Haupt Pyelonephritis

Bandage für Nieren nach der Operation

Den Patienten wird empfohlen, nach der Entfernung der Niere einen Verband zu tragen, da der Gürtel zur Vorbeugung postoperativer Komplikationen dient und eine Reihe nützlicher Funktionen erfüllt. Aber die Wirksamkeit der Bauchband hängt von der Richtigkeit der Wahl des Modells, unter Berücksichtigung der Größe. Es ist wichtig, keinen Fehler zu machen und einen Gürtel des entsprechenden Ziels zu wählen. Und ohne die Regeln zu kennen, ein Stützwerkzeug zu tragen, kann man nur verletzen.

Was ist eine Bandage und wofür ist sie?

Bauchverband - medizinischer elastischer Gürtel, der für verschiedene Zwecke in der Medizin verwendet wird. Das Fixiergewebe hat üblicherweise Klettverschlüsse oder Befestigungselemente. Die falsche Meinung, dass es nur nach der Operation in der Bauchhöhle getragen wird, aber das ist eine Täuschung. Wird als Bandage nach der Operation an der Niere in der postpartalen Phase mit Auslassung der Nieren verwendet.

Positive Effekte bei der Verwendung des Riemens

  • Stellt die Integrität der chirurgischen Naht sicher und verhindert, dass die Wundränder divergieren;
  • unterstützt innere Organe;
  • reduziert Schwellungen und Schmerzen an der Einschnittstelle;
  • reduziert das Risiko von Hernien;
  • trägt zur Bildung von unsichtbaren Narben aufgrund der Kompressionswirkung bei;
  • verhindert die Ansammlung von Blut an der Stelle einer entfernten Niere;
  • beschleunigt die Erholung nach der Operation.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tipps zur Auswahl einer Bandage nach der Entfernung der Niere

Um dem Verband in der Rehabilitation wirklich zu helfen und den Körper nicht zu verletzen, müssen Sie lernen, wie man ihn richtig wählt. Alle Produkte variieren je nach Umfang des Abdomens. Die Abmessungen jedes Produkts sind auf der Verpackung angegeben: 1 (XS), 1 (S), 3 (M), 4 (L), 5 (XL), 6 (XXL), 7 (XXXL). Hersteller schreiben für welchen Bauchumfang ein bestimmtes Produkt bestimmt ist. Daher ist es für die korrekte Auswahl des Modells wichtig, diesen Parameter zu messen. Die Gurte unterscheiden sich auch in der Breite, was mit dem Höhenunterschied jedes Patienten zusammenhängt. Produkte mit einer Breite von 22 cm sind für Männer und Frauen unter 175 cm und 165 cm in der Höhe konzipiert.Es gibt auch 30 cm Gurte, die für größere Menschen benötigt werden.

Wichtige Parameter des Fixierbandes sind seine Länge und Breite. Es hängt von diesen Werten ab, wie stark die postoperative Wunde durch das Gewebe verdeckt wird.

Regeln tragen

Fangen Sie an, am ersten Tag nach der Operation eine Bandage für die Nieren zu tragen. Die Vorteile des Produktes sind, dass es am Körper des Patienten selbst und an seinen Verwandten befestigt werden kann. Da die Anweisungen für die korrekte Verwendung des Gurtes nicht in allen Produkten verfügbar sind, werden wir bestimmte Empfehlungen berücksichtigen:

  • Es ist besser, dass die Person auf einer gesunden Seite liegt. Normalerweise ist es möglich, den Gurt unter dem Patienten zu dehnen, aber wenn Schwierigkeiten auftreten, dann müssen Sie den Patienten bitten, sich leicht zu erheben.
  • Kompressionsgewebe sollte unter dem Patienten gedehnt werden, so dass es keine Verdrehung, Biegung gibt.
  • Um den Gürtel zu fixieren, vollzieht der Patient eine vollständige Ausatmung, und zu diesem Zeitpunkt sollten die Ränder des Gewebes an der Vorderseite des Bauches eingewickelt werden, etwas von den Wundrändern zurücktretend.
  • Gefühle eines Patienten mit einem Verband sollten nicht unangenehm oder schmerzhaft sein.
  • Die Mittel werden am Morgen aufgetragen, am Abend entfernt.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Muss ich die ganze Zeit einen Gürtel tragen?

Die Grundlage für unterschiedliche Anwendungsdauer ist die Art der Operation (Laparoskopie oder offen), die individuellen Eigenschaften des Organismus, Alter. Oft wird der postoperative Verband innerhalb von 1,5-2 Monaten getragen, aber der Arzt wird die Dauer angeben. Während der Erholungsphase wird dringend empfohlen, ständig im Gürtel zu sein, und dann können Sie darauf verzichten, wenn Sie keine körperliche Aktivität ausführen müssen.

Die Verwendung eines Verbandes für die Nieren

Die Nieren sind ein wichtiges gepaartes Organ im menschlichen Körper, das die Funktion hat, das Blut zu reinigen und dann schädliche und unnötige Substanzen aus dem Körper mit Urin zu entfernen. Die Nieren können verschiedenen Krankheiten und Pathologien unterliegen. Die Bandage für die Nieren wird oft als eine Option für eine konservative Behandlung verwendet. Mit Hilfe eines Verbandes werden die Nieren in gutem Zustand erhalten. Die Bandage wird für eine ziemlich lange Zeit angewendet.

Seine Verwendung muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, da Es gibt Kontraindikationen für die Behandlung.

Nierenpathologie

Der Gürtel für die Nieren kann in verschiedenen Pathologien verwendet werden. Es sollte das Stadium der Krankheit und ihre Merkmale berücksichtigen.

1. Nephroptose (Nierenprolaps) oder eine streunende Niere ist eine Nierenerkrankung, bei der das Organ fallen oder sich bewegen kann. Diese Pathologie braucht Behandlung. Ansonsten kann der Körper in die Beckenhöhle absinken. Die Verlagerung der Niere (meistens betrifft diese Pathologie die rechte Niere) verursacht eine Störung der Blutversorgung und des Harnabflusses. Die Stauung kann Komplikationen wie Pyelonephritis, Hydronephrose, Nierensteinbildung hervorrufen. In den frühen Stadien der Krankheit ist das einzige Symptom der Nephroptose der Schmerz im Nierenbereich. Die frühen Stadien der Krankheit werden mit einem Gürtel korrigiert, wenn die Nieren weggelassen werden.

2. Urolithiasis kann aus verschiedenen Gründen (schlechte Ernährung, Ungleichgewicht im Körper, Stagnation des Urins, eine Komplikation anderer Krankheiten) entwickeln. Diese Pathologie muss ernsthaft behandelt werden. Die Behandlung wird umfassend durchgeführt. In den schwierigsten Fällen wird den Patienten empfohlen, Steine ​​zusammen mit dem Organ zu entfernen. Der Gürtel aus Nierensteinen wird in Kombination mit der Hauptbehandlung verwendet. Die Bandage ermöglicht es Ihnen, die Nieren zu pflegen und somit den besten Behandlungseffekt zu erzielen.

3. Postoperative Wartung. Eine Bandage nach einer Nierenoperation ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Rehabilitationsbehandlung des Patienten während seiner Rehabilitation. Die Tragedauer des Produkts wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

4. Unterentwicklung der Nierenapparat, Nierenverletzung (Verstauchungen, Schäden am Bandapparat) sind auch Anzeichen für das Tragen eines Verbandes.

Verbandsaktion

Der Mechanismus der Stützwirkung der Bandage besteht darin, eine unterstützende Wirkung auf den Bandapparat der Nieren und die Stärkung des Muskelgerüstes zu haben. Dies verhindert, dass sich die Niere in den Körper bewegt. Daher ist eine Bandage für den Abstieg der Nieren in den frühen Stadien der Nephropathie wirksam. Langes Tragen des Gürtels (mindestens für drei Monate) ermöglicht es Ihnen, den Bandapparat zu stärken. Dieser Effekt wird jedoch durch einen integrierten Behandlungsansatz erreicht.

