Haupt Tumor

Eine proteinfreie Ernährung für Nierenerkrankungen: Ernährungsprinzipien und leckere Rezepte

Die Niere ist ein paariges Organ. Und wie Experten sagen, ist die Orgel stumm. Oft werden Patienten über Probleme in diesem Bereich informiert, nachdem sie ein Krankenhausbett mit vielen Komorbiditäten bekommen haben.

Der Zweck der Nieren im menschlichen Körper ist sehr wichtig. Dies ist Blutreinigung und Ausscheidung von verarbeiteten Produkten aus dem Körper.

Sie können über die Probleme in diesem Körper durch elementare Bluttests erfahren. Aber ein gewöhnlicher Therapeut ist dafür leider nicht geeignet. Ein Arzt, der sich mit solchen Problemen befasst, ist ein Nephrologe.

Richtige Ernährung ist der Schlüssel zum schnellen Erfolg.

Neben der medikamentösen Therapie muss ein Facharzt eine Diät Nummer 7 verschreiben. So können Sie so schnell wie möglich einen positiven Effekt erzielen.

Die Grundlage dieser Diät ist die Ausscheidung von oxidiertem Stoffwechsel, entzündungshemmende Wirkung und die Beschränkung extraktiver Substanzen. Vitamine und Mineralstoffe sowie Proteine, Fette und Kohlenhydrate dürfen jedoch in streng kontrollierten Mengen nicht vergessen werden.

Mahlzeiten auf dem Tisch Nummer 7 können Sie Stoffwechselprozesse normalisieren. Die Schwere, mit der der Patient einer Diät folgt, hängt von der Schwere der Krankheit ab.

Es ist unmöglich

Es gibt eine Liste von Produkten, die notwendigerweise von der Ernährung des Patienten ausgeschlossen werden, da sie die Nieren reizen.

  • gesalzene Lebensmittel;
  • Brühen aus Fleisch, Fisch und Pilzen;
  • Weizen und Schwarzbrot;
  • Schokolade, Kakao, Kaffee;
  • Dosenfleisch und Fisch;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Mineralwasser mit einem hohen Gehalt an Natrium;
  • Hülsenfrüchte;
  • Zwiebel, Sauerampfer, Knoblauch;
  • gesalzener Fisch;
  • Käse;
  • Wurstwaren und geräucherte Produkte;
  • fettes Fleisch und Fisch.

Kann

Solche Produkte dürfen verwenden:

  • Kartoffeln, Karotten, Rüben, Blumenkohl;
  • Salat, Tomaten, Gurken;
  • Dill, Petersilie;
  • Früchte und Beeren (sowohl gekocht als auch frisch);
  • Weizenkleie Brot;
  • Suppen mit Gemüse, Kräutern und Zitrone;
  • fettarmes gekochtes Fleisch;
  • fettarmer gekochter oder gebackener Fisch;
  • Protein Omelette oder weich gekochtes Ei (nicht mehr als 2 pro Tag);
  • Milchprodukte, Hüttenkäse und Milch;
  • schwache Tees Brühe Hüften, mit Wasser Säften verdünnt.

Die Grundprinzipien der Ernährung

Es gibt mehrere Punkte, die Patienten mit Nierenerkrankungen einhalten müssen:

  1. Es ist notwendig, wenn möglich, die Essenszeiten zu beachten
  2. Die maximale Flüssigkeitsmenge pro Tag wird auf 1,5 Liter reduziert.
  3. Sie müssen in kleinen Portionen essen, mindestens fünf Mal am Tag.
  4. Alle Gerichte können erst nach dem Kochen und nicht während des Kochens gesalzen werden.
  5. Es ist unmöglich, würzige Gewürze und Gewürze zu Gerichten hinzuzufügen.
  6. Es ist notwendig, von der Diät fettige Nahrungsmittel auszuschließen.
  7. Erhöhen Sie die Anzahl von Obst und Gemüse in der Ernährung.

Ein wichtiger Punkt bei der Beobachtung der Diät Nummer 7 ist auch, die Menge an Protein in der Diät zu reduzieren. Protein ist jedoch eine wichtige Komponente des menschlichen Körpers. Es sind Proteine, die in den Prozess der Wiederherstellung des Körpers nach verschiedenen Verletzungen beteiligt sind und helfen, Infektionen zu bekämpfen.

Das Hauptorgan, das das Endprodukt des Proteinabbaus entfernt, ist die Niere. Und wenn es eine Pathologie gibt, dann hört das Netzwerk der Blutgefäße, die das Blut filtern, auf, mit seiner Aufgabe fertig zu werden.

Um den Nieren zu helfen, ist es daher notwendig, sich an eine proteinarme Diät zu halten. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass es absolut unmöglich ist, Protein aus der Nahrung auszuschließen. Und Menschen mit geringer Pathologie brauchen nur einen Fastentag pro Woche.

Hinweise für die Ernährung

  • akute Glomerulonephritis;
  • moderate Glomerulonephritis;
  • Pyelonephritis;
  • Nierenversagen;
  • Zystitis

Grundlagen der Ernährung und Rezepte

Das wichtigste Problem für diejenigen, die eine ähnliche Diät verschrieben werden, ist Sucht. Mahlzeiten werden stundenweise arrangiert, und der Patient muss geduldig sein. Und noch besser, wenn er die Unterstützung seiner Lieben spürt. Hilfe hier kann ein Menü für die Woche sein. So können Sie nicht darüber nachdenken, was Sie kochen und was Sie essen können.

Die Aufgabe dieser Diät ist es, die Salzmenge im Körper zu reduzieren, die Belastung der Nieren zu reduzieren und überschüssige stickstoffhaltige Nahrungsmittel zu entfernen. Und es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es nicht immer notwendig sein wird, sich an eine solche Diät zu halten. Basierend auf den Tests wird der Arzt Produkte hinzufügen, die nicht zur Verwendung in der Ernährung des Patienten empfohlen werden.

Am Anfang ist vegetarischer Borschtsch perfekt. Dies ist ein einfaches und schmackhaftes Gericht.

Vegetarischer Borschtsch

  • 1 Karotte gerieben
  • 1 gewürfelte Kartoffel
  • 100 Gramm geschredderter Kohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Rübe

Reibe die Rüben und koche in einer kleinen Menge Wasser für 5 Minuten. Fügen Sie 1 Esslöffel 6% Essig hinzu. In eineinhalb Litern Wasser kochen Karotten, Kartoffeln, Kohl und fein gehackte Zwiebeln. Fügen Sie Rüben mit Abkochung hinzu.

Einige Minuten vor dem Ende der Kochzeit 3 ​​geriebene geriebene Tomaten ohne die Haut, 1 Teelöffel Zucker, Dill zugeben. Zum Servieren können Sie etwas Sauerrahm hinzufügen.

Omelett mit Gemüse

  • 5 Eier
  • 1,5 Liter Milch
  • 30 Gramm Butter
  • Brokkoli, Pfeffer, Karotte

Gemüse muss zuerst gekocht und fein gehackt werden. Schlagen Sie die Eier mit Milch und fügen Sie sie zu der Gemüsemischung hinzu.

Eine Auflaufform einfetten, die Mischung hineingießen und in einem vorgeheizten 180 Grad Ofen backen. Nach 10 Minuten einige Kreise Tomaten herausnehmen und auf das Omelett geben, noch ein paar Minuten backen.

Gemüseeintopf

  • 3 Kartoffeln
  • 2 Zucchini
  • 400 Gramm Kohl
  • 1 Karotte
  • 1 Pfeffer
  • Pflanzenfett

Gemüse waschen, schälen und in Würfel schneiden, Möhren raspeln. Öl in einem dicken Bodenhähnchen erhitzen und Karotten hineingeben. 5 Minuten dünsten und Zucchini und Kartoffeln hinzufügen. Gießen Sie Wasser so viel wie nötig, um das Gemüse zu bedecken.

Pfeffer und Kohl fein schneiden und zum Rest des Gemüses geben. 30 Minuten dünsten. Hauptsache, das Wasser kocht nicht vollständig ab. Fügen Sie ein wenig Dill hinzu.

Shrimps-Salat

  • 400 gr Garnelen
  • 1 Apfel
  • 2 Kartoffeln
  • Olivenöl

Shrimp kochen ohne Salz und Chop. Kartoffeln kochen und abkühlen lassen. Danach in kleine Würfel schneiden. Entferne den Kern vom Apfel und schneide ihn in Würfel. Mischen Sie alle Zutaten mit Öl zu füllen.

Salat mit Meerkohl

  • 1 rote Rübe
  • 1 Karotte
  • 2 Kartoffeln
  • 2 frische Gurken
  • 100 Gramm Algen
  • Olivenöl

Karotten, Rüben und Kartoffeln kochen, schälen und hacken. Gurken schneiden so bequem wie möglich. Hacken Sie den See Kohl, mischen Sie alle Zutaten, fügen Sie ein wenig 3% Essig und Öl. Vor dem Servieren mit einem Zweig Dill dekorieren.

Hüttenkäse Pudding

  • 50 gr Milch
  • 1 EL. Grieß
  • 400 Gramm Hüttenkäse
  • 20 Gramm Butter
  • 4 Eigelb
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 2 EL. Löffel Zucker

Grieß kochen. Kochen Sie die Milch, fügen Sie die Müsli und kochen für 5 Minuten. Wenn der Brei abgekühlt ist, den Rest der Zutaten hinzufügen. Gut mischen und in die Form geben. Sie können den Pudding im Ofen backen oder für ein Paar kochen. Vor dem Servieren können Sie Marmelade oder Marmelade gießen.

