gramm, sowie ein Ei zu essen.

Diät für Kinder mit Glomerulonephritis

Das Hauptglied bei der Behandlung von Krankheiten ist die Beibehaltung einer geringen Menge an Protein, Salz und Flüssigkeit in der Nahrung. Eine solche Diät für Kinder ist nicht schwierig, weil die Kinder nicht so an Essen gebunden sind, und umgekehrt sind manchmal glücklich, die nächste Mahlzeit zu überspringen. Ja, und spezielle Einschränkungen in der Diät entweder. Daher wird alles einfach übertragen.

Es ist notwendig, Nahrungsmittel auszuschließen, die eine Allergisierung des Körpers aus der Nahrung des Babys verursachen Die Diät sollte mit Kalium verdünnt werden. Daher lohnt es sich, auf Rosinen, getrocknete Aprikosen, Bananen und Kartoffeln zu achten. Protein muss beim Konsum von Nierenversagen begrenzt sein. Entfernen Sie von der Diät, die Sie Fleisch, Käse und Fisch brauchen. Geräuchertes Fleisch, Erdbeeren und Erdbeeren sind ebenfalls verboten. Die Diät sollte mindestens einen Monat dauern. Wenn es eine anhaltende Remission gibt, dann verlängern Sie für ein halbes Jahr.

Energie Tageswert - 2800 Kalorien. Wenn das Baby an einer chronischen Form der Krankheit leidet, ist es notwendig, den Proteinverbrauch durch Fette und Kohlenhydrate zu begrenzen. Sie können Milch, Eier, Kefir, Gemüse, Obst und Getreide essen. Bei einer stabilen Remission wird die Ration mit Weizenbrot, gekochtes Fleisch verdünnt.

Diät-Menü für Glomerulonephritis

Sie können selbst ein Menü erstellen, ausgehend von der Liste der verbotenen und erlaubten Produkte. Im Folgenden sind zwei Optionen für die Ernährung für den Tag.

  • Option 1. Das erste Frühstück kann aus Karotten-Apfel-Schnitzel bestehen. Natürlich sollten sie in Pflanzenöl gebacken werden. Sie können Milchbrei aus Sago essen, trinken Sie den ganzen Tee. Beim zweiten Frühstück - frisches Obst. Mittagessen: vegetarische Suppe, gekochtes Fleisch mit Tomatensauce, Kartoffeln und Marmelade. Mittags Auskochen von Weizenkleie. Das Abendessen besteht aus Obst Pilaw, Gemüsesalat. Sie können es mit Pflanzenöl füllen, alles wird mit einem schwachen Tee heruntergespült. In der Nacht ist es durchaus akzeptabel, ein Glas Fruchtsaft zu sich zu nehmen.
  • Option 2. Das erste Frühstück - Krautsalat, ein kleiner Pudding, bestehend aus Reis und Äpfeln, Tee. Beim zweiten Frühstück - Karotten und geriebene Äpfel. Mittagessen: vegetarische Gemüsesuppe, gekochtes Fleisch mit Kartoffeln und Trockenfrüchtekompott. Zum Abendessen frischer Käse mit saurer Sahne. Sie können ein Ei, gekocht nicht gekocht, sowie Tee mit Milch essen. Trinken Sie nachts ein Glas Gelee. Den ganzen Tag können Sie nicht mehr als 300 Gramm Brot, 30 Gramm Zucker und 15 Gramm Butter essen.

Glomerulonephritis Diät-Rezepte

Es gibt viele interessante Rezepte, die im Alltag verwendet werden können. So können Sie grünen Salat machen. Es ist sehr einfach zubereitet, nehmen Sie einfach 2 frische Gurken, hacken Sie sie fein und fügen Sie Dill mit Petersilie hinzu. Fülle alles mit Pflanzenöl.

  • Vinaigrette mit Blumenkohl. Für die Zubereitung 2 Kartoffeln, Karotten, eine Rüben, 5 Blumenkohlblüten und ein paar Salatblätter nehmen. Als Dressing geeignet Pflanzenöl und Dill. Alles wird gründlich gewaschen, gekocht und gewürfelt. Danach wird es mit Dill und Butter gefüllt und dann gemischt. Köstlicher und gesunder Salat ist bereit.
  • Blumenkohl-Püreesuppe. Zum Kochen braucht man einen Blumenkohlkopf, eine Zucchini, eine viertel Tasse Milch, ein Glas Gemüsebrühe und einen Teelöffel Mehl und Butter. Ein gekochtes Ei ist zur Dekoration geeignet. Der erste Schritt ist, den Kohl vorzubereiten und kochendes Wasser darüber zu gießen. Zucchini wäscht, gereinigt und gewürfelt. Danach wird das Gemüse in einen Topf gelegt und bei schwacher Hitze zusammen mit Öl und einer viertel Tasse Wasser geschmort. In der Zwischenzeit werden Butter und Mehl in die Pfanne gegeben. Alle Zutaten werden gebraten, dann mit Brühe verdünnt und 10 Minuten lang gekocht.
  • Sommer Borschtsch. Sie sollten Rüben mit Oberseiten, neuen Kartoffeln, Zucchini, Karotten und Tomaten, nur Stück für Stück nehmen. Für den Geschmack wird Butter, Ei und Sauerrahm genommen. Rote Rüben, dazu Oberteile und Karotten, werden in Butter gebraten. Dann müssen Sie die Tomate hacken und löschen. In Würfel geschnittene Kartoffeln und Zucchini werden in kochendes Wasser gelegt und bis zur Hälfte gekocht. Dann werden die Rüben hier hinzugefügt und zur vollen Bereitschaft gebracht. Das gekochte Ei wird fein gehackt und in Form eines Ornaments in die fertige Suppe gegeben.
  • Hähnchenknödel. Um dieses Gericht zu kochen, müssen Sie 150 Gramm Hühnerfilet, 50 Gramm Brot, ein halbes Glas Milch, einen Esslöffel Butter und ein Ei nehmen. Fleisch wird zusammen mit getränktem Brot durch einen Fleischwolf geführt. Dann ist hier das Ei und die Butter. Danach geht alles in die Irre. Als nächstes werden die Kanäle gebildet und gedämpft.

Was können Sie mit Glomerulonephritis essen?

In der Tat sind Diätbeschränkungen nicht kritisch. Es ist möglich, Brot und Mehlprodukte zu essen. Dazu gehören salzfreies Brot, Pfannkuchen und Pfannkuchen, die mit Hefe gegart werden. Salz überall sollte ausgeschlossen werden. Was Suppen betrifft, ist die Vorliebe vegetarische Optionen. Sie können sie mit Kräutern, aber nicht mit Gewürzen füllen.

  • Fleisch und Geflügel. Fettarme Sorten von Fleischprodukten sind erlaubt, sie müssen gedämpft werden. Nachdem du sie gekocht hast, kannst du sie leicht anbraten. Alles zu verzehren ist in gehackter Form. Fisch Sie können mageren Fisch essen, natürlich sollte es auch gekocht werden. Bei Milchprodukten kann es alles sein, aber nur in begrenzten Mengen.
  • Getreide. Es ist erlaubt, Getreide und sogar Nudeln zu essen. Von den Gemüsen ist die Kartoffel ein besonderer Vorteil. Es ist wichtig, es für ein Paar richtig zu behandeln. Sie können die Diät mit Salaten verdünnen, eine Vinaigrette wird tun. Wie für Süßigkeiten, sollten Sie auf Beeren und Früchte, Marmelade sowie Eiscreme achten. Saucen und Gewürze werden in begrenzten Mengen verwendet. Von Getränken auf den schwachen Tee, Kaffee, Fruchtsäfte achten.

Was kann nicht mit Glomerulonephritis essen?

