Haupt Behandlung

Wie erfolgt eine Nierenbiopsie: Videodiagnostik, Reviews, Preismethode

Gepostet von: admin in Für alle 01/26/2018 0 378 Views

Biopsie - die genaueste Methode zur Diagnose von Nierenerkrankungen

Die moderne Medizin hört nicht bei den erzielten Ergebnissen auf. Aus diesem Grund werden die diagnostischen Methoden des menschlichen Körpers täglich verbessert, was uns wiederum ermöglicht, bestimmte Pathologien in den inneren Organen zu identifizieren.

Eine dieser Methoden ist eine Nierenbiopsie. Es wurde von Ärzten in allen Ländern der Welt für eine lange Zeit verwendet.

Seine Wirksamkeit wurde mehr als einmal bestätigt, und deshalb besteht kein Zweifel über die Genauigkeit seiner Ergebnisse.

Die Nierenbiopsie ist eine moderne Methode, um den Zustand der Nieren zu diagnostizieren.

Die Technik besteht darin, einen kleinen Teil des Nierengewebes durch eine dünne medizinische Nadel zu führen.

Danach wird dieses Element zur mikroskopischen Untersuchung geschickt, dessen Ergebnisse Ihnen erlauben werden, ein komplettes Bild der Krankheit zu machen, sowie den Kurs der notwendigen Behandlung zu bestimmen.

Dieser Vorgang wird nicht auf Wunsch des Patienten durchgeführt. Ordnen Sie ihr Verhalten kann nur ein Arzt sein.

Die häufigste Ursache für die Einnahme von Weichgewebe dieses Organs kann folgendes sein:

  1. Chronische und anhaltende Nierenerkrankung, deren Ursache nicht lange bekannt sein kann.
  2. Annahme über die Entwicklung des nephrotischen Syndroms.
  3. Aktive Entwicklung der Krankheit wie Glomerulonephritis. In diesem Fall ist eine Biopsie in der Lage, den Grad und das Ausmaß der Entwicklung der Krankheit zu bestimmen.
  4. Infektionskrankheiten der Harnwege.

In diesem Fall können Kontraindikationen für dieses Verfahren relativ und absolut sein. Im Folgenden betrachten wir jede von ihnen im Detail.

  • der Patient hat nur eine Niere;
  • Blutgerinnung hat eine niedrige Geschwindigkeit;
  • allergische Reaktion auf das verabreichte Medikament (Novocain);
  • das Vorhandensein von Hydronephrose, Verstopfung der Nierenvenen und Schwellentuberkulose dieser Organe;

Vor dem Eingriff muss der Spezialist erklären, warum und zu welchem ​​Zweck diese Untersuchung durchgeführt werden muss.

Auch muss der Arzt unbedingt erwähnen, welche Risiken und Komplikationen sich vor und nach der Biopsie entwickeln können. Der Patient muss sehr sorgfältig auf den Arzt hören und keine Angst haben, Fragen zu stellen, die ihn interessieren.

Danach wird es für ihn schmerzhaft sein, ein Dokument zu unterschreiben, in dem er der Durchführung dieser Diagnose zustimmt und sich aller Risiken und Komplikationen dieser Forschungsmethode bewusst ist.

Der Patient wiederum ist verpflichtet, den Arzt über das Vorliegen von Begleiterkrankungen und über die Einnahme von Medikamenten zu informieren.

Es ist wichtig, im Detail über Ihren Gesundheitszustand zu sprechen. Es ist obligatorisch anzugeben, auf welche Medikamente der Patient eine allergische Reaktion oder Intoleranz hat.

Wenn der Patient Medikamente einnimmt, die zur Blutverdünnung beitragen, sollte seine Anwendung für eine Biopsie der Niere für 1-2 Wochen unterbrochen werden.

Am Tag der Biopsie ist es verboten, Wasser zu trinken. Es ist notwendig, das letzte Mal 8 Stunden vor dem Beginn der Biopsie zu essen. In einigen Fällen kann der Arzt einen abendlichen Einlauf vorschreiben.

Auch vor dem Eingriff muss der Patient frische Blut- und Urintests durchführen. Dies ist notwendig, um das Vorhandensein von Infektionen und Viren auszuschließen.

Diese Diagnose wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt. Normalerweise dauert seine Dauer zwischen 30 und 45 Minuten. Der Patient steht unter örtlicher Betäubung.

Manchmal kann der Patient in einen Zustand der Sedierung eintreten, dann wird er nicht so nervös und hat Angst vor der bevorstehenden Untersuchung. In schweren Fällen wird dem Patienten eine Vollnarkose angeboten.

Es hängt von vielen Faktoren ab, die ein Spezialist im Vorfeld berücksichtigen muss.

Zur Behandlung von Nierenerkrankungen setzen unsere Leser erfolgreich die Methode Galina Savina ein.

Obligatorische Regeln für die Biopsie:

  1. Der Patient muss immer auf den Bauch zeigen. Er kann auch ein kleines Kissen unter den Bauch oder die Brust legen. Dies ermöglicht den Nieren, höher nach hinten zu sitzen.
  2. Wenn die Testniere transplantiert wird, sollte der Patient nur auf dem Rücken liegen.
  3. Während der gesamten Diagnose sollten Ärzte Puls und Druck des Patienten messen.
  4. Der Ort, an dem die Nadel eingeführt wird, sollte mit einem speziellen Werkzeug behandelt werden, wonach der Arzt zu seiner Anästhesie übergehen kann.

Der Schmerz während des Eingriffs ist fast nicht bemerkbar. Alles hängt vom allgemeinen Wohlbefinden eines Menschen ab.

Wenn diese Manipulationen durchgeführt sind, kann der Arzt mit der Biopsie fortfahren.

An der Stelle, an der sich die Niere befindet, wird ein minimaler Einschnitt gemacht, in dem die Nadel platziert wird. Zuvor muss der Patient für einige Sekunden Luft holen und nicht atmen.

Alle Bestellungen wird er dem Arzt geben. Wie richtig eingegeben die Nadel zeigt den Ultraschall.

In diesem Fall kann sich der Patient etwas unwohl fühlen. Und wenn Sie das Gewebe direkt von der Niere nehmen, wird ein kleines Klicken zu hören sein. Es tut überhaupt nicht weh, also brauchst du keine Angst zu haben.

Bei Bedarf wird Kontrast in den Patienten injiziert. Dies ermöglicht eine bessere Sicht auf die Blutgefäße und Nieren.

Sehr selten können Ärzte mehrere Stichversuche machen. Nachdem die erforderliche Gewebemenge entnommen wurde, wird die Nadel entfernt und ein steriler Verband wird auf die Inzisionsstelle aufgebracht.

Weitere Details zur Durchführung einer Biopsie der Niere finden Sie im Video:

Dank des Verfahrens hat der Arzt die Möglichkeit, den Entwicklungsgrad der Erkrankung zu beurteilen und wie die Niere selbst richtig funktioniert.

Biopsie ermöglicht Ihnen auch, den richtigen Verlauf der medikamentösen Behandlung zu bestimmen und die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit zu verhindern.

Der Hauptnachteil sind schwere Blutungen, die während der Biopsie auftreten können.

Es ist wichtig zu wissen, welche Komplikationen vor und nach dieser Diagnose auftreten können. Oft sind sie minimal in der Natur. Dennoch ist es notwendig, alle Optionen für die Entwicklung der Situation zur Verfügung zu stellen.

Das Hauptrisiko besteht darin, die Integrität der Niere schwer zu schädigen oder Organe in der Nähe zu beeinflussen.

Darüber hinaus können solche Komplikationen auftreten:

  • schwere Blutungen, einige können von selbst verschwinden, eine zusätzliche Operation kann erforderlich sein, um andere zu stoppen;
  • der untere Pol der Niere kann plötzlich platzen;
  • Entzündung in der Niere und die Bildung von Eiter;
  • Blutung aus Muskelgewebe;
  • Pneumothorax (Vorhandensein von Luft in der Pleurahöhle);
  • infektiöse Infektion.