Beispielmenü für die Woche

Es gibt viele Möglichkeiten für Gerichte, die das Menü abwechslungsreicher machen und es nicht nur gesund, sondern auch schmackhaft machen können. Es besteht keine Notwendigkeit, den Patienten Süßigkeiten zu nehmen, wie es bei der Ernennung anderer Diättabellen der Fall ist.

Tag 1

Zum Frühstück können Sie Buchweizenbrei mit Milch machen und warmen Tee mit Zitrone trinken. Als Snack, perfektes Brot ohne Salz und Ei in einer Falte. Zum Mittagessen können Sie eine Getreidesuppe wie Reis und Hühnchen kochen.

Machen Sie Fleischbällchen aus Kalbfleisch, gedünstet und Kompott aus getrockneten Früchten. Am Nachmittag können Sie einen Laib Brot essen und ein Glas Tomatensaft trinken. Zum Abendessen können Sie sich mit einem süßen Quarkpudding mit Marmelade verwöhnen lassen und Tee mit Zitrone trinken.

Tag 2

Zum Frühstück Milchsuppe mit Nudeln oder Reis, Tee. Während des Imbisses können Sie Gelee essen. Zu Mittag, Gemüsesuppe mit Kartoffeln und Blumenkohl und Gemüse Fleischbällchen mit Fleisch, perfekt befriedigen den Hunger.

Für einen Nachmittagssnack geeignet Ryazhenka. Als Abendessen werden Kartoffelauflauf mit Gemüse und Dampfhähnchenschnitzel gut sein.

Tag 3

Zum Frühstück Käse-Sirup mit Fruchtsirup und Tee mit Milch zubereiten. Zum Naschen von Kefir und Keksen. Mittags Suppe mit Buchweizen in Gemüsebrühe, Eintopf mit Gemüse, gekochte Hühnerbrust. Zum Mittagessen backen Sie den Apfel mit Honig im Ofen. Zum Abendessen Obst-Pilaw und Tee mit Milch.

Tag 4

Zum Frühstück gekochtes Ei und gekochter Rote-Bete-Salat mit Olivenöl. Ein Obstsalat mit Naturjoghurt eignet sich als Snack.

Zum Mittagessen gedünstetes Gemüse, mit magerem Fleisch und Kompott aus getrockneten Früchten. Nachmittags Snack Beeren oder Eis am Stiel. Zum Abendessen, Kohlrouladen und Gemüsesalat, in denen Sie Hüttenkäse hinzufügen können.

Tag 5

Zum Frühstück, Hüttenkäseauflauf und Tee. Für einen Snack können Sie Joghurt verwenden. Mittags Gemüsesuppe mit Hirse und gedämpftem Fleisch. Für einen Nachmittag Snack sind Beeren perfekt. Zum Abendessen können Sie Pasta mit Fleischbällchen und Gemüsesalat mit Pflanzenöl kochen.

Tag 6

Zum Frühstück gedämpftes Omelett mit Gemüse und Orangensaft, der mit Wasser 1: 1 verdünnt wird. Für einen Snack können Sie Hüttenkäse und schwachen schwarzen Tee verwenden. Zum Mittagessen, Buchweizensuppe mit magerem Fleisch.

Für einen Nachmittagssnack, einen Toast mit Honig und einen schwachen Kaffee mit fettarmer Sahne. Zum Abendessen Kartoffelpüree mit Tomaten-Gurken-Salat und Apfelkompott.

Tag 7

Zum Frühstück Hüttenkäse mit Beeren und Gelee. Zum Naschen geeigneten frischen Saftes. Zum Abendessen vegetarischer Borschtsch und Fisch, gedünstet mit Gemüse. Mittags geriebene Karotten. Als ein Abendessen Pudding aus Quark oder Gemüse Pilaw.

Die Tabelle Nr. 7 ist trotz der reduzierten Salzmenge und anderer Verbote voll und vielfältig. Es ermöglicht in Kombination mit einer medikamentösen Therapie die Wiederherstellung der Nierengesundheit. Diese Diät dient zur Normalisierung des Stoffwechsels und hat eine positive Wirkung auf den Körper als Ganzes.

Wenn Sie das Vorliegen einer Nierenerkrankung und des Urogenitalsystems vermuten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Auf der Grundlage von Labortests wird ein Spezialist nicht nur Medikamente verschreiben, sondern auch eine Diät wählen.

Alle Fotos und Videos in diesem Artikel sollen das Thema veranschaulichen. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf und genießen Sie Ihre Mahlzeit.

Eine proteinfreie Diät für Nierenerkrankungen

Nierenentzündung betrifft alle Teile der Bevölkerung. Die Risikogruppe besteht aus Kindern unter sieben Jahren, Frauen im gebärfähigen Alter und Männern in fortgeschrittenen Lebensjahren. Die häufigste Ursache der Pathologie ist Hypothermie und die Auswirkungen von Erkältungen. Um den Schmerz loszuwerden, genügt es nicht, sich medizinisch zu behandeln. Diät für Patienten mit Nieren soll den Heilungsprozess fördern.

Entzündung der Nieren provoziert einen Zusammenbruch des Wasser-Elektrolyt- und Säure-Basen-Gleichgewichts im menschlichen Körper. Als Ergebnis werden Gewebsödeme gebildet, Anzeichen von Bluthochdruck manifestiert, toxische Vergiftung wird mit Rückständen von Stoffwechselprodukten beobachtet, die der Körper nicht rechtzeitig entfernen kann. Meistens wird der Entzündungsprozess bei Diagnosestellung diagnostiziert: Nephritis, Pyelonephritis.

Grundlagen der Ernährung

Die Ernährung für die Nierenentzündung wird vom behandelnden Urologen entwickelt, unter Berücksichtigung:

  • entzündungshemmender Effekt, der die vollständige Genesung erheblich beschleunigen kann;
  • Reinigung der Harnwege verbessert den Abfluss von Flüssigkeit aus den Geweben des Körpers;
  • medizinische Nahrung sollte keine große Belastung für die Nieren darstellen;
  • Essen sollte konsumiert werden, um den Blutdruck zu normalisieren, den Wasserhaushalt des Körpers zu verbessern;
  • die Einhaltung einer therapeutischen Diät kann die Entwicklung eines chronischen Prozesses verhindern;
  • Das tägliche Menü mit Vitaminen zu ergänzen hilft, den Immunschutz zu erhöhen.

Bei Patienten mit Nieren ist es notwendig, die Aufnahme von Proteinen und Fetten tierischen Ursprungs zu minimieren und die Menge an Kohlenhydraten zu erhöhen. Es ist notwendig, die Menge an Salz zu begrenzen, die in der Diät nicht mehr als 5 Gramm pro Tag verbraucht wird.

Völlig ablehnen Salz in der Ernährung sollte nicht sein, wie das Auftreten von Nierenversagen. Es ist ratsam, das Essen mit Gewürzen und Kräutern zu würzen, um es appetitlicher aussehen zu lassen.

Bei Nierenerkrankungen ist die Ernährung darauf ausgerichtet, die Aufnahme von Protein-, Natrium- und Phosphorsalzen auszugleichen. Die empfohlene Proteinmenge beträgt 25 g pro Tag, ansonsten ist eine Exazerbation möglich.

Bei Schmerzen in der Niere sollte Nahrung in gekochter oder gebackener Form gekocht werden, aber der Körper sollte nicht unter einem Mangel an Nährstoffen leiden.
Es wird empfohlen, Einzeldosen von Produkten zu reduzieren, indem die Häufigkeit der Nahrungsaufnahme auf 5-6 mal täglich erhöht wird. Es ist notwendig, nicht später als zwei Stunden vor dem Abendessen zu essen. Diese Diät hilft Pyelonephritis zu besiegen.

Achten Sie darauf, während des Tages mindestens 1 Liter reines kohlensäurefreies Wasser zu trinken. Es empfiehlt sich, diuretische Nahrungsmittel zu sich zu nehmen: frische Gurken, Kürbis, Wassermelone, Melone, Zucchini. Wenn es keine Ödeme und Lebererkrankungen gibt, sollte die Wassermenge auf 2,5 Liter erhöht werden.

Die kalorienreiche Diät während des Tages bei Erwachsenen sollte nicht weniger als 3500 kcal sein. Im Falle eines Scheiterns wird der Körper damit beginnen, seine Proteinreserven auszugeben, wodurch die Belastung der Nieren erhöht wird. 1-2 mal pro Woche empfiehlt es sich, Fastentage mit einem Gemüse- oder Obstprodukt zu vereinbaren. Wenn Pyelonephritis von niedrigem Hämoglobin begleitet wird, wird empfohlen, die Diät mit Äpfeln, Erdbeeren, Granatäpfeln und anderen eisenhaltigen Lebensmitteln anzureichern.

Liste der verbotenen Produkte

Bei der Behandlung ist es strengstens verboten, gebratenes, eingelegtes Geschirr zu essen. Essen scharf, fettig, salzige Lebensmittel sollten vermieden werden. Es ist verboten, stark nahrhafte Brühen aus Fleisch, Fisch und Pilzen als Nahrung zu verwenden. Die erste Portion beim Kochen von Speisen wird empfohlen, zu verschmelzen. Produkt mit frischem Wasser gießen, den Prozess zur Reife bringen.

