Haupt Zyste

Bilaterale Pyeloektasie der Nieren und ihre möglichen Komplikationen

Pyeloektasie der Nieren nennt man die anatomisch pathologische Ausdehnung des Beckens. Dieses Phänomen wird nicht als eigenständige Krankheit angesehen - es ist ein indirektes Zeichen dafür, dass der Harnabfluss aus dem Becken gestört ist. Der Grund dafür kann eine strukturelle Anomalie, Infektion usw. sein.

Ursachen der bilateralen Nierenpyeloektasie

Die beidseitige Pyeloektasie der Nieren entwickelt sich, wie schon oben beschrieben, mit einem schwachen Harnfluss aus dem Becken oder mit direktem Rückstoß in die Niere. Dieses Phänomen tritt während des Gegenrückflusses der Blase auf. Natürlich nennen Ärzte mehrere andere Gründe, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen:

  1. Bio gekauft. Es ist eine Kontraktion des Ureters traumatischen oder entzündlichen Natur, Vorfall der Nieren, Entzündung des Harnleiters, ein Tumor im Harnsystem und den nächsten Organen, Urolithiasis.
  2. Dynamisch erworben. Dazu gehören Prostata- und Harnröhrentumoren, Verengung der Harnröhre, Adenom, verschiedene Arten von Infektionsprozessen, hormonelle Veränderungen, Nierenentzündung. Alle diese Krankheiten führen zu einem Anstieg des Urinvolumens.
  3. Organisch angeboren. Verschiedene Anomalien, die während der Entwicklung der Wände der Harnwege, des Harnleiters oder der Nieren auftreten.
  4. Dynamisch angeboren. Einschnürung, sowie Einschränkung der Harnröhre, Phimose, neurogenes Versagen beim Urinieren.

Mögliche Komplikationen der Krankheit

Bei Erwachsenen verläuft die Nierenpyeloektasie meistens fast asymptomatisch. Beobachtet werden können nur Zeichen der Grunderkrankung, die das Ergebnis oder die Ursache für die Ausdehnung des Beckens war.

Eine Harnstauung wiederum ruft oft Nierensklerose, Nierenfunktionsstörungen, Atrophie des gesamten Nierengewebes und sogar entzündliche Prozesse in den Nieren hervor, einschließlich einer Krankheit, die Pyelonephritis genannt wird.

Die bilaterale Pyeloektasie wird oft von folgenden Krankheiten begleitet:

  1. Ektopie des Ureters. Die Krankheit ist durch den Zusammenfluss der Harnleiter bei Mädchen in der Vagina, bei Jungen - in der Harnröhre gekennzeichnet. Dieses Phänomen wird oft von einer deutlichen Verdopplung der Niere begleitet und dann von einer Pyeloektasie des oberen Teils des deformierten Organs begleitet.
  2. Urethrozele. Während des Einströmens in die Blase quillt der Ureter in Form einer Blase auf, und der Auslaß selbst ist in diesem Fall in einem etwas verengten Zustand. Im Lumen des Harnstoffs wird während des Ultraschalls ein zusätzlicher Hohlraum beobachtet. Oft auf der gleichen Seite findet der Arzt Pyeloektasie.
  3. Erkrankung der Klappen bei der hinteren Urethra der Jungen. In diesem Fall bietet ein Ultraschall eine Möglichkeit, eine deutliche Ausdehnung der Harnleiter zu erkennen. Auch gefunden und bilaterale Pyeloektasie.
  4. Megaureter. Der Harnleiter nimmt dramatisch zu. Die Ursache kann hoher Druck direkt in der Blase, vesikoureteraler Reflux sowie Verengung im unteren Ureter sein.
  5. Zystischer Ureterrückfluss. Bei dieser Krankheit tritt der Prozess der Rückführung von Urin aus dem Harnstoff in die Niere auf. Die Erkrankung wird begleitet von speziellen Veränderungen in der Größe des gesamten Beckens mit einer einzigen oder mit wiederholtem Ultraschall.

Es ist wichtig! In der Regel ist die Pyeloektasie beider Nieren durch einen schweren, langwierigen Verlauf und häufige Rückfälle auch nach der endgültigen Heilung der Erkrankung gekennzeichnet.

Diagnose und Behandlung der Krankheit

Häufig äußert sich eine Pyeloektasie der Niere im Fötus während der Schwangerschaft der werdenden Mutter oder während einer Ultraschalluntersuchung im ersten Lebensjahr des Kindes. Es ist erwähnenswert, dass diese Krankheit bei Jungen mehrmals häufiger auftritt als bei Frauen. Neuere Statistiken deuten darauf hin, dass eine signifikante Vergrößerung des Beckens im Allgemeinen angeboren ist.

Manchmal tritt diese Art von Pathologie während des intensiven Wachstums aller inneren Organe und des Organismus als Ganzes auf. Wie für Erwachsene leiden sie an dieser Krankheit, in der Regel aufgrund der Tatsache, dass der Harnleiter durch einen Stein blockiert ist. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Ultraschalluntersuchung durch einen Spezialisten obligatorisch, wenn eine Person an einer Harnsteinkrankheit leidet. Systematischer Ultraschall ist notwendig, um Komplikationen zu vermeiden.

Durch die Durchführung von Ultraschall kann der Arzt die statische Größe der Beckengröße vor und nach dem Wasserlassen bestimmen. Darüber hinaus zeigte die Patientin während dieser Studie ihre genaue Größe und ihre möglichen Veränderungen in einem Jahr werden vorhergesagt. Andere zusätzliche Methoden können Urographie und Zystographie umfassen. Diese Verfahren sind relevant, weil die Krankheit fortschreiten kann, und die Methode ihrer Definition wird ständig verbessert.

Was die Behandlung der Nierenpyeloektasie selbst betrifft, muss die Behandlungstaktik notwendigerweise von einem guten Arzt bestimmt werden, der auf diesem Gebiet ein Experte ist. Das Behandlungsschema basiert auf den Ergebnissen aller seiner Studien. Natürlich ist die Beseitigung der zugrunde liegenden Ursachen der Krankheit der wichtigste Schritt bei der Behandlung einer Krankheit wie Pyeloektasie. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass es nur auf chirurgische Weise möglich ist, komplexe angeborene Anomalien zu eliminieren.

Was ist die Gefahr dieser Krankheit?

Die Schwierigkeit des Urinausflusses aus der Niere mit der Zeit kann sich erhöhen, wodurch ein Zusammendrücken, eine Atrophie des gesamten Nierengewebes sowie eine signifikante Verringerung der Nierenfunktion verursacht werden. Es kann auch eine Entzündung der Niere beginnen, was zu einer Verschlechterung des Zustands und der Nierensklerose führen wird.

Vorbeugende Maßnahmen

Jede Person sollte besonders auf die Vorbeugung der Krankheit achten. Vorbeugende Maßnahmen gegen Nierenpyeloektasie umfassen:

  • Einhaltung aller medizinischen Anweisungen während der Schwangerschaft;
  • begrenzte Flüssigkeitsaufnahme;
  • rechtzeitig und vor allem - komplette Behandlung von auftretenden Erkrankungen des Harnstoffs.

Denken Sie daran, dass Krankheiten leichter zu verhindern sind als später!

Pyeloektasie der rechten und linken Niere bei Kindern und Erwachsenen

Pyeloektasie der Nieren ist eine Bedingung, die eine Erweiterung des Nierenbeckensystems impliziert. Diese Pathologie ist keine eigenständige Krankheit, sondern nur eines der Anzeichen, die auf eine Verletzung des Harnabflusses aus dem Becken aufgrund einer abnormalen Organstruktur oder einer anderen Krankheit hinweisen. Pyeloektasie kann zu einer Erhöhung der Häufigkeit von Infektionskrankheiten der Nieren führen und verursacht besonders häufig entzündliche Prozesse.