Nach der Biopsie wird das Gewebe zur genauen Untersuchung ins Labor geschickt. Normalerweise kann es von Tagen bis zu ein paar Tagen dauern. Alles hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Nur ein qualifizierter Spezialist kann die Ergebnisse entschlüsseln.

Bei positiven Analysen wird die Nierenleistung innerhalb akzeptabler Werte liegen. Die Niere wird eine korrekte und einheitliche Struktur haben.

Wenn Anomalien in der Entwicklung und Funktion der Nieren auftreten, dann werden die Biopsieergebnisse das Vorhandensein einer Infektion, eine schlechte Blutzirkulation um die Niere selbst, eine Bindegewebserkrankung (Lupus erythematodes) und andere Erkrankungen, die sich negativ auf die Nieren auswirken, zeigen.

Negative Indikatoren nach einer Biopsie an einem transplantierten Organ können darauf hinweisen, dass der Boden nicht überlebt hat und langsam abgestoßen wurde.

Bewertungen von Menschen, die eine Nierenbiopsie unterzogen.

Vor der Biopsie war sehr beängstigend. Sie hatte Angst, dass es schmerzhaft sein würde. Wie ein Freund sagte, konnte sie sich nach dem Eingriff für eine lange Zeit nicht erholen. In meinem Fall stellte sich alles als falsch heraus und nach der Einführung von Schlaftabletten bin ich eingeschlafen. Als ich aufwachte, sagten sie mir, dass alles gut ging. Ich fühlte keine Schmerzen. An einem Tag wiederhergestellt.

Lange war sich Biopsie nicht einig. Sie machte sich Sorgen wegen ihres Alters und möglicher Komplikationen. Nach einer langen Überzeugung von Verwandten verstanden. Ohne einen anderen Ausweg. Das ganze Studium dauerte ungefähr 15 Minuten.

Dann sagten sie mir, dass ich Dysplasie mit Zervizitis habe. Danach verschrieben Ärzte eine spezielle Behandlung. Jetzt fühle ich mich ziemlich gesund.

Gegenwärtig liegt der Preis für eine Biopsie der Nieren in Moskau zwischen 1500 und 5000 Tausend Rubel. Es kommt darauf an, was Drogen sind

verwendet werden und ob ein Kontrastmittel benötigt wird.

Wie sich herausstellt, ist eine Nierenbiopsie keine so schreckliche und schmerzhafte Prozedur, wie sich auf den ersten Blick herausstellt. Um Ihre Angst zu reduzieren, müssen Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen und alle wichtigen Fragen stellen.

Die Studie dauert ca. 30 Minuten, danach können Sie lernen, wie man die Nieren bearbeitet. Wenn eine Abweichung in ihrer Arbeit diagnostiziert wird, ist es notwendig, mit sofortiger Behandlung fortzufahren!

Die Nierenbiopsie: die Aussagen, die Methoden ihrer Einführung, die Kosten

Eine Nierenbiopsie ist ein aussagekräftiges diagnostisches Verfahren, bei dem ein Biomaterial aus den Nieren mit einer speziellen Spritze gewonnen wird.

Als Ergebnis der histologischen Untersuchung von Geweben erhalten Spezialisten ein vollständiges Bild der Krankheit, eine genaue Diagnose und den gewünschten Behandlungsplan.

Hinweise

Ein diagnostisches Verfahren wie eine Nierenbiopsie ist in den folgenden Fällen angezeigt:

  1. Komplizierte Harninfektionskrankheiten;
  2. Chronische oder akute pathologische Prozesse in den Nieren mit unklarer Ätiologie;
  3. Die Anwesenheit von Protein und Blut in der Zusammensetzung des Urins;
  4. Sich schnell entwickelnde Glomerulonephritis;
  5. Das Vorhandensein von stickstoffhaltiger Schlacke im Blut wie Kreatinin, Harnstoff oder Harnsäure;
  6. Zur Klärung verschiedener Arten von Nierenerkrankungen, die durch Ultraschall oder Computertomographie entdeckt wurden;
  7. Wenn Verdacht auf nephrotisches Syndrom oder Nierenkrebs besteht;
  8. Um das Stadium der Entwicklung und Schwere der renalen pathologischen Prozesse zu etablieren;
  9. Instabile, beeinträchtigte Aktivität der implantierten Niere;
  10. Um die therapeutische Wirksamkeit der vorgeschriebenen Behandlung zu beurteilen.

Kontraindikationen

Aber auch ein so nützliches Verfahren in allen Belangen, das den höchsten Informationsgehalt hat, hat spezifische Kontraindikationen.

Es ist kategorisch inakzeptabel, eine Nierenbiopsie durchzuführen, wenn:

  • Es gibt nur eine funktionierende Niere;
  • Blutgerinnungs-Probleme;
  • Allergische Reaktion auf Procain und darauf basierende Medikamente;
  • Ein Nierentumor wurde nachgewiesen;
  • Aneurysma der Nierenarterie wurde festgestellt;
  • Renale Schwellentuberkulose, Venenthrombose oder Hydronephrose wurde nachgewiesen.

Darüber hinaus ist die Nierenbiopsie bei Myelomprozessen, schwerer diastolischer Hypertonie, den letzten Stadien der Atherosklerose, Nierenversagen, Nephropathie oder abnormaler Nierenmotilität, Periarteritis nodosa usw. relativ kontraindiziert.

Es gibt mehrere Methoden, um eine Nierenbiopsie durchzuführen:

  1. Formular öffnen Diese Technik beinhaltet die Operation mit einem Schnitt über dem Ort der Niere, während dem ein Stück Gewebe aus dem Organ entnommen wird. Normalerweise wird eine offene Technik verwendet, wenn Sie einen Großteil des Gewebes entfernen müssen. Heute wird eine offene Biopsie oft durch eine laparoskopische Methode durchgeführt, die weniger invasiv ist.
  2. Die perkutane Biopsie wird mittels einer spezialisierten Nadel durchgeführt, die unter Röntgen- oder Ultraschallführung durch die Hautschicht oberhalb der Niere eingeführt wird. Manchmal wird dieses Verfahren von einem Kontrastmittel begleitet, um die Niere und das Gefäßnetz an der Einstichstelle sichtbar zu machen.
  3. Transex Biopsie Dieser Eingriff wird mit einem Katheter durchgeführt, der in die Nierenvene führt. Diese Methode der Biopsie wird für Personen mit Blutgerinnungsstörungen, Übergewicht oder Atemversagen empfohlen.
  4. Bei Patienten mit Uretersteinen oder Nierenbecken wird meist eine Urethroskopie mit Biopsie entnommen. Die Urethroskopie wird unter operativen Bedingungen in allgemeiner oder spinaler Anästhesie durchgeführt. Ein langer flexibler dünner Schlauch wird durch die Harnröhre eingeführt und passiert den Harntrakt zu den Nieren, wo die Biopsie gesammelt wird.

Die spezifische Methode wird individuell für jeden Patienten gewählt. Der Spezialist berücksichtigt den Zustand des Patienten, Biopsieziele, klinische Möglichkeiten und andere Faktoren.

Vorbereitung für das Verfahren

Der Arzt meldet zuerst den Verdacht, der die Biopsie verursacht hat, und informiert den Patienten über die wahrscheinlichen Risiken und Komplikationen.

Zwischen der medizinischen Einrichtung und dem Patienten besteht eine Zustimmung zur Zustimmung zum diagnostischen Verfahren, die über das Bewusstsein des Patienten für die möglichen Folgen spricht.