Es lohnt sich, alle Backwaren, einschließlich Brot, das Salz enthält, auszuschließen. Sie können nicht Milchsuppen essen, sowie solche, die Fleisch, Fisch und Pilze enthalten. Brühen auf diesen Produkten sind strengstens verboten.

Fette Fisch- und Fleischsorten sind verboten. Alles in der gebratenen und getrockneten, kann kategorisch nicht verwendet werden. Sie müssen Würstchen, Konserven und geräuchertes Fleisch aufgeben. Fettfisch ist ebenfalls verboten. Auszuschließen ist Kaviar und zu salziger Fisch. Der menschliche Körper sollte eine minimale Menge Salz erhalten.

Was Milchprodukte betrifft, sind Käse völlig ausgeschlossen. Eier können, aber in begrenzter Menge, nicht mehr als 2 Stück pro Tag gegessen werden. Bohnengrütze sollte nicht in der täglichen Ernährung enthalten sein. Wie für Gemüse, dann sollten keine Essiggurken, Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen und Radieschen nicht sein. Von Süßigkeiten kann man keine Schokolade essen.

Fleischbrühen sowie Pilze und Fische sollten ausgeschlossen werden. Würzige Würzmittel sowie Zusatzstoffe in Form von Senf, Pfeffer und Meerrettich sollten nicht gegessen werden. Starker Kaffee ist ebenso ausgeschlossen wie Wasser mit hohem Natriumgehalt. Schweinefett ist verboten.

Diät für Glomerulonephritis: was ist möglich und was nicht

Diät für Glomerulonephritis ist ein sehr wichtiger therapeutischer Faktor, es muss streng eingehalten werden und ab dem ersten Tag der Krankheit beginnen. Vor allem in der akuten Phase der Krankheit ist Salz von der Ernährung der Patienten völlig ausgeschlossen, da es zur Entwicklung von Ödemen beiträgt. Zusätzlich wird die Flüssigkeitsaufnahme in Übereinstimmung mit dem während der Krankheit gewählten sorgfältigen Aufzeichnen der Anzahl von Urinierungen einer Person während des Tages begrenzt. Am nächsten Tag sollte das Volumen der verbrauchten Flüssigkeit dem resultierenden Wert plus 300 ml entsprechen.

Mineralwässer, kohlensäurehaltige und nicht kohlensäurehaltige Getränke, Tee, Kaffee, verschiedene Brühen, Produkte, die überschüssige Flüssigkeit enthalten, und extraktive Substanzen, die eine Zunahme der Entzündungsreaktion hervorrufen können, sind ebenfalls von der Diät ausgeschlossen. Es ist erlaubt, natürliche Frucht-, Gemüse- und Beerensäfte ohne Konservierungsstoffe in Maßen zu erhalten.

Alle Lebensmittel des Patienten sollten leicht verdaulich sein, vorzugsweise sollten Milch-Gemüse-, Reis-Gemüse-, Reis-, Obst- und Kartoffeldiäten verwendet werden.

Bettruhe, die von Beginn der Krankheit an empfohlen wird, kann die Kalorienzufuhr moderat reduzieren, während die Mahlzeiten 5-6 mal täglich sein sollten. Auch Fasten Tage anwenden.

In Krankenhäusern wird Pevzner-Diät Nr. 7 verwendet, ein System von 15 Diäten für Patienten mit verschiedenen Krankheiten wurde in der Sowjetzeit von Manuel Pevzner entwickelt.

Die Ernährung Nummer sieben hat 5 Variationen, von denen jede zur Behandlung bestimmter Gruppen und klinischer Formen von Nierenerkrankungen entwickelt wurde.

  • Diät für Glomerulonephritis 7a und 7b wird in der akuten Phase verwendet, 7b wird auch zur Verschlimmerung des chronischen Verlaufs verwendet.
  • 7c wird für das nephrotische Syndrom bei chronischer Nierenerkrankung verwendet.
  • Diät 7g hat Eigenschaften für schwere Patienten mit der Entwicklung von Nierenversagen und Hämodialyse.
  • 7p ist für Hyperurikämie indiziert.

Die hämorische Form erfordert die Verwendung von Diät 7a, während die Auffüllung des ausgeprägten Verlustes von Eisen und Hämoglobin nicht nur auf Kosten der Diät, sondern auch aufgrund der Behandlung mit Medikamenten erfolgen kann.

Im Zusammenhang mit der Verletzung einer wichtigen Filtrationsfunktion und zur maximalen Erhaltung des Nierenglomerulus ist der Patient stark auf die Proteinaufnahme beschränkt. Die richtige Menge an Protein, die in akuten Läsionen verwendet werden darf, sollte 20 Gramm pro Tag nicht überschreiten.

Beispielmenü für den Tag könnte so aussehen

Neben dem Ausschluss von Salz und Eiweiß erhöht sich in der Heilkost Nr. 7 der Konsum von mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin C, Gruppe B, Rutin.

  • Abhängig von der Proteinmenge können Sie mageres gekochtes Fleisch, Huhn, Kalbfleisch, Kaninchen, Truthahn essen. Fisch wird nur fettarme Sorten empfohlen, gekocht oder gebacken.
  • Sie können Eiprotein in Form eines Omeletts oder hartgekocht verwenden, vorbehaltlich der Beschränkungen der Proteinmenge pro Tag.
  • Backwaren ermöglichen Brot ohne Hefe, Kleie oder Pitabrot gebacken. Sie können Pfannkuchen und Pfannkuchen ohne Salz.
  • Erlaubt die Verwendung von Nudeln, Getreide und Kartoffeln ohne Salz. Dicke Gemüsesuppen mit Kartoffeln, Getreide, Sauerrahm, Gemüse, Röstzwiebeln werden ebenfalls empfohlen.
  • Sie können Salate essen, die mit Pflanzenöl gewürzt sind. Zulässig in der Diät von Butter oder Ghee ohne Salz. Käse muss unscharf und nicht geräuchert sein.
  • Von süß ist es empfehlenswert, natürlichen Honig, Gelee und Marmelade, sowie Süßigkeiten mit Fruktose zu bevorzugen.

Im Allgemeinen sollte der Anteil von Obst und Gemüse in roher und gekochter Form so hoch wie möglich sein.

Frühstück

  • ein Gemüsegericht (Salat, Kartoffelpüree, Eintöpfe, gekocht oder gedünstet);
  • Fruchtgetränk.

Diät für Glomerulonephritis

Beschreibung vom 07.11.2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung nach 10 Tagen
  • Bedingungen: ein Jahr oder mehr in der akuten Form der Krankheit, in chronischer - ständig
  • Kosten der Produkte: 1300-1400 Rubel. in der Woche

Allgemeine Regeln

Glomerulonephritis - bilaterale diffuse Entzündung der Nieren mit einem glomerulären Apparat. Der häufigste (70-80% aller) Mechanismus für die Entwicklung der Krankheit ist Immunkomplex. Es gibt keine direkte Schädigung der Nieren durch den Erreger, und die Krankheit wird durch eine immunologische Reaktion auf verschiedene infektiöse Agenzien und deren Antigene verursacht. Daher werden bei dem "klassischen" Verlauf, beispielsweise der akuten Post-Streptokokken-Glomerulonephritis, die Symptome der Erkrankung 2 Wochen nach einem Halsschmerz bemerkt - während dieser Zeit tritt eine Sensibilisierung gegen Streptococcus-Antigene auf.

Nephritogene Stämme des Erregers produzieren Proteine, die eine Affinität zu den Nierenglomeruli haben. Diese Proteine ​​werden durch den Blutstrom in die Nieren gebracht und binden an die glomerulären Stellen, wodurch Immunkomplexe gebildet werden. Dies wiederum führt zur Schädigung der glomerulären Kapillaren, exsudative und proliferative Prozesse entwickeln sich bei ihnen mit der Entwicklung einer lokalen intravaskulären Koagulation (es bilden sich glomeruläre kapillare Mikrothrombosen). Die Niederlage der Kapillaren führt zu einer Erhöhung ihrer Permeabilität, wodurch die roten Blutkörperchen in den Glomerulus und die Tubuli der Nieren eindringen - der Patient erscheint rote Blutkörperchen im Urin (Hämaturie unterschiedlich starken Grades). Bei signifikanter Schädigung sinkt die glomeruläre Filtrationsrate, die sich durch Oligurie (Abnahme der abgegebenen Urinmenge) äußert.