Gründe

Ein solches Problem wie eine bilaterale Pyeloektasie oder eine Erweiterung des Nierenbeckensystems kann auftreten, wenn der Harnfluss durch die Harnleiter im menschlichen Körper gestört ist. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Obstruktion der Harnwege;
  • Verengung ihres Lumens;
  • Torsion des Ureters.

Dadurch kann der Urin nicht aus dem Becken austreten, verweilt in ihnen, was eine Expansion bewirkt. In einem frühen Alter tritt Pathologie aufgrund einiger Entwicklungsanomalien auf. Zum Beispiel bei kongenitaler Verengung (Stenose) des Ureters oder bei seiner Beugung, die auftritt, wenn die Niere nicht korrekt positioniert ist.
Darüber hinaus ist einer der Faktoren für die Entwicklung von Pyeloektasie Urolithiasis. Der Stein kann gleichzeitig nicht nur im Ureter, sondern auch im Becken lokalisiert werden.

Daher gibt es vier Ursachengruppen, die diese Pathologie verursachen:

  • Dynamische kongenitale (eine Folge der Kompression einiger Bereiche des Ureters mit Phimose oder neurogenen Harnwegsstörungen).
  • Organisches angeborenes, durch abnorme Entwicklung des Ureters, Wände der Harnwege oder die Bildung der Nieren selbst verursacht.
  • Dynamisch erworben in tumorähnlichen Formationen in der Harnröhre oder Prostata, eine Vielzahl von infektiösen Prozessen, mit Spasmus der Harnleiter. Veränderungen im hormonellen Hintergrund und entzündliche Probleme im Nierenbecken führen ebenfalls zu solchen Störungen.
  • Organische erworben (Verengung der Harnleiter nach Verletzung). In den Harnwegen treten narbige Veränderungen infolge entzündlicher Erkrankungen, Urolithiasis, Tumoren benachbarter Organe sowie des Nierenvorfalls auf.

Pyeloectasia des Fötus und Neugeborenen

Pyeloektasie der Nieren im Fötus ist relativ selten. Die Pathologie ist mit einem erhöhten Harndruck in den Nieren verbunden, der auf eine Obstruktion des Ausflusses zurückzuführen ist. Am häufigsten entdeckte der Fötus rechtsseitige Pyeloektasie.

Die Hauptursachen für diese Bedingung:

  • Falsche Bildung des Klappenapparates der Becken-Ureter-Grenze.
  • Die Schwäche der Muskelarbeit aufgrund der Frühgeburtlichkeit.
  • Quetschen der Harnleiter durch die Gefäße oder andere Organe als Folge von Anomalien in ihrer Struktur.

Pyeloektasie im Fötus tritt auf, wenn es

  • genetische Prädisposition (solche Bedingungen sind in der Geschichte der Mutter);
  • Pyeloektasie der Nieren während der Schwangerschaft bei der Mutter;
  • akute entzündliche Erkrankungen der Nieren, übertragen von der Mutter während der Wartezeit des Kindes;
  • schwere während der ersten Hälfte der Schwangerschaft (Eklampsie, Präeklampsie).

Die Hauptgefahr durch unilaterale oder bilaterale fetale Pyeloektasie besteht in der Entwicklung von Erkrankungen des Urogenitalsystems. Häufiger jedoch ist die bilaterale Pyeloektasie physiologisch und verläuft unabhängig vom Zeitpunkt der Geburt des Kindes.

Pyeloektasie der Nieren bei Neugeborenen gilt als eine Fortsetzung der Krankheit, die sich im Mutterleib zu entwickeln begann. Solche Kinder sind sehr anfällig für Infektionskrankheiten, daher ist es äußerst wichtig, sie umgehend zu behandeln. Zu Beginn der Einführung von Ergänzungsnahrung wird Pyeloektasie bei einem Neugeborenen normalerweise normalisiert.
Das erste Lebensjahr ist die Zeit des intensivsten Wachstums, daher ist es wichtig, das Kind zu beobachten. Während dieser Zeit nehmen die Organe mit großer Geschwindigkeit zu, ändern ihre Position zueinander, für ein Jahr nimmt das Gewicht des Babys dreimal zu. Funktionelle Belastung wird mehr auf jedem System und Organ. Infolgedessen kann das erste Jahr als entscheidend für die Manifestation der meisten Fehlbildungen, einschließlich Fehlbildungen des Harnsystems, bezeichnet werden.

Während der Dauer des intensiven Wachstums sollte eine Ultraschalldiagnostik durchgeführt werden, um einen Anstieg des Beckens frühzeitig zu erkennen. Abweichungen sind die folgenden Parameter:

  • Die Größe des Beckens bei Ultraschall überschreitet 7 mm.
  • Das Becken verändert seine Größe vor und nach dem Urinieren.
  • Im Laufe des Jahres eine Zunahme des Beckens.

Intensives Wachstum, aber nicht so signifikant wie im ersten Jahr, kann während der sogenannten Dehnung (im Alter von 6 oder 7 Jahren) und im Jugendalter beobachtet werden, wenn starke Gewichtszunahmen beginnen und die Körpergröße zunimmt und auch eine Anpassung stattfindet hormonelles Gleichgewicht. Daher, wenn Pyeloektasie während der Schwangerschaft oder in den ersten Lebensmonaten nachgewiesen wurde, ist es notwendig, eine obligatorische Beobachtung im ersten Lebensjahr, sowie in den aufgeführten kritischen Altersgruppen zu haben.

Ärzte behaupten, dass die Nierenpyeloektasie bei Kindern am häufigsten von selbst passiert. Aber mehrere Jahre müssen überwacht werden. In seltenen Fällen schreitet die Pyeloektasie bei Kindern voran, was ein Indiz für den Behandlungsbeginn ist.

Symptome

Im allgemeinen ist die Nierenpyelektasie der linken Niere, wie die der rechten Niere, asymptomatisch und wird meistens nur durch instrumentelle Untersuchung bestimmt. Bei Hinzufügung von Komplikationen können jedoch Zeichen auftreten, die für solche Zustände charakteristisch sind.

Wenn ein Entzündungsprozess an einer 2-seitigen Pyeloektasie anhaftet, kann es im Lendenbereich zu einem stetigen Schmerz kommen, einem Anstieg der Körpertemperatur.

Diagnose

Die Hauptmethode für die Diagnose von Pyeloethasien ist eine Ultraschalluntersuchung des Harnsystems. Seit der zweiten Schwangerschaftshälfte kann eine Zunahme des Beckens des Feten im Ultraschall nachgewiesen werden. Die Rate beträgt 5 mm im zweiten Trimester und 7 mm im dritten. Für den Fall, dass die Größe des Beckens 10 mm überschritten hat, können wir über die Entwicklung von Pyeloetazii sprechen. Dies bedeutet, dass sich zu viel Flüssigkeit im Becken ansammelt.

Wenn bei einem Kind eine Pyeloektasie der linken Niere vorliegt und das Becken leicht ansteigt, müssen im ersten Lebensjahr alle 2-3 Monate Untersuchungen und Untersuchungen durchgeführt werden. Bei Kindern, die älter als ein Jahr sind, werden solche Eingriffe einmal alle 6 Monate durchgeführt.

Wenn eine Behandlung der Nierenbeckenpyelektasie erforderlich ist, ist ein Komplex zusätzlicher Studien erforderlich. Zur Identifizierung der Hauptpathologie geeignete Terminierung der Zystographie und Ausscheidungsurographie. Beide diagnostischen Manipulationen sind für das Kind harmlos, werden jedoch nur auf ärztliche Verordnung durchgeführt.