Dann findet der Arzt das Vorhandensein von Pathologien, allergischen Reaktionen und Intoleranz gegenüber Medikamenten und fragt den Patienten auch nach den Drogen, die er nimmt.

Im Allgemeinen umfasst die Vorbereitung für die Diagnose Folgendes:

  1. 1-2 Wochen vor dem Eingriff müssen die Medikamente Rivaroxaban, Aspirin, Dabigatran und andere blutverdünnende Medikamente abgesetzt werden.
  2. Laboruntersuchungen von Blut und Urin durchzuführen, um infektiöse Läsionen auszuschließen und Kontraindikationen zu identifizieren;
  3. 8 Stunden vor dem Eingriff hören sie auf zu essen, und vor dem Eingriff konsumieren sie keine Flüssigkeit;
  4. Stoppen Sie die Verwendung von Schmerzmitteln wie Naproxen, Ibuprofen, da diese Medikamente die Blutgerinnung beeinflussen und die Wahrscheinlichkeit von Blutungen erhöhen.

Wie wird eine Nierenbiopsie durchgeführt?

Der diagnostische Eingriff erfolgt im stationären Zustand im Operationssaal oder im Behandlungsraum.

Die Gesamtdauer des Verfahrens beträgt etwa 30 Minuten.

Der Patient wird auf den Liegenbauch gelegt, die Geräte anschließen, um Puls und Druck zu überwachen. Alle Manipulationen werden von einem Magnetresonanz- oder Computertomographen, Röntgengerät oder Ultraschallgerät gesteuert.

  • Zuerst bestimmt der Spezialist den Ort der Einführung der Biopsienadel, der Bereich, der um mit Anästhetika abgeschnitten ist.
  • Dann wird der Patient gebeten, tief Luft zu holen und den Atem für fast eine Minute (45 Sekunden) zu halten.
  • Wenn die Nadel injiziert wird, bemerken die Patienten eine drückende Empfindung, nach der sie ein Klickgeräusch deutlich hören, das eine Punktion der Nierenmembran und die Materialaufnahme anzeigt. Es ist nur so, dass wenn eine Biopsie gesammelt wird, ein spezielles Gerät verwendet wird, das im Moment des Biomaterials ein Klickgeräusch erzeugt.
  • Wenn der Arzt die erforderliche Menge an Biopsie sammelt, wird die Nadel vorsichtig entfernt.
  • Die Einstichstelle wird mit einem Antiseptikum behandelt und mit einem Verband geschlossen.

Wenn die Wirkung von Anästhetika aufhört, treten schmerzhafte Beschwerden an der Einstichstelle auf. Einige Stunden nachdem die Biopsie vom Patienten gesammelt wurde, wird der Urin auf Blutverunreinigungen untersucht.

Nierenbiopsie für Glomerulonephritis

Biopsie ist in Fällen von Verdacht auf Glomerulonephritis weit verbreitet.

Nur eine Biopsie kann das Bild vom Zustand der Nieren klären und die genaue Art der Veränderungen in den Geweben des Organs bestimmen.

Die mikroskopische, immunofluoreszente und morphologische Untersuchung der Biopsie erlaubt das Vorhandensein von Läsionen verschiedener Klassifikation zu bestimmen:

  1. Das Vorhandensein von kleinen Veränderungen mit minimaler Gewebezerstörung;
  2. Nephritis vom membranartigen Typ, die durch epitheliale Nieren-Kanal-Dystrophie gekennzeichnet ist;
  3. Glomerulonephritis proliferative Natur, begleitet von intrakapillare Proliferation;
  4. Chronische progressive Glomerulonephritis, die als Endstadium der Pathologie gilt.

In der Regel werden Veränderungen der qualitativen oder quantitativen Eigenschaften des Urins und dessen Struktur zum Grund für eine Nierenbiopsie. Laut den Ergebnissen der Biopsie ist es für den Arzt einfacher, das wirksamste Behandlungsregime zu wählen, das dem Patienten helfen wird, sich bald zu erholen.

Ergebnisse

Die Ergebnisse sind in der Regel in wenigen Tagen fertig, wenn jedoch der Zweck der Biopsie war, einen infektiös-entzündlichen Prozess zu erkennen, dann muss der Patient auf Ergebnisse bis zu 10-14 Tagen warten.

Ergebnisse werden als normal angesehen, wenn keine Manifestationen von Tumoren, infektiösen Läsionen, Narben und Entzündungen vorliegen.

Wenn während der Biopsie narbige Veränderungen festgestellt wurden, kann dies auf systemische Läsionen, Pyelonephritis, Glomerulonephritis und andere Pathologien hinweisen.

Komplikationen

Zu den häufigsten Komplikationen bei der Nierenbiopsie zählen:

  • Interne Blutungen, die schließlich unabhängig voneinander verlaufen (in 10%);
  • Schwere Blutungen, die Bluttransfusionen erfordern (weniger als 2%);
  • Schwere Blutung, die eine Operation zur Beseitigung erfordert (Wahrscheinlichkeit 0,0006%);
  • Verlust der Niere (weniger als 0,0003%);
  • Purin purulente Natur, begleitet von entzündlichen Läsionen der Nierenlipidgewebe;
  • Pneumothorax;
  • Muskelblutungen;
  • Durchbruch im unteren Teil der Niere;
  • Infektiöse Komplikationen.

Erholungsphase

Nach medizinischen Empfehlungen muss der Patient, wenn er nach Hause gehen darf, ein bestimmtes Regime einhalten:

  1. Für 2-3 Tage im Bett bleiben;
  2. Mehr trinken;
  3. Zwei Tage, um körperliche Anstrengung auszuschließen;
  4. Zur Vorbeugung Antibiotika und Hämostatika nehmen;
  5. Für ein paar Monate, um Sport und Gewichtheben aufzugeben.

Patientenbewertungen

Inga:

Es passierte in meinem Leben, dass meine Niere krank wurde. Ich ging durch einen Haufen Ärzte, kam zu einem Onkologen, der einen Tumor in der Niere fand und dann eine Biopsie verordnete. Ich kam in die Klinik, ich wurde auf die Station gebracht, wo ich mich auszog und ein OP-Kleid anzog. Dann der Operationssaal, Anästhesie und ich erinnere mich an nichts anderes mehr. Wie bei der Vollnarkose gab es keine Schmerzen. Aber meiner Aussage zufolge konnte ich nur eine offene Biopsie durchführen. Alles ist gut gelaufen, keine Komplikationen.

Victoria:

Sie hatte große Angst, wenn eine Biopsie verordnet wurde, und ich hörte auch, dass das Verfahren sehr schmerzhaft war. Und ein Freund sagte, dass sie sich nach einer Nierenbiopsie noch eine Woche lang unwohl fühlte und die Niere krank war. Aber tatsächlich ist alles anders geworden. Ein Schuss wurde zu einer Vene gemacht und ich bin eingeschlafen. Als sie zu sich kam, waren alle Manipulationen bereits abgeschlossen. Daher ist nicht alles so schlecht wie beschrieben.

Preisanalyse und wo kann ich hingehen?

Das Verfahren einer Nierenbiopsie kann in hochqualifizierten Kliniken, republikanischen spezialisierten medizinischen Zentren und Multi-Profil-Capital Hospitals mit professionellem und ausgebildetem Personal durchgeführt werden.

Die durchschnittlichen Kosten der Punktion perkutaner Biopsie beträgt etwa 2300-24000 Rubel.

Video, wie und wann eine Nieren-Neoplasma-Biopsie angewendet wird:

Ist eine Nierenbiopsie schmerzhaft?

Nierenbiopsie: Tut es weh? Diese Frage wird von Leuten vor dem Verfahren gestellt, auf der Suche nach einer Antwort wenden sie sich an Freunde oder lesen Rezensionen auf verschiedenen Seiten. Dies führt zu unbegründeten Ängsten und emotionaler Instabilität.