Verwendung von

Der Verband ist falsch, um richtig verwendet zu werden. Es ist wichtig, ein Produkt auszuwählen, das für einen bestimmten Benutzer geeignet ist. Bei falschem Tragen verursacht der Gürtel keine Unannehmlichkeit für eine Person, er ist unter der Kleidung unsichtbar. Bei unsachgemäßer Verwendung kann der Patient verletzt und beeinträchtigt werden.

Tragen Sie den Gurt mit einem tiefen Atemzug in der horizontalen Position des Patienten. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für das Tragen eines Produkts. Die Befestigung des Produkts am Körper erfolgt morgens. Entfernen Sie den Verband erst am Abend.

Kontraindikationen für den Einsatz

Für die Behandlung mit einem Verband zur Aufrechterhaltung der Nieren hat seine eigenen Kontraindikationen. Dazu gehören:

  • adhäsive Fixierung der wandernden Niere;
  • Wunden, Abschürfungen (Schäden an der Haut an der Stelle des Tragens des Gürtels);
  • erhebliche Schmerzen beim Tragen eines Verbandes;
  • eine starke Verschiebung der Niere relativ zu ihrer normalen Position.

Sie sollten auch das Stadium der Erkrankung und die individuellen Eigenschaften vor dem Anlegen der Bandage berücksichtigen.

Zusätzliche Behandlung

Darüber hinaus muss der Patient eine spezielle medizinische Gymnastik durchführen, um die Gesundheit von Patienten mit Nierenerkrankungen wiederherzustellen. Regelmäßige Gymnastik ermöglicht es Ihnen, das muskuläre Korsett zu stärken, damit sich der Zustand des Patienten verbessert.

Der Patient muss motorische Einschränkungen beachten. Scharfe Bewegungen und Gewichtheben sind verboten. Übung sollte regelmäßig, aber moderat sein.

Richtige Ernährung für Nierenerkrankungen ist von größter Bedeutung. Abhängig von den Beweisen muss der Patient eine spezielle Diät einhalten. Trink- und Diät des Patienten muss mit dem Arzt abgestimmt werden.

Nierenverband - Blog

Nach der Operation an einem der Bauchorgane bleibt eine große Operationswunde, die immer einem hohen Risiko für postoperative Hernien ausgesetzt ist. Um diesen pathologischen Zustand zu verhindern und andere Komplikationen zu verhindern, ist es notwendig, einen abdominalen postoperativen Verband zu verwenden. welche mehrere Funktionen gleichzeitig ausführt:

  • Bewahrt die Integrität der Wunde und die Stärke der Nähte und verhindert so deren Verlust durch Verlust innerer Organe.
  • Der elastische Stützverband, der die Bauchdecke verkleinert, verhindert das Auftreten postoperativer Hernien.
  • Kompressionsfixierungsgurt, durch die Verringerung des Drucks auf die Nahtlinie, trägt zu einer besseren Wundheilung mit der Bildung einer unsichtbaren Narbe bei.
  • Wie die lumbosakrale Puerperalbandage. Der chirurgische Gürtel zur Fixierung der Bauchdecke reduziert die Zeit der Rehabilitation nach der Operation.
  • Diese Art von medizinischer Strickware kann nicht nur nach einer Geburt oder einer Operation verwendet werden, sondern auch für die Nieren, wenn diese fallen gelassen werden.

Wie wählt man eine Nierenbandage?

Damit die Bandage an der Bauchdecke die Nieren richtig und effektiv unterstützt. es muss richtig ausgewählt werden. Die Bandage für den Abstieg der Nieren hat wie jeder andere Bauchgürtel eine ganze Reihe von Größen, deren Abstufung auf einem anderen Bauchumfang beruht. Deshalb müssen Sie vor dem Kauf dieser Strickware den Umfang des Bauches mit einem Maßband messen und dann mit der Tabelle vergleichen, die auf der Verpackung dieses Produkts vorhanden ist. Durch ihre Länge ist die Bandage in die Bauchhöhle in die folgenden Größen unterteilt: 1 (XS), 1 (S), 3 (M), 4 (L), 5 (XL), 6 (XXL), 7 (XXXL). Wenn es einen kleinen Fehler bei der Wahl der Länge der Bandage gibt, dann ist sie leicht nivellierbar, da alle Bandagen auf dem Klettverschluss fixiert sind.

Zusätzlich zur Länge der Fixierbandage. spielt eine wichtige Rolle und seine Breite. Die postoperative Wunde sollte vollständig unter ihrem Gewebe verborgen sein. Abdominalbandagen sind in den Breiten 22 und 30 cm erhältlich, wobei die ersten bei Männern unter 175 cm oder bei Frauen unter 165 cm und bei höheren Patienten mit einer Bandage von 30 cm Breite verwendet werden.

Wie benutzt man einen Verband für die Nieren?

Diese Art von Kompressionsstrick wird nicht nur zum Wegfall der Nieren, sondern auch als Bandage nach Entfernung der Niere verwendet. Wenn diese Operation durch einen Schnitt im Abdomen durchgeführt wird, führt der Verband alle oben genannten Funktionen aus. Wenn eine Niere durch einen Schnitt im Rücken entfernt wird, verhindert der postoperative Verband auch die Ansammlung von Blut im Bereich der Wunde und verringert die Gewebsschwellung.

Dieses gestrickte Produkt wird ab dem ersten Tag der postoperativen Phase verwendet. wenn der Patient das Bett verlassen darf. Zu dieser Zeit spielt die Bandage die wichtigste Rolle bei der Verhinderung von Nahtabweichungen. Wenn der Patient in einer horizontalen Position ist, sollte der Verband entfernt werden, um optimale Bedingungen für die Heilung der Wunde zu schaffen.

Die Gesamtnutzungsdauer des Kompressionsverbandes nach der Operation zur Entfernung der Niere beträgt bis zu 2 Monate. Während dieser Zeit hat die Wunde Zeit, zuverlässig zusammenzuwachsen, ohne dass eine Herniegefahr besteht.

Teilweise Entfernung der Niere

Hinterlasse einen Kommentar 10.260

Einige Nieren-Neoplasien, die das Parenchym betreffen, müssen zusammen mit einem Teil des Organs entfernt werden. Dazu wird eine Nierenresektion durchgeführt - eine Operation, bei der ein Tumor oder eine Zyste zusammen mit dem betroffenen Nierengewebe entfernt wird. In diesem Fall ist der Körper selbst erhalten. Dank dieser Methode wird die Belastung einer gesunden Niere geringer und der Patient wird ein volles Leben führen können. Die Resektion ermöglicht es Ihnen, den Tumor zu eliminieren und die Niere zu schonen.

Was ist das?

Bei einigen urologischen Erkrankungen ist die konservative Therapie machtlos. In diesem Fall wird eine Operation verwendet, aber selbst in diesem Fall versuchen Ärzte, die Krankheit mit minimalem Schaden für den Patienten zu beseitigen. Wenn die Spezifität der Pathologie es zulässt, dann wird nicht die ganze Niere, sondern nur ihr beschädigter Teil entfernt. Chirurg, der das betroffene Gewebe abschneidet, fängt eine kleine Portion gesund ein.

Die Nierenresektion ist offen und laparoskopisch und wird nur unter Vollnarkose durchgeführt. Im operierten Organ legen Sie den Abflussschlauch und nehmen Sie es nur nach der Unterbrechung der Flüssigkeit ab. Die Rehabilitationszeit dauert bis zu 1,5 Jahre, abhängig von den Merkmalen der Pathologie, und erfordert die Einhaltung der Diät- und Trinkregime sowie Einschränkungen der körperlichen Betätigung.