Im erwachsenen Teil der Bevölkerung wird die Krankheit in Fällen diagnostiziert, in denen der Patient einen Arzt für eine völlig andere Pathologie des Harnsystems besucht. Zu Diagnosezwecken wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt, die eine rechtsseitige Pyeloektasie, eine linke Pyeloektasie oder bilaterale Veränderungen zeigt.

Konsequenzen

Im Allgemeinen ist Pyeloektasie gutartig, aber in einigen Fällen kann es andere Krankheiten verursachen.

Pyeloectasia führt zu folgenden Pathologien:

  • Die Niederlage der Klappenstruktur des Rückens der Harnröhre. Es kommt im männlichen Teil der Bevölkerung vor.
  • Megaureter. Es zeichnet sich durch einen schnellen Anstieg der Harnleiter aus. Hauptursache ist der erhöhte Druck in der Blase sowie die Stenose des unteren Harnleiters.
  • Zystischer Ureterrückfluss. In diesem Zustand tritt aufgrund der Insolvenz der Schließmuskeln ein Rückfluss von Urin in die Niere auf.
  • Urethrozele (Ausdehnung der Harnleiter). Mit dieser Pathologie bildet sich am Eingang der Blase eine starke Ausdehnung. Dies führt zu einem Zusammendrücken der Öffnung und zu einem gestörten Urinieren.
  • Prolaps der Harnleiter, wodurch sein Teil in die Wand der Harnröhre eingekeilt wird, oder, wenn es eine Frau trifft, dann in die Scheide, und oft wird dieser Zustand von Pyeloektasie der rechten Niere begleitet.

Behandlung

Die Behandlung der Pyeloektasie ist nur erforderlich, wenn sie nicht selbständig ist. Es gibt Formen der Krankheit, insbesondere im Fötus, wenn es sich um einen physiologischen Prozess handelt und keine medizinische Intervention erforderlich ist. Es genügt, den Zustand des Kindes zu überwachen und Ultraschall rechtzeitig durchzuführen.
Pieloectasia erfordert keinen Eingriff während der Schwangerschaft, da nach der Entbindung der Zustand der Frau normal wird und das Nierenbecken wieder normal wird.

Wenn die Erwartungshaltung nicht hilft, wird eine konservative Behandlung vorgeschrieben, die von der Ursache der Entwicklung und der Form der Krankheit abhängt. Manchmal muss operiert werden.

Um die Pyeloektasie vollständig loszuwerden, müssen Sie die Entwicklung der Hauptpathologie stoppen. Zum Beispiel, wenn die Ursache der Krankheit Urolithiasis ist, dann müssen Sie es loswerden.

Für Nierensteine ​​wird eine spezielle Diät vorgeschrieben, die alle Nebenprodukte aus der Nahrung des Patienten sowie Gemüse wie Spinat und Salat ausschließt. Der Verbrauch von Kartoffeln und Milch ist begrenzt. Zusammen mit der Diät-Therapie werden einige Medikamente verschrieben, die große Steine ​​und kleine Pesos in den Nieren zerstören können.

Wenn die Ursache der Ausdehnung des Beckens eine abnormale Entwicklung des Harnsystems ist, ist es notwendig, sie zu korrigieren. Es wird auch durch eine Operation durchgeführt. Konservative Techniken gibt es in diesem Fall nicht.

Prävention

Die Entwicklung von Pyeloektasien führt zu einer Stagnation des Urins und dem Vorhandensein anderer Pathologien des Harnsystems. Daher wird empfohlen, dass Sie sich regelmäßig einer Vorsorgeuntersuchung unterziehen und bei Symptomen einer Nierenerkrankung ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Nephritis der Nieren - entzündliche bilaterale hämatogene Krankheit, begleitet von

Hausarzt

Pyeloektasie der Niere - wie gefährlich ist es?

Pyeloektasie der Nieren - pathologische anatomische Erweiterung des Nierenbeckens (Pyelos (Griechisch) - Becken; Ektasie - Expansion). Pyeloektasie der Niere ist keine eigenständige Krankheit, sondern dient nur als indirektes Zeichen der Verletzung des Harnabflusses aus dem Becken als Folge einer Anomalie der Struktur, Infektion usw.

Pyeloectasia im Fötus und neugeborenes Baby

Bei Kindern ist Pyeloektasie oft angeboren und mit einer abnormalen Entwicklung des Fötus verbunden. Die Pyeloektasie des Fetus wird in der Regel infolge der Ultraschalluntersuchung (US) während der Schwangerschaft aufgedeckt. Die Diagnose der fetalen Pyeloektasie wird mittels routinemäßiger Sonographie von der 16. bis zur 20. Schwangerschaftswoche gestellt.

Pyeloektasie ist 3-5 mal häufiger bei Jungen als bei Mädchen. Die angeborene Pathologie des Harnsystems kann genetisch bedingt sein oder als Folge schädlicher Auswirkungen auf den Körper der Mutter und des Fötus während der Schwangerschaft auftreten.

Kann Pyeloektasie ohne Operation verschwinden?

Leichte Formen der Pyeloektasie gehen unabhängig voneinander. Bei den meisten Neugeborenen verschwindet eine kleine Pyeloektasie als Folge der Reifung des Harnsystems nach der Geburt. In einigen Fällen ist eine konservative Behandlung erforderlich, und nur schwere Formen von Pyeloektasien erfordern eine chirurgische Behandlung.

Schweregrad der Pyeloektasie

Zuweisen von Pyeloektasie ersten, zweiten und dritten Schweregrad.

Wie werden Kinder mit Pyeloektasie behandelt?

Die Behandlung hängt von der Schwere und der Ursache der Krankheit ab. Kinder mit unausgesprochener und mäßiger Pyeloektasie können von einem erfahrenen Spezialisten beobachtet werden und erhalten die notwendige Behandlung, warten auf das Verschwinden oder die Verringerung des Grades der Pyeloektasie.

Ursachen von Pyeloektasie

Der Grund für die Erweiterung des Nierenbeckens ist der langfristige Anstieg des Urindrucks in der Niere aufgrund des Vorhandenseins eines Hindernisses in der Art seines Ausflusses, wodurch das Nierenbecken gedehnt wird. Ein Urinausfluss kann durch eine Verengung der Harnwege unterhalb des Beckens, einen Rückfluss von Harn aus der Blase (vesikoureteraler Reflux) sowie einen erhöhten Druck in der Blase verursacht werden.

Die häufigste Ursache für Verletzungen des Harnabflusses aus dem Becken ist ein Gegenstrom von Urin aus der Blase - vesikoureteraler Reflux. Unter normalen Bedingungen wird der vesikoureterale Reflux durch einen Ventilmechanismus behindert, der an der Stelle vorhanden ist, an der der Harnleiter in die Blase fließt. Beim Reflux funktioniert die Klappe nicht und der Urin steigt mit einer Kontraktion der Blase wieder in den Ureter auf.

Ursachen von Pyeloektasie bei Kindern und Neugeborenen

  • abnormale Entwicklung des Feten mit Klappenbildung im Bereich des Becken-Ureter-Übergangs (hoher Ureterausfluss);
  • allgemeine Schwäche der Muskulatur bei Neugeborenen mit Frühgeburtlichkeit;
  • Zusammendrücken des Ureters mit einem großen Blutgefäß oder anderen Organen mit abnormaler Entwicklung des Fötus sowie infolge des ungleichmäßigen Organwachstums bei Neugeborenen und Kleinkindern;
  • konstanter Blasenüberlauf, wenn das Kind sehr selten und in großen Portionen uriniert (eine Art von neurogener Blasenfunktionsstörung).