Merkmale der Diagnose: Klassifikation, Indikationen und Kontraindikationen

Eine Biopsie ist eine Sammlung von Material für weitere Untersuchungen. Dies ist eine minimal-invasive Methode zur Diagnose von Erkrankungen des Harnsystems sowie der beste Weg, um die Dynamik der Transplantation eines Spender-Transplantats zu verfolgen, um die Wirksamkeit der vorgeschriebenen Behandlung zu bewerten.

Biopsie - aussagekräftiges diagnostisches Ereignis. Der Zugriff erfolgt auf verschiedene Arten. Perkutan durch einen Einstich in der Haut unter örtlicher Betäubung. Während der Bauchoperationen wird die Exzision der Proben durch den chirurgischen Schnitt durchgeführt. Dies ist notwendig, wenn es darum geht, die Art des Tumors zu bestimmen und die Frage nach der teilweisen oder vollständigen Entfernung eines Organs gestellt wird.

Vielleicht wird Material durch die Urethra mit der Urethroskopie kombiniert. Eine weitere minimal-invasive Methode ist die Nierenvene: die Einführung eines Katheters, um den Zugang zu gewährleisten, ohne die Integrität der Gefäße zu beeinträchtigen. Aufgrund enttäuschender Ergebnisse von Labortests für Menschen mit Tumoren, infektiösen, entzündlichen und autoimmunen Prozessen eingesetzt.

Kontraindikationen - Erkrankungen des kardiovaskulären, hämatopoetischen und Harnsystems, psychische Instabilität, das Vorhandensein von nur einer funktionierenden Niere.

Wie wird die Diagnose durchgeführt?

Betrachten Sie die grundlegenden Techniken.

  • Perkutan dauert 30-40 Minuten. Der Patient liegt auf dem Bauch auf dem Tisch. Um die Punktionsstelle zu bestimmen, benutzt der Arzt ein Ultraschallgerät. In den meisten Fällen werden mehrere Proben aus verschiedenen Bereichen durch eine Punktion entnommen. Am Ende wird der Verband angelegt.
  • Der Zugang durch die Harnröhre ist optimal, wenn das Nierenbecken oder der Harnleiter untersucht werden muss. In örtlicher Betäubung wird ein Urethroskop in die Harnröhre eingeführt - ein spezielles medizinisches Gerät, das mit einem Beleuchtungssystem und einer Vorrichtung zur Aufnahme des Materials ausgestattet ist.
  • Wenn es zu den oben genannten Zugangsmethoden Kontraindikationen gibt, wird eine Transyraum-Operation durchgeführt. Ein Katheter wird in die Nierenvene eingeführt. Somit ist die Integrität des Körpers gewährleistet, was für Menschen mit Problemen mit dem hämatopoetischen System wichtig ist.

Schmerzen während der Probenahme

Alle Methoden zur Probenahme von Materialien werden unter Vollnarkose durchgeführt. Wenn es sich um eine Bauchoperation handelt, wird eine Vollnarkose verwendet, wenn laparoskopisch - epidural. Urethroskopie und perkutane Manipulationen werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Schmerzen in der postoperativen Phase

Nierenbiopsie: Ist es in der postoperativen Phase schmerzhaft? Jeder Eingriff in den Körper wird von einer Verletzung der Integrität der Gewebe, Reizung der Schleimhäute begleitet. Der Schmerz ist kurzlebig und stellt keine Gefahr für das Leben des Patienten dar. Berücksichtigen Sie die möglichen Komplikationen.

  • Mikrohämaturie - Blut im Urin. Normalerweise dauert dieser Zustand nicht länger als zwei Tage. Ansonsten klagt der Patient über rasch zunehmende krampfartige Schmerzen im Lendenbereich. Die Haut am unteren Rücken wechselt die Farbe zu hellgrün, es gibt eine allgemeine Blässe. Blut sammelt sich im Ureter und in der Blase an: Dies zeigt sich durch ständige Beschwerden im Unterbauch.
  • Die Großhämaturie ist durch eine hohe Blutkonzentration im Urin gekennzeichnet, bis zur Färbung in rot. Bei längerer Symptommanifestation wird eine Nierenkolik beobachtet, die durch einen paroxysmalen Charakter gekennzeichnet ist. Beschwerden sind im unteren Rücken, Harnleiter, inguinale und iliac Region lokalisiert. Mangelnde rechtzeitige urologische Versorgung führt zu einer Blasenentamponade mit Blutgerinnseln.
  • Ständig heftige Schmerzen im Lendenbereich mit Hämatombildung weisen auf Gewebsrupturen, Blutungen in perirenale Fasern oder unter die Kapsel eines Organs hin.

Biopsie - die genaueste Methode zur Diagnose von Nierenerkrankungen

Die moderne Medizin hört nicht bei den erzielten Ergebnissen auf. Aus diesem Grund werden die diagnostischen Methoden des menschlichen Körpers täglich verbessert, was uns wiederum ermöglicht, bestimmte Pathologien in den inneren Organen zu identifizieren.

Eine dieser Methoden ist eine Nierenbiopsie. Es wurde von Ärzten in allen Ländern der Welt für eine lange Zeit verwendet.

Seine Wirksamkeit wurde mehr als einmal bestätigt, und deshalb besteht kein Zweifel über die Genauigkeit seiner Ergebnisse.

Biopsie, als diagnostische Methode

Die Nierenbiopsie ist eine moderne Methode, um den Zustand der Nieren zu diagnostizieren.

Die Technik besteht darin, einen kleinen Teil des Nierengewebes durch eine dünne medizinische Nadel zu führen.

Danach wird dieses Element zur mikroskopischen Untersuchung geschickt, dessen Ergebnisse Ihnen erlauben werden, ein komplettes Bild der Krankheit zu machen, sowie den Kurs der notwendigen Behandlung zu bestimmen.

Was ist der Zweck der Studie?

Dieser Vorgang wird nicht auf Wunsch des Patienten durchgeführt. Ordnen Sie ihr Verhalten kann nur ein Arzt sein.

Die häufigste Ursache für die Einnahme von Weichgewebe dieses Organs kann folgendes sein:

  1. Chronische und anhaltende Nierenerkrankung, deren Ursache nicht lange bekannt sein kann.
  2. Annahme über die Entwicklung des nephrotischen Syndroms.
  3. Aktive Entwicklung der Krankheit wie Glomerulonephritis. In diesem Fall ist eine Biopsie in der Lage, den Grad und das Ausmaß der Entwicklung der Krankheit zu bestimmen.
  4. Infektionskrankheiten der Harnwege.
  5. Das Vorhandensein von Blutgerinnseln oder Proteinen im Urin (Proteinurie).
  6. Wenn ein biochemischer Bluttest eine Zunahme solcher Parameter wie Kreatinin, Harnstoff und Harnsäure diagnostizierte. Diese Komponenten geben ein vollständiges Bild davon, wie gut die Nieren funktionieren.
  7. Abnormalitäten in der Nierenarbeit wurden nach Laboruntersuchungen von Blut und Urin festgestellt. Sowie nach Ultraschall und Computertomographie.
  8. Verdacht auf Neoplasmenentwicklung: Krebs, Zyste.
  9. Wenn die transplantierte Niere plötzlich nicht mehr normal funktioniert.
  10. Die Bestimmung des Schweregrades einer bestimmten Krankheit, sowie wie stark die Nieren selbst geschädigt und deformiert waren.
  11. Bestätigung der kompetenten medizinischen Behandlung (wie gut die Medikamente wirken und ob weitere Interventionen notwendig sind).

Wer ist kontraindiziert?

In diesem Fall können Kontraindikationen für dieses Verfahren relativ und absolut sein. Im Folgenden betrachten wir jede von ihnen im Detail.