Als Ergebnis der Natrium- und Wasserretention erfahren 80-90% der Patienten Ödeme und ihren primären Standort - das Gesicht. Sie sind morgens am stärksten ausgeprägt und können am Nachmittag nachlassen. Bei manchen Patienten bildet sich ein charakteristisches Erscheinungsbild: Blässe der Haut, Schwellung des Gesichts und geschwollene Halsvenen.

Bei 80% der Patienten steigt der Blutdruck an. Dies ist auf einen Anstieg des zirkulierenden Blutes, eine Erhöhung des Herzzeitvolumens und des peripheren Widerstandes zurückzuführen. Ein anhaltender Druckanstieg gilt als unerwünschtes Symptom und kann auf eine kongestive Herzinsuffizienz hinweisen. Ziemlich häufig ist die Krankheit asymptomatisch, und die Diagnose wird bereits im Stadium der chronischen Krankheit und des chronischen Nierenversagens gegründet.

Die Behandlung von Patienten wird in einem Krankenhaus durchgeführt. In der akuten Phase ist es wichtig, die Bettruhe aufrecht zu erhalten, Ruhe zu schaffen, die zur Verbesserung der Blutzirkulation in den Nieren beiträgt. Wenn das Ödem verschwindet und sich der Druck normalisiert, wird das Regime erweitert.

Neben der Behandlung kann eine spezielle Diät alle diese Veränderungen beeinflussen. Die Ernährung für diese Krankheit ist in den Grenzen des Medizinischen Tisches Nr. 7 (oder seiner Varietäten) organisiert, wobei kohlenhydrathaltige Tage in das akute Stadium entlassen werden. Die Diät sorgt für die Schonung der Niere und zielt darauf ab, Ödeme und Druck zu reduzieren (die Nahrung wird ohne Salz zubereitet) und hilft, die Ausscheidung stickstoffhaltiger Schlacken zu verbessern, indem das Protein in der Nahrung begrenzt wird.

In der akuten Phase der Erkrankung ist die Aufnahme von Salz und Wasser stark eingeschränkt. Bei Oligurie berechnet sich die tägliche Flüssigkeitsmenge nach der Formel: die am Vortag ausgeschiedene Urinmenge + 400 ml. In der Zukunft steigt die Flüssigkeitsmenge entsprechend dem Anstieg der Diurese.

Eine salzfreie Tabelle wird in der ersten Woche der Krankheit empfohlen. Bei den meisten Patienten führt dies auch ohne Behandlung zum schnellen Verschwinden des Ödemsyndroms und zur Normalisierung des Drucks. Mit ihrer Konservierung verlängert sich die salzfreie Diät länger.

Nach einer stabilen Normalisierung des Blutdrucks wird erlaubt, Salz in der Menge von 0,5-1,0 g / Tag hinzuzufügen. Mit einem günstigen Verlauf von 4-5 Wochen wird der Salzverbrauch wiederhergestellt - 50 mg pro kg (zum Beispiel mit einem Gewicht von 70 kg - 3,5 g Salz pro Tag).

Bei der akuten Glomerulonephritis ist es notwendig, den Energiewert der Diät zu reduzieren. Mit leichter bis mittelschwerer Schwere werden ab dem 1. Tag der Krankheit kohlenhydrathaltige Fastentage für 1-2 Tage (Wassermelone, Kompotny, Traube, Reis, Gemüse, Apfel, Kartoffel) mit dem Übergang zur Diät Nr. 7 mit Ausnahme von Salz verschrieben. Mit Vitaminen angereicherte Ernährung.

Bei schwerem Verlauf und gestörter Ausscheidungsfunktion der Nieren (Ansammlung stickstoffhaltiger Schlacken) wird der Patient in die Tabelle Nr. 7А oder Nr. 7Б überführt. Eine Erhöhung der Kaliumdiät (nach Erlaubnis des Arztes, nach Bestimmung des Kaliumspiegels im Blut) wird durch den Verzehr von Gemüse, Früchten, Getreide, Kartoffeln in der Schale erreicht. Um den Geschmack zu verbessern, werden Tomaten- und Zitronensaft, schwacher Apfelessig, scharfes Gemüse und gekochte Zwiebeln verwendet. Gemüse kann gedünstet, roh, gekocht und leicht frittiert verzehrt werden.

So hat die Diät für Nierenglomerulonephritis die folgenden Grundprinzipien:

  • Restriktion von Salz - Nahrung wird nicht gesalzen, und je nach Zustand des Patienten wird eine bestimmte Menge davon zu den Fertiggerichten hinzugefügt. Die ungefähre Menge ist oben angegeben, aber für jeden Patienten wird individuell nach den Empfehlungen des Arztes berechnet.
  • Eine Abnahme der Proteinmenge von 0,9 g pro kg Körpergewicht (oder weniger bei Nierenversagen). Milchproteine ​​und Eiproteine ​​werden ebenso empfohlen wie pflanzliche Proteine, obwohl sie einen geringeren Nährwert haben.
  • Fleisch und Fisch fettarme Sorten. Es ist nicht erlaubt, sie ohne vorheriges Kochen zu verwenden. Auf diese Weise zubereitet, können sie geröstet, gedünstet oder leicht gebräunt werden. Diese Technik reduziert die Belastung des Nierenproteins.
  • Ausschluss von Produkten mit ätherischen Ölen: Sellerie, frischer Dill, Rettich, Rettich, Basilikum, Petersilie, Knoblauch und frische Zwiebeln.
  • Begrenzung der Menge an Flüssigkeit.
  • Fünf Mahlzeiten.
  • Ausnahme: scharf-salzige Snacks, kräftige Brühen und Saucen, alkoholische Getränke, fermentiertes Gemüse, kräftiger Tee und Kaffee, Gewürze und Gewürze, Kakao und Schokolade.

Bei chronischer Glomerulonephritis in Remission und ohne die Stickstoff freisetzende Funktion zu stören, wird Diät Nr. 7 vorgeschrieben, wobei Salz auf 8 g und Protein auf 60-65 g beschränkt ist (die Hälfte davon sollten tierische Proteine ​​sein). Proteinrestriktion verhindert das Auftreten von Nierenversagen. Tierische Fette und Quellen von einfachen Kohlenhydraten mit dem Ersatz von pflanzlichen Ölen und Gemüse sind begrenzt. Dies liegt an einem gestörten Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel, der bei chronischer Glomerulonephritis beobachtet wird. Bei arterieller Hypertonie steigt die Menge kaliumhaltiger Produkte (Aprikosen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, geschälte Kartoffeln, Bananen, Trauben).

Die Menge an Protein in der Nahrung variiert und hängt von der Schwere des Nierenversagens ab, so dass die Ernährung mehrere Sorten hat. Die Tabelle Nr. 7A sieht die vollständige Eliminierung von Salz und eine signifikante Einschränkung des Proteins vor - bis zu 20 g. Dies ist vorwiegend eine pflanzliche Diät, die für akute oder chronische Nephritis mit schwerer Niereninsuffizienz verschrieben wird.

Bei einer Abnahme der Azotämie wird den Patienten Diät 7B verordnet, bei der die Proteinmenge auf 40 g ansteigt.
Beim nephrotischen Syndrom (Proteinverlust im Urin) wird Stol7B empfohlen, mit einem erhöhten Proteingehalt von bis zu 125 g, der den Verlust ausgleicht. Wie bei den vorherigen Sorten ist die Menge an Flüssigkeit und Salz begrenzt. Patienten unter Hämodialyse zeigen die Tabelle Nr. 7G (enthält 60 g Protein, 0,7 l Flüssigkeit und 2-3 g Salz).