Indikationen für die Operation

Diese Art der Operation wird durchgeführt, wenn die Niere teilweise betroffen ist und die Eliminierung der degenerierten Gewebestelle die Wiederherstellung eines gesunden wiederherstellt. Die Resektion gilt als eine gefährliche Operation, denn wenn ein kleiner Teil des zur Wiedergeburt fähigen Gewebes übrig bleibt, wird der Tumor wieder entstehen. Meistens wird eine Resektion durchgeführt, wenn solche Pathologien wie folgt diagnostiziert werden:

  • polyzystisch;
  • Nierentuberkulose;
  • Neubildungen (gutartig, bösartig);
  • Verletzungen (Messer, Schuss);
  • Ablagerung von Steinen im Parenchym.

In diesem Fall ist eine Resektion vorgeschrieben, falls

  • Nierenschäden dauert nicht mehr als 4 cm;
  • eine gutartige Neubildung wächst schnell;
  • die Wahrscheinlichkeit der Umwandlung eines Neoplasmas in ein bösartiges ist hoch;
  • Krebs von beiden Nieren wurde diagnostiziert;
  • wahrscheinlich Nierenversagen entwickeln;
  • die Lage des Steines am Boden des Bechers mit Urolithiasis.
Eine Resektion der Niere wird bei Schwangeren, Patienten mit Infektionskrankheiten, mit dem Risiko von Komplikationen nicht durchgeführt. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kontraindikationen

Eine Resektion wird nicht durchgeführt, wenn mit diagnostischen Methoden ein schwerer Nierenschaden festgestellt werden konnte, der das gesamte Organ oder einen großen Teil betrifft. In diesem Fall die vollständige Entfernung der Niere. Auch eine Resektion ist kontraindiziert bei:

  • das Vorhandensein einer Infektion im Körper und mit geringer Blutgerinnung;
  • hohe Wahrscheinlichkeit der Verschlechterung des Patienten;
  • Späte Schwangerschaft.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Vorbereitung

2-3 Wochen vor der Operation kommt der Patient ins Krankenhaus. Eine Person erfährt, was eine Resektion der Niere ist und warum sie durchgeführt wird. Ein Anästhesist und Therapeut werden konsultiert. Führen Sie zusätzliche Laboruntersuchungen und Hardware-Untersuchungen durch:

  • Ultraschall, CT, MRI;
  • Kontrast-Radiographie;
  • Angiographie, Perfusion;
  • Bluttests für Hepatitis, HIV, Syphilis;
  • Brust Röntgen.

Die Laparoskopie ist die am häufigsten verwendete Methode der Resektion.

Arten von Operationen

Abhängig von den Eigenschaften der Pathologie und dem Zustand des Patienten kann eine der Methoden zur Resektion angewendet werden:

  • laparoskopisch;
  • offen;
  • extrakorporal.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Laparoskopische Resektion

Der Vorgang dauert 2-3 Stunden. Der Patient wird auf eine gesunde Seite gelegt und eine Vollnarkose erhalten. An der Bauchdecke werden drei bis vier Schnitte von 1-2 cm gemacht, durch die die notwendigen Werkzeuge und eine Kamera eingeführt werden, die das Bild auf dem Bildschirm darstellen. Die Bauchhöhle ist mit Gas gefüllt, um den Raum für die Manipulation zu erweitern. Die Resektion erfordert mehr Sorgfalt als das Entfernen des gesamten Organs. Bevor der Tumor geschnitten wird, wird die Nierenarterie für 10-15 Minuten geklammert. Wenn diese Zeit 40 Minuten überschreitet, führt eine Ischämie (Ausbluten) zum Tod des Organs. Nach Entfernung des betroffenen Teils der Niere werden Stiche in die Inzisionsstelle eingeführt und die Drainage entfernt. Dann wird der geschnittene Teil entfernt, das Gas wird abgelassen und die Bauchwandschnitte werden genäht.

Offene Resektion

Diese Art von Operation wird durchgeführt, wenn es unmöglich ist, eine Laparoskopie durchzuführen, beispielsweise leidet der Patient an einem 3. Grad an Fettleibigkeit oder die Größe des Tumors ist besonders groß. Der Patient legt sich auf einer gesunden Seite auf den OP-Tisch, unter dem ein Kissen für eine angenehmere Ausscheidung der Niere liegt. Ein 10-15 cm langer Einschnitt wird lateral in der Lumbalregion gemacht.Weiches subkutanes Gewebe wird geschnitten, um die Bauchhöhle zu öffnen.

Der Arzt wählt eine Niere aus und klemmt die dafür geeigneten Blutgefäße ein, um Blutungen zu verhindern. Dann wird der Tumor aus dem betroffenen Parenchym entfernt, während der Chirurg etwas gesundes Grenzgewebe entfernt. Die Inzisionsstelle wird vernäht, Drainage wird festgestellt, die außen angezeigt wird. Die Wunde an der Seite ist vernäht. Diese Methode ist am traumatischsten und erfordert eine langfristige Rehabilitation.

Extrakorporale Resektion

Eine partielle Entfernung der Niere mit dieser Methode wird selten durchgeführt, da bei der extrakorporalen Resektion ein hohes Risiko besteht, dass sich der Zustand des Patienten verschlechtert. Der Vorteil der Methode ist die Möglichkeit der vollständigen Beseitigung eines großen Neoplasmas im mittleren Segment des Organs ohne großen Blutverlust. Die Besonderheit der Methode ist die Entfernung der Niere zur Beseitigung des Tumors. Nach den notwendigen Manipulationen wird das Organ wieder an seinen Platz gebracht.

Die entfernte Niere wird abgekühlt, und der Arzt spült die Arterie des Organs mit Kochsalzlösung, bis alles Blut gewaschen ist und die Lösung sauber ist. Dann wird der Tumor selbst aus dem betroffenen Teil des Parenchyms entfernt. Es ist wichtig, den Ureter, die großen Gefäße des Organs und das Becken nicht direkt zu verletzen. Die Lage der inneren Gefäße wird durch die Einführung einer Perfusionslösung in die Nierenarterie bestimmt. Die Inzisionsstelle wird vernäht und das Organ kehrt zur Stelle zurück.

Nierenpolresektion

Ein Pfahl ist der obere oder untere Teil der Niere, zu dessen Zugang die Bauchhöhle um 15 cm geschnitten ist.Wenn der Tumor am oberen Pfahl liegt, kann es notwendig sein, die untere Rippe zu entfernen. Die Niere wird getrennt und die äußere fibröse Kapsel ist um 1,5-2 cm mehr getrennt als die Resektion erfordert, um eine Reserve zu haben. Manchmal müssen Sie es möglicherweise vollständig entfernen. Die Blutversorgung des Organs hört auf. Die Exzision des Neoplasmas wird nur innerhalb des gesunden Parenchyms durchgeführt, so dass keine pathogenen Zellen zurückbleiben. Das gebrochene Becken und die Tassen sind genäht. Danach wird der Muskel ausgeschnitten und in die Wunde gelegt. Die Öffnung der Kapsel ist mit Catgut vernetzt. Die Drainage wird für mehrere Tage aus der Niere entfernt.

Während und nach der Operation kann sich der Patient verschlechtern und Komorbiditäten entwickeln.

Komplikationen während und nach der Operation

Während des Eingriffs sind solche Komplikationen möglich:

  • Blutung Möglicher schwerer Blutverlust. Erfordert Bluttransfusionen und Veränderungen im Verlauf der Operation. Mögliche Entfernung der gesamten Niere.
  • Schäden an anderen Organen. Die Wahrscheinlichkeit dieses seltenen Auftretens während der Laparoskopie ist hoch, da die Überprüfung der Bauchhöhle durch die Kameradaten begrenzt ist.
  • Infektiöse Läsion. Vor und nach der Operation nimmt der Patient Antibiotika ein.

Nach einer Nierenoperation können Früh- und Spätkomplikationen auftreten. Die frühesten sind:

Nierenresektion birgt das Risiko von Blutungen, Eiterung, Schäden an benachbarten Organen.