  • der Patient hat nur eine Niere;
  • Blutgerinnung hat eine niedrige Geschwindigkeit;
  • allergische Reaktion auf das verabreichte Medikament (Novocain);
  • das Vorhandensein von Hydronephrose, Verstopfung der Nierenvenen und Schwellentuberkulose dieser Organe;
  • Vorhandensein von Aneurysma in der Nierenarterie.
  • das Vorhandensein von Bluthochdruck in der diastolischen Natur des Kurses;
  • Atherosklerose in der Endphase der Entwicklung;
  • offenes Nierenversagen;
  • Vorhandensein von Myelom;
  • Periarteritis nodosa;
  • kongenitale Nierenaktivität;
  • das Vorhandensein von Nephroptose.

Wie man sich auf die Diagnose vorbereitet

Vor dem Eingriff muss der Spezialist erklären, warum und zu welchem ​​Zweck diese Untersuchung durchgeführt werden muss.

Auch muss der Arzt unbedingt erwähnen, welche Risiken und Komplikationen sich vor und nach der Biopsie entwickeln können. Der Patient muss sehr sorgfältig auf den Arzt hören und keine Angst haben, Fragen zu stellen, die ihn interessieren.

Danach wird es für ihn schmerzhaft sein, ein Dokument zu unterschreiben, in dem er der Durchführung dieser Diagnose zustimmt und sich aller Risiken und Komplikationen dieser Forschungsmethode bewusst ist.

Der Patient wiederum ist verpflichtet, den Arzt über das Vorliegen von Begleiterkrankungen und über die Einnahme von Medikamenten zu informieren.

Es ist wichtig, im Detail über Ihren Gesundheitszustand zu sprechen. Es ist obligatorisch anzugeben, auf welche Medikamente der Patient eine allergische Reaktion oder Intoleranz hat.

Wenn der Patient Medikamente einnimmt, die zur Blutverdünnung beitragen, sollte seine Anwendung für eine Biopsie der Niere für 1-2 Wochen unterbrochen werden.

Am Tag der Biopsie ist es verboten, Wasser zu trinken. Es ist notwendig, das letzte Mal 8 Stunden vor dem Beginn der Biopsie zu essen. In einigen Fällen kann der Arzt einen abendlichen Einlauf vorschreiben.

Auch vor dem Eingriff muss der Patient frische Blut- und Urintests durchführen. Dies ist notwendig, um das Vorhandensein von Infektionen und Viren auszuschließen.

Forschungsprozess: Regeln und Funktionen

Diese Diagnose wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt. Normalerweise dauert seine Dauer zwischen 30 und 45 Minuten. Der Patient steht unter örtlicher Betäubung.

Manchmal kann der Patient in einen Zustand der Sedierung eintreten, dann wird er nicht so nervös und hat Angst vor der bevorstehenden Untersuchung. In schweren Fällen wird dem Patienten eine Vollnarkose angeboten.

Es hängt von vielen Faktoren ab, die ein Spezialist im Vorfeld berücksichtigen muss.

Obligatorische Regeln für die Biopsie:

  1. Der Patient muss immer auf den Bauch zeigen. Er kann auch ein kleines Kissen unter den Bauch oder die Brust legen. Dies ermöglicht den Nieren, höher nach hinten zu sitzen.
  2. Wenn die Testniere transplantiert wird, sollte der Patient nur auf dem Rücken liegen.
  3. Während der gesamten Diagnose sollten Ärzte Puls und Druck des Patienten messen.
  4. Der Ort, an dem die Nadel eingeführt wird, sollte mit einem speziellen Werkzeug behandelt werden, wonach der Arzt zu seiner Anästhesie übergehen kann.

Der Schmerz während des Eingriffs ist fast nicht bemerkbar. Alles hängt vom allgemeinen Wohlbefinden eines Menschen ab.

Wenn diese Manipulationen durchgeführt sind, kann der Arzt mit der Biopsie fortfahren.

An der Stelle, an der sich die Niere befindet, wird ein minimaler Einschnitt gemacht, in dem die Nadel platziert wird. Zuvor muss der Patient für einige Sekunden Luft holen und nicht atmen.

Alle Bestellungen wird er dem Arzt geben. Wie richtig eingegeben die Nadel zeigt den Ultraschall.

In diesem Fall kann sich der Patient etwas unwohl fühlen. Und wenn Sie das Gewebe direkt von der Niere nehmen, wird ein kleines Klicken zu hören sein. Es tut überhaupt nicht weh, also brauchst du keine Angst zu haben.

Bei Bedarf wird Kontrast in den Patienten injiziert. Dies ermöglicht eine bessere Sicht auf die Blutgefäße und Nieren.

Sehr selten können Ärzte mehrere Stichversuche machen. Nachdem die erforderliche Gewebemenge entnommen wurde, wird die Nadel entfernt und ein steriler Verband wird auf die Inzisionsstelle aufgebracht.

Weitere Details zur Durchführung einer Biopsie der Niere finden Sie im Video:

Vorteile und Nachteile

Dank des Verfahrens hat der Arzt die Möglichkeit, den Entwicklungsgrad der Erkrankung zu beurteilen und wie die Niere selbst richtig funktioniert.

Biopsie ermöglicht Ihnen auch, den richtigen Verlauf der medikamentösen Behandlung zu bestimmen und die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit zu verhindern.

Der Hauptnachteil sind schwere Blutungen, die während der Biopsie auftreten können.

Gibt es Risiken?

Es ist wichtig zu wissen, welche Komplikationen vor und nach dieser Diagnose auftreten können. Oft sind sie minimal in der Natur. Dennoch ist es notwendig, alle Optionen für die Entwicklung der Situation zur Verfügung zu stellen.

Das Hauptrisiko besteht darin, die Integrität der Niere schwer zu schädigen oder Organe in der Nähe zu beeinflussen.

Darüber hinaus können solche Komplikationen auftreten:

  • schwere Blutungen, einige können von selbst verschwinden, eine zusätzliche Operation kann erforderlich sein, um andere zu stoppen;
  • der untere Pol der Niere kann plötzlich platzen;
  • Entzündung in der Niere und die Bildung von Eiter;
  • Blutung aus Muskelgewebe;
  • Pneumothorax (Vorhandensein von Luft in der Pleurahöhle);
  • infektiöse Infektion.

Decoding Ergebnisse

Nach der Biopsie wird das Gewebe zur genauen Untersuchung ins Labor geschickt. Normalerweise kann es von Tagen bis zu ein paar Tagen dauern. Alles hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Nur ein qualifizierter Spezialist kann die Ergebnisse entschlüsseln.

Bei positiven Analysen wird die Nierenleistung innerhalb akzeptabler Werte liegen. Die Niere wird eine korrekte und einheitliche Struktur haben.

Wenn Anomalien in der Entwicklung und Funktion der Nieren auftreten, dann werden die Biopsieergebnisse das Vorhandensein einer Infektion, eine schlechte Blutzirkulation um die Niere selbst, eine Bindegewebserkrankung (Lupus erythematodes) und andere Erkrankungen, die sich negativ auf die Nieren auswirken, zeigen.

Negative Indikatoren nach einer Biopsie an einem transplantierten Organ können darauf hinweisen, dass der Boden nicht überlebt hat und langsam abgestoßen wurde.

Sie gingen durch und das denken sie

Bewertungen von Menschen, die eine Nierenbiopsie unterzogen.

Vor der Biopsie war sehr beängstigend. Sie hatte Angst, dass es schmerzhaft sein würde. Wie ein Freund sagte, konnte sie sich nach dem Eingriff für eine lange Zeit nicht erholen. In meinem Fall stellte sich alles als falsch heraus und nach der Einführung von Schlaftabletten bin ich eingeschlafen. Als ich aufwachte, sagten sie mir, dass alles gut ging. Ich fühlte keine Schmerzen. An einem Tag wiederhergestellt.