Als Exazerbation der chronischen Glomerulonephritis für ein paar Tage eine Kohlenhydratentnahme Diät zugewiesen, mit dem anschließenden Übergang auf die Tabelle Nummer 7. So sollte die individuelle Vorbereitung einer Diät für Glomerulonephritis von Ernährungswissenschaftlern oder vom behandelnden Arzt durchgeführt werden.

In der Zeit der umgekehrten Entwicklung der akuten Nephritis wird die Urinausscheidung wieder hergestellt, das Ödem verschwindet und der Druck normalisiert sich, und erst nach 2 Monaten kehren die Urinwerte wieder in den Normalzustand zurück. Eine vollständige Erholung (die umgekehrte Entwicklung von morphologischen Veränderungen in den Nieren) wird jedoch in 1-2 Jahren festgestellt. Solch eine lange Erholungsphase diktiert lange Zeiträume der Einhaltung der Diät. Wenn einzelne Symptome länger als sechs Monate andauern, deutet dies auf einen langwierigen Verlauf einer akuten Erkrankung hin, und die Dauer der Symptome für mehr als 1 Jahr ist ein Übergang in die chronische Form.

Mit einer besonderen Wirkung auf den Körper sind Kinder jeden Alters einem Risiko für Nierenschäden ausgesetzt. Bei Kindern besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen der Infektion und dem Auftreten einer Glomerusnephritis. Der infektiöse Faktor ist ein Auslöser, der die Entwicklung von Immunkomplex- oder Autoimmunkrankheiten auslöst. Streptococcus spielt eine führende Rolle in seiner Entwicklung, und akute Post-Streptokokken-Glomerulonephritis ist die am häufigsten untersuchte und häufigste Form. Nicht zuletzt wichtig ist eine Virusinfektion. In der überwiegenden Mehrzahl finden sich Glomerulonephritis-Assoziationen, insbesondere bei akuten, mit dem Hepatitis-B-Virus und dem Herpes-simplex-Virus Typ I, der aus Blut, Urin und Speichel freigesetzt wird.

Bei Kindern persistiert die isolierte Mikrohämaturie manchmal länger als 1 Jahr nach der akuten Glomerulonephritis, jedoch ohne einen chronischen Prozess.

Die allgemeinen Ernährungsprinzipien des Kindes unterscheiden sich nicht von denen bei Erwachsenen. In schweren Fällen wird in den ersten Tagen eine salzfreie Fruchtzuckerdiät verschrieben. Das Kind sollte 300-800 g Obst und Zucker in einer Menge von 8-10 g pro 1 kg Gewicht essen. In Zukunft empfohlene Milch-Gemüse-Diät. Da es keinen überzeugenden Beweis für die Wirkung einer proteinarmen Diät auf den Verlauf der akuten Form der Krankheit gibt, ist es üblich, das Protein auf nur 1,0 g pro kg Gewicht zu begrenzen. Der Verzehr von tierischem Protein ist in den ersten 2-3 Wochen begrenzt.

Die Ernährung wird hauptsächlich durch pflanzliches Eiweiß ergänzt. Der Energiewert muss den Bedürfnissen des kranken Kindes entsprechen. Bei nicht schweren Formen wird eine Milch-Gemüse-Diät sofort ohne vorheriges Entladen des Futters verordnet. Das Essen wird in gekochter oder gekochter Form gegeben - gebackene Kartoffeln, Kartoffelpüree, Milchgetreide, frische Früchte, frische Fruchtpürees, frisches Gemüse in Form von Salaten, salzfreies Brot, Milch, Kefir, Säfte, mageres Gebäck, Käsekuchen, Pfannkuchen, Tee mit Zucker, Tee mit Milch, Bratäpfel, Säfte, Müsli, Nudeln, Gemüsesuppe Kartoffel, Milchprodukte, Gemüseaufläufe, Kohlrouladen, Kompotte, Mousse, Gelee, Heckenrose-Infusion. Wenn ein Kind Diuretika nimmt, muss die Ernährung mit kaliumreichen Lebensmitteln angereichert werden (getrocknete Aprikosen, Ofenkartoffeln, Pflaumen, Rosinen).

Für Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren besteht das Tagesprodukt aus einem Ei, 400 ml Milch, 20 g Sauerrahm, 300 g salzfreiem Brot, 300-500 g Kartoffeln, 60-90 g Getreide, 80 g Zucker, 60 g Butter, 10 g Pflanzenöl, 250 g Gemüse und frische Früchte, 200 ml Saft, 10 g getrocknete Früchte.

Pikante Gerichte, geräuchertes Fleisch, Extrakte (Brühen, Eintöpfe und Fisch), Allergene (Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Schokolade, Kaffee, Kakao, Schokolade), salzige, eingelegte Produkte sind kontraindiziert.

Die Prognose der akuten Glomerulonephritis bei Kindern ist günstig und 90% erholen sich. Bei Erwachsenen ist das Risiko einer chronischen Erkrankung mit einem CRF-Ergebnis 10 Mal wahrscheinlicher als bei Kindern.

Zulässige Produkte

Nahrung für chronische Glomerulonephritis umfasst:

  • Backwaren und süßes Gebäck ohne Salz.
  • Mageres Fleisch (Huhn, Rind, Lamm, Truthahn). Das Vorsieden des Fleisches ist vor dem letzten Kochen notwendig. Gekochtes Hackfleisch wird zum Füllen von Gemüse, zum Kochen von Kohlrouladen, Pfannkuchen und Aufläufen verwendet.
  • Fettarme Fische, die auch gekocht und dann mit Gemüse gebacken oder gedünstet werden.
  • Saucen (beliebiges Gemüse, Sauerrahm, Tomaten, Milch oder Zwiebel), als Zusatz zu Fleisch-, Getreide- und Fischgerichten. Trockenen Dill, Kreuzkümmel oder Petersilie zu Saucen hinzufügen.
  • Suppen gekocht in Wasser oder Gemüsebrühe. Sie können Suppen mit Gemüse, Nudeln, Müsli, Borschtsch, Kohlsuppe und Rote-Bete-Suppe kochen. Die ersten Gänge sollten nicht sehr sauer und scharf sein. Fügen Sie Suppen mit saurer Sahne oder Butter hinzu, fügen Sie getrockneten Dill und Petersilie hinzu. Die eingespritzten Zwiebeln werden nur nach dem Vorsieden verwendet.
  • Getreide und Teigwaren. Sie können Gerichte von ihnen diversifizieren, indem Sie Puddings, Aufläufe, Fleischklößchen, Pilaf mit Gemüse oder Früchten machen. Trockene Aprikosen, Rosinen und Pflaumen zu süßen Aufläufen aus Getreide hinzufügen.
  • Milch, Joghurt, Joghurt - bis zu 400 ml pro Tag. Sahne und saure Sahne werden nur zu Gerichten hinzugefügt. Hüttenkäse und Gerichte von ihm mit dem Zusatz von Karotten, Kürbisse und verschiedene Früchte.
  • Bis zu 2 Eier pro Tag (wenn dadurch die Proteinmenge auf Kosten anderer Produkte reduziert wird). Sie werden in Form eines Omeletts oder gekocht weich gekocht verwendet.
  • Gemüse (mit Ausnahme von verboten und fermentiert) kochen, schmoren, backen. Sie machen Burger und Aufläufe durch Zugabe von getrockneten Kräutern (Kreuzkümmel, Petersilie und Dill).
  • Reife Früchte und Beeren: frisch, gebacken, Marmelade, Gelee, Kompotte, Kartoffelpüree, Gelee.
  • Säfte, Hagebuttenaufguss, schwacher Kaffee, Tee mit Zitrone und Zucker. Als Desserts können Sie Karamell, Marshmallow, Eis am Stiel, Honig, Marshmallows verwenden.