  • Entzündung, eitriger Prozess. Das Ergebnis einer infektiösen Läsion.
  • Fistel Es öffnet sich aufgrund des Eindringens von Urin in die Wunde, da das Nierenbecken nicht festgenäht war.
  • Senkrechtes Hämatom. Während der Kontrolle Ultraschall entdeckt.
  • Hernie. Öffnet sich an der Stelle der Bauchdecke.
  • Mangel an Sensibilität. Ein kleiner Hautbereich im Bereich der Bauchdecke verliert an Empfindlichkeit.
  • Nekrose der Nierentubuli. Die Kontrolle des Wasser-Salz-Verhältnisses ist notwendig.
  • Lungenentzündung. Das Ergebnis der Vollnarkose, die Einführung der Trachealtubus. Um Pathologie zu verhindern, müssen Sie während der Rehabilitation Atemübungen durchführen.
  • Die Bildung von Blutgerinnseln. Wenn der Patient an Krampfadern oder Thrombophlebitis leidet, muss er für die Dauer der Operation Kompressionsstrümpfe tragen. Nach der Operation sollten Sie, wenn möglich, so schnell wie möglich anfangen.

Nach der Rehabilitation ist möglich:

  • Die Entwicklung von Nephrosklerose. Die Zellen des Nierenparenchyms werden durch Bindegewebe ersetzt. Das Organ hört auf zu funktionieren.
  • Rezidiv eines Neoplasmas (Ursachen der Resektion). Selten, erfordert vollständige Entfernung der Niere.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Postoperative Phase und Rehabilitation

Nach Beendigung der Resektion befindet sich der Patient auf der Intensivstation und betritt dann die Abteilung. Abflussrohr nach 3-5 Tagen entfernt. Abhängig vom Zustand der Wunde werden die Nähte nach 7-12 Tagen entfernt. Der Patient leidet an der Stelle der Inzision. Um sie zu beseitigen, verschreibt der Arzt Schmerzmittel. Essen ist nur am nächsten Tag nach der Operation erlaubt. Die Rehabilitation nach einer Nierenresektion dauert mehrere Monate, manchmal ein Jahr oder länger. Um negative Konsequenzen zu vermeiden, müssen Sie einige Regeln beachten:

  • Trinken Sie viel Flüssigkeit.
  • Verzicht auf körperliche Anstrengung. Die postoperative Phase ist von Müdigkeit begleitet. Du musst auf dich aufpassen, mehr Ruhe.
  • Befolgen Sie die von Ihrem Arzt verordnete Diät.
  • Alle 2-3 Monate Kontrolluntersuchungen unterziehen.
  • Vermeiden Sie Stress.
  • Überwachen Sie den Zustand der Naht, wenn nötig, behandeln Sie sie rechtzeitig mit einem Antiseptikum und wechseln Sie die Verbände.
  • Vermeiden Sie überfüllte Stellen und Unterkühlung.
  • Wenn die Resektion durchgeführt wurde, um die onkologische Pathologie zu beseitigen, ist es notwendig, eine systematische Untersuchung in der Onkologie durchzuführen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diät- und Diätbeschränkungen

Nach der Operation müssen Sie sich strikt an die vom Arzt verschriebene Diät halten. Wenn Sie Ihre Launen verwöhnen, kann der Zustand stark verschlechtert werden. Es ist verboten zu benutzen:

  • Salz, scharfe Gewürze und Soßen, Marinaden und eingelegtes Gemüse;
  • frittierte Speisen, geräucherte Speisen, konzentrierte Brühen;
  • alle Produkte mit Konservierungsstoffen;
  • alkoholische, kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee;
  • Hülsenfrüchte.

Während der Genesung wird empfohlen, Nierengebühren zu bezahlen. Die Häufigkeit und Dosis der Abkochung von Kräutern von einem Arzt verschrieben. Es ist wichtig, Cranberries in irgendeiner Form zu verwenden. Diese Beere ist gut für die Nieren und trägt zur Erholung des Körpers nach der Operation bei. Weisen Abkochungen von Löwenzahnwurzel, Schachtelhalm, Bärentraube. Das Volumen der Flüssigkeitsaufnahme sollte ausreichend sein, aber die Nieren sollten nicht stark belastet sein.

Die Diät sollte ohne kalorienreiche Nahrungsmittel ausgeglichen werden. Achten Sie darauf, Gemüse, Honig, saure Sahne und Eier zu essen. Fleisch und Fisch sind nur in gekochter Form erlaubt. Der Proteingehalt sollte niedrig sein, es wird empfohlen, sich auf Kohlenhydrate zu konzentrieren. Zum ersten Mal nach der Operation sollte man hauptsächlich Gemüse und Obst essen, um den Magen-Darm-Trakt zu stimulieren. Erholung von der Nierenresektion ist eine entscheidende Zeit. Alle Nuancen der Ernährung in dieser Zeit müssen mit einem Arzt besprochen werden. Wenn die Diät verletzt wird, kann es zu schweren Nierenverletzungen kommen.

Nierenverband

Nephroptose bezieht sich auf die Verschiebung der Niere relativ zur Normalposition um eine Strecke größer als die Länge von zwei Wirbeln. Die Krankheit entwickelt sich nach einer Operation an der Bauchhöhle infolge eines abrupten Gewichtsverlustes und schwerer körperlicher Anstrengung und nach der Geburt, bei der eine Operation durchgeführt wurde (zum Beispiel nach einem Kaiserschnitt).

In 80% der Fälle fallen die Nieren aufgrund einer Abnahme des Muskeltonus nach einer Operation an der vorderen Bauchwand ab. Chirurgischer Eingriff schwächt das Muskelkorsett, das die Nieren in einer normalen Position unterstützt, und die Organe sind verschoben.

Nephroptose ist gefährlich für die Nieren mit ihren Folgen. Der Nierenvorfall provoziert Pyelonephritis (Nierenentzündung), Urolithiasis und renale Hypertonie - eine Druckerhöhung in den Nieren, die zu Nierenversagen führen kann.

Um schwere Komplikationen im Zusammenhang mit Nephropathie zu vermeiden, sollte postoperativ (postpartale) Bauchnieren Bandage verwendet werden, um die Nieren zu reparieren. Kompressionsbandage an der Bauchdecke ist ein abnehmender elastischer Gürtel an den Klettverschlussschnallen (also am "Klettverschluss"), der sich im lumbosakralen Teil des Rückens befindet.

Der unterstützende chirurgische Gürtel der russischen Firma Intertextile Corp. zeigt externen Druck auf die Bauchmuskeln, um sie in guter Form zu halten. Das Fixierband entlastet und unterstützt gleichzeitig die Bauchmuskulatur, imitiert ein muskulöses Korsett, daher wird es als Bandage verwendet, wenn die Nieren weggelassen werden und als Bandage nach der Niere entfernt wird.

Wie lange müssen Sie Intex-Pflaster tragen, um einen Nierenprolaps zu vermeiden?

Postoperative Bandage muss getragen werden, bis eine vollwertige Narbe an der chirurgischen Nahtstelle gebildet wird. Der Zeitpunkt der Narbenbildung hängt vom Alter des Patienten ab. Bei Kindern und Jugendlichen bildet sich schnell Bindegewebe an der Stelle der Naht, so dass Sie 2-3 Wochen lang einen Verband tragen müssen. Bei Personen mittleren Alters (30-40 Jahre) heilt die postoperative Narbe langsamer, so dass in einigen Fällen die Bandage bis zu zwei Monate lang getragen werden muss. In jedem Fall muss der genaue Zeitpunkt des Tragens des Verbandes vom Arzt bestimmt werden.

Nachdem sich die Narbe gebildet hat, müssen Sie den Verband verlassen und versuchen, den Tonus der Bauchmuskeln so schnell wie möglich wiederherzustellen. Dies erfordert einen Komplex von physiotherapeutischen Prozeduren, sowie einige Zeit in einem Rehabilitations-Fitnessstudio.