Olesya, 43 Jahre

Lange war sich Biopsie nicht einig. Sie machte sich Sorgen wegen ihres Alters und möglicher Komplikationen. Nach einer langen Überzeugung von Verwandten verstanden. Ohne einen anderen Ausweg. Das ganze Studium dauerte ungefähr 15 Minuten.

Dann sagten sie mir, dass ich Dysplasie mit Zervizitis habe. Danach verschrieben Ärzte eine spezielle Behandlung. Jetzt fühle ich mich ziemlich gesund.

Larisa, 50 Jahre alt

Wie viel kostet es?

Gegenwärtig liegt der Preis für eine Biopsie der Nieren in Moskau zwischen 1500 und 5000 Tausend Rubel. Alles hängt davon ab, welche Medikamente verwendet werden und ob die Einführung eines Kontrastmittels.

Wie sich herausstellt, ist eine Nierenbiopsie keine so schreckliche und schmerzhafte Prozedur, wie sich auf den ersten Blick herausstellt. Um Ihre Angst zu reduzieren, müssen Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen und alle wichtigen Fragen stellen.

Die Studie dauert ca. 30 Minuten, danach können Sie lernen, wie man die Nieren bearbeitet. Wenn eine Abweichung in ihrer Arbeit diagnostiziert wird, ist es notwendig, mit sofortiger Behandlung fortzufahren!

Was ist eine Nierenbiopsie und wie wird sie durchgeführt?

Eine Nierenbiopsie ist eine diagnostische Methode zur Erkennung von Entzündungen und Erkrankungen des Organs. Das Verfahren umfasst die Sammlung von Geweben und deren weitere histologische Analyse, einschließlich für die Entwicklung von Krebszellen.

Indikationen und Kontraindikationen

  • Komplikationen nach der Transplantation einer Spenderniere;
  • rasch fortschreitendes Nierenversagen und Glomerulonephritis;
  • nephrotisches Syndrom unklarer Ätiologie (und Verdacht darauf);
  • persistent isolierte Proteinurie und Hämaturie (Analyse von Protein und Blut im Urin);
  • nephrogene Hypertonie;
  • Pyeloektasie;
  • Harnwegsinfektionen;
  • wenn es notwendig ist, eine Diagnose zu stellen: chronische Nephritis oder chronische Pyelonephritis;
  • Verdacht auf Onkologie;
  • mit erhöhtem Kreatinin, Harnsäure und Harnstoff.

Die Diagnose sollte nicht kategorisch durchgeführt werden, wenn

  • der Patient hat nur eine Niere;
  • schlechte Blutgerinnung;
  • Aneurysma und Thrombose der Nierengefäße;
  • Nierentuberkulose;
  • vermutete Glomerulosklerose;
  • eitrige Paranephritis;
  • Pyonephrose und Hydronephrose;
  • erhöhter Druck in den Venen des großen Kreislaufs.

Diagnose wird nicht empfohlen, wenn beobachtet:

  • Nierenversagen;
  • Beweglichkeit der Niere;
  • schwere diastolische Hypertonie;
  • Myelom;
  • schwerer Bluthochdruck;
  • Nephroptose;
  • Atherosklerose der Gefäße in der letzten Stufe.

Arten der Nierenbiopsie

Die folgenden Methoden zur Diagnose von Nierenerkrankungen sind am häufigsten in der modernen Medizin:

  • perkutane Punktion;
  • offen;
  • laparoskopisch;
  • endoskopisch;
  • Transsmühle

Perkutane Punktion

  • eine perkutane (transkutane) Biopsie der Nieren wird mit einer langen Nadel unter der Kontrolle eines Röntgengerätes durchgeführt;
  • wenn zuvor Schwierigkeiten im Verfahren festgestellt wurden, wird ein Kontrast in das Organ eingeführt, um das Einfangen des Gewebes zu erleichtern;
  • Die gesamte Operation findet in örtlicher Betäubung statt.

Öffnen

  • die offene Nierenbiopsie wird am häufigsten bei Tumoren (gutartig und bösartig) und deren Verdacht durchgeführt;
  • Die Diagnose ist auch für die arterielle Hypertonie indiziert, wenn es schwierig ist, die Ursache der Störung auf andere Weise zu bestimmen;
  • nehmen Sie eine Probe des Parenchyms von mehreren Teilen des Körpers und analysieren Sie unter einem Mikroskop für Änderungen in der Struktur von Gewebezellen;
  • die Operation wird nach einer umfassenden Untersuchung durchgeführt: Ultraschall, Arteriographie und Röntgenaufnahmen der Nieren;
  • Vor der Untersuchung erhält der Patient eine Vollnarkose.

Laparoskopisch

  • Instrumente werden unmittelbar neben den Nieren in die Bauchhöhle eingeführt;
  • die Kontrolle des Gewebeeinfangorgans erfolgt mit einer Videokamera;
  • Gewebeinzisionen sind nicht vorgesehen.

Endoskopisch

Merkmale der endoskopischen Biopsie:

  • Instrumente werden durch den Harntrakt und die Blase in die Nieren eingeführt;
  • Diese Art der Untersuchung wird Patienten nach Transplantation, Kindern, Schwangeren und älteren Menschen verschrieben;
  • Da der Patient nicht geschnitten oder punktiert wird, hat die Operation die geringste Wirkung auf den Körper.

Vorübergehend

Das Verfahren beinhaltet die Einführung eines Katheters in die Jugularis und weiter in die Nierenvenen.

Diese Technik wird in den folgenden Fällen verwendet:

  • Verletzung der Blutgerinnung;
  • schwere Fettleibigkeit;
  • schwere Atemwegserkrankungen;
  • die Unfähigkeit, Vollnarkose zu verwenden.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Die Vorbereitung umfasst die folgenden Schritte:

  1. Ich spende Blut für die Gerinnungsanalyse. Thrombozytenzahl, Gerinnungszeit, Cohologramm werden untersucht.
  2. Testen der Funktionsfähigkeit der Nieren (zusammen und getrennt): Echographie, CT, Urographie.
  3. Blutgruppierung und Rh-Faktor.
  4. Beenden Sie die Einnahme von Schmerzmitteln, sowie Blutverdünner.
  5. Essen Sie nicht für 8 Stunden und trinken Sie nicht für 2-3 Stunden vor der Operation.

Aus dem Video des Niioncologii-Kanals erfahren Sie mehr über die modernen Methoden der Nierenbiopsie.

Wie wird eine Nierenbiopsie durchgeführt?

Der Patient und der Arzt führen die folgenden Aktionen durch:

  1. Der Patient zieht sich aus und legt sich auf den Operationstisch.
  2. Der Arzt bestimmt und bearbeitet die Punktionsstelle (Inzision).
  3. Der Anästhesist spritzt Lokalanästhesie in das angegebene Gebiet ein. Manchmal benutzen sie eine Vollnarkose.
  4. Wenn der Patient bei Bewusstsein ist, wird er gebeten, den Atem anzuhalten und sich nicht zu bewegen.
  5. Der Arzt unter Kontrolle von Ultraschall fügt eine Biopsienadel ein und nimmt ein Gewebe. Manchmal dauert es 3-4 mal, um eine Nadel einzusetzen, um die benötigte Menge und Qualität des Materials zu sammeln.

Die Operation dauert im Durchschnitt nicht länger als eine Stunde, 30-40 Minuten.

Ergebnisse

Eine normale Nierenbiopsie gilt als normal für:

  • Infektionen;
  • narbige Veränderungen;
  • Neoplasmen;
  • abnormale Zellen;
  • Fremdeinschlüsse;
  • entzündliche Prozesse.

Wenn die Gewebeuntersuchung das Vorhandensein mindestens eines der aufgeführten Punkte ergab, ist der behandelnde Arzt verpflichtet, eine Behandlung zu verschreiben.