Diät für Nieren-Glomerulonephritis bei Kindern

Die vollständigste Beschreibung: "Diät für Glomerulonephritis der Nieren bei Kindern" auf der Website "Alles über die Nieren."

Dies ist eine der schwersten Formen von Nierenerkrankungen bei Kindern, an denen viele Organe, Systeme und alle Arten von Stoffwechsel beteiligt sind.

Am häufigsten tritt es als Komplikation nach Infektionen in der Kindheit (Scharlach, etc.), Halsschmerzen, Grippe, ARVI usw. auf.

Der Behandlung dieser Krankheiten, einschließlich der Ernährung mit ihnen, sollte große Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Die Grundprinzipien der Diättherapie bestehen darin, ein gutartiges Regime für ein krankes Organ, die Wiederherstellung des Wasser-Salz-Stoffwechsels im Körper und einen Säure-Basen-Zustand sicherzustellen. Die medizinische Ernährung basiert auf den grundlegenden Mechanismen der Krankheitsentwicklung und wird durch ihre Form, den Grad der Aktivität des pathologischen Prozesses, das Alter des Kindes und seinen Allgemeinzustand bestimmt.

Im Krankenhaus ist das Kind in der Periode der höchsten Aktivität der Krankheit, und sein Allgemeinzustand zu dieser Zeit ist immer schwierig. Daher wird im Anfangsstadium der Krankheit und in der Periode ihrer ausgeprägten Manifestation eine Diät angewendet, die eine strenge Beschränkung von Salz, tierischem Protein und Flüssigkeit vorsieht.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus sollte das Kind überwiegend Milchprodukte erhalten. Dies ist eine Voraussetzung für den günstigen Krankheitsverlauf und das vollständige Verschwinden negativer Veränderungen im Urin. Solch ein langer Aufenthalt auf der Diät beeinträchtigt das Wachstum und die Entwicklung des Kindes im Hinblick auf die volle Befriedigung seines Altersbedarfs für grundlegende Nährstoffe und Energie nicht.

Die Produktpalette umfasst Milch, Sauerrahm, Eier, Kefir, verschiedene Getreidearten, Kartoffeln, Obst, Gemüse, Säfte, Zucker, Marmelade, Marmelade, Weizenbrot. Eine Erweiterung der Diät und die allmähliche Aufnahme von Salz in die Nahrung ist erst nach 1-2 Monaten erlaubt, sofern während dieser Zeit ein einigermaßen zufriedenstellender Allgemeinzustand des Kindes und normaler Blutdruck herrschte, die Gewebsschwellung nicht erneuert wurde, pathologische Veränderungen im Urin minimal waren und nicht bestanden Abwärtstrend.

Durch die Einführung von gekochtem Fleisch und Fisch, Hüttenkäse, Gemüse und Butter sowie Weizenbrot in die Ernährung wird die Ernährung allmählich erweitert. Kochsalz wird von 1 g in die tägliche Ernährung injiziert, dann für 6-8 Monate wird die Menge unter Berücksichtigung des Alters des Kindes auf 5-6 g eingestellt.

Während der Zeit der Ausdehnung der Diät schließt es Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen, geräuchertes Fleisch, stark gesalzene Nahrungsmittel, gebratene Nahrungsmittel, Schokolade, Kaffee, Kakao, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Himbeeren, Erdbeeren aus. Eine Reihe von Gerichten und ein ungefähres Tagesmenü, das einem an Glomerulonephritis leidenden Kind angeboten werden kann, sind nachstehend aufgeführt.

Die Palette der Gerichte für Glomerulonephritis

Kartoffelpüree und Gemüse, Eintöpfe, Nudeln, Milchbrei, Eier, Hüttenkäse, Tee mit Zucker.

Getreide-, Kartoffel- und Milchsuppen, Kohlsuppe, Borschtsch, Rote-Bete-Suppe. Dampfpastetchen mit Salzkartoffeln, gekochtes Fleisch mit geschmorten Kartoffeln, Gemüse, Fleischbällchen, gekochtes Hühnchen, gekochter Fisch, Müsliaufläufe, Gemüse - und Kartoffelpastetchen, Obstpilaf, Müsli, Nudeln. Kompotte, Gelees, frische Früchte, Säfte, Getränke aus Wildrose oder Zitrone.

Ofenkartoffeln mit Butter, Bratäpfel mit Zucker, Früchten, Säften, Milch.

Pfannkuchen, Makkaroni mit nicht scharfen Käse, Hüttenkäse, Breie, Kartoffel zrazy.

Ungefähres Tagesmenü für Kinder von 8-12 Jahren mit Glomerulonephritis, r Erstes Frühstück

Quark mit saurer Sahne (75)

Tee mit Milch (150)

Weizenbrot mit Butter (50/7)

Ofenkartoffeln mit Butter (100/10)

Hagebutten-Getränk (100)

Gedämpfte Pasteten mit gedünsteten Kartoffeln (100/150)

Brot, Weizen (100)

Pasta mit nicht scharfem Käse (150/10)

Milchreisbrei (200)

Süßer Tee (100)

Weizen Brot und Butter (100/10)

Ein Kind gilt als von einer akuten Glomerulonephritis erholt, wenn es innerhalb von 3-5 Jahren keine Anzeichen von Krankheit zeigte und keine Abweichungen von der Norm bei der Zusammensetzung des Urins zeigte. In diesem Fall dehnt sich die Diät aus, das Kind wird seinem Alter entsprechend auf den allgemeinen Tisch übertragen.

Bei etwa 10-15% der Patienten nimmt die akute Glomerulonephritis einen langanhaltenden wellenförmigen Verlauf an und wird allmählich chronisch. Medizinische Ernährung in dieser Form der Krankheit hat seine eigenen Merkmale.

In der Phase der Exazerbation der chronischen Glomerulonephritis sollte das Kind auch im Krankenhaus behandelt werden. Aus dem Krankenhaus wird er entlassen nach dem Verschwinden der Symptome einer akuten Erkrankung. Aber nicht immer bei der Behandlung der chronischen Glomerulonephritis ist es möglich, die Zusammensetzung des Urins zu normalisieren, insbesondere um die Sekretion von Protein zu eliminieren. Daher sollten Eltern sich strikt an die therapeutische Ernährung halten, wenn sie entlassene Kinder zu Hause füttern. Innerhalb von 1-1,5 Monaten sollte das Kind die gleiche Ernährung erhalten wie im Krankenhaus.

Wenn sich das Kind in dieser Zeit nach der Entlassung gut fühlt und keine Anzeichen einer Verschlimmerung der Krankheit auftreten, ist selbst bei einer geringen Proteinmenge im Urin eine Ausweitung der Ernährung durch Hüttenkäse, gekochtes Fleisch, Fisch und Weizenbrot erlaubt. Sie können in die Diät-Tabelle Salz (bis zu 2 g im 2.-3. Monat, bis zu 5 g im 4.-5. Monat, bis zu 8 g im 6.-8. Monat) aufnehmen.

Die ungefähre Tagesmenge der Produkte, die Auswahl an Gerichten und Menüs sollte die gleiche sein wie für Kinder, die eine akute Glomerulonephritis hatten. In Zukunft kann das Kind bei guter Gesundheit eine Ernährung erhalten, die der von gesunden Kindern gleichen Alters nahekommt. Die Ernährung sollte vielfältig sein, sie sollte dem richtigen Verhältnis von tierischen Proteinen (60%) und Pflanzen (40%) entsprechen. Dies wird durch den rationellen Wechsel von Fleisch, Fisch und Quark gewährleistet.