Die Ursachen der Pyeloektasie bei Erwachsenen

  • vollständige oder teilweise Blockierung des Lumens des Harnleiters mit einem Stein (Konkrement) bei Urolithiasis der Nieren (Nierenkolik);
  • Überlappung des Ureters mit einem Gerinsel von Eiter, Schleim oder nekrotischen (toten) Geweben bei Pyelonephritis und anderen entzündlichen Erkrankungen der Nieren;
  • Biegen oder Verdrehen des Ureters, zum Beispiel wenn eine Niere fällt oder eine wandernde Niere (Nephropathie);
  • übermäßige Flüssigkeitsaufnahme, wenn das Harnsystem die Belastung nicht bewältigt;
  • Harnwegsinfektion durch Einwirkung bakterieller Toxine auf die glatten Muskelzellen der Harnleiter und des Beckens (bei 12,5% der Patienten mit Pyelonephritis dehnt sich das Brust-Becken-System aus);
  • erhöhter Druck in der Blase aufgrund von Störungen der Nervenversorgung der Blase (neurogene Blase);
  • Verringerung der Uretermotilität bei bettlägerigen Patienten im Alter.

Es gibt sowohl Pyeloektasie der linken oder rechten Niere als auch Pyeloektasie beider Nieren (beidseitige Pyeloektasie). Wenn die Schalen zusammen mit dem Becken vergrößert werden, dann sprechen sie von pyelokalikoektasii oder hydronephrotischer Transformation der Nieren. Wenn der Ureter zusammen mit dem Becken erweitert wird, wird dieser Zustand Ureteropyeloektasie (Ureter), Megaureter oder Ureterohydronephrose genannt.

Was ist gefährliche Pyeloektasie?

Pyeloectasia ist an und für sich nicht gefährlich, aber wegen der Gründe, die es verursacht. Die Schwierigkeit des Urinabflusses aus der Niere, wenn nicht rechtzeitig beseitigt, verursacht ein Zusammendrücken des Nierengewebes und eine Atrophie des Nierengewebes. Dadurch kommt es zu einer allmählichen Abnahme der Nierenfunktion bis hin zur vollständigen Zerstörung. Darüber hinaus kann eine Verletzung des Urinabflusses aus der Niere mit dem Auftreten einer akuten oder chronischen Pyelonephritis (bakterielle Nierenentzündung) einhergehen, die ihren Zustand verschlechtert und zu einer Verhärtung des Nierengewebes führt. Daher ist es sehr wichtig, bei der Diagnose der Pyeloektasie eine vollständige Untersuchung der Nieren durchzuführen, die Ursachen der Pyelektase herauszufinden und sie rechtzeitig zu beseitigen.

Welche diagnostischen Methoden werden für die Pyeloektasie bei Neugeborenen angewendet?

Bei leichter Pyeloektasie genügt es, alle drei Monate regelmäßige Ultraschalluntersuchungen des Kindes durchzuführen. Bei einer Harnwegsinfektion oder einer Erhöhung des Pyeloektasiegrades wird eine komplette urologische Untersuchung mit radiologischen Untersuchungsmethoden durchgeführt: Zystographie, Ausscheidungssonographie (Urographie), Radioisotopenuntersuchung der Nieren. Diese Methoden ermöglichen es Ihnen, die Diagnose festzulegen - um das Niveau, den Grad und die Ursache der Verletzung des Abflusses von Urin zu bestimmen, sowie eine angemessene Behandlung zu ernennen.

Welche Diagnosen basieren auf einer Umfrage?

Einige Beispiele für häufige Krankheiten mit Pyeloektasie:

  • Hydronephrose verursacht durch eine Obstruktion (Obstruktion) in der Becken-Ureter-Kreuzung. Es ist durch die heftige Erweiterung des Beckens ohne Erweiterung motschetotschnika gezeigt.
  • Zystischer Ureterrückfluss - umgekehrter Harnfluss von der Blase zur Niere. Manifestierte signifikante Veränderungen in der Größe des Beckens mit Ultraschall und sogar im Verlauf einer Studie.
  • Megaureter - eine scharfe Erweiterung des Ureters kann Pyeloektasie begleiten. Ursachen: großer vesikoureteraler Reflux, Verengung des Ureters im Unterteil, hoher Druck in der Blase etc.
  • Ventile hintere Harnröhre bei Jungen. Wenn Ultraschall bilaterale Pyelektase, Expansion der Harnleiter gezeigt.
  • Ektopie des Ureters - der Zusammenfluss des Harnleiters ist nicht in der Blase und in der Harnröhre bei Jungen oder Vagina bei Mädchen. Es passiert oft, wenn die Niere verdoppelt ist und von Pyeloektasie des oberen Segments der Doppelniere begleitet wird.
  • Die Ureterozele - der Harnleiter, wenn in die Harnblase fließt, wird in der Form der Blase aufgeblasen, und seine Austrittsöffnung wird verengt. Mit Ultraschall ist eine zusätzliche Höhle im Lumen der Blase sichtbar, und oft Pyelektase auf der gleichen Seite.

In welchen Fällen ist eine operative Behandlung der Pyeloektasie erforderlich?

Derzeit gibt es keine Methode, um vorherzusagen, ob Pyeloektasie nach der Geburt zunimmt. Die Frage nach den Indikationen für die Operation ist während der Beobachtung und Untersuchung gelöst. Bei schwerer Pyeloektasie ist bei fortschreitender Beckenvergrößerung und abnehmender Nierenfunktion eine operative Behandlung indiziert. Chirurgische Behandlung ist in 25-40% der Fälle von Pyeloektasie erforderlich.

Was ist die chirurgische Behandlung von Pyeloektasie?

Chirurgische Operationen erlauben, ein Hindernis oder einen vesicoureteralen Rückfluß zu beseitigen. Einige chirurgische Eingriffe können unter Verwendung von endoskopischen Techniken durchgeführt werden, wobei Miniaturinstrumente verwendet werden, die durch die Harnröhre eingeführt werden.

Pyeloektasie der Nieren bei Erwachsenen und Kindern

Während der Ultraschalluntersuchungen finden Fachärzte oft eine solche Störung wie Nierenpyeloektasie, ein Zustand, in dem das Nierenbecken erweitert ist, wo sich Urin anhäuft, bevor er in die Harnleiter gelangt. Es kann in einem Erwachsenen und in einem Kind gefunden werden. Lange werden die Zeichen der Pyeloektasie geglättet, und nur regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Untersuchungen erlauben es, solche Veränderungen in der Arbeit des Harnsystems frühzeitig zu diagnostizieren.

Auf welche Symptome muss besonders geachtet werden?

Sie können nicht mit Krankheiten der Harnorgane scherzen. Nierenpyeloektasie hat selten spezifische Symptome, aber dennoch ist es möglich, eine Übertretung durch bestimmte Zeichen zu verdächtigen:

  • schmerzende Schmerzen in der Lendengegend, anfällig für Verschlimmerung nach körperlicher Überarbeitung;
  • verlängerte Hyperthermie: Fieber ist oft mit dem Auftreten von Schmerzen, Exazerbation bestehender Erkrankungen der Harnorgane verbunden;
  • das Auftreten von pathologischen Verunreinigungen im Urin (Trübung, Blut, Eiter);
  • allgemeine Schwäche, verminderte körperliche Aktivität.

Wenn Sie ähnliche Symptome bei sich selbst oder bei Kindern bemerken, vereinbaren Sie so schnell wie möglich einen Termin bei einem Arzt. Der Spezialist führt eine Untersuchung, die notwendigen Labor- und Instrumentaluntersuchungen durch, deren Ergebnisse für eine genaue Diagnose verwendet werden können, um die Ursachen der Erkrankung zu bestimmen und eine Behandlung zu verschreiben.

Bei welchen Krankheiten ist Pyeloektasie am häufigsten?