Bevor Sie sich eine sportliche Belastung stellen, müssen Sie sich mit einem Rehabilitationsarzt beraten. Der Spezialist erklärt, welche Übungen und in welcher Reihenfolge im jeweiligen Fall durchgeführt werden.

Erholung von der Nierenresektion

Nierenresektion und Erholung nach der Operation ist eine ernste Belastung für den Körper. Die Entfernung eines Teils des Gewebes des gepaarten Organs des Harnsystems beeinflusst signifikant das allgemeine Wohlbefinden des Patienten aufgrund des Stoppens von Homöostase-Prozessen im Körper.

Die postoperative Rehabilitation sollte in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Empfehlungen und den Anforderungen des behandelnden Arztes durchgeführt werden - ansonsten können schwerwiegende Komplikationen auftreten.

Der Allgemeinzustand des Patienten hängt von der Operationsmethode ab:

  • Laparoskopie wird verwendet, wenn kleine Schäden am Nierengewebe diagnostiziert werden;
  • bei der Aufspürung der Tumorerkrankungen, der Verwundung, der Hydronephrose wird die Bauchoperation durchgeführt.

Patienten, die nicht invasiv operiert wurden, werden mehrere Stunden lang reanimiert. Danach werden sie wöchentlich stationär behandelt. Nach den Bauchoperationen verbringt der Patient den ersten Tag auf der Intensivstation, und die gesamte Dauer des Aufenthaltes in einem Krankenhausbett kann 14 Tage erreichen.

Nierenresektion: Rehabilitation in den ersten 72 Stunden

Während seines Aufenthaltes auf der Intensivstation tritt eine allmähliche Hydratation des Körpers auf, und der Patient fragt nach dem Trinken. In Ermangelung ernsthafter Komplikationen empfehlen Experten, das Trinkregime nicht zu begrenzen, so dass Sie bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag aufnehmen können. Wenn eine große Menge an Nierengewebe entfernt wird oder ein Eingriff an einem einzelnen bestehenden Organ durchgeführt wurde, wird die tägliche Rate auf 1 Liter reduziert.

Zulässige Getränke sind:

  • stilles Wasser bei Raumtemperatur;
  • Cranberry, Preiselbeere oder irgendein anderer saurer Saft;
  • schwache Infusionen von Löwenzahnwurzel, Bärentraube, Kamille.

Am zweiten Tag können Sie anfangen zu essen. Ein ideales Gericht für die postoperative Phase ist frisch zubereitete fettarme Hühnerbrühe. Zur Wiederherstellung der normalen Peristaltik und der frühen Verbesserung der Gesundheit kann in die Diät aufgenommen werden:

  • Getreidebrei; Getreidebrei;
  • gekochtes Gemüse in Form von Kartoffelpüree;
  • fettarme Milchprodukte (Kefir, geriebener Quark);
  • getrocknetes Brot;
  • pürierte Früchte, natürliche Säfte.

Wenn das medizinische Personal die Entfernung des Katheters durchgeführt hat, wird dem Patienten empfohlen, einen kurzen Spaziergang in den Korridoren der Station oder des Krankenhauses zu machen. Die motorische Aktivität trägt zur schnellen Wiederherstellung des Muskeltonus und des erhöhten Appetits bei.

Erholung von der Nierenresektion: Diät

Eine Funktionsstörung des Körpers führt zur Störung der Funktion aller Systeme im Körper, und die Entfernung von entzündetem Gewebe verschlimmert nur die Situation. Die richtige Ernährung trägt zur Normalisierung des Allgemeinzustandes, zur Beseitigung der Toxine, zur Gewichtsabnahme bei. Der Patient sollte die empfohlene Diät nach der Entlassung befolgen.

Um einen Rückfall mindestens ein Jahr nach der Operation zu vermeiden, sollte ein Menü auf der Grundlage allgemein anerkannter Ernährungsberatung erstellt werden. Menschen mit einem erhöhten Risiko, an Nierenversagen zu erkranken, sollten solche Regeln nicht vergessen.

  • Limit Salzaufnahme: die Tagesrate - nicht mehr als 5 Gramm pro Tag. Es wird empfohlen, das Geschirr nach dem Kochen zu salzen, das Brot selbst zu backen.
  • Verlassen Sie den Konsum von Gurken, fettigen, geräucherten Lebensmitteln, Fertiggerichten und Konserven, Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken.
  • Ersetzen Sie das übliche Rösten durch sparsame Wärmebehandlungen - Schmoren, Kochen, Backen.
  • Vermeiden Sie fertige Süßwaren. Eine gute Alternative ist das Hausbacken, getrocknete Früchte.

Erfolgreiche Rehabilitation nach Nierenresektion beinhaltet den Verzehr von großen Mengen an Gemüse, Obst und Beeren. Sie können frisch, gekocht, gebacken, gedünstet konsumiert werden; leichte Suppen, Beilagen, Säfte, Fruchtgetränke, Marmeladen vorbereiten.

Die Gruppe der verbotenen Lebensmittel umfasst Pilze, Radieschen, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Spinat - ihr Verzehr überlastet den Verdauungstrakt. Der Konsum von starkem Tee, Kaffee, Kakao sollte ebenfalls aufgegeben werden.

Allgemeine Empfehlungen

Das Entfernen eines Gewebestücks im gepaarten Organ des Harnsystems kann die Gesamtabwehr des Körpers schwächen oder zu Funktionsstörungen anderer Organe führen. Um die Entwicklung von Pathologien zu vermeiden, sollte man sich an solche Empfehlungen halten.

  • Während der vom behandelnden Facharzt empfohlenen Zeit, einen Verband zu tragen. Der Zeitpunkt des Tragens hängt von der Art der Intervention und der Art der Erkrankung ab. Die Wundheilung bei Krebspatienten dauert länger.
  • Behalten Sie den Muskeltonus bei, der körperliche Aktivität vermeidet (führen Sie einfache gymnastische Übungen, Atemübungen durch).
  • Verbringe so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft.
  • Gewichte nicht heben.
  • Vermeiden Sie Stress.
  • Alle zwei bis drei Monate Kontrolluntersuchungen.

Wie man sich von der Nierenresektion bei Krebs erholt

Die rechtzeitige Entfernung eines onkologischen Neoplasmas in einem lebenswichtigen Organ hilft, Leben zu retten, aber nur wenn strenge Vorschriften befolgt werden. Der Kampf gegen Krebs ist mit der Einnahme einer großen Anzahl von Medikamenten verbunden, daher sollten Sie alles tun, um die Gesundheit der Verdauungsorgane zu erhalten und die Immunität wiederherzustellen:

  • Geben Sie sich nicht den Launen der Speisen hin, befolgen Sie streng die Prinzipien der vorgeschriebenen Diät;
  • unter ständigem Kontakt mit Chemikalien, radioaktiven Stoffen, wechseln Sie den Arbeitsplatz (oder Wohnsitz);
  • einen gesunden Lebensstil führen;
  • Härten nach sanften Methoden (kaltes Wasser auf die Beine gießen, kontrastreiche Dusche nehmen, schlafen und in einem gut belüfteten Raum arbeiten);
  • den Kontakt mit Menschen vermeiden, die an Infektions- und Viruserkrankungen leiden;
  • regelmäßig Tests beim Onkologen.

Bandagen nach einer Nierenoperation

Bandage nach einer Nierenoperation, kaufen Ortomil.ru. Lieferung von Bandagen in Moskau, St. Petersburg und ganz Russland mit Zahlung nach Erhalt!

Lumbo-Sacral-Bandage, High Lumbo Carezza High: Vorteile

Die Lumbo-Sacral-High-Bandage von Lumbo Carezza High wird die Wirbelsäule weich unterstützen, Ihre Körperhaltung verbessern und Ihre Muskeln wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzen. Darüber hinaus wird das Produkt bei degenerativen Zuständen nützlich sein, Schmerzen lindern und Bewegungsfreiheit während der Behandlung geben.