Wenn der Patient eine akute Pyelonephritis hat, ist die proteinfreie Diät für Nierenerkrankungen die Grundlage, sollte aber vermieden werden:

  • Dosenfleisch und Fisch, Halbfabrikate, Meeresfrüchte;
  • scharfe Hartkäse;
  • Gewürze (Mayonnaise, Senf, Meerrettich, Ketchup, etc.);
  • Kaffee, Kakao, starker Tee;
  • fetthaltige Milchsäure-Produkte;
  • Schwarzbrot;
  • Zwiebeln in irgendeiner Form, Knoblauch, Rettich;
  • Alkohol jeglicher Stärke;
  • Schokolade, Süßwaren, Fettprodukte;
  • Bohnenprodukte;
  • Margarine, Schmalz, Fett.

Wenn Pyelonephritis in die inaktive Phase eintritt, kann die Diät leicht erweitert werden, es ist erlaubt, die Proteindiät zu üben.

Welche Produkte sind erlaubt und nützlich?

Trotz der Einschränkungen sollte die Zusammensetzung der Diät für Menschen mit erkrankten Nieren verschiedene Produkte sein, deren Nährwert für das normale Leben einer Person ausreichend ist.

Folgende Produkte dürfen während der Behandlung verwendet werden:

  • fettarmes, gekochtes Fleisch bis 200 g pro Tag, 3-4 Wochen nach Umstellung auf Diät;
  • begrenzte Menge Hartweizennudeln;
  • ungesalzenes Brot, vorzugsweise mit Kleie - zur Gewichtsreduktion;
  • Getreidebrei, gekocht in Wasser oder mit Zusatz von Magermilch;
  • Hühnereier, Beschränkung des Verzehrs von 2 Stück täglich;
  • Gemüsesuppen mit Zusatz von Getreide oder Teigwaren, mit Butter bestrichen;

Wenn Exazerbation nicht sein kann:

  • gekocht, gebacken, frisches Gemüse, Gemüse (Karotten, Kartoffeln, Kohl, Gurken, Zucchini, Kürbis, Salat, Rüben);
  • Sie können saure Grüns verwenden;
  • Obst frisch oder gekocht, gebacken. Kompotte, Kissel, frische Säfte.
  • Zitrusfrüchte sind als Allergiequellen verboten;
  • schwach gebrühter Tee oder Kaffee;
  • Milch- und Milchsäureprodukte mit fettreicher Zusammensetzung können in begrenzten Mengen konsumiert werden.
  • Diuretische Wassermelone sollte auch in der Diät begrenzt werden, einschließlich mit einer Niere, um eine Verschlechterung des Zustandes nicht zu provozieren.

Was sind die Grundregeln für die Behandlung einer Person?

Nachdem die Diagnose gestellt wurde, wird für einen Patienten mit Nierenproblemen eine Behandlung auf der Grundlage einer speziellen Diät verschrieben. Niedriges Protein gilt als das effektivste. Eine Diät für Nierenerkrankungen basiert auf dem Verzehr einer minimalen Menge an Protein und Salz. Das letztere Produkt kann Flüssigkeit im Körper einschließen und Sand in den Nieren provozieren. Bei der Diätdiät ist es wichtig, die folgenden Empfehlungen der Ärzte einzuhalten:

  • Essen Sie in kleinen Portionen, essen Sie einen Tag mindestens 5 mal;
  • nach dem Zeitplan der Mahlzeiten essen;
  • trinken Sie 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag (Tee, Saft, Abkochungen, etc.);
  • Salznahrung ist nicht im Kochprozess und in Portionen, in einer Platte;
  • Erhöhung des Verzehrs von Obst und Gemüse;
  • Verwenden Sie keine Gewürze, Gewürze, Knoblauch und Zwiebeln in Rezepten;
  • Essen Sie keine fett- und nierenreichen Mahlzeiten.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, können Sie den Drogenkonsum vermeiden und den Heilungsprozess beschleunigen. Diät für Patienten mit Nieren sollte regelmäßig sein, Ablässe in der medizinischen Ernährung können nur schaden. Wenn jedoch die Nieren im Laufe der Behandlung und Diät nicht aufhören zu schmerzen, verschreiben Ärzte Schmerzmittel zu trinken. Solche Medikamente wie Tramadol, Diclofenac, Ketorol können Schmerzen lindern. Wenn eine Niere schmerzt, empfehlen Nephrologen, zusätzlich zu Drogen, warme Kompressen zu setzen.

Bei Problemen mit den Nieren hilft Abkochung von Zitronenmelisse, Minze und Kamille.

Traditionelle Heiler glauben, dass es besser ist, Brühen und Infusionen von Drogen zu trinken. Aber welche Pflanze zu wählen? Ein Patient mit einer Niere und mit verschiedenen Erkrankungen der Harnorgane wird vom Trinken aus den Früchten von Kreuzkümmel, Althea-Wurzel, Minze und Sanddornrinde profitieren. Hilft bei Nierenproblemen mit Abkochung von Melisse, Minze und Kamillenblüten. Es dauert 1 EL. l Kräuter gebraut in 250 ml Wasser.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Spezialisierte Diät für Nierenerkrankungen

Bei der Behandlung von Nierenproblemen muss der Patient eine gesunde Ernährung einhalten, die in Ernährungsexperten als "Tischnummer 7" bezeichnet wird. Diese Diät lindert Schmerzen, verbessert das Wohlbefinden. Bevor eine Diät für eine Nierenerkrankung verschrieben wird, muss eine Person auf die begleitenden Symptome achten, da jede Krankheit individuell ihre eigenen Eigenschaften aufweist. Die meisten Pathologien brauchen keine strengen Lebensmittelbeschränkungen, nur der Verzehr von Salz, Pfeffer und Alkohol ist reduziert. Healing Gerichte Tabelle Nummer 7 für Nierenleiden sind die gleichen für Frauen und Männer.

Wenn Schmerzen in den Nieren erfordern ein Menü, das Reizung reduzieren und Entzündungen lindern wird. Die Nahrung sollte ausgewogen sein, mit einem proportionalen Verhältnis von Fetten, Proteinen, Vitaminen, Kohlenhydraten und Spurenelementen. Wenn jedoch die Nieren wund sind, ist Protein in den Rezepturen von Tabelle Nr. 7 in begrenzten Mengen enthalten. Trinkflüssigkeiten sollten 1,5 Liter in 24 Stunden nicht überschreiten.

Es ist wichtig, den Kaloriengehalt von Lebensmitteln zu berücksichtigen.

Diät-Therapie für Nierenerkrankungen erfordert Berücksichtigung der Kalorienaufnahme. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html In dieser Hinsicht fragen sich die meisten Menschen: Wie viele Kalorien können pro Tag konsumiert werden, um die Nieren - und Leberarbeit nicht zu erschweren? Ernährungswissenschaftler sagen, dass für Menschen mit Erkrankungen dieser Organe die tägliche Kalorienzufuhr 3000 kcal nicht überschreiten sollte. Wir können die chemische Zusammensetzung der verzehrten Lebensmittel nicht vernachlässigen. Pro Tag müssen Sie 70 Gramm Protein, 90 Gramm Fett und 400 Gramm Kohlenhydrate (davon 80 Gramm Zucker) essen. Wie aus den dargestellten Zahlen ersichtlich ist, überwiegen Kohlenhydrate aufgrund ihrer Fähigkeit, die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wasser- und Salzregime

Welche Art von Diät ist für Nierensalze, Pyelonephritis, Nierenversagen und andere ähnliche Erkrankungen des Harnsystems vorzuziehen? Laut Ärzten ist es bei diesen Erkrankungen wichtig, die Menge an Flüssigkeit und Salz zu regulieren. Wenn es für gesunde Menschen sinnvoll ist, mehr als 2 Liter Säfte und Kompotte pro Tag zu trinken, wie viel sollten Sie für Nierenschmerzen oder für eine Person mit einer Niere trinken? Sie können nicht mehr als 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken, dazu gehören auch Säfte, Tees, Brühen usw. Wenn wir diese Empfehlung ignorieren, steht der Patient einem zusätzlichen Stress gegenüber einem Organ gegenüber, das nicht in der Lage ist, mit voller Leistung zu arbeiten. Wie viel Wasser mit einer Niere trinken? In diesem Fall können Sie bis zu einem Liter trinken, da sonst die Gefahr einer Wasserintoxikation besteht.

Wenn die Niere schmerzt, schließen Ernährungsrezepte die Zugabe von Salz aus, da die Belastung durch dieses Produkt zu schweren Verletzungen des Körpers führen kann. Gerichte, die unmittelbar vor der Verwendung in kleinen Mengen gesalzen werden. Bei einer Verschlimmerung der Nierenleiden empfehlen Nephrologen, die gesalzene Nahrung vollständig aufzugeben.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Beschränkungen in der Proteinnahrung

Die diätetische Tabelle Nummer 7 basiert hauptsächlich auf der Reduzierung der Anzahl der Produkte, die von Protein dominiert werden. In dieser Hinsicht isst eine proteinfreie Diät für Nierenkrankheit am wenigsten Fisch, Eier, Quark, Käse, Hülsenfrüchte und Fleisch. Vergessen Sie nicht, dass Protein ein Baumaterial für Zellen ist, also, trotz der Einschränkungen, löschen Sie es vollständig aus dem Menü ist falsch. In einer eiweißarmen Diät ist es verboten, fetthaltige Fisch- und Fleischsorten zu sich zu nehmen, sie zu braten und mit verschiedenen Gewürzen (Knoblauch, Zwiebel, Pfeffer usw.) zu ergänzen.