Die ersten Gerichte sind wünschenswert, vegetarisch zu kochen. Fleisch und Fisch (nur gekocht) sollten am Morgen konsumiert werden. Würzige Gewürze, geräuchertes Fleisch, Fleisch- und Fischbrühen, gebratenes Fleisch und Kakao, die für 6-8 Monate in die Nahrung gegeben werden, werden nicht empfohlen.

Der Geschmack von Speisen kann durch Schmoren und Toasten von Produkten pflanzlichen Ursprungs mit Zwiebeln, Knoblauch, Fruchtsäften verbessert werden. Die Korrektur der klinischen Ernährung sollte vorsichtig und schrittweise durchgeführt werden, wobei der allgemeine Gesundheitszustand des Kindes und die Nierenfunktion zu berücksichtigen sind.

Kräutermedizin

Die folgenden Arzneimittelgaben (g) haben eine gute therapeutische Wirkung auf Glomerulonephrnitis:

Wacholderfrüchte - 30

Hagebutten - 30

Walderdbeerblätter - 10

Brennnesselblätter - 10

Brombeerblätter - 10

Birkenblätter - 30

Wurzel Stalnik - 30

Birkenblätter - 30

Stechginstergras - 40

Wacholderfrüchte - 10

Petersilie - 15

Hagebutten - 15

Liebstöckelwurzel - 15

Bärentraubenblätter - 15

Birkenblätter - 15

Weizengras Rhizom - 15

Einen ganzen Esslöffel einer der ersten vier Ladungen bestehen auf einem Glas Wasser für 6 Stunden und kochen dann für 15 Minuten. Infusionsgetränk für den Tag in mehreren Empfängen. Ein Esslöffel der Sammlung Nummer 5 wird mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen und 4-6 Stunden infundiert. Die Infusion erfolgt in mehreren Empfängen.

V.G. Liflyandsky, V.V. Zakrevsky

Therapeutische Diät Nummer 7A gezeigt

  • nach Fastentagen mit schwerer akuter Glomerulonephritis, begleitet von Symptomen von Nierenversagen;
  • ab den ersten Tagen einer akuten mittelschweren Glomerulonephritis mit Symptomen eines Nierenversagens;
  • bei chronischer Glomerulonephritis mit ausgeprägter Niereninsuffizienz.

Ziele der Diät Nummer 7A:

  • Maximierung der Nierenfunktion;
  • Erleichterung des Prozesses der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten aus dem Körper;
  • Schwächung der arteriellen Hypertonie;
  • Schwellungen reduzieren.

Therapeutische Diät Nummer 7A ist ein vorwiegend pflanzliches Ernährungssystem, bei dem der Protein- und Salzgehalt in der Ernährung des Patienten stark begrenzt ist. Auch die Diät empfohlen eine moderate Abnahme der Menge an Fett und Kohlenhydraten. Der Konsum von Produkten, die eine große Menge an Extraktstoffen, ätherischen Ölen, Oxalsäure enthalten, ist verboten. Kulinarische Verarbeitung wird ohne mechanische schazheniya durchgeführt, das Essen wird gekocht, gebacken, leicht gebraten. Mahlzeiten werden ohne Zugabe von Salz zubereitet, nur salzfreies Brot ist erlaubt. Empfohlene 5-6 einmalige Diät.

Die chemische Zusammensetzung der therapeutischen Diät Nummer 7A

  • 20 g Proteine, von denen 50-50% tierischen Ursprungs sind, steigt bei chronischem Nierenversagen auf 70%;
  • 80 g Fett, davon 15% pflanzlichen Ursprungs;
  • 350 g Kohlenhydrate, davon 80 g Zucker:
  • die Menge an aufgenommener Flüssigkeit entspricht der Gesamtmenge an Urin pro Tag oder übersteigt die Menge an Urin vom vorhergehenden Tag um nicht mehr als 300-400 ml.

Der Kaloriengehalt der medizinischen Diät Nummer 7A> entspricht 2100-2200 Kalorien.

Produktempfehlungen

Brot, Mehlprodukte

Der Verzehr von 100 proteinfreiem, salzfreiem Brot auf Maisstärke oder 50 Gramm brotweizenfreies Brot ist erlaubt. Im Falle ihrer Abwesenheit in der Diät, können Sie andere Mehlprodukte essen, die in Hefe ohne Zugabe von Salz zubereitet werden.

Verbotene Brot- und Mehlprodukte, denen Salz zugesetzt wurde.

Suppen

Beim Verzehr von Suppen sollte die Menge der erlaubten Flüssigkeit berücksichtigt werden. Erlaubt Suppen mit dem Zusatz von Sago, Gemüse, Kartoffeln, Früchten. Sie können Suppen mit saurer Sahne, gekochten geriebenen Zwiebeln und Grüns füllen.

Es ist verboten, Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen, Milchprodukte, Müsli (mit Ausnahme von Sago) und Bohnensuppen zu verzehren.

Fleisch, Geflügel, Fisch

Im Rahmen der medizinischen Diät Nummer 7 A können Sie bis zu 50-60 g fettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch, Fleisch und scharfkantiges Schweinefleisch, Kaninchen, Hühnchen, Truthahn, Fisch verzehren. Fleisch, Geflügel, Fisch sollte vorher gekocht werden, danach kann es in gehackter Form oder in einem Stück gebacken oder leicht gebraten werden.

Es ist verboten, Fleisch über die festgelegten Grenzen hinaus zu essen. In Lebensmitteln und Fischprodukten nicht erlaubt.

Milchprodukte

Sie können bis zu 60 g Milch, saure Sahne, Sahne essen. Mit einer entsprechenden Verringerung der Anzahl der Fleischgerichte erlaubt eine geringfügige Erhöhung des Gehalts an Milchprodukten in der Ernährung. Mit dem absoluten Ausschluss von Fleisch und Fisch aus der Ernährung kann Hüttenkäse verzehrt werden.

Eier

In Gerichten können Sie 1/4 - 1/2 Eier an einem Tag oder 2-3 mal pro Woche als Teil eines Omelettes oder gekochtem weich gekocht hinzufügen.

Grütze

Sago-Konsum ist erlaubt, in begrenzten Mengen - Reis, proteinfreie Pasta. Sie werden in Wasser und Milch als Bestandteil von Getreide, Aufläufen, Puddings, Pilaw und Fleischbällchen gekocht.

Verboten jedes andere Getreide, Pasta und Hülsenfrüchte.

Gemüse

Sie können 200-250 Gramm Kartoffeln und 400-450 Gramm rohes frisches Gemüse in verschiedenen Gerichten essen. Sie können gekochte und gebratene Zwiebeln zum Essen hinzufügen. Dill, Petersilie sind erlaubt.

Gemüse in gesalzener, eingelegter, saurer, Hülsenfrucht, Spinat, Sauerampfer, Blumenkohl, Champignons, Rettich, Knoblauch darf nicht gegessen werden.

Snacks

Erlaubt den Verzehr von Gemüsesalaten und Vinaigretten, gewürzt mit Pflanzenöl.

Früchte, süß

Verschiedene Früchte und Beeren dürfen roh, getrocknet und gebacken gegessen werden. Von diesen können Sie Kompotte, Gelee, Gelee vorbereiten. Erlaubt Verbrauch von Zucker, Honig, Marmelade, Nicht-Pralinen.

Verbotene Schokoladenprodukte, Milchgelee, Eiscreme.

Soßen, Gewürze

Zum Zwecke der "Maskierung" von salzfreien Diäten erlaubte die therapeutische Diät Nr. 7A den Verzehr von süß-sauren Saucen: Tomaten-, Sauerrahm-, Gemüse- und Fruchtsaucen. Es ist auch erlaubt, den Gerichten Vanille, Zimt, Zitronensäure, gekochte, gebratene Zwiebeln hinzuzufügen.