Hinweise für den Einsatz

  • Leichte und mittlere Schmerzen in der lumbosakralen und unteren Brustwirbelsäule.
  • Symptome von degenerativen Erkrankungen.
  • Verlust des Muskeltonus und der sensomotorischen Kontrolle.

Die Wirkung der Anwendung

Die Bandage hat eine einfache Fixierung der Wirbelsäule, dank der sie ausgerichtet ist, wird sie gesünder und beweglicher. Der Blutfluss wird wiederhergestellt, die Muskulatur wird ausreichend ernährt, entladen und wiederhergestellt. Bei regelmäßiger Abnutzung eines Verbandes verlässt das Schmerzsyndrom, das zu einem begehrten Begleiter des Lebens geworden ist, und gibt dem Menschen wiederum Energie.

Wie ist die Größe ausgewählt?

Der Lendenumfang wird 2 cm oberhalb der Beckenkammkämme gemessen. Wählen Sie nach der Messung das Produkt gemäß dem angegebenen Größenbereich aus:

Kaufen Sie eine lumbosakrale Bandage, hohe Lumbo Carezza High

Sie können eine lumbosakrale Bandage, hohe Lumbo Carezza High im Online-Shop ortomil.ru kaufen. Dies kann überall in Russland erfolgen. Wir liefern Ihnen das Paket per Kurier oder per Post. Bitte beachten Sie, dass vor der Verwendung des Produkts zu einer Konsultation mit einem Arzt gehen sollte. Wenn Sie Fragen zu diesen Produkten haben, fragen Sie sie telefonisch.

Lordosenstütze Lumbo Sensa Frauen, weibliches Modell: die Vorteile

Lumbo Sensa Women ist ein rein weibliches Modell der Lendenbandage, das die Gesundheit der Wirbelsäule unterstützt und die Rundungen der Figur des Besitzers betont. Das Produkt basiert auf einem elastischen und extrem strapazierfähigen Gewebe mit dreidimensionaler Struktur. Obwohl es die Wirbelsäule fixiert, beeinflusst es nur die Haut in einer vorteilhaften Weise. Kein Schwitzen, Reizungen und Unwohlsein.

Wie ist die Größe ausgewählt?

Um die richtige Größe zu finden, messen Sie den Bauchumfang 2 cm über den Beckenkammkämmen und verwenden Sie dann diese Größentabelle:

Hinweise für den Einsatz

  • Degenerative Veränderungen der lumbosakralen Wirbelsäule und des Iliosakralgelenks.
  • Die Schwäche der Muskulatur, die Verschlechterung der Propriozeption.
  • Schmerzen unterschiedlicher Herkunft in der lumbosakralen Region und im Iliosakralgelenk.

Die Wirkung der Anwendung

Da die Bandage eine einfache Fixierung ermöglicht und die Wirbelsäule in der richtigen Position stützt, werden die Bewegungen stabilisiert, die Propriozeption verbessert sich, der Muskeltonus steigt an, der Körper entspannt sich, der Schmerz verschwindet teilweise oder vollständig.

Kaufen Sie Lumbar Bandage Lumbo Sensa Frauen, weibliches Modell

Sie können eine lumbale Bandage Lumbo Sensa Women, ein weibliches Modell im Online-Shop ortomil.ru kaufen. Dies kann sowohl online als auch telefonisch erfolgen. Für eine schnelle Beratung schreiben Sie in den Chat auf der Website Ortomil.ru.

Lumbo-Sakrumbandage Lumbo Carezza: Vorteile

Die Lumbo-Sacral-Bandage von Lumbo Carezza ist aus elastischem, aber gleichzeitig weichem und angenehm zu tragendem Micro-Soft-Material. Das Produkt bietet weiche Unterstützung und fixiert die Wirbelsäule dank vier flexibler Reifen in der richtigen Position. Die Bandage verursacht keine Beschwerden in der Socke, sie "atmet" und "unsichtbar" gut unter der Kleidung.

Wie ist die Größe ausgewählt?

Die Messung des Bauchumfangs erfolgt 2 cm oberhalb der Beckenkammkämme. Abhängig von den erhaltenen Zahlen wird die Größe ausgewählt:

Hinweise für den Einsatz

  • Leichte Schmerzen in der lumbosakralen Wirbelsäule.
  • Muskelungleichgewicht in der Lendengegend.
  • Degenerative Erkrankungen der lumbosakralen Wirbelsäule und des Iliosakralgelenks.

Die Wirkung der Anwendung

  • Die Bildung der richtigen Position der Wirbelsäule und Haltungskorrektur.
  • Stabilisierung des Muskeltonus, Verbesserung des Muskelgefühls.
  • Vollständige oder teilweise Beseitigung von Schmerzen.
  • Verbesserung der Durchblutung und Anregung von Stoffwechselvorgängen in den tiefen Muskelschichten.

Kaufen Lumbo-Sakrumbandage Lumbo Carezza

Im Online-Shop ortomil.ru können Sie eine lumbosakrale Bandage kaufen, die Lumbo Carezza wärmt. Die Lieferung von Waren erfolgt in allen Regionen des Landes. Wenn Sie bereit sind, eine Bestellung zu machen - lassen Sie Ihre Anfrage auf der Website Ortomil.ru oder rufen Sie an. In gleicher Weise können Sie sich mit einem Spezialisten für die Auswahl unseres Unternehmens beraten.

Lumbalverband Lumbo Sensa: Vorteile

Die Lumbar-Bandage Lumbo Sensa ist ein gestricktes Stützprodukt, das zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des lumbosakralen Iliosakralgelenks verwendet wird. Die Bandage erhielt eine Standardgröße und elastische dreidimensionale Strickware, die gut zur Haut passt und die Wirbelsäule fixiert.

Wie ist die Größe ausgewählt?

Um das Produkt zu bemessen, messen Sie den Bauchumfang 2 cm über den Beckenkammkämmen und verwenden Sie dann die folgende Größentabelle:

Hinweise für den Einsatz

  • Schmerzen verschiedener Ätiologien in der lumbosakralen Wirbelsäule und im Iliosakralgelenk.
  • Schwäche und Instabilität des Bewegungsapparates, Tonusverlust.
  • Degenerative Erkrankungen der lumbosakralen Wirbelsäule und des Iliosakralgelenks.

Die Wirkung der Anwendung

  • Es fixiert die Wirbelsäule in der richtigen Position, stabilisiert die Arbeit des Bewegungsapparates.
  • Verbessert das Gelenk- und Muskelgefühl und erhöht den Muskeltonus.
  • Es wirkt kompressionsfördernd, aktiviert die Durchblutung und verbessert die Stoffwechselprozesse.

Kaufen Lumbar Bandage Lumbo Sensa

Im Online-Shop ortomil.ru können Sie eine Lumbar-Bandage Lumbo Sensa kaufen. Bevor Sie die Bandage bestellen und verwenden, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. Und Sie können sich über die Funktionalität und Eigenschaften von orthopädischen Produkten direkt auf der Website Ortomil.ru oder telefonisch beraten lassen

Lumbo-sacral Bandage Erwärmung Lumbo Therma: Vorteile

Die lumbosakrale Bandage, die Lumbo Therma erwärmt, ist ein modernes orthopädisches Produkt, das nicht nur die Wirbelsäule in der richtigen Form unterstützt und den Muskeltonus erhöht, sondern auch die Lendenregion erwärmt und den Benutzer vor unangenehmen Empfindungen und Müdigkeit bewahrt.

Wie ist die Größe ausgewählt?

Bevor Sie ein Produkt bestellen, messen Sie den Bauchumfang 2 cm über den Beckenkammkämmen mit einem Maßband und verwenden Sie dann die Auswahltabelle:

Hinweise für den Einsatz

  • Schmerzen verschiedener Herkunft und unterschiedlicher Intensität in den lumbosakralen und Iliosakralgelenken.
  • Die ersten Symptome der Osteochondrose und anderer degenerativer Erkrankungen der lumbosakralen Wirbelsäule.
  • Progression von degenerativen und entzündlichen Erkrankungen des Iliosakralgelenks.
  • Beeinträchtigter Muskeltonus des Rückens und Verschlechterung des Muskelgefühls.