Eine Diät bei Nierenversagen unterscheidet sich von der Ernährung bei anderen Erkrankungen des Harnsystems und erfordert eine Reduzierung der Aufnahme von Protein-Lebensmitteln auf 30-40 g pro 24 Stunden. Eine proteinarme Diät verbessert den Gesamtzustand erheblich und erleichtert den Krankheitsverlauf. Wenn die Nierenfunktion des Patienten nur unwesentlich gestört ist, dann ist es bei richtiger Behandlung nicht notwendig, eine proteinarme Diät einzuhalten, es genügt, 1-2 Tage pro Woche Reinigungstage zu machen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diät und Schwangerschaft

Welche Art von Ernährung für Nierenschmerzen sollten Frauen in der Lage haben? Während der Schwangerschaft ist es für werdende Mütter wichtig, besonders vorsichtig mit verschiedenen Erkrankungen des Harnsystems umzugehen. Verschlimmerung von Nierenerkrankungen kann Fehlgeburt, Tod des Fötus verursachen. Die Schwierigkeit der Behandlung während der Schwangerschaft ist ein Verbot für viele Medikamente. Daher ist eine Diät für die Nieren während der Schwangerschaft besonders wichtig. Diätetische Tabellen schließen Fett, gebraten, salzig und Pfeffer aus. Gesundes Essen wird gedämpft, gekocht oder gebacken.

Schwangere Frauen müssen täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken.

Diät für Nierenversagen, Pyelonephritis und andere Probleme des Harnsystems bei schwangeren Frauen ist die gleiche wie bei anderen Patienten. Die Speisekarte sollte keine Produkte wie Zwiebeln, Champignons, Knoblauch, Sauerampfer, frisches Gebäck, Kaffee, Kakao und starken Tee enthalten. Trinken Sie einen Tag, Sie brauchen mindestens 2 Liter Flüssigkeit und essen mindestens 4 mal. Es ist erlaubt, Getreide und Nudeln aller Art, Milch, Kefir, Joghurt, Obst und Gemüse, sowie Schwarzbrot und Muffins ohne Backen zu essen. Während der Schwangerschaft ist es nützlich, mit Schmerzen in den Nieren, Granatapfelsaft, Cranberry-Dekokt, auch Hagebutten-Infusion und getrocknete Früchte Kompott wird nicht überflüssig sein.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Erlaubte und verbotene Lebensmittel

Eine Niere kann aufgrund der Nichteinhaltung der Anforderungen der Behandlungstabelle Schmerzen haben. Ein nützliches Menü zur Verschlimmerung der Schmerzen in den Harnorganen bedeutet eine vollständige Ablehnung von Alkohol, als Ausnahme ist Rotwein erlaubt, aber nicht mehr als ein Glas 1-2 mal im Monat. Sie können die folgenden Lebensmittel nicht essen:

  • Schokolade;
  • Kakao;
  • Pilze;
  • Gewürze,
  • Kwas;
  • Knoblauch;
  • Hülsenfrüchte;
  • fette Milch, Hüttenkäse;
  • Seefisch, wie es als ölig gilt.

Trotz der Tatsache, dass die positiven Eigenschaften von Knoblauch helfen, das Immunsystem zu verbessern, und viele sind daran gewöhnt, es für die Prävention von akuten Infektionen der Atemwege zu essen, kann dieses Gemüse nicht für Nierenschmerzen konsumiert werden. Knoblauch darf nicht in diätetischen Rezepten verwendet werden, da er die Nieren reizt. Bei der Verschlimmerung von Nierenleiden ist es besser, auf Radieschen, Sauerampfer, Petersilie und Spargel zu verzichten. Sie können keine fettigen Fleischsorten essen, nämlich Gans, Schwein, Lamm, Ente.

Wenn Schmerzen in den Nieren Knoblauch nicht essen können.

Die Ernährung bei Nierenerkrankungen basiert auf folgenden gesunden Lebensmitteln und Speisen, die helfen, den Zustand des Patienten zu verbessern:

  • Getreide;
  • Honig;
  • Kartoffeln;
  • mageres Fleisch;
  • Milch;
  • Flussfisch;
  • vegetarische Suppen;
  • Blumenkohl;
  • Gelee, Saft, Kompott;
  • Früchte;
  • die Marmelade.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Reinigungstage

Bei Problemen mit den Nieren ist es sinnvoll, die Belastung des Körpers regelmäßig zu reduzieren und Fasten zu machen. Beauftragt, die Nieren erst nach einer vollständigen Untersuchung und einer korrekten Diagnose zu entladen. Verwenden Sie während des Tages nur eine Art von Produkt, die für Nierenerkrankungen notwendig und zulässig sein muss. Es ist besser, dem Obst- und Beerentisch den Vorzug zu geben und 350-400 g Äpfel, Birnen und Aprikosen zuzubereiten. Erlaubt, das Gericht mit Honig oder Joghurt zu ergänzen. Essen tägliche Reinigung Essen sollte 5-6 mal sein, beobachten gleiche Zeitintervalle. Die richtigste und nützlichste Diät für die Reinigung der Nieren - Gurke.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Beispielmenü für die Woche

Wenn die Nieren wund sind, wird dem Patienten die Tabelle Nr. 7 verordnet, die hilft, die schmerzhaften Symptome loszuwerden und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Vielen fällt es schwer, sich an die richtige Ernährung zu gewöhnen, da sie ihre gewohnte Ernährung drastisch ändern müssen. Daher empfiehlt es sich, ungefähre Rezepte für die kommende Woche zu malen und sich während des gesamten therapeutischen Kurses daran zu halten, periodisch neue Gerichte zuzuordnen und hinzuzufügen.

Das Beispielmenü könnte folgendermaßen aussehen:

  • Tag Nr. 1. Frühstück - Milchreis Müsli, Käse. Mittags - Gemüsecremesuppe, gekochte Brust. Abendessen - gedämpfte Fischfrikadellen, Pasta. Pudding, alle erlaubten Früchte, Aufläufe und Kekse werden als Snacks serviert. Nach jeder Mahlzeit müssen Sie die Flüssigkeit trinken. Es können Brühen, Kompotte, Kefir, Joghurt, Säfte, Tee mit Honig sein.
  • Tag Nr. 2. Die erste Mahlzeit - Buchweizen mit Milch, Karottenpastetchen. Mittagessen - Suppe, Fleischsoufflé. Abendessen - Fleischauflauf, Hüttenkäse mit Honig.
  • Tag Nummer 3. Frühstück - vegetarisches Plov, Soufflé. Mittagessen - Suppe mit Truthahn, Gerstenbrei. Abendessen - Steam Omelette, gekochtes Kalbfleisch.
  • Tag Nummer 4. Am Morgen - Gemüsesalat, Fisch, Tomatensaft und Quarkmasse. Mittags - Milchsuppe, Reis mit Rindfleisch. Abendessen - Haferflocken mit Bananen, Kartoffelauflauf.
  • Tag Nr. 5. Frühstück - Quarkmasse mit Rosinen, Milchweizenbrei. Mittagessen - fettarmer Borschtsch, Buchweizenbrei mit magerem Fleisch. Abendessen - Fischfrikadellen, Pasta.
  • Tag Nummer 6. Die erste Mahlzeit - Gerstenmilchbrei, gekochte Rüben. Mittagessen - magerer Borschtsch, gekochte Hühnerbrust. Abendessen - Fleischsoufflé.
  • Tag Nummer 7. Frühstück - Grieß. Mittags - Kartoffelsuppe, Dampfbällchen. Abendessen - Pudding, Pfannkuchen mit karamellisierten Äpfeln.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Einige Rezepte

Bei Schmerzen in den Nieren wird empfohlen, Hagebuttengelee zu verwenden. Für seine Vorbereitung ist es notwendig, 2 EL zu machen. Infusion von herben Beeren. Als nächstes nehmen Sie ½ Tasse des fertigen Gebräus, lösen Sie darin 2 EL auf. l Zucker, zum Kochen bringen und in die restliche Flüssigkeit gießen. Geben Sie einen kleinen Löffel Gelatine in etwas Wasser und fügen Sie es in einer halben Stunde der Infusion hinzu. Es ist erforderlich, die Zutaten bis zum Siedepunkt zu bringen, nachdem die resultierende Flüssigkeit abkühlt. Nicht weniger nützlich ist die Fruchtsuppe. Um es zu kochen, müssen Sie schälen und in kleine Würfel von 20 Gramm Birne, Melone, Apfel und Pfirsich schneiden. Rinde und Samen gießen kochendes Wasser, kochen und bestehen. Dann Zucker hinzufügen, abseihen und Früchtewürfel und zuvor gekochten Reis in die vorbereitete Flüssigkeit geben. Wenn alle Komponenten zusammengebaut sind, wird die Suppe 5-7 Minuten gekocht, dann auf Teller gegossen und mit saurer Sahne gewürzt.

Überschüssige Flüssigkeit mit einer proteinfreien Diät loswerden.