Pyeloektasie tritt vor dem Hintergrund verschiedener Erkrankungen der Harnorgane auf:

  • vesikoureteraler Reflux;
  • Neoplasmen, Entwicklungsdefekte des Ureters, der Nieren;
  • Ureterozele;
  • Hydronephrose;
  • Niere verdoppeln;
  • Urolithiasis;
  • Ektopie des Ureters.

Pyeloectasia kann bei Frauen während der Schwangerschaft diagnostiziert werden. Prädisponierende Faktoren sind Nierenprobleme in der Vergangenheit: Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Urolithiasis, urogenitale Infektionen, Tumoren. Manchmal findet sich die Ausdehnung des Beckens auch bei gesunden Frauen in einer späten Schwangerschaftsphase, die Substanzen zu sezernieren beginnt, die die Blutgefäße beeinflussen und eine spezifische Reaktion des Immunsystems auslösen. In einem solchen Zustand kommt es häufig zu einer späten Gestose, die zu einer Fehlgeburt, einem fetalen Tod oder einem Schockzustand führen kann.

Wenn der Arzt Protein im Urin festgestellt hat, lehnen die Zeichen eines entzündlichen Prozesses vor dem Hintergrund der Harnstauung im Becken die Behandlung nicht ab. Heute verfügen die Experten über viele Medikamente, die keine teratogene Wirkung auf den sich entwickelnden Fötus haben, und tragen dazu bei, eine Schwangerschaft ohne Komplikationen für Mutter und Kind zu vermitteln.

Was ist gefährliche Pyeloektasie?

Wenn Pyeloektasie Pyelonephritis, Hydronephrose entwickeln. Diese beiden Komplikationen sind am häufigsten. Hydronephrose führt zu einer Atrophie des Nierenparenchyms, die aufgrund der ständigen Verletzung des Urinabflusses auftritt. Das Absterben des Nierengewebes kann das gesamte Harnsystem einer Person beeinträchtigen. Selbst eine moderate Pyeloektasie ist ein Indiz für eine gründliche umfassende Diagnostik und medizinische Intervention.

Oft führt die Erweiterung des Nierenbeckens zur Bildung von Steinen. Urolithiasis kann zu einer Obstruktion des Harnleiters und einer vollständigen Beendigung des Wasserlassens führen. Nierenkolik bedroht direkt das Leben des Patienten, erfordert dringende Intervention von Spezialisten. Selbst wenn es möglich ist, die Steine ​​zu zerstören oder zu entfernen, die Verletzung des Urinausflusses, werden Fehler in der Ernährung ihre Neubildung provozieren. Daher ist es wichtig, eine Behandlung zu wählen, die die Ursachen der Pyeloektasie beeinflusst.

Bei längerer Pyeloektasie erscheinen zusätzliche Zeichen:

  • häufiges Wasserlassen;
  • Druckerhöhung;
  • häufige Anfälle von starken Rückenschmerzen, die in die Leistengegend, Genitalien, untere Gliedmaßen ausstrahlen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwindel und andere Manifestationen der Anämie;
  • Auftreten von Blut im Urin.

Nach und nach verlieren die Nieren ihre Funktionalität. Nierenversagen entwickelt sich. Es ist wichtig, die Hauptursachen der Pyeloektasie zu ermitteln, um wirksame Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen zu entwickeln.

Gründe für die Erweiterung des Nierenbeckens

Pyeloektasie kann angeboren und erworben sein. Experten sollten die Gründe für die Ausdehnung des Beckens verstehen. Wenn die Pyeloektasie der Niere beim Kind gefunden wird, so muss man mit der Diagnose beginnen, indem man die Anamnese sammelt und den Verlauf der Schwangerschaft bewertet.

Die folgenden Faktoren tragen zur Entwicklung der Pyelektase der Nieren bei einem Neugeborenen und älteren Kindern bei:

  1. tiefer Grad der Frühgeburtlichkeit;
  2. schwere fetale Hypoxie;
  3. Asphyxie während der Wehen;
  4. intrauterine Infektionen, Erkrankungen des Urogenitalsystems der Mutter und des Fötus;
  5. genetische Mutationen, Fehlbildungen der Harnleiter;
  6. genetische Veranlagung;
  7. Verengung des Ureters durch Tumore, Strukturen;
  8. anatomische Anomalien.

In einem älteren Alter kann die Verletzung des Urinabflusses mit Verletzungen der Beckenregion, Urolithiasis und den Folgen chirurgischer Eingriffe verbunden sein.

Bei Erwachsenen tritt Pyeloektasie oft im Hintergrund auf:

  • Hormonstörungen;
  • Progression von Krankheiten und Zuständen, die mit einer Verletzung des Wasserlassens, einer Erhöhung der Urinmenge (Diabetes, Schwangerschaft) einhergehen;
  • Becken-Tumor-Bildung;
  • entzündliche Prozesse, die zu einer Verengung der Harnröhre führen;
  • Augen-Sex-Infektionen;
  • Nierenprolaps.

Unabhängig vom Grund für die Erweiterung der Nierenbeckenstrukturen der Nieren ist eine Behandlung obligatorisch. Die Verweigerung der medizinischen Versorgung droht mit schwerwiegenden Folgen, darunter chronisches Nierenversagen. Mit der rechtzeitigen Behandlung von Spezialisten können Sie die Auswirkungen von Pyeloektasie beseitigen und Komplikationen vermeiden. Ein Arzt hilft Ihnen, die Kontrolle über Ihre Krankheit zu übernehmen.

Klassifizierung

Die Ausdehnung des Beckens kann einseitig und zweiseitig sein. Bestimmen Sie die Art der Verletzung kann während Ultraschall sein. Bilaterale Nierenpyeloektasie ist selten. Experten finden in den meisten Fällen eine einseitige Verletzung des Körpers. Aber auch eine Pyeloektasie der rechten Niere tritt seltener auf. Dies liegt an den Eigentümlichkeiten der Organstruktur und Entwicklung selbst in der Periode des intrauterinen menschlichen Lebens.

Es wird festgestellt, dass Männer häufiger an dieser Krankheit leiden. Pyeloektasie der linken Niere tritt in 50-60% der Fälle auf. Bei Jugendlichen und Kindern sind beide Organe nur selten betroffen. Pyeloektasie beider Nieren wird hauptsächlich mit verschiedenen Fehlbildungen und Anomalien gebildet. Solche Verletzungen erfordern einen chirurgischen Eingriff.

Merkmale der Umfrage

Zur Diagnose verwenden Spezialisten Labor- und Instrumentaluntersuchungen. Es ist wichtig, die Geschichte des Patienten zu studieren, um die Ursachen der Verletzung zu bestimmen und aktive vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Ein qualifizierter Techniker kann die Entwicklung der Krankheit vermuten, wenn er das Abdomen untersucht und die gedehnte Blase bestimmt. Wenn der Patient einen dünnen Körper hat, ermöglicht die Palpation, einen Anstieg der Niere zu erkennen. Solche offensichtlichen Veränderungen sind jedoch charakteristisch für eine ausgeprägte Pyeloektasie oder das Auftreten einer Komplikation in Form einer Hydronephrose.

Die Ultraschalldiagnostik ist ein Standard für die Untersuchung bei Pyeloektasien und anderen Erkrankungen der Harnorgane. Ultraschall ermöglicht die Beurteilung der anatomischen Merkmale der Nieren, der Funktionalität des Nierenbeckensystems und der Harnleiter. Während einer Ultraschalluntersuchung der Blase können Sie die Urinmenge und Störungen bestimmen, die auf eine verlängerte Erweiterung des Nierenbeckens hindeuten.