Die Wirkung der Anwendung

  • Verringerung oder vollständige Beseitigung von Schmerzen im unteren Rückenbereich.
  • Verbesserte sensomotorische Kontrolle, Stabilisierung der Muskulatur.
  • Aktivierung der Durchblutung und Verbesserung der Stoffwechselprozesse.
  • Prävention der Wirbelsäulenverkrümmung, Korrektur der Körperhaltung.

Kaufen Sie eine Lumbosacral Bandage Erwärmung Lumbo Therma

Sie können eine lumbosakrale Bandage kaufen, die Lumbo Therma im Online-Shop ortomil.ru wärmt. Wir haben orthopädische Produkte von den besten globalen Herstellern gesammelt, deren Wirksamkeit und Sicherheit durch eine Zertifizierung bestätigt wird. Für die Konsultation, schreiben Sie in den Chat auf der Website Ortomil.ru oder rufen Sie an

Postoperative Bandage auf dem Bauch drei-Panel ORTO BP-111: technische Vorteile

Eine Bandage auf dem Bauch postoperativen drei-getäfelten ORTO BP-111 erhielt ein universelles Design. Es ist in 3 elastische Paneele unterteilt, von denen jedes eine mehrstufige Fixierung bietet. Die Bandage ist für den täglichen Gebrauch geeignet, angenehm zu tragen und unsichtbar unter der Kleidung.

Wie man die Größe wählt

Um die Größe der Bandage ORTO BP-111 zu wählen, messen Sie den Taillenumfang mit einem Band vor.

Hinweise für den Einsatz

  • Chirurgie in den Bauch- und Beckenorganen;
  • Verschiebung der Bauchorgane;
  • Postpartale Periode;
  • Ventrale Hernie;
  • Die Rehabilitation nach der Fettabsaugung.

Vor dem Gebrauch sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. So können Sie sich auf die Sicherheit und Effizienz der Verwendung des Produkts verlassen.

Wie funktioniert es?

Die Bandage wird auf den Bauchbereich gelegt und dank Klettverschluss fixiert. Der Grad der Fixierung wird vom behandelnden Arzt festgelegt und ist mit einem Befestigungsmittel leicht einstellbar. Der Teil des Verbandes, der an den Magen angrenzt, ist nicht in der Lage, sich zu dehnen und bietet eine zuverlässige Unterstützung. Die übrigen Details des Produktes wirken weicher, so dass die Bewegungen des Benutzers nicht schüchtern sind.

Die Wirkung der Anwendung

  • Fördert schnelle Heilung der Stiche nach der Operation, verhindert, dass die Stiche divergieren;
  • Lindert Schmerzen nach der Operation;
  • Fördert die normale Narbenbildung nach der Operation;
  • Schützt den Magen vor Überlastung;
  • Erhöht den Muskeltonus.

Kaufen Sie eine Bandage auf dem Bauch postoperativen drei-Panel ORTO BP-111

Sie können eine Bandage auf dem Bauch postoperativen drei-getäfelten ORTO BP-111 im Online-Shop ortomil.ru kaufen. Für eine detaillierte Beratung aus der Fachauswahl wenden Sie sich bitte an unsere Spezialisten. Dieser Service ist kostenlos. Für Fragen kontaktieren Sie bitte den Dialog auf der Website Ortomil.ru und telefonisch.

Postoperative Bandage für schnelle Genesung Trives T-1332: technische Vorteile

Der postoperative Verband zur schnellen Genesung Trives T-1332 besteht aus einem elastischen Gewebe und wird durch einen undehnbaren Einsatz im Bauchbereich ergänzt, der nach Operationen die Fixierung der Bauchdecke gewährleistet. Dank der Hygiene und der guten Luftdurchlässigkeit des Materials ist es angenehm, die Bandage jeden Tag zu benutzen. Unter der Kleidung ist es nicht spürbar, so dass es nicht nur zu Hause getragen werden kann.

Wie man die Größe wählt

Die Bandage Trives T-1332 ist für Menschen mittlerer Größe konzipiert. Um Ihre Größe anzupassen, messen Sie den Taillenumfang vor.

Hinweise für den Einsatz

  • Zeitraum nach Operationen;
  • Diskrepanz der Bauchmuskeln, Verlust des Muskeltonus;
  • Schäden an den Wänden des Bauches und des unteren Rückens.

Um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wie funktioniert es?

Die Vorderseite der Bandage besteht aus einer dichten und nicht dehnbaren Leinwand - sie hält auch den Bauch fest und lässt den Benutzer nicht überfordern. Die Rückseite der Binde ist im Gegensatz dazu aus elastischem Stoff hergestellt, aufgrund dessen sie eine Kompressionswirkung hat. Zur Unterstützung und Entlastung des Rückens ist die Rückwand mit Halteplatten ergänzt.

Für die postoperative Phase ist die Durchblutung sehr wichtig. Die Kompressionswirkung der Bandage ermöglicht es, die Arbeit der Gefäße ohne körperliche Anstrengung zu wecken, was während der Rehabilitation meistens kontraindiziert ist.

Die Wirkung der Anwendung

  • Fixation der Bauchwand in einer sicheren Position;
  • Verhinderung von Nahtabweichungen nach der Operation;
  • Vorbeugung von Keloidnarben;
  • Prävention von postoperativen Hernien;
  • Vollständige oder teilweise Schmerzlinderung;
  • Unterstützung der Wirbelsäulengesundheit.

Kaufen Sie postoperative Bandage für schnelle Genesung Trives T-1332

Es ist möglich, postoperative Bandage für die schnelle Wiederherstellung von Trives T-1332 im Online-Shop ortomil.ru kaufen. Haben Sie noch weitere Fragen zu dem Produkt? Sie können diese bei einem kostenlosen Beratungsgespräch mit einem Spezialisten unseres Unternehmens erfragen. Schreiben Sie, um auf Ortomil.ru zu chatten, rufen Sie an oder rufen Sie an. Wir werden auf Ihre Beschwerde warten!

Postoperative Bandage zur Unterstützung des Abdomens und des unteren Rückens Trials T-1334: technische Vorteile

Postoperativer Verband zur Unterstützung des Abdomens und des unteren Rückens Tri-T-1334 hilft, die Erholungszeit nach Operationen zu verkürzen und verschiedenen Komplikationen vorzubeugen. Es ist mit einem 3-flügeligen Blatt mit verschiedenen Befestigungsgraden und einem Klettverschluss mit 2 Laschen am Bauch ausgestattet, um die Höhe der Unterstützung zu regulieren.

Wie man die Größe wählt

Die Bandage Trives T-1334 erhielt eine universelle Höhe von 23 cm, ist aber in 6 Größen unterteilt. Sie können Ihre im Voraus abholen, indem Sie den Taillenumfang messen.

Hinweise für den Einsatz

  • Divergenz der Bauchmuskeln;
  • Muskelschwäche;
  • Muskelzerrung;
  • Die Zeit nach Operationen (einschließlich der ästhetischen) am Bauch und in der Lendengegend;
  • Postpartale Periode;
  • Schäden an den Wänden des Bauches und des unteren Rückens.

Es gibt keine absoluten Kontraindikationen für die Verwendung des Produkts. Für das Vertrauen in die Verwendung von Sicherheit wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wie funktioniert es?

Der Verband erhielt eine steife Vorderwand, die nicht dehnbar ist. Es garantiert eine zuverlässige Unterstützung der Bauchdecke, schafft eine komfortable Umgebung für die Genesung. Die Seiten- und Rückenteile der Bandage sind biegsamer: sie dehnen sich, aber gleichzeitig halten sie den Rücken des Benutzers gerade. Dies hilft, Stress abzubauen und Schmerzen zu lindern. Das Produkt ist mit Klettverschlüssen befestigt.