Die überwiegende Mehrheit der diätetischen Systeme basiert auf dem Ausschluss von der Diät, Abnehmen oder Verbesserung ihrer Gesundheit nach einer Krankheit, die Person eines der Komponenten der "drei" Fette, Proteine, Kohlenhydrate. Eines dieser diätetischen Systeme ist eine proteinfreie Diät, deren Verwendung notwendig ist, um den Proteinstoffwechsel zu entladen.

Gleichzeitig kann nicht behauptet werden, dass eine proteinfreie Diät zur Gewichtsabnahme beitragen kann, was meist "brennendes" Fettgewebe bedeutet. Der Verzehr von proteinfreier Nahrung trägt nur zur Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper bei, aufgrund dessen Gewichtsverlust auftritt.

Trotzdem wird eine proteinfreie Diät oft zur Gewichtsreduktion eingesetzt, besonders wenn Sie in kurzer Zeit abnehmen müssen.

Der Nutzen und Schaden von Proteinen

Protein ist das wichtigste "Material" für den Aufbau von Muskelgewebe, so dass viele Athleten, die sich des Schadens, der einen Proteinüberschuss verursachen kann, nicht bewusst sind, ihn in großen Mengen verwenden. Der regelmäßige Verzehr großer Mengen an Proteinfutter ermöglicht jedoch nicht nur eine schöne Muskelentspannung, sondern wirkt sich auch negativ auf die Nieren aus.

Das überschüssige Eiweiß stört das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers in Richtung zunehmender Säure, was sich negativ auf die Funktion von Leber, Nieren und Herz-Kreislauf-System auswirkt. Daher ist eine rationale, sorgfältig geplante und mit einem Ernährungsberater koordinierte Erholung von Protein-Lebensmitteln für unseren Körper einfach notwendig.

Sie sollten jedoch nicht die Ernährung, ohne Proteine, vor allem für den Zweck der Gewichtsabnahme missbrauchen, weil Die vollständige Abwesenheit von Protein in Lebensmitteln beeinträchtigt nicht nur den Gesundheitszustand der menschlichen Gesundheit, sondern auch deren Überschuß. Früher oder später führt ein Proteinmangel zu Muskelfaserrissen und Muskelzerstörung.

Eigenschaften der Proteindiät

Trotz seines strengen und kategorischen Namens erlaubt ein Protein-freies Nahrungsmittelsystem immer noch den Gebrauch von Proteinnahrungsmitteln, aber in streng begrenzten Mengen - nicht mehr als 20% aller Nährstoffe. Wenn man dies in eine verständlichere "Sprache" übersetzt, kann dies zum Beispiel ein paar Gläser Milch oder ein kleines Stück Käse (20-30 Gramm) pro Tag umfassen.

Nahrung auf dem proteinfreien System wird für Personen empfohlen, die an Krankheiten wie Glomerulonephritis unterschiedlicher Schwere und chronischer Glomerulonephritis mit schwerer Niereninsuffizienz leiden. Eine proteinfreie Diät wird auch häufig in der onkologischen Behandlung verwendet.

Wenn dieses Energiesystem als eine zusätzliche Behandlungsmethode für bestehende Nierenerkrankungen verwendet wird, wird zusätzlich empfohlen, den Fluss der Flüssigkeit in den Körper auf 500 ml pro Tag und Salz zu begrenzen. Die Einhaltung einer proteinfreien Diät bei Nierenerkrankungen dauert in der Regel 7-10 Tage, alles hängt von der Verschreibung des behandelnden Arztes ab.

Darüber hinaus kann diese Diät verwendet werden, um den Prozess der Zuordnung von oxidierten Rückständen und stickstoffhaltigen Abfällen aus dem Körper zu verbessern, sowie Stoffwechselprozesse zu beschleunigen und Ödeme zu beseitigen. Seine Verwendung kann die arterielle Hypertonie signifikant reduzieren und trägt dazu bei, günstige Bedingungen für die Blutzirkulation zu schaffen.

Im Allgemeinen beträgt die Kalorienaufnahme einer proteinfreien Diät 2000-2200 Kalorien. Alle essbaren Lebensmittel müssen ohne Salz gekocht werden. Sie können gekocht, gedünstet, gebacken und leicht gebraten werden. Die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag sollte 5-6 in kleinen Portionen betragen.

Proteinfreies Menü

Die Speisekarte mit einer proteinfreien Diät ist streng reglementiert, der Schwerpunkt bei der Auswahl von Lebensmitteln liegt bei denjenigen, deren Proteingehalt minimal ist.

Bei Einhaltung einer proteinfreien Diät sollten die folgenden Lebensmittel in die Diät aufgenommen werden:

  • salzfreie Krapfen, salzfreies Brot und Pfannkuchen mit Hefe;
  • Sahne, Vollmilch, Clabber, Sauerrahm;
  • Ghee, Butter und Pflanzenöl;
  • Teigwaren und Getreide aller Art;
  • Tomaten- und Milchsaucen;
  • frisches Gemüse, gekochte und gebräunte Zwiebeln;
  • Getreide-, Obst- und Gemüsesuppen;
  • Beeren und Früchte aller Art;
  • Kompotte und Gelees;
  • Honig, Gelee, Marmelade;
  • Brühe Hüften, schwachen Tee und Säfte.

Wenn Sie Ihr Menü für den Tag vorbereiten, ist es empfehlenswert, den Kaloriengehalt von Lebensmitteln zu berücksichtigen und Süßigkeiten nicht zu missbrauchen.

Neben erlaubten Lebensmitteln gibt es natürlich auch solche, deren Verwendung während der gesamten Diät verboten ist.

Darüber hinaus ist ihre Verwendung auch in kleinen Mengen verboten:

  • Back- und Mehlprodukte, einfaches Brot;
  • Margarine, Schweinefleisch, Rindfleisch, Hammel sowie Speiseöl;
  • Pilze, Fleisch, Fischsuppen und Brühen;
  • eingelegtes eingelegtes und eingelegtes Gemüse;
  • Radieschen, Bohnen, Radieschen und Pilze;
  • Schokolade und Eiscreme;
  • Senf, Pfeffer und Meerrettich;
  • Geflügel, Fisch und Fleisch;
  • Quark, Käse und Eigelb;
  • Kaffee und Kakao.

Wenn Sie diese Produkte zunächst nicht verwenden, können Sie sich etwas unwohl fühlen, aber bald werden Sie beispiellose Leichtigkeit in Ihrem Körper finden und sich an diese Tabus gewöhnen.

  • Zum Frühstück können Sie gebackenen Blumenkohl und Reismilchbrei essen, alle mit schwachem Tee trinken;
  • Das zweite Frühstück kann aus frischen Früchten oder Beeren bestehen;
  • Sie können zu Mittag fasten Kohlsuppe, Kartoffelbrei und Zucchini im Ofen gebacken und Kompott gegessen;
  • Mittags Grießbrei aus den Beeren machen;
  • Pilaw mit getrockneten Früchten, Gemüsesalat und trinken Sie das Gelee.

Zwei Stunden vor dem Schlafengehen ein Glas frischen Saft oder Joghurt trinken. Konzentrieren Sie sich auf die Listen der erlaubten und verbotenen Produkte, können Sie leicht für eine Woche eine Auswahl an nützlichen proteinfreien Diät für eine Woche erstellen.

Teile den Link mit Freunden

Abnehmen, indem Sie proteinhaltige Nahrungsmittel ablehnen

Viele Menschen, die aktiv mit Übergewicht kämpfen, greifen manchmal auf sehr harte Methoden zum Abnehmen zurück. Sie erfinden unabhängig Rezepte für fettverbrennende Cocktails, die sich anschließend negativ auf die Arbeit des gesamten Organismus auswirken. Und einige sind sogar bereit, Ihren Körper unter einem chirurgischen Skalpell zu ersetzen, um überschüssige Fettablagerungen loszuwerden.

Heute ist Diät die beliebteste Methode, Gewicht zu verlieren. Es gibt eine Vielzahl von Diäten, die auf Gewichtsabnahme ausgerichtet sind. Jeder von ihnen basiert auf dem Verbot eines Lebensmittels, das laut Ernährungswissenschaftler "verhindert", dass eine Person eine schöne und schlanke Figur bekommt. Eine proteinfreie Diät, die auf der Ablehnung von Protein-Lebensmitteln basiert, ist sehr beliebt bei denen, die versuchen, ein paar Pfunde zu verlieren. Das ist es heute und wir reden. Lass uns gehen!

Spezifität des proteinfreien Nahrungsmittelsystems

Eine proteinfreie Diät, trotz der Strenge des Namens, bedeutet nicht, dass es notwendig ist, proteinhaltige Nahrungsmittel vollständig von Ihrem Menü auszuschließen, Sie sollten es nur auf 20% der gesamten täglichen Aufnahme reduzieren. Was kann in diesen 20% enthalten sein? Zum Beispiel, 400 ml Milch oder eine kleine Scheibe von nicht zu fettem Käse zu 30 Gramm.

Ärzte empfehlen diese Art der Ernährung nicht nur zur Gewichtsreduktion, sondern auch für Menschen mit Nierenversagen, Glomerulonephritis. Onkologie.

Wenn eine proteinfreie Diät als Ergänzung zur medikamentösen Behandlung von Nierenversagen angewendet wird, empfehlen die Ärzte dringend, die Menge der konsumierten Flüssigkeit und Salz zu reduzieren, und auch Rezepte aus Ihrer Ernährung zu beseitigen, die ein Durstgefühl verursachen können.