Um die Schwere des Zustands des Patienten zu beurteilen und häufige Komplikationen zu erkennen, nutzen Experten zusätzliche Forschung:

  • Ausscheidungsurographie, retrograde Ureteropyelographie, die es ermöglicht, die zuverlässigste Information über die Ausscheidungsfunktion der Nieren zu erhalten;
  • Chromozytoskopie, Angiographie der Blutgefäße werden verwendet, um Strikturen und Anzeichen von Obstruktion zu erkennen, um den Blutfluss zu bewerten;
  • Endoskopische Methoden (Urethroskopie, Zystoskopie, Nephroskopie) werden von Spezialisten zur Bestimmung von volumetrischen Prozessen, Entwicklungsanomalien, Steinen und Adhäsionen sowie zur Beurteilung des Zustandes des Becken- und Beckenbeckensystems vorgeschrieben.

Bei der Auswertung der Ergebnisse der Blutbiochemie erkennen Experten Elektrolytungleichgewichte, eine Erhöhung der Harnstoff- und Kreatininmenge. Bei der allgemeinen Urinanalyse wird eine große Anzahl von Leukozyten nachgewiesen, Hämaturie und Pyurie sind möglich.

Menschen mit Pyeloektasie sollten regelmäßig von qualifizierten Spezialisten untersucht und untersucht werden. Die diagnostischen Ergebnisse beeinflussen direkt die Wahl der medikamentösen Therapie und der medizinischen Taktik.

Prinzipien der Behandlung

Bei der Wahl der Behandlung der Pyeloektasie orientieren sich die Spezialisten an dem Allgemeinzustand des Harnsystems, dem Alter des Patienten, der Schwere der klinischen Manifestationen und dem Grad der Läsion des Becken-Becken-Beckensystems. Das Hauptziel medizinischer Interventionen ist die Wiederherstellung des normalen Urinflusses mit konservativen oder operativen Methoden.

Mit der Entwicklung von Pyelonephritis verschreiben Experten Antibiotika, Medikamente, die den Gesamtwiderstand des Körpers erhöhen und die Manifestationen einer anhaltenden Intoxikation beseitigen. Aber die symptomatische Therapie löst das Hauptproblem nicht - die Verletzung des Urinabflusses.

Chirurgische Versorgung ist oft erforderlich. Wenn eine Niere ausgelassen wird, wird Nephropexie durchgeführt - eine Operation, bei der es dem Arzt gelingt, das Organ in einer physiologisch korrekten Position zu fixieren. Wenn Tumore, Steine, Stenosen entdeckt werden, werden sie entfernt. Nur so kann in Zukunft eine Remission erzielt und das Fortschreiten der Niereninsuffizienz verhindert werden.

Viele chirurgische Eingriffe werden mit moderner endoskopischer Technologie durchgeführt, die eine hochwertige Visualisierung während der Operation ermöglicht und es Ihnen ermöglicht, Ihre Ziele mit minimalen Traumata zu erreichen.

Hydronephrose ist eine Indikation für eine Punktionsnephrostomie. Dieser Eingriff ermöglicht es Ihnen, den angesammelten Urin rechtzeitig aus dem Nierenbecken zu entfernen und die akuten Symptome zu beseitigen. Bei großen retroperitonealen Tumoren führt die Unfähigkeit zur Durchführung endoskopischer Stents eine offene Operation durch.

Die Hauptentscheidung ist der Stress einer kranken Niere. Es ist nicht leicht für jeden Chirurgen. Eine Nephrektomie wird durchgeführt, wenn das Leben des Patienten in Gefahr ist oder die Niere ihre grundlegenden funktionellen Fähigkeiten verloren hat.

Prävention

Menschliche Nieren haben bedeutende Reservefähigkeiten und die Fähigkeit, sich selbst zu heilen. Wenn Sie rechtzeitig Hindernisse für den Abfluss von Urin beseitigen, wird ihre Funktionalität wiederhergestellt. Wenn Sie die Behandlung verweigern, stagniert der Urin lange Zeit im Becken, das Risiko einer Infektion, die sich auf benachbarte Organe ausbreiten kann, steigt stark an.

Regelmäßige Beratungen des Urologen und komplexe Diagnostik helfen, Pyeloektasie zu verhindern. Wenn Sie Probleme mit der Harnwege haben, müssen Sie sich regelmäßig Ultraschalluntersuchungen unterziehen und, falls Anomalien festgestellt werden, die Behandlung so schnell wie möglich beginnen.

Bei der Tendenz zur Steinbildung ist es notwendig, ihre Natur zu bestimmen und eine individuelle Ernährung zu entwickeln. Es wird qualitativ hochwertiges Essen gezeigt mit der Einschränkung von Produkten, die zur Steinbildung beitragen. Es ist wichtig, den Körper mit dem notwendigen Flüssigkeitsvolumen zu versorgen - mindestens 2-2,5 Liter pro Tag.

Pyeloektasie: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Wenn sich das Nierenbecken infolge einer Verletzung des Harnabflusses ausdehnt, tritt Pyeloektasie auf. Eine der Hauptgefahren, die dieser Zustand trägt, sind entzündliche Erkrankungen.

Was ist Pyeloektasie?

Überlegen Sie, wie dieser Prozess entsteht. Der Körper der Niere (Kelch) akkumuliert und verarbeitet die Flüssigkeit aus dem Körper. Dann wird es in der inneren Höhle dieses Organs gesammelt - das Becken, das sich in Urin verwandelt. Aus bestimmten Gründen kann der Urin nicht vollständig in den Harnleiter eindringen und das Becken nimmt eine gestreckte Form an.

Experten unterteilen diese Erweiterungen in drei Stufen:

Klassifizierung und Ursachen

Pyelokalikoektasiya rechte Niere

Mögliche Pyeloektasie der rechten Niere oder der linken (eine Niere). In diesen Fällen werden fast keine Symptome beobachtet. Nebenbei bemerkt kann sich eine weitere Verletzung zu einer Hydronephrose entwickeln, und mit der Ausdehnung des gesamten Becken-Becken-Plattiersystems tritt Calicopieloelectasia auf. Wenn bilaterale Pyeloektasie gebildet wird, gibt es bereits erkennbare Symptome.

Solche Veränderungen werden sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern in der Niere beobachtet. Nur die Herkunftswege sind unterschiedlich.

Die Liste der möglichen Ursachen des Auftretens von Pyeloektasie bei Kindern

In den meisten Fällen ist pädiatrische Pyeloektasie kongenital und hat folgende Ursachen:

  • Neugeborene, besonders Frühgeborene, haben schwache Muskeln.
  • Wenn der Fötus Entwicklungsstörungen hat, die die Harnleiter beeinflussen (Kompression).
  • Ungleichmäßiges Wachstum von Organen von Babys.
  • Abnorme Entwicklung der Harnröhre.
  • Das Kind geht selten mit einem überfüllten Harnstoff auf die Toilette.

Pyeloektasie der Nieren im Fötus wird ab der 18. Woche der Entwicklung mit Ultraschall diagnostiziert. Wenn die Diagnose bei einem Neugeborenen gestellt wird oder von seinem Geburtsalter bekannt ist, sollten Sie nicht sofort in Panik geraten. Alle Phänomene können mit der Zeit vergehen. Es müssen nur regelmäßige Untersuchungen beim Arzt durchgeführt werden.

Sehr selten kann sich diese Anomalie in einen Laster verwandeln. Pathologische Veränderungen werden operativ gelöst. Wenn jedoch die Größe des Beckens nicht die maximal zulässige Größe überschreitet und das Kind bereits 3 Jahre alt ist, wird dies in der Zukunft keine Unannehmlichkeiten verursachen.