Der Verzehr von Fleisch, Fisch, Pilzsaucen, Pfeffer, Senf, Meerrettich ist nicht erlaubt.

Getränke

Empfohlener schwacher Tee mit Zitronen-, Frucht- und Beerensäften, Tomatensaft, Hagebutten-Abkochung.

Verbotener Kakao, natürlicher Kaffee, Mineralwasser mit einem signifikanten Gehalt an Natrium.

Fett

Sie können ungesalzene Butter, Kuhghee, Pflanzenöl verwenden.

Alle anderen Fette sind verboten.

Das Beispiel des Menüs der medizinischen Diät Nr. 7A

Das erste Frühstück besteht aus Karotten-Apfel-Schnitzel in Pflanzenöl, Milchbrei aus Sago, Tee.

Beim zweiten Frühstück kann man frisches Obst essen.

Als Abendessen empfiehlt sich der Verzehr einer halben Portion einer vegetarischen Suppe aus verschiedenen Gemüsesorten, gekochtem Fleisch mit Tomatensoße, gekochten Kartoffeln und Kissel.

Die Teezeit beinhaltet einen Sud aus Weizenkleie mit Zuckerzusatz.

Zum Abendessen können Sie Pilaf Sago mit dem Zusatz von Obst, Gemüsesalat, mit Pflanzenöl und Tee gewürzt essen.

Vor dem Schlafengehen dürfen Sie Fruchtsaft trinken.

Wenn notwendig, verringert sich der Inhalt in der Diät der freien Flüssigkeit (Tee, Gelee). Dies wird dem Arzt sagen.

Die Auswahl der einen oder anderen Art der Diät für Glomerulonephritis ist ein Individuum, das in den meisten Fällen vom Alter des Patienten, dem Grad der Vernachlässigung der Grunderkrankung und dem Vorhandensein von Komorbiditäten abhängt. Aber trotzdem hat die Ernährung für Glomerulonephritis ihre eigenen Prinzipien, die die Grundlage für die Bildung jeder spezifischen Diät für Nierenerkrankungen bilden.

Zu diesen Prinzipien gehören:

  • Einschränkung von Protein-Lebensmitteln - proteinarme Diät;
  • Salzeliminierung;
  • Korrektur der Flüssigkeitsmenge.

Spezialisten empfehlen, dass Patienten mit akuter und chronischer Glomerulonephritis ihre tägliche Ernährung auf der Grundlage der Grundsätze der Diät Nr. 7 organisieren, die ein wesentlicher Teil des Behandlungsprozesses von Patienten mit Nierenerkrankungen in jedem Krankenhaus in unserem Land sind.

Damit eine Diät mit Glomerulonephritis allen modernen Anforderungen gerecht wird, ist es notwendig, die Anzahl der proteinhaltigen Produkte in der Patientenkarte zu überwachen. Die Tagesdosis dieser Substanz sollte 60 g nicht überschreiten und der Anteil tierischer Proteine ​​sollte nicht mehr als 40-50% ihrer Gesamtmenge betragen.

Absoluter Ausschluss von Speisesalz aus der Nahrung hilft, zusätzlichen Stress für die Nieren zu vermeiden und die Entwicklung schwerer Formen von arterieller Hypertonie zu verhindern. Erst am Ende des ersten Therapiemonats erlauben Ernährungswissenschaftler die Verwendung von gesalzenen Lebensmitteln, wobei die Salzmenge nicht mehr als 3 Gramm pro Tag betragen sollte.

Diät für Glomerulonephritis beinhaltet die Kontrolle der Menge an Flüssigkeit durch den Patienten verbraucht. Sie sollte dem vom erkrankten Organismus ausgeschiedenen Urin entsprechen oder diesen um mindestens 300-500 ml pro Tag überschreiten. Dies verhindert das Auftreten von Schwellungen und verhindert die Wahrscheinlichkeit eines Nierenversagens.

Ernährungsregeln in der akuten Form der Krankheit

Diät für akute Glomerulonephritis sollte reich an Kalorien sein und entsprechen dem Energiewert von 2100-2300 kcal. Zu Beginn der Behandlung in der Diät des Patienten sollte scharf auf Protein (bis zu 20 g), Salz (bis zu 1 g) und Flüssigkeit (bis zu 400 ml) beschränkt werden. Um Speisen aus der Speisekarte zuzubereiten, muss auf den Gebrauch von Speisesalz verzichtet werden, da die Mindestmenge bereits in den Produkten enthalten ist. Am Ende des ersten Therapiemonats darf etwas Salz in die Nahrung gegeben werden, jedoch nicht mehr als 3 g pro Tag.

Patienten mit Glomerulonephritis sind strengstens verboten, Produkte zu verwenden, deren extraktive Komponenten die Nieren reizen und dadurch den pathologischen Prozess verschlimmern.

Diese Produkte umfassen:

  • Konserven;
  • Essiggurken und Marinaden;
  • würzige Snacks und Würzmittel;
  • Sauerampfer und Spinat;
  • Senf;
  • Hülsenfrüchte;
  • Mayonnaise und andere Soßen.

Es wird empfohlen, Backprodukte in die Ernährung aufzunehmen, in deren Backprozess kein Salz verwendet wurde. Sie können auch Fruchtpüree, Gemüsesuppen, mageres Fleisch, Milchprodukte, Gemüse und Salate essen. Früchte, Marmelade, schwacher Tee, Säfte und Fruchtgetränke sind nützlich.

Diät für Glomerulonephritis verbietet die Verwendung von Schweinefleisch, fettem Fisch, Wurst, Käse, Champignons, Schokolade, Kaffee, sowie Mineralwasser, das Natrium und seine Verbindungen enthält.

Nahrung für chronische Art der Krankheit

Diät für chronische Glomerulonephritis basiert auf den gleichen Prinzipien wie bei akuten Formen der Krankheit. Natürlich hängt die Art der Ernährung ausschließlich von den Symptomen ab, die mit der nächsten Verschlimmerung des pathologischen Prozesses einhergehen. In Zeiten der Krankheitsaktivierung ist es notwendig, die Salzaufnahme stark zu begrenzen, tierische Fette durch pflanzliche Fette zu ersetzen und die Menge der pro Tag getrunkenen Flüssigkeit entsprechend der Menge ihres Ausflusses auszugleichen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Diät mit einer chronischen Form der Glomerulonephritis die Aggressivität der Autoimmunentzündung reduziert, den Stoffwechsel korrigiert, die Entwicklung kardiovaskulärer Komplikationen verhindert und dem Körper die notwendige Menge an Vitaminen und Spurenelementen zur Verfügung stellt.

Menschen, die an chronischer Glomerulonephritis leiden, sollten geräucherte Nahrungsmittel, fettige und frittierte Nahrungsmittel, scharfe Gewürze und salzhaltige Produkte meiden. Sie sollten durch fettarme Brühen, Getreide, Gemüsesuppen, Obst und gedünstetes Gemüse ersetzt werden. Das Essen wird empfohlen, in kleinen Portionen bis zu 6 mal am Tag eingenommen zu werden. In Zeiten der Verschlimmerung chronischer Krankheiten ist Überernährung inakzeptabel, aber das Hungergefühl kann auf keinen Fall toleriert werden.

Merkmale der Ernährung bei Kindern

Die Behandlung von Glomerulonephritis bei Kindern wird unter der strengen Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Natürlich ist seine Durchführung fast unmöglich ohne sorgfältige Beobachtung der Mutter des Babys für die Umsetzung aller Empfehlungen eines Spezialisten in Bezug auf die Aufnahme von medizinischen Formen und die Art der Ernährung. Der Zweck letzteres ist das maximale Entladen der erkrankten Nieren bei Kindern, was ihnen die Möglichkeit gibt, sich zu erholen und die Kraft, den pathologischen Prozess zu überwinden.