Eine proteinfreie Ernährung bei Nierenerkrankungen sollte genau eine Woche nachbeobachtet werden. Und dennoch, wenn Sie mit Hilfe dieses Ernährungssystems Nierenversagen loswerden wollen, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, der feststellen kann, ob es die proteinfreie Diät ist, die zu Ihrem Körper passt.

Unter anderem wird eine proteinfreie Diät eingesetzt, um Schadstoffe aus dem Körper zu entfernen, Stoffwechselprozesse zu beschleunigen und Schwellungen zu lindern. Diese Art von Nahrung kann die arterielle Hypertonie reduzieren und eine positive Wirkung auf den Blutkreislauf haben.

Die Regeln dieser Methode der Ernährung

Damit der Prozess des Abnehmens viel schneller vonstatten geht oder die Wirksamkeit der Behandlung von Nierenversagen zunimmt, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Ihr Menü für den Tag sollte aus Kohlenhydraten in der Menge von 350 Gramm und Fett in der Menge von 80 Gramm bestehen. ¼ Die gesamte Ernährung sollte pflanzlichen Lebensmitteln gegeben werden. Ungefähr 20 Gramm pro Tag dürfen Proteine ​​aufnehmen.
  • Reduzieren Sie die verbrauchte Salzmenge auf 2 Gramm pro Tag.
  • Wir schließen Rezepte von Gerichten aus, bei denen es irgendwelche Saucen oder scharfe Dressings gibt.
  • Begrenzen Sie die Menge der verbrauchten Flüssigkeit. Wenn Sie dieses System zur Gewichtsabnahme verwenden, sollte die Menge der Flüssigkeit auf einen Liter pro Tag reduziert werden. Für diejenigen, die eine proteinfreie Diät als Ergänzung zur Behandlung von Nierenversagen gewählt haben, sollte die Menge der konsumierten Flüssigkeit nicht mehr als einen halben Liter pro Tag betragen.
  • Ein proteinfreies Ernährungssystem impliziert die Ablehnung aktiver körperlicher Anstrengung während der Diät.
  • Und am wichtigsten - es ist die strengste Diät und Diät. Es ist äußerst unerwünscht, diese Diät für eine lange Zeit einzuhalten, weil Sie auf diese Weise Ihrer Gesundheit schaden können.

Was sollte verworfen werden?

Folgende Lebensmittel sind verboten:

  • Back- und Konditorwaren;
  • Fleisch;
  • ein Sklave;
  • Meeresfrüchte;
  • Eier;
  • Käse und Quarkprodukte;
  • Rettich, Rettich, Daikon, Knoblauch, Bohnen, Kichererbsen, Pilze, Sauerampfer, Sojabohnen;
  • Senf, Pfeffer, Meerrettich, Gurken, Marinaden, geräuchertes Fleisch und fermentiertes Essen;
  • in starker oder Milchbrühe gegarte Suppen;
  • Nüsse und Samen;
  • alle Arten von Desserts, Süßwaren, Eis, Schokolade;
  • alkoholische Getränke, Kaffee, Mineralwasser, Soda, starke Tees, Chicorée, Kakao;
  • jeder pflanzliche Fettaufstrich.

Was können Sie während einer proteinfreien Diät essen?

Im proteinfreien Menü beinhaltet:

  • salzfreies Brot, Hefepfannkuchen und Pfannkuchen (ohne Salzzusatz);
  • ungesalzenes Brot;
  • Sahne, Milch, Butter, Sauermilch, Kefir, Sahne;
  • Gemüse in frischer und gekochter Form;
  • Beeren und Früchte, ausgenommen Melonen und Wassermelonen;
  • Gemüse- und Fruchtdressings, Tomaten- und Milchsaucen;
  • Marmelade, Marmelade, Honig, Gelee, Marshmallow;
  • Kompotte, Gelees, Heckenrose und Säfte;
  • Pasta ohne Zugabe von Eiern;
  • Getreide;
  • Ghee und Pflanzenöl.

Wie Sie sehen können, ist dieses Lebensmittelsystem sehr vielfältig, von den oben aufgeführten Lebensmitteln können Sie viele Gerichte zubereiten, deren Rezepte Sie im Internet finden.

Etwa Menü für proteinfreie Diät

Wir bieten Ihrer Aufmerksamkeit eine vorbildliche Diät an, die spezifisch für proteinfreies Nahrungsmittelsystem entworfen ist. Es ist für einen Tag konzipiert:

  • Frühstück №1 - Schnitzel von Äpfeln und Karotten, in Butter gebraten, Buchweizen, in Milch gekocht und eine Tasse schwachen grünen Tee.
  • Frühstück Nummer 2 - ein frischer Apfel.
  • Mittagessen - Gemüsesuppe, Kartoffelbrei und ein Glas Fruchtgelee.
  • Snack - eine Tasse fettarmer Joghurt.
  • Abendessen - Risotto mit Gemüse und einer Tasse schwachem Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Milch.

Der Ausstieg aus der proteinfreien Diät sollte langsam sein, sonst droht die Nieren zu überlasten, was später zu chronischen Erkrankungen dieses Organs führen kann. Zu diesem Zweck sollten Fleisch und Fisch allmählich und in kleinen Mengen in Ihrer Ernährung erscheinen. Eine solche Steckdose schadet Ihrer Figur und Ihrer Gesundheit nicht.

Sei schön und gesund!

Proteinfreie Diät

Eine proteinfreie Diät ist kein gewöhnliches Mittel, um Gewicht zu verlieren. Es ist ein medizinisches Programm für Menschen mit Nierenerkrankungen.

Die Wirkung des Abnehmens ist auf den geringen Kaloriengehalt in den für die Diät bestimmten Produkten zurückzuführen. Die Besonderheit der Diät ist, dass es sehr begrenzt ist zu trinken, Sie können einen halben Liter Wasser pro Tag trinken. Aber aufgrund der Dehydrierung wird der maximale Effekt erreicht.

Wer ist eine nützliche Diät?

Die Diät kann für Leute benötigt werden, die an verschiedenen Nierenkrankheiten leiden. Es gibt keine Nahrungsmittel, die die Nieren reizen können. Auch, wenn der Körper selbst nicht mit dem Entzug von menschlichen Abfallprodukten fertig werden kann, wird die Diät helfen, es wird den Stoffwechsel verbessern. Die Diät selbst trägt nicht zum Körper abnehmen, die Wirkung wird durch den Einsatz von kalorienarmen Lebensmitteln erreicht. Eine proteinfreie Diät für die Onkologie kann helfen, aber man sollte nicht viel Wirkung erwarten.

Die Zusammensetzung und Grundlage der Ernährung

Im Falle einer Nierenerkrankung sollte die tägliche Ernährung 2.100 kcal nicht überschreiten. Zum Zeitpunkt der Diät müssen Sie Fisch, Eier, Fleischprodukte, Milch ausschließen. Sie können bis zu 70 g Fett und 300 Kohlenhydrate pro Tag essen. Die tägliche Proteinrate beträgt nicht mehr als 20 G. Die Anzahl der Kalorien pro Tag kann schrittweise reduziert werden.

Die wichtigste der Regeln der Diät ist die Wasseraufnahme zu reduzieren. Um die Nieren zu entlasten, müssen Sie mindestens 400 g Flüssigkeit pro Tag verwenden.

Produkte

Eine proteinfreie Diät für Nierenerkrankungen erfordert die Herstellung von Produkten mit speziellen Methoden. Zum Beispiel können Sie nicht frittierte Speisen kochen und gebeizt. Der Verzehr von salzigen Lebensmitteln wird nicht empfohlen. Es gibt mehrere Lebensmittel, die konsumiert werden dürfen und streng verboten sind. Anhand der Analysen sollte vom behandelnden Arzt eine genauere und geeignetere Liste zugelassener und verbotener Produkte gegeben werden. Die Hauptsache ist, dass die Diät für 5-10 Tage verwendet wird, kann der Mangel an Protein für einen langen Zeitraum die Gesundheit beeinträchtigen.

Kann verwendet werden

Produkte auf Hefeteig: Pfannkuchen, Pfannkuchen, ohne Zusatz von Salz. Milchprodukte: Butter, Sahne, Sauerrahm, mit Ausnahme von Hüttenkäse, Käse.

Erlaubt zu verwenden: Marmelade, Honig, frisches Gemüse, Früchte außer Melonen, Wassermelonen, Melonen. Koch Brei. Kartoffeln können ausschließlich gekocht oder im Ofen ohne Schale gegessen werden. Es dürfen alle Arten von Gelee, Kompott und Gelee verwendet werden. Alle gekochten Gerichte sollten entweder gekocht, gebacken oder leicht gebraten werden.

Sollte nicht konsumiert werden

Von der Diät ausschließen: Erbsen, Sojabohnen, Hülsenfrüchte. Es ist verboten, Fleischprodukte, Suppen, Fleischstücke und Pilze zu essen, es wird nicht empfohlen, Fett zu verwenden. Backen mit Salz, Süßwaren, Produkten mit Backpulver und Soda ist verboten. Verbotene Getränke: starker Tee, Kaffee, Kakao.

Die Essenz einer proteinfreien Diät

Der Körper braucht Protein, das ein Baumaterial für die Muskeln ist, und wenn es einen Mangel an Protein gibt, beginnt die Zerstörung der Muskelmasse von innen. Sie sollten während einer Diät keine Sport treiben, insbesondere keine schweren körperlichen Aktivitäten.