Die Liste der möglichen Ursachen der Pyeloektasie bei Erwachsenen

  • Die Menge der verbrauchten Flüssigkeit übersteigt die normale Rate.
  • Verstopfung des Ureters bei entzündlichen Prozessen, die in den Nieren, Eiter oder Schleim aufgetreten sind.
  • In Gegenwart von Urolithiasis überlappt der Ureter mit Salzablagerungen.
  • Die Verengung des Ureters als Folge einer infektiösen Entzündung.
  • Verdrehung des Harnkanals durch Nierenprolaps.
  • Mangel an Kommunikation in den Nervenenden der Blase.
  • Senile Alter in Verbindung mit einer Lügenerkrankung.
  • Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist eine häufige Ursache der Pyeloektasie, den Harnkanal als Folge der Vergrößerung der Gebärmutter zu drücken. Nach der Geburt des Babys verschwinden in der Regel alle Symptome.

Symptome

Es gibt keine spezifischen Anzeichen der Krankheit, da es sich während einer langen Progressionsphase nicht äußert. Meistens gibt es eine Verletzung von nur einer Niere, und die zweite, zu dieser Zeit, arbeitet in einem erweiterten Modus. Grundsätzlich wird diese Verletzung im Ultraschall oder bei der Untersuchung des Neugeborenen erkannt. Männliches Geschlecht ist anfälliger für diese Pathologie als Frauen.

Wenn die Hauptursache eine Erkrankung des Harnsystems ist, wird der Verstoß vor seinem Hintergrund aufgedeckt. Oder nach Komplikationen wie Nierensklerose, Nierengewebeatrophie, Pyelonephritis, Nierenversagen.

Arten von Diagnosen

Der Hauptweg zur Bestimmung der Pathologie ist Ultraschall. Es ist das sicherste für schwangere Frauen und Kinder. Für Erwachsene gibt es auch eine Röntgenmethode - Ausscheidungs-Urographie. Die Methode besteht in der Einführung eines Kontrastmittels in das erkrankte Organ. Entsprechend seiner Verteilung wird der Grad der Verletzung bewertet.

Arten der Behandlung

Pyeloektasie ist nur ein indirektes Zeichen, aber keine eigenständige Krankheit.

Therapeutische Maßnahmen werden aufgrund der Ursachen der Pyeloektasie durchgeführt. Bei einer solchen Diagnose ist eine vollständige Untersuchung des Harnsystems erforderlich. Im Falle der Verstopfung des Kanalsteines - wird es entfernt. Bei Fehlbildungen der Harnwege wird eine operative Korrektur empfohlen. Wenn der Grund in infektiösen Prozessen liegt, verschreibt der Arzt Antibiotika und entzündungshemmend.

In Kombination mit der Hauptbehandlung wird eine nützliche Phytotherapie sein.

Es ist verboten, Diuretika zu verwenden. Die Menge der verbrauchten Flüssigkeit darf die zulässige Menge nicht überschreiten.

Phytorezeptoren:

  1. Sammlung: 1 TL Kräuter von Adonis, Brennnesselblätter, Körner von Hafer, Schachtelhalm und Bärentraube. Plus, es gibt 3 Teelöffel. Birkenblätter. Nehmen Sie 2 EL. l gemischte und gehackte Sammlung und gießen Sie einen halben Liter Thermosflasche für die Nacht. Trinken Sie eine Vierteltasse 4 mal am Tag.
  2. Sammlung: 2 TL Adonis Gräser, Hafer, Birkenblätter, Schachtelhalm und Hopfenzapfen. Zubereitung und Empfang wie im vorherigen Rezept.
  3. Sammlung: 3 TL Löwenzahnwurzeln, Wacholderfrüchte und Birkenblätter. Vorbereitung und Empfang wie in den vorherigen Rezepten.

Gebühren trinken nicht mehr als 3 Monate. Dann werden sie für ein paar Wochen unterbrochen und fahren fort, aber mit einer anderen Sammlung.

Prävention

Pyeloektasie ist gefährlich, weil es zu irreversiblen Veränderungen im Nierenbecken führt. Dies wiederum kann zu einer vollständigen Atrophie des Nierengewebes führen.

Prophylaktische Methoden umfassen:

  • regelmäßige Untersuchungen auch während der Schwangerschaft;
  • Überwachung der rechtzeitigen Entleerung von Harnstoff und Nieren;
  • Wenn die Arbeit eine konstante Sitzhaltung erfordert, ist eine leichte tägliche Aufwärmphase erforderlich, um eine Nierenstauung zu verhindern.
  • rechtzeitige Behandlung von Erkältungen;
  • vermeide Hypothermie.

Denken Sie daran. Die ständige Aufmerksamkeit für Ihre Gesundheit wird helfen, solche Krankheiten zu vermeiden.

Pyeloektasie der Nieren: Ursachen, Symptome, Behandlung

Pyeloektasie der Nieren ist ein pathologischer Zustand des Organs des Harnsystems, in dem die Beckengröße zunimmt. Ein ähnlicher Zustand kann bei Neugeborenen und Erwachsenen gefunden werden. Am häufigsten betrifft die Pyeloektasie Jungen und Männer aufgrund der physiologischen Merkmale der Struktur der Organe des Urogenitalsystems.

Was ist diese Pathologie? Was sind seine Merkmale, Arten und was mit einer solchen Diagnose zu tun ist, wird im Folgenden näher erläutert.

Beschreibung und Ursachen

Die Nieren sind das Hauptorgan des Harnsystems, das für die Entfernung schädlicher Verbindungen aus dem Körper verantwortlich ist, ist ein Filter. Ein Nierenbecken ist eine Ansammlung von Nierenbecken, in denen sich Urin ansammelt, der anschließend über den Harnleiter aus dem Körper ausgeschieden wird. Und hier haben viele Leute eine Frage - was ist Nierenpyeloektasie?

Pyeloectasia ist eine Erweiterung des Beckens, die aufgrund einer infektiösen Läsion der Nieren, einer abnormalen Struktur der Niere usw. diagnostiziert wird.

Angeborene Ursachen, entstehen während der intrauterinen Entwicklung:

  • Verengung des Lumens, der Klappen oder der Harnröhre;
  • Verengung der Vorhaut bei Jungen, wodurch es unmöglich wird, den Kopf des Penis vollständig freizulegen;
  • neurologische Erkrankungen, vor deren Hintergrund sich Störungen des Urinierungsvorgangs bilden;
  • pathologische Struktur der Nieren;
  • Einklemmen der Harnröhre;
  • Verletzungen im Prozess der Bildung und Entwicklung der Wände der Harnröhre;
  • abnorme Struktur der Harnröhre;
  • Schwäche der Bauchwand;
  • Störung des Kreislaufsystems.

Erworbene Faktoren:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • das Wachstum des Urinvolumens auf dem Hintergrund von Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Entzündung des Harnsystems;
  • Infektionskrankheiten der Nieren und anderer Organe, die mit einer Vergiftung des Körpers und einer erhöhten Belastung des Harnsystems einhergehen;
  • Verletzungen der Beckenorgane;
  • Tumorbildung des Urogenitalsystems;
  • Nephroptose;
  • Ansammlung von Salzen und die Bildung von Steinen in den Organen des Harnsystems;
  • Krankheiten, die zu einer Verringerung des Lumens der Harnröhre führen.

Klassifikation der Pyeloektasie

Abhängig von der Quelle der Entwicklung der pathologischen Struktur der Nieren, gibt es zwei Formen: erworben und angeboren. Angeborene Pathologie entwickelt sich auf dem Hintergrund der fetalen Dysfunktion. Erworbene Pathologie entwickelt sich in einem älteren Alter mit mechanischer Schädigung der inneren Organe der Beckenorgane, der Entwicklung von Infektionen und Entzündungen im Körper und Formationen, die den Abfluss von Urin verhindern.

Abhängig von der Lokalisation der Pathologie werden unterschieden:

  • Pyeloektasie der rechten Niere;
  • Pyeloektasie der linken Niere;
  • Pyeloektasie beider Nieren.