Die Wirkung der Anwendung

  • Stütze den Bauch und den unteren Rücken in einer sicheren Position;
  • Verhinderung von Hautdehnung, Nahtdivergenz;
  • Schnelle Heilung von Stichen ohne Komplikationen;
  • Prävention von postoperativen Hernien;
  • Schmerzlinderung;
  • Verbesserung der Durchblutung und des Gewebetrophismus.

Kaufen Sie postoperative Bandage, um den Bauch und unteren Rücken Tri-T-1334 zu unterstützen

Kaufen Sie postoperative Bandage, um den Bauch und unteren Rücken zu unterstützen Trives T-1334 kann im Online-Shop ortomil.ru sein. Unsere Firma wird Ihre orthopädischen Güter überall im Land liefern. Um das Timing zu klären, rufen Sie bitte an. Und im Chat bei Ortomil.ru können Sie Antworten auf Ihre Fragen zu Produkten erhalten.

Postoperative Bandage im Bauchbereich unterstützt ORTO BP-121: technische Vorteile

Die postoperative Bandage im Bereich des Abdomens, die ORTO BP-121 trägt, besteht aus 4 Bahnen mit hervorragenden Haft-, Kompressions-, Atmungs- und Hygieneeigenschaften. Die anatomische Form, die Möglichkeit der Fixierung und die Höhe von 28 Zentimetern machen das Produkt universell für Benutzer mit verschiedenen Formen.

Wie man die Größe wählt

Total Bandage ORTO BP-121 ist in 3 Größen erhältlich. Um Ihren eigenen zu wählen, messen Sie den Taillenumfang mit einem Klebeband.

Hinweise für den Einsatz

  • Verschiedene Operationen an Brust und Bauch;
  • Postoperative reduzierbare Hernie;
  • Verschiebung der Bauchorgane;
  • Geburt (mit COP und ohne);
  • Fettabsaugung

Wie funktioniert es?

Die Bandage besteht aus 4-Panel-Gewebe, so dass verschiedene Teile der Bandage den Körper des Benutzers auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Der vordere Teil des Bandes ist nicht dehnbar und ergibt eine extrem starre Fixierung in den Nabel- und Parauchellbereichen, was nach Operationen notwendig ist. Der hintere Teil der Bandage hat eine weichere Fixierung, hält aber die Wirbelsäule in der richtigen Position und hindert die Person nicht an Bewegungen.

Die Wirkung der Anwendung

  • Verhinderung von Nahtabweichungen;
  • Schnelle Heilung von Stichen;
  • Prävention von Muskelüberlastung im Bauchraum;
  • Prävention von Wirbelsäulenverkrümmung;
  • Entfernung von postoperativen Schmerzen;
  • Prävention von Narbenwachstum.

Kaufen Sie postoperative Bandage auf dem Bauchbereich unterstützt ORTO BP-121

Sie können postoperative Bandage auf dem Bauchbereich kaufen, die ORTO BP-121 im Online-Shop ortomil.ru unterstützt. Vor dem Kauf und der Verwendung des Produkts wird empfohlen, den behandelnden Arzt zu besuchen. Wir können kostenlose Hilfe bei der Auswahl der Produkte bieten. Wir sind bereit, Ihre Fragen telefonisch oder durch Nachrichten auf der Website Ortomil.ru zu beantworten.

Postoperative Bandage mit Versteifungen Trives T-1345: technische Vorteile

Postoperative Bandage mit Versteifungen Trives T-1345 zeichnet sich durch eine verbesserte Fixierungswirkung aus. Im Gegensatz zu herkömmlichen elastischen Bandagen hält er den Rücken in der richtigen Position und fixiert die Bauchdecke gleichmäßig. Das Verbandmaterial ist sicher für die Haut, atmet gut und verteilt moderate Kompression auf das Weichgewebe.

Wie man die Größe wählt

Die Band Trives T-1345 ist in 6 Größen erhältlich. Wählen Sie Ihre Größe, bevor Sie den Taillenumfang messen.

Hinweise für den Einsatz

  • Zustand nach der Operation an der Bauchwand, Bauch, unterer Rücken;
  • Stumpfe und scharfe Verletzungen des Bauches und des unteren Rückens;
  • Verlust der Muskelkraft der Bauchdecke;
  • Das Risiko von Muskelverzweigungen;
  • Das Risiko von postoperativen Hernien.

Es ist wichtig! Das Produkt hat relative Kontraindikationen, bei denen die Verwendung eines Verbandes nicht immer zulässig ist. Achten Sie darauf, Ihren Arzt vor der Anwendung der Bandage zu konsultieren.

Wie funktioniert es?

Diese Bandage wird als Stützvorrichtung während der Rehabilitation nach Operationen verwendet. Sie umschließt den Bauch und den unteren Rücken, übt Kompressionsdruck aus und verteilt Blut durch die Gefäße. Vier Versteifungen sorgen für eine gleichmäßige Unterstützung des Bauches und des unteren Rückens, erlauben Sie dem Verband nicht zu schikanieren. In diesem Fall ermöglicht das Produkt dem Patienten, sich zu bewegen, begrenzt jedoch etwas den Bewegungsumfang. Es ist bequem, den Verband zu verwenden - es ist auf dem Bauch zugeknöpft.

Die Wirkung der Anwendung

  • Schmerzlinderung, Erleichterung des Wohlbefindens nach Operationen;
  • Schaffung günstiger Bedingungen für die Heilung von Stichen, Verhinderung der Divergenz von Stichen;
  • Vorbeugung von Keloidnarben;
  • Prävention von Hernienentwicklung nach Operationen;
  • Aufrechterhaltung der aktiven Durchblutung und des Gewebetrophismus.

Eine Bandage postoperativ mit Versteifungsrippen zu kaufen Trives T-1345

Sie können eine postoperative Bandage mit Versteifungen Trives T-1345 im Online-Shop ortomil.ru kaufen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob dieses Produkt für Ihr Problem geeignet ist, wenden Sie sich an unseren Spezialisten. Dieser Service ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. Für alle Fragen, rufen Sie bitte oder schreiben Sie im Chat Ortomil.ru.

Weibliche Bandage auf der Bauchdecke postoperative Abnehmen ORTO BP-122: technische Vorteile

Die weibliche Bandage an der Bauchdecke des postoperativen ORTO BP-122 hat eine anatomische Form erhalten, die die Rundungen des weiblichen Körpers wiederholt und betont. Die Höhe von 24 Zentimetern ermöglicht es, die gesamte Bauchdecke zu bedecken und nach verschiedenen Operationen maximale Unterstützung zu bieten. Benutzerfreundlichkeit sorgt für hygienisches Material mit hoher Atmungsaktivität und einem verstellbaren Klettverschluss.

Wie man die Größe wählt

Bandage ORTO BP-122 ist in 4 Standardgrößen erhältlich, die sowohl für schlanke als auch für fette Frauen geeignet sind. Um Ihre Größe zu messen, messen Sie den Taillenumfang.

Hinweise für den Einsatz

  • Die Zeit nach Operationen in den Bauch- und Beckenorganen;
  • Die Zeit nach der Geburt (einschließlich nach dem Kaiserschnitt);
  • Organverschiebung;
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich;
  • Lumbale Osteochondrose;
  • Das Risiko von postoperativen Hernien;
  • Zeitraum nach der Fettabsaugung.

Wie funktioniert es?

Die Bandage besteht aus technischem AirPlus-Material, das nicht nur einen angenehmen Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch gewährleistet, sondern auch die Fixierung des Bauches und des unteren Rückens gewährleistet. Er erhielt eine durchschnittliche Steifigkeit der Fixierung, so dass der Benutzer die Bewegung sicher ausführen kann, während er einen Verband trägt. Der Verband strafft den Bauch, der Grad der Fixierung wird mit Hilfe von Klettverschluss reguliert. Bitte beachten Sie, dass die Bandage auch eine Konturkorrekturfunktion hat.

Weitere Artikel Über Nieren