Diät ist eine Möglichkeit, die Nieren zu entladen, Sie sollten die Menge an Flüssigkeit begrenzen, die Sie innerhalb von 450 Gramm pro Tag trinken. Es gibt keine Rezepte für Diäten, die Hauptsache ist, dass es nicht empfohlen wird, frittierte, eingelegte Gerichte und Salz zu essen. Bei einer Diät wird empfohlen, mindestens 6-7 mal zu essen.

Vorteile und Nachteile

Die Diät hat ihre Vorteile: Dank der Diät können Sie Ihre Gesundheit verbessern und die Nieren entlasten, ohne dass Sie sich durch Mangelernährung besonders belästigt fühlen.

Die Nachteile sind auch ziemlich signifikant: Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie eine Diät beginnen. Und die Hauptdiät ist nicht für gesunde Menschen geeignet und nicht wirksam.

Bewertungen

Es ist notwendig zu verstehen, dass die Diät kein Gewichtsverlust-Programm, sondern ein Wellness-Komplex zur Verbesserung der Nierenfunktion ist, und sollte unter der Aufsicht des behandelnden Arztes sein.

Verwenden Sie diese Diät ist nicht wert, gesunde Menschen, anstatt des erwarteten Ergebnisses, können Sie die Gesundheit schädigen.

Wie dieser Artikel? Vergessen Sie nicht, mit Freunden zu teilen:

  • Wir empfehlen, ähnliche Einträge zu lesen.
  • Knoblauch abnehmen

In ihrem Wunsch, Gewicht ohne Anstrengung zu verlieren, erfinden Leute mehr und mehr neue Rezepte und ein Menü von Diäten, oft die magischen Eigenschaften der Gewichtsabnahme zu allen Produkten unterschiedslos zuschreibend.

  • Kombucha zum Abnehmen

    Kombucha etwas wie eine Qualle und sogar Ekel verursachen, aber dann gewöhnen Sie sich daran, und der gute Geschmack wird es wieder kochen lassen. Kombucha zur Gewichtsreduktion hat das Aussehen.

  • Chicorée-Abnehmen

    Chicorée ist eine wunderschöne Pflanze mit blauen Blüten. Als Kaffeeersatz wird es vollständig konsumiert (Blüten und Wurzel). Früher galt Zichorie als billiger Ersatz.

  • Diät 5 Esslöffel

    Die heutige Zeit zeichnet sich durch eine Vielzahl von Methoden, Techniken und Energiesystemen aus, die dem Übergewicht entgegenwirken. Sie unterscheiden sich in den Prinzipien der Ernährung - die Hungrigen.

  • Diät mit hohem Cholesterin bei Männern

    Cholesterin ist ein wichtiges Element im Körper, es wird in ausreichenden Mengen von unseren inneren Organen produziert, und der Ego-Überschuss ist schädlich für das Herz-Kreislauf-System. Daher folgt.

    Ernährungstipps

    Ernährungswissenschaftler empfehlen eine tägliche kalorienreiche Diät mit Nierenerkrankungen im Bereich von 3000 kcal. Die Zusammensetzung der Diät sollte so Kohlenhydrat wie möglich sein, etwa 450-500 Gramm. Proteine ​​erlaubt nicht mehr als 80-90 Gramm. Der Fettgehalt des Diättisches sollte 70 Gramm nicht überschreiten. Eine Diät mit Nierenerkrankung bedeutet minimalen Verbrauch von Fetten und Proteinen, und Kohlenhydrate in der maximalen Menge tragen zu einer wirksamen Behandlung und guten Ergebnissen bei.

    Vor allem sollte eine Diät für Nierenerkrankungen die Korrektur von Stoffwechselprozessen im Körper des Patienten maximieren. Der Grad der eingeschränkten Nierenfunktion und die Schwere des pathologischen Prozesses sind die Hauptkriterien für die Ernennung einer Diät. Andere ebenso wichtige Indikatoren für den Zustand des Patienten sind ebenfalls wichtig. Zum Beispiel, das Vorhandensein von Ödem und der Patient, erhöhter Blutdruck, Protein-Ebene im Urin des Patienten, die Möglichkeit der Nieren, Protein-Stoffwechselprodukte auszuscheiden. Mit einer erhöhten Menge an Proteinen im Urin des Patienten ist es notwendig, die Menge der Proteinaufnahme zu erhöhen. Eine erhöhte Schwellung des Patienten erfordert den Ausschluss von Salz aus der Nahrung. Die Flüssigkeitsaufnahme ist normalerweise begrenzt.

    Diät für Nierenerkrankungen hat einige Merkmale, die in jedem Fall berücksichtigt werden müssen. Natürlich wird die Ernennung einer Diät von einem Spezialisten durchgeführt.

    Diet Nummer 7

    Diät 7 mit Nierenerkrankung ist eine scharfe Einschränkung der Verwendung extraktiver Substanzen mit dem Ziel, die irritative Wirkung auf die Nieren maximal zu reduzieren und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten zu erhöhen, während gleichzeitig eine entzündungshemmende Wirkung erzielt wird. Diät 7 mit Nierenerkrankungen in seiner Ernährung ist ausgewogen, vollständig, mit einem proportionalen Gehalt an Proteinen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Fetten. In diesem Fall ist die Proteinaufnahme etwas begrenzt, und die Geschwindigkeit der Kohlenhydrat- und Fettaufnahme liegt ungefähr innerhalb der physiologischen Bedürfnisse des Patienten. Die Technologie des Kochens diätetischer Mahlzeiten beinhaltet nicht die Verwendung von Salz. Salz in der Menge von nicht mehr als 5 Gramm des Patienten erhält separat und verbraucht, nicht mit anderen Gerichten zu mischen. Bei Nahrungsaufnahme ist eine Flüssigkeitsaufnahme bis zu einem Liter zulässig. Die Verwendung von zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränken ist ausgeschlossen. Die Verwendung von Produkten, die ätherische Öle und Oxalsäure enthalten, ist ausgeschlossen. Mahlzeiten für diätetische Lebensmittel werden am besten in einem Doppelkocher zubereitet oder einfach gekocht. Die chemische Zusammensetzung der medizinischen Diät 7 für Nierenerkrankungen für einen Tag beträgt 70 Gramm Protein, 60% von ihnen sind Tiere, 85 Gramm Fett, 25% von ihnen sind Gemüse, 350 Gramm Kohlenhydrate, etwa 85 Gramm von ihnen sind Zucker. Der Energiewert von Diät 7 für Nierenerkrankungen beträgt ungefähr 2550-2600 Kalorien. Trinkmodus ist ein Liter Flüssigkeit.

    Was kann ein Patient essen, wenn Diät 7 für eine Nierenerkrankung verschrieben wird? Von Backwaren, proteinfrei, Kleie, Weizenbrot ist zu empfehlen, vorbehaltlich Backen ohne Salz. Vom ersten Gang an können Sie nur solche essen, die ohne Brühen gekocht werden, basierend auf Gemüse, Pasta oder Cerealien, gewürzt mit Butter und Kräutern. Fleisch und Geflügel zu Beginn der Behandlung zu essen sollte begrenzt sein. Ein wenig später können Sie gekochtes mageres Fleisch, ganzes Stück oder gehackt essen. Fisch kann mager gegessen werden, gekocht oder gebacken werden. Die empfohlene Anzahl von Eiern ist auf 2 Stück in Form von Omeletts aus Proteinen oder gekochten, weichgekochten Eiern beschränkt. Milch und Milchprodukte können in begrenzten Mengen konsumiert werden. Von Gemüse kann man Tomaten, Gurken, Kartoffeln, Rüben, Blumenkohl, Petersilie, Dill, Karotten essen. Darüber hinaus können Gemüse und Kräuter sowohl gekocht als auch frisch verwendet werden. Bei der diätetischen Ernährung wird der Verzehr von Obst und Schalen von ihnen, beispielsweise Wassermelonen, Melonen, Konfitüren, Marmeladen, Fruchtpürees und Mousses, empfohlen. Trinkregime des Patienten können schwachen Tee mit Milch, ungesättigter Brühe von schwarzer Johannisbeere oder Hagebutte, verdünnt mit sauberem Wasser in einem Verhältnis von 1: 1 von Gemüse- oder Fruchtsäften verdünnen.

    Die Diät 7 für eine Nierenerkrankung mit obligatorischer und strikter Durchführung während der Behandlung trägt zur maximalen Wirkung der Behandlung bei.

    Proteinfreie Diät

    Eine proteinfreie Ernährung bei Nierenerkrankungen wird die Wirksamkeit des Behandlungsverlaufs bei akuten und chronischen Erkrankungen signifikant verbessern. Kalorienarme Diät dieser Diät hilft auch, das Gesamtgewicht des Körpers zu reduzieren. Aber die Verwendung einer proteinfreien Diät als eine Methode der Gewichtsabnahme kann nicht als richtig bezeichnet werden. Der Gewichtsverlust tritt in einem größeren Ausmaß aufgrund einer Abnahme der Menge an Körperflüssigkeiten auf. Eine Langzeitdiät mit begrenzter Proteinzufuhr oder die Kombination einer proteinfreien Diät mit aktiver körperlicher Anstrengung kann zu einem ernsthaften Verlust von Muskelgewebe führen, der dazu verwendet wird, das Proteindefizit auszugleichen.