Jede Form der Krankheit, die sich entwickelt, durchläuft drei Phasen: mäßig, mittel und schwer. Moderate und moderate Pyeloektasie erfordern keine Behandlung, aber eine regelmäßige Nachuntersuchung mit einem Urologen ist notwendig. Eine schwere Form der Leckage erfordert eine schnelle Auflösung, da eine Stagnation des Urins zu einer Störung des gesamten Harnsystems führt und eine Nierenhydronephrose verursachen kann.

Im Erwachsenenalter ist das Risiko auch eine doppelseitige Pyeloektasie mittlerer Schwere. Dies liegt an der gleichzeitigen Zerstörung von zwei Organen, die zur Störung des Ausscheidungssystems führen kann, sich negativ auf den Allgemeinzustand der Person und die Arbeit aller Organe und Systeme auswirkt.

Symptome und Wirkungen

Die links- und rechtsseitige Pyeloektasie mit mittlerer und mittlerer Schwere entwickelt sich asymptomatisch, was den Diagnoseprozess erschwert. Die bilaterale Pyeloektasie kann mit einem ausgeprägteren Symptombild einhergehen.

  1. Die allmähliche Zerstörung von Nierengewebe ist durch eine Zunahme des Bindegewebevolumens gekennzeichnet.
  2. Die Verringerung des Volumens und die Störung des Abflusses von Urin führt zur allmählichen Ansammlung von schädlichen Substanzen und Verbindungen.
  3. Die Entzündung der Niere entwickelt sich vor dem Hintergrund des gestörten Abflusses des Urins, der Ansammlung von Zersetzungsprodukten und der Abnahme der Widerstandskraft der körpereigenen Immunkräfte.
  4. Reduktion oder kompletter Abbau der Nieren.

Manifestationen der Pyeloektasie bei Erwachsenen:

  1. Ektopie der Urethra - eine Verletzung der Struktur der Harnwege, in denen der Ureter bei Männern und Frauen in der Vagina Zugang zur Urethra hat.
  2. Harnröhre - quetschen die Harnröhre und die Verengung ihrer Öffnung.
  3. Verletzung der Ventile der Harnröhre.
  4. Der uretero-vesikuläre Reflux ist gekennzeichnet durch das Abwerfen von Urin in die Niere bei Hindernissen in der Art des Abflusses.
  5. Megaureter entwickelt sich auf dem Hintergrund der Urethrozele, die den Druck der Blase erhöht.

Diagnose der Krankheit

Pathologie der Nieren kann nur durch Ultraschall diagnostiziert werden, der die Ausdehnung des Beckens zeigen wird. Mit dieser Methode können Sie auch die Größe, Hindernisse, Entzündungen und Neoplasmen im Harnsystem bestimmen, was zu einer Störung des Urinausflusses führt.

Wenn die Nierenpyeloektasie durch Entzündungen oder Infektionen verursacht wird, muss sich der Patient einer vollständigen Untersuchung unterziehen, die Folgendes beinhaltet:

  1. Die Ausscheidungsurographie ist eine Art von Röntgenaufnahme mit der Einführung von Kontrastmittel (Urografin) in der Cubitalvene. Urografin wird schnell absorbiert und reichert sich 5 Minuten nach seiner Einführung im Urin an. Die umhüllende Wirkung des Kontrastes ermöglicht eine gründliche Untersuchung des Zustands und der Funktion des Harnsystems.
  2. Die Zystographie ist eine Art von endoskopischer Untersuchung, bei der eine mit einer Videokamera ausgestattete Sonde durch den Harntrakt in die Blase eingeführt wird. Diese Methode erlaubt es, die Wände und den Zustand der Blase zu untersuchen.
  3. Das Radioisotopen-Scanning ist eine Untersuchungsmethode, die es ermöglicht, bösartige Tumore und Metastasen zu bestimmen. Auch vor der Operation durchgeführt. Dazu wird dem Patienten eine spezielle Substanz injiziert, die sich in onkologischen Formationen anreichert.

Behandlung von Nierenpyeloektasie

Pyeloektasie der Niere, abhängig vom Grad der Schädigung, Lokalisation und Störung des Harnsystems, kann konservative medizinische Behandlung, Operation oder eine Methode des Wartens erfordern.

Also, wenn Nierenpyeloektasie in einem Neugeborenen oder in kleinen Kindern gefunden wird, schlägt der Urologe vor, während der laufenden Untersuchung und Ultraschall. Diese Taktik gilt auch für Erwachsene mit dem ersten Grad der Krankheit.

Bei Erkrankungen, die durch Infektionen oder Entzündungen verursacht werden, ist eine konservative Behandlung mit antibakterieller Therapie erforderlich. Parallel zu Antibiotika werden Immunstimulanzien und ein Vitamin-Mineral-Komplex verschrieben, der für die Aufrechterhaltung der Immunität und die Erhöhung der Resistenz notwendig ist. Achten Sie darauf, Pyeloektasie auch mit Probiotika zu behandeln, um die Darmflora mit den destruktiven Wirkungen von Antibiotika wiederherzustellen und zu erhalten.

Wenn ein erhöhter Druck in der Blase zur Beckenausdehnung führt, empfiehlt der Urologe die Anwendung von myotropischen Spasmolytika. Ihre Wirkung manifestiert sich in der Entspannung der Harnmuskulatur.

Mit der Bildung von Nierensteinen oder anderen Organen, die den Harnabfluss behindern, zielt die Behandlung auf deren Fragmentierung und Ausscheidung aus dem Körper ab (Canephron, Fitolysin und andere).

In Fällen, in denen eine konservative Therapie nicht die gewünschten Ergebnisse bringt, weist der Urologe den Patienten an, einen Chirurgen mit einem urologischen Profil über die Entscheidung über die Operation zu konsultieren. Wenn eine Entscheidung über einen chirurgischen Eingriff getroffen wird, ist eine gründliche präoperative Diagnose erforderlich, mit der Sie den allgemeinen Zustand des Patienten und die Leistungsfähigkeit des Harnsystems untersuchen können. Dazu muss der Patient einen allgemeinen Blut- und Urintest bestehen, sich einer Ultraschalldiagnose unterziehen und gegebenenfalls eine Reihe anderer Studien durchführen lassen.

Darüber hinaus ist eine Nierenpyeloektasie schnell zu beheben, wenn sie durch eine Verengung des Harnleiters und einen dynamischen Anstieg des Beckens verursacht wird.

Im Verlauf der Behandlung und einige Zeit danach sollte der Patient eine Diät einhalten. Die Essenz der Ernährung besteht darin, den Verzehr von Protein-Lebensmitteln auf 60 g / Tag zu reduzieren. Die Menge an Protein in der Nahrung wird durch eine Erhöhung der Menge an Fetten und Kohlenhydraten ausgeglichen.

Es ist auch notwendig, die Menge an Salz, Konserven und frittierten Lebensmitteln, Nudeln, Schokolade, Pilzen zu reduzieren. Stattdessen werden fettarme Fleischsorten, Fisch, Gemüse und Obst empfohlen. Kochen sollte gedämpft oder gekocht werden.

Bei beidseitiger Nierenschädigung sollte das Flüssigkeitsvolumen überwacht werden: 30 ml / kg Körpergewicht.

Pyeloektasie rechts und links ist ein pathologischer Zustand des Nierenbeckensystems, in dem die Beckengröße zunimmt. Es gibt einen ähnlichen Zustand auf dem Hintergrund der angeborenen und erworbenen Faktoren. In der Kindheit ist eine Warte-Taktik erforderlich. Bei Erwachsenen sind die Nieren schwieriger zu erholen, daher wird eine medikamentöse Therapie zur Therapie verwendet, ohne Wirkung, Operation.

Weitere Artikel Über Nieren