Salz - der Hauptfeind der Kinder Nieren. Es wird notwendigerweise von der Speisekarte entfernt und ersetzt es durch Grün oder kleine Mengen Knoblauch. Diät für Glomerulonephritis bei Kindern erlaubt die Verwendung von Zucker, aber in sehr begrenzten Mengen. Ärzte empfehlen, die süßen Gerichte in der Kinderkarte durch frisches Obst, Beeren, Kartoffelpüree und Fruchtgetränke zu ersetzen. Da die Wahl der Nahrung für Kinder mit chronischer Glomerulonephritis sehr begrenzt ist, kann die Diät durch Kochen von gebratenem, gedämpftem, gekochtem Geschirr variiert werden.

Bei Kindern, die an Glomerulonephritis leiden, nimmt der Appetit in der Regel dramatisch ab. Daher ist es ratsam, diese Kinder mit kalorienreicher Nahrung zu ernähren, um die Entstehung von Hungergefühlen nicht zu provozieren.

Füttern Sie Kinder nicht mit glomerulonephritis fetthaltigen Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch, Gurken und Würstchen. All diese Lebensmittel müssen durch Hühnerbrühe, Fisch, Trockenfrüchte, Kartoffeln und Bananen ersetzt werden. Fruchtgetränke, frische Beeren und Milchprodukte, die die notwendige Menge an Calcium enthalten, die sich positiv auf das normale Wachstum und die Entwicklung des Körpers des Kindes auswirkt, werden auch für Kinder sehr nützlich sein.

Befolgen Sie alle Ernährungsrichtlinien für Glomerulonephritis, und die Behandlung wird viel schneller und effektiver, und es ist einfacher für die Nieren, ihre Funktionen zu erfüllen.

Da Glomerulonephritis eine Nierenerkrankung ist, sollte die Ernährung die Merkmale der Krankheit erhalten. Wenn Glomerulonephritis therapeutische Diät Nummer 7A verschrieben. Diät für Glomerulonephritis besteht aus einem pflanzlichen Nährstoffsystem und begrenzt den Einsatz von Salz und Proteinen. Was Kohlenhydrate und Fette betrifft, nimmt ihre Menge in der Diät des Patienten ebenfalls signifikant ab. Es ist nicht erlaubt, Lebensmittel mit hohen Mengen an ätherischen Ölen, Extraktstoffen, Oxalsäure zu essen. Beim Kochen wird gekocht, gebacken oder leicht geröstet.

Diät 7A hilft:

  • Entfernung von Tauschprodukten,
  • signifikante Verringerung der Schwellungen
  • die Pflege der Nieren,
  • Verringerung der arteriellen Hypertonie.

Die Ernährung für glomeruläre Jade ist so abgestimmt, dass sie den täglichen Bedürfnissen des Körpers an Kohlenhydraten und Fetten am besten entspricht, gleichzeitig aber die Proteinaufnahme deutlich reduziert.

Diät für Glomerulonephritis Nummer 7 sollte eine chemische Zusammensetzung haben:

  • die Menge an Proteinen beträgt 20 g, die Hälfte davon muss tierischen Ursprungs sein,
  • Fett - 80 g, von denen der pflanzliche Ursprung etwa 15% haben sollte,
  • Kohlenhydrate - 350 g, von denen etwa 80% zu Zucker fallen sollten,
  • Die Flüssigkeit sollte mehr als die Menge an Urin sein, die über einen täglichen Zeitraum von etwa 300-400 ml durch den Körper des Patienten ausgeschieden wird.

Die Kaloriendiät entspricht 2100-2200 kcal.

Die medizinische Tabelle Nummer 7 wird als Diät bei akuter Glomerulonephritis, bei chronischer glomerulärer Nephritis und bei Glomerulonephritis bei Kindern gezeigt.

Liste der empfohlenen Produkte

  1. Mehlprodukte und Brot.

Erlaubt, nur etwa 100 Gramm salzfreies proteinfreies Brot zu verwenden, das auf Maisstärke gebacken wird. Maisbrot kann durch 50 Gramm salzfreies Weizenbrot ersetzt werden. Diese Tagesrate von Mehlprodukten kann durch andere Produkte ersetzt werden, die ohne die Verwendung von Salz aus Hefeteig hergestellt werden.

Gemüsesuppen, Kartoffelsuppen, gewürzt mit Sauerrahm oder passierten Zwiebeln sind erlaubt. Das einzige, was man bei der Verwendung von Suppen beachten sollte, damit sie in die Menge der erlaubten Tagesnorm der Flüssigkeit passen.

Fünfzig Gramm Rind- oder Kalbfleisch, mageres Schweinefleisch, Truthahn, Kaninchen, Fisch oder Huhn sind erlaubt. Fleisch sollte gekocht werden. Nach dem Vorkochen darf man diese Fleischsorten backen oder braten.

Erlaubt die Verwendung von bis zu 60 Gramm saurer Sahne, Milch oder Sahne. Die tägliche Menge an Milchprodukten kann erhöht werden, indem die Tagesrate von Fleischprodukten reduziert wird.

Es ist gestattet, ½ Eier, gekochte Weichkäsesorten oder Omeletts zu essen.

Zulässige Cerealien sind Sago, Reis und Pasta, die kein Protein enthalten. Sie können in Form von Brei gekocht und zu Aufläufen, Fleischbällchen, Puddings hinzugefügt werden.

Die tägliche Rate von frischem Gemüse ist 400-450 Gramm. Erlaubt zu essen und 200-250 Gramm Kartoffeln. Gemüse kann in die Zusammensetzung von Gerichten einbezogen werden und kann frisch verwendet werden.

Vinaigrettes und Salate auf Basis von frischem Gemüse sind erlaubt. Sauerrahm und Pflanzenöl können als Dressing verwendet werden.

Erlaubt, Früchte sowohl frisch als auch getrocknet zu verwenden. Sie können sie sowohl in Form von Kompotten als auch in Form von Gelee und Gelee verwenden.

Sie können Süßigkeiten essen, die keine Schokolade, Honig, Zucker und Marmelade enthalten.

Sie können saure Sahne und Tomatensaucen, Obst-und Gemüse-Soße, Zitronensäure, Vanille, Zimt und gekochte Röstzwiebeln hinzufügen.

Es wird empfohlen, Beeren- und Fruchtsäfte, Tomatensaft, Tee mit Zitrone und Auskochen von Hagebuttenbeeren zu trinken.

  1. Fett Von Fetten können Sie Gemüse und ungesalzene Butter essen.

Liste der verbotenen Lebensmittel

Die Verwendung von natürlichem Kaffee, Kakao, Natriummineralwasser, Meerrettich, Senf, Pilzsoße, schwarzem und rotem Pfeffer, Schokolade, Eiscreme, Milchgelee ist strengstens verboten.

Es ist nicht akzeptabel, eingelegtes und gesalzenes Gemüse, Hülsenfrüchte, Pilze, Knoblauch, Sauerampfer, Spinat, Blumenkohl, Proteinnudeln, Käse, fettes Fleisch, Pilze, Fleisch- und Fischbrühen, Hülsenfrüchte und Milchsuppen und gewöhnliches Brot zu verwenden.

Menüoption für akute Glomerulonephritis

  1. Frühstück Milchbrei aus Sago, Karotten und Apfelschnitzel, gebacken mit etwas Pflanzenöl. Schwach gebrühter Tee.
  2. Frühstück 250-300 Gramm frisches Obst.

Mittagessen Gemüsesuppe, gekochtes mageres Fleisch mit Tomatensoße, Gelee.

Hoher Tee Brühe Weizenkleie mit dem Zusatz einer kleinen Menge Zucker.

Abendessen Sagopilaf, Gemüsesalat, mit Sauerrahm, Tee.

Bevor Sie ins Bett gehen, können Sie ein Glas Tomaten, Beeren oder Fruchtsaft trinken.

Weitere Artikel Über Nieren