Wenn es notwendig ist, eine Untersuchung des Gewebes auf versteckte Infektionen durchzuführen, wird das Ergebnis in zwei Wochen fertig sein. In anderen Fällen kann es bereits innerhalb von vier Tagen erhalten werden.

Die Biopsieergebnisse für Glomerulonephritis bestimmen die Notwendigkeit einer Organtransplantation.

Mögliche Risiken, Konsequenzen und Komplikationen

Das Risiko ist während jeder Operation vorhanden, jedoch rechtfertigt die hohe Wahrscheinlichkeit, die volle Funktionalität des Körpers wiederherzustellen. Darüber hinaus sind Komplikationen äußerst selten und in den meisten Fällen erfolgreich gelöst.

Mögliche Konsequenzen des Verfahrens:

  • Blutung, die ohne Intervention stoppt (1 von 10);
  • Blutverlust, der eine Transfusion erfordert (1 von 50);
  • Blutungen, die nur durch eine Operation gestoppt werden können (1 von 1500);
  • Blutung, bei der es notwendig ist, die Niere zu entfernen (1 von 3000).

Komplikationen, die extrem selten sind:

  • Piercing eines großen Blutgefäßes, was Bluttransfusionen, Operationen, Embolien oder Nierenangiographien erforderlich machen kann;
  • Bruch des unteren Pols der Niere;
  • Eiterung von Fettgewebe um die Niere;
  • massive Blutungen unter der Kapsel und der parane- teralen Faser, was zur Bildung eines pararenalen Hämatoms führt;
  • Schädigung von Muskelgewebe (einschließlich benachbarter Organe), Blutungen und damit verbundene Schmerzen;
  • Wenn Luft in den Pleuralbereich gelangt, kann ein Pneumothorax auftreten.
  • Organinfektion;
  • Bildung von arteriovenösen Nierenfisteln;
  • Tod aufgrund von Blutverlust.

Symptome dieser Komplikationen können sein:

  • Blut im Urin;
  • hohe Temperatur;
  • Rückenschmerzen und Bauch.

Im Falle des Nachweises der oben genannten Symptome innerhalb eines Tages nach der Operation ist es notwendig, dringend einen Arzt aufzusuchen.

Vor- und Nachteile der Nierenbiopsie

Laut den Bewertungen der Patienten "für" und "gegen" wird die Nierenbiopsie als eine der informativsten und einfachsten Prozeduren anerkannt.

  • schnelle Ergebnisse;
  • die Fähigkeit, ernstere Manipulationen zu vermeiden;
  • schmerzlose Prozedur;
  • erfordert kein spezielles Training.
  • Gefahr von Komplikationen;
  • hohe Kosten des Verfahrens;
  • eine ganze Reihe von Kontraindikationen.

Wie viel kostet das Verfahren?

Die Kosten des Verfahrens variieren je nach Region:

Antworten auf Fragen der Rubrik: Nephrologie, Behandlung von Nierenerkrankungen, Nierenbiopsie

Frage an den Urologen.

Hallo!
Sie benötigen eine Konsultation mit einem Urologen, Dr. Yulia Lyubarskaya, gefolgt von einer umfassenden urodynamischen Untersuchung (KUDI). Derzeit ist der Arzt bis September 2018 im Urlaub.

Mit freundlichen Grüßen, Urologe Senichev A.A.

Welche Mail sollte ich Scans der Direction an die Operation senden?

Lieber Tahir, du musst Urologen telefonisch anrufen. 8 (831) 4216976 oder 8 (831) 4216977. Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe MD. Lipatov K.S.

Nierenbiopsie

Hallo Valeria, ich kann deine Fragen richtig beantworten, wenn du eine medizinische Dokumentation zum internen Empfang hast. Sie können telefonisch einen Termin vereinbaren. 4288-188. Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe MD. Lipatov K.S.

Frage

Guten Tag, Plasmapherese wird nur für Patienten durchgeführt, die im Krankenhaus behandelt werden.

verwandte Nierentransplantation

Hallo, bitte senden Sie Ihre Analysen an [email protected] Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe der Transplantationsabteilung Lipatov KS

Kannst du mit chronischer Hepatitis?

Hallo, Ihre Formulierung erfordert eine Klarstellung. Für eine qualifizierte Beurteilung der Ergebnisse können Sie einen Termin bei einer Hepatologin, Natalia Ivanovna Sivukhina, unter der Telefonnummer 4288-188 vereinbaren. Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe MD. Lipatov K.S.

Glomerulonephritis

Die spezialisierte Richtung der medizinischen Versorgung, die Sie benötigen, nämlich: Nephrologie-Empfang während der Schwangerschaft, ist derzeit in der Einrichtung nicht verfügbar

Nierenversagen

Hallo, die von Ihnen beschriebenen Symptome sind schwerwiegend und bedürfen einer Behandlung im Krankenhaus, wo es beispielsweise eine stationäre Einheit "Künstliche Niere" gibt, wie im Regionalkrankenhaus (Regionalzentrum) oder im Krankenhaus Nr. 33 (Stadtzentrums). Nephrologe, PhD Lipatov K.S.

Hallo Svetlana, Enap hat eine nephroprotektive Wirkung, aber nach den neuesten Daten wird es nur ernannt, wenn es einen erhöhten Druck gibt. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie telefonisch einen Termin mit mir vereinbaren. 4288-188. Mit freundlichen Grüßen Ihr Nephrologe, Ph.D. Lipatov K.S.

Anforderungen an einen Nierenspender

Hallo, eine Umfrage bei einem verwandten Nierenspender wird permanent durchgeführt, relative und absolute Kontraindikationen werden durch die Ergebnisse bestimmt. Die Kontakttelefonnummer der Transplantationsabteilung ist 421-69-74. Nephrologe, Abteilung für Transplantation, Ph.D. Lipatov K.S.

Nierentransplantation

Hallo, die Operation des Sammelns eines Teils eines Organs oder eines gepaarten Organs von einem verwandten Spender ist nicht hinderlich, soziale Vorteile sind nicht erlaubt.

Nierentransplantation

Hallo! Sie müssen den Leiter des Ambulatoriums für Transplantation und Hepatologie in der chirurgischen Abteilung für Organtransplantation telefonisch unter 421-69-74 anrufen und sich für eine Konsultation mit Dr. Murtazalieva Marina Saidovna anmelden.

Zur Vorbereitung auf die Dialyse

Sehr geehrte Svetlana, unsere Spezialisten können Ihnen in Ihrer Situation helfen, nachdem Sie den Patienten in unserer Klinik untersucht haben. Kontakt Telefon 421-69-74. Nephrologe Doktor Ph.D. Lipatov Kirill Sergeevich.

Nierentransplantation

Für die Bürger der Russischen Föderation wird die Nierentransplantation nach den Quoten des High-Tech-Honigs durchgeführt. Hilfe, d.h. kostenlos. Es ist notwendig, sich an die Organtransplantationsabteilung der CB №1 der Föderalen Haushaltsbildungseinrichtung des Gesundheitswesens der Föderalen Medizinischen und Biologischen Agentur Russlands zu wenden 8 (831) 421-69-74

Nierentransplantation

Hallo, Sie müssen einen Termin im Ambulatorium für Transplantation und Hepatologie telefonisch vereinbaren. 8 (831) 4216974, bringe einen Auszug auf f.027U mit. Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe MD. Lipatov K.S.

HPP5 St. Athepichny Gus.

Hallo! Sie müssen den Leiter des Ambulanzzentrums für Transplantologie und Hepatologie in der chirurgischen Abteilung für Organtransplantation telefonisch unter 421-69-74 anrufen und sich zu einer Konsultation mit Dr. Murtazalieva Marina Saidovna anmelden

Frage an Lipatov K.S.

Hallo, du kannst an jedem Donnerstag einen Termin mit mir telefonisch vereinbaren. 4288188 oder senden Sie einen Auszug aus der Krankengeschichte an [email protected] Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe MD. Lipatov K.S.