    Eine proteinfreie Diät für Nierenerkrankungen in ihrem Nährwert überschreitet nicht die Tagesrate von 2.200 Kalorien. Der Energiewert der Ernährungsration für jede Kategorie von Patienten ist individuell. So ist es für Bettpatienten möglich, den Energiewert von bis zu 1800 Kalorien zu reduzieren. Bei einer proteinfreien Diät werden Proteinproteine ​​auf ein Minimum reduziert, nämlich auf bis zu 20 Gramm pro Tag. Gleichzeitig sind die Hauptproteinquellen Produkte pflanzlichen Ursprungs. Fleisch, Geflügel und Fisch sollten in sehr begrenzten Mengen verzehrt werden, und es ist besser, sie ganz auszuschließen. Milchprodukte und Eier unterliegen ebenfalls dem vollständigen Ausschluss von der Ernährung des Patienten. Der Kohlenhydratanteil der proteinfreien Diät-Menü ist etwa 350 Gramm pro Tag. Fette werden in der Menge von nicht mehr als 80 Gramm täglich empfohlen.

    Um eine Überlastung der Nieren zu vermeiden, ist der Verzehr einer proteinfreien Diät auf 450-500 Gramm täglich beschränkt.

    Fastentage

    Im Falle einer Nierenerkrankung sind periodische Fastentage sinnvoll, bei denen nur ein bestimmtes Produkt konsumiert werden kann. Folgende Arten von Fastentagen verdienen Aufmerksamkeit:

    Energiemodus

    Bei der Behandlung von Nieren und bei der Vorbeugung von Nierenerkrankungen ist es wichtig, nicht nur die Qualität der aufgenommenen Nahrung zu kontrollieren, sondern auch die Ernährung, die nur eine Teilmenge sein darf. Diese Regel muss unabhängig davon beachtet werden, ob eine Niere oder beide von einer Krankheit betroffen sind. Was ist mit dem Begriff "fraktionierte Ernährung" gemeint? Viele Menschen glauben, dass dies drei oder vier Mahlzeiten pro Tag sind. Das ist absolut falsch. Fractional Ernährung bei Erkrankungen der inneren Organe bedeutet 5-6 mal am Tag essen, aber die Portionen sollten klein sein.

    Fluid Fokus

    Ein wichtiger Punkt im Menü ist die korrekte Verwendung von Flüssigkeit. Eine Person sollte es pro Tag durchschnittlich 1,5 Liter trinken. Wenn die Nieren krank sind, ist ein Übermaß an Wasser im Körper sehr gefährlich. Und es sollte auch berücksichtigt werden: Dieses Volumen umfasst nicht nur schwachen Tee, Obst- und Gemüsesäfte, Trinkwasser, sondern auch Suppen, Brühen und andere flüssige Gerichte. Wenn diese Regel verletzt wird, erhöht sich die Belastung des betroffenen Nierengewebes und folglich verschlechtert sich die Nierenfunktion. Salz hat eine ähnliche Wirkung. Es verzögert die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper. Viele Diäten für eine Nierenentzündung sorgen für eine vollständige Abstoßung von Salz, und als Ersatz wird vorgeschlagen, eine kleine Menge Essig oder Zitronensaft zu verwenden, die eine entzündungshemmende Wirkung haben.

    Was du ablehnen solltest

    Nicht weniger wichtig ist die Verwendung von Salz. Bei Erkrankungen der Nieren und der Leber sollte es so begrenzt wie möglich sein und in einigen Fällen - vollständig ausgeschlossen werden.

    Bei Menschen mit erkrankten Nieren bedeutet eine Diät eine vollständige und bedingungslose Alkoholabstinenz.

    Es ist nicht erlaubt, auch nur in minimalen Mengen. Wenn Nieren wund sind, solltest du niemals essen:

    Experten empfehlen, dass Kaffeeliebhaber Chicorée als Alternative verwenden, aber ihre Verwendung sollte mit dem Arzt abgestimmt werden, da Chicorée eine stark harntreibende Wirkung hat. In einigen Fällen, wenn die Nieren schmerzen, kann es nicht verwendet werden. Was die Brühen betrifft, so darf nur Gemüse in die Nahrung aufgenommen werden, und Pilze und Fisch sollten ausgeschlossen werden, da sie erhebliche Mengen an Protein und Cholesterin enthalten, die für die Funktion der inneren Organe schädlich sind. Diese Regel gilt für Suppen, die auf der Basis von Brühe zubereitet werden.

    Diät schließt eindeutig von der Diät aus:

    • Seefisch;
    • Fleischdelikatessen;
    • gesalzenes Gemüse in Dosen;
    • irgendwelche Arten von Hülsenfrüchten;
    • heißer und duftender Pfeffer;
    • Gewürze;
    • Senf und andere Gewürze.

    Mahlzeiten werden ohne Knoblauch und Zwiebeln zubereitet, die für Nierenerkrankungen streng verboten sind. In der Ernährung können Spargel, Spinat, Radieschen, Sauerampfer, Petersilie nicht enthalten sein, da sie nur die Verletzung des Wasser-Salz-Stoffwechsels verschlimmern. Milchprodukte für Nierenerkrankungen können konsumiert werden, vorausgesetzt sie sind fettarm. Die obigen Verbote gelten auch für Diäten für Patienten, deren Nieren erniedrigt sind, auch wenn ihre Funktion nicht gestört ist.

    Beispielmenü für Menschen mit Nierenproblemen

    Die Diätkarte für Nierenerkrankungen wird von einem Ernährungsberater nach den Empfehlungen des behandelnden Arztes und abhängig vom Allgemeinzustand des Patienten erstellt. In der Regel besteht das Diätmenü bei Nierenerkrankungen aus leichten Mahlzeiten, die zur minimalen Belastung der erkrankten Nieren und des Verdauungssystems beitragen. Dies sind hauptsächlich Gemüsegerichte und Gerichte aus verschiedenen Getreidearten.

    Die Diät-Menü für Nierenerkrankungen für eine Woche besteht aus den folgenden Gerichten:

    • Zum Frühstück - Milchbrei aus Reis, Käse mit Rosinen, Tee mit Honig;
    • Für das zweite Frühstück - Hüttenkäsepudding, Hagebutten-Abkochung;
    • Zum Mittagessen - Gemüsesuppe, gekochtes Fleisch, Kompott;
    • Beim Abendessen - gedämpfte Fischfrikadellen, Hüttenkäseauflauf mit Nudeln, ein Glas Magermilch;
    • Bevor Sie zu Bett gehen - ein Glas Kefir;
    • Zum Frühstück - Buchweizenbrei mit Milch, Karottenschnitzel, Tee mit Honig;
    • Beim zweiten Frühstück - gekochter Fisch und Kartoffelbrei;
    • Zum Mittagessen - vegetarischer Borschtsch, gekochtes Geflügelfleisch, Apfelkompott;
    • Zum Abendessen - Fleischauflauf, Hüttenkäse mit Zucker, Tee mit Milch;
    • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Joghurt;
    • Zum Frühstück - Vinaigrette, gekochter Fisch, Hüttenkäse mit saurer Sahne, ein Glas Tomatensaft;
    • Beim zweiten Frühstück - Hüttenkäseauflauf;
    • Zum Mittagessen - Milchsuppe mit Nudeln, Reis mit gekochtem Kalbfleisch, Kirschkompott;
    • Zum Abendessen - Kartoffelauflauf, Haferflocken mit Früchten;
    • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Joghurt;
    • Zum Frühstück - Milchbrei aus Reis, Käse mit Rosinen, Tee;
    • Beim zweiten Frühstück - Hüttenkäseauflauf;
    • Mittags - Gemüsesuppe, gekochtes Fleisch mit Buchweizenbrei, Apfelkompott;
    • Zum Abendessen - gedünstete Fischburger, Nudelauflauf, ein Glas Milch;
    • Bevor Sie zu Bett gehen - ein Glas Kefir;
    • Zum Frühstück - Gemüsepilaf, Hüttenkäse mit saurer Sahne, Fruchtsaft;
    • Beim zweiten Frühstück - Hüttenkäse, Kefir mit Zucker;
    • Zum Mittagessen - Gemüsesuppe mit Hühnchen, gekochtes Kalbfleisch, Apfelkompott;
    • Beim Abendessen - Hüttenkäseauflauf mit Reis, Auskochen der wilden Rose;
    • Bevor Sie zu Bett gehen - Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen;
    • Zum Frühstück - Milchbrei aus Buchweizen, gekochte Rüben, Hagebutten-Abkochung;
    • Beim zweiten Frühstück - Kartoffelbrei mit gekochtem Fisch;
    • Zum Mittagessen - vegetarischer Borschtsch, gekochtes Fleisch, Fruchtsaft;
    • Zum Abendessen - Fleischauflauf, Tee mit Honig;
    • Bevor Sie zu Bett gehen - ein Glas Kefir;
    • Zum Frühstück - Milchbrei aus Grieß, Tee;
    • Beim zweiten Frühstück - Vinaigrette, Brei mit Obst, Milch;
    • Zu Mittag - Kartoffelsuppe, gekochtes Fleisch, Fruchtgelee;
    • Zum Abendessen - Hüttenkäseauflauf, Apfelpfannkuchen, Kompott;
    • Bevor Sie zu Bett gehen - ein Glas Kefir.

    Diese Diät-Menü für Nierenerkrankungen ist in der Natur beratend und kann von einem Ernährungsberater geändert oder ergänzt werden.

    Weitere Artikel Über Nieren