Frage

Die Lösung Ihrer Frage erfolgt im Rahmen einer Vollzeitkonsultation mit einem Chirurgen. Sie können die chirurgische Abteilung kontaktieren. KB№3

Ein Kind von 9 Jahren. Anhaltende Hämaturie unklarer Genese. Ich suche einen Spezialisten

Guten Tag, FBHUZ POMC FMBA Russland bietet medizinische Versorgung für Patienten ab dem Alter von 18 Jahren.

Lupus Jade Bühne 1

Die Bildung von Episoden einer Blutdrucksenkung bei Patienten, die Enalapril erhalten, ist eine regelmäßige Reaktion auf das Medikament Enam (Wirkstoff Enalapril). Die Verwendung von Medikamenten dieser Klasse mit einer langen Halbwertszeit (glattere Wirkungen) kann etwas besser toleriert werden. Es ist möglich, Fosinopril, Perindopril, Trandalapril zu bewerten. Diese (und alle anderen) Veränderungen in der Behandlung müssen mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Möglicherweise müssen Sie die Basistherapie ändern, die der Rheumatologe bestimmen muss. Rheumatologin Olga Viktorovich Bogdanovich führt eine ambulante Aufnahme am Primary Medical Center durch. Hochachtungsvoll, Leiter der Kardiologie Abteilung Mazalov Konstantin Viktorovich. Tel. 8 (831) 466-43-85

Behandlung von kleinen Kindern

Hallo, wir bieten medizinische Versorgung für Erwachsene (über 18 Jahre). Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe Lipatov KS

Nierentransplantation

Hallo, in unserem Zentrum werden Nierentransplantationen im Rahmen von Hightech-Versorgungsquoten durchgeführt. Um auf eine Warteliste zu kommen, müssen Sie Dokumente von der Abteilung (Ministerium) der Gesundheit Ihrer Region an unsere Abteilung der High-Tech-medizinischen Versorgung übermitteln. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an die Transplantationsabteilung 8 (831) 4216974. Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe der Organtransplantationsabteilung, Ph.D. Lipatov K.S.

Nierentransplantation

Transplantation bezieht sich auf High-Tech-Honigsorten. Unterstützung, die für Bürger der Russischen Föderation quotenfrei ist.

Die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs

Sie können sich mit der Urologie Abteilung №1 oder №2 КБ №1, sowie der urologischen Abteilung beraten. KB№3. Aufzeichnung per Telefon. 428-81-88
Mo-Fr: 07:00 bis 19:00 Uhr

Brauchen Sie eine Nierentransplantation

Hallo, Julia, bitte senden Sie Ihren Auszug aus der Krankenakte an die Adresse: [email protected] Basierend auf medizinischen Unterlagen können wir Empfehlungen für Sie vorbereiten. Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe MD. Lipatov K.S.

Aufnahme des Kindes nach OMS

Hallo, wir arbeiten nicht mit Kindern, ich kann Ihnen raten, sich an einen Nephrologen im Children's Regional Clinical Hospital zu wenden. Mit freundlichen Grüßen, Nephrologe MD. Lipatov K.S.

Nierenerkrankung.

Guten Tag, bitte geben Sie an, welche Methoden der instrumentellen Untersuchung Sie meinen.

Aufzeichnung für die Konsultation.

Sie können zu der Konsultation in der Abteilung für Organtransplantation der CB №1 unter der folgenden Adresse kommen: Ul. Ilyinsky 14. Telefon für die Aufzeichnung von Mehrkanal 428-81-88
Geöffnet Mo-Fr: von 7:00 bis 19:00 Uhr, unbedingt anrufen.

die Frage

Die Arbeit der Institution im OMS-System auf der Website in der Sektion
http://www.pomc.ru/for_patient/oms

Preis der Hämodialyse

Hämodialyseverfahren, die im Rahmen des staatlichen Garantieprogramms durchgeführt werden, sind für den Patienten kostenlos.

Nierentumor

Mitglied seit: 16. Januar 2007 Nachrichten: 11

Nierentumor

Hallo!
Meine Mutter hat einen Tumor gefunden.
Hier ist die Schlussfolgerung von CT:
Die Untersuchung wurde nach einem Standardprogramm mit einem Tomographenabstand und einer Diaphragmabreite von 5/1 mm, mit und ohne CU, mit vorläufiger Kontrastierung des Verdauungstraktes durchgeführt.
Nebennieren intakt.
In der c / c der linken Niere, an der lateralen Lippe, wird eine volumetrische Formation von gerundeter Form mit den Abmessungen 48x41 mm und heterogener Dichte bestimmt: von 22 bis 30 Einheiten H, vor dem Hintergrund dichterer Bereiche sind hypodenoide Herde sichtbar, die äußeren Konturen sind gleichmäßig und klar. Nach c / v bei der Verabreichung von 50 ml optoid veränderte sich die Dichte der offenbarten Formation praktisch nicht.
Die Form, Größe, Lage der rechten Niere ohne Merkmale. Das Parenchym ist gut entwickelt, homogen.
Die Leber ist nicht vergrößert, ihre Ränder sind klar, sogar die Dichte des Parenchyms ist homogen.
Die Gallenblase ist nicht vergrößert, röntgenpositive Steine ​​im Lumen sind nicht bestimmt. Die Elemente der Leber sind differenziert. Die Bauchspeicheldrüse ist nicht vergrößert, lappige Struktur. Parapankreatische Faser ist nicht verdichtet. Die Milz ist nicht erhöht, die Dichte des Parenchyms ist homogen.
Die Aorta ist nicht erweitert, die Wand ist fragmentarisch verkalkt. Retroperitoneale Lymphknoten sind nicht vergrößert.
Schlussfolgerung: CT-Bild des Tumors der linken Niere. Konsultation des Urologen wird empfohlen.
====
Blutbiochemie - alle Indikatoren sind normal, außer für Zucker (7,23), klinisch - auch.
Urinanalyse bestanden, aber genau das ist der Schnitt noch nicht, warte!
====
Vor drei Jahren, eine Ultraschalluntersuchung zeigte ein Neoplasma 48x46, meine Mutter wurde bestellt, um eine Tomographie zu machen, aber sie sicher ignoriert es. Aus irgendeinem Grund hat sich "dieses" in diesen drei Jahren nicht erhöht - niemand will es oder kann es nicht kommentieren.
Unter Bluthochdruck, Untersuchungen des Herzens und der Blutgefäße zeigten keine besonderen Anomalien, blutdrucksenkende Medikamente haben keine signifikante Wirkung, wenn der Druck steigt (insbesondere auch Clonidin nicht viel funktioniert, reduzierte Einheiten um 10-20 - von 240 bis 220 oder Mn)
====
Der Urologe hat den Schluss gezogen, dass die Niere entfernt werden muss und die Operation sofort notwendig ist!
====
Wenn möglich, beantworten Sie bitte folgende Fragen:
* Einige Ärzte werden nicht empfohlen, zu Instituten und zu Stadtkrankenhäusern zu gehen. Teilen, bitte, Meinung. Wir leben in SWAD.
*. - Muss vor der Operation eine Biopsie durchgeführt werden, wenn die Operation noch notwendig ist und die Histologie danach durchgeführt werden kann? (Die Frage ist nicht untätig, denn vor zwei Jahren nach einer Biopsie wurde mein Mann inoperabel und starb. Aber er wurde untersucht.)
=====
Ich habe Angst, eine Frage über die Vorzüge des Bildes und über mögliche Aussichten zu stellen, aber ich werde für jede Meinung sehr dankbar sein.
Und wenn du kannst. Bitte empfehlen Sie ein Krankenhaus oder einen Spezialisten, der in unserem Fall am besten helfen könnte.

Weitere Artikel Über